Beendet
31.08.2019 13:00 Uhr
82'

Edmundsson
Staude
62'
Edmundsson
59'

Yabo
Soukou
28'
Klos
Bielefeld Aufstellung
2 : 2
1 : 2
Fürth Aufstellung
84'
Green
78'

Caligiuri
Bauer
68'

Mohr
Stefaniak
65'

Hrgota
Keita-Ruel
44'
Sarpei
33'
Sauer
22'
Nielsen
4'
Hrgota
 
 
Das war es von der Bielefelder Alm. Morgen folgen drei weitere 2. Liga-Partien. Unter anderem kommt es in Hamburg zum klangvollen Nordderby zwischen dem HSV und Hannover 96. Wir freuen uns, wenn Sie dann wieder mit dabei sind. Ich bedanke mich für Ihr heutiges Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Samstag!
 
Für beide Mannschaften geht es jetzt erstmal in die Länderspielpause. Danach muss die Arminia am 6. Spieltag zu Hannover 96. Greuther Fürth erwartet in zwei Wochen am Freitagabend Aufsteiger Wehen Wiesbaden.
 
Mit diesem Unentschieden bleibt Bielefeld weiter ungeschlagen und ist mit neun Punkten Dritter. Fürth liegt weiterhin einen Punkt dahinter und belegt Rang fünf.
 
Arminia Bielefeld und Greuther Fürth trennen sich 2:2. Dieses Ergebnis ist leistungsgerecht. Die Gäste starteten fulminant in dieses Spiel und belohnten sich schon nach vier Minuten für ihren Aufwand. Hrgota nutzte einen Fehler von Ortega und drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Bielefeld fand im Anschluss besser ins Spiel, musste aber in der 22. Minute durch einen Kopfball von Nielsen nach einem Freistoß das 0:2 hinnehmen. Wenige Minuten später erzielte Klos per Foulelfmeter den Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber die bessere Mannschaft und kamen durch Edmundsson in der 62. Minute zum verdienten Ausgleich. Während bei Fürth die Kräfte schwanden, wollten die Ostwestfalen nachlegen. Doch zum Siegtreffer reicht es nicht mehr.
90'
Schluss in Bielefeld. Das Spiel endet 2:2.
90'
Nochmal ein Kopfball von Klos, aber der Versuch landet neben dem Kasten.
90'
Die letzten zwei Minuten der Nachspielzeit laufen. Bielefeld spielt weiter nach vorne.
90'
Auf der Alm gibt es vier Minuten Nachschlag.
90'
Bielefelds Geschäftsführer Rachid Azzouzi sieht vom Schiedsrichter eine Gelbe Karte, da er sich wohl zu lautstark an der Seitenlinie beschwert hatte.
89'
Soukou flankt in die Mitte. Klos versucht es per Kopf, aber scheitert an Burchert.
89'
Bielefeld spielt ebenfalls weiter nach vorne und so sehen wir hier vielleicht doch noch eine abwechslungsreiche Schlussphase.
87'
Pfosten! Green umspielt Pieper und hält aus der Distanz drauf. Die Kugel klatscht ans Aluminium. Der Schuss wurde noch abgefälscht.
85'
Voglsammer schießt den Freistoß aus 30 Metern direkt, setzt ihn aber in die Mauer.
84'
Green foult Soukou im Mittelfeld und erhält Gelb.
83'
Die Gastgeber gehen auf den Siegtreffer. Von Fürth kommt nur noch wenig. Es scheint, als wären die Gäste mit dem Punkt zufrieden. Staude probiert es aus der Distanz. Der Schuss geht links vorbei.
82'
