bedeckt München 21°

SC Freiburg vs. FC Augsburg

Beendet
23.02.2019 15:30 Uhr
86'

Frantz
Gondorf
86'

Okoroji
Stenzel
85'
Niederlechner
81'

Waldschmidt
Niederlechner
64'
Waldschmidt
43'
Petersen
30'
Grifo
9'
Petersen
Freiburg Aufstellung
5 : 1
3 : 0
Augsburg Aufstellung
91'
Oxford
76'
Ji
73'

Max
Jensen
61'
Koo
52'
Khedira
46'

Baier
Danso
34'
Baier
 
Das war der Live-Ticker zur Partie zwischen dem SC Freiburg und dem FC Augsburg. Vielen Dank an alle Mitleser, ein schönes Wochenende noch und bis zum nächsten Mal.
 
Durch die Niederlage hat Augsburg nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Und in den kommenden Wochen werden die Aufgaben nicht gerade leichter: Zuerst geht es gegen Dortmund, dann muss man nach Leipzig. Freiburg hat mit Leverkusen und Hertha ebenfalls schwierige Gegner vor der Brust, baut mit dem heutigen Sieg den Abstand zum Relegationsplatz aber auf elf Punkte aus.
 
Freiburg schießt Augsburg auch in dieser Höhe verdient mit 5:1 ab. Die Hausherren ließen von Anfang an wenig Zweifel am Ausgang dieser Partie und lagen bereits zur Halbzeit mit 3:0 klar in Führung. Augsburg kam motiviert aus der Kabine und hatte eine kurze gute Phase, in der man durch Khedira auf 1:3 verkürzen konnte. Freiburg zeigte sich davon aber wenig beeindruckt und gab die schnelle Antwort, und zwar mit dem 4:1 durch Waldschmidt (64.). Damit war der Kuchen gegessen, in der Schlussphase legte der eingewechselte Niederlechner das 5:1 nach. Dass sich Augsburg in Person von Oxford kurz vor dem Schlusspfiff noch eine überflüssige Rote Karte einhandelte, passt zum desolaten Auftritt der Gäste heute.
90'
Das Spiel ist zu Ende.
90'
Platzverweis! Augsburg gerät in der Nachspielzeit auch noch in Unterzahl. Reece Oxford setzt gegen Haberer nach, kommt nicht ganz hinterher und tritt dem Gegenspieler von hinten mit den Stollen auf die Hacke. Schiedsrichter Tobias Welz zückt dafür sofort die Rote Karte.
90'
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.
89'
Fast das 6:1: Petersen kommt halblinks vor dem Kasten frei zum Abschluss, setzt den Schuss aber ins Außennetz.
86'
Noch ein Wechsel bei den Hausherren: Jerome Gondorf ist für Mike Frantz in der Partie.
86'
Wechsel beim SC Freiburg: Pascal Stenzel ist für Chima Okoroji im Spiel.
85'
Tooooor! SC FREIBURG - FC Augsburg 5:1. Kurz nach seiner Einwechslung schraubt Niederlechner das Ergebnis für Freiburg weiter hoch. Augsburg leistet sich einen fast schon traditionellen Ballverlust in der eigenen Hälfte, Freiburg schlägt eiskalt zu. Haberer bedient den freien Niederlechner links im Sechzehner, der schlenzt die Kugel halbhoch ins rechte Eck. Schiedsrichter Welz entscheidet zunächst auf Abseits, gibt den Treffer nach kurzer Rücksprache mit dem Videoschiedsrichter aber doch.
81'
Wechsel beim SC Freiburg: Florian Niederlechner ist für Gian-Luca Waldschmidt im Spiel.
79'
Freiburg macht mit der deutlichen Führung im Rücken nach vorne jetzt nur noch das Nötigste, der Vorsprung soll sicher ins Ziel gebracht werden. Augsburg lässt sich nicht hängen und spielt nach vorne, um es vielleicht doch nochmal ansatzweise spannend zu machen.
76'
Den folgenden Angriff der Freiburger stoppt Dong-Won Ji mit einem Foul an Waldschmidt und sieht die Gelbe Karte.
76'
