Spiele
Tabelle
Teams
Dynamo Dresden - Arminia Bielefeld
Beendet
30.01.2019 20:30 Uhr
94'
Ebert
78'

Atilgan
Dumic
77'
Hartmann
70'

Gonther
Wahlqvist
68'
Hartmann
65'

Atik
Ebert
40'
Koné
31'
Müller
26'
Hamalainen
19'
Atilgan
Dresden Aufstellung
3 : 4
3 : 1
Bielefeld Aufstellung
93'

Edmundsson
Brandy
91'

Seufert
Salger
84'
Seufert
78'
Börner
69'
Klos
55'

Staude
Yabo
53'
Edmundsson
34'
Atik, ET
26'
Behrendt
 
Live-Ticker
 
Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend!
 
Am kommenden Wochenende geht es für Bielefeld mit einem Heimspiel gegen den Spitzenreiter, dem HSV, weiter. Dresden reist dagegen zum 1. FC Heidenheim.
 
Bielefeld holt drei ganz wichtige Punkte, denn jetzt hat die Arminia wieder acht Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Dem Abstiegskampf gehen die Gäste demnach erstmal aus dem Weg. Dresden verharrt weiterhin im Tabellenmittelfeld auf Platz 10.
 
Im ersten Durchgang kam Dynamo Dresden mit der ersten richtigen Torchance zur Führung und legte nur wenige Minuten später per Elfmeter nach. Die Arminia kam durch ein kurioses Eigentor nochmal ran, doch die Hausherren kamen vor der Pause noch zum dritten Treffer. Im zweiten Durchgang waren die Gastgeber zunächst wieder die aktivere Mannschaft, doch Bielefeld kam überraschend zum Anschlusstreffer. In der Folge kippte die Partie und es war ein Spiel auf ein Tor. Erst glichen die Gäste per Elfmeter aus und direkt nach dem Platzverweis für Dresdens Hartmann ging der DSC erstmals in Führung. In den Schlussminuten agierte Bielefeld sehr clever und ließ nur noch eine Chance von Berko zu. Aufgrund der sehr überlegenen zweiten Hälfte geht der Sieg der Gäste in Ordnung.
90'
So ist es! Die Arminia dreht dieses Wahnsinnsspiel und gewinnt mit 4:3 in Dresden.
90'
Auch in der Nachspielzeit findet das Geschehen hauptsächlich an der Dresdner Eckfahne statt. Dynamo kommt wohl zu keiner Torchance mehr.
90'
Ebert bringt Klos mit einem Frustfoul nochmal zu Fall. Da muss der Schiedsrichter die Gelbe Karte zeigen. Tut er auch.
90'
Schließlich folgt noch der letzte Wechsel: Für Joan Edmundsson betritt Sören Brandy für die letzten Minuten nochmal den Rasen.
90'
Bielefeld dreht nochmal an der Uhr und nutzt die vorletzte Wechseloption: Stephan Salger kommt für Nils Seufert.
90'
Die Nachspielzeit beträgt fünf Minuten!
89'
Bielefeld macht das jetzt clever und hält den Ball weit vom eigenen Tor entfernt. Den Dresdner läuft langsam aber sicher die Zeit davon.
86'
Mit Nachspielzeit sind es wohl noch etwas mehr als fünf Minuten in Dresden. Kommt Dynamo nochmal ran?
84'
Seufert sieht für ein überhartes Einsteigen an der Mittellinie die Gelbe Karte.
84'
Berko nochmal mit der Chance! Doch nach einer Flanke von der linken Seite war der Dresdner wohl überrascht, dass er am Elfmeterpunkt völlig frei an den Ball kommt. Sein Abschluss ist zu harmlos und so kann Ortega den Ball aufnehmen.
81'
Was für ein Spektakel in Dresden! Lange lag Dynamo verdientermaßen in Front, doch seit dem 3:2 ist die Arminia drückend überlegen. Für Dresden wird es in den Schlussminuten in Unterzahl natürlich besonders schwer.
78'
Toooooooooor! Dynamo Dresden - ARMINIA BIELEFELD 3:4. Die Gäste drehen das Spiel komplett! Irre! Der Freistoß von Edmunsson landet bei Klos, der per Kopf sofort an den linken Pfosten legt, wo Börner völlig freistehend zur Bielefelder Führung einköpft.
78'
Sofort bringt Dynamo einen Defensiven ins Spiel: Für den Tor-Debütanten Osman Atilgan kommt Dario Dumic.
77'
