Beendet
06.10.2019 13:30 Uhr
90'
Schimmer
75'

Griesbeck
Schimmer
63'

Mainka
Multhaup
62'

Kerschbaumer
Schmidt
23'
Leipertz
Heidenheim Aufstellung
2 : 3
1 : 2
Bochum Aufstellung
87'

Maier
Weilandt
76'
Blum
73'

Zoller
Pantovic
69'

Janelt
Eisfeld
49'
Ganvoula M'boussy
28'
Losilla
26'
Soares
14'
Blum
7'
Zoller
 
 
Das war's für heute! Danke für's Reinlesen und einen schönen Rest-Sonntag!
 
Es war eine gute Leistung der Bochumer heute und sie können mit einem breiten Grinsen ins spielfreie Wochenende zurück nach Bochum fahren. Mit dem Sieg konnte der VfL vorerst sogar die rote Laterne abgeben. Nach der Pause geht es für die Ruhrpottler dann gegen den KSC, wo sie versuchen dürfen, an die engagierte Leistung von heute anzuknüpfen.
 
Nach der Länderspiel-Pause müssen die Heidenheimer in Wiesbaden ran. Beim Tabellen 17. dürfen sie dann wieder mit neuen Kräften versuchen, an den oberen Tabellenregionen dranzubleiben. Jetzt heißt es aber erstmal Kraft tanken am freien Wochenende.
 
Es war heute ein schwaches Heimspiel der Heidenheimer. Nach der ohnehin schon schwachen ersten Halbzeit, haben die Gastgeber es nicht geschafft, sich zurück in die Partie zu arbeiten. Die Bochumer hingegen waren heute die gierigere und kämpferisch bessere Mannschaft. Eiskalt bestraften die Gäste die Fehler der Gegner, standen hinten kompakt und dürfen sich deswegen heute über einen hochverdienten ersten Saisonsieg freuen.
90'
Das war's in Heidenheim!
90'
Tooor! FC HEIDENHEIM -VfL Bochum 2:3. Da ist doch noch der Anschluss! Schnatterer bringt das Leder vom rechten Sechzehner-Eck flach mit einem Volley in den Strafraum, wo der eingewechselte Schimmer nur seinen Fuß reinhält und aus sechs Metern einnetzt. Geht hier doch noch was für den FC?
90'
Es gibt vier Minuten oben drauf.
89'
Nach einer Ecke gibt es nochmal die Möglichkeit für Heidenheim zu verkürzen. Der Ball flippert durch den Sechzehner und kommt letztendlich auf den eingewechselten Weilandt, der aus dem Rückraum anläuft und das Leder direkt aufs Tor schießt. Ein Bochumer Verteidiger kann geradeso noch den Fuß reinstellen und klärt so die Situation. Das hätte nochmal Feuer in die Partie gebracht!
87'
Reis nimmt nun auch seinen letzten Wechsel vor. Der gute Maier, der mit seiner Vorlage zum 2:0 glänzte, geht raus und Weilandt kommt für die letzten Minuten in die Partie.
85'
Es gibt jetzt immer wieder Räume für die Bochumer zum kontern. Wenn Heidenheim hier nicht aufpasst, dann fällt das Ergebnis sogar noch höher aus.
82'
Die Ecke ist wieder zu harmlos. Der eingewechselte Schmidt kommt zwar zum Kopfball, aber kann keine ernsthafte Gefahr mit seinem Abschluss erzeugen.
82'
Leipertz schließt acuh nochmal aus der Distanz ab. Der Ball wird abgefälscht und es gibt die nächste Ecke für den FC.
79'
Die Ecke bringt nichts ein und wird einfach von der Gäste-Verteidigung entschärft. Viel zu harmlos!
79'
Es gibt nochmal einen Eckball für die Heidenheimer. Geht darüber vielleicht was?
76'
Blum beschwert sich über einen Freistoßpfiff des Unparteiischen und sieht die Gelbe Karte wegen Meckern.
75'
Da ist der dritte Wechsel bei den Gastgebern. Schimmer kommt für Griesbeck.
75'
Da ist sie doch, die größte Chance für den FCH. Mehr oder weniger zufällig kommt Schmidt im Sechzehner der Gäste an den Ball, nimmt diesen kurz an und schließt direkt ab. Der Flachschuss des Stürmer geht allerdings direkt auf den Mann und Riemann kann die Gefahr problemlos entschärfen.
73'
Der Torschütze ist der nächste, den das Wechselkarusell trifft. Pantovic darf im Regen von Heidenheim für die letzten 20 Minuten auch nochmal ran. Der neue Mann soll die Defensive der Gäste nochmal ein bisschen kompakter gestalten.
71'
Heidenheim ist weiterhin enttäuschend. Das Offensiv-Spiel der Gastgeber ist maximal so gefährlich, wie im Sommer ohne Jacke raus zu gehen. Nämlich gar nicht.
69'
Auch Thomas Reis wechselt jetzt das erste Mal. Janelt verlässt das Feld und wird durch Eisfeld ersetzt.
66'
Es ist das erste Mal diese Saison, dass die Heidenheimer drei Gegentore in einem Spiel kassieren. Ein Comeback wird ganz schwierig für das Schmidt-Team.
63'
Der unsichere Mainka darf seinen Arbeitstag für heute beenden. Für ihn im Spiel ist jetzt Multhaupt.
62'
Auch Kerschbaumer macht Platz und wird durch Patrick Schmidt ersetzt. Der neue Mann soll nochmal mithelfen, ein Rezept gegen diese Bochumer Defensive zu finden.
61'
Jetzt zumindest mal ein Abschluss! Kleindienst wird links im Sechzehner freigespielt, nimmt den Ball kurz an und schießt aus dem Stand direkt in die Arme von Riemann. Wenigstens gab es jetzt mal eine Torannäherung der Gastgeber.
58'
Auch das Heidenheimer Publikum ist unzufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Vereinzelt kann man sogar Pfiffe von den Rängen vernehmen.
55'
Die Bochumer machen es weiterhin gut. Die Räume sind hinten viel zu eng für die Heidenheimer, um Riemanns Kasten irgendwie gefährlich werden zu können. Da muss Schmidt sich jetzt langsam mal was einfallen lassen.
52'
Es ist ein ganz bitteres Deja-Vu für den FCH. Man kann zwar schon Weihnatchtsdeko in jedem beliebigen Supermarkt kaufen, aber das ist noch lange kein Grund, hier solche Geschenke zu verteilen. Das ist bis hierhin eine ganz schwache Leistung von den Hausherren.
49'
Tooor! FC Heidenheim - VFL BOCHUM 1:3. Das ist der nächste fatale Bock der Heidenheimer! Theuerkauf ist in der eigenen Hälfte unbedrängt und will den Ball einfach nur zu Beermann zurückspielen. Das Anspiel ist viel zu ungenau und Beermann muss ins Laufduell gegen Ganvoula. Der Bochumer Stürmer nimmt dem Gäste-Verteidiger mal eben 20 Meter ab und ist dann frei vor Müller. Ganvoula bleibt cool und schiebt das Ding in die kurze Ecke. Die Bochumer sind heute wirklich eisekalt!
48'
Es ist ein ähnliches Bild wie zu Beginn der ersten Hälfte. Die Heidenheimer versuchen das Spiel zu machen, aber Bochum macht den wacheren und gefährlicheren Eindruck in den ersten Minuten.
46'
Weiter geht's in der Voith-Arena!
 
