Beendet
26.04.2019 18:30 Uhr
79'
Drexler
66'
Cordoba
60'

Geis
Schaub
32'

Clemens
Schmitz
1. FC Köln Aufstellung
1 : 2
0 : 1
Darmstadt Aufstellung
91'

Dursun
Sirigu
91'
Dursun
90'
Platte
76'
Platte
72'

Heller
Platte
63'

Mehlem
Kempe
56'
Holland
34'
Dursun
 
 
Das war es für heute! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und schauen Sie gerne auch bei den weiteren Begegnungen der 2. Liga wieder vorbei! Einen schönen Abend noch und bis dahin!
 
Der FC ist nach vier Spielen ohne Sieg in der Krise und muss sich so langsam doch nochmal Gedanken um den sicher geglaubten Aufstieg machen. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz könnte bei einem Sieg von Hamburg und Paderborn auf fünf Punkte schmelzen. Dennoch ist die Ausgangssituation nach wie vor sehr gut. Darmstadt kann nun auch rechnerisch nicht mehr absteigen und schiebt sich zumindest vorerst mit 40 Zählern auf den neunten Tabellenrang.
 
Der FC hatte zwar die bessere Spielanlage und wesentlich bessere Chancen, dafür hatte Darmstadt einen überragenden Heuer Fernandes zwischen den Pfosten. Auf der anderen Seite kam Horn beim zweiten Gegentreffer viel zu früh raus und ermöglichte den Darmstädtern so die zweite Führung.
90'
Dann ist Schluss! Darmstadt gewinnt überraschend mit 2:1 in Köln!
90'
Horn ist schon mit vorne, doch erneut ist es Heuer Fernandes, der einen Kopfball unter seinen Armen begräbt.
90'
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit!
90'
Sandro Sirigu ist derjenige, der anstelle von Dursun das Spiel mit über die Zeit bringen soll.
90'
Dursun weiß bereits, dass er runter soll, bewegt sich aber absichtlich zunächst auf die falsche Seite. Der Schiedsrichter zeigt ihm für dieses Vergehen die Gelbe Karte.
90'
Stattdessen wird Platte verwarnt, der seinen Gegenspieler im Mittelfeld zu Boden gebracht hatte.
89'
Der FC zeigt jetzt auch Nerven und hält sich an Belanglosigkeiten auf. Glück für den bereits verwarnten Drexler, dass er für seinen Applaus in Richtung des Schiedsrichters nicht seine zweite Gelbe Karte sieht.
87'
So langsam scheinen dem FC auch die Ideen auszugehen. Immer wieder segeln lange Flanken in den Sechzehner, allerdings war diese Taktik bislang auch nicht der Heilsbringer.
84'
Und wieder hält Heuer Fernandes die Führung fest! Czichos war aus wenigen Metern nach einem Freistoß zum Kopfball gekommen, hatte aber nicht mehr genug Kraft hinter die Kugel bekommen.
82'
Knapp zehn Minuten hat der Tabellenführer jetzt noch, um gegen ganz tief stehende Gäste zum Ausgleich zu kommen. Terodde in dieser Szene mit einer starken Drehung und anschließendem Abschluss, aber wieder einmal kratzt Heuer Fernandes den ganz stark heraus.
79'
Drexler trifft Holland an der Seitenlinie, dieser hält sich das Gesicht, wurde aber augenscheinlich an der Brust getroffen. Der Schiedsrichter scheint das anders gesehen zu haben und zeigt Drexler die Gelbe Karte.
79'
Koziello hält aus zweiter Reihe drauf. Der Ball scheint sich erst gefährlich Richtung Eck zu drehen, geht dann aber doch noch gut einen Meter rechts vorbei.
76'
