Beendet
05.04.2019 18:30 Uhr
86'

Yabo
Salger
77'
Klos
71'

Voglsammer
Staude
64'

Weihrauch
Schütz
6'
Voglsammer
Bielefeld Aufstellung
2 : 1
1 : 0
89'
Krüger
75'

Iyoha
Krüger
72'

Testroet
Nazarov
17'
Wydra
 
 
Das war es aus Bielefeld! Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Abend!
 
Bereits am Freitagabend (18:30 Uhr) geht es für Aue vor heimischer Kulisse weiter, dann empfangen die Sachsen den FC Heidenheim. Bielefeld muss am Sonntag (13:30 Uhr) in den hohen Norden reisen und beim FC St. Pauli antreten. Alle Spiele können Sie wie gewohnt bei uns im Ticker mitverfolgen.
 
Bielefeld klettert mit dem Sieg um einen Platz in der Tabelle und ist jetzt Neunter. Für Aue ist dagegen auf Rang 14 weiterhin Abstiegskampf angesagt.
 
Unter dem Strich siegt Arminia Bielefeld verdient vor heimischer Kulisse mit 2:1. Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß und gingen bereits in der fünften Minute durch Voglsammer in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierte die Arminia das Geschehen, ohne allerdings große Gefahr auszustrahlen. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Auer Hintermannschaft war es Fabian Klos (77.) der mit seinem 13. Saisontor für die vermeintliche Vorentscheidung sorgte. Als das Spiel dem Ende entgegenplätscherte, gelang dem eingewechselten Florian Krüger aus dem Nichts der Anschlusstreffer, der allerdings zu spät kam.
90'
So ist es, denn dann ist Schluss! Arminia Bielefeld gewinnt mit 2:1 gegen Aue!
90'
Bielefeld nimmt jetzt bei jeder Gelegenheit Zeit von der Uhr. Klos wird in der Hälfte der Gäste gefoult, das dürfte es wohl gewesen sein.
90'
Drei Minuten Nachspielzeit bleiben Aue jetzt noch, um doch noch einen Punkt mitzunehmen.
89'
Tooor! Arminia Bielefeld - ERZGEBIRGE AUE 2:1. Aus dem Nichts der Anschlusstreffer! Nach einem weiten Pass in die Spitze legt Hochscheidt quer auf Florian Krüger. Der Angreifer bleibt cool und hebt den Ball vom Strafraumrand über den herauseilenden Ortega ins Tor. Jetzt wird es hier plötzlich noch einmal spannend!
86'
Letzter Wechsel bei den Gastgebern: Yabo musste in dieser Partie einiges einstecken und darf jetzt runter, für ihn kommt Salger für die Schlussminuten.
83'
Clauss sucht links im Strafraum den eingewechselten Schütz. Seine Flanke ist allerdings zu ungenau und die Kugel geht links ins Seitenaus.
80'
Aue hat sich hier noch nicht aufgegeben. Allerdings fehlen den Gästen auch etwas die Mittel, um hier noch die Wende herbeizuführen.
77'
Toooor! ARMINIA BIELEFELD - Erzgebirge Aue 2:0. Das ging einfach! Ortega schlägt einen weiten Ball von hinten bis an den Strafraum der Gäste. Die Auer Hintermannschaft befindet sich im kollektiven Tiefschlaf, so dass Klos den Ball gekonnt mit der Brust annimmt und das Leder an Männel vorbei flach ins Tor schießt. War das die Vorentscheidung?
77'
Schütz bringt den Standard in die Mitte, findet aber wieder keinen Abnehmer.
77'
Brunner behauptet sich auf dem rechten Flügel gegen zwei Gegenspieler. Sein Flankenversuch wird von Fandrich zur Ecke geblockt.
75'
Direkt der zweite Wechsel bei Aue: Der fleißige Emmanuel Iyoha macht Platz für den erst 20-jährigen Florian Krüger.
73'
Und der eben eingewechselte Nazarov hat gleich die dicke Chance zum Ausgleich! Iyoha setzt sich über links durch und flankt kurz vor der Grundlinie in die Mitte. Am Fünfer steht Nazarov völlig frei und köpft den Ball einen Meter über die Querlatte!
