Beendet
16.02.2019 13:00 Uhr
88'

Pledl
Neumann
84'
Paulsen
82'

Träsch
Gaus
69'

Lezcano
Kutschke
57'
Kerschbaumer
38'
Kittel
31'
Kittel
Ingolstadt Aufstellung
2 : 1
2 : 0
Bochum Aufstellung
82'

Lee
Tesche
72'
Janelt
51'
Losilla
46'

Maier
Janelt
46'

Sam
Weilandt
 
 
Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch einen schönen Samstag!
 
Weiter geht's für den VfL mit einem Heimspiel gegen Holstein Kiel am kommenden Samstag. Zeitgleich ist der FC Ingolstadt beim FC St. Pauli gefordert.
 
Damit gewinnt der FC Ingolstadt zum zweiten Mal in Folge und verlässt nach langer Zeit mal wieder die Abstiegszone. Mindestens bis morgen stehen die Schanzer auf dem 15. Tabellenplatz. Magdeburg kann morgen noch nachziehen. Für die Bochumer ist es die dritte Niederlage in Serie und so verabschieden sie sich endgültig aus dem Aufstiegskampf.
 
Nach einer enttäuschenden ersten halben Stunde drehte der FC Ingolstadt auf und nutzte Fehler von Hoogland und Riemann zur komfortablen 2:0-Führung aus. Sonny Kittel traf dabei doppelt. Im Anschluss verpassten es die Schanzer sogar, weitere Treffer nachzulegen. Nach der Pause kamen die Bochumer besser aus der Kabine, wurden dabei aber zu selten gefährlich. Dennoch kamen die Gäste zum Anschlusstreffer durch Vitaly Janelt, weil Paulo Otavio eine Flanke nicht gut klärte. Der VfL warf am Ende nochmal alles nach vorne, doch große Chancen spielten die Gäste nicht mehr heraus. Der Erfolg für den FCI geht insgesamt in Ordnung.
90'
Dann ist Schluss! Ingolstadt setzt sich am Ende knapp mit 2:1 gegen Bochum durch.
90'
Ingolstadt beinahe mit dem dritten Treffer! Ktauße steckt zu Kittel durch, der frei vor Riemann steht. Sein Abschluss ist aber schwach und so bleibt es beim 2:1.
90'
Flanke von der rechten Seite, doch Losillas Kopfball ist harmlos und landet auf das Tor von Tschauner.
90'
Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten!
90'
Kruse kommt nach einem Abschlag von Riemann beinahe im Strafraum an den Ball, doch der rutscht durch und landet in den Armen von Tschauner.
89'
Dieser Freistoß klappt besser und so kommt Tesche links im Strafraum an den Ball. Seine Hereingabe landet dann aber nur bei einem Gegenspieler. Die Zeit rinnt.
88'
Der letzte Wechsel in dieser Partie: Thomas Pledl, Vorbereiter des 1:0, verlässt den Platz für Phil Neumann.
85'
So nicht: Weilandts Freistoß verunglückt, weil er ihn aufs kurze Eck zieht, aber all (!) seine Mitspieler auf den langen Pfosten laufen.
84'
Paulsen steigt auf der rechten Abwehrseite in der eigenen Hälfte überhart gegen Zoller ein. Das gibt Gelb.
82'
Und auch Bochum wechselt nochmal: Robert Tesche ersetzt den blass gebliebenen Chung-Yong Lee.
82'
Jens Keller reagiert auf die Druckphase der Gäste und wechselt: Für den Kapitän Christian Träsch kommt Marcel Gaus in die Partie.
81'
Knapp zehn Minuten verbleiben. Kommen die Gäste noch zum Ausgleich?
78'
Bochum erhöht nun den Druck und kommt zu einigen Standardsituationen. Die ganz große Gefahr strahlen diese aber noch nicht aus.
75'
Bochum ist im zweiten Durchgang deutlich aktiver und kommt so verdient zum Anschlusstreffer. Aus Ingolstädter Sicht ist der Gegentreffer dennoch unglücklich, weil dem ein Fehler von Otavio vorausging.
72'
Toooooor! FC Ingolstadt - VFL BOCHUM 2:1. Jetzt fällt der Anschlusstreffer! Eine Flanke von der linken Seite klärt Paulo Otavio schwach in die Mitte. Janelt fackelt nicht lange und trifft per Volleyschuss aus 16 Metern ins rechte untere Eck.
71'
Das muss der Anschlusstreffer sein! Weilandt steckt links in den Strafraum zu Zoller durch, der frei vor dem Ingolstädter Tor am stark parierenden Tschauner scheitert.
69'
Dario Lezcano kann also nicht weitermachen und humpelt vom Platz. Stefan Kutschke ist nun in der Partie.
67'
Lezcano foult in der eigenen Hälfte Weilandt und verletzt sich dabei selbst. Die Partie ist unterbrochen, weil der Stürmer aktuell behandelt wird.
65'
Weilandt mit der dicken Möglichkeit! Ingolstadt kann einen Ball nicht gut klären und so kommt Danilo auf der linken Seite zum Flanken: Seine Hereingabe landet zehn Meter vor dem Tor beim freistehenden Weilandt, der aber zwei Meter links am Tor vorbeiköpft.
63'
Kittel schießt einen Freistoß von der linken Seite direkt auf das Tor. Riemann ist im kurzen Eck zur Stelle und fängt den Ball.
60'
Die erste Druckphase der Bochumer im zweiten Durchgang ist schon wieder vorbei, weil sich die Hausherren gefangen haben. Aktuell tut sich Bochum schwer, überhaupt ins letzte Drittel zu kommen.
57'
Die nächste Gelbe Karte, diesmal für einen Ingolstädter. Kerschbaumer senst Weilandt um und wird verwarnt.
54'
Bochum belagert jetzt den Strafraum der Hausherren und so erinnert diese Szene an ein Handballspiel. Eine Chance springt dabei aber nicht heraus, weil Kruse über den Ball stolpert.
51'
Losilla zieht das taktische Foul gegen Kittel und sieht die Gelbe Karte. Es ist seine fünfte und damit fehlt er im Spiel gegen Kiel.
49'
Lee wird links im Strafraum freigespielt, seine Hereingabe wird noch abgefälscht. Die darauffogende Ecke bringt nichts ein, doch es gibt gleich noch eine...
47'
Bochum kommt entschlossen aus der Kabine! Kruse lässt drei Gegenspieler stehen und zieht dann aus 20 Metern ab. Tschauner wehrt den Ball zur Seite ab.
46'
Weiter geht's!
46'
...und auch Vitaly Janelt ist neu dabei. Sebastian Maier ist in der Kabine geblieben.
46'
Robin Dutt wechselt gleich doppelt zur Pause! Für den schwachen Sidney Sam kommt Tom Weilandt ins Spiel...
 
