Beendet
12.05.2019 15:30 Uhr
83'
Drexler
76'
Modeste
73'
Hector
71'
Modeste
68'

Kainz
Modeste
65'
Hector
56'
Meré
48'
Cordoba
46'

Risse
Terodde
46'
Hector
46'

Höger
Lehmann
44'
Höger
1. FC Köln Aufstellung
3 : 5
0 : 3
Regensburg Aufstellung
90'
Föhrenbach
88'
Grüttner
88'

Adamyan
Nietfeld
68'
Adamyan
65'

Geipl
Freis
52'

Stolze
Fein
48'
Al Ghaddioui
45'
Al Ghaddioui
34'
Adamyan
7'
Czichos, ET
 
 
Das soll es von dieser Partie gewesen sein. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag!
 
Köln ist am kommenden Sonntag beim Absteiger aus Magdeburg zu Gast und Regensburg empfängt den SV Sandhausen, der noch Punkte im Kampf um den Klassenerhalt benötigt.
 
Jahn-Coach Achim Beierlorzer stellt also seinem möglichen zukünftigen Arbeitgeber das Bein und verdirbt etwas die Stimmung bei der Übergabe der Meisterschale. Der Jahn bleibt durch diesen Sieg auf dem 8. Platz und kann am letzten Spieltag noch zwei Ränge nach oben klettern.
 