72'
Und auch Aue wechselt. Pascal Testroet hat Feierabend, für ihn soll Dimitrij Nazarov frischen Wind im Angriff bringen.
71'
Zweiter Wechsel bei Bielefeld: Der Torschütze Andreas Voglsammer geht vom Feld, für ihn kommt der 22-jährige Keanu Staude.
69'
Schütz bringt einen Freistoß von der linken Seite mit Zug Richtung Tor. Die Gäste können zwar zunächst klären, doch das Leder fällt Clauss vor die Füße, der bei seinem direkten Abschluss rechts am Sechzehnerrand den Ball aber nicht richtig trifft.
66'
Testroet tankt sich in den Strafraum der Bielefelder. Doch bevor der Stürmer zum Abschluss kommt, grätscht Börner dazwischen und hat dabei Glück, dass ihm der Ball bei seiner Rettungsaktion nicht an die Hand springt.
65'
Schütz bringt gleich mal eine Ecke von der linken Seite in Richtung Elfmeterpunkt. Dort steht aber nur Dominik Wydra, der den Ball aus dem Strafraum köpft.
64'
Positionsgetreuer Wechsel bei der Arminia: Patrick Weihrauch geht vom Platz, für ihn kommt Tom Schütz neu in die Partie.
62'
Hochscheidt legt auf für Wydra, der aber zu lange braucht und mit seinem Schuss nicht durchkommt.
61'
Iyoha wird links vor dem Sechzehner der Bielefelder von Prietl gefoult. Freistoß für Aue aus guter Position.
60'
Jetzt spielt Voglsammer den Ball ins Aus, weil Klos am Boden liegt. Der Stürmer hatte wohl abseits des Balles eine Schulter von Wydra abbekommen. Doch auch für den 31-Jährigen geht es ohne Behandlung weiter.
58'
Clauss und Kalig geraten bei einem Kopfballduell unsanft aneinander. Kalig bleibt kurz liegen, kann dann aber weitermachen.
56'
Nächste Kontergelegenheit für Bielefeld. Klos nimmt Yabo mit, der links im Strafraum aber abgedrängt wird und schließlich die Kugel gegen Wydra verliert. Das müssen die Hausherren konsequenter zu Ende spielen!
55'
Hochscheidt wird im Zentrum nicht angegriffen und zieht aus gut 20 Metern ab. Dabei rutscht der Mittelfeldmann aber weg, so dass sein Schüsschen kein Problem für Ortega ist.
54'
Bielefeld hat Raum zu kontern, spielt den Angriff aber zu überhastet. Am Ende verspringt Lucoqui das Leder und der Ball geht ins Seitenaus.
53'
Gerade wird die offizielle Zuschauerzahl verkündet. 18.400 Zuschauer haben an diesem Freitagabend den Weg in die SchücoArena gefunden.
51'
Hochscheidt fängt einen verunglückten Abschlag von Ortega ab und bringt dadurch Iyoha ins Spiel. Der Angreifer ist aber zu verspielt und vertändelt den Ball. Da war mehr drin!
48'
Auf der anderen Seite hat Voglsammer links am Strafraum viel Platz. Seine flache Hereingabe landet aber in den Armen vom aufmerksamen Männel.
47'
Iyoha wird über die rechte Seite geschickt und bringt den Ball hoch vor das Tor. Im Zentrum ist Testroet einen Kopf zu klein und kommt deshalb nicht an den Ball.
46'
Weiter geht es in der SchücoArena. Beide Teams verzichten zunächst auf Wechsel.
 
Bitter für Aue, denn beim Gegentreffer sprang Torschütze Voglsammer der Ball wohl an den Ellenbogen. Doch Aue muss sich jetzt in der Kabine sammeln und im zweiten Durchgang mehr in die Offensive investieren. Wenn die Gäste irgendwann aufmachen, dürfte das Raum für Bielefelder Konter bieten. Es bleibt auf jeden Fall spannend! Gleich geht es weiter!
 
