Beendet
22.12.2018 13:00 Uhr
79'

Lezcano
Benschop
79'

Kerschbaumer
Osawe
65'

Leipertz
Kutschke
42'
Gaus
39'
Kittel
7'
Paulo Otávio
Ingolstadt Aufstellung
1 : 2
1 : 1
Regensburg Aufstellung
88'

Stolze
Lais
84'

George
Thalhammer
79'
Fein
75'
Al Ghaddioui
71'

Vrenezi
Nietfeld
28'
Al Ghaddioui
 
 
Das war es von dieser Stelle. Vielen Dank fürs Mitlesen und schöne Feiertage. Auf Wiederlesen.
 
Weiter geht es für beide Teams Ende Januar. Am 29. Januar muss Ingolstadt bei Greuther Fürth ran, einen Tag später empfängt Regensburg den SC Paderborn.
 
Durch die Niederlage bleibt Ingolstadt natürlich Letzter. Immerhin liegt der 1. FC Magdeburg weiter nur einen Punkt davor. Die Regensburger sind mitt 26 Zählern Achter, können aber noch vom SC Paderborn kassiert werden.
 
Auch wen sich der FCI grämt, die Leistung war in Ordnung. Jetzt liegt es an Jens Keller, der heute seine erste Niederlage als Schanzer-Coach erlebte, seine Mannschaft in der Winterpause aufzurichten und auf den Abstiegskampf vorzubereiten. Auf der anderen Seite krönt der SSV Jahn die beste Hinrunde der Vereinsgeschichte in der zweiten Liga mit einem Sieg der Effizienz.
 
