bedeckt München 20°

VfB Stuttgart vs. 1899 Hoffenheim

Beendet
16.03.2019 15:30 Uhr
86'

Zuber
Gentner
77'

Esswein
Didavi
75'
Kabak
69'
Ascacibar
68'
Zuber
66'
Zuber
54'

Gomez
Gonzalez
45'
Castro
Stuttgart Aufstellung
1 : 1
0 : 1
Hoffenheim Aufstellung
85'

Demirbay
Bittencourt
85'

Schulz
Nelson
79'
Schulz
63'

Joelinton
Szalai
59'
Joelinton
42'
Kramaric
 
Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch ein schönes Wochenende.
 
Die TSG verpasst es also, einen Schritt in Richtung Europacup-Plätze zu machen - der VfB festigt den Relegationsplatz. Die Kraichgauer empfangen nach der Länderspielpause Leverkusen, Stuttgart muss nach Frankfurt.
 
In einer umkämpften Partie trennen sich Stuttgart und Hoffenheim völlig leistungsgerecht mit 1:1. Hoffenheim hätte die Führung früher ausbauen müssen und agierte in der zweiten Halbzeit nicht mehr konsequent genug nach vorne. Hier war Stuttgart dann stärker und traf verdient zum Ausgleich. Anschließend verteidigten beide Mannschaften recht souverän.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Nochmal die Chance für den VfB! Didavi flankt auf Ascacibar, der links im Strafraum auf das lange Eck zielt, das Leder aber knapp vorbeibugsiert - am langen Pfosten verpasst Gonzalez.
90'
Vier Minuten werden nachgespielt.
90'
Didavi hält aus 28 Metern halblinker Position mal drauf, drischt das Leder aber einen Meter drüber.
88'
Es läuft alles auf ein Remis hinaus: Dem VfB würde das durchaus reichen, auch weil Hannover und die Fortuna in ihren Spielen zurückliegen.
86'
Letzter Wechsel auch durch Weinzierl: Gentner kommt für den Stuttgarter Matchwinner Zuber.
85'
... und Bittencourt ersetzt den wieder angeschlagenen Demirbay.
85'
Doppelwechsel durch Nagelsmann: Nelson kommt für Schulz ...
84'
Die TSG holt noch ein paar Eckbälle raus - die Hereingaben von Demirbay werden vom VfB aber recht locker geklärt.
81'
Alles offen in Stuttgart zehn Minuten vor Schluss: Die TSG ist seit dem Gegentreffer irgendwie von der Rolle und vorne kaum mehr präsent. Der VfB hat die Chance auf den Coup.
79'
Schulz trifft mit seiner Grätsche den Ball, holt aber auch Kabak von den Beinen. Zwayer zeigt Gelb - eine harte Entscheidung.
77'
Zweiter Wechsel beim VfB: Didavi kommt für Esswein.
76'
Zwayer zeigt nach Torschuss Vogt Eckball an, die Stuttgarter beschweren sich heftig - und das zurecht, keiner vom VfB hat das Leder noch berührt. Ein Glück: Die Ecke bringt der TSG nichts ein.
75'
Kabak hält und zerrt bei einem langen Ball an Belfodil - und sieht für die Aktion die Gelbe Karte.
72'
Kramaric muss nach einem unabsichtlichen Tritt von Kempf behandelt werden. Unklar, ob es für ihn weitergeht.
70'
Den fälligen Freistoß setzt Demirbay in die Mauer.
69'
Jetzt kommt Ascacibar bei einem Schussversuch von Grillitsch zu spät. Die Situation wird lange diskutiert - Ascacibar sieht wohl für seine Widerworte gegenüber dem Unparteiischen die Gelbe. Es ist seine zehnte, er wird nächste Woche in Frankfurt fehlen.
68'
Zuber kommt an der rechten Seitenlinie gegen Grillitsch zu spät und wird verwarnt.
66'
Toooor! STUTTGART - Hoffenheim 1:1. Beck kommt mit etwas Glück nach einer abgefälschten Flanke rechts im Strafraum an den Ball und spielt flach ins Zentrum, wo Zuber mit viel Wut im Bauch flach in die Maschen trifft. Interessant: Die TSG-Leihgabe verkneift sich den Jubel nicht.
64'
Wahnsinn! Kramaric legt mit der Hacke in den Lauf von Demirbay ab, der am Sechzehner direkt abzieht, Zieler mit dem eher harmlosen Abschluss aber kaum Probleme bereitet.
63'
Feierabend für den eher blassen Joelinton - für ihn kommt Szalai.
61'
Die Partie ist mittlerweile etwas zerfahren. Beide Mannschaften lassen im letzten Spielfelddrittel die nötige Präzision vermissen, Nickligkeiten tun ihr Übriges.
59'
Joelinton kommt am Mittelkreis gegen Ascacibar zu spät und wird ebenfalls verwarnt.
57'
Kramaric kommt nach einem kleinen TSG-Konter rechts am Sechzehner zum Schuss, Kempf blockt aber stark.
54'
Erster Wechsel: Gonzalez kommt für den blassen Gomez.
53'
Esswein flankt vom rechten Strafraumeck gut auf den zweiten Pfosten, Posch ist aber dazwischen und klärt per Kopf zum Eckball. Der bringt dem VfB nichts ein.
51'
Gleiches Bild wie in Halbzeit eins: Hoffenheim macht das Spiel und wirkt stabiler als noch in Halbzeit eins und insgesamt in dieser Saison.
48'
Stuttgart im Glück! Demirbay bringt eine Ecke von rechts butterweich an den Fünfer, wo Kaderabek mutterseelenallein ohne zu Springen zum Kopfball kommt und das Leder an den Innenpfosten bugsiert. Beinahe das 2:0!
46'
Es geht weiter.
 