Nach einer ersten Halbzeit auf überschaubarem Niveau führt Arminia Bielefeld zur Pause unter dem Strich verdient mit 1:0. Die Arminia war von Beginn an hellwach und überrollte die Gäste aus Aue in der Anfangsphase förmlich. Bereits nach fünf Minuten war es Voglsammer, der das Leder nach Vorarbeit von Clauss über die Linie drückte. In der Folge verflachte die Partie zusehends, lediglich Klos auf Seiten der Bielefelder (34.) und kurz darauf Hochscheidt (37.) für die Gäste hatten weitere Treffer auf dem Fuß.
45'
In der Nachspielzeit passiert aber nichts mehr. Jetzt ist Pause! Mit 1:0 für Bielefeld geht es in die Kabine.
45'
Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf.
45'
Beide Teams riskieren nicht mehr allzu viel. So plätschert das Spiel vor sich hin und der Pause entgegen.
42'
Clauss hat auf dem rechten Flügel viel Platz. Der Franzose zieht in die Mitte und versucht in die Spitze zu spielen, kommt aber nicht durch.
40'
Nach einem weiten Pass von Brunner in die Spitze kommt Klos einen Schritt zu spät. Männel ist da und nimmt den Ball sicher auf.
37'
Nach einem Fehlpass von Weihrauch vor dem eigenen Sechzehner taucht Hochscheidt plötzlich rechts im Strafraum frei vor Ortega auf. Der Bielefelder Schlussmann macht sich groß und pariert den zu unplatzierten Abschluss von Hochscheidt gekonnt.
34'
Riesenchance für Bielefeld! Voglsammer legt links vor dem Sechzehner quer auf Klos, der erst Kusic ins Leere laufen lässt und anschließend den Ball auch noch an Männel vorbeispitzelt. Dabei legt sich der Stürmer das Leder aber etwas zu weit vor und kann den Ball dann nicht mehr im leeren Tor unterbringen!
31'
Yabo bekommt in der ersten halben Stunde ordentlich auf die Knochen. Wieder langt Wydra ordentlich hin und foult den 27-Jährigen an der Mittellinie.
30'
Erster echter Abschluss der Gäste! Hochscheidt kommt 20 Meter zentral vor dem Tor zum Schuss. Der Ball ist aber eine dankbare Aufgabe für Ortega, der die Kugel nach einer Flugeinlage zur Ecke klärt. Der anschließende Standard bringt keine Gefahr.
29'
Testroet behauptet sich im Strafraum gegen Börner, nimmt den Ball dabei aber mit der Hand an. Kampka hat das gesehen und pfeift zu Recht ab.
27'
Hochscheidt schlägt einen Ball von der linken Seite hart in den Sechzehner. In der Mitte klärt Börner aber problemlos vor Testroet.
25'
Und Bielefeld ist wieder komplett - Klos ist zurück auf dem Platz.
23'
Klos wird an der Seitenlinie behandelt. Der Stürmer hat im Zweikampf mit Strauß einen Tritt auf den Spann bekommen.
20'
Das Spiel nimmt sich jetzt eine kleine Verschnaufpause. Aue erholt sich so langsam vom frühen Gegentreffer und versucht durch Ballbesitz Sicherheit in die eigenen Aktionen zu bekommen.
17'
Wydra kommt im Mittelfeld zu spät gegen Yabo und sieht die Gelbe Karte.
16'
Die Anfangsviertelstunde ist rum. Bielefeld ist hier klar die bessere Mannschaft und hatte schon einige Chancen. Auf der anderen Seite warten wir noch auf den ersten nennenswerten Abschluss der Gäste.
13'
Yabo liegt nach einem Zweikampf mit Kusic am Boden und muss behandelt werden. Es scheint aber, als ginge es für den 27-Jährigen weiter.
11'
Clauss kommt über die rechte Seite und sucht wieder Klos in der Mitte. Am Fünfer ist Wydra allerdings vor dem Stürmer am Ball und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
9'
Hier spielen in der Anfangsphase nur die Hausherren! Voglsammer taucht links im Strafraum frei auf und zieht aus zehn Metern ab. Männel ist schnell unten und pariert!
8'
Wieder die Arminia. Behrendt hämmert einen Freistoß aus gut 30 Metern direkt auf den Kasten. Der Ball flattert, so dass Männel leichte Probleme hat, aber im Nachfassen dann doch sicher zupackt.
6'
Tooor! ARMINIA BIELEFELD - Erzgebirge Aue 1:0. Kalte Dusche für die Gäste! Klos führt einen Einwurf rechts schnell aus und schickt Clauss die Linie entlang. Dieser bringt die Kugel flach in die Mitte, wo Andreas Vogelsammer heranrauscht und das Leder über die Linie drückt.
4'
Und das war der erste ernstzunehmende Abschluss der Arminia. Voglsammer schlägt einen hohen Ball von links in Richtung Klos, der den Kopfball aber nicht auf den Kasten von Männel bringt.
2'
Erste Annäherung der Gastgeber. Clauss kommt über die rechte Seite und bringt die Kugel flach in die Mitte. Dort kommt Klos aber nicht an den Ball.
1'
Los geht's! Aue hat angestoßen.
 