Die zweite Hälfte ähnelte sehr stark der ersten. Ingolstadt machte das Spiel im Audi Sportpark, kam aber nicht wirklich zu gefährlichen Abschlüssen - und dann schlugen die Regensburger erneut eiskalt zu. Mit dem einzigen Schuss auf das Tor von Burtic in Durchgang zwei besorgte Doppelpacker Hamadi Al Ghaddioui den Siegtreffer. Von dem Rückstand erholte sich der FCI nicht mehr, brachte keine brandgefährliche Chance zusammen und muss sich an die eigene Nase fassen, dass hier nicht zumindest ein Punkt eingesammelt wurde.
90'
Die Ecke bleibt ungefährlich und dann ist Schluss. Regensburg schlägt Ingolstadt mit 2:1.
90'
Nein! Hoher Ball von Ananou in den Strafraum. Benschop nimmt an und schießt aus der Drehung. Ecke.
90'
Otavio bekommt ein Offensivfoul an Saller abgepfiffen. War das schon das letzte Zeichen?
90'
Die Schlussoffensive der Ingolstädter gestaltet sich eher als Schlussoffensivchen. Pentke wird nicht wirklich gefordert. Drei Minuten Nachspielzeit verbleiben.
90'
Kuddelmuddel im Jahn-Strafraum. Benschop macht den Ball gut fest, findet aber keinen Anspielpartner. Dann spitzelt Sörensen den Ball weeg und der Jahn kann klären.
88'
Letzter Wechsel in diesem Jahr beim Jahn. Marc Lais darf noch ein paar Minuten ran, Sebastian Stolze darf unter die warme Dusche.
88'
Jetzt sind die Schanzer doch mal im Strafraum. Erst bleibt Kittel hängen, der Ball kommt aber zu Otavio. Dessen Schuss von links aus ungünstigem Winkel geht dann aber klar vorbei.
87'
Es geht nicht mehr viel beim FCI. Der SSV verteidigt das hier gut weg. Spätestens 20 Meter vor Pentke ist Schluss.
85'
Osawe holt gegen Nandzik einen Einwurf am Strafraum raus. In Folge dessen wird es gefährlich. Aus dem linken Rückraum zieht Gaus ab. Gut einen Meter rechts vorbei.
84'
Zweiter Wechsel beim Jahn. Jann George raus, Ingolstadt-Leihgabe Maximilian Thalhammer rein.
83'
"Super SSV, super SSV" singen die Regensburger Anhänger auf den Rängen. Kann man so stehen lassen, mit minimalem Aufwand sieht es aktuell nach maximalem Erfolg aus.
82'
Jetzt kommen die Schanzer wieder vermehrt in die Hälfte der Gäste. Aber es bleibt bei Ansätzen, dann stehen sie sich selbst im Weg. Wie der eigewechselte Osawe mit einem Stockfehler und anschließendem Ballverlust.
80'
Und da ist Benschop direkt zum ersten Mal. Nach einer flachen Flanke von links zieht der Stürmer direkt ab, Correia blockt zur Ecke.
79'
... und Charlison Benschop stürmt anstelle von Dario Lezcano.
79'
Doppelwechsel bei den Schanzern. Konstantin Kerschbaumer macht Platz für Osayamen Osawe...
79'
Otavio tunnelt Fein auf links und wäre durch. Der Regensburger stellt sich aber in den Weg und foult taktisch.
77'
Wie bitter ist bitte dieser Rückstand für den FCI?  Die Schanzer waren bis zur 70. Minute klar tonangebend, doch kaum öffnen sie das Visier ein bisschen, wird Regensburg gefährlich. Wie schon in Durchgang eins bringt die zweite gute Chance das Tor. Gnadenlos effiizient dieser Jahn.
75'
Toooooooor! FC Ingolstadt - SSV JAHN REGENSBURG 1:2. Regensburg kontert nach einem schlechten Pass von Kittel. Links hat Stolze ganz viel Platz und spielt in die Mitte. Nietfeld verpasst, Gaus kann auch nicht klären. Am langen Pfosten steht Hamadi Al Ghaddioui, nimmt in aller Seelenruhe an, lässt Gaus noch einmal aussteigen und schießt in die kurze Ecke ein. Burtic kann nur hinterher schauen.
74'
Stockfehler Neumann an der Seitenlinie. Einwurf Regensburg, es wird aber nicht gefährlich.
73'
So langsam verspürt man auch etwas Mitleid mit den Fans. Das Gekicke auf dem Rasen ist nur phasenweise ansehnlich - und dann wird das Wetter auch noch immer ungemütlicher. Es windet und regnet.
72'
Die Ecke verpufft ins Nichts.
71'
Erster Wechsel bei den Gästen, Stürmer für Stürmer. Jonas Nietfeld ersetzt Albion Vrenezi.
71'
