Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 21°

1. Bundesliga Live-Ticker Werder Bremen - Bayern München live (25. Spieltag)

Prödl (63.)
Junuzovic (66.)
Garcia (67.)
0:4
beendet
Weserstadion, 42.100 Zuschauer
Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer aus Herne
Müller (24.)
Alaba (45.)
Lewandowski (76.)
Lewandowski (90.)
Rafinha (28.)
Benatia (63.)
Boateng (67.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Damit verabschieden wir uns nun aber für heute aus Norddeutschland! Wir hoffen, Sie hatten ähnlich viel Spaß wie wir und würden uns freuen, Sie schon bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen - vielleicht ja schon in wenigen Minuten, wenn Sie bei uns das Topspiel des Spieltags zwischen dem wiedererstarkten BVB und dem 1. FC Köln verfolgen können. Für den Moment heißt es nun aber Tschüss, wir wünschen noch ein schönes Wochenende!
 
Während Bayern nun also zumindest vorübergehend 14 Punkte Vorsprung auf den VfL Wolfsburg hat und somit ganz in Ruhe das Spitzenspiel gegen Gladbach am kommenden Sonntag angehen kann, haben die Bremer Glück - denn von den unmittelbaren Verfolgern gewann heute auch nur Mainz, sodass der Vorsprung auf den Relegationsplatz weiterhin zehn Punkte beträgt.
 
Dabei wirkte vor allem der seit Wochen eigentlich in guter Form agierende Defensivblock der Bremer wackelig und phasenweise unkonzentriert, was gegen Bayerns Offensive natürlich meist bestraft wird - das Fehlen von Arjen Robben und Frank Ribery war dem Rekordmeister nur in der Anfangsphase anzumerken.
 
Insgesamt mühten sich die Bremer vor allem in Halbzeit eins nach bestem Gewissen und sahen zumindest für 20 Minuten ebenbürtig aus - spätestens nach dem Treffer zum 2:0 mit dem Pausenpfiff war dann aber Schluss mit Augenhöhe.
 
