bedeckt München 19°

Bundesliga Live-Ticker RB Leipzig - Hertha BSC (27. Spieltag)

Spiele
Tabelle
Teams
RB Leipzig - Hertha BSC
Beendet
30.03.2019 18:30 Uhr
75'

Forsberg
Sabitzer
70'

Poulsen
Cunha
65'

Mukiele
Laimer
64'
Haidara
62'
Poulsen
56'
Poulsen
42'
Mukiele
27'
Poulsen
17'
Forsberg
RB Leipzig Aufstellung
5 : 0
2 : 0
Hertha BSC Aufstellung
77'

Maier
Skjelbred
75'

Kalou
Leckie
59'

Lustenberger
Klünter
13'
Stark
Live-Ticker
 
Ende Gelände - der Bundesliga-Samstag ist vorüber, das torreichste Spiel gab es hier in Leipzig zu bestaunen. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche noch einen schönen Abend!
 
Am Dienstag gastiert Leipzig im Viertelfinale des DFB-Pokals in Augsburg, danach geht es im Ligabetrieb zu Bayer Leverkusen. Die Hertha empfängt Düsseldorf am kommenden Samstag.
 
Die Leipziger bleiben also Dritter und bauen den Vorsprung auf Gladbach auf fünf Zähler aus, Frankfurt könnte allerdings noch auf Rang 4 vorrücken. Hertha bleibt trotz der Niederlage auf dem 10. Tabellenplatz.
 