Der Kapitän sieht Rot und Dresden ist ab sofort in Unterzahl! Klos bricht durch und läuft gemeinsam mit Voglsammer alleine auf das Tor zu. Hartmann zieht den Stürmer noch vor dem Strafraum am Trikot, aber das war natürlich eine Notbremse.
76'
Wäre Edmunsson Rechtsfuß, hätte hier der Führungstreffer fallen können. Der Isländer ist nach einem Pass rechts im Strafraum völlig frrei, doch er legt sich den Ball nochmal auf den linken Fuß. Dann ist der Weg nicht mehr frei und so bleibt der Schuss aus 16 Metern ungefährlich.
74'
Nächste Chance für Bielefeld: Prietl köpft eine Seufert-Ecke von der rechten Seite nur knapp am Kasten der Dresdner vorbei. Die Arminia ist dem Führungstreffer jetzt näher!
73'
Zwar kam das 2:3 aus Sicht der Gäste etwas aus dem Nichts, doch seitdem ist die Arminia am Drücker und hat sich deswegen den Ausgleich verdient. Für die Schlussphase ist hier noch alles drin!
70'
Walpurgis wechselt zum zweiten Mal in dieser Partie: Linus Wahlqvist kommt für Sören Gonther in die Partie.
69'
Tooooooooor! Dynamo Dresden - ARMINIA BIELEFELD 3:3. Der Ausgleich! Der Gefoulte tritt selbst an und macht dies souverän. Links unten versenkt Klos den Ball sicher, Schubert hat die richtige Ecke, doch der Schuss war zu platziert.
68'
Für das Foul sieht Hartmann natürlich noch die Gelbe Karte.
68'
Elfmeter für die Arminia! Ortega drischt den Ball einfach mal nach vorne und schon ist Klos frei im Strafraum durch. Hartmann zieht den Stürmer kurz am Oberkörper und der sagt '"Danke!". Strafstoß ist die richtige Entscheidung.
66'
Die nächste Verletzungsunterbrechung: Kone ist mit Atilgan zusammengeprallt und beide Angreifer von Dynamo lassen sich am Gesicht behandeln.
65'
Baris Atik hat heute einiges abbekommen und wird daher ausgewechselt. Für ihn ist jetzt Patrick Ebert im Spiel.
64'
Wieder bricht Yabo auf der rechten Seite. Er findet mit einer Flanke Hartherz am linken Strafraumeck. Der Linksverteidiger zieht sofort ab, Müller kann den Schuss allerdings abwehren.
62'
Die Einwechlsung von Yabo hat der Arminia enormen Schwung in der Offensive gebracht. Bis dato lauerten die Gäste auf Konter, doch nun haben sie die Initiative übernommen.
59'
Pfosten! Jetzt geht es Schlag auf Schlag, denn nach dem darauffolgenden Eckball köpft Voglsammer den Ball an den rechten Pfosten. Glück für Dresden!
58'
Riesenchance für Yabo! Der Joker ist nach einem langen Ball rechts im Strafraum völlig frei, schießt mit einem Flachschuss in Richtung linkes Eck, doch Schubert taucht ab und lenkt den Ball knapp am Pfosten vorbei.
56'
Und wieder Dresden! Berko spielt Kone am Strafraumrand an. Bedrängt von Börner kommt der Stürmer trotzdem zum Abschluss, verfehlt jedoch das Tor um einen Meter.
55'
Neuhaus reagiert sofort und bringt für die Offensive frisches Personal: Für den blass gebliebenen Keanu Staude kommt der Winterneuzugang Reinhold Yabo ins Spiel.
53'
Tooooooor! Dynamo Dresden - ARMINIA BIELEFELD 3:2. Die Gäste sind zurück im Spiel! Einen Abstoß von Schubert verlängert Klos per Kopf auf Edmundsson, der Müller davonläuft und aus elf Metern an Schubert vorbei ins linke Eck trifft.
53'
Doch das war nichts. Atik tritt an und schießt den Ball einige Meter über das Tor.
53'
Dresden bekommt einen Freistoß aus 20 Metern zentraler Position zugesprochen. Da könnte was gehen...
50'
Noch hat die Arminia keine offensive Drangphase entwickeln können. Dresden steht in der Defensive sehr kompakt und lässt aktuell keine Torchancen der Gäste zu.
47'
Die Partie ist erstmal unterbrochen, weil erneut Atik am Boden liegt. Börner traf den Dresdner bei einem Zweikampf am Fuß. Der Offensivmann bekommt heute so einiges ab.
46'
Beide Trainer verzichten auf personelle Wechsel. Weiter geht's!
 