Der Torschütze zum 2:2, Joan Simun Edmundsson, verlässt den Platz. Keanu Staude darf in den letzten Minuten ran.
79'
Soukou passt auf Hartel. Der 23-Jährige hält erneut aus der Distanz drauf. Drüber.
78'
Bei Caligiuri geht es wohl doch nicht weiter. Bauer ersetzt ihn.
76'
Hartel mit einem Distanzschuss. Sein Abschluss wird aber geblockt.
73'
Stefaniak hat im Zentrum etwas Platz und sieht die Lücke in der Abwehr. Der Mittelfeldspieler zieht mit rechts ab, verfehlt den Kasten aber um einige Meter.
72'
Das Spiel läuft wieder. Durch die Unterbrechungen hat der Spielfluss aber sehr gelitten. 18 Minuten plus Nachspielzeit bleibt beiden Mannschaften noch, um hier den Dreier zu holen.
70'
Es gibt die nächste Unterbrechung. Marco Caligiuri liegt am Boden.
68'
Zweiter Wechsel bei den Gästen. Marvin Stefaniak kommt für Tobias Mohr in die Partie.
67'
Wittek liegt angeschlagen am Boden. Das Spiel ist kurzzeitig unterbrochen.
66'
Nächste Chance für Bielefeld: Hartel flankt eine Ecke in die Mitte. Pieper steigt hoch, köpft aber rechts vorbei.
65'
Wechsel bei Fürth. Branimir Hrgota geht runter und wird durch Daniel Keita-Ruel ersetzt.
65'
Und die Gastgeber bleiben am Drücker. Hartel bedient Klos mit einem Steilpass im Strafraum. Der Schuss des Bielefelder Top-Stürmers wird aber von Burchert gehalten.
64'
Der Ausgleich ist für Bielefeld verdient, da sie die bisher deutlich aktivere Mannschaft in der zweiten Hälfte sind.
62'
TOOOR! ARMINIA BIELEFELD - Greuther Fürth 2:2. Joan Simun Edmundsson erzielt den Ausgleich per Kopf! Vorbereitet wurde der Treffer von Clauss mit einer Flanke von der rechten Seite. Am zweiten Pfosten rauscht Edmundsson heran und macht alles richtig.
59'
Es gibt den ersten Wechsel der Partie. Cebio Soukou kommt für Reinhold Yabo.
58'
Etwas mehr als zehn Minuten sind in der zweiten Hälfte rum. Das Spiel ist weiterhin von der Offensive geprägt. Bielefeld hat mehr Ballbesitz und kam eben durch Edmundsson zur ersten guten Chance in Halbzeit zwei.
55'
Die Gastgeber bleiben aber in Ballbesitz und Voglsammer schießt aus zentraler Position im Strafraum. Sein Schuss wird geblockt.
55'
Langer Abschlag von Ortega. Der Ball wird immer länger und landet schließlich bei Edmundsson, der rechts im Strafraum mit rechts draufhält. Burchert pariert.
52'
Hartel mit einer hohen Hereingabe, es kommt aber kein Mitspieler zum Abschluss.
51'
Caligiuri holt Yabo auf der rechten Abwehrseite von den Beinen und verhindert so die Chance zur Flanke. Es gibt Freistoß, aber keine Gelbe Karte. Glück für den Fürther.
48'
Hartel flankt jedoch nicht hoch, sondern bringt den Ball flach und scharf in Richtung Elfmeterpunkt. Voglsammer versucht es per Hacke, trifft die Kugel aber nicht.
47'
Wittek räumt Edmundsson ab und ermöglicht so einen Freistoß in guter Flankenposition auf der rechten Seite.
46'
Erster Angriffsversuch der Gastgeber. Pieper flankt von rechts in den Sechzehner, findet aber keinen Abnehmer.
46'
Weiter geht es in Bielefeld.
 