Es ist alles bereit. Die Mannschaften betreten angeführt vom Unparteiischen Robert Kampka den Rasen der SchücoArena.
 
Die Bilanz zwischen beiden Teams ist ausgeglichen. Fünf Mal trennte man sich unentschieden, je drei Mal ging sowohl Bielefeld als auch Aue als Sieger vom Platz. Im Hinspiel setzte sich zuletzt Aue zu Hause mit 1:0 durch, Jan Hochscheidt besorgte damals den entscheidenden Treffer für die Veilchen.
 
Zudem bewies der Tabellenzehnte vergangenen Spieltag gegen Greuther Fürth tolle Moral, als man einen 0:2-Rückstand noch zu einem 2:2 aufholte. Beide Treffer erzielte dabei Fabian Klos, der im Übrigen zur Freude aller Arminia-Fans und Verantwortlichen unter der Woche seinen Vertrag bis 2021 verlängerte.
 
Die Arminen scheinen dagegen im Jahr 2019 ihre Heimstärke wiederentdeckt zu haben: Drei der letzten vier Partien vor heimischer Kulisse konnte die Elf von Uwe Neuhaus für sich entscheiden. Nur gegen Madgeburg setzte es Mitte Februar eine 1:3-Niederlage.
 
Mit 32 Punkten ist Aue zwar aktuell noch Dreizehnter und hat ein recht komfortables Acht-Punkte-Polster auf die Abstiegsränge. Um endgültig auf der sicheren Seite zu sein, fehlen allerdings noch ein paar Punkte, zumal die Tendenz in den vergangenen beiden Spielen wieder eher nach unten zeigte: Mit zwei Niederlagen (und einem Torverhältnis von 2:8) im Gepäck reißt die Meyer-Elf heute nach Bielefeld.
 
Als "großen Mist" bezeichnete Aues Top-Torjäger Pascal Testroet (13 Treffer) die Partie gegen den Ost-Rivalen Dresden vergangenen Montag, als Aue eine 1:0-Pausenführung aus der Hand gab und am Ende mit 1:3 das Nachsehen hatte. Auch Coach Daniel Meyer zeigte sich nach Schlusspfiff unzufrieden und schob die Niederlage auf "fehlende taktische Disziplin, viele technische Fehler, einfache Ballverluste und zu große Hektik".
 
Nach der bitteren 1:3-Pleite gegen Dresden wechselt Daniel Meyer sein Personal auf drei Positionen: Auf den Außenbahnen starten rechts Rizzuto für Strauß und links Samson für Herrmann. Dazu fehlt im Sturm Philipp Zulechner, für ihn bildet Emmanuel Iyoha die zweite Sturmspitze neben Testroet.
 
Mit dieser Formation beginnt Erzgebirge Aue das heutige Auswärtsspiel: Männel - Kalig, Wydra, Kusic - Strauß, Fandrich, Riese, Samson - Hochscheidt - Iyoha, Testroet.
 
Arminia-Coach Uwe Neuhaus nimmt nur eine Veränderung im Vergleich zum 2:2 gegen Fürth vor. Wie von Neuhaus zuvor angekündigt kehrt Brian Behrendt nach seiner abgesessenen Gelbsperre für Amos Pieper zurück in die Innenverteidigung.
 
Starten wir mit der Mannschaftsaufstellung der Bielefelder: Ortega - Brunner, Behrendt, Börner, Lucoqui - Clauss, Prietl, Weihrauch, Voglsammer - Yabo, Klos.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen Arminia Bielefeld und Erzgebirge Aue.
Neue Ereignisse