Großchance für Augsburg! Freiburg kann mehrere Hereingaben hintereinander nicht klären, der eingewechselte Jensen kommt an einen Abpraller und spitzelt ihn vor den Kasten. Gregoritsch kommt aus drei Metern frei zum Abschluss, scheitert aber an Schwolow.
75'
Es gibt Freistoß für die Gäste, aus etwa 35 Metern in halbrechter Position. Stafylidis versucht es direkt, sein Schuss wird aber abgefälscht und geht dann deutlich rechts am Ziel vorbei.
73'
Zweiter Wechsel bei den Gästen: Fredrik Jensen ist für Philipp Max im Spiel.
70'
Das ist bitter für Augsburg. Nach dem Seitenwechsel wirkten die Gäste schon viel agiler und zielstrebiger, kein Vergleich zur schwachen ersten Hälfte. Der Lohn war ein früher Treffer, nach einer weiteren Unaufmerksamkeit in der Defensive läuft man aber jetzt wieder dem alten Abstand hinterher.
67'
Fast die schnelle Antwort der Augsburger! Nach einem schnellen Angriff kommt Gregoritsch halbrechts im Sechzehner zum Abschluss. Bei seinem Flachschuss ist Schwolow ohne Chance, dafür rettet aber der linke Pfosten für Freiburg.
64'
Tooooor! SC FREIBURG - FC Augsburg 4:1. Mitten in die gute Phase des FCA schlägt Freiburg zum vierten Mal zu! Augsburg verliert den Ball in der eigenen Hälfte, erobert ihn vor dem eigenen Sechzehner, gibt ihn in Person von Oxford aber gleich wieder her. Haberer spielt vor dem Strafraum nach halbrechts zu Waldschmidt, der legt sich die Kugel auf den linken Fuß und schließt ab, halbhoch schlägt es im langen Eck ein. Toll gemacht.
63'
Nächster Augsburger Abschluss: Der agile Ji bringt eine Flanke von rechts in die Mitte und findet Gregoritsch, dessen Kopfball geht aber weit über den Kasten.
61'
Ja-Cheol Koo, der den Freiburger Konter eben mit einem Ballverlust eingeleitet hatte, sieht für ein taktisches Foul im Nachhinein die Gelbe Karte.
61'
Fast die Großchance auf der anderen Seite. Petersen wird nach einem Ballgewinn im Sechzehner bedient und will gleich abziehen, im letzten Moment geht aber ein Verteidiger noch dazwischen.
59'
Gute Chance zum Anschlusstreffer! Ji wird auf rechts an die Grundlinie geschickt und bringt den Ball flach in den Rückraum. Koo kommt an der Strafraumlinie zum Abschluss, schiebt das Leder aber ganz knapp flach am linken Pfosten vorbei.
55'
Augsburg zeigt die richtige Reaktion auf die katastrophale erste Halbzeit, wirkt nach dem Seitenwechsel zielstrebiger und belohnt sich mit dem Treffer. Die Dominanz der Freiburger ist so jetzt nicht mehr zu sehen. Mal sehen, wer jetzt die Kontrolle an sich reißen kann.
52'
Tooooor! SC Freiburg - FC AUGSBURG 3:1. Augsburg verkürzt! Nach einem langen Ball ist der in der Halbzeit ins Mittelfeld beorderte Khedira frei durch, weil die Abstimmung zwischen Abwehr und Torhüter nicht stimmt. Schwolow müsste aus seinem Kasten kommen, zögert aber. Khedira schließt zentral vor dem Fünfmeterraum flach ab und setzt den Ball platziert ins linke Eck.
49'
Noch ein Abschluss des FCA, wieder aus der Distanz: Diesmal versucht es Ji mit einem weiten Schlenzer aus zentraler Position, der ist aber ungefährlich und fliegt genau auf den sicher zugreifenden Schwolow zu.
48'
Augsburg beginnt mit einem guten Abschluss: Schmid fasst sich ein Herz aus der Distanz, setzt den Ball aber etwa einen halben Meter über die Latte.
46'
Die zweite Hälfte läuft.
46'
Es gibt einen Wechsel beim FCA in der Pause: Kevin Danso ist für Kapitän Daniel Baier im Spiel.
 
