bedeckt München 14°

Bundesliga Live-Ticker : SC Paderborn vs. Fortuna Düsseldorf

Beendet
26.10.2019 15:30 Uhr
93'
Kilian
78'
Dräger
78'

Gjasula
Michel
64'
Schonlau
64'

Zolinski
Antwi-Adjej
61'

Holtmann
Mamba
57'
Zolinski
43'
Sabiri
30'
Gjasula
23'
Sabiri
Paderborn Aufstellung
2 : 0
1 : 0
Düsseldorf Aufstellung
83'
Morales
75'

Zimmer
Ampomah
66'

Tekpetey
Thommy
65'

Hoffmann
Morales
52'
Zimmer
48'
Kownacki
21'
Zimmermann
 
Das war's aus Paderborn. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Samstagabend und bis zum nächten Mal!
 
Paderborn bleibt zwar Tabellenletzter, aber der Rückstand auf den Relegationsrang, auf das rettende Ufer und auch auf den heutigen Gegner berträgt nur noch drei Punkte. Düsseldorf bleibt punktgleich mit Union Berlin und Köln auf dem 14. Platz. Unter der Woche spielen beide Teams im Pokal: Paderborn ist am Dienstag (21 Uhr) bei Bayer Leverkusen zu Gast, die Fortuna empfängt Erzgebirge Aue am Mittwoch (20:45 Uhr).
 
