bedeckt München 19°

Bundesliga Live-Ticker VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen (19. Spieltag)

Spiele
Tabelle
Teams
VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen
Beendet
26.01.2019 15:30 Uhr
90'
Roussillon
86'
Arnold
77'

William
Klaus
63'

Rexhbecaj
Brekalo
54'
Brooks
44'
William
33'
Rexhbecaj
28'

Mehmedi
Malli
Wolfsburg Aufstellung
0 : 3
0 : 1
Leverkusen Aufstellung
88'
Brandt
78'

Wendell
Weiser
77'

Bailey
Baumgartlinger
76'
Bailey
62'
Volland
55'
Wendell
48'
Aranguiz
45'
Havertz
Live-Ticker
 
Das war's aus Wolfsburg! Vielen Dank, dass Sie das Spiel hier verfolgt haben, einen schönen Samstagabend und bis zum nächsten Mal!
 
Durch den Sieg rückt Leverkusen auf den 9. Platz vor und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf Europa. Wolfsburg rückt zwei Ränge nach hinten: Das heute siegreiche Hoffenheim zieht an den Wölfen vorbei und aufgrund der hohen Niederlage stehen sie nun auch hinter Hertha BSC Berlin. Zu eben dieser Hertha reist der VfL am folgenden Spieltag. Leverkusen empfängt dann den FC Bayern München.
 
Klarer und verdienter Sieg für Leverkusen. Schon in der ersten Hälfte war Bayer die etwas bessere Mannschaft und ging kurz vor der Pause durch einen Elfmeter von Havertz in Front. Im zweiten Durchgang kontrollierten die Gäste das Geschehen, Volland erhöhte nach einer Stunde auf 2:0 und Brandt setzte mit 3:0 den Schlusspunkt. Zwischendurch sah es aber kurz so aus, als würde es noch mal spannend werden: Beim Stand von 0:2 traf Steffen nach feinem Zuspiel von Malli aus kurzer Distanz ins Tor. Die Leverkusener hatten sich schon bereit gemacht, den Anstoß auszuführen, als der Video-Schiedsrichter das Tor aberkannte. Malli hatte einen Zeh im Abseits gehabt.
90'
Ohne Nachspielzeit pfeift Zwayer das Spiel ab.
90'
Gelb für Frust: Roussillon ärgert sich über eine Schiedsrichterentscheidung und schlägt den Ball weg - genau auf Havertz. Dafür wird er logischerweise verwarnt.
88'
Toooor! VfL Wolfsburg - BAYER LEVERKUSEN 0:3. Leverkusen macht den Deckel drauf! Bellarabi flankt vom rechten Strafraumeck an den zweiten Pfosten. Dort lauert Brandt, der den Ball aus wenigen Metern nur noch in die Maschen schieben muss.
86'
Arnold will Volland nicht vorbeilassen und stoppt ihn mit einem ausgestreckten Arm gegen die Kehle. Zwayer zückt den gelben Karton.
83'
Der revidierte Treffer hat dem VfL anscheinend den Wind aus den Segeln genommen. Den Hausherren gelingt es kaum noch, sich dem gegnerischen Tor zu nähern. Das 3:0 für Leverkusen scheint näher als der Anschlusstreffer der Wölfe.
81'
Brandt wird links im Strafraum angespielt - er zieht mit dem Vollspann ab und Casteels lenkt den Ball über die Latte.
78'
Erneut hat sich Wendell wehgetan und diesmal verlässt er endgültig das Feld. An seiner Stelle kommt Mitchell Weiser ins Spiel
77'
Nächster offensiver Wechsel von Labbadia: Er bringt Felix Klaus anstelle von William.
77'
Bosz wechselt defensiv: Außenstürmer Leon Bailey macht Platz für defensiven Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger.
76'
Bailey lässt sich bei seiner Auswechslung zu viel Zeit und sieht die Gelbe Karte.
76'