TOOOOR! 1. FC Köln - DARMSTADT 98 1:2! Aus dem Nichts sticht der Joker Platte! Höger sieht bei einem langen Ball im Mittelfeld schlecht im Zweikampf gegen Dursun aus, der den Ball auf rechts für Platte verlängern kann. Obwohl noch ein Verteidiger in der Nähe ist, hat Horn bereits sein Tor verlassen. Platte geht cool links am Torwart vorbei und schiebt dann so gerade an Czichos vorbei ins Tor ein.
75'
Die Lillien sorgen mal wieder für etwas Entlastung und können immerhin einen Eckball herausholen. Mere klärt zunächst, am Ende gibt es sogar Abstoß.
72'
Heller hat nun Feierabend. Felix Platte soll noch einmal frischen Wind in die Offensive der Lillien bringen.
71'
Die nächste Gelegenheit für den FC! Koziello erobert den Ball zurück und legt auf Schmitz, der direkt zur Flanke für Cordoba ansetzt. Dieser trifft den Ball im Sechzehner nicht richtig und setzt ihn über einen Meter links vorbei.
69'
Jetzt ist natürlich alles wieder offen. Das Spielgeschehen bleibt zunächst unverändert - es ist ein Spiel in Richtung Darmstäder Tor.
66'
TOOOR! 1. FC KÖLN - Darmstadt 98 1:1. Und dann fällt das Tor doch! Drexler bringt eine Flanke von rechts punktgenau in Richtung Elfmeterpunkt. Dieses Mal geht Cordoba genau im richtigen Moment hoch und köpft für Heuer Fernandes unhaltbar ins Eck ein. 
65'
Die Kölner schnüren die Darmstädter jetzt schon minutenlang am eigenen Sechzehner ein, der Ball will aber einfach nicht rein. Auch eine Standardflut inklusive zahlreicher Eckbälle und Freistöße kann Heuer abwehren.
65'
Auf halbrechts bekommt der FC einen Freistoß zugesprochen. Schaub tritt diesen direkt. Der Ball ist nicht ungefährlich aber etwas zu zentral, Heuer Fernandes kann ihn noch über die Latte zum nächsten Eckball lenken.
64'
Wieder Heuer Fernandes! Bei eben jenem Eckball kommt Terodde aus sieben Metern zum Kopfball und setzt diesen flach aufs linke Eck. Heuer Fernandes taucht ab und klärt erneut stark!
63'
Nun auch der erste Tausch bei Darmstadt: Tobias Kempe betritt für Mehlem das Grün.
62'
Flipper nach einem Eckball im Sechzehner, bis der Ball auf die rechte Seite zu Schaub gelangt. Dieser hält volley aus spitzem Winkel drauf, doch Heuer Fernandes kann zum nächsten Eckball abwehren. Gute Leistung bisher vom Torwart der Lillien!
60'
Anfang reagiert nun und bringt mit Louis Schaub einen kreativen Mann. Geis geht dafür vom Platz, Koziello gibt nun den Sechser.
56'
Holland hatte bei der Aktion unfair Schmitz zu Fall gebracht und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
55'
Da war fast der Ausgleich, doch Wittek rettet zwei Meter vor der Linie! Über Schmitz kommt der Ball zu Drexler, dessen Schuss zunächst abgefälscht wird. Cordoba reagiert geistesgegenwärtig und legt nach links für Hector ab. Dessen Schuss scheint Heuer Fernandes nicht zu erreichen, doch Wittek rettet! 
53'
Der FC kombiniert teilweise gut über mehrere Stationen wie in diesem Fall Koziello, Drexler und Terodde. Der letzte Pass wird dann aber zumeist doch noch vom Gegenspieler abgefangen.
50'
Darmstadt steht zunächst wieder recht defensiv, setzt aber Nadelstiche. Bei einem Eckball von Stark springt aber nichts heraus.
48'
Drexler flankt von links, doch Terodde kommt nur schlecht an den Ball heran und köpft ihn deutlich über das Tor.
47'
Abgesehen von dem verletzungbedingten Wechsel in der ersten Hälfte gibt es keine weiteren personellen Veränderungen auf beiden Seiten.
46'
Weiter geht es mit der zweiten Hälfte!
 