So einseitig hätte man dieses Spiel kaum erwartet. Freiburg ist Augsburg in allen Belangen klar überlegen und könnte zur Halbzeit bereits noch deutlicher vorne liegen als 3:0. Der SC wirkte von Anfang an wacher und gefährlicher als der FCA, der nach einem Abwehrfehler früh in Rückstand geriet und danach nicht mehr ins Spiel fand. Freiburg kam zu einer Reihe hochkarätiger Chancen, Petersen mit einem Doppelpack und Grifo mit einem sehenswerten Freistoß sorgten für das Halbzeitergebnis. Nach dem Seitenwechsel muss eine deutliche Leistungssteigerung der Gäste her, sonst droht ein umso deutlicheres Debakel. Gleich geht es weiter.
45'
Halbzeit in Freiburg.
45'
Fast das 4:0 hinterher! Grifo kommt halblinks im Sechzehner an den Ball und zieht mit links flach ab - ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.
43'
Tooooor! SC FREIBURG - FC Augsburg 3:0. Freiburg ist wacher, immer einen Schritt schneller, und belohnt sich dafür mit dem 3:0. Grifo bringt eine Ecke von links scharf an den ersten Pfosten. Petersen setzt sich durch und kommt zum Kopfball. Kobel kann nicht reagieren und ist geschlagen, im kurzen Eck schlägt es ein.
42'
Augsburg ist mit dem 0:2 inzwischen gut bedient. Es gibt nämlich den nächsten gefährlichen Abschluss der Freiburger: Waldschmidt zieht von der Strafraumlinie ab, diesmal mit rechts. Der Flachschuss wird noch leicht abgefälscht, Kobel kann ihn aber mit dem Fuß abwehren.
39'
Doppelchance zum 3:0! Waldschmidt kommt zentral im Sechzehner an den Ball und schickt ihn direkt mit links scharf aufs linke Eck, Kobel reagiert sehr gut und wehrt den Schuss auf der Linie ab. Den Abpraller sichert sich Grifo und schlenzt ihn aus linker Position aufs lange Eck, setzt ihn aber ganz knapp am Pfosten vorbei ins Aus.
36'
So langsam wird es Zeit für eine Reaktion der Augsburger, doch ihnen fällt nach wie vor wenig bis nichts ein. Mit dem aggressiven Pressing des Gegners kommt der FCA nicht zurecht und muss sich immer wieder mit langen Bällen helfen, die aber meistens abgefangen werden und schnell wieder zurückkommen.
34'
FCA-Kapitän Daniel Baier kommt im Zweikampf gegen Waldschmidt zu spät und sieht für das Foul die Gelbe Karte.
30'
Tooooor! SC FREIBURG - FC Augsburg 2:0. Freiburg baut die Führung mit einem sehenswerten Treffer aus! Nach einem Foul von Koo an Grifo gibt es Freistoß für Freiburg - aus etwa 25 Metern halblinker Position. Der Gefoulte führt selbst aus und zirkelt die Kugel über die Mauer und genau in den linken Giebel, Kobel streckt sich vergeblich.
28'
Wieder der SC: Petersen kommt im Sechzehner an den Ball und legt ab auf den freien Haberer. Der fackelt nicht lange, trifft aber den Oberkörper des am Elfmeterpunkt stehenden Verteidigers Oxford. Die fällige Ecke bringt keinen Abschluss.
27'
Im Gegenzug kommt Freiburg schnell nach vorne und zum nächsten Abschluss: Grifo kommt an der Strafraumlinie an den Ball und zieht ab, sein Flachschuss geht aber weit am rechten Pfosten vorbei.
25'
Aus dem Nichts fast der Ausgleich! Nach einer flachen Hereingabe von rechts kommt Cordova am Fünfmeterraum zum Ball und zieht trotz enger Bewachung nach schneller Drehung ab. Schwolow reagiert gut und wehrt den halbhohen Schuss zur Seite ab.
21'
Der FC Augsburg hat den Beginn klassisch verpennt und liegt folgerichtig zurück. Die Freiburger halten den Druck hoch und sind dem zweiten Treffer näher als die Gäste dem Ausgleich. Das Spiel findet bis jetzt so gut wie nur in der Augsburger Hälfte statt, vor allem Petersen strahlt viel Gefahr aus.
18'
Petersen feuert aus allen Lagen. Lienhart schaltet sich ein, kommt auf rechts bis zur Grundlinie und bringt das Leder an den ersten Pfosten. Petersen setzt sich gegen seinen Bewacher durch und zieht nach guter Annahme ab. Kobel ist am kurzen Pfosten zur Stelle und fängt den Schuss ab.
17'
Erstes Augsburger Lebenszeichen: Gregoritsch behauptet in der gegnerischen Hälfte einen langen Ball, ist aber ganz auf sich allein gestellt. Also versucht er es aus großer Distanz, zielt aber weit über den Kasten.
14'
Fast das 2:0! Augsburg ist völlig von der Rolle. Baier verstolpert völlig unbedrängt vor dem eigenen Sechzehner den Ball. Petersen steht erneut richtig, schnappt sich die Kugel und lässt einen halbhohen Schuss aus 18 Metern los. Der kommt auf die rechte Ecke, Kobel lenkt ihn aber gut um den Pfosten.
12'
Freiburg belohnt sich also für den guten Auftakt und liegt bereits in Führung. Nach dem Treffer bleiben die Breisgauer druckvoll und stellen den Gegner mit ihrem frühen Pressing vor Probleme.
9'
Tooooor! SC FREIBURG - FC Augsburg 1:0. Nach einem Schnitzer von Rani Khedira schlägt Nils Petersen zu und bringt Freiburg früh in Führung. Schwolow jagt den Ball hoch und weit bis an den gegnerischen Sechzehner. Dort setzt sich Khedira eigentlich gegen Petersen im Positionskampf durch, schlägt dann aber über den Ball. Die Chance lässt sich Petersen nicht nehmen, bleibt allein vor dem Tor cool und lässt Kobel mit einem Flachschuss keine Chance.
6'
Freiburg beginnt mit viel Ballbesitz und offensiver Ausrichtung, die Gäste stehen erst einmal tief und schauen sich an, was der Gegner so anzubieten hat.
3'
Gefährlich! Haberer kommt rechts im Sechzehner an den Ball und bringt ihn scharf in die Mitte. Dort lauert Petersen, vor ihm geht aber Oxford dazwischen. Der Verteidiger fälscht den Ball in Richtung eigenes Tor ab und hat Glück, dass er nur knapp am langen Pfosten vorbei ins Aus geht.
2'
Freiburg beginnt offensiv und kommt mit dem ersten Angriff zum ersten Eckball. Der wird abgewehrt, der SC bleibt aber in Ballbesitz und kommt zum Abschluss: Waldschmidt zieht links am Sechzehner flach ab, Kobel ist rechtzeitig im kurzen Eck und hält das Leder fest.
1'
Das Spiel läuft.
 