Leverkusen erobert dank effektivem Gegenpressing den Ball tief in der gegnerischen Hälfte. Havertz will den Ball aus 15 Metern ins lange Eck zirkeln, setzt ihn aber knapp neben den linken Pfosten.
74'
Im Strafraum sprinten Steffen und Bailey, um den Ball zu erreichen und der Wolfsburger wird zu Fall gebracht. Er fordert einen Elfmeter, den der Unparteiische ihm aber nicht gibt.
71'
Aranguiz hält aus 20 Metern drauf, der Ball fliegt ein gutes Stück am Tor vorbei.
69'
Das ist eine harte Entscheidung vom VAR. Es war höchstens Mallis großer Zeh, der sich im Abseits befand. Der Joker hatte daraufhin perfekt zu Steffen weitergeleitet, der den Ball einfach unter die Latte genagelt hatte. Sehr bitter für Wolfsburg!
68'
Wolfsburg trifft und jubelt, doch das Tor wird vom Video-Schiedsrichter aberkannt. Beim Zuspiel von Brekalo auf Malli stand dieser hauchdünn im Abseits.
63'
Labbadia reagiert mit einem offensiven Wechsel: Josip Brekalo kommt für den bereits verwarnten Elvis Rexhbecaj.
62'
Tooooor! VfL Wolfsburg - BAYER LEVERKUSEN 0:2. Aranguiz luchst Weghorst den Ball im Mittelfeld ab und geht in die gegnerische Hälfte. Er spielt einen Steilpass in den Lauf von Volland, der nach einem Übersteiger hart mit rechts draufhält - der Ball schlägt unter der Latte ein.
61'
William flankt von rechts hart vors Tor. Weghorst springt nach vorne um irgendwie an den Ball zu kommen, doch er verpasst die Kugel um Millimeter. Sonst stände es hier wohl 1:1.
60'
Aranguiz grätscht nach dem Ball und spielt so kurioserweise einen perfekten Pass in den Lauf von Volland. Der geht an Knoche vorbei und schießt mit rechts. Casteels fährt den Arm aus und verhindert mit einem starken Reflex das zweite Leverkusener Tor.
58'
Volland versucht es einfach mal aus der zweiten Reihe. Der Schuss ist zu zentral und somit kein Problem für Casteels.
55'
Wendell ist zurück auf dem Feld und wird verwarnt: Er fährt im Zweikampf mit Steffen den Arm aus und trifft seinen Gegner im Gesicht.
54'
Brooks hält bei einem langen Ball Volland fest und der Stürmer nimmt das Foul an und geht zu Boden. Für Schiri Zwayer ist dieses Vergehen gelbwürdig.
53'
Havertz passt aus dem Zentrum auf links zu Bailey, der aus zwölf Metern hart mit links schießt. Casteels reißt schnell die Arme hoch und lenkt den Ball über die Latte.
52'
Wendell hat sich in einem Zweikampf mit Steffen etwas wehgetan und humpelt vom Feld. Er wird an der Seitelinie behandelt und Bayer ist erstmal zu zehnt.
50'
Es ist weiter ein abwechslungsreiches Spiel: Bailey marschiert über rechts und spielt dann einen Steilpass in den Strafraum. Brandt nimmt die Kugel an und hält aus spitzem Winkel drauf - Casteels pariert mit der Brust.
48'
S. Bender rettet auf der Linie! Nach klugem Zuspiel von Weghorst steht William alleine vor Hradecky und schießt flach ins linke Eck. Der Keeper ist geschlagen aber S. Bender kratzt den Ball dahinter von der Linie und verhindert das sichere Tor.
47'
Bellarabi flankt von links in den Strafraum zu Volland, der ins Dribbling geht. Im Zweikampf mit William geht er zu Boden, aber Schiri Zwayer winkt ab.
46'
Es gibt keine personellen Veränderungen. Der im ersten Durchgang ausgewechselte Mehmedi hat Adduktorenprobleme.
46'
Weiter geht's!
 