Torfestival in der Red Bull Arena: Leipzig trifft gegen Hertha BSC gleich fünfmal und unterstreicht damit sämtliche Champions-League-Ambitionen. Herausragender Akteur war Yussuf Poulsen, der einen Dreierpack erzielte. Doch die gesamte Offensivabteilung um Werner, Forsberg, Kampl, Adams und Neuzugang Haidara zeigte eine bärenstarke Leistung, die Gäste aus Berlin konnten zu keiner Zeit mithalten. Letztendlich hätte der Endstand noch höher ausfallen können - vor allem Werner, der stattdessen als Vorlagengeber glänzte, hatte heute kein Glück im Abschluss.
90'
Pünktlich pfeift Sören Storks dieses Abendspiel ab. Leipzig schießt die Berliner Hertha mit 5:0 ab.
87'
Das passt ins Bild: Grujic taucht rechts im Sechzehner auf und bedient Selke nahe des Fünfmeterraums. Der Hertha-Angreifer muss freistehend eigentlich nur noch einschieben, jagt die Kugel aber meilenweit über das Gehäuse. Ganz bitter.
85'
20 Torschüsse stehen bei Leipzig auf dem Statistikzettel, neun in Halbzeit eins, elf im zweiten Durchgang. Hertha steht bei vier Abschlüssen, keinen davon auf das Tor.
83'
Aufgepasst! Sabitzer mit der halbhohen Hereingabe an den Fünfer, der eingewechselte Cunha erreicht das Leder knapp nicht, rutscht allerdings in Torwart Jarstein hinein. Zum Glück nichts passiert.
81'
Bliebe es übrigens bei diesem Ergebnis, wäre es die höchste Hertha-Niederlage in der Bundesliga seit April 2016 - ebenfalls ein 0:5 in Gladbach.
79'
Sehenswert, wie sich Halstenberg auf links durchsetzt und den Ball dabei gleich zweimal mit dem Kopf touchiert. Aus der Luft legt der RB-Linksverteidiger auf Sabitzer quer, der am gut reagierenden Jarstein scheitert.
77'
Letzter Wechsel bei den Gästen aus der Hauptstadt: Per Skjelbred ersetzt Arne Maier.
76'
Fast alles klappt heute bei den Leipzigern - außer ein Torerfolg von Werner. Laimer serviert den Ball optimal für den Ex-Stuttgarter, der aus neun Metern abschließt. In Rücklage geht der Drehschuss erneut drüber.
75'
Auch Hertha-Coach Pal Dardai wechselt ein weiteres Mal und bringt Mathew Leckie für Salomon Kalou.
75'
Auch Emil Forsberg darf sich nach einer starken Leistung nun feiern lassen, Marcel Sabitzer stempelt ein. Wechselkontingent ausgeschöpft.
74'
Endlich mal wieder ein gut vorgetragener Angriff der Hertha, Grujic findet Klünter auf dem rechten Flügel, der sofort an den zweiten Pfosten flankt. Lazaros Kopfball verfehlt den Kasten allerdings klar.
72'
Apropos Pokal: Dort sind die Bullen am Dienstag in Augsburg zu Gast, es winkt der Einzug ins Halbfinale. Die Saison könnte also noch richtig erfolgreich werden. 
70'
Zweiter Wechsel bei den Leipzigern: Yussuf Poulsen hat Feierabend, der überragende Mann auf dem Feld darf sich für das Pokalspiel am Dienstag schonen. Matheus Cunha ist neu in der Partie.
67'
Spätestens jetzt wird es für die Gäste aus Berlin langsam Zeit, den Fokus auf die Abwehrarbeit zu legen. Die Leipziger sind in dieser Form durchaus in der Lage, noch ein paar Törchen nachzulegen.
65'
Erster Wechsel bei Leipzig: Konrad Laimer kommt für Nordi Mukiele.
64'
Tooooooor! RB LEIPZIG - Hertha BSC 5:0. Leipzig spielt sich in einen Rausch - auch Haidara feiert nun seinen Premierentreffer. Ausgangspunkt ist erneut Werner, der links den Turbo schaltet und sich den Ball auf den rechten Fuß legt. Querpass an den Sechzehner, wo Haidara mit großen Schritten angelaufen kommt und flach rechts in die Ecke einnetzt. Erstes Spiel von Anfang an, erstes Tor.
62'
Toooooor! RB LEIPZIG - Hertha BSC 4:0. Furios, furioser, RB Leipzig. Adams spielt aus der eigenen Hälfte einen fantastischen langen Ball auf Poulsen, der aufgerückte Mittelstädt kommt nicht hinterher. Der Däne packt aus 16 Metern einen genialen Lupfer aus, Jarstein kann den Einschlag nicht verhindern. Poulsens 15. Saisontor somit.
61'
Sechster Doppelpack für Poulsen in dieser Bundesliga-Saison - kein anderer Spieler traf in dieser Spielzeit so oft doppelt.
59'
Erster Wechsel bei der Hertha: Fabian Lustenberger macht Platz für Lukas Klünter.
56'
Tooooor! RB LEIPZIG - Hertha BSC 3:0. Leipzig erhöht auf 3:0! Kampl spielt die Kugel auf Forsberg, der Rekik 20 Meter vor dem Berliner Tor mit einer Körpertäuschung stehen lässt und clever auf Poulsen durchsteckt. Der RB-Angreifer bleibt ganz cool und versenkt das Leder ins rechte untere Eck. Das 14. Saisontor vom heutigen Doppelpacker Poulsen.
55'
Auch beim folgenden Eckball wird es richtig gefährlich, Grujic köpft versehentlich auf das eigene Tor, Maier rettet gerade noch auf der Linie. Und auch Poulsen und Haidara können den Rebound nicht verwerten.
54'
Schon wieder so ein genialer Ballgewinn durch Haidara, Forsberg setzt Werner sofort in Szene. Endstadion ist Hertha-Keeper Jarstein, der rechtzeitig seine Füße schließt.
52'
Die Roten Bullen verzichten auf ein frühes Vorchecking, trotzdem lauert man natürlich auf schnelle Ballgewinne. Herthas Spielverlauf ist jetzt aber stark verbessert.
49'
Werner hätte sich seinen eigenen Treffer längst verdient. Leipzig kombiniert sich über Mukiele und Forsberg durch, der per Hacke auf Werner ablegt. Der Nationalspieler semmelt das Leder allerdings deutlich am Tor vorbei.
47'
Keine Wechsel zur Pause, beide Trainer vertrauen (noch) ihrem Startpersonal. Ein paar Offensivoptionen gäbe es ja noch - Bruma, Sabitzer und Cunha bei Leipzig, Leckie und der junge Jastrzembski bei der Hertha.
46'
Rein in den zweiten Spielabschnitt!
 