Paderborn feiert den ersten Dreier der Saison! Insgesamt geht dieser Sieg in Ordnung, auch wenn der Führungstreffer - ein Traumtor von Sabiri - etwas glücklich war. Im zweiten Durchgang nutzten die SC-Spieler die Räume, die Düsseldorf ihnen anbot, gut aus und nach einer guten Stunde setzte Schonlau den Deckel drauf. Die Fortuna gab nicht auf, scheiterte in den letzten 20 Minuten aber mehrere Male am starken Zingerle.
90'
Schluss!
90'
Ayhans Schuss geht in die Mauer, der Nachschuss von Gießelmann segelt weit am Tor vorbei.
90'
Killian foult Henning 25 Meter vor dem eigenen Tor. Das gibt Gelb für den Paderborner und einen gefährlichen Freistoß für Düsseldorf ...
90'
Antwi-Adjei setzt sich auf rechts durch und schießt aufs Tor. Am ersten Pfosten ist Steffen wachsam und stoppt den Schuss mit dem Oberschenkel.
90'
Vier Minuten gibt es obendrauf.
89'
Nur noch wenige Minuten bleiben auf der Uhr. Sehen wir hier den ersten Paderborner Sieg der Saison?
86'
Wieder scheitern die Düsseldorfer an Zingerle: Thommys Ecke von rechts geht zu Ayhan, der den Ball aufs Tor köpft. Zingerle fährt den Arm reflexartig aus und verhindert, dass die Kugel seine Torlinie überquert.
85'
Thommy flankt von links ins Zentrum. Der Ball geht zu nah ans Tor, aber Zingerle zeigt eine leichte Unsicherheit und hält die Kugel nicht fest. Er hat Glück, dass hinter ihm kein Düsseldorfer lauert, sondern nur Collins.
84'
Antwi-Adjei erobert einen Ball auf links und möchte Michel in die Tiefe schicken. Aber sein Pass ist zu steil und Steffen kann den Ball aufsammeln.
83'
Verwarnung Nummer acht: Morales bekommt sie, weil er nach einem Ballverlust Sabiri festhält.
80'
Nur noch zehn Minuten reguläre Spielzeit trennen Paderborn vom ersten Dreier in der laufenden Saison. Die rote Laterne würde der SC zwar nicht abgeben, aber er würde immerhin wieder an die Konkurrenz herankommen.
78'
Und noch eine Gelbe Karte. Dräger trifft Ampomah mit dem Arm im Gesicht, was Dankert mit einer Verwarnung ahndet.
78'
Steffen Baumgart befürchtet, dass Gjasula Gelb-Rot sehen könnte und nimmt ihn runter. Für ihn kommt Sven Michel ins Spiel.
76'
Mamba marschiert ungestört durchs Mittelfeld und zieht dann aus 18 Metern ab. Der Ball fliegt nur knapp über den Querbalken hinweg - Steffen wäre aber wahrscheinlich sowieso zur Stelle gewesen.
75'
Letzter Wechsel bei den Gästen: Nana Ampomoah kommt anstelle von Jean Zimmer ins Spiel.
72'
Auch Steffen darf sich auszeichnen: Antwi-Adjei zieht von links nach innen und legt zu Sabiri ab, der aus 20 Metern das linke untere Eck anvisiert. Steffen hechtet zur Seite und kann den Schuss abwehren.
70'
Die nächste Chance für die Fortuna! Bei einem langen Ball schläft die Paderborner Verteidigung und plötzlich taucht Hennings alleine vor Zingerle auf. Aus etwas spitzem Winkel zieht er mit links ab, die Kugel zischt rechts am Pfosten vorbei.
69'
Zingerle rettet! Thommy setzt sich auf links stark durch und legt dann für Bodzek auf. Diesmal schießt der Düsseldorfer flach, aber Paderborns Keeper ist ganz schnell unten und verhindert den Anschlusstreffer.
66'
Und Bernard Tekpetey weicht für Erik Thommy.
65'
Funkel reagiert mit einem Doppelwechsel auf den zweiten Gegentreffer: Alfredo Morales ersetzt Andre Hoffmann.
64'
Tooor! SC PADERBORN - Fortuna Düsseldorf 2:0. Der Freistoß geht in die Mauer, aber Düsseldorf bekommt den Ball nicht weg. Pröger flankt aus dem linken Halbfeld und findet den Kopf von Schonlau, der den Ball perfekt mit dem Kopf über Steffen hinweg lupft.
64'
Bevor der Freistoß aber ausgeführt werden kann, wechselt Baumgart zum zweiten Mal: Ben Zolinski macht Platz für Christopher Antwi Adjei.
63'
Zolinski wird am Strafraumeingang von Hoffmann gefoult. Gefährlicher Freistoß für den SCP ...
61'
Erster Wechsel der Partie: Streli Mamba ersetzt Gerrit Holtmann.
59'
Die Partie ist etwas abwechslungsreicher als vor der Pause: Weil die Fortuna früher angreift, findet Paderborn nun vermehrt Räume hinter der Abwehr der Gäste. Aber hinten steht der SCP nicht völlig sicher und auch Düsseldorf gelingt es immer wieder, sich Zingerles Kasten anzunähern.
57'
Die nächste Gelbe, schon die sechste im Spiel: Zolinski grätscht Tekpetey um, ohne die geringste Chance auf den Ball zu haben und wird verwarnt.
56'
Steffen mit der Parade! Dräger haut mit dem Vollspann aus 25 Metern drauf, Zolinski fälscht ab, aber der Düsseldorfer Keeper reagiert dennoch glänzend und pariert den Schuss mit den Fingerspitzen. Ein Treffer hätte aber sowieso nicht gezählt, weil Zolinski im Abseits stand.
54'
Collins hat auf links Platz, sieht Vasiliadis in der Mitte und schlägt eine flache Flanke ... in den Rücken seines Mitspielers.
53'
Den folgenden Freistoß führt Sabiri direkt aus - kein Problem für Steffen, der sicher zupackt.
52'
Pröger setzt sich auf links gegen Ayhan durch und wird dann von Zimmer kurz vor dem Strafraum gefoult. Der Rechtsverteidiger wird verwarnt.
51'
Der Freistoß ergibt nichts, weil Dräger den Ball wegköpft.
51'
Hennings wird im rechten Halbfeld gefoult. Gießelmann wird den Freistoß in den Strafraum schlagen ...
48'
Kownacki reißt Dräger um, während dieser den Ball abschirmt. Er sieht Gelb.
47'
Düsseldorf beginnt den zweiten Durchgang mit Pressing und das zahlt sich fast aus: Nach einer Balleroberung setzt Tekpetey Kownacki im Strafraum in Szene. Der Pole will den Ball ins lange Eck zirkeln, aber Zingerle ist zur Stelle und lenkt die Kugel zur Seite weg.
46'
Weiter geht's!
 