Eine zerfahrene erste Hälfte der Heidenheimer! Gerade Niklas Dorsch wirkt, als wäre er mit seinem Kopf noch auf dem Münchener Oktoberfest anstatt in Heidenheim. Aber auch seine Teamkollegen bringen nicht viel auf die Kette. Die Bochumer hingegen verkaufen sich bislang richtig gut in der Partie. Die Reis-Elf konnte die Fehler und Unkonzentriertheiten der Gastgeber eiskalt nutzen und führen hier nicht unverdient mit 2:1 zur Halbzeit. Heidenheim muss sicht im zweiten Durchgang zusammenreißen, wenn sie die Punkte zuhause behalten wollen.
45'
Das war's mit der ersten Hälfte in Heidenheim!
43'
Niklas Dorsch mit dem nächsten schlimmen Fehlpass, der allerdings wieder ohne Konsequenzen bleibt. Der Ex-Münchener ist hier noch gar nicht angekommen in der Partie. Auch das trägt dazu bei, dass es bei den Gastgebern in der Offensive nicht läuft.
40'
Die Bochumer stehen weiter gut und lassen wenig zu, setzen aber auch immer mal wieder gute Akzente nach vorne. Die Heidenheimer müssen aufpassen, dass ihnen ihre kleinen Fehler nicht um die Ohren fliegen.
37'
Heidenheim reißt die Partie jetzt mehr und mehr an sich. Das einzige Problem bei den Hausherren ist immernoch das schlechte Passspiel. Im letzten Drittel sind die Anspiele aus dem Mittelfeld einfach zu ungenau.
35'
Das Spiel plätschert nach seinem furiosen Beginn jetzt ein wenig vor sich hin. Bei beiden Mannschaften geht spielerisch wenig.
32'
Gamboa probiert es mal aus der Distanz. Doch sein Schüsschen aus 35 Metern geht klar am Tor vorbei. Es geht nicht mal ein Raunen durchs Stadion für diesen Abschluss.
30'
Puh! Das hätte schon wieder Gelb geben können. Maier grätscht Dorsch im Mittelfeld ganz stumpf um, doch Bacher entscheidet sich dieses Mal gegen den Karton. Glück für Bochum!
28'
Und direkt die nächste Gelbe für die Gäste. Schnatterer ist durch über die linke Seite und Losilla kann nur hinterherlaufen. Not gedrungen entscheidet sich der Mittelfeld-Mann, den Heidenheimer zu fällen. Wieder ist es eine klare Gelbe Karte.
26'
Soares dribbelt in den Sechzehner über seine linke Seite und geht dann zu Boden. Bacher entscheidet zu Recht auf Schwalbe und der Bochumer sieht die erste Verwarnung der Partie. Stark gesehen vom Schiedsrichter!
23'
Tooor! FC HEIDENHEIM - VfL Bochum 1:2. Wenn nicht aus dem Spiel, dann halt über einen Standard! Wieder ist es Schnatterer, der den Ball aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner schlägt. Der Freistoß ist schön scharf getreten und dank dieser mustergültigen Flanke kann Leipertz den Gastgebern mit seinem Kopfball ins lange Eck wieder Leben einhauchen. Ist das der Weckruf für den FC?
20'
Aus dem Spiel geht momentan wenig für die Mannschaft von Coach Schmidt. Die Bochumer verteidigen das bislang sehr engagiert.
19'
Es gibt mal eine Standardsituation für die Heidenheimer. Schnatterer bringt den Ball aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, aber Ganvoula kann einfach klären.
17'
Der nächste Nackenschlag für den FCH! Jetzt kommt es wohl auf die heutzutage so heiß diskutierte Mentalität an.
14'
Tooor! FC Heidenheim - VFL BOCHUM 0:2. Da ist der besagte Blum! Nach einem Einwurf aus der eigenen Hälfte der Bochumer springt der Ball einmal in der Heidenheimer Hälfte auf und Mainka verschätzt sich fatal. Daraufhin kann Maier über rechts durchlaufen, setzt sich gut durch und legt in die Mitte auf Blum. Der Ex-Frankfurter hat dann keine Probleme mehr, die Kugel aus zehn Metern einzunetzen. Wieder wird die Schläfrigkeit der Heidenheimer bestraft.
11'
Heidenheim spielt weiterhin zu ungenau nach vorne. Die Bochumer könnten so jetzt gut ihre Schnelligkeit ausspielen. Mit Ganvoula, Blum und Zoller haben die Ruhrpottler ganz schön viel PS auf dem Platz. Von den Hausherren muss jetzt mehr kommen.
10'
Das hat sich hier nicht angedeutet in den ersten Minuten! Stand jetzt ist Bochum nicht mehr Tabellenschlusslicht und steht auf dem Relegationsplatz. Wie reagieren die Hausherren auf den Rückstand?
7'
Tooor! FC Heidenheim - VFL BOCHUM 0:1. Die erste richtige Chance und das erste richtige Tor! Danny Blum darf nach einem Einwurf in der gegnerischen Hälfte unbedrängt flanken und findet in der Mitte Simon Zoller. Der Ex-Kölner steigt hoch und kann aus acht Metern unbedrängt einköpfen, weil Beermann zu weit weg ist. So schnell kann es gehen!
5'
Es schleichen sich hier zu Beginn der Partie dennoch kleine Unkonzentriertheiten ein beim FCH. Gerade Niklas Dorsch hat hier in den ersten Minuten Konzentrationsprobleme.
2'
Heidenheim nimmt das Spiel sofort in die eigene Hand. Die Körpersprache stimmt jedenfalls schon mal bei den Hausherren!
1'
Auf geht's in der Voith-Arena!
 