Leverkusen führt zur Pause mit 1:0 und insgesamt geht dieser Spielstand in Ordnung. In einem unterhaltsamen Spiel erspielten sich beide Kontrahenten mehrere Torchancen - die besseren Gelegenheiten verzeichneten aber die Gäste. Vor allem Bellarabi war für die VfL-Defensive eine ständige Gefahr. Letztendlich musste aber ein Elfmeter her, damit Bayer in Führung ging. William foulte Volland im Strafraum und Havertz verwandelte souverän vom Punkt. Da davon auszugehen ist, dass die Bosz-Elf sich trotz der Führung nicht hinten verstecken wird, dürfen wir uns sicher auf eine sehenswerte zweite Hälfte freuen.
45'
Der Halbzeitpfiff ertönt.
45'
Brandt spielt in den Lauf von Bellarabi, der am Strafraumeingang schießt. Knoche fälscht den Ball ab und zwingt Casteels zu einer starken Parade.
45'
Aranguiz begeht auf außen ein hartes Foul an Rexhbecaj und wird verwarnt.
45'
Toooor! VfL Wolfsburg - BAYER LEVERKUSEN 0:1. Havertz trifft! Der Jungstar entscheidet sich für das rechte untere Eck, Casteels springt in die andere Richtung und Leverkusen führt!
44'
William sieht für das Foul die Gelbe Karte.
43'
Wieder ist es William, der den Strafstoß verursacht. Nach einer Flanke von Bellarabi bekommt Wolfsburg den Ball nicht weg und Volland nimmt sich die Kugel mit. William tritt nach dem Ball, trifft aber nur den Fuß des Stürmers - klarer Elfmeter.
42'
Elfmeter für Leverkusen!
41'
Havertz hat 20 Meter vor dem Tor etwas Platz und schießt mit links. Der Abschluss ist nicht hart genug und Casteels hält den Ball sicher.
39'
Ähnliches Bild auf der anderen Seite: Bellarabi spielt Volland im Strafraum an, der ebenfalls aus sehr spitzem Winkel direkt abzieht. Auch hier ist der Keeper zur Stelle, Casteels blockt den Schuss mit dem Oberschenkel.
38'
Wolfsburg drückt: Weghorst spielt im Strafraum einen schönen Doppelpass mit Malli und hält dann aus spitzem Winkel drauf. Hradecky pariert.
37'
Die Chance für Steffen! Williams Flanke von rechts wird am ersten Pfosten von Aranguiz geblockt, aber der Ball fällt direkt vor die Füße von Steffen. Der zieht direkt mit dem Spann ab, verpasst aber das Tor um wenige Zentimeter. Hradecky hätte überhaupt keine Chance gehabt.
35'
Brandt schickt Volland in den Strafraum und der Stürmer hat eigentlich freie Bahn zum Tor. Aber Arnold rettet mit einer starken Grätsche zur Ecke.
34'
Bailey tritt den Freistoß schnell und versucht es direkt - genau in die Arme von Casteels.
33'
Rexhbecaj stoppt einen Leverkusener Konter mit einem taktischen Foul an Bailey. Logische Gelbe Karte.
31'
Volland nimmt im Mittelfeld Fahrt auf und sucht Bailey in der Tiefe. Dieser kann den Ball aber nicht annehmen - sonst wäre es richtig gefährlich geworden.
29'
Schönes Zusammenspiel zwischen Malli, Steffen und Weghorst, am Ende zieht der Niederländer aus 16 Metern ab. Er bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball und Hradecky hält ihn sicher.
28'
Admir Mehmedi muss raus. Er hat sich ohne Gegnereinwirkung wehgetan. Es ist nicht ganz klar, was ihm genau passiert ist. Es gibt also den ersten Wechsel des Spiels, Yunus Malli kommt neu in die Partie.
26'
S. Bender will per Kopf klären, doch er trifft den Ball nicht richtig und die Kugel geht in den Lauf von Weghorst, der ganz viel Platz hat. Er dringt in den Strafraum ein und sucht den Abschluss - Tah bekommt den Fuß dazwischen.
24'
Wieder Bellarabi! Von rechts flankt Aranguiz den Ball gefühlvoll auf die andere Seite und Bellarabi nimmt die Kugel direkt volley. Erneut fehlt nicht viel, der Schuss fliegt knapp am Tor vorbei.
21'
Arnold schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den ersten Pfosten. Aber dorthin ist kein Mitspieler gelaufen und der Ball wird ohne Probleme von Hradecky gefangen.
19'
Das Wolfsburger Pressing hat nun etwas nachgelassen und Leverkusen kann den Ball durch die eigenen Reihen laufen lassen. Nach intensiven ersten Minuten nutzen die Spieler diese Phase, um ein wenig Kraft zurückzugewinnen.
16'
Wendell verliert den Ball an Steffen, der sofort Mehmedi schickt. Der Schweizer dringt von rechts in den Strafraum ein und zieht ab. Sein Schuss fliegt nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
14'
Die Ecke ergibt keine Gefahr, weil erneut S. Bender am ersten Pfosten zur Stelle ist.
13'
Erste Ecke des Spiels: Roussillon lässt auf links L. Bender stehen und flankt hoch in den Strafraum. S. Bender steht richtig und klärt ins Toraus.
12'
Leverkusen hat jetzt ins Spiel gefunden und könnte bereits führen.
10'
Havertz tanzt Roussillon aus und spielt dann in den Lauf von Bailey. Der Jamaikaner flankt von rechts in den Rückraum, wo Bellarabi den Ball annimmt und dann draufzieht. Die Kugel zischt am rechten Pfosten vorbei. Zweite gute Chance für Karim Bellarabi!
8'
Steffen läuft nach Zuspiel von Weghorst alleine aufs Tor zu - aber Schiri Zwayer pfeift ab. Weghorst stand zuvor schon im Abseits.
5'
Latte! Aranguiz spielt einen Freistoß schnell auf Brandt, der sofort Bellarabi schickt. Der Stürmer lässt seinen Gegner mit einer Schussantäuschung aussteigen und zieht dann mit links ab - an den Querbalken.
4'
Wolfsburg ist gut in die Partie kommen. Die Leverkusener scheinen vom frühen Pressing der Hausherren überrascht und kommen bislang nicht damit klar.
3'
Wie schon am vergangenen Spieltag kommt Bellarabi über links und Bailey über rechts. Beide können also auf ihrem starken Fuß nach innen ziehen. Letzte Woche lag diese Rolle den beiden Außenstürmern aber nicht so richtig, das Spiel der Werkself wurde besser, nachdem sie wieder die Seite wechselten.
1'
Leverkusen verliert gleich einen Ball im Spielaufbau, aber Mehmedis Pass in Richtung Weghorst ist dann zu ungenau und Aranguiz kann aufräumen.
1'
Der Ball rollt!
 
