Beendet
02.03.2019 13:00 Uhr
81'

Theuerkauf
Multhaup
81'
Beermann
69'

Dovedan
Schmidt
60'

Andrich
Skarke
50'
Schnatterer
Heidenheim Aufstellung
1 : 2
0 : 1
Regensburg Aufstellung
89'

Geipl
Palionis
87'

Adamyan
Saller
77'
Geipl
69'

Stolze
George
58'
Adamyan
44'
Grüttner
32'
Hein
 
 
Vielen Dank für Ihr Interesse an der 2. Bundesliga. Bis demnächst.
 
Für den 1. FC Heidenheim geht es am kommenden Freitag um 18:30 Uhr in Bochum weiter. Regensburg empfängt am Samstag um 13:00 Uhr den MSV Duisburg.
 
In der Tabelle bleibt alles wie gehabt. Heidenheim ist Sechster, Regensburg Achter. Der Rückstand der Gäste auf den heutigen Kontrahenten ist aber auf drei Punkte geschmolzen.
 
Nach highlightarmen ersten 45 Minuten, in denen beide Mannschaften fast ausschließlich auf die Defensivarbeit konzentriert waren, steigerte sich das Offensivspiel im zweiten Abschnitt. Es kam zu guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Am Ende verbucht Regensburg die kompletten drei Punkte allerdings verdient. Defensiv leistete sich das Team von Achim Beierlorzer keine Fehler und setzte vorne immer wieder Nadelstiche.
90'
Und jetzt ist Schluss! Es bleibt beim knappen Auswärtssieg.
90'
Und nochmal die Riesenchance für die Gäste: In Überzahl konntern die Regensburger die Gastgeber aus. Benedikt Saller legt dann zentral im Strafraum nochmal quer für den mitlaufenden Hamadi Al Ghaddioui, der etwas überhastet die Latte trifft. Der Marokkaner muss in dieser Szene einfach treffen.
89'
Letzter Wechsel beim Jahn: Markus Palionis ersetzt Andreas Geipl.
88'
Maurice Multhaup vernascht Jonas Föhrenbach auf der rechten Außenbahn und zieht in den Sechzehner. Aus spitzem Winkel versucht er es mit einem harten Schuss, doch Pentke wehrt zur Ecke ab.
87'
Die Gäste wechseln ein zweites Mal: Für Sargis Adamyan, den möglichen Siegtorschützen, kommt Benedikt Saller.
84'
Patrick Schmidt versucht es nach einer Kopfball-Ablage von Tim Skarke nochmal mit einem Volley aus 15 Metern halblinker Position. Schmidt trifft den Ball gut, setzt ihn aber einen Meter rechts am Tor vorbei.
81'
Auch Timo Beermann holt sich für ein Foul an Marco Grüttner nochmal die Gelbe Karte ab.
81'
Letzter Wechsel bei den Hausherren: Maurice Multhaup ersetzt Norman Theuerkauf.
79'
Heidenheim wirkt verzweifelt. Es wird einfach nicht gefährlich vor dem Gäste-Tor. Die Führung ist keinenfalls unverdient.
77'
Andreas Geipl kommt zu spät in den Zweikampf mit Sebastian Griesbeck. Für diese Aktion sieht Geipl die Gelbe Karte.
75'
Wir gehen nun in die Schlussviertelstunde dieser Partie, die bei der knappen Gäste-Führung natürlich noch nicht entschieden ist. Kann der Jahn auch in der Schlussphase alle Lücken im richtigen Moment schließen und den Vorsprung über die Zeit retten?
73'
Regensburg mit der großen Chance auf die Vorentscheidung: Marco Grüttner kommt nach einem George-Zuspiel rechts im Strafraum frei zum Abschluss. Kevin Müller kommt allerdings rechtzeitig aus dem Kasten verkürzt den Winkel dadurch geschickt und kann den Ball zur Ecke abwehren.
71'
Die Zeit läuft dem 1. FCH langsam davon. Auch 20 Minuten vor dem Ende fehlen die nötigen Ideen im Offensivspiel.
69'
Auch die Gastgeber nutzen die Unterbrechung für einen weiteren Wechsel: Nikola Dovedan macht Platz für Patrick Schmidt.
69'
Erster Wechsel bei Regensburg: Jann-Christopher George ersetzt Sebastian Stolze.
66'
Die Hausherren werden nun mutiger. Beim aktuellen Spielstand muss Heidenheim nun wieder mehr riskieren. Regensburg bleibt bei Kontern allerdings gefährlich und lauert auf die nächsten Möglichkeiten.
64'
Die Riesenchance zum Ausgleich! Marc Schnatterer bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit viel Effet in die Strafraummitte, wo sich Innenverteidiger Patrick Mainka im richtigen Moment hochschraubt, den Ball aus neun Metern aber knapp über die Latte setzt.
62'
Eine Stunde ist bereits gespielt. Der Jahn führt und scheint die perfekte Zweitliga-Bilanz gegen den 1. FCH fortzusetzen. Was haben die Hausherren noch zu bieten?
60'
Erster Wechsel beim 1. FC Heidenheim: Für Robert Andrich kommt nun Tim Skarke ins Spiel.
58'
Toooooor! 1. FC Heidenheim - JAHN REGENSBURG 1:2. Der Jahn geht nun erneut in Führung! Sargis Adamyan behauptet sich mit etwas Glück zentral an der Strafraumgrenze gegen die Innenverteidiger Beermann und Mainka. Zunächst verstolpert er die Kugel, doch sie springt ihm nochmal vor die Füße, sodass er reaktionsschnell mit links abzieht und den Ball im rechten Eck versenkt. Dieser Treffer darf auf diese Art und Weise einfach nicht fallen.
55'
Die Hausherren haben nun immer mehr Spielanteile, schaffen es trotz optischer Überlegenheit aber nach wie vor nicht den Gegner zu kontollieren. Regensburg wirkt auch im zweiten Durchgang klarer in den Aktionen nach vorne.
52'
Wie wird sich diese Partie nun entwickeln? Der Jahn traf spät im ersten Durchgang zur Führung, doch durch den frühen Ausgleich der Heidenheimer könnte es nun wieder zu einem Taktik-Duell werden, in dem sich beide Seiten wenig zutrauen. So lief es ja auch im ersten Abschnitt. Wir können nur hoffen, dass die Teams durch die Tore Lust auf Offensiv-Fußball bekommen haben.
50'
Tooooor! 1. FC HEIDENHEIM - Jahn Regensburg 1:1. Heidenheim ist wieder da! Marc Schnatterer lässt das Stadion toben. Einen Freistoß, den er selbst rausgeholt hat, versenkt er anschließend wunderschön aus 20 Metern halblinker Position. Keine Chance für Philipp Pentke.
48'
In den ersten Minuten der zweiten Hälfte ist etwas mehr Tempo im Spiel. Heidenheim muss natürlich etwas mehr tun, als über weite Strecken des ersten Durchgangs.
46'
Der Ball rollt wieder. Unverändert starten die Teams in den zweiten Abschnitt.
 
