bedeckt München

Bundesliga Live-Ticker SC Freiburg - Hannover 96 (16. Spieltag)

Spiele
Tabelle
Teams
SC Freiburg - Hannover 96
Beendet
19.12.2018 20:30 Uhr
88'

Waldschmidt
Gondorf
72'

Stenzel
Niederlechner
46'

Terrazzino
Höler
3'
Waldschmidt
Freiburg Aufstellung
1 : 1
1 : 1
Hannover Aufstellung
92'

Wood
Bakalorz
81'
Schwegler
80'

Weydandt
Hadzic
74'

Muslija
Maina
42'
Felipe
14'
Felipe
Live-Ticker
 
Das war's von mir. Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen noch einen schönen Mittwochabend. Bis zum nächsten Mal!
 
Am letzten Spieltag vor der Winterpause muss der SC Freiburg wieder zum Schlusslicht, das wie bereits erwähnt jetzt der 1. FC Nürnberg ist. Hannover 96 bekommt es zuhause mit Fortuna Düsseldorf zu tun, das mit dem Selbstbewusstsein eines Dortmund-Bezwingers in die HDI-Arena kommt.
 
Durch das Unentschieden klettert Hannover 96 dank des besseren Torverhältnisses auf Platz 17. Nürnberg übernimmt punktgleich die rote Laterne. Freiburg bleibt auf Platz 12, hat jetzt 18 Punkte.
 