RB Leipzig überzeugt auf ganzer Linie und liegt zur Pause verdient mit 2:0 in Front. Die Elf von Ralf Rangnick schnürt die Berliner in deren Hälfte fest und schaltet nach Ballgewinn blitzschnell um. In Minute 17 erzielte Forsberg nach Vorarbeit von Kampl den Führungstreffer, zehn Minuten später legte der auffällige Poulsen nach einem Werner-Querpass das zweite Tor nach. Auch in der Folgezeit blieb Leipzig brandgefährlich, die Hertha ist hingegen nur ganz selten in der gegnerischen Hälfte zu finden. Ob Pal Dardai nun ein Gegenmittel findet?
45'
Halbzeit in der Red Bull Arena!
45'
60 Sekunden werden in Halbzeit eins nachgespielt.
43'
Zudem eine gute Freistoßmöglichkeit für die Hertha, Duda schlägt das Leder vom linken Flügel in den Sechzehner. Geklärt am ersten Pfosten!
42'
Duda mit dem Haken gegen Nordi Mukiele, der daraufhin sein Bein stehen lässt. Der Leipziger Außenverteidiger wird zum dritten Mal in der laufenden Saison verwarnt.
41'
Halstenberg will einen schnellen Berliner Einwurf unterbinden, indem er einen zweiten Ball im Spielfeld fallen lässt. Glück für den RB-Linksverteidiger, dass es dafür keine Verwarnung gibt.
39'
Poulsen wird auf dem rechten Flügel steil geschickt, der dänische Angreifer flankt flach an den Fünfer. Wieder klebt Stark an Werner, am Ende gibt es nur Eckball für Leipzig,
36'
Bei all der Offensivgewalt darf man aber auch die Abwehrleistung von Leipzig nicht vergessen - Orban und Konate sind im Luftkampf komplett überlegen, Hertha kann noch keinen einzigen Schuss auf das Tor vorweisen.
34'
Die Gäste stehen unter Dauerbeschuss: Werner will sich am Fünfer drehen, Rekik entschärft die Lage in allerletzter Sekunde. Das dritte Tor liegt in der Luft - seit Minute 7 steht das Torschussverhältnis bei 6:0 für RB.
32'
Ganz wichtig von Stark, der den gestarteten Werner im Strafraum mit einem fairen Tackling von der Seite stoppt. Da hat der Hertha-Abwehrmann gezeigt, dass er durchaus flink auf den Beinen ist.
30'
Es ist zwar erst eine halbe Stunde gespielt, doch schon jetzt spricht nicht mehr viel für die Berliner Hertha. Leipzig ist extrem giftig, aufmerksam und eiskalt vor der Kiste.
27'
Tooooooor! RB LEIPZIG - Hertha BSC 2:0. Jetzt leistet Werner aber den perfekten Assist zum 2:0. Lustenberger will einen hohen Ball auf Jarstein zurückspielen, Poulsen geht jedoch energisch dazwischen. So hat Werner ganz viel Wiese vor sich, trotzdem legt der Nationalspieler noch einmal quer. Jarstein streckt sich vergeblich, Poulsen kann dadurch aus kurzer Distanz ins verwaiste Tor einschieben. Saisontor Nummer 13 für den Dänen.
25'
Nur Werner hat noch - ähnlich wie im Länderspiel gegen Serbien - etwas Pech beim Abschluss. Wieder versucht es der RB-Stürmer von der Strafraumgrenze, wieder wird der Rechtsschuss geblockt.
23'
Auch Neuzugang Haidara ist schon bestens in das Leipziger Spiel eingebunden. Der Mittelfeldmann führt bislang die meisten Zweikämpfe (zehn an der Zahl) auf dem Feld und zeigt sich auch ballsicher.
21'
Die Berliner haben nach wie vor große Probleme, ins Spiel zu finden. Immer wieder wird man zu Ballverlusten gezwungen, auch in der Offensive klappt herzlich wenig.
19'
Schon der 18. Leipziger Treffer gegen die Hertha, gegen kein anderes Team trifft die Rangnick-Elf in der Bundesliga lieber. Im Schnitt 3,4 Tore pro Spiel.
17'
Tooooor! RB LEIPZIG - Hertha BSC 1:0. Verdiente Führung für die Leipziger! Kampl kommt im Zentrum an den Ball und löffelt diesen hinter die Kette. Werner erreicht das Spielgerät zwar nicht, von links spritzt allerdings Forsberg herein, der das Leder klasse annimmt und aus 13 Metern hoch ins linke Eck vollstreckt. Stark gemacht - für Forsberg ist es der zweite Saisontreffer.
14'
Nicht schlecht! Den fälligen Freistoß aus 20 Metern halblinker Position dreht Forsberg wunderbar über die Mauer, einige Zuschauer haben den Torschrei schon auf die Lippen. Der Ball zappelt aber nur am linken Außennetz.
13'
Frühe Gelbe für Neu-Nationalspieler Niklas Stark, der gegen Forsberg leicht zupft und sofort verwarnt wird. Eine harte Entscheidung, allerdings hätte Forsberg freie Bahn Richtung Strafraum gehabt. Vierte Gelbe für Stark in der laufenden Saison.
11'
Auch wenn Poulsens Querpass erneut hängen bleibt: Hertha leistet sich viel zu viele Ballverluste, darauf lauern die Roten Bullen natürlich. Die Anfangsphase gehört klar den Leipzigern.
8'
Werner hat im Zentrum viel Platz und zieht aus der zweiten Reihe einfach mal ab. Grujic bekommt seinen rechten Schlappen noch dazwischen, sodass der Schuss weit rechts am Kasten vorbeigeht. Trotzdem kein Eckball.
7'
Auch die Gäste aus Berlin kombinieren sich erstmals über die linke Seite durch, Mittelstädt schlägt die Flanke auf den zweiten Pfosten. Kalou versucht es mit einer seitlichen Direktabnahme, der schwierige Versuch geht allerdings schief.
5'
Wieder Poulsen, der die Kugel am Strafraum abschirmt und Halstenberg auf links sieht. Sehr gute Idee, Herthas Rechtsverteidiger Lazaro ist jedoch zur Stelle und entschärft die Situation per Grätsche.
3'
Leipzig mit dem ersten gefährlichen Vorstoß über Poulsen, der nach einem Ballgewinn Tempo aufnimmt und auf Werner durchsteckt. Der Nationalspieler zielt aus ganz spitzem Winkel auf das lange Eck, vielleicht sogar als Querpass gedacht - der Ball flutscht durch den Fünfer.
1'
Ab die Post! Hertha darf anstoßen.
 
