Spiele
Tabelle
Teams
Arminia Bielefeld - 1. FC Heidenheim
Beendet
22.12.2018 13:00 Uhr
83'

Prietl
Brandy
62'

Lucoqui
Seufert
61'
Lucoqui
38'

Brunner
Clauss
33'
Schütz
Bielefeld Aufstellung
1 : 2
1 : 1
Heidenheim Aufstellung
84'
Dovedan
80'

Strauß
Multhaup
71'
Wittek
68'

Dorsch
Feick
55'
Thomalla
43'
Andrich
10'

Schmidt
Andrich
 
Live-Ticker
 
Vielen Dank für Ihr Mitlesen. Wir verabschieden uns aus der Schüco-Arena in Bielefeld und wünschen einen schönen Samstagnachmittag!
 
Das soll es vorerst gewesen sein. Aber nicht ohne auf die nächsten Höhepunkte zu verweisen. Ab 13.30 Uhr stehen morgen die letzten vier Zweitligaspiele für dieses Jahr an. Diese Spiele können sie natürlich ebenfalls bei uns im Liveticker verfolgen.
 
Das Team von Frank Schmidt trifft nach dem Sieg heute nach der Winterpause ebenfalls  mittwochs auf Holstein Kiel, ehe dann samstags Dynamo Dresden empfangen wird.
 
Die Ostwestfalen treffen im neuen Jahr am Mittwoch den 30. Januar auswärts auf Dynamo Dresden. Drei Tage darauf wartet mit dem HSV ein weiteres schweres Heimspiel.
 
Heidenheim ist neuer Fünfter in der Tabelle und liegt weiterhin nur drei Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Für die Arminia ist es dagegen weiterhin Rang 14 bei fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz.
 