Der SC Freiburg und Hannover 96 trennen sich mit einem gerechten Unentschieden voneinander. Freiburg kam durch Waldschmidts frühen Elfmetertreffer besser ins Spiel, doch der Ausgleich durch Felipe ließ nicht lange auf sich warten. Anschließend entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der Freiburg die leicht bessere Chancen hatte. Im zweiten Durchgang wurde Hannover mutiger, riss die Partie etwas mehr an sich und drängte auf ein weiteres Tor, wurde aber zu selten gefährlich. Aber auch die Freiburger konnten ihre wenigen Möglichkeiten nicht nutzen. So blieb es letztlich beim gerechten 1:1.
90'
Schluss!
90'
Was war das denn? 20 Meter vor dem Tor tickt Schwegler für Felipe an, doch der Innenverteidiger steht total schlecht zum Ball und verzieht mit dem linken Fuß total. Der Ball fliegt hoch und weit links vorbei.
90'
Frantz kommt kurz vor dem Strafraum zu spät gegen Haraguchi. Es gibt noch eine letzte gute Möglichkeit für Hannover per Standardsituation zum Torerfolg zu kommen.
90'
Andre Breitenreiter scheint zufrieden mit dem Punkt, bringt Marvin Bakalorz für Bobby Wood.
90'
Petersen bekommt noch einmal die Chance zum Abschluss, doch der Schussversuch knapp innerhalb des Strafraums ist viel zu schwach geschossen. Esser nimmt das Leder locker auf.
90'
VIer Minuten gibt es oben drauf.
88'
Freiburgs Torschütze Luca Waldschmidt hat Feierabend, Jerome Gondorf kommt für die letzten Minuten.
86'
Petersen kommt nach einer Flanke von der linken Seite von Günter zum Kopfball, setzt sich im Luftduell gegen Albornoz durch, nickt das Leder aber in Bedrängnis links am Tor vorbei.
85'
Fünf Minuten noch. Findet diese Partie noch ihren Sieger?
82'
Endlich mal wieder eine Offensivaktion! Niederlechner fasst sich aus 18 Metern ein Herz, der Schuss wird noch von Anton mit dem Rücken abgefälscht und fliegt deshalb über den Kasten der Gäste.
81'
Gelbe Karte für Schwegler, der Niederlechner auf dem rechten Flügel nur mit einem Foul stoppen kann.
80'
Hendrik Weydandt kann nach einem Foul von Heintz nicht mehr weitermachen, für ihn kommt Benjamin Hadzic.
77'
Rund eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Trauen sich die Teams noch einmal mehr Risiko zu gehen?
74'
Auch bei Hannover wird gewechselt. Florent Muslija geht, Linton Maina kommt neu ins Spiel.
72'
Streich reagiert auf das passive Auftreten seiner Mannschaft und bringt Angreifer Florian Niederlechner für Abwehrspieler Pascal Stenzel.
72'
Puh, das tut weh. Frantz bekommt den Ball aus kurzer Distanz mit voller Wucht ins Gesicht. Da muss sich Freiburgs Kapitän einmal kräftig schütteln, bevor er wetierspielen kann.
70'
Von den Hausherren kommt kaum noch etwas nach vorne. Hannover ist die aktivere Mannschaft, hat mehr Ballbesitz und versucht über die Flügel nach vorne zu spielen.
69'
Wieder mal gewinnt Walace einen Zweikampf. Bislang sind es rund 82 Prozent aller Duelle, die er für sich eintscheidet und damit der beste Zweikämpfer auf dem Platz ist.
66'
Schwolow versucht einen langen Ball aus dem eigenen Strafraum links raus zu spielen, doch die Kugel landet im Seitenaus. So sieht momentan Freiburgs Spielaufbau aus.
65'
Hannovers Innenverteidiger kann aber weiterspielen.
64'
Frantz kommt mit dem gestreckten Bein zu spät gegen Felipe. Der anschließend behandelt werden muss.
62'
Hannover kontert Freiburg aus, spielt das aber nicht gut aus. Muslija führt den Ball bis kurz vor den Strafraum, täuscht mehrere Male an, verpasst aber den richtigen Moment zum Schuss und muss abbrechen, spielt den Ball mit der Sohle zurück auf Haraguchi. Der Japaner schießt aber ebenfalls nicht direkt, sondern legt sich den Ball rechts im Strafraum 14 Meter vor dem Tor noch einmal vor und haut die Kugel dann weit drüber.
60'
Riesenchance für Wood! Muslija flankt von rechts in den Strafraum, der Ball wird von einem Freiburger abgefälscht und landet am Fünfmeterraum. Dort spritzt Wood dazwischen und kommt aus der Drehung aus kurzer Distanz am ersten Pfosten zum Schuss. Schwolow wirft sich entschlossen in den Schuss und pariert stark.
59'
Weydandt fungiert als Wandspieler und legt einen hohen Pass mit dem Kopf auf Schwegler ab, der es anschließend aus 20 Metern mal mit dem Distanzschuss probiert. Der Ball fliegt einige Meter drüber.
58'
Mittlerweile spielt sich die Partie wieder vor allem zwischen den Strafräumen ab.
55'
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, das Tempo der Anfangsminuten ist etwas zurückgegangen, aber es geht weiter hin und her auf dem Feld.
52'
Hannover schläft bei einem Einwurf, der auf der linken Seite schnell wieder ins Spiel gebracht wird. Waldschmidt hat zentral vor dem Tor ganz viel Zeit und Platz, die Kugel direkt zu nehmen, zimmert das Leder aber direkt in die Arme von Esser.
51'
Hannover beginnt engagiert, aber auch Freiburg steckt nicht auf zu Beginn dieser zweiten Hälfte. Das dürfte noch eine sehr spannende Partie werden.
50'
Da war mehr drin! Höler bekommt die Kugel links im Strafraum, geht aufs 96er Tor und versucht Esser aus spitzem Winkel zu überwinden. Der Keeper hält, doch der Abpraller landet vor den Füßen von Petersen, der aus zehn Metern aber zu hektisch abschließt und über das fast leere Tor schießt.
48'
Wieder leitet Albornoz eine gute Chance für die Gäste ein. Der Linksverteidiger bedient Muslija, der mit seinem Distanzschuss aus 20 Metern aber knapp rechts vorbeischießt.
46'
Was für ein Start in die zweite Hälfte! Albornoz flankt von links auf den zweiten Pfosten, wo Weydant die Kugel mit Kopf nimmt und aufs Tor bringt. Die Latte rettet für die Breisgauer!
46'
Weiter geht's, Hannover stößt an.
46'
Christian Streich wechselt zur Pause einmal und bringt Lucas Höler für Marco Terrazzino.
 