Die beste Chance der zweiten Hälfte hat Regensburg. Nandzik spielt links raus auf George, der flankt in die Mitte. Fein nimmt den Ball direkt, Gimber wirft sich rein und klärt zur Ecke. Ob Burtic da rangekommen wäre?  Zumindest fraglich.
69'
Ecke Kittel von rechts, Regensburg klärt unzureichend. Otavio bekommt noch einmal die Chance zum Flanken, die fällt aber viel zu früh runter. Dieses Mal klären die Gäste entsprechend.
68'
Gut 25 Minuten verbleiben mit Nachspielzeit und so langsam hätte sich der FCI eine Führung verdient. Zumindest, wenn man auf das Spiel zwischen den Strafräumen schaut. Denn die Gefahrenzone scheint Lava zu sein, da trauen sich beide Teams nicht wirklich hinein.
67'
Neumann mit einem haarsträubenden Fehlpass im Aufbau. Der Ball kommt zu George, der von links in die Mitte zieht und auf Al Ghaddioui durchstecken will. Der Marokkaner hat aber nicht mitgedacht und so rollt der Ball in die Arme von Burtic.
66'
Mal schauen, ob Keller mit Kutschke als zweitem Stürmer auch entsprechend umstellt.
65'
Ja, es geht nicht weiter. Stefan Kutschke ersetzt Robert Leipertz. Ein (gezwungener) offensiver Wechsel.
64'
Leipertz bleibt am Mittelkreis liegen. Im Laufduell mit Stolze hat er sich offenbar vertreten, der Oberschenkel zwickt. Es scheint nicht weiter zu gehen.
63'
Langer Ball von Gimber in den Lauf von Lezcano. Im Strafraum bleibt der Stürmer dann an Correia hängen.
62'
Die Ecke hat es in sich. Von rechts fliegt der Ball hinter den langen Pfosten, fast aus dem Nullwinkel köpft Neumann. Ans Außennetz. Aber da ist Pentke schön durch den Fünfmeterraum geirrt.
61'
Die Schanzer drücken. Einwurf Ananou von rechts, Fein klärt zur Ecke.
59'
Die Fans spüren, dass Ingolstadt hier den zweiten Treffer sucht und feuern ihre Mannschaft an.
59'
Ingolstadt will über Otavio kontern, Saller lässt ihn aber auflaufen. Freistoß, mehr nicht.
58'
Otavio tankt sich links im Mittelfeld durch und spielt im letzten Moment auf Kerschbaumer. Dessen Schuss aus dem Rückraum wird geblockt.
57'
Vrenezi führt den Freistoß aus, hat dabei aber einige Mühe. Der Wind bringt den Ball immer wieder zum Rollen. Egal, der Freistoß aus dem Mittelfeld wird nicht gefährlich.
56'
Gaus und Al Ghaddioui behaken sich, ringen, fallen. Der Marokkaner holt den Freistoß für Regensburg raus, hätte man aber auch anders herum pfeifen können.
55'
Die Ecke verteidigt Ingolstadt relativ mühelos.
55'
George kommt links in den Strafraum, per Grätsche klärt Ananou zur Ecke.
54'
Regensburg versucht sich mal ein bisschen in der Offensive. An der FCI-Abwehr ist aber kein Durchkommen, Ananou schlägt den Ball etwas wild ins Seitenaus.
52'
Leipertz erobert vor dem Regensburger Strafraum den Ball, Lezcano schickt Kittel rechts in die Gefahrenzone. Gefühlvoll hebt Kittel den Ball in den Lauf von Otavio. Der Pass ist zu steil, der Ingolstädter fällt. Da wollte er wohl einen Elfmeter schinden, aber Robert Kempter fällt da nicht drauf rein. Wäre vielleicht sogar eine Karte wert gewesen - und damit Gelb-Rot.
52'
Wieder Vrenezi im Duell mit Cohen. Der Ingolstädter fällt. Nichts Wildes, Freistoß.
51'
Wie schon in der ersten Hälfte, macht der FCI den wacheren Eindruck. Das Ballbesitzverhältnis ist mittlerweile auf 66 Prozent angewachsen. Nur auf der Anzeigetafel schlägt sich diese Überlegenheit noch nicht wider.
50'
Den Freistoß von Kittel verlängert Gimber in die Arme von Pentke.
49'
Im Audi Sportpark zieht ein bisschen Nebel auf. Allerdings nicht durch Pyrotechnik, sondern richtiger Nebel. Sachen gibt es.
49'
Cohen und Vrenezi rauschen im Mittelfeld zusammen. Freistoß Ingolstadt. Hätte man aber auch laufen lassen können.
47'
George bleibt liegen. Im Duell mit Ananou hat er offenbar unabsichtlich den Ellbogen in den Bauch bekommen.
46'
Keine personellen Wechsel zur Pause. Keller und Beierlorzer scheinen zufrieden mit ihren Spielern zu sein.
46'
Ingolstadt stößt den zweiten Durchgang an.
 