In einer am Ende dann doch eher einseitigen Partie setzt sich der FC Bayern mit einer tadellosen Leistung und vier eigenen Treffern gegen den SV Werder durch und zieht auch nach dem 25. Spieltag an der Tabellenspitze einsam seine Kreise.
90. Min.
Schlusspfiff in Bremen!
90. Min.
Und so macht man den Deckel auf eine souveräne Vorstellung. Lewandowski mit dem Ballgewinn an der Mittellinie, sein Pass auf den rechts gestarteten Müller ist gut, dessen Rückpass an den langen Pfosten aber noch besser - sodass Lewandowski aus drei Metern Torentfernung locker einnetzen kann.
0:4
90. Min.
Robert Lewandowski
Toooooooor!!!! SV Werder Bremen - FC BAYERN MÜNCHEN 0:4 - Torschütze: Robert Lewandowski
90. Min.
Und auch Viktor Skripnik wechselt zum letzten Mal aus - für Fin Bartels kommt nun Felix Kroos ins Spiel.
88. Min.
Junuzovic tritt Bernat hart in die Beine und hat Glück, dafür nicht vom Platz zu fliegen. Schiedsrichter Kinhöfer deutet es aber an: Eine Aktion noch und du fliegst!
87. Min.
Nach einem Steilpass von Lahm aus dem Fußgelenk zieht Lewandowski auf halbrechts in den Sechzehner...doch Vestergaard hat erneut gut aufgepasst und kann per Grätsche klären, bevor es gefährlich wird.
85. Min.
Und auch den dritten und damit letzten möglichen Wechsel nehmen die Bayern noch vor, für Rafinha kommt nun Mitchell Weiser in die Partie.
83. Min.
...und bei den Bayern kommt Dante für Jerome Boateng.
83. Min.
Diese Wechsel dienen wohl nur noch dem Kassieren des Einsatzgeldes - bei den Bremern ersetzt Sternberg nun Santiago Garcia...
82. Min.
Und genau zu diesem Zweck wechselt Pep Guardiola nochmal aus und beschert dem Kapitän das Bundesligacomeback - der lange verletzte Philipp Lahm ersetzt für die letzten Minuten Mario Götze.
79. Min.
Bei den Bremern ist die Luft endgültig raus, die Bayern müssen den Vorsprung nun nur noch verwalten.
77. Min.
Das ist die endgültige Entscheidung zu Gunsten des Rekordmeisters. Nach einem Ballgewinn gegen Fritz und dem langen Ball von Boateng legt Müller von halblinks allein vor Wolf noch mal in die Mitte zum eingelaufenen Robert Lewandowski, der die Kugel aus drei Metern per Kopf nur noch über die Linie drücken muss.
0:3
76. Min.
Robert Lewandowski
Toooooooor!!!! SV Werder Bremen - FC BAYERN MÜNCHEN 0:3 - Torschütze: Robert Lewandowski
74. Min.
Eine Flanke von links nimmt Rafinha am Fünfer volley und schenkt Werder mit seinem Querschläger eine Ecke. Dafür gibt es zunächst mal lautstarken Ärger von Keeper Pepe Reina...
72. Min.
Schön, wie Junuzovic da in die Mitte auf Selke lupft, Benatia schlägt über den Ball - aber Alaba ist eingelaufen und kann das Spielgerät so gerade noch aus der Gefahrenzone spitzeln, bevor der U21-Nationalstürmer zum Abschluss kommt.
70. Min.
Zwanzig Minuten bleiben den Gastgebern hier noch für ein - eher unerwartetes - Comeback. Bei den Bayern schleicht sich in den letzten Minuten ein wenig der Schlendrian ein.
67. Min.
Jerome Boateng
Und auch für Jerome Boateng gab es noch Gelb - Schiedsrichter Kinhöfer hat überhaupt keine Nachsicht bei dieser Rudelbildung.
67. Min.
Santiago Garcia
Auch für Santiago Garcia gibt es Gelb wegen Meckerns. Die Stimmung wird auf jeden Fall wieder hitziger...
66. Min.
Zlatko Junuzovic
Die nächste Gelbe Karte der Partie geht dann an Zlatko Junuzovic, der sich gegen Bastian Schweinsteiger an der Eckfahne nur mit einer harten Grätsche zu behelfen wusste.
65. Min.
Und tatsächlich zappelt der Ball wenig später auch im Netz der Bayern - doch der Treffer zählt wegen eines vermeintlichen Handspiels von Prödl beim Kopfballduell nicht. Aus der objektiven Perspektive sah das allerdings viel mehr nach einem Foulspiel von Boateng an Prödl und folglich einem Elfmeter aus...
64. Min.
Was für eine Chance für die Bremer, bei denen Fin Bartels den Ball von links außen mit dem Außenrist auf das Bayern-Tor bringt! Aber Pepe Reina macht seinen Stellungsfehler im letzten Moment wieder gut und kann den Ball über die Latte wischen.
63. Min.
Bremens Coach Skripnik nimmt den ersten Wechsel der Partie vor, für Levin Öztunali kommt nun Izet Hajrovic ins Spiel.
63. Min.
Sebastian  Prödl
...und auch für Prödl gibt es die Gelbe Karte.
63. Min.
Medhi Benatia
Am Ende gibt es für Benatia Gelb, was ärgerlich ist, da es seine fünfte der Saison ist und somit ein Spiel Sperre bedeutet....
62. Min.
An Emotionen mangelt es trotzdem nicht. Benatia und Prödl gehen nach einem wilden Zusammenstoß aufeinander los. Benatia hatte Junuzovic umgegrätscht, der Bremer dann nachgetreten.
60. Min.
Gebre Selassie und Öztunali sind momentan die einzigen beiden Bremer, die sich noch Mühe im Spiel nach vorn geben - aber zu zweit spielt man eine so eingespielte Hintermannschaft wie die der Bayer natürlich nicht aus.
58. Min.
Das Aufregendste gerade war die kleine Auseinandersetzung von Benatia und Boateng mit einem Bremer Balljungen - der hatte nach Meinung der Bayern-Stars nämlich zu viel Tempo in seine Rückgabe beim Einwurf gebracht.
57. Min.
Junuzovic mit einem seiner seltenen Ballbesitze, doch seine Flanke von halblinks segelt harmlos durch den Fünfer und ins Toraus.
56. Min.
Dadurch, dass die Bayern hier einen Gang zurückgeschaltet habe, ist das Tempo weitestgehend aus der Partie verschwunden. Bayern muss nicht mehr, Bremen kann offenbar nicht...
54. Min.
Rode spielt Lewandowski auf halblinks frei, der Pole macht drei Schritte gen Werder-Tor und sucht dann den Abschluss - trifft den Ball aber nicht richtig mit dem Spann, sodass das Leder zwei Meter rechts am Tor vorbei trudelt.
53. Min.
Götze spielt Rafinha auf rechts schön frei, doch der Brasilianer vertändelt und leistet sich dann das nächste Foul. So langsam wird der Bayer aufpassen müssen, was einen Platzverweis angeht...
50. Min.
Bernat versucht es mal mit einer Flanke von der linken Eckfahne, aber Vestergaard ist am Elfmeterpunkt der Herrscher über die Lufthoheit und köpft auch diese Hereingabe aus der Gefahrenzone.
48. Min.
Selke mit der guten Balleroberung gegen Alaba im Halbfeld der Bayern - doch darauf folgt ein Pass ins Nichts.
47. Min.
Wechsel hat es zu Beginn dieses zweite Durchgangs keine gegeben, beide Coaches vertrauen zunächst mal ihrer ersten Elf.
46. Min.
Weiter geht's mit Halbzeit zwei im Weserstadion!
 