Nach dem Sieg gegen Kiel setzt es also bei der Heimpremiere für den neuen Trainer Uwe Neuhaus seine erste Niederlage als Coach der Ostwestfalen. Alles in allem wäre sicherlich ein Punkt drin gewesen, aber die Gäste wussten zu überzeugen ohne wirklich das Heft in die Hand zu nehmen und den Hausherren fehlte im letzten Drittel die Konsequenz die ihr Gegner heute hatte. Nach den beiden sehenswerten Toren von Schütz (33.) und Andrich (43.) war es dann Thomalla, der in der 55. Minute auf Vorlage von Busch für die Entscheidung sorgte. Bielefeld konnte sich zwar nochmals aufbäumen, nutzte seine Chancen (60. und 64.) aber nicht. So geht der Dreier für die Gäste am Ende in Ordnung!
90'
Und so ist es, Florian Badstübner pfeift ab!
90'
Klos jetzt mit dem Offensivfoul an Theuerkauf - das war es wohl oder?
90'
Voglsammer mit der Chance! Schütz bringt die Ecke mit Schnitt auf den ersten Pfosten, wo der Angreifer sich mit dem Kopf durchsetzen kann. Der Ball geht knapp am rechten Torpfosten vorbei ins Aus - fast der Ausgleich!
90'
Ortega fungiert mittlerweile als Libero und schlägt die Bälle nach vorne. Jetzt gibt es nochmal Eckball für die Hausherren.
90'
Freistoß für die Arminia, aber auch der bringt nichts ein. Die Heidenheimer klären in Person von Wittek.
90'
Das Publikum kommt auch nochmal und treibt die Ostwestfalen voran!
90'
Vier Minuten gibt es zusätzlich!
90'
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft, weiterhin schaffen es die Gäste den Ball weg vom eigenen Tor zu halten.
87'
Den Gastgebern fällt aber auch nicht wirklich etwas ein, um nochmal gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Das Flügelspiel funktioniert überhaupt nicht und so sind die wenigen Chancen stets eher glücklicher Natur.
85'
Die Gäste machen es geschickt und halten die Bielefelder weit vom eigenen Tor weg.
84'
Gelbe Karte für Nikola Dovedan für seine versuchte Schwalbe - harte Entscheidung! Das ist auch noch die 5. Verwarnung für den Angreifer, der damit den Auftakt im neuen Jahr verpassen wird.
83'
Jetzt auch der letzte Wechsel bei den Ostwestfalen. Uwe Neuhaus bringt mit Sören Brandy für Manuel Prietl nochmal eine frische Offensivkraft!
83'
Klos mit der Chance! Der Stprmer kann sich im Duell mit Wittek durchsetzen. Der Winkel wird zwar immer spitzer, aber Fabian Klos bringt die Kugel noch gefährlich auf's Tor, der Ball geht aber knapp drüber!
81'
Auch Uwe Neuhaus treibt sein Team von außen nochmal an.
80'
Letzter Wechsel bei den Gästen. Robert Strauss geht vom Feld, Maurice Multhaup kommt neu in die Partie.
78'
Den führt Schütz aus und schlenzt ihn gefühlvoll um die Mauer. Kevin Müller ist aber zur Stelle und hat den Ball sicher!
77'
Seufert bringt wenigstens mal etwas Bewegung in die Offensive der Ostwestfalen. Andrich und Busch können ihn nur gemeinsam mit einem Foul stoppen - Freistoß für die Gastgeber aus rund 22 Metern.
75'
Theuerkauf liegt am Boden, er scheint sich im Duell mit Prietl im MIttelfeld verletzt zu haben, kann aber nach einer kurzen Pause weitermachen.
73'
Andrich mit dem nächsten Foulspiel in der Vorwärtsbewegung. So bringt er sich und sein Team, um einen weiteren aussichtsreichen Konter.