Was war das für ein verrücktes Spiel in Köln? Der Effzeh hätte früh in Führung gehen können, doch stattdessen traf Czichos ins eigene Tor. Regensburg wurde immer stärker und erzielte sogar noch zwei weitere Treffer vor der Pause, weil sich Cordoba zu einer kleinen Tätlichkeit hinreißen ließ. Nach der Pause war von Köln lange nichts zu sehen. Erst als Hector nach einer Ecke verkürzen konnte. Adamyan stellte zunächst den alten Abstand wieder her, doch erneut Hector und Modeste brachten die Hausherren nochmal heran. Köln drückte und erst kurz vor Schluss erzielte Föhrenbach nach einem Konter das entscheidende 5:3. Es ist ein verdienter Sieg für den Jahn.
90'
Dann ist Schluss! Köln verliert das letzte Heimspiel der Saison mit 3:5 gegen Jahn Regensburg.
90'
Beinahe noch der sechste Treffer für die Gäste, doch ein Schuss von Freis aus 16 Metern geht knapp drüber.
90'
Drei Minuten Nachspielzeit gibt es!
90'
Toooooooor! 1. FC Köln - SSV JAHN REGENSBURG 3:5. Föhrenbach mit der Entscheidung! Köln spielt einen Freistoß nicht gut aus, weil Horn gerade erst auf dem Weg nach vorne war. So bekommt Föhrenbach die Kugel, marschiert bis in die Kölner Hälfte und schießt schließlich ins leere Tor ein.
88'
Grüttner sieht für ein Foul in der eigenen Hälfte nochmal die Gelbe Karte.
88'
Letzter Wechsel bei den Gästen: Jonas Nietfeld ersetzt den Torschützen zum 1:4, Sargis Adamyan.
85'
Pfosten! Freis hat die Entscheidung auf dem Fuß, doch aus wenigen Metern trifft der Joker nur den linken Pfosten. Czichos hat den Schuss noch entscheidend abgefälscht.
83'
Drexler sieht für ein taktisches Foul die Gelbe Karte. Auch für ihn ist es die fünfte.
83'
Handspiel? Schaub kommt links im Sechzehner zum Schuss und trifft die Hand von Saller. Für solche Szenen haben wir schon Elfmeter gesehen.
81'
Regensburg wirkt nun deutlich nervöser und wird daher immer ungenauer im Passspiel. Doch auch bei den Kölnern fehlt die Präzision.
78'
Es ist jetzt eine wilde Partie. Köln drückt in Unterzahl auf den Ausgleich, doch Regensburg bleibt über Konter gefährlich. Hier ist noch alles offen.
76'
Toooooooor! 1. FC KÖLN - SSV Jahn Regensburg 3:4. Das gibt es nicht, geht da noch was?! Auf der rechten Seite ist Drexler völlig frei und so kann der beste Vorlagengeber der Liga unbedrängt an den langen Pfosten flanken. Dort lauert Modeste und knallt die Kugel volley ins rechte Eck.
74'
Dennoch bereitet die Defensive der Kölner große Sorgen. Freis ist auf der rechten Seite durch, doch sein Schuss ist viel zu harmlos. Horn packt sicher zu.
73'
Toooooooor! 1. FC KÖLN - SSV Jahn Regensburg 2:4. Köln kommt nach einem schönen Angriff nochmal heran. Nach einem Doppelpass mit Drexler ist Terodde frei durch. Pentke bringt ihn elfmeterwürdig zu Fall, doch der Stürmer legt die Kugel rechtzeitig zu Hector, der aus wenigen Metern nur noch einschieben muss.
72'
Regensburg macht weiter Dampf: Adamyan versucht es nach einer Ecke mit einem Schlenzer, doch sein Schuss geht weit rechts vorbei.
71'
Kaum drin, schon sieht Modeste Gelb: Der Stürmer bringt in der eigenen Hälfte Grüttner mit unfairen Mitteln zu Fall.
68'
Köln bringt nochmal den Anthony: Modeste ersetzt den blass gebliebenen Florian Kainz.
68'
Toooooooor! 1. FC Köln - SSV JAHN REGENSBURG 1:4. Was für ein herrlicher Treffer! Regensburg kontert über Grüttner, der links in der Box den völlig blanken Adamyan bedient. Der Offensivmann nimmt die Kugel mit der Brust mit und vollendet mit einem sehenswerten Lupfer aus spitzem Winkel über Horn hinweg.
65'
Nochmal ein Wechsel bei Jahn Regensburg: Für Andreas Geipl kommt der Offensivmann Sebastian Freis in die Partie.
65'
Tooooooor! 1. FC KÖLN - SSV Jahn Regensburg 1:3. Der Meister meldet sich nochmal zurück! Nach einer Ecke von Schaub kommt Hector im Zentrum unbedrängt zum Kopfball und nickt die Kugel ins rechte Eck ein.
64'
Endlich mal wieder die Kölner: Terodde wird in die Box geschickt und komm dann zu Fall. Da hätte man durchaus Elfmeter geben können. Im Anschluss an diese Szene kommt Schmitz nochmal aus dem Hinterhalt zum Schuss und zwingt Pentke zu einer guten Parade.
62'
Da fällt beinahe das 0:4! Grüttner wird mit einem langen Ball in den Strafraum geschickt. Der Stürmer drückt die Kugel im Fallen nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
61'
Es bleibt ein aus sportlicher Sicht rabenschwarzer Tag für den 1. FC Köln. Die Fehlpässe häufen sich und Regensburg wird wieder stärker. Der Jahn ist dem vierten Treffer deutlich näher als der Effzeh dem Anschluss.
58'
Adamyan erzielt das vermeintliche 4:0, doch er stand deutlich im Abseits. Beim abgefälschten Schuss von Thalhammer war der Stürmer rund drei Meter in der verbotenen Zone.
56'
Für Mere ist die Saison nach dem heutigen Spiel vorbei, denn nach seinem Foul an Adamyan an der Seitenlinie sieht der Abwehrmann seine fünfte Gelbe Karte.
55'
Die Hausherren warten im zweiten Durchgang weiter auf den ersten Torschuss. Das Pressingverhalten der Gäste zwingt Köln immer wieder in den Rückwärtsgang oder zu einem unbrauchbaren langen Ball.
52'
Wechsel bei den Gästen: Adrian Fein kommt für Sebastian Stolze.
51'
Köln ist in Unterzahl bemüht, Terodde im Strafraum einzusetzen. Aber der Jahn liefert defensiv eine Top-Leistung ab und lässt weiterhin nichts zu.
48'
Jetzt sieht Al Ghaddioui die Gelbe Karte, die er sich schon ver der Pause verdient hatte. Im Zweikampf mit Lehmann ging er etwas zu sehr mit dem Ellbogen zu Werke.
46'
Weiter geht's in Köln!
46'
... und Simon Terodde ersetzt Marcel Risse.
46'
Köln wechselt doppelt zur Pause: Matthias Lehmann, der vor der Partie feierlich verabschiedet wurde, kommt für Marco Höger ...
 