Bielefeld kam gut aus den Startlöchern, konnte sich aber keine entscheidenden Torchancen herausspielen. Als sich beide Teams neutralisierten ging Dresden durch den erst 18-jährigen Atilgan aus dem Nichts in Führung. Nur wenig später legte Hamalainen per Elfmeter nach. Bei der Arminia hatte Voglsammer zweimal die große Chance auf den Anschlusstreffer, stattdessen sorgten Hamalainen und Atik mit einem kuriosen Eigentor für das 2:1. Dann war allerdings wieder Dresden am Zug und stellte durch Kone den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her.
45'
Dann ist der erste Durchgang zu Ende. Dresden führt mit 3:1 gegen Bielefeld!
45'
Klos probiert es nochmal mit einem Kopfball von der Strafraumgrenze. Das war natürlich ambitioniert und so kann der Stürmer den Ball nicht aufs Tor bringen.
45'
Es gibt nochmal zwei Minuten Nachspielzeit!
43'
Erneut muss Atik behandelt werden, weil er nach einem Luftzweikamof unglücklich auf dem Rücken aufkommt. Doch für den Offensivmann wird es wohl erneut weitergehen.
40'
Tooooooor! DYNAMO DRESDEN - Arminia Bielefeld 3:1. Nikolaou kommt nach einer Flanke von der linken Seite am langen Pfosten zum Kopfball. Ortega kann den Ball nur nach vorne parieren, Kone reagiert am schnellsten und schießt zum 3:1 für Dynamo ein.
40'
Und der wird gefährlich! Hamalainen flankt an den Elfmeterpunkt, wo Kone freistehend zum Kopfball kommt. Ortega ist mit einer glänzenden Parade im rechten Eck zur Stelle.
39'
Das Spiel wird jetzt wilder. Die Arminia wird wieder aktiver und so haben beide Teams aktuell ein offenes Visier. Dynamo bekommt in der gegnerishcen Hälfte einen Freistoß zugesprochen.
36'
Da hatte Hamalainen eigentlich genug Platz und Zeit, den Ball auf eine andere Weise zu klären. Zudem musste Atik nach dieser Aktion kurz behandelt werden. Inzwischen ist der Dresdner wieder auf dem Platz.
34'
Tooooooooor! Dynamo Dresden - ARMINIA BIELEFELD 2:1. Ein Eigentor für die Geschichtsbücher! Zuerst kommt Voglsammer am Elfmeterpunkt nach einer Hereingabe von Staude zum Schuss. Hamalainen klärt auf der Linie und will dann den Ball aus der Gefahrenzone schießen. Dummerweise schießt er Atik an und von dessen Oberkörper fliegt die Kugel ins eigene Tor.
31'
Müller geht im Mittelfeld überhart in den Zweikampf mit Seufert und da es nicht sein erstes Foul war, sieht der Abwehrmann die Gelbe Karte.
30'
Das muss der Anschlusstreffer sein! Voglsammer taucht plötzlich völlig frei im Sechzehner auf, scheitert aus sieben Metern allerdings am stark parierenden Schubert.
29'
Atik! Der Offensivmann tritt einen Freistoß aus 23 Metern und visiert das linke obere Eck an. Einige Dynamo-Fans hatten schon den Torschrei auf den Lippen, doch der Ball fliegt vorbei und trifft nur das Netz von hinten.
26'
Toooooooooor! DYNAMO DRESDEN - Arminia Bielefeld 2:0. Souveräner kann man einen Elfmeter kaum verwandeln. Hamalainen drischt den Ball perfekt ins rechte Eck. Ortega hatte die richtige Seite geahnt, doch der Keeper hatte keinerlei Abwehrchance.
26'
Für das Foul sieht Behrendt selbstverständlich die Gelbe Karte.
26'
Elfmeter für Dresden! Berko geht auf der rechten Seite an Hartherz vorbei und spielt den Ball in die Mitte zu Kone. Der nimmt die Kugel perfekt mit und dringt in den Strafraum ein. Behrendt bringt den Stürmer zu Fall und so gibt es den Strafstoß für die Hausherren.
23'
Nikolaou zieht aus 20 Metern einfach mal ab und das war richtig knapp! Der Ball fliegt nur knapp über den Kasten von Ortega.
22'
Von einer verdienten Führung für Dynamo kann man noch nicht sprechen, da dieses Spiel bislang nicht viel zu bieten hatte. Die Arminia zeigt sich nach dem Gegentreffer etwas geschockt.
19'
Tooooooooooooor! DYNAMO DRESDEN - Arminia Bielefeld 1:0. Was für ein Debüt! Nikolaou spielt einen langen Pass an den Strafraum zu Atilgan, der plötzlich freie Bahn hat, weil Börner sich verschätzte. Alleine vor Ortega bleibt der 18-jährige Startelfdebütant cool und schiebt ins rechte Eck ein.
17'
Weiterhin spart diese Partie mit Torchancen. Dresden ist nach der nervösen Anfangsphase nun etwas besser im Spiel und kommt daher zu mehr Ballbesitz. Gefahr kann allerdings auch Dynamo nicht ausstrahlen.
14'
Klos läuft nach einem Pass von Voglsammer alleine auf Schubert zu, aber der Stürmer stand zuvor im Abseits. Da hätte das Abspiel früher kommen müssen.
12'
Nun kommt auch Dresdens zur ersten Offensivaktion und das hätte brandgefährlich werden können: Berko ist nach einem langen Pass von Nikolaou frei durch, doch die Ballannahme des Dresdners ist nicht gut. So grätscht Börner am Strafraum noch dazwischen und verhindert Schlimmeres.
9'
Nach dem Freistoß von Seufert kommt Edmunsson aus der zweiten Reihe zum Schuss, doch dieser bleibt an einem Abwehrbein hängen und kommt so nicht auf das Tor.
8'
Bielefeld erhöht nun den Druck und kommt zur nächsten Standardsituation von der rechten Seite...
5'
Die Arminia macht in den Anfangsminuten den aktiveren Eindruck. Eine nennenswerte Torchance erspielten sich die Gäste bislang noch nicht. So auch in deser Szene, als die Flanke von Hartherz von der linken Seite von Müller abgewehrt wird.
3'
Behrendt schießt den Freistoß direkt. Sein Schuss wird noch leicht von Atik abgefälscht, dennoch hat Schubert im Kasten von Dynamo keine Probleme mit diesem Ball.
2'
Die Arminia erarbeitet sich den ersten Freistoß rund 40 Meter vor dem Dresdner Tor. Kone hatte Hartherz zu Fall gebracht.
1'
Die Gäste stoßen an. Auf geht's!
 
