bedeckt München 13°

Bundesliga Live-Ticker : VfL Wolfsburg vs. Hertha BSC

Beendet
25.01.2020 15:30 Uhr
89'

Arnold
Ginczek
82'

Steffen
Joao Victor
68'
Mehmedi
63'

Brekalo
Mehmedi
Wolfsburg Aufstellung
1 : 2
0 : 0
Hertha BSC Aufstellung
92'

Lukebakio
Selke
90'
Lukebakio
76'

Dilrosun
Esswein
74'
Torunarigha
37'
Torunarigha
 
Der Bundesligaspieltag ist noch lange nicht vorbei: Um 18:30 steigt noch das Topspiel zwischen dem FC Bayern und Schalke. Aus Wolfsburg war's das aber. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Samstagabend und bis zum nächsten Mal!
 
Für den VfL geht die Serie ohne Sieg weiter, vier Partien in Folge haben die Wölfe keinen Dreier mehr geholt. In der Tabelle rutschen sie auf den 10. Platz ab und haben nun sieben Punkte Rückstand auf die Europapokalplätze - genauso groß ist der Vorsprung auf den Relegationsrang. Die Hertha ist nun 13. und hat nur zwei Zähler weniger auf dem Konto als der heutige Gegner. Am kommenden Spieltag empfangen die Berliner den FC Schalke 04, der VfL ist dann beim SC Paderborn zu Gast.
 