Der erste Durchgang begann mit einem Highlight und endete mit einem Tor. Jeweils sorgten die Gäste für diese Aktionen. Heidenheim hatte mehr vom Spiel, tauchte aber viel zu selten im gegnerischen Strafraum auf. Nach dem Seitenwechsel müssen die Hausherren mindestens einen Gang hochschalten, wenn es am Ende noch zu etwas Zählbaren reichen soll.
45'
Und jetzt ist Halbzeit in Heidenheim, wo die Gäste zur Pause führen.
45'
Wir sind bereits in der Nachspielzeit, die zwei Minuten betragen wird. Wie wird Heidenheim auf den späten Gegentreffer reagieren?
44'
Toooooor! 1. FC Heidenheim - JAHN REGENSBURG 0:1. Und jetzt zappelt der Ball tatsächlich noch im Tor, die Gäste jubeln! Robert Andrich leistet sich tief in der eigenen Hälfte einen kapitalen Fehlpass. Hamadi Al Ghaddioui schickt dann Marco Grüttner halblinks. Der 33-jährige Angreifer lehnt dieses Geschenk 14 Meter vor dem Tor natürlich nicht ab und behält die Nerven. Grüttner schiebt die Kugel clever ins linke Eck.
41'
Im Moment sind die Regensburger aktiver und trauen sich etwas mehr zu. Können sich die Gäste mit einem späten Treffer für den Aufwand belohnen?
39'
Der Jahn versucht es nun nochmal: Sargis Adamyan flankt punktgenau vom rechten Flügel ins Zentrum. Halblinks sieben Meter vor dem Tor setzt sich dann Marco Grüttner in der Luft durch. Sein Kopfball landet nun knapp über der Querlatte im Aus.
37'
Wir sind bereits in der Schlussphase der ersten Hälfte. Wird sich eine Mannschaft noch etwas mehr zutrauen und einen Gang hochschalten, um mit einem Treffer die Ausgangslage für den zweiten Abschnitt deutlich zu verbessern?
34'
Das Spiel benötigt einen Treffer, um für den neutralen Zuschauer interessanter zu werden. Beim aktuellen Spielstand trauen sich beide Seiten nicht ins Risiko und legen den Fokus auf die Defensivarbeit.
32'
Oliver Hein sieht nun für ein Foul an Robert Andrich die erste Gelbe Karte dieser Partie.
30'
Die Hausherren suchen immer wieder geduldig nach der einen Lücke in der gegnerischen Defensive. Unglaublich, wie geordnet und leidenschaftlich Regensburg verteidigt.
27'
Schiedsrichter Thorben Siewer hat das Spiel gut im Griff. Der Unparteiische kommt bisher noch ohne Karten aus und zeigt eine klare Linie.
25'
Beide Defensivreihen leisten weiterhin sehr gute Arbeit. Die taktischen Anweisungen der Trainer werden bisher nahezu perfekt umgesetzt. Im Spiel nach vorne haben die Teams aber noch eine Menge Luft nach oben.
22'
Und nochmal Heidenheim: Schnatterer bringt den Ball gut ins Zentrum, wo Nikola Dovedan anschließend zum Abschluss kommt. Sein Versuch, links aus spitzem Winkel, wird dann aber im letzten Moment geblockt.
20'
Endlich mal ein guter Angriff der Hausherren: Niklas Dorsch zieht links am Strafraum gleich zwei Gegenspieler auf sich, behauptet sich gut und hat auch noch das Auge für Marc Schnatterer. Der Querpass kommt auch im richtigen Moment, doch der Kapitän bekommt nicht genug Druck hinter seinen Abschluss aus 14 Metern halblinker Position. Der Ball landet in den Armen von Philipp Pentke.
17'
Der 1. FC Heidenheim findet einfach nicht die notwendigen Lücken in der Gäste-Defensive. Es fehlt das Tempo und auch die kreativen Momente, um den Jahn in Gefahr zu bringen.
15'
Eine Viertelstunde ist bereits gespielt. Nach wie vor spricht das Ballbesitzverhältnis mit knapp 65 Prozent noch deutlich für die Gastgeber, die aber noch keine richtige Torchance kreieren konnten. Regensburg verteidigt sehr clever und schaltet teilweise schnell und gut um. Es ist aktuell schwer einzuschätzen, wer hier am Ende die Nase vorne haben wird.
12'
Sebastian Griesbeck setzt zum Sololauf an. Der großgewachsene Mittelfeldspieler, der nicht unbedingt für sein Tempodribbling bekannt ist, nimmt es gleich mit drei Gegenspielern auf. Wenig überraschend verlert er den Ball.
10'
Das Spiel kommt noch nicht so richtig in Fahrt. Heidenheim lässt den Ball gut laufen, macht dabei aber keinen großen Raumgewinn, da die Gäste sehr clever verschieben und keine Lücken anbieten.
7'
Die Hausherren geben hier den Ton an, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden. Regensburg, das es auf magere 28 Prozent Ballbesitz bringt, hatte dagegen die Riesenchance zur Führung.
5'
Und jetzt brennt die Luft im Heidenheimer Strafraum. Nach einer Ecke von der rechten Seite, die Schnatterer gut auf den kurzen Pfosten bringt, gelingt es keinem Roten zu klären. Die Kugel landet genau vor den Füßen von Al Ghaddioui, der sofort halbrechts aus sechs Metern per Drop-Kick abzieht. Rechtsverteidiger Marnon Busch rettet seinen geschlagenen Keeper mit einer Klärungstat auf der Linie.
3'
Die Mannschaften befinden sich in den ersten Minuten dieser Partie wenig überraschend noch in der Abtastphase. Wir warten auf die erste gute Möglichkeit des Spiels.
1'
Und los geht's! Der Ball rollt.
 