Köln schien das Geschehen lange Zeit unter Kontrolle zu haben, fand aber zu wenig Lücken in der Darmstadt-Defensive und nutzte seine Gelegenheiten nicht aus. Kurz nach der Verletzung von Clemens schlägt dann Darmstadt zu und geht in Führung. In der zweiten Hälfte ist also noch alles drin!
45'
In dieser passiert nichts mehr - es geht also mit der 1:0-Führung für die Gäste aus Darmstadt in die Kabine.
45'
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit!
45'
Darmstadt steht jetzt tief, teilweise spielt Köln wie beim Handball um den Sechzehner herum, wird aber nur selten gefährlich.
43'
Anfang läuft an der Seitenlinie aufgeregt hin und her und versucht Einfluss auf das Spiel seines Teams zu nehmen. Lange ist es nicht mehr bis zur Halbzeitpause.
40'
Terrode kommt mal wieder zum Abschluss! Seinen Schuss von innerhalb des Sechzehners kann Heuer Fernandes zum Eckball abwehren.
37'
Köln versucht ganz unaufgeregt weiterzuspielen und lässt den Ball weiter durch die eigenen Reihen laufen. Lücken in der Defensive der Lillien sind aber weiterhin schwer zu finden.
34'
TOOOR! 1. FC Köln - DARMSTADT 98 0:1. Doppelschock für den FC! Erst muss Clemens raus, dann fällt das überraschend kommende Gegentor! Stark hat rechts an der Strafraumkante den Ball und bringt diesen über den Sechzehner hinweg zu Holland in den Rückraum. Der setzt zur Flanke in den Sechzehner an und bedient Dursun mustergültig, der Horn aus wenigen Metern keine Chance lässt.
32'
So ist es: Benno Schmitz kommt für den am Knie verletzten Clemens in die Partie. Es sieht wohl nicht ganz so gut aus - gute Besserung an dieser Stelle!
32'
Schmitz macht sich schon bereit. Bei Clemens geht es wohl nicht weiter.
31'
Clemens liegt nach einem Zusammenprall mit Holland am Boden und muss behandelt werden. Das Spiel ist aktuell unterbrochen.
29'
Dann geht es bei Darmstadt schnell: Ein Steilpass erreicht im Sechzehner Dursun, der halb rechts stehend direkt draufhält. Horn kann zum Eckball klären.
27'
Der FC hat das Spiel nach etwas weniger als einer halben Stunde unter Kontrolle, sucht aber noch nach Lücken. Ein paar Mal konnten sich die Geißböcke schon durchkombinieren, richtig gefährlich wurde es aber bislang selten.
25'
Im eigenen Sechzehner köpft Wittek genau in Richtung von Cordoba. Dieser berührt den Ball allerdings auch mit der Hand, sonst wäre es wohl gefährlich geworden.
23'
Jetzt traut sich auch mal wieder Darmstadt nach vorne. Eine Flanke aus dem Halbfeld kann die FC-Defensive jedoch direkt entschärfen.
20'
Von rechts flankt Clemens in den Sechzehner. Cordoba kommt zum Kopfball, aber auch der Abschluss ist zu zentral und kein Problem für Heuer Fernandes.
17'
Nächster guter Angriff des FC. Wieder ist auf links Platz, von dort spielt Koziello den Ball flasch in den Rückraum. Drexler versucht es von dort, doch ein Lillien-Verteidiger steht im Weg.
15'
Terodde! Der FC darf im Sechzehner mit Koziello und Terodde kombinieren und abschließen. Der Schuss des Kölner Toptorjägers ist aber zu zentral, Heuer kann das Spielgerät abwehren.
13'
Auf links hat Cordoba viel Platz und nimmt Tempo auf. Er dringt in den Sechzehner ein und schließt ab, sein Sturmkollege Terodde bewegt sich aber Richtung Schussbahn und wehrt den Versuch unfreiwillig ab.
10'
Guter Freistoß der Därmstädter: Aus rund 35 Metern bringt Stark den Ball herein und findet wenige Meter rechts vom Tor entfernt stehend Höhn. Aus spitzem Winkel nimmt der den Ball direkt, Horn kann den Ball aber nach außen abwehren.
8'
Die Geißböcke reißen die Partie zunehmend an sich, haben bislang knapp 70 Prozent Ballbesitz. Darmstadt hält aber gut in den Zweikämpfen dagegen.
5'
Darmstadt kontert und schickt Heller auf die Reise. Kurz vor dem Sechzehner kommt dieser im Zweikampf mit Höger zu Fall, der FC-Verteidiger war bei der Aktion auch der letzte Mann. Glück für den FC, dass der Unparteiische Marco Fritz auf weiterspielen entscheidet.
3'
Der Ball läuft gut über links, Terrodde hatte für Drexler abgelegt. Dieser ignoriert den rechts freistehenden Cordoba und hält nahe der Strafraumlinie selber drauf. Heuer kann gut nach links abwehren.
1'
Der FC ist zunächst um Spielkontrolle bemüht und lässt das Spielgerät durch die eigenen Reihen zirkulieren.
1'
Der Ball rollt im Rheinenergie-Stadion!
 