In einer umkämpften und flotten ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften beste Chancen zur Führung, vergaben diese aber teils kläglich oder scheiterten an der oft gut sortierten gegnerischen Defensive. Die 1:0-Führung zur Pause geht aber durchaus in Ordnung, weil die TSG insgesamt die besseren Chancen hatte.
45'
Pause in Stuttgart.
45'
Castro sieht für ein taktisches Foul die erste Gelbe Karte der Partie.
44'
Esswein kommt nach starker Aktion gegen Posch im Laufduell mit Bicakcic an der Strafraumgrenze zu Fall. Die Stuttgarter fordern Freistoß, Zwayer winkt aber ab. Das geht in Ordnung, da fällt Esswein insgesamt zu leicht.
42'
Toooor! Stuttgart - HOFFENHEIM 0:1. Die TSG ist vorne! Belfodil setzt sich im Sechzehner nach einem guten Spielzug mit viel Körpereinsatz durch und spielt dann sieben Meter vor dem Kasten auf Kramaric, der nur noch einschieben muss.
39'
Die Fans bekommen richtig was geboten - Mittelfeldgeplänkel gibt es nicht in der Mercedes-Benz Arena, beide Mannschaften spielen forsch nach vorne und wollen unbedingt die Führung.
36'
Pfosten! Insua flankt von links butterweich auf den langen Pfosten, wo Beck mit viel Risiko volley abzieht - sein Aufsetzer klatscht an den Innenpfosten und von dort ins Feld zurück, bevor die TSG irgendwie klärt.
36'
Wieder Kramaric! Joelinton legt im Sechzehner auf den Kroaten ab, der direkt abzieht - Kabak ist aber dazwischen und blockt souverän.
32'
Es bleibt dabei: Hoffenheim macht das Spiel, ist vorne aber nicht konsequent genug und wirkt hinten weiter anfällig.
29'
Demirbay setzt einen Freistoß aus 25 Metern halbrechter Position auf das Tornetz - da hat nicht viel gefehlt!
27'
Kramaric zieht aus 17 Metern halblinker Position mal ab, trifft mit seinem flachen Schuss aber nur das Außennetz - Zieler wäre wohl zur Stelle gewesen.
25'
Die TSG ist spielbestimmend, vergibt aber wie fast schon gewohnt beste Chancen und Torraumszenen. Rächt sich das mal wieder?
22'
Guter Ball auf Esswein, der sich im Laufduell allerdings nicht gegen den hier cleveren Vogt durchsetzen kann. Die anschließende Ecke bringt dem VfB nichts ein.
20'
Die TSG hat jetzt Oberwasser, wirkt in der Defensive aber durchaus anfällig und geht fahrlässig mit ihren Torchancen um.
17'
Wieder Kramaric! Demirbay leitet per Kopf auf den Kroaten weiter, der das Leder stark mitnimmt und so rechts an Zieler vorbeigeht - aus spitzem Winkel schließt er dann flach ab und hat Pech, dass Kempf perfekt mitläuft und das Leder von der Linie kratzt.
15'
Wahnsinn! Demirbay zieht aus 17 Metern wuchtig ab und prüft Zieler, der klasse reagiert und das Leder zur Seite abwehrt - Kramaric pfeffert den Nachschuss aus spitzem Winkel dann einen guten Meter drüber.
14'
Belfodil fischt einen langen Ball rechts im Sechzehner klasse runter und lässt dabei auch noch Kempf mit einem Haken aussteigen. Dann hat der Algerier ganz viel Platz und spielt ins Zentrum auf Joelinton, der das Leder unter Bedrängnis aber nur halbhoch in die Arme von Zieler lupft.
13'
Insua flankt von der Grundlinie butterweich hinter den Elfmeterpunkt, wo Becks Aufsetzer aber keinerlei Gefahr ausstrahlt.
13'
Der VfB spielt hohes Pressing und attackiert teils schon tief in der gegnerischen Hälfte. Das sieht ganz gut aus soweit.
11'
Beide Mannschaften agieren ganz ihrer Spielphilosophie entsprechend mit viel Elan nach vorne, stoßen dabei aber auf bislang gut geordnete Defensivreihen.
9'
Zuber setzt sich nach einer zunächst abgewehrten Ecke an der linken Seitenlinie durch und flankt auf den langen Pfosten - allerdings einen Tick zu hoch für Gomez, der nicht an den Ball kommt.
6'
Belfodil setzt sich am rechten Strafraumeck mit viel Körpereinsatz gegen Kempf durch und spielt scharf ins Zentrum. Der Ball springt Kabak an die Hand, der aber noch wegzieht - Kramaric fordert Elfmeter, Zwayer winkt aber richtigerweise ab.
4'
Baumann rettet! Esswein wird von Zuber auf die Reise geschickt, drängt über links in den Strafraum und visiert aus spitzem Winkel das lange Eck an - der TSG-Keeper pariert aber mit dem linken Fuß und verhindert den frühen Rückstand.
2'
Joelinton luchst Kabak den Ball ab und hätte freie Bahn, wird aber zurückgepfiffen - Zwayer entscheidet auf Foulspiel.
1'
Der Ball rollt!
 