71'
Jetzt gibt es auch die erste Verwarnung auf Seiten der Gäste. Mathias Wittek sieht sie für sein Foulspiel an Staude direkt vor dem Schiedsrichterassistenten - das geht auch so in Ordnung!
69'
Knapp zwanzig Minuten vor dem Ende ist die Partie völlig offen. Nach dem 2:1 für die Gäste kamen die Bielefelder durch Voglsammer und Seufert zu zwei hochkarätigen Chancen, müssen  aber wachsam sein, damit die Gäste nicht mit dem nächsten gelungenen Konter den Deckel drauf machen!
68'
Frank Schmidt reagiert auch das zweite Mal. Niklas Dorsch macht Platz für Arne Feick.
65'
Jetzt nimmt die Partie aber Fahrt auf!
64'
Auf der Gegenseite hat der eingewechselte Nils Seufert dann die Möglichkeit zum Ausgleich! Der Neuzugang vom 1. FCK probiert es mit einem satten Rechtsschuss aus der Distanz. Kevin Müller taucht ab und kann mit einer sehenswerten Parade die Führung verteidigen.
63'
Doppelchance der Gäste! Nach dem fälligen Freistoß kommt Malinka im Zentrum völlig freistehend zum Kopfball. Ortega reagiert geistesgegenwärtig und verhindert im letzten Moment das 1:3. Danach kann Busch aus dem Rückraum abziehen, aber sein Ball geht knapp links vorbei - da können die Arminen nochmals durchatmen!
62'
Zweiter Wechsel bei den Gastgebern. Uwe Neuhaus bringt Nils Seufert für den eben verwarnten Anderson-Lenda Lucoqui.
61'
Erste Verwarnung in der bisher äußerst fairen Partie. Anderson Lucoqui bekommt die Gelbe Karte für sein Einsteigen gegen Dovedan - zu Recht!
60'
Voglsammer mit der Riesen-Chance! Klos steht mit dem Rücken zum Tor und legt zentral von der Strafraumgrenze durch auf seinen Teamkollegen, der zwischen Malinka und Wittek durchkommt. Zehn Meter vor dem Tor verliert der dann aber die Übersicht und schießt links neben das Tor - Wahnsinn!
58'
Die Gastgeber machen jetzt aber auch direkt Druck, müssen allerdings aufpassen nicht in den nächsten Konter zu laufen.
57'
Kalte Dusche für die Hausherren, die im zweiten Abschnitt das Spiel zu bestimmen schienen.
55'
Toooooor! DSC Arminia Bielefeld - 1. FC HEIDENHEIM 1:2. Eiskalt von den Gästen! Börner verliert links außen den Ball im Duell mit Andrich. Der macht es dann schnell und gibt zum aufgerückten Busch. Der Rechtsaußen spielt dann von der rechten Strafraumlinie in den Rückraum, wo Denis Thomalla völlig frei steht und mit Übersicht an Ortega vorbei zum 2:1 einnetzt!
54'
Lucoqui probiert es mal über die linke Seite. Die Flanke des Linksverteidigers findet aber keinen Abnehmer in der Mitte.
51'
Jetzt aber die Ecke auf der Gegenseite! Dorsch gibt in die Mitte, aber Ortega ist zur Stelle und pflückt den Ball herunter.
50'
Dritter Eckstoß für die Gastgeber. Schütz bringt sie rein und in der Mitte kommt Börner frei zum Kopfball! Der gelernte Verteidiger bugsiert die Kugel aus knapp acht Metern aber deutlich drüber ...
49'
Die Gastgeber kommen etwas frischer aus der Pause und gehen ganz früh drauf. Klos und Lucoqui machen ordentlich Dampf da vorne.
47'
Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
46'
Heidenheim mit dem Anstoß zur zweiten Hälfte!
 