Dank eines sehr mutigen Beginns gingen die Fürther bereits in der 4. Minute durch Neuzugang Hrgota in Führung. Dabei profitierten sie aber auch von einem Patzer von Arminia-Torwart Ortega. Nach dem Gegentreffer fanden die Bielefelder besser in die Partie und kamen durch Voglsammer zum ersten Torschuss. In der 22. Minute köpfte Nielsen nach einem Freistoß das 2:0. Wenige Minuten später foulte Sarpei Edmundsson im Strafraum und Klos verwandelte den fälligen Elfmeter zum Anschlusstreffer. Die Pausenführung für die Gäste ist verdient. Insbesondere Hrgota und Nielsen bekam die Arminia nicht in den Griff.
45'
Pause in Bielefeld. Die Gäste führen mit 2:1.
45'
Hartel mit einer guten Flanke von halblinks an den zweiten Pfosten. Klos steigt hoch und verpasst nur um Zentimeter. Der Ball geht knapp am Pfosten vorbei ins Aus.
45'
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
44'
Gelb für Sarpei. Und diese ist für eine kleine Kung-Fu-Einlage im Mittelfeld gegen Yabo, den er komplett abräumt, auch berechtigt.
44'
Nielsen muss behandelt werden. Es gibt eine kurze Unterbrechung.
42'
Es gibt im Anschluss die nächste Ecke. Diese können die Fürther dann aber endgültig klären. Sie gehen direkt in den Konter über, aber die Bielefelder sind schnell wieder sortiert.
41'
Hartherz steckt auf der linken Seite durch zu Voglsammer. Dieser geht links im Strafraum ins Dribbling und holt gegen Mavraj eine Ecke heraus.
40'
Fünf Minuten noch bis zur Halbzeit. Hartherz versucht, über die linke Seite Druck zu machen, wird dann aber gestoppt. Einwurf.
37'
Ecke auf der anderen Seite. Yabo hält von außerhalb des Strafraums direkt drauf. Der Schuss fliegt links und hoch am Tor vorbei.
36'
Es gibt nochmal eine Ecke. Green flankt an den Fünfmeterraum. Nielsen köpft wuchtig aufs Tor, aber der Ball kommt zentral auf Ortega, der das Leder fangen kann.
35'
Nächster guter Angriff der Gäste. Hrgota bekommt im Strafraum den Ball, muss aber abbrechen, weil der Weg zum Tor zugestellt ist. Immerhin holen sie aber eine Ecke heraus.
33'
Maximilian Sauer steigt Yabo auf den Knöchel. Da kam er klar zu spät. Das gibt Gelb.
32'
Voglsammer probiert es aus der Strafraummitte, aber sein Versuch wird geblockt.
30'
Die Gäste scheinen überhaupt nicht geschockt. Seguin passt von der rechten Grundlinie in den Rückraum auf Nielsen. Der Norweger hält mit links drauf und verpasst das Tor nur um wenige Meter.
28'
TOOOR! ARMINIA BIELEFELD - Greuther Fürth 1:2. Fabian Klos guckt Fürths Torwart Burchert aus und schiebt den Ball mit rechts ganz souverän ins linke Eck.
26'
Zweikampf zwischen Edmundsson und Sarpei im Fürther Strafraum. Der Bielelfelder will den Ball mit dem Kopf kontrollieren und wird von Sarpei umgerannt. Beide stoßen mit den Köpfen aneinander. Das gibt Elfmeter!
25'
Das Spiel läuft wieder.
24'
Es gibt eine Trinkpause. Wir nutzen diese für ein kurzes Zwischenfazit. Die Fürther legten hier einen Blitzstart hin und erzwangen mit ihrem frühen Pressing das 1:0 in der 5. Minute. Dabei profitierten sie aber von einem Patzer von Ortega. Im Anschluss konnte sich Bielefeld erholen und fand selbst ins Spiel. Dann führte ein Freistoß zum 2:0 für die Gäste.
22'
TOOOR! Arminia Bielefeld - GREUTHER FÜRTH 0:2. Wittek flankt einen Freistoß von der rechten Seite mit links perfekt in die Mitte. Nielsen köpft das Leder ins lange Eck. Ortega ist machtlos.
20'
Burchert nimmt das Leder auf und macht das Spiel schnell. Die Fürther werden direkt wieder gefährlich. Eine scharfe Flanke von der linken Seite landet in der Mitte bei Mohr, doch der bekommt die Kugel nicht auf das Tor.
20'
Klos mit der Kopfballchance am langen Pfosten nach eienr Ecke, aber der Ball kommt nicht aufs Tor.
17'
Caligiuri kommt nach der Ecke zum Abschluss. Sein Rechtsschuss geht am Kasten vorbei.
16'
Green zieht in zentraler Position an der Strafraumgrenze mit links ab. Der Schuss geht links am Tor vorbei. Prietl hatte den Fuß reingehalten und zur Ecke abgefälscht.
13'
Voglsammer erhält links im Strafraum den Ball, dreht sich in Richtung Tor und schießt aufs kurze Eck. Burchert pariert sicher.
13'
Langer Abschlag von Ortega. Klos will für Voglsammer verlängern, aber die Fürther passen auf.
10'
Bielefeld verschafft sich jetzt etwas Luft und versucht die Spielkontrolle zu erlangen. In den ersten Minuten lief da nämlich nichts zusammen, was auch am Fürther Pressing lag.
7'
Nach einer Ecke probiert es Yabo aus der Distanz. Sein Schuss geht rechts am Kasten vorbei. Das war der erste Torschuss der Gastgeber.
6'
Zwei Patzer von Ortega innerhalb kurzer Zeit. Kein guter Einstand in dieses Spiel für den Bielefelder Torwart. Beim Tor hätte er aber auch ein Kommando von Pieper bekommen müssen, dass Hrgota in seinem Rücken lauert.
4'
TOOOR! Arminia Bielefeld - GREUTHER FÜRTH 0:1. Was macht denn Ortega da? Nach einem kurzen Abstoß bekommt er von Pieper den Ball zurück, sieht aber nicht, dass Hrgota ihn im Rücken anläuft. Der Schwede erluchst den Ball und schiebt ihn aus zwei Metern über die Linie.
4'
Fehler von Ortega Moreno, der einen Aufbaupass direkt zum Gegner spielt. Der Ball landet bei Green, der aus der Distanz abzieht. Vorbei.
3'
Schönes Zusammenspiel zwischen Nielsen und Sauer auf der rechten Seite. Der Pass in den Rückraum wird dann aber angefangen.
2'
Die Gäste greifen über rechts an. Sauer flankt flach in die Mitte und Pieper klärt in der Mitte.
1'
Anstoß auf der Alm. Fürth eröffnet.
 