In einer durchweg unterhaltsamen Partie, in der die Bremer zu Beginn gut mithielten, hat sich der FC Bayern dank eines Treffers von Thomas Müller sowie eines Freistoßes von David Alaba zur Pause eine beruhigende und verdiente 2:0-Führung erspielt. Bremen mühte sich vor allem in den ersten 20 Minuten und ließ kämpferisch nie nach - doch die größere Klasse am Ball und im Spielaufbau machte am Ende den Unterschied aus. Bleibt abzuwarten, ob die forsch agierenden Bremer hier nach der Pause noch eine Schippe drauflegen können - oder sich am Ende mit dem Vermeiden eines Schützenfestes zufrieden geben.
45. Min.
Pausenpfiff in Bremen, in einer Viertelstunde geht es hier weiter!
45. Min.
Was für ein wunderbarer Freistoß! David Alaba läuft an und zirkelt den Ball butterweich mit dem linken Fuß von halbrechts ins rechte Eck - da gab es wenig zu halten. Thomas Müller hatte die Mauer der Bremer da übrigens sinnig verwirrt...auch auf diesem Level gibt es da bei den Bayern immer mal etwas Neues zu sehen.
0:2
45. Min.
David Alaba
Toooooooor!!!! SV Werder Bremen - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2 - Torschütze: David Alaba
44. Min.
Mario Götze lässt im Dribbling im Halbfeld zwei Mann stehen, bis er von Prödl auflaufen gelassen wird. Das bringt den Bayern 18 Meter vor dem Tor der Gastgeber eine tolle Freistoßchance.
43. Min.
Allerdings fehlt es bei den Gästen im letzten Platzdrittel immer wieder an Genauigkeit. Auch der Lupfer von Müller auf den rechts gestarteten Lewandowski findet sein Ziel nicht.
40. Min.
Fast 90 Prozent ihrer Zuspiele bringen die Bayern bislang an den Mann. Bei Werder sind es zwar immer noch solide 58 Prozent, aber dazwischen liegen natürlich Welten.
39. Min.
Kapitän Fritz versucht es jetzt mal mit einem offensiven Antritt durch die Mitte, doch für seinen Pass in die Schnittstelle gibt es weit und breit keinen Abnehmer.
37. Min.
Götze, Alaba und Müller versuchen es mal mit Hacke, Spitze, 123 - aber Clemens Fritz hat dafür wenig Verständnis und klärt am Elfmeterpunkt per Befreiungsschlag.
35. Min.
Werder fehlen im Spiel nach vorn schlichtweg die Ideen, denn so richtig dicht stehen die Bayern nicht. Lücken gäbe es also zur Genüge...
33. Min.
Einen Freistoß von links bekommt Benatia genau auf den Kopf - ist davon aber selber sichtlich überrascht und nickt die Kugel vier Meter links neben das Werder-Tor.
32. Min.
Und trotzdem stehen die Bremer nach wie vor gut im Raum, mühen sich, immer schnell in die Zweikämpfe zu kommen und gewinnen von denen auch den Großteil. Der Münchener Vorsprung ist verdient, dürfte aber auch auf keinen Fall höher ausfallen.
30. Min.
Müller will von rechts am Sechzehner durchstecken für den eingelaufenen Götze, doch der kommt gegen Vestergaard einen Schritt zu spät. Aber so langsam bekommen die Bayern die Partie immer besser in den Griff.
28. Min.
 Rafinha
Was für ein Foul....Rafinha legt sich den Ball im Sprint zu weit vor und geht dann mit dem ausgestreckten Bein in die Grätsche gegen Garcia - Glück, dass es da bei einer Gelbe Karte für den Brasilianer bleibt.
27. Min.
Jetzt heißt es für die Gastgeber: Bloß nicht auseinanderfallen! Für Thomas Müller war dies bereits der zwölfte Saisontreffer.
25. Min.
Und so wird man bestraft, wenn man gegen die Bayern etwas liegen lässt. Nach einem Pass aus der Tiefe ist Müller frei durch, scheitert aber zunächst aus 13 Metern an Wolf. Der Ball wird quer geblockt, Götze gewinnt den Zweikampf mit Gebre Selassie links am Sechzehner und spitzelt das Leder wieder zum rechts wartenden Müller zurück - und der schlenzt den Ball wunderbar und gefühlvoll ins linke Eck.