Die Teams stehen im Kabinentrakt bereit. In ein paar Minuten wird angepfiffen.
 
Schiedsrichter der Partie ist der 37-jährige Felix Zwayer. Er hat in der laufenden Saison schon zwei Spiele von Wolfsburg geleitet. Sowohl gegen Mönchengladbach als auch gegen Hoffenheim endeten die Begegnungen 2:2.
 
Auch im Hinspiel am zweiten Spieltag gab es nicht gerade wenige Tore: Wolfsburg gewann in Leverkusen mit 3:1. Bailey traf zuerst für die Hausherren, doch dank einem Eigentor von Öczan, und Treffern von Weghorst und Steffen drehte der VfL das Spiel.
 
Für neutrale Zuschauer gibt es bei diesem Spiel eine gute Nachricht: Es handelt sich um ein Duell mit Torgarantie: In 46 Pflichtspiel-Duellen zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen gab es kein torloses Remis und in 15 der letzten 16 Pflichtspiel-Begegnungen trafen beide Teams ins Schwarze.
 
Nun muss die Labbadia-Elf also wieder in die Spur finden. Zwar stehen die Niedersachsen noch auf einem Europa-League-Qualifikations-Platz, doch im Falle einer Niederlage könnte sowohl Hoffenheim als auch Bremen nach Punkten mit ihnen gleichziehen - und Leverkusen wäre nur noch einen Zähler hinter ihnen.
 
Auch der VfL konnte seine gute Form von vor der Winterpause - sechs Spiele ohne Niederlage, davon fünf Siege - im Rückrundenauftakt nicht bestätigen. Gegen Schalke hatte Wolfsburg trotz eines Spiels, das größtenteils auf Augenhöhe stattfand, am Ende das Nachsehen.
 
In der Tabelle steht Leverkusen aktuell auf dem 10. Platz und hat vier Zähler Rückstand auf den sechsten Platz - auf dem der VfL Wolfsburg steht. Die Bosz-Elf braucht also Punkte. Trotzdem wollte der Trainer diesem Spiel keine zu große Bedeutung zuschreiben: "Das Wolfsburg-Spiel ist genauso wichtig wie alle anderen Spiele, die danach kommen. Wir sind die Verfolger, deswegen müssen wir versuchen, alle Spiele zu gewinnen", so Bosz.
 
Leverkusen tritt zu seinem ersten Auswärtsspiel unter Peter Bosz an. Das Debüt ist letzte Woche vom Ergebnis her misslungen. Spielerisch sah es bei der Werkself aber nicht schlecht aus. Sie spielte eben Bosz-Fußball: Hohes Pressing und großes Risiko mit sehr offensiven Außenverteidigern. So erspielten sich die Leverkusener mehrere Torchancen, ließen aber die nötige Effektivität vermissen. Auf der anderen Seite zeigte sich Gladbachs Plea einmal kaltschnäutzig vor dem Tor - und so standen bei Bayer am Ende null Punkte zu Buche.
 
Auch hier heißt es: Trotz einer Niederlage am vergangenen Spieltag (0:1 gegen Borussia Mönchengladbach) schickt der Trainer dieselben elf Spieler aufs Feld.
 
Auch Leverkusens Coach Peter Bosz hat sich für ein 4-3-3 entschieden: Hradecky - L. Bender, Tah, S. Bender, Wendell - Havertz, Aranguiz, Brandt - Bailey, Volland, Bellarabi.
 
Trrainer Labbadia vertraut also derselben Elf, die vergangene Woche auf Schalke mit 1:2 verlor.
 
Die Trainer haben die Aufstellungen bekannt gegeben. Wolfsburg wird im 4-3-3 auflaufen: Casteels - William, Knoche, Brooks, Roussillon - Gerhardt, Arnold, Rexhbecaj - Steffen, Weghorst, Mehmedi.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen.
Neue Ereignisse