Auf allen Plätzen steht es derzeit 1:1. Damit behält Ingolstadt aktuell die Rote Laterne, Regensburg zieht an Greuther Fürth vorbei auf Rang neun.
 
Nach zähem Beginn, in dem die Ingolstädter etwas mehr von der Partie hatten, nahm das Spiel nach einer Viertelstunde Fahrt auf. Eine ansprechende Chance auf beiden Seiten war der Dosenöffner. Nach einer knappen halben Stunde ließ Ingolstadt dann zunächst Saller zu viel Platz zum Flanken und Neumann ging gegen Al Ghaddioui auch nicht wirklich ins Kopfballduell. So konnte der Regensburger relativ unbedrängt einköpfen. Als die Gäste sich gerade aufmachten, vielleicht noch vor der Pause auf 2:0 zu stellen, konterten die Schanzer mustergültig, Kittel veredelte zum Ausgleich. Gemessen an den Spielanteilen ein gerechtes Pausen-Remis.
45'
Der Eckball verpufft und dann ist Pause.
45'
Ingolstadt kontert. Über Lezcano und Otavio kommt der Ball nach links zu Kittel. Der will ins Dribbling, bleibt aber hängen. Immerhin gib es Eckball. Außerdem gibt es eine Minute Nachspielzeit.
45'
Nandzik bleibt erneut liegen. Nach einem Laufduell mit Ananou scheint ein Muskel wehzutun.
43'
Gelingt hier noch ein Tor vor der Pause. Das Momentum spricht eher für die Gastgeber. Viel Zeit bleibt nicht mehr.
42'
Uh, böser Tritt von Marcel Gaus. Geipl ist vor dem Ingolstädter am Ball, schirmt ab und bekommt den Schlag ans rechte Schienbein. Vertretbare Gelbe Karte.
41'
Der FCI bleibt dran. Kittel schlägt einen Freistoß aus 35 Metern links versetzt mit Effet in Richtung Tor. Doch Sörensen steigt höher als alle Ingolstädter und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
39'
Tooooooooooooooor! FC INGOLSTADT - SSV Jahn Regensburg 1:1. Ein Konter bringt den Ausgleich. Leipertz trägt den Ball durchs Mittelfeld und spielt dann rechts in den Strafraum auf Sonny Kittel. Der Ingolstädter lässt Nandzik mit einem Haken aussteigen und zielt auf die lange Ecke. Pentke ist noch dran, kann den Einschlag direkt neben dem Pfosten nicht verhindern.
37'
Angriffe über Saller scheinen bei Regensburg heute das Mittel der Wahl zu sein. Der Rechtsverteidiger hat aber auch immer öfter immer mehr Platz. Da sollte der FCI ein Auge drauf haben.
35'
Die Chance auf das 2:0. Saller hat auf rechts wieder viel Platz und spielt flach in die Mitte. An der Strafraumgrenze verpasst Al Ghaddioui, links im Strafraum steht aber George völlig blank. Mit der Innenseite schließt Regensburgs Nummer 9 direkt ab und setzt den Ball 20 Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
33'
Die Ingolstädter zeigen sich vom Rückstand wenig beeindruckt und versuchen, weiter nach vorne zu spielen. Aber über Ansätze geht das weiter nicht hinaus.
32'
Nach einer guten halben Stunde führt in Ingolstadt das effektivere Team: der SSV Jahn Regensburg. Beide Teams hatten jeweils einen guten Moment, der zweite bei den Gästen führte zum 1:0.
31'
Wenig Hoffnung macht die bisherige Saison den Schanzern. Nach einem Rückstand gewann der FCI in der Hinrunde kein Spiel - war ja auch nur ein Sieg. Aber: Wir haben ja jetzt die Rückrunde.
30'
Dritter Saisontreffer für Al Ghaddiuoi, drittes Tor in der Fremde. Ingolstadt aktuell wieder Letzter.
28'
Toooooooooor! FC Ingolstadt - SSV JAHN REGENSBURG 0:1. Die Gäste führen! Saller hat auf rechts viel Platz und Zeit zum Flanken. Am linken Fünfereck positioniert sich Hamadi Al Ghaddioui perfekt und köpft rechts unten ein. FCI-Verteidiger Neumann schaut nur zu und so hat Al Ghaddioui keine Probleme, sich im Duell zu behaupten.
28'
Sieht so Verzweiflung aus? Nandzik schießt aus fast 30 Metern. Nach einem Meter wird sein Schuss aber schon geblockt.
27'
Jetzt mal wieder ein bisschen Aufregung. Leipertz foult Stolze im Mittelfeld.
26'
Das alles kann ich Ihnen mitteilen, weil sich Ingolstadt und Regensburg derzeit zwischen den Strafräumen neutralisieren.
25'
Kommando zurück! Der Magdeburger Treffer auf St. Pauli zählt nicht. Aktuell ist der FCI also am FCM vorbeigezogen.