Pünktlich zum Wiederanpfiff melden wir uns wieder. Bis gleich!
 
Beide Teams taten sich zu Beginn schwer in die Partie zu kommen. Nach der ersten halben Stunde war es dann eine überraschend schnell ausgeführt Ecke, infolge derer Schütz sehenswert das 1:0 erzielte (33.). Knapp zehn Minuten später konnte Andrich für die Gäste aus gleicher Position, nur eben auf der Gegenseite, ausgleichen! Neben den beiden Toren passierte im ersten Abschnitt nicht wirklich viel. Wir sind also gespannt, ob es nach der Pause noch eine Steigerung gibt.
45'
Dann ist Halbzeit in Bielefeld!
45'
Zwei Minuten gibt es obendrauf!
43'
Toooooor! DSC Arminia Bielefeld - 1. FC HEIDENHEIM 1:1. So schnell kann es gehen! Wittek gewinnt das Kopfballduell im Mittelfeld und so kommt der Ball links raus zu Dovedan. Der Österreicher gibt das Spielgerät an Brunner vorbei zu Andrich, der in die Mitte zieht und aus 20 Metern mit rechts fast eine Kopie des 1:0 abgibt. Der Ball schlägt unhaltbar für Ortega im oberen rechten Torknick ein!
41'
Da sind sie jetzt aber! Prietl vertändelt im Aufbauspiel den Ball. Dovedan nimmt ihm die Kugel ab und zieht aus knapp 18 Metern mit rechts ab. Ortega bekommt gerade noch rechtzeitig die Fäuste nach oben und hat dann Glück, dass der Nachschuss von Busch mit Unterstützung der Latte über das Tor geht!
40'
Die Heidenheimer machen es sich selbst schwer. In der Offensive ist einfach zu wenig Bewegung drin bei den Gästen. Vor allem nach dem Tor geht momentan nicht viel.
38'
Uwe Neuhaus muss ebenfalls schon im ersten Abschnitt verletzungsbedingt auswechseln. Für Cedric Brunner geht es mit muskulären Problemen nicht mehr weiter, Jonathan Clauss ersetzt ihn.
35'
Nächster guter Konter der Hausherren! Am Ende ist es aber Fabian Klos, der im Abseits steht und den Angriff so zunichte macht.
34'
Das Tor hat auf alle Fälle Potenzial zum "Tor des Monats"!
33'
Toooooor! DSC ARMINIA BIELEFELD - 1. FC Heidenheim 1:0. Das ging zu schnell für die Gäste. Hartherz führt einen Eckball blitzschnell aus und gibt den Ball zu Tom Schütz. Der zentrale Mittelfeldspieler schaut kurz auf und schlenzt die Kugel dann sehenswert vom linken Strafraumeck mit rechts in den rechten Torwinkel - keine Chance für Müller! Da haben die Heidenheimer einfach geschlafen!
33'
Über Umwege gelangt der Ball zu Andrich am zweiten Pfosten. Der 24-Jährige ist aber selbst etwas überrascht und haut den Ball etwas voreilig drüber!
32'
Jetzt gibt es den nächsten Standard auf der Gegenseite nach dem Foul von Prietl an Strauß. Freistoß aus rund 25 Meters aus dem linken Halbfeld.
30'
Wieder mal eine Ecke für die Hausherren. Hartherz gibt flach an den ersten Pfosten, wo Staude den Ball prallen lässt. Im Zentrum kommt dann Schütz, mit dem Rücken zum Tor, zum Abschluss. Die Kugel geht aber deutlich links am Tor vorbei!
28'
Hektik im Strafraum der Gäste! Klos und Lucoqui werden spektakulär vom Ball getrennt. Erst durch Strauß, dann von Keeper Müller. Auch wenn die Zuschauer Strafstoß fordern behält der Unparteiische die Übersicht und lässt zu Recht laufen.
25'
Auch nach 25 Minuten ist der Spielfluss noch nicht wirklich hergestellt. Nach der langen Unterbrechung nach knapp fünf Minuten kam die Arminia etwas besser ins Rollen. Die Gäste konnten sich aber in den letzten Minuten befreien und bestimmen aktuell das Geschehen auf dem Spielfeld.
24'
Beim fälligen Freistoß von Dorsch steht dann aber Wittek in der verbotenen Zone - Abseits!
23'
Andrich ist es dann auch, der den Ball im Mittelfeld gegen Prietl erobern kann und im Gegenzug von Voglsammer nur mit einem Foul zu stoppen ist.
22'
Ortega muss knapp 30 Meter vor seinem Tor in letzter Konsequenz retten. Dann wird aber doch abgepfiffen, denn Andrich stand wohl im Abseits.
19'
Nächste Möglichkeit für den DSC! Über recht kommt Staude zur Flanke. Am zweiten Pfosten ist es dann Anderson Lucoqui, der an die Kugel gelangt. Sein Kopfball geht aber deutlich über den Kasten von Müller.
17'
Mittlerweile schüttet es in Bielefeld aus Kübeln, was auch den Akteuren auf dem Feld zu schaffen macht. Das Spiel ist aktuell doch noch recht zerfahren.
15'
Knappes Ding! Wittek verspringt beim Spielaufbau der Ball. Klos setzt ihn derart unter Druck, dass sich der Verteidiger nur mit einem Rückpass zu Müller retten kann. Dessen Befreiungsschlag landet dann bei Staude, der aber noch kein Kapital daraus schlagen kann.
13'
Der fällige Freistoß von Adrian Behrendt stellt Kevin Müller aber vor keinerlei nennenswerte Herausforderung. Der Keeper der Gäste fängt die Kugel und leitet direkt den Gegenangriff ein.
12'
Freistoß für die Hausherren. Strauß lässt in zentraler Position rund 25 Meter vor dem eigenen Tor Lucoqui über die Klinge springen.
10'
Die Heidenheimer müssen also doch reagieren und nehmen Patrick Schmidt vom Feld. Robert Andrich ersetzt ihn - wir wünschen gute Besserung!
8'
Nach dieser längeren Unterbrechung geht das Spiel jetzt weiter. Beide Akteure sind doch wieder zurück auf dem Feld.
7'
Beim Heidenheimer sieht es nicht gut aus, er wirkt recht benommen. Brunner steht dagegen schon wieder an der Seitenlinie bereit.
5'
Erste unglückliche Aktion im Spiel. Schmidt und Brunner prallen im Mittelfeld böse aneinander und müssen erstmal behandelt werden.
3'
Die Ostwestfalen lassen gleich mal ihre Muskeln spielen und halten den Ball minutenlang in den eigenen Reihen. Die Heidenheimer laufen aktuell nur hinterher.
1'
Und der Ball rollt in Bielefeld!
 
Die Partie wird geleitet von Florian Badstübner aus Windsbach in Bayern. Dem 27-Jährigen assistieren in seinem 58. Einsatz in der 2. Bundesliga Patrick Hanslbauer und Roman Potemkin an den Linien, 4. Offizieller ist Julius Martenstein aus Cölbe.
 
Die Mannschaften stehen auch schon bereit und betreten den Rasen der Schüco-Arena. Es kann also gleich losgehen - wir freuen uns!
 
Im Vergleich zum Ligaspiel in Ingolstadt am vergangenen Wochenende bringt Frank Schmidt mit Wittek, Strauß und Schmidt drei Neue ins Team. Bei den Gastgebern nimmt Uwe Neuhaus keine Änderungen vor.
 