Schiedsrichter der Partie ist Thorben Siewer. An den Seitenlinien schwingen die Kollegen Mitja Stegemann und Fabian Maibaum die Fahnen.
 
Die Mannschaften sind bereits auf dem Rasen der Voith-Arena. In wenigen Minuten wird es losgehen ...
 
Es kommt zum vierten Aufeinandertreffen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Die bisherigen drei Spiele konnte allesamt der Jahn für sich entscheiden. Im Hinspiel gewann Regensburg durch die Treffer von Adamyan und Grüttner knapp mit 2:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Heidenheim erzielte Glatzel.
 
Die Gäste konnten nach zwei Niederlagen am Stück zuletzt ebenfalls wieder punkten. Einem 0:0 in Dresden, folgte der überraschende 2:1-Sieg gegen den Hamburger SV.
 
Die Gastgeber haben einen Lauf. Nach drei Pflichtspiel-Siegen in Folge und dem DFB-Achtelfinal-Erfolg gegen Leverkusen, folgten zuletzt zwei Remis. Ob es heute mit einem weiteren Dreier weitergeht?
 
Beide Mannschaften spielen eine ordentliche Saison und befinden sich in der oberen Tabellenhälfte. Heidenheim kann als Sechster den Druck auf die Aufstiegskandidaten erhöhen und sich bis auf zwei Zähler an den HSV, der den Relegationsplatz belegt, ranschleichen. Regensburg hat als Achter sechs Zähler Rückstand auf den heutigen Kontrahenten.
 
Jahn Regensburg: Pentke - Hein, Sörensen, Correia, Föhrenbach - Stolze, Thalhammer, Geipl, Adamyan - Grüttner, Al Ghaddioui.
 
1. FC Heidenheim: Müller - Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf - Schnatterer, Griesbeck, Dovedan, Dorsch, Andrich - Glatzel.
 
Werfen wir zunächst einen Blick auf die Aufstellungen: Frank Schmidt, Trainer der Hausherren, wechselt im Vergleich zum 0:0 in Fürth einmal. Niklas Dorsch rückt ins zentrale Mittelfeld. Robert Andrich, der in Fürth diese Position bekleidet hat, rückt auf den linken Flügel und ersetzt dort Thomalla. Gäste-Coach Achim Beierlorzer vertraut der gleichen Elf, die den HSV mit 2:1 besiegte und von der Tabellenspitze beförderte.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 24. Spieltages zwischen dem 1. FC Heidenheim und Jahn Regensburg.
Neue Ereignisse