24'
So langsam sind die Gäste besser in der Partie und gestalten das Geschehen auf dem Rasen ausgeglichen. Allerdings wird das Spiel immer wieder von kleineren Fouls unterbrochen. So geht ein bisschen der Fluss verloren.
23'
Kurzer Blick nach Hamburg. Zwischen St. Pauli und Magdeburg steht es 1:1. Noch sind die Schanzer also Letzter.
22'
Angriff Regensburg, doch dann checkt Fein im Ingolstädter Strafraum Neuman weg. Offensivfoul, Chance vertan.
21'
Vrenezi tankt sich durchs Mittelfeld und spielt auf Fein. Die Bayern-Leihgabe spielt direkt zurück in den Lauf von Vrenezi, der im Strafraum aus zehn Metern links versetzt abschließt. Burtic wirft sich in den Schuss und hält.
20'
Kittel spielt den Freistoß kurz auf Leipertz. Der geht ins Dribbling und verliert den Ball. War jetzt keine so gute Variante.
20'
Lezcano will sich 25 Meter vor dem Tor durchtanken. Fein stellt sich in den Weg und foult.
19'
Da war er, der Hallo-Wach-Moment in der Partie. Trifft Kerschbaumer den Ball, steht es hier wahrscheinlich 1:0. So kommt Regensburg mit einem kleinen Schrecken davon.
18'
Die Ecke von links köpft Correia aus der Gefahrenzone.
17'
Aufregung im Strafraum! Ananou spielt den Ball von der rechten Grundlinie auf Höhe des Elfmeterpunkts. Dort schlägt Kerschbaumer über den Ball, aber Otavio kommt ran. Sein Schuss wird von Correia geblockt, Gaus hält die Situation scharf. Sein Schuss wird zur Ecke geblockt.
16'
Eine gute Viertelstunde ist gespielt und der FCI hat bislang etwas mehr vom Spiel. Auf den ersten gefährlichen Abschluss warten die Fans im Audi Sportpark allerdings noch.
14'
Da war mehr drin. Otavio will den Ball aus dem Zentrum rechts raus auf Leipertz spielen. Der Pass ist aber viel zu steil. Einwurf Regensburg.
13'
Wieder der FCI. Ananou flankt von rechts, am langen Pfosten will Gaus per Kopf in die Mitte ablegen. Correia hat aufgepasst und blockt den Kopfball ab.
12'
Die Schanzer bleiben aber dran. Flanke von links, Bogenlampe, Kopfball Kittel. Der fliegt aber völlig ohne Druck in die Arme von Pentke. Egal, erster richtiger Abschluss der Partie.
11'
Kittel behauptet den Ball gut im Mittelfeld und verlagert erneut nach rechts auf Ananou. Der Verteidiger bricht den Angriff aber erst mal ab.
10'
Jetzt kommen die Gäste ein erstes Mal in den gegnerischen Strafraum. Eine Saller-Flanke fliegt in die Arme von Burtic.
9'
Der FCI nimmt gerade so ein bisschen das Heft in die Hand und presst früh. Cohen unterbindet in der Regensburger Hälfte einen Gegenangriff und klärt ins Aus.
8'
Erste Torannäherung der Partie. Kittel verlagert das Spiel des FCI gut auf rechts, dort ist Ananou mitgelaufen. Die flache Flanke ist aber zu steil für Lezcano, Pentke nimmt sicher auf.
8'
Der nächste Schrei, dieses mal von Lezcano. Da hat er einen Tritt auf Höhe der Mittellinie abbekommen. Dieses Mal bleibt die Karte stecken.
7'
Ein Schrei - und schon gibt es die erste Karte. Paulo Otavio zieht im Mittelfeld gegen George nicht zurück und trifft den Regensburger am Fuß.  Kann man geben.
5'
Ingolstadt beim Freistoß also in Überzahl. Aber der fliegt genau in die Arme von Pentke. Nandzik kehrt derweil auf das Spielfeld zurück.
5'
Im Fallen hat Lezcano da offenbar Nandzik unabsichtlich getroffen. Er muss behandelt werden.
4'
Lezcano zeigt, dass die Regensburger sich hier auf einen bulligen Stürmer einstellen müssen. Sörensen bringt den Ingolstädter Stürmer zu Fall. Freistoß Ingolstadt aus dem rechten Mittelfeld.
3'
Etwas Ballbesitz für den FCI. Dann die schlechte Ballkontrolle von Ananou, der Ball rollt ins Aus. Einwurf Heidenheim.
2'
Jetzt bekommt Leipertz im Mittelfeld einen Tritt auf den Fuß. Nächster Freistoß, dieses Mal im Mittelfeld.
2'
Vrenezi zieht Gimber am Trikot und lässt einfach nicht los. Freistoß Ingolstadt in der eigenen Hälfte.
1'
Die Regensburger beginnen forsch. Aber Vrenezi wird angeschossen. Abstoß Ingolstadt.
1'
Es geht los. Die Gäste eröffnen die Partie.
 
