bedeckt München 21°

VfB Stuttgart vs. FSV Mainz 05

Beendet
19.01.2019 15:30 Uhr
89'
Ascacibar
85'
Kempf
83'
Gonzalez
78'

Esswein
Donis
46'

Aogo
Gonzalez
46'

Sosa
Insua
20'
Kempf
Stuttgart Aufstellung
2 : 3
0 : 2
Mainz Aufstellung
94'
Holtmann
87'

Mateta
Niakhaté
84'
Brosinski
81'

Quaison
Ujah
72'
Hack
68'

Boëtius
Holtmann
28'
Mateta
22'
Ascacibar, ET
 
Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch ein schönes Wochenende.
 
Mainz erobert somit vorerst Platz 11, während der VfB auf Rang 16 stecken bleibt.
 
In einer in Halbzeit zwei lange wenig spannenden Partie kam kurz vor Schluss nochmal Dramatik auf, weil Mainz sich zu sicher fühlte und durch zwei Kopfbälle zwei Tore kassierte. Anschließend fing sich der FSV aber und brachte die nun knappe Führung über die Zeit. Der Sieg ist absolut verdient, weil Stuttgart erst kurz vor Schluss richtig aufgedreht hat.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Holtmann trifft Kempf mit seiner Grätsche am Knöchel und sieht Gelb.
90'
Der FSV wirkt in der Defensive jetzt wieder sicherer und steuert auf den Dreier zu.
90'
Vier Minuten werden nachgespielt und Mainz rührt Beton an.
90'
Stuttgart wirft alles nach vorne und holt einen Eckball nach dem anderen raus.
89'
Ascacibar kommt gegen Brosinski zu spät und wird für die Aktion ebenfalls verwarnt.
88'
Die VfB-Fans fordern Handelfmeter, Köln nimmt Kontakt auf, Stieler schaut sich die Szene an - und winkt ab. Das war zu wenig.
87'
Schwarz verstärkt die Defensive, Niakhate kommt für Mateta.
86'
Pfosten! Donis zieht aus halbrechter Position scharf ab, trifft aber nur das Aluminium.
85'
Toooor! STUTTGART - Mainz 2:3. Geht doch noch was für den VfB? Insua flankt von links ins Zentrum, wo Kempf am höchsten steigt und per Kopf ins leere Tor trifft - Müller verschätzt sich und Mainz droht, die klare Führung zu verspielen.
84'
Brosinski kommt gegen Insua zu spät und sieht seine erste Gelbe in der laufenden Saison.
83'
Toooor! STUTTGART - Mainz 1:3. Der Ehrentreffer. Gentner flankt von rechts butterweich auf den langen Pfosten, wo Gonzalez das Kopfballduell gegen Brosinski gewinnt und das Leder im langen Eck unterbringt. Ein schönes Tor der Hausherren.
82'
Gonzalez verlängert per Kopf auf Gomez, dessen Schuss aus 16 Metern aber geblockt wird. Die Ecke bringt dem VfB erneut nichts ein.
81'
Beim FSV kommt Ujah für Quaison.
78'
Weinzierl mit seinem letzten Wechsel: Donis kommt für Esswein.
76'
Gonzalez leitet eine scharfe Hereingabe von links sehenswert mit der Hacke auf den langen Pfosten weiter, wo Hack aber zur Stelle ist und cool zur Ecke klärt - die bringt Stuttgart nichts ein.
75'
Die Partie plätschert jetzt so vor sich hin. Stuttgart ist zwar weiter bemüht, es reicht aber nicht.
72'
Toooor! Stuttgart - MAINZ 0:3. Die Vorentscheidung! Aaron flankt butterweich an den Fünfmeterraum, wo Hack das Leder ungehindert in die Maschen stochern kann - das ist ein weiteres Mal schwach verteidigt vom VfB.
71'
Schwarz bereitet die nächsten Wechsel vor, während seine Mannschaft einen Eckball erarbeitet.
68'
Erster Wechsel bei Mainz: Holtmann ersetzt Boetius.
67'
Dem VfB läuft die Zeit davon. Die Schwaben machen zwar weiter das Spiel, kommen aber zu selten zu guten Chancen.
64'
Zuber zieht von links nach innen und hält mit rechts drauf. Das Leder senkt sich gefährlich auf das lange Eck, aber Müller ist wieder da und pariert stark.
63'
Der VfB setzt sich zwar im gegnerischen Spielfelddrittel fest, wird dort aber nur selten wirklich gefährlich.
60'
... und Insua visiert butterweich das rechte Kreuzeck an, scheitert aber an Müller, der souverän zur Ecke klärt. Eine dankbare Aufgabe.
59'
Gbamin kommt gegen Esswein an der eigenen Strafraumgrenze zu spät und gibt leichtfertig einen Freistoß her. Gefährliche Position ...
57'
Jetzt doch ein im Ansatz vielversprechender Angriff der Hausherren: Esswein spielt von rechts flach auf den ersten Pfosten, wo der eingewechselte Gonzalez aus sieben Metern direkt abschließt, das Leder aber deutlich am kurzen Pfosten vorbei drischt.
54'
Viel tut sich nicht in der Mercedes-Benz Arena - Mainz verteidigt gut und setzt ab und an Nadelstiche, während vom VfB nach vorne weiter viel zu wenig kommt.
51'
Ein Mainzer Angriff endet mit einem Stürmerfoul von Mateta an Ascacibar - aber insgesamt wirkte der VfB hier wieder zu nachlässig, das 3:0 lag in der Luft.
48'
Ascacibar kommt an der Strafraumgrenze im Laufduell gegen Bell zu Fall, aber Stieler winkt ab - richtige Entscheidung, das war zu wenig.
46'
Es geht weiter!
46'
... und Gonzalez ersetzt Aogo.
46'
Weinzierl mit einem Doppelwechsel zur Pause: Insua kommt für Sosa ...
 