0:1
24. Min.
Thomas Müller
Toooooooor!!!! SV Werder Bremen - FC BAYERN MÜNCHEN 0:1 - Torschütze: Thomas Müller
23. Min.
Bereits sieben mehr oder minder gefährliche Abschlüsse gab es hier in 22 Minuten zu sehen - auch das spricht dafür, dass es eine sehr muntere Partie ist.
22. Min.
Diesmal ist es Öztunali, der Bernat links vom Sechzehner von den Beinen holt und den Bayern die nächste gute Freistoßchance einbringt...aber auch der segelt ungefährlich durch den und aus dem Strafraum.
20. Min.
Bartels geht einem langen Ball hinterher, Reina ist aus seinem Tor gekommen und klärt, bevor er mit dem Bremer zusammenstößt - aber die Proteste auf beiden Seiten sind unnötig, Schiedsrichter Kinhöfer hat auf Freistoß für die Gäste entschieden.
18. Min.
Den bringt der frühere Dortmunder selber an den Elfmeterpunkt, wo Vestergaard mit dem Kopf abwehren kann - und Boateng seinen Nachschussversuch genau auf Keeper Wolf bringt.
17. Min.
Gebre Selassie holt Götze im linken Halbfeld harsch von den Beinen. Gelb gibt es nicht, dafür aber den Freistoß für die Bayern.
15. Min.
Benatia blockt den auf die Ecke folgenden Abstoßversuch von Wolf - und hat Glück, dass er dafür keine Gelbe Karte sieht.
13. Min.
Wie aus dem Nichts hat Bayern die erste Riesenchance! Rafinha zieht auf rechts an die Grundlinie und flankt butterweich an den Fünfer, wo die Innenverteidigung der Bremer pennt - Lewandowski mit seinem Kopfballaufsetzer aus sieben Meter aber am toll reagierenden Keeper Rafael Wolf scheitert.
12. Min.
Nach wie vor ist das, was Werder hier taktisch anbietet, richtig gut. Die Bremer stehen tief und lauern auf Konter, während die Bayern zwar viel vom Ball haben, bislang aber komplett ohne zündende Ideen starten.
9. Min.
Bernat versucht es mal mit dem hohen Anspiel auf Müller am Elfmeterpunkt, aber der Bayern-Stürmer kann sich gegen den massigen Jannik Vestergaard nicht behaupten.
8. Min.
Man merkt deutlichst, dass den Bayern in der Offensive die gewohnten Anspielstationen fehlen. Sowohl Götze als auch Müller sind bislang noch überhaupt nicht in der Partie, weil das Zusammenspiel mit Bernat und Rafinha auf den defensiven Außenpositionen noch völlig fehlt.
7. Min.
Rafinha stellt gegen Bartels den Körper in den Mann und muss sich von Kinhöfer einige erste ernste Worte anhören. Der Brasilianer wirkt tatsächlich ein wenig gedankenlahm.
6. Min.
Was macht Rafinha da? Einen holpernden Ball will er einen knappen Meter über der Grasnarbe köpfen, springt aber unter dem Ball durch. Das bietet Selke Platz...doch der Bremer verstolpert den Ball, weil er sichtlich überrascht vom Fehler des Brasilianers ist.
4. Min.
Die Bayern kommen nun ihrerseits zum ersten Mal in den Vorwärtsgang, aber eine flache Hereingabe von Alaba kann Prödl am Rande des Sechzehners entschärfen.
2. Min.
Junuzovic lupft einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Lauf von Gebre Selassie - doch dessen Lupfer über den aus seinem Tor gekommenen Pepe Reina geht über den Kasten der Gäste.
1. Min.
Und Werder legt gleich richtig los! Selke gewinnt nach einem Einwurf von rechts das Kopfballduell im Sechzehner und verlängert für Öztunali - dessen Volleyabnahme aus 15 Metern aber einen knappen Meter rechts am Tor vorbei geht.
1. Min.
Los geht's mit etwa drei Minuten Verspätung im Weserstadion zu Bremen!
 
Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hat entdeckt, dass das Netz nicht richtig eingehängt ist und so eine Lücke zwischen Netz und Pfosten entstanden ist - dass müssen die Herren Greenkeeper beim SVW nun erstmal korrigieren.
 
Schiedsrichter der heutigen Partie wird übrigens der 46-jährige Thorsten Kinhöfer aus Wanne-Eickel sein - der Abteilungsleiter Controlling leitet heute seine zehnte Bundesligapartie der Saison. Dabei hat er beide heute beteiligten Teams bereits gepfiffen - Werder beim 2:2 in Berlin, den FC Bayern beim 2:0 gegen den VfB Stuttgart.
 
Die jüngste Statistik spricht allerdings ganz klar gegen die Hanseaten, aus den letzten acht Duellen mit Bayern München gab es nicht einen einzigen Punktgewinn zu vermelden - allerdings wäre ein Sieg heute ein schönes Jubiläum, denn Bremen hat in der Bundesliga momentan 499 Siege auf dem Konto und könnte als erst zweite Mannschaft der Geschichte (nach den Bayern) diese Marke knacken.
 
Zumal sich die zur Winterpause noch akut abstiegsbedrohten Bremer mittlerweile nicht nur auf zehn Zähler vom Relegationsplatz entfernt haben - auch die Europa-League-Plätze sind bei nur noch fünf Punkten Rückstand wieder in Reichweite geraten.
 
Und so hat Trainer Viktor Skripnik seiner Mannschaft auch versucht, seiner Mannschaft jegliche Angst vor dem übermenschlich groß erscheinenden Gegner zu nehmen. ''Wenn du nur reagierst gegen die Bayern, hast du schon verloren. Die Marschrichtung ist wie zuletzt: Die Fans sollen eine Werder-Elf mit vollem Herzen erleben'', so der Ukrainer gegenüber dem ''Kicker'' zur angedachten Offensivaufstellung der Norddeutschen.
 
Doch schon vor dem Spiel geschlagen geben will sich bei Werder sowieso niemand - zumal man mit 16 Zählern seit der Winterpause zu den stärksten Teams im Kalenderjahr 2015 gehört.
 
Dass die Partie gegen die formstarken Bremer kein Spaziergang wird, weiß angesichts der jüngsten Ausfälle natürlich auch Bayern-Coach Pep Guardiola. ''Wir haben nicht die Spieler mit dieser Qualität im Eins gegen Eins. Aber wir werden eine Lösung finden. An unserer Grundsätzlichen Taktik wird sich nichts ändern. Aber wie das genau aussieht, hängt davon ab, welche Spieler spielen. Werder ist in Topform, Bremen hat in der Rückrunde die gleiche Punktzahl an Punkten wie wir und Wolfsburg. Ich freue mich.''
 
Denn mit Frank Ribery und Arjen Robben verletzten sich zwei der absoluten Superstars bei den Bayern, fallen für die heutige Partie aus und reißen so ein kleines Loch in die offensiven Außenbahnen des Rekordmeisters. Stopfen sollen diese heute Thomas Müller und Mario Götze - Namen, die natürlich auch nicht auf Laufkundschaft schließen lassen.
 
Natürlich herrscht bei den Bayern ob des fulminanten 7:0 gegen Donezk in der Champions League relativ gute Stimmung - und doch wurde dem amtierenden Deutschen Meister das Viertelfinaleinzug in der Königsklasse nicht auf einem Silbertablett beschert.
 
Die Gäste aus der bayrischen Landeshauptstadt beginnen in dieser Formation: Reina - Boateng, Benatia, Alaba - Rafinha, Schweinsteiger, Rode, Bernat - Müller, Lewandowski, Götze.
 
Viktor Skripnik hat sich für diese Startelf entschieden: Wolf - Gebre Selassie, Prödl, Vestergaard, Garcia - Bargfrede - Selke, Fritz, Junuzovic, Öztunali - Bartels.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen Werder Bremen und Bayern München.