Die Spieler laufen in die SchücoArena ein. Sie werden angeführt von Schiedsrichter Tobias Reichel. Es geht also gleich los.
 
Insgesamt spricht die Bilanz in den direkten Duellen aber knapp für die Arminia: neun Siege, sechs Remis und sieben Niederlagen. Und auch die saisonübergreifende Heimbilanz dürfte den Bielefeldern Selbstvertrauen geben. Im Jahr 2019 gewannen sie sieben ihrer zehn Heimspiele.
 
Die Kleeblätter reisen mit guten Erinnerungen nach Ostwestfalen. In der vergangenen Saison gewannen die Gäste mit 3:2. Zudem haben sie seit drei Gastspielen nicht mehr auf der Alm verloren.
 
Zudem stimmt nicht nur die Breite im Kader, sondern auch das Ergebnis auf dem Platz, wenn man einmal von der Auftaktniederlage gegen Aue absieht. Denn im Anschluss folgten zwei Siege gegen St. Pauli und Regensburg und ein Unentschieden beim Bundesliga-Absteiger Hannover 96. Nur das Pokal-Aus in Duisburg trübt diese Bilanz.
 
Trainer Uwe Neuhaus gab sich vor der Partie zuversichtlich: "Wir sind gut aufgestellt und wollen zu Hause dem Gegner alles abverlangen." Aber er weiß auch um die Stärke des Gegners aus Franken: "Die Arbeit, um in Ballbesitz zu kommen, wird uns viel Kraft kosten. Die Fürther haben mit Paul Seguin, den ich noch aus Dresdner Zeiten kenne, ein spielstarkes Mittelfeld. In der Breite sind die Fürther, wie sie auch selbst betonen, sehr gut besetzt."
 
Die Bielefelder sind bisher sogar ungeschlagen. Nach zwei Unentschieden gegen St. Pauli und Bochum gab es drei Pflichtspielsiege in Folge. Nach dem Erfolg in der 1. Pokal-Runde gegen Viktoria Berlin folgte zweimal ein 3:1-Sieg, einmal gegen Aue und vor einer Woche in Regensburg.
 
Die Paarung Bielefeld - Fürth ist ein echtes Verfolgerduell. Beide Mannschaften sind gut in die Saison gestartet und so empfängt heute, die gestrigen Partien schon miteingerechnet, der Tabellendritte den Tabellensechsten.
 
Gäste-Trainer Stefan Leitl tauscht ebenfalls seine Startformation. Im Vergleich zum 1:1 vergangenes Wochenende in Hannover gibt es zwei Neuerungen: Branimir Hrgota und Havard Nielsen spielen für Jamie Leweling und Daniel Keita-Ruel.
 
Die Fürther beginnen folgendermaßen: Burchert - Sauer, Caligiuri, Mavraj, Wittek - Hrgota, Seguin, Sarpei, Green, Mohr - Nielsen.
 
Arminia-Trainer Uwe Neuhaus verändert seine Mannschaft gegenüber dem 3:1-Sieg in Regensburg auf nur einer Position. Das jedoch verletzungsbedingt, denn Brian Behrendt erlitt in Regensburg einen Kreuzbandriss und eine Außenmeniskusverletzung. Er wird lange ausfallen. Heute spielt für Behrendt Amos Pieper in der Verteidigung.
 
Die Gastgeber starten mit dieser Aufstellung: Ortega Moreno - Clauss, Pieper, Nilsson, Hartherz - Edmundsson, Yabo, Prietl, Hartel, Voglsammer - Klos.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen Arminia Bielefeld und der SpVgg Greuther Fürth.
Neue Ereignisse