Schiedsrichter in der Mercedes-Benz Arena ist Felix Zwayer. Gleich geht es los.
 
Ein besonderes Spiel ist es für Zuber, der von Hoffenheim nach Stuttgart ausgeliehen ist. Nagelsmann zeigte sich im Vorfeld bereits besorgt. "Er war immer motiviert. Jetzt vielleicht noch einige Prozentpunkte mehr, weil er mir zeigen will, dass es nicht die richtige Entscheidung war, ihn nicht immer spielen zu lassen", so der TSG-Coach.
 
Das Hinspiel gewann die TSG vor heimischem Publikum noch mit 4:0. 2017/2018 gewannen beide Klubs jeweils ihr Heimspiel - der VfB siegte in der Rückrunde mit 2:0, Hoffenheim in der Hinrunde mit 1:0.
 
Beim VfB geht es gefühlt aufwärts - außerdem können sich die Schwaben fast schon darauf verlassen, dass aus Hannover und Nürnberg kaum mehr Gegenwehr kommt. So dürfte den Schwaben das 1:3 gegen Dortmund nach den jüngsten Punktgewinnen gegen Bremen (1:1) und 96 (5:1) nicht sonderlich weh getan haben.
 
Geht die Achterbahnfahrt der Hoffenheimer weiter? Die TSG hat in dieser Saison wettbewerbsübergreifend und auch in der Bundesliga noch keine zwei Spiele hintereinander gewonnen. Nach dem Pflichtdreier gegen den FCN vom letzten Wochenende darf sich der VfB also Chancen ausrechnen - oder aber Hoffenheim bringt mal die von ihnen erwartete Leistung über einen längeren Zeitraum auf den Platz.
 
Weinzierl bringt im Vergleich zum 1:3 gegen Dortmund also Gomez für Gonzalez (Bank). Nagelsmann kann nach dem 2:1 gegen Nürnberg wieder auf den zuletzt angeschlagenen Demirbay setzen - er beginnt an Stelle von Amiri (Bank).
 
Sein Gegenüber Julian Nagelsmann setzt auf diese Elf: Baumann - Posch, Vogt, Bicakcic - Kaderabek, Demirbay, Grillitsch, Kramaric, Schulz - Belfodil, Joelinton.
 
VfB-Trainer Markus Weinzierl stellt wie folgt auf: Zieler - Beck, Kabak, Pavard, Kempf, Insua - Esswein, Ascacibar, Castro, Zuber - Gomez.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 26. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und 1899 Hoffenheim.
Neue Ereignisse