Hertha entführt drei Punkte aus Wolfsburg. Eine Punkteteilung wäre wahrscheinlich gerechter gewesen, aber nach dem Ausgleich eine Viertelstunde vor Schluss war es tatsächlich die Hertha, die voll auf Sieg spielte - und sich kurz vor Schluss durch einen Treffer von Lukebakio belohnte.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Weghorst legt per Kopf für Schlager ab, der den halbhohen Ball nicht richtig volley nehmen kann. Das Leder hüpft klar am rechten Pfosten vorbei.
90'
Lukebakio hat Feierabend. Er wird von Selke ersetzt.
90'
Toooor! Wolfsburg - HERTHA 1:2. Hertha dreht das Spiel! Nach einer Hereingabe von rechts leitet Klünter den Ball per Kopf weiter. Die Wolfsburger Abwehr ist zu statisch und Lukebakio kommt frei zum Kopfball. Er lupft den Ball über Casteels hinweg in die Maschen.
89'
Glasner zieht seinen letzten Joker: Er bringt Stürmer Ginczek für Mittelfeldspieler Arnold.
87'
Wie hat er den denn gehalten? Esswein wird auf links geschickt und passt flach vors Tor. Lukebakio schließt aus fünf Metern ab, aber er trifft den ausgestreckten Arm von Casteels. Vom Keeper springt der Ball an die Latte und dann ins Toraus. Tolle Tat des VfL-Keepers!
85'
Konfuse Szenen im Berliner Strafraum: Arnolds Freistoßflanke fliegt in Richtung Fünfer, wo aber niemand so richtig an den Ball kommt. Stark berührt die Kugel ohne wirkliche Absicht, weder Tisserand noch Weghorst können abschließen und dann schlägt Klünter das Leder panisch weg.
84'
Klünter tritt Schlager von hinten um und Arnold wird den fälligen Freistoß aus dem rechten Halbfeld ausführen ...
82'
Der nächste Wolfsburger Wechsel: Joao Victor kommt für Steffen.
81'
Mbabu hat auf rechts zwei Gegner um sich herum, holt aber immerhin eine Ecke heraus. Diese schlägt Mehmedi an den Elfmeterpunkt. Guilavoguis Kopfball ist nicht stark genug und Jarstein hält die Kugel fest.
78'
Arnold! Ein drittes Mal kommt er frei aus der zweiten Reihe zum Schuss und es ist bislang sein bester Versuch. Jarstein reagiert aber stark und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen über die eigene Latte.
76'
Klinsmann wechselt ein erstes Mal und bringt Esswein für Dilrosun.
75'
Für Torunarigha ist es das erste Saisontor.
74'
Toooor! Wolfsburg - HERTHA 1:1. Mittelstädt schlägt die Ecke an den zweiten Pfosten und Torunarigha steigt hoch. Er wuchtet den Ball per Kopf unter die Latte - Casteels ist chancenlos.
73'
Mittelstädt setzt sich auf links gegen Mbabu durch und holt eine Ecke raus ...
71'
Das Tor wurde noch überprüft, weil Weghorst womöglich bei Mehmedis Schussflanke im Abseits stand. Aber der Kölner Kellner hat sich schnell festgelegt: Das war gleiche Höhe.
68'
Toooor! WOLFSBURG - Hertha 1:0. Da ist die Führung! Mehmedi flankt von links in Richtung Weghorst, der dem Ball aber ausweicht, als er merkt, dass er nicht richtig abschließen kann. Jarstein ist überrascht und kann nicht verhindern, dass der Ball im langen Eck einschlägt.
66'
Hertha bekommt eine Ecke nicht richtig weg und Guilavogui kann aus der Drehung schießen. Er wird dabei aber von Skjelbred gestört und schlägt den Ball weit am Tor vorbei.
65'
Arnold flankt von der linken Seite in Richtung Weghorst, bringt den Ball aber zu nah ans Tor. Jarstein hält das Leder fest.
63'
Der erste Wechsel der Begegnung: Mehmedi kommt für Brekalo.
62'
Wolf hat auf rechts viel Raum, entscheidet sich aber trotzdem, nach innen zu dribbeln. Er will Lukebakio anspielen, aber Mbabu geht dazwischen. Er leitet einen Konter für den VfL ein, der aber auch versandet, weil Brekalos Pass in Richtung Steffen zu steil ist.
59'
Wolfsburg kontrolliert das Geschehen, das Spiel findet fast nur in der Hälfte der Berliner statt. Aber die wirklich zündenden Idee fehlen den Wölfen noch.
56'
Zur Halbzeit stand es noch auf drei weiteren Feldern 0:0, inzwischen ist die VW-Arena das einzige Stadion, in dem kein Tor gefallen ist.
53'
Arnold schickt Steffen in den Strafraum, der Schweizer taucht alleine vor Jarstein auf. Der Schlussmann macht sich ganz breit und blockt den Schuss des Wolfsburgers mit dem linken Bein. Der Ball geht zu Weghorst, der ihn aber nicht wirklich unter Kontrolle bringt, weshalb Torunarigha ihn ihm abluchsen kann.
51'
Mittelstädt schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld mit Zug in den Strafraum. Stark steigt hoch, hat bei seinem Kopfball aber Rücklage. Der Abschluss wird zu einer Bogenlampe und Casteels pflückt den Ball runter.
49'
Arnold führt den Freistoß selbst aus, bleibt aber an der Mauer hängen.
48'
Skjelbred bekommt einen Arm von Arnold ins Gesicht, da war aber keine Absicht dabei. Arnold wird daraufhin gefoult und es gibt Freistoß aus 25 Metern. Skjelbred verlässt kurz das Feld, um behandelt zu werden.
46'
Grujic spielt Lukebakio an, der aus 20 Metern draufhält. Er befördert den Ball in den Wolfsburger Himmel.
46'
Weiter geht's!
 