Die 22 Protagonisten betreten nun die Red Bull Arena, angeführt von Schiedsrichter Sören Storks. Thorben Siewer und Guido Kleve assistieren ihm, vierter Offizieller ist Sascha Thielert.
 
Unter der Woche tütete Leipzig noch einen weiteren Sommertransfer ein. Der 18-jährige Brasilianer Luan Candido kommt von SE Palmeiras Sao Paulo, ein echter Allrounder für die linke Seite. Mit Hannes Wolf von RB Salzburg stand ja bereits ein Neuzugang fest.
 
"Wir können die Leipziger mit ihren schnellen Spielern nur als Mannschaft ausschalten. Nach Ballverlusten müssen wir tierisch konzentriert sein, denn solche Chaosmomente nutzen sie gut aus", erklärte Hertha-Coach Pal Dardai auf der Spieltags-PK. Sein Gegenüber mahnte: "Hertha hat eine gute Mischung aus defensiver Stabilität und mutigem Spiel nach vorne", so Ralf Rangnick.
 
Die Gäste aus Berlin sind hingegen nicht nur tabellarisch im tristen Bundesliga-Mittelfeld angekommen. 15 Punkte beträgt aktuell der Vorsprung auf Stuttgart (Platz 16), allerdings sind die Dardai-Schützlinge auch 14 Zähler von Leipzig entfernt. Bei den letzten fünf Aufeinandertreffen mit Leipzig ging Hertha viermal als Verlierer vom Platz - so auch im Hinspiel (0:3).
 
Seit der Winterpause haben die Leipziger noch keine Niederlage kassiert, mit 20 Gegentoren weist man die mit Abstand beste Defensive auf. Nur zu Hause klappte es zuletzt nicht, dreimal spielte die Elf von Ralf Rangnick remis.
 
Spieltag 27 in der Fußball-Bundesliga bringt ein wirklich interessantes Abendspiel mit sich: RB Leipzig will mit einem Sieg gegen die Berliner Hertha einen weiteren Schritt Richtung Champions League machen, zumal Gladbach am Nachmittag fatal in Düsseldorf (1:3) patzte. Die Rasenballsportler sind nach wie vor Dritter und haben 49 Zähler auf dem Konto.
 
Nur ein Wechsel bei der Hertha im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Dortmund: Fabian Lustenberger beginnt für den gesperrten Jordan Torunarigha. Auch Kapitän Vedad Ibisevic sitzt seine Rotsperre ab.
 
Das ist die Berliner Anfangself (3-4-1-2): Jarstein - Stark, Lustenberger, Rekik - Lazaro, Maier, Grujic, Mittelstädt - Duda - Kalou, Selke.
 
Gegenüber dem 1:0-Sieg auf Schalke gibt es zwei Wechsel in der Leipziger Startelf. Amadou Haidara und Nordi Mukiele beginnen anstelle von Marcel Sabitzer und Lukas Klostermann, der sich bei seinem Länderspiel-Debüt verletzte. Für Haidara, der im Winter aus Salzburg kam, ist es der erste Startelfeinsatz in der Bundesliga.
 
Wir beginnen gleich mit den Aufstellungen - RB Leipzig startet folgendermaßen (4-1-2-1-2): Gulacsi - Mukiele, Konate, Orban, Halstenberg - Adams - Kampl, Haidara - Forsberg - Poulsen, Werner.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 27. Spieltages zwischen RB Leipzig und Hertha BSC.
Neue Ereignisse