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Michael Bacher.
 
Heute hätte die Mannschaft von Trainer Thomas Reis gegen den Favoriten die Chance, zumindest erstmal die rote Laterne abzugeben. Nach vier Unentschieden aus den letzten fünf Spielen soll heute endlich mal ein Dreier her.
 
Das Tabellenschlusslicht aus Bochum konnte nach seinem katastrophalen Saisonstart inklusive Trainerentlassung noch überhaupt nicht in die Spur finden. Seit mittlerweile acht Spieltagen warten die Bochumer auf einen Sieg.
 
Mit zwölf Punkten stehen die Heidenheimer momentan auf dem 5. Tabellenplatz. Ein Dreier heute würde den FCH sogar auf Platz 4 katapultieren.
 
Die Hausherren sind in starker Form. Zuletzt gab es für die Schmidt-Elf zwar nur ein Unentschieden beim KSC, doch die Hausherren sind seit vier Spielen ungeschlagen und wollen heute natürlich möglichst die Serie ausbauen.
 
Auch beim VfL gibt es einen Wechsel in der Anfangsformation. Pantovic sitzt heute erstmal nur auf der Bank und Maier agiert heute als Spielmacher.
 
Und das ist die Aufstellung der Gäste aus dem Ruhrpott: Riemann - Gamboa, Decarli, Lorenz, Soares - Zoller, Losilla, Maier, Janelt, Blum - Ganvoula.
 
Nach dem Remis beim KSC tauscht Heidenheim-Trainer Frank Schmidt auf einer Position in der Startelf. Der noch angeschlagene Strauß bleibt draußen, dafür spielt Manon Busch heute auf der Rechtsverteidiger-Position.
 
So gehen die Heidenheimer ins heutige Spiel: Müller - Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf - Schnatterer, Dorsch, Griesbeck, Kerschbaumer - Leipertz, Kleindienst.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 9. Spieltages zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem VfL Bochum.
Neue Ereignisse