So hat sich der Effzeh die Meisterfeier sicherlich nicht vorgestellt. Doch der Reihe nach: Die Kökner hatten gleich zu Beginn große Torchancen, doch nach einer Ecke bugsierte Czichos den Ball ins eigene Tor. Im Anschluss war es eine ausgeglichene Partie, doch der Jahn wurde immer stärker. So sah Hector beim Tor von Adamyan nicht gut aus und kurz vor dem Pausenpfiff ließ sich Cordoba zu einer Tätlichkeit hinreißen. Regensburg bekam nochmal Elfmeter und führt somit 3:0 beim Spitzenreiter. Wer hätte das gedacht?
45'
Dann ist Pause nach dieser verrückten ersten Hälfte!
45'
Tooooooor! 1. FC Köln - SSV JAHN REGENSBURG 0:3. Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt sicher! Al Ghaddioui schießt die Kugel locker ins linke Eck. Kalte Dusche für den Effzeh!
45'
Kurz vor der Pause geht es rund, Cordoba sieht Rot und es gibt Elfmeter für den Jahn! Der Kölner tritt nach einem Eckball etwas gegen Al Ghaddioui nach, doch auch der Regensburger war nicht ganz untätig. Eine harte Entscheidung des Schiedsrichters.
45'
Die nächste Gelbe gleich hinterher, diesmal für Hector, der an der Seitenlinie gegen Stolze zu spät kommt. Auch er muss von den Ärzten zunächst versorgt werden.
45'
Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten. Grüttner ist mittlerweile wieder auf dem Feld.
44'
Höger rauscht in der eigenen Hälfte völlig übermotiviert in Grüttner herein und trifft ihn am Knöchel. Höger sieht Gelb und Grüttner muss erstmal behandelt werden.
42'
Aktuell plätschert die Partie vor sich hin. Köln startet zwar immer wieder vielversprechende Angriffe, doch im letzten Drittel fehlt die Genauigkeit. Der berühmte letzte Pass kommt nicht an.
39'
Schmitz mit der Chance: Nach einem Einwurf von der rechten Seite dringt der Rechtsverteidiger in die Box ein und zieht aus spitzem Winkel ab, doch sein Schuss geht deutlich links am Kasten vorbei.
37'
Die Führung für die Gäste ist mittlerweile durchaus verdient. Die Kölner tun sich enorm schwer, gefährlich in den Strafraum der Gäste zu kommen und in der Defensive offenbaren sie große Lücken.
34'
Toooooooor! 1. FC Köln - SSV JAHN REGENSBURG 0:2. Der Jahn legt nach! Stolze geht rechts im Strafraum viel zu leicht an Hector vorbei und zieht sofort ab. Der Ball klatscht an den rechten Pfosten und landet im Fünfmeterraum, wo Adamyan schneller als Czichos reagiert und ins leere Tor einschiebt.
33'
Starker Freistoß von Geipl! Der Regensburger schlägt die Kugel von der linken Seite aus 25 Metern direkt auf das Tor. Knapp drüber!
32'
Da war der Jubel im Kölner Stadion groß: Der Zwischstand aus Paderborn (der SCP führt 1:0 gegen Hamburg) wurde auf der Anzeigetafel eingeblendet. Stand jetzt wäre der HSV auch in der kommenden Saison zweitklassig. Das freut die Kölner.
30'
Elfmeter? Adamyan wird in den Kölner Strafraum geschickt und kommt dann im Zweikampf mit Mere zu Fall. Der Kölner Abwehrmann spielte aber klar den Ball und so ist es die korrekte Entscheidung des Schiedsrichters, weiterspielen zu lassen.
27'
Köln erarbeitet sich in dieser Phase viele Standardsituationen. Die Hereingaben von Risse werden zwar gefährlicher, doch Regensburg konnte bislang alle Situationen klären.
24'
Wieder der Jahn! Saller bricht auf der rechten Seite durch und bringt die Kugel ins Zentrum. Aus dem Rückraum kommt Adamyan zum Abschluss, bleibt jedoch an Czichos hängen.
23'
Inzwischen ist es eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Köln hat mehr Ballbesitz, doch der Jahn kommt immer wieder zu guten Kontergelegenheiten.
20'
War das der Fehlschuss des Jahres? Nach einem Eckball von der linken Seite scheitert Adamyan erst aus zwei Metern mit der Hacke am glänzend parierenden Horn und den Nachschuss setzt der Regensburger über das Tor. Das gibt es doch nicht!
17'
Saller hat auf der rechten Seite viel Platz und flankt ins Zentrum. Al Ghaddioui kommt aus 14 Metern zum Kopfball, aber er verfehlt das Tor deutlich.
16'
Gefährlich! Cordoba legt per Kopf zurück auf Schaub, der aus 20 Metern den Lupfer versucht. Der Ball rauscht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
15'
Endlich mal wieder die Hausherren: Nach einem Chippass von Höger hat Schaub nur noch Sörensen vor sich, legt den Ball vorbei und kommt dann zu Fall. Das war aber kein Foul des Regensburgers. Abstoß ist die richtige Entscheidung.
13'
Das 0:1 war durchaus ein Wirkungstreffer für die Kölner. Regensburg ist mittlerweile besser im Spiel und hält den Meister vom eigenen Tor weg.
10'
Der Treffer stellt den bisherigen Spielverlauf natürlich auf den Kopf. Für den Effzeh ist dieses Gefühl allerdings nicht neu, denn Köln ist gerade in der Anfangsviertelstunde anfällig.
7'
Toooooooor! 1. FC Köln - SSV JAHN REGENSBURG 0:1. Und dann gehen die Gäste durch ein krummes Ding in Führung! Geipl schlägt eine Ecke von der rechten Seite an den kurzen Pfosten. Czichos und Horn behindern sich gegenseitig und bugsieren den Ball dann ins eigene Tor. Der Verteidiger wird als Eigentorschütze in die Statistik eingehen. Was war das denn?
6'
Die Kölner starten mit sehr viel Druck und hatten bereits zwei dicke Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Das könnte heute ein tolles Fest aus Sicht der Kölner werden.
3'
Scheibenschießen im Regensburger Strafraum! Wieder ist es Cordoba, der nach einer Flanke von Kainz freie Schussbahn hat, aber Pentke direkt anschießt und auch Risse scheitert aus spitzem Winkel am Regensburger Schlussmann.
2'
Cordoba gleich mit der ersten großen Möglichkeit! Kainz hat auf der linken Seite viel Platz und steckt in den Sechzehner zu Cordoba durch, der aus zehn Metern halblinker Position das rechte Eck nur knapp verfehlt.
1'
Der Ball rollt!
 