Gute Unterhaltung wird den Zuschauern hier beim besten Willen nicht geboten. Hertha hatte nur eine wirklich gute Torchance durch Wolf, der nach einer vielversprechenden Flanke aber den Ball nicht richtig traf. Der VfL machte in der Schlussphase des ersten Durchgangs etwas Druck und erspielte sich ein paar Gelegenheiten - wirklich zwingend war aber auch das nicht. 
45'
Pause!
44'
Wolfsburg hat sich zwar nun über Standards und Weitschüsse ein paar Chancen erarbeitet, wirklich großen Fußball bieten uns diese zwei Mannschaften aber immer noch nicht. Ein 0:0-Pausenstand würde den Verlauf der ersten Hälfte gut widerspiegeln.
41'
Nächster Versuch aus der Distanz von Arnold: Mit Vollspann schießt er aus 20 Metern. Der Ball rutscht ihm ein wenig über den Fuß, deshalb dreht er sich nach außen und segelt knapp am linken Pfosten vorbei.
38'
Eine schlecht geklärte Flanke fällt vor Guilavoguis Füße, der ihn direkt mit dem Innenrist nimmt. Die Flugkurve überrascht Jarstein ein wenig und der Keeper pariert den Ball etwas unorthodox mit dem Knie.
37'
Erste Gelbe der Partie: Torunarigha fährt den Arm aus, um Steffen nicht vorbeizulassen und trifft den Schweizer mit dem Unterarm im Gesicht.
36'
Arnolds Ecke fliegt auf Knoches Schädel, der frei zum Kopfball kommt. Trotzdem setzt er das Leder deutlich neben das Tor.
35'
Roussillon spielt von der Grundlinie zurück an den Strafraumkreis und Arnold zieht direkt ab. Skjelbred wirft sich dazwischen und fälscht den Ball zur Ecke ab.
34'
Lukebakio will für Wolf durchstecken, aber sein Pass ist etwas zu steil. Casteels sprintet aus seinem Tor und sammelt die Kugel auf.
32'
Nach einer guten halben Stunde hat sich keine Mannschaft einen wirklichen spielerischen Vorteil erarbeitet. Beide Teams tun sich in Strafraumnähe schwer und echte Torchancen sind eine Seltenheit.
30'
Arnold zieht aus 25 Metern flach ab und Jarstein schaut zu, wie der Ball einen Meter an seinem Kasten vorbeizischt.
27'
Mittelstädt bricht auf links durch und legt den Ball an den Strafraumeingang zurück. Dilrosun kann völlig frei schießen, haut den Ball aber in den Oberrang.
26'
Brekalo schlägt den Ball in Richtung Tor, aber dort steht Torunarigha und hält seinen Kopf hin. Die Kugel geht zu Mbabu, der sie wieder in den Strafraum hebt. Die Hertha bekommt sie nicht richtig weg und Weghorst kommt zum Abschluss - genau in die Arme von Jarstein.
25'
Tisserand wagt einen Vorstoß und wird in der Nähe des linken Strafraumecks von Lukebakio gefoult. Gefährlicher Freistoß für den VfL ...
22'
Guilavogui verschafft sich mit einem Dribbling etwas Platz und hält aus 20 Metern drauf. Der Ball fliegt gute drei Meter links am Tor vorbei.
21'
Er schlägt das Leder an den ersten Pfosten, wo Weghorst vor Stark klärt.
20'
Mittelstädt versucht es aus der zweiten Reihe, sein Schuss wird abgefälscht. Der Linksverteidiger wird die Ecke selbst ausführen ...
19'
Es ist weiterhin ein zähes Spiel, das vor allem im Mittelfeld stattfindet.
16'
Wolf geht im Strafraum zu Boden, er will von Knoche getroffen worden sein. Außer einer leichten Berührung war da aber nichts und Schiri Schmidt winkt ab.
13'
Wolf mit der Großchance! Dilrosun bringt den Ball von links ins Zentrum, wo Wolf völlig freisteht. Er will den halbhohen Ball aus kurzer Distanz mit dem Innenrist ins Tor drücken, kann ihn aber nur streifen.
12'
Viel Tempo ist in dieser Partie noch nicht. Die beiden Kontrahenten riskieren noch nicht allzu viel, sie tasten sich erst mal ab.
9'
Schlager wird auf links an die Grundlinie und flankt in den Rückraum. Stark kommt vor Weghorst an den Ball und köpft ihn aus der Gefahrenzone.
7'
Brekalo schlägt den Ball in die Mitte, aber Grujic steht richtig und kann ihn wegköpfen.
6'
Mbabu wird auf rechts geschickt, seine Flanke wird von Mittelstädt abgefälscht. Es gibt die erste Ecke der Partie ...
4'
Die ersten Minuten zeigen: Die Berliner wollen den Wölfen das Spiel erst mal überlassen. Sie stehen tief und lassen die Hausherren kommen.
1'
Los geht's!
 