Natürlich gibt es heute auch das Unparteiischen-Gespann: Robert Kempter pfeift die Partie im Audi Sportpark, ihn unterstützen Marcel Schütz und Marcel Gasteier.
 
Bleibt noch der Statistik-Check: Neun Begegnungen gab es bislang zwischen beiden Mannschaften im Ligabetrieb - und die waren ausgeglichen. Jeweils vier Siege und ein Remis stehen auf dem Zettel. Das Hinspiel am 1. Spieltag gewann Regensburg mit 2:1. Kerschbaumer traf für Ingolstadt, Saller für Regensburg bevor Ananou mit einem Eigentor den Regensburger Sieg besiegelte.
 
Drei Wechsel nimmt Beierlorzer im Vergleich zum letzten Spiel vor: Markus Palionis sitzt auf der Bank, Marco Grüttner und Sargis Adamyan fehlen gesperrt. Beide sahen am vergangenen Wochenende ihre fünfte Gelbe Karte in dieser Saison. Dafür beginnen Phil Neumann, Sebastian Stolze und Albion Vrenezi.
 
Die Gäste beginnen mit folgenden elf Spielern: Pentke - Saller, Correia, Sörensen, Nandzik - George, Fein, Geipl, Stolze - Vrenezi, Al Ghaddioui.
 
Bei den Schanzer steht exakt die gleiche Elf auf dem Rasen, die zuletzt gegen Heidenheim einen Punkt holte. Für Benedikt Gimber ist es ein Wiedersehen. Vergangene Saison spielte der Verteidiger als Leihspieler von 1899 Hoffenheim beim Jahn.
 
Genug der Umschweife, kommen wir zu den Aufstellungen. Jens Keller schickt folgende Elf ins Rennen: Buntic - Ananou, Neumann, Gimber, Gaus - Cohen, Kerschbaumer - Leipertz, Kittel, Otavio - Lezcano.
 
Das hofft SSV-Coach Achim Beierlorzer natürlich nicht. Er warnt vor dem heutigen Gegner. Jens Keller habe es geschafft, "die Energie, die Intensität wieder in die Mannschaft" zu bekommen. "Wie sie jetzt in den Zweikämpfen stehen, ist es ein anders Ingolstadt, als ich es in dieser Saison schon gesehen habe."
 
Bei Träumen wird es aber wohl auch bleiben. Denn zuletzt lief es beim Jahn auch eher semi-optimal. Nur drei Punkte aus den vergangenen vier Spielen haben die Regensburger wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Am vergangenen Wochenende spielte der SSV bei Abstiegskandidat Sandhausen 2:2. Ein Vorzeichen für die heutige Partie?
 
Deutlich entspannter ist die Lage bei den Gästen aus Regensburg. 23 Punkte bedeuten zehn Vorsprung auf den Relegationsplatz. Da kann man durchaus von gesichertem Mittelfeld sprechen. Vor allem, weil der Rückstand auf die Aufstiegsrelegation (acht Punkte) durchaus Platz zum Träumen lässt.
 
Aber natürlich lechzen die Ingolstädter nach einem Sieg. "Auf dem Wunschzettel für Weihnachten stehen für mich und die Mannschaft sicherlich drei Punkte gegen Regensburg. Das muss das Ziel sein!", sagte Keller auf der Pressekonferenz. Mal schauen, ob das Christkind ihm diesen Wunsch erfüllt.
 
Dass das für die Schanzer ein durchaus schweres Unterfangen ist, zeigt der einsame Sieg in der Saisonstatistik. Aber immerhin gab es zuletzt so etwas wie Aufbruchstimmung. Nach dem gescheiterten Experiment mit Alexander Nouri an der Seitenlinie, der von zehn Spielen kein einziges gewonnen hat, läuft es mit Jens Keller etwas besser. Zwei Punkte aus seinen ersten beiden Partien sind in der aktuellen Form des FCI durchaus ansehnlich.
 
Denn der Rückstand auf den 1. FC Magdeburg, der parallel auf St. Pauli ran muss beträgt nur einen Punkt. Bei drei Zählern auf den MSV Duisburg winkt vielleicht sogar der Relegationsplatz. Dafür müssen die Zebras allerdings morgen gegen Dresden verlieren und Ingolstadt sollte mit mindestens zwei Toren Differenz gewinnen.
 
Die Schanzer sind also bereits Hinrunden-Schlusslicht. Mit zehn Punkten und erst einem Saisonsieg durchaus berechtigt. Aber heute hat der FCI zumindest noch die Chance, die Rote Laterne über die Feiertage abzugeben.
 
Der erste Spieltag der Rückrunde steht an in der 2. Bundesliga. Der FC Ingolstadt empfängt den SSV Jahn Regensburg. Das Schlusslicht empfängt den Zehnten.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen dem FC Ingolstadt und Jahn Regensburg.
Neue Ereignisse