Zu guter Letzt fehlt noch der Blick auf das Schiedsrichtergespann: Geleitet wird die Partie von Dr. Robert Kampka. Seine Assistenten sind Tobias Endriß und Bastian Börner. Marcel Gasteier ist der vierte Offizielle.
 
Eine Feierlichkeit darf nicht vergessen werden: Im Anschluss an die heutige Partie wird dem 1. FC Köln die Meisterschale der 2. Bundesliga überreicht.
 
Heute ist Beierlorzer allerdings noch Trainer von Jahn Regensburg, für das es ebenfalls um nichts mehr geht. Der Klassenerhalt ist gesichert, der Aufstieg nicht mehr möglich. Aktuell stehen die Regensburger auf dem 8. Platz und so ist es sicherlich das Ziel, in der oberen Tabellenhälfte zu bleiben und vielleicht sogar den ein oder anderen Platz noch gutzumachen. Zuletzt gab es für den Jahn allerdings zwei Niederlagen.
 
Es übernahm Andre Pawlak, der bisherige Coach der zweiten Mannschaft. Gleich in seinem ersten Spiel feierte der 48-Jährige den Aufstieg. Sein Nachfolger wird nach übereinstimmenden Medienberichten wohl der heutige Gegner sein. Achim Beierlorzer soll im Sommer den Aufsteiger übernehmen.
 
Dabei war die Stimmung in Köln zwischenzeitlich etwas gedrückt. Nach vier sieglosen Partien trennte sich der Effzeh von Cheftrainer Markus Anfang. Trotz der Tabellenführung war die Vereinsführung mit den Leistungen in den vergangenen Monaten nicht zufrieden. Grund war vor allem die wacklige Defensive. Armin Veh hatte schon nach einer Schwächephase vor zwei Monaten angemahnt, das Trainerteam solle Lösungen für die Schwächen in der Defensive finden. Dies klappte nicht, also folgte die Trennung.
 
Am vergangenen Montag war es soweit: Der 1. FC Köln steigt nach dem Auswärtssieg in Fürth nur einem Jahr nach dem Abstieg wieder in die Bundesliga auf. Zudem sicherte sich der Effzeh bereits den Meistertitel im Unterhaus. Nun gilt es, in den verbleibenden Saisonspiele weitere Siege einzufahren, um mit einem guten Gefühl in die Bundesliga zurückzukehren.
 
Auf der anderen Seite tauscht Jahn-Coach Achim Beierlorzer sein Team auf vier Positionen: Pentke, Sörensen, Geipl und Stolze ersetzen Weis, Correia, Fein und George.
 
Jahn Regensburg startet in die Partie mit folgender Aufstellung: Pentke - Saller, Nachreiner, Sörensen, Föhrenbach - Thalhammer, Geipl - Stolze, Al Ghaddioui, Adamyan - Grüttner.
 
Interimstrainer Andre Pawlak hat nach dem 4:0-Erfolg bei der SpVgg Greuther Fürth keinen Grund, seine Startelf zu ändern. Er schickt die Siegermannschaft vom Ronhof erneut aufs Feld.
 
Die Aufstellungen sind da! Das ist die Startformation des 1. FC Köln: Horn - Schmitz, Mere, Czichos, Hector - Höger - Risse, Drexler, Schaub, Kainz - Cordoba.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und Jahn Regensburg.
Neue Ereignisse