Sein Gegenüber Uwe Neuhaus versucht es im ebenfalls im 4-4-2 mit: Ortega - Brunner, Behrendt, Börner, Hartherz - Staude, Prietl, Schütz, Lucoqui - Klos, Voglsammer.
 
Jetzt aber wieder zum heutigen Duell, denn die Aufstellungen liegen uns vor. Frank Schmidt schickt folgende Elf im 4-4-2 auf's Feld: Müller - Busch, Mainka, Wittek, Theuerkauf - Strauß, Griesbeck, Dorsch, Schmidt - Thomalla, Dovedan.
 
Die beiden Mannschaften trafen bisher elf Mal aufeinander, wobei die Bielefelder mit vier Siegen bei fünf Unentschieden und zwei Niederlagen die Nase leicht vorne haben. Die jüngsten vier Duelle endeten allesamt unentschieden, so auch das Hinspiel (1:1).
 
Mit Blick auf die Partie bei den Ostwestfalen gab Heidenheim-Trainer Schmidt unter der Woche schon die Richtung vor: "Die erste Hälfte vom vergangenen Wochenende sollten wir nicht wiederholen, denn dann wird es schwierig, etwas Zählbares aus Bielefeld mitzunehmen. Wir müssen uns auf ein Spiel einstellen, in dem der Gegner viel pressen und hoch verteidigen wird, jeder Spieler läuft viel und stellt sich in den Dienst der Mannschaft." Der FCH brauche eine richtig gute Leistung und Einstellung, "um etwas in Bielefeld zu holen".
 
Die Gäste verloren lediglich eines der letzten elf Pflichtspiele (1:5 gegen Paderborn) und standen vor dem Spieltag mit insgesamt 27 Punkte auf Rang sechs im Tableau. Am vergangenen Sonntag konnte beim Tabellenschlusslicht nach zwei Siegen in Folge wenigstens ein Punkt gesichert werden. Bitter ist für die Gäste heute sicherlich der erneute Ausfall ihres Kapitäns Marc Schnatterer.
 
"Natürlich ist so ein Auftaktsieg wichtig, auch für mich als Trainer. Das schafft Selbstvertrauen, Überzeugung und setzt Kräfte frei", stellte Neuhaus gleich zu Beginn einer Fragerunde unter der Woche heraus. Den Auftritt im hohen Norden stufte er als "sehr, sehr ordentlich, aber natürlich noch lange nicht perfekt" ein. "Es geht jetzt darum, dranzubleiben und schnell weitere Punkte zu holen", so der Coach. Grundvoraussetzung für einen weiteren Dreier heute sind dabei "ein funktionierendes System mit einer guten Organisation, gute Arbeit in der Defensive und die absolute Bereitschaft, alles auf dem Platz rauszuhauen."
 
Nach zehn sieglosen Spielen in Folge konnten die Arminen am vergangenen Wochenende mit dem 2:1-Erfolg bei Holstein Kiel endlich wieder dreifach punkten. Zuvor machten sie sich mit lediglich drei (!!!) Punkten aus zehn Spielen den vielversprechenden Saisonstart kaputt. Insgesamt stand das Team von Neu-Trainer Uwe Neuhaus vor dem Spieltag mit 18 Punkten auf Rang 14.
 
Erwartungsvoll gehen wir die heutigen Partien an, wenn neben Ingolstadt und Regensburg auch St. Pauli gegen Magdeburg antritt. Unser Fokus liegt aber auf der dritten Samstags-Partie, bei der die Arminia aus Bielefeld den 1. FC Heidenheim empfängt. Die Arminia stellt den Spieltag unter das Motto "coming home for christmas" und hat sich in diesem Rahmen viele kleine und große Aktionen für die Stadionbesucher einfallen lassen, u.a. eine Art Crowdfunding-Aktion für Hilfsbedürftige, durch diese Eintrittskarten für 600 Personen gekauft werden konnten.
 
Zum Auftakt des 18. Spieltags in der 2. Liga gab es bereits am gestrigen Freitagabend zwei Partien. Etwas überraschend verloren die Kölner ihren letzten Auftritt vor heimischem Publikum im Jahr 2018 mit 2:3 gegen den VfL Bochum. Das Duell zwischen Sandhausen und Fürth endete dagegen weniger spektakulär 0:0.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Heidenheim.
Neue Ereignisse