So beginnt der FC Augsburg: Kobel - Stafylidis, Khedira, Oxford, Schmid - Bauer, Koo - Max, Gregoritsch, Ji - Cordova.
 
Die Aufstellung des SC Freiburg: Schwolow - Kübler, Lienhart, Heintz, Okoroji - Haberer, Abrashi, Frantz, Grifo - Waldschmidt, Petersen.
 
Vor den schwierigen Partien gegen Dortmund und Leipzig hofft FCA-Trainer Manuel Baum, dass sein Team erneut in Führung gehen und diese dann auch ins Ziel bringen kann. Dafür will er die richtige Einstellung von seiner Truppe sehen:  "Die Mannschaft, die an diesem Tag mehr will, wird das Spiel gewinnen." Auf Stürmer Finnbogason, der im Hinspiel einen Dreierpack erzielte, muss Baum dabei verzichten.
 
Die Augsburger machten den Bayern letzte Woche das Leben schwer, mussten sich am Ende aber doch mit 2:3 geschlagen geben. Und das, obwohl man zweimal in Front lang. Das ist ein altes Problem beim FCA: Kein Team verspielte in dieser Saison öfter eine Führung als die Augsburger.
 
Das Hinspiel dient den Breisgauern dabei nicht als gutes Omen, in Augsburg zog man mit 1:4 nämlich deutlich den Kürzeren. Dafür klappte es in der Vergangenheit in Heimspielen gegen den heutigen Gegner ganz gut: Fünf von sechs Heimspielen gegen den FCA wurden gewonnen. 
 
Die Gastgeber warten noch immer auf ihren ersten Sieg im Jahr 2019. Zuletzt holte man drei Unentschieden in Folge und konnte dadurch den Abstand zu den Abstiegsplätzen zwar etwas vergrößern, heute soll aber endlich mal wieder ein Dreier her.
 
Der SC Freiburg und FC Augsburg haben vor dem heutigen Duell beide das gleiche Ziel: Punkte sammeln und den Abstand auf die Abstiegszone vergrößern. Freiburg hat aktuelle acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, die Gäste nur zwei Zähler. 
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 23. Spieltages zwischen dem SC Freiburg und dem FC Augsburg.
Neue Ereignisse