43 Minuten lang passierte so gut wie gar nichts - bis Sabiri sich ein Herz fasste und einen Treffer erzielte, der sicherlich Kandidat für das Tor des Monats sein wird. Paderborn wird diese Pausenführung auf jeden Fall guttun. Die Hausherren hatten mehr vom Ball, taten sich aber in der Offensive schwer. Die Fortuna hat bislang sehr passiv gespielt und wird im zweiten Durchgang mehr riskieren müssen, wenn sie heute nicht leer ausgehen möchte.
45'
Halbzeit!
45'
Eine Minute wird nachgespielt.
43'
Tooooor! SC PADERBORN - Fortuna Düsseldorf 1:0. Was für ein Tor! Pröger zieht von rechts nach innen und spielt Sabiri an. Der hat 25 Meter vor dem Tor ein wenig Platz und haut einfach mal drauf. Steffen kann nur hilflos zusehen, wie der Ball perfekt im linken Kreuzeck einschlägt.
41'
Bodzek mit der dicken Chance! Zimmer tankt sich auf rechts durch und legt dann für Bodzek ab, der am Elfmeterpunkt völlig freisteht. Der Kapitän hat beim Schuss aber zu viel Rücklage und haut das Leder deutlich übers Tor hinweg.
39'
Torgefahr! Zimmer tritt eine Ecke von rechts auf den Kopf von Hoffmann. Zingerle steht richtig und greift sich die Kugel mit beiden Händen.
37'
Zumindest die Paderborner Fans sind noch gut gelaunt und machen lautstark Stimmung. Angesichts der zähen Partie auf dem Feld ist das durchaus bemerkenswert.
34'
Vasiliadis nimmt den Ball aus 20 Metern mit links volley und befördert ihn in den Oberrang.
33'
Paderborn macht etwas mehr fürs Spiel, während Düsseldorf abwartend agiert und auf Konter lauert.
30'
Die nächste Verwarnung: Gjasula kommt gegen Gießelmann deutlich zu spät und grätscht den Düsseldorfer um. Es ist Gjasulas fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison. Er wird nächste Woche in Hoffenheim fehlen.
27'
Zolinski legt im Strafraum für Sabiri ab, der bei der Ballannahme umdreht und mit links schießt. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen und fliegt in Richtung Eckfahne.
26'
25 Minuten sind gespielt, wir warten noch immer auf die erste ernstzunehmende Chance. Man sieht, warum diese zwei Teams im letzten Tabellendrittel stehen: In diesem Spiel ist kaum Zug nach vorne, es fehlt auf beiden Seiten an Kreativität in der Offensive.
24'
Die Ecke selbst ergibt nichts, weil Adams am ersten Pfosten den Kopf dazwischen hat.
23'
Sabiri schubst Ayhan um, während Pröger darauf wartet, eine Ecke ausführen zu können. Dankert zeigt ihm Gelb.
21'
Zimmermann verliert den Ball und hält dann Zolinski fest, damit dieser nicht den Konter einleiten kann. Klare Gelbe Karte.
20'
Aus dem linken Halbfeld schlägt Pröger einen Freistoß hoch in den Strafraum. Zolinski kommt zwar an die Kugel, sein Kopfball geht aber weit am Tor vorbei.
18'
Kownacki schickt Gießelmann auf links, der von der Grundlinie aus flankt. Er will Hennings anspielen, findet aber nur Schonlau, der den Ball aus der Gefahrenzone köpft.
17'
Zimmermann versucht es mit einem Volleyschuss aus knapp 30 Metern, der deutlich drüber fliegt.
15'
Prögers Ecke fliegt über Freund und Feind hinweg und landet hinter dem zweiten Pfosten im Toraus.
14'
Holtmann sprintet über die linke Seite und will flach flanken. Zimmer grätscht dazwischen, es gibt die erste Ecke des Spiels für Paderborn ...
13'
Tekpetey wuselt sich im Strafraum gegen mehrere Gegner durch und zieht ab. Collins bekommt sein Bein vor den Ball und blockt einen Schuss, der sonst gut gekommen wäre.
12'
Kein hohes Tempo bisher. Beide Teams müssen erst noch in dieses Spiel finden.
9'
Pröger geht auf Außen an zwei Gegnern vorbei und will dann flanken. Er schießt Adams an, die Paderborner wollen ein Handspiel gesehen haben. Dankert winkt ab - und das ist auch richtig. Adams' Arm war völlig angelegt.
7'
Düsseldorf steht bislang relativ tief, greift nicht vor der Mittellinie an. Den Hausherren wird das Spiel überlassen.
5'
Erster Abschluss: Pröger steckt für Zolinski durch, der aus spitzem Winkel flach abschließt. Der Schuss fliegt genau auf den Keeper und Steffen hat den Ball sicher.
4'
Jetzt liegen gleich zwei Spieler am Boden: Tekpetey und Schonlau sind beim Luftduell zusammengestoßen. Beide Seiten beschweren sich, aber das war ein ganz nornales Duell, kein Foul dabei. Und beide Spieler machen auch weiter, auch wenn Tekpetey das Feld kurz verlassen muss.
2'
Kownacki hat im Fallen ein Knie an den Hinterkopf bekommen, er bleibt vorerst liegen. Allzu schlimm war das aber nicht, der Pole ist bei vollem Bewusstsein und wird auch gleich weiterspielen.
1'
Anpfiff!
 