Die zwei Teams laufen ein. In ein paar Minuten wird angestoßen.
 
Der 46-jährige Markus Schmidt wird die Partie leiten.
 
"Ich war seit dem 1:5 schon ein paarmal dort und habe gute Erinnerungen an Wolfsburg", sagte der Hertha-Trainer allerdings vor der Partie. Er fügte auch hinzu, dass seine Mannschaft nach Wolfsburg komme, "um zu punkten".
 
Klinsmann verbindet mit der Volkswagen Arena allerdings nicht nur positive Erinnerungen: Als Bayern-Trainer erlebt er dort seine wohl größte Schmach: Am 4. April 2009 verlor der der FCB dort 5:1 gegen die Wölfe. Es ist das erste Mal seit dieser historischen Begegnung, dass Klinsmann in die VW-Arena zurückkehrt.
 
Auch die Hertha ist mit einem Rückschlag aus der Winterpause gekommen. Beim 0:4 gegen die Bayern hielten die Berliner eine Stunde lang gut dagegen, dann wurden sie aber überrollt. Trotzdem ist der Trend bei der alten Dame unter Klinsmann eher positiv: Zum Ende der Rückrunde holte sie acht Punkte aus vier Spielen. Auch heute muss die Hertha Punkte sammeln, um den unteren Teil der Tabelle langsam zu verlassen.
 
Dass ein Sieg am heutigen Nachmittag bedeutend wäre, weiß auch der Trainer der Wölfe: "Wichtig ist es jetzt erst mal zu gewinnen. Das wollten wir schon in Köln, da haben wir bis zum Schluss alles versucht, und das werden wir jetzt auch wieder tun", kündigte er an.
 
Für die Glasner-Elf geht es heute darum, wieder in die Spur zu finden. Der VfL ist nicht nur mit einer Niederlage in die Rückrunde gestartet, sondern hat auch in den letzten drei Spielen nur einen Punkt geholt. Will man den Anschluss an die europäischen Plätze halten, so muss heute ein Dreier her.
 
Der VfL war gegen Hertha zuletzt recht erfolgreich: Er ist gegen die Berliner seit fünf Bundesligaspielen ungeschlagen, dabei gab es drei Remis sowie zuletzt zwei Siege in Folge. Die letzte Niederlage gegen die Berliner kassierte Wolfsburg im April 2017 auswärts mit 0:1.
 
Jürgen Klinsmann stellt im Vergleich zum 0:4 gegen den FC Bayern viermal um: Stark, Mittelstädt, Wolf und Skjelbred rücken für Boyata, Darida (krank), Plattenhardt und Selke in die Startelf.
 
Hertha wird im 4-1-4-1 auflaufen: Jarstein - Klünter, Stark, Torunarigha, Mittelstädt - Ascacibar - Wolf, Skjelbred, Grujic, Dilrosun - Lukebakio.
 
Gegenüber der 1:3-Niederlage beim 1. FC Köln gibt es zwei Wechsel: Knoche ersetzt Tisserand und Steffen startet anstelle von Ginczek. 
 
Die Aufstellungen - Oliver Glasner hat sich für ein 4-3-3 entschieden: Casteels - Mbabu, Tisserand, Knoche, Roussillon - Schlager, Guilavogui, Arnold - Steffen, Weghorst, Brekalo.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen dem VfL Wolfsburg und Hertha BSC.
Neue Ereignisse