Zu guter Letzt kommt noch der Blick auf das Schiedsrichtergespann. Geleitet wird die Partie von Dr. Robert Kampka, der heute zu seinem 69. Zweitligaeinsatz kommt. Assistiert wird er von den Linienrichtern Stefan Lupp und Tobias Fritsch. Der vierte Offizielle ist Wolfgang Haslberger.
 
Das Hinspiel zwischen diesen beiden Teams entschied die Arminia knapp mit 2:1 für sich. Edmundsson und Klos brachten die Hausherren früh mit 2:0 in Front und erst kurz vor Schluss kam Dynamo durch Berko zum Anschlusstreffer. Für den Ausgleich blieb folglich keine Zeit mehr. Damals noch auf der Dresdner Trainerbank: Uwe Neuhaus.
 
Auf der anderen Seite steht Dynamo im gesicherten Mittelfeld der Liga. Mit 25 Punkten belegt Dynamo aktuell Rang 10. Mit dem Sieg gegen Duisburg beendete das Team von Trainer Walpurgis eine kleine Durststrecke, denn zuvor konnte Dresden drei Spiele lang nicht gewinnen.
 
Den kann die Arminia durchaus gebrauchen. Zwar hat Bielefeld noch fünf Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen, dennoch könnte dieses Punktepolster schnell schmelzen. Daher entschieden sich die Verantwortlichen des Klubs im Dezember für einen Trainerwechsel. Das erste Spiel unter Neuhaus hatte die Arminia mit 2:1 in Kiel gewonnen, doch dann folgte die Niederlage gegen Heidenheim.
 
Drei Jahre lang war Uwe Neuhaus Trainer bei Dynamo Dresden und schaffte im Jahr 2016 den Aufstieg in die 2. Liga. Heute kehrt der 59-Jährige erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück, ein besonderes Spiel ist es für ihn dennoch nicht. "Meine Trainervergangenheit spielt keine Rolle", sagte Neuhaus auf der Pressekonferenz. Ein Auswärtssieg soll also her.
 
Gäste-Trainer Uwe Neuhaus nimmt nach der 1:2-Heimpleite gegen Heidenheim nur zwei Veränderungen vor: Im Mittelfeld sind Edmundsson und Seufert für Schütz und Lucoqui neu dabei.
 
Arminia Bielefeld startet in die Partie mit folgender Aufstellung: Ortega - Brunner, Behrendt, Börner, Hartherz - Staude, Prietl, Seufert, Edmundsson - Klos, Voglsammer.
 
Damit tauscht Dresdens Coach Maik Walpurgis sein Team auf drei Positionen im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg in Duisburg kurz vor Weihnachten: Hartmann und Hamalainen kehren wieder zurück in die Startelf und ersetzen Ballas und Ebert. Zudem feiert Atilgan für Röser sein Startelfdebüt.
 
Die Aufstellungen sind da! Das ist die Startformation von Dynamo Dresden: Schubert - J. Müller, Hartmann, Gonther, Hamalainen - Atik, Benatelli, Nikolaou, Berko - Kone, Atilgan.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen Dynamo Dresden und Arminia Bielefeld.
Neue Ereignisse