Die Spieler stehen im Kabinentrakt und werden bald aufs Feld laufen. In ein paar Minuten geht es also los.
 
Der 39-jährige Bastian Dankert wird die Partie leiten.
 
Steffen Baumgart, der selbst im Dress von Hansa Rostock in der Saison 2000/01 unter Friedhelm Funkel spielte, würde die erfolgslose Serie seines Teams natürlich gern brechen. Aber er stellte vor dem Spiel klar, dass es für den SCP nicht nur um Punkte geht: "Wir haben nicht nur das Ergebnis im Auge, sondern es geht uns um die stetige Weiterentwicklung. Wie wir unseren Fußball denken und wie wir dem Verein ein Gesicht gegeben haben, das passt. Derzeit passt nur die Punkte-Ausbeute nicht"
 
An diesen Sieg möchten die Düsseldorfer heute natülich anknüpfen. Trainer Funkel warnte sein Team aber davor, den Gegner zu unterschätzen: "Die Paderborner sind besser, als es ihr derzeitiger Tabellenstand aussagt. Es wäre hochnäsig und arrogant zu erwarten, dass wir da ganz locker gewinnen", sagte er.
 
Auch die Fortuna ist nicht gerade glänzend in diese Saison gestartet: Sieben Punkte aus acht Spielen sind bestentenfalls dürftig. Vergangene Woche feierten die Düsseldorfer gegen Mainz nach sechs sieglosen Spielen in der Bundesliga (1 Remis, 5 Niederlagen) erstmals seit dem 1. Spieltag (3:1-Erfolg in Bremen) wieder einen Dreier.
 
Allerdings fanden all diese Duelle in der 2. oder in der 3. Liga statt. Im Oberhaus treffen Düsseldorf und Paderborn zum ersten Mal aufeinander.
 
Geht es nach den Paderbornern soll sich das heute natürlich ändern. Dafür könnte Düsseldorf der richtige Aufbaugegner sein. Zwölfmal trafen diese Kontrahenten bislang aufeinander, nur zweimal ging der SCP geschlagen vom Feld (fünf Siege, fünf Remis).
 
Acht Spieltage sind schon gespielt, noch immer wartet Paderborn auf den ersten Sieg. Erst einen Punkt (9:22 Tore) hat der SCP auf dem Konto. Nur der 1. FC Köln startete in seiner Abstiegssaison 2017/18 schwächer in eine Bundesliga-Spielzeit (ein Punkt bei 3:17 Toren)
 
Gegenüber dem 1:0-Sieg gegen den FSV Mainz gibt es nur eine Änderung: Kownacki rückt für Karaman in die Startelf.
 
Friedhelm Funkel hat sich beim heutigen Spiel für ein 5-4-1 entschieden: Steffen - Zimmer, Ayhan, Hoffmann, Adams, Gießelmann - Tekpetey, Zimmermann, Bodzek, Kownacki - Hennings.
 
Dreimal stellt Trainer Steffen Baumgart im Vergleich zur 0:3-Niederlage beim 1. FC Köln um: Collins, Sabiri und Zolinski starten anstelle von Antwi-Adjei, Oliveira Souza und Gueye.
 
Die Aufstellungen - Paderborn wird im 4-2-3-1 antreten: Zingerle - Dräger, Kilian, Schonlau, Collins - Vasiliadis, Gjasula - Pröger, Sabiri, Holtmann - Zolinski.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 9. Spieltages zwischen dem SC Paderborn und Fortuna Düsseldorf.
Neue Ereignisse