Die Partie zwischen Ingolstadt und Bochum brauchte eine halbe Stunde, um Fahrt aufzunehmen. In den ersten 30 Minuten passierte nahezu nichts, lediglich Baumgartner brachte die Hausherren beinahe mit einem Eigentor in Führung. Mit der Chance von Pledl wurden die Schanzer dann allerdings besser und nach einem Stellungsfehler von Hoogland bereitete Pledl das erste Tor von Kittel vor. Der Offensivmann traf wenig später erneut, mit gütiger Mithilfe von VfL-Keeper Riemann. Im Anschluss hatte der FCI sogar noch weitere Möglichkeiten. Bochum braucht eine enorme Leistungssteigerung, um hier noch etwas mitzunehmen.
45'
Dann ist Pause! Ingolstadt führt mit 2:0 gegen Bochum.
45'
Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
43'
Weiter der FCI! Nach einem Pass von Kittel hat Pledl rechts im Strafraum viel Platz, sein Schuss ist aber zu unplatziert. So kann Riemann den Ball ohne große Probleme parieren.
41'
Ingolstadt erhöht den Druck weiter! Pledl kommt am Strafraumrand an den Ball, nimmt ihn mit der Brust an und drischt ihn volley über das Tor.
38'
Tooooooooor! FC INGOLSTADT - VfL Bochum 2:0. Kittel mit dem Doppelpack, aber den Treffer hat Bochums Keeper Riemann zu verantworten! Kittel taucht links im Strafraum auf und will den Ball in die Mitte spielen, doch seine Hereingabe fliegt auf das Tor zu. Riemann wehrt die Kugel unglücklich ins eigene Tor ab.
37'
Die Führung für die Hausherren ist nicht unverdient, weil der FCI zuvor die ersten Torchancen im Spiel hatte. Der Treffer hat der Partie nun gutgetan, da nun auch Bochum offensiv aktiver wird.
34'
Beinahe der direkte Ausgleich! Maiers Schuss im Strafraum kann Tschauner im Kasten der Hausherren gerade noch parieren.
31'
Tooooooooor! FC INGOLSTADT - VfL Bochum 1:0. Da ist der Führungstreffer für die Schanzer! Hoogland verschätzt sich bei einem langen Ball und so taucht Pledl an der Grundlinie auf. Er legt zurück an den Fünfmeterraum, wo Kittel nur noch einschieben muss.
29'
Alle wieder wach? Ingolstadt mit der Chance! Kittel lässt vor dem Strafraum drei Gegenspieler stehen und dringt beinahe in den Strafraum ein. Mit etwas Glück landet der Ball dann rechts beim freistehenden Pledl. Sein Schuss auf das linke Eck wird noch vor der Linie von Baumgartner geklärt.
28'
Beide Teams haben eine schwache Passquote: Der FCI bringt 72 Prozent seiner Zuspiele an den Mann und Bochum lediglich 68 Prozent. Beide Teams begehen viele Fehler im Mittelfeld.
25'
Bezeichnend: Da spielt sich der FCI gut durch und Pledl hat auf der rechten Seite viel Platz, doch seine Flanke verunglückt völlig und landet im Toraus.
22'
Die Hausherren haben mehr Ballbesitz, werden dabei aber aus dem Spiel heraus nicht gefährlich. Der VfL macht es daher clever und lässt kaum Standardsituationen für den FCI zu.
19'
Die Partie spielt sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Oder wie man so schön sagt: Beide Teams neutralisieren sich.
16