Mit einem 1:1 geht es im Schwarzwald-Stadion in die Pause. Freiburg erwischte den besseren Start, ging durch einen klaren Handelfmeter, verursacht von  Anton, in Führung, Waldschmidt verwandelte sicher. Hannover fand aber die schnelle Antwort, Felipe glich rund zehn Minuten später nach einer Ecke aus. Im Anschluss war es eine ausgeglichene Partie, die sich vor allem im Mittelfeld abspielte. Freiburg hatte noch zwei gute Chancen nach Kopfbällen von Haberer und Koch, letzterer traf auch, stand dabei aber im Abseits. Insgsamt geht das Ergebnis in Ordnung. Es bleibt spannend zwischen dem SC Freiburg und Hannover 96.
45'
Halbzeit in Freiburg.
45'
Zwei Minuten werden nachgespielt.
44'
Schiedsrichter Dingert zieht den Video-Schiedsrichter zu Rate und erkennt, dass Koch zwar nicht im Abseits stand bei seinem Treffer, jedoch aber Haberer, der vor Koch versuchte, an den Ball zu kommen und somit aktiv eingriff.
43'
Tooooor! Nein, doch nicht. Der fällige Freistoß aus dem rechten Halbfeld wird von Günter in den Strafraum geschlagen, Koch setzt sich im Luftduell durch und nickt das Leder ein. Die Fahne ist aber oben und der Schiedsrichter pfeift Abseits.
42'
Felipe kommt zu spät gegen Mike Frantz und holt diesen ruppig von den Beinen. Es gibt die erste Gelbe Karte der Partie.
41'
Die Partie spielt sich aktuell vor allem im Mittelfeld ab. Keine der beiden Mannschaften kann sich offensiv in Szene setzen.
39'
Was für ein schlechter Pass von Gulde. Der Innenverteidiger will einen Diagonapass auf die linke Seite spielen, doch dort wo sein Ball landet, steht weit und breit kein Mitspieler, sonder nur Oliver Sorg.
36'
Tolle Flanke aus dem rechten Halbfeld von Stenzel, der vorher nicht energisch angegriffen wird. Haberer steigt am zweiten Pfosten hoch und drückt die Kugel wuchtig Richtung Tor, doch der Kopfball fliegt knapp drüber!
35'
Gut mitgespielt von Schwolow, der einen langen Pass auf Weydandt vor dem Stürmer abfängt und wegschlägt.
34'
Schwegler fängt einen Ball am gegnerischen Sechzehner ab und Hannover versucht sich über Haraguchi und Weydandt in den Strafraum zu spielen. Dies misslingt zwar, aber das Leder landet vor den Füßen von Walace, der aus halbrechter Position aus 20 Metern direkt abzieht. Der Schuss geht knapp links vorbei.
33'
Muslija schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, doch findet keinen Abnehmer. Die Kugel wird wieder herausgeköpft.
30'
Gute Möglichkeit für Hannover: Weydandt kann sich nach einem langen Ball durchsetzen und versucht zum Abschluss zu kommen. Günter kann seinen Körper aber dazwischen bringen, Weydandt drückt ihn weg - Offensivfoul.
29'
Das ist eine gute Position, 25 Meter zentral vor dem Tor. Der Schuss landet aber in der Mauer. Den Nachschuss von Stenzel hält Esser.
28'
Ein langer Ball aus der Freiburger Abwehr landet bei Petersen, doch der Stürmer wird von Felipe zu Boden gerungen. Es gibt Freistoß für Freiburg.
25'
Die Hälfte der ersten Halbzeit ist um, keine Mannschaft kann sich bislang besonders hervorheben.
23'
Haraguchi findet Bobby Wood rechts im Strafraum, dessen Schuss geht aber weit vorbei.
21'
Ecke für Hannover, aber Freiburgs Defensive lässt nichts anbrennen.
19'
Beide Mannschaften spielen nicht auf "Teufel, komm raus" nach vorne, dennoch sind schon zwei Tore gefallen. Momentan versuchen beide Mannschaften, Ordnung in ihr Spiel zu bekommen.
16'
Hannover ist zurück im Spiel. Nach einer Viertelstunde ist die Partie wieder offen.
14'
Toooooor!!! SC Freiburg - HANNOVER 96 1:1. Und schon ist die Partie wieder ausgeglichen! Schwegler mit der guten Ecke an den Fünfer, Felipe überspringt Heintz und nickt aus kürzester Entfernung ein - so macht man Standard!
12'
Jetzt wieder 96. Muslija versucht es mit einem Distanzschuss aus gut 20 Metern, aber der Schuss ist zu unplatziert. Schwolow hält.
9'
Esser hält! Nach Vorlage von Terrazino kommt Petersen links im Sechzehner an die Kugel und zieht ab, aber Hannovers Schlussmann ist auf dem Posten und krallt sich den Ball, der links unten aufs Tor kam.
6'
Das muss 96 nun erstmal verkraften. Die Hannoveraner hatten sich viel vorgenommen für dieses Auswärtsspiel und müssen schon nach wenigen  Minuten wieder einem Rückstand hinterherjagen.
4'
Hannover versucht direkt zu antworten. Haraguchi bedient Weydandt rechts im Strafraum, doch der Angreifer verpasst den Treffer ins kurze Eck nur knapp.
3'
Toooor! SC FREIBURG - Hannover 96 1:0. Luca Waldschmidt schnappt sich den Ball, tritt an und versenkt das Leder sicher rechts unten. Esser ist zwar in der richtigen Ecke, hat aber keine Chance.
3'
Es gibt die erste Ecke für den SC Freiburg - und die führt direkt zu einem Elfmeter für die Beisgauer! Anton hatte die Hand da zu hoch genommen und die Kugel damit weggeschlagen. Dingert pfeift sofort.
1'
Das Spiel läuft! Schiedsrichter Christian Dingert hat die Partie angepfiffen.
 