Das Hinspiel konnte Köln übrigens mit 3:0 für sich entscheiden.
 
Die Leistung der heutigen Gäste waren zuletzt schwankend. Aus den letzten fünf Begegnungen stehen wie bei den Kölnern acht Punkte zu Buche.
 
Ganz andere Sorgen hatten lange Zeit die Lillien, deren sie sich mittlerweile aber weitestgehend entledigen konnten. Rein rechnerisch ist der Abstieg des SV98, der als 12. der Tabelle 37 Punkte und damit 10 Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz hat, zwar noch möglich, bei vier ausstehenden Begegnungen ist dies aber reichlich unwahrscheinlich. Der Rückstand nach oben beträgt bereits uneinholbare 14 Zähler.
 
Doch auch allgemein zeigte die Form des FC zuletzt nach unten: Zuletzt blieb man drei Ligaspiele sieglos, holte acht Punkte aus den letzten fünf Spielen.
 
Dennoch ist beim FC längst nicht alles Gold was glänzt. Intern gibt es Probleme und ständige Unruhen - und auch Trainer Anfang hat viele Kritiker. Zu desolat präsentiert sich die Defensive der Geißböcke immer wieder. Bereits 39 Mal musste Horn in dieser Saison hinter sich greifen, zuletzt dreifach bei der desaströsen Vorstellung in Dresden (0:3).
 
Auch der Vorsprung auf den Zweiten aus Hamburg beträgt bereits sechs Punkte. So wundert es kaum, dass auch Trainer Anfang bereits längst davon gesprochen hat, dass er sich des Aufstieges sicher ist.
 
Der FC kann heute mit einem Sieg die Weichen für eine mögliche Aufstiegsparty am Sonntag auf der Couch stellen. In dem Fall müssten Paderborn oder Union jeweils gewinnen, um die Kölner Feierlichkeiten zumindest aufzuschieben
 
Anfang wechselt auf drei Positionen im Vergleich zum Dresden-Desaster (0:3): Clemens, Koziello und Cordoba rutschen für Kainz, Schaub und Modeste in die Startelf.
 
Die Gäste gehen es zunächst im 4-2-3-1 an: Heuer - Herrmann, Höhn, Wittek, Holland - Palsson, Moritz - Heller, Stark, Mehlem - Dursun.
 
Beginnen wir mit den Aufstellungen. Das Heimteam startet im 3-1-4-2: Horn - Mere, Höger, Czichos - Geis - Clemens, Drexler, Koziello, Hector - Cordoba, Terodde.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und Darmstadt 98.
Neue Ereignisse