Mainz führt nach einer souveränen ersten Halbzeit verdient mit 2:0. Stuttgart war in der Defensive insgesamt nicht griffig genug, während sich die Gäste durch schöne Kombinationen in Szene setzten. Vom VfB muss in Durchgang zwei deutlich mehr kommen.
45'
Pause in Stuttgart.
45'
Eine Minute wird nachgespielt.
42'
Castro kommt aus knapp 30 Metern halbrechter Position zum Abschluss - Hack fälscht gefährlich ab, aber das Leder rauscht am kurzen Pfosten vorbei.
42'
Mainz kontert, Quaison steckt auf Boetius durch, der das Leder aus 15 Metern zentraler Position überhastet drüberschiebt - da wäre mehr drin gewesen.
41'
Schöner Freistoß von Sosa aus gut 30 Metern halbrechter Position - Müller ist aber zur Stelle und wehrt den halbhohen Schuss souverän ab.
38'
Doppelchance für den VfB! Gentner steckt auf Ascacibar durch, der links im Strafraum direkt abzieht - Müller pariert den wuchtigen Schuss unkonventionell mit dem Schädel. Die anschließende Ecke von links verlängert Gentner sehenswert mit der Hacke auf den langen Pfosten, wo Esswein unter Bedrängnis aus vier Metern drüber köpft.
34'
Mainz hat nun alles im Griff und drängt die Schwaben hinten rein. Die Rheinhessen sind näher am 3:0 als Stuttgart am Anschlusstreffer.
31'
Eine halbe Stunde ist gespielt und der VfB wirkt angeknockt - die Hausherren laufen weiter hinterher und können oft erst im letzten Spielfelddrittel entscheidend stören.
28'
Toooor! Stuttgart - MAINZ 0:2. Mainz nutzt den VfB-Hühnerhaufen eiskalt aus! Quaison spielt scharf auf Mateta, der links im Strafraum nach innen zieht, nicht entscheidend gestört wird und dann aus zwölf Metern zentraler Position flach ins linke untere Eck trifft. Wieder keine Chance für Zieler.
26'
Mainz macht weiter das Spiel, während Stuttgart nur hinterherläuft.
24'
Bitter für den VfB, der sich im Gegenzug direkt eine Ecke erarbeitet - die bringt den Hausherren aber nichts ein.
22'
Toooor! Stuttgart - MAINZ 0:1. So schnell kann es gehen! Zieler faustet eine scharfe Hereingabe von Gbamin weg und Boetius nimmt die Bogenlampe an der Strafraumgrenze volley - Ascacibar fälscht unglücklich ab, so dass das Leder unhaltbar für Zieler im kurzen Eck einschlägt.
20'
Kempf mit einem taktischen Foul gegen Mateta, der sonst viel Platz gehabt hätte - das ist zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.
17'
Esswein startet über rechts und spielt flach in die Mitte, wo Ascacibar und Gomez sich in den Weg kommen - der Abschluss des Argentiniers stellt für Müller dann keinerlei Probleme dar.
15'
Nach der etwas flotteren Anfangsphase mehren sich nun die Fehler auf beiden Seiten. Viele Ballverluste sind die Folge.
12'
Kurze Verschnaufpause - eine Mainzer Ecke bringt den Gästen nichts ein, bevor Brosinski mit einem Steilpass keinen Mitspieler findet. Missverständnis da beim FSV.
9'
Freistoß für die Hausherren aus 20 Metern zentraler Position - die Variante mit vier möglichen Schützen ist dann aber nicht der Rede wert, Essweins Schuss wird geblockt.
6'
Der FSV setzt sich im gegnerischen Spielfelddrittel fest. Zieler faustet eine scharfe Brosinski-Flanke von rechts eher mittelmäßig weg und hat Glück, dass kein Mainzer das Leder unter Kontrolle bekommt. Brosinskis anschließender Abschluss aus dem rechten Halbfeld geht dann deutlich am langen Pfosten vorbei.
4'
Stuttgart startet etwas forscher, nun holt Mainz aber die erste Ecke der Partie raus - die kann der VfB zunächst klären.
2'
Castro flankt aus dem rechten Halbfeld butterweich auf den freistehenden Zuber, der das Leder links im Strafraum klasse mit der Brust runterfischt, beim Abschluss dann aber wegrutscht - das Leder geht deutlich drüber. Erste Möglichkeit für den VfB.
1'
Der Ball rollt!
 
Schiedsrichter in der Mercedes-Benz Arena ist Tobias Stieler. Er wird die Partie in Kürze freigeben.
 
Ein VfB-Tor scheint derweil garantiert: Mainz kam beim VfB noch nie ohne Gegentor davon.
 
Stuttgarts Rekordeinkauf Ozan Kabak - 18 Jahre, kam für elf Millionen Euro von Galatasaray - steht heute derweil noch nicht im Kader. Das dürfte aber nicht so bleiben, glaubt man Weinzierl: "Ozan zählt zu den vielversprechendsten Abwehr-Talenten in Europa und ist somit ein ganz wichtiger Eckpfeiler unserer mittelfristigen Kaderplanung. Darüber hinaus wird er uns auch in der Rückrunde schon entscheidend weiterhelfen können."
 
Auch der jüngste Direktvergleich spricht für die Rheinhessen: Das Hinspiel gewann der FSV 1:0, in der Saison 2017/2018 gab es ein vor heimischem Publikum einen Dreier (3:2) und auswärts eine Niederlage (0:1).
 
Mainz überwinterte auf Platz 12 und sammelte vor der Pause noch mit beachtlichen Ergebnissen gegen Frankfurt (2:2) und Hoffenheim (1:1) Selbstvertrauen.
 
Trotz zweier Niederlagen zum Ende der Rückrunde gegen Wolfsburg (0:2) und Schalke (1:3) sicherte sich Stuttgart über den Winter den Relegationsplatz. In der Rückrunde soll es nun besser laufen: "Wir müssen mehr Tore machen und in Führung gehen", erklärte Coach Weinzierl deshalb.
 
Die Neuzugänge Zuber und Esswein feiern beim VfB also direkt ihr Debüt. Im Vergleich zum 1:3 gegen Schalke rücken außerdem Sosa, Aogo und Castro in die Startelf - Beck, Insua, Thommy, Gonzalez und der verletzte Didavi rücken raus. Bei Mainz gibt es drei Änderungen: Müller, Hack und Öztunali starten, Zentner, Niakhate (Bank) und Latza rücken raus.
 
Sein Gegenüber Sandro Schwarz stellt wie folgt auf: Müller - Brosinski, Bell, Hack, Aaron - Gbamin, Kunde, Öztunali - Boetius - Mateta, Quaison.
 
VfB-Trainer Markus Weinzierl setzt auf diese Elf: Zieler - Ascacibar, Baumgartl, Kempf, Sosa - Gentner, Aogo - Esswein, Castro, Zuber - Gomez.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und dem FSV Mainz 05.
Neue Ereignisse