96 ist aktuell das Schlusslicht der Bundesliga. Mit nur zehn Punkten aus 15 Spielen sind die Niedersachsen Tabellenachtzehnter. Besser sieht es für den heutigen Gegner, den SC Freiburg, aus. Die Breisgauer haben sieben Zähler mehr auf dem Konto, liegen aktuell auf Platz 12. Nach der 0:2-Niederlage in Düsseldorf beträgt der Abstand aktuell drei Zähler auf den Relegationsplatz 16.
 
Breitenreiter hat aufgrund der prekären Situation, den Urlaub zwischen den Feiertagen gestrichen. Anschaulich verglich er die aktuelle Situation mit der Schulzeit. "Es stehen die Halbjahreszeugnisse an, und da steht: Die Versetzung ist stark gefährdet", betonte der 96-Übungsleiter. "Wenn meine Versetzung in der Schule gefährdet ist, dann mache ich auch nicht vier Jahre, vier Wochen oder vier Tage Urlaub, sondern dann übe ich."
 
Anders sieht es bei Hannover 96 aus, wo Breitenreiter gleich vier Mal durchtauscht. Kevin Wimmer und Matthias Ostrzolek werden in der Defensive durch Miiko Albornoz und Oliver Sorg ersetzt, Taukma Asano und Niclas Füllkrug müssen Platz machen für Florent Muslija und Bobby Wood. Bei den beiden Letzteren hat dies gesundheitliche Gründe. Asano plagen muskuläre Probleme, Füllkrug hat Flüssigkeit im Knie. Der Streit zwischen dem Stürmer und seinem Trainer nach dem Training am Sonntag sei indes kein Thema mehr. "Ich habe eine sehr, sehr hohe Meinung von Niclas Füllkrug. Wir sind gemeinsam einen exzellenten Weg gegangen und werden das auch in Zukunft tun", erklärte Breitenreiter.
 
Im Vergleich zur Niederlage in Düsseldorf stellt Streich auf zwei Positionen um. Pascal Stenzel und Marco Terrazzino ersetzen positionsgetreu Lukas Kübler und Jerome Gondorf, die gegen die Fortuna gemeinsam die rechte Seite beackerten. Ansonsten vertraut der 53-Jährige demselben Personal.
 
Gästecoach Andre Breitenreiter bietet folgende Mannschaft auf: Esser - Albornoz, Felipe, Anton, Sorg - Schwegler, Walace, Haraguchi - Weydandt, Muslija, Wood.
 
Diese Elf schickt SC-Trainer Christian Streich ins Rennen: Schwolow - Stenzel, Gulde, Heintz, Günter - Terrazzino, Haberer, Waldschmidt, Koch, Frantz - Petersen.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen dem SC Freiburg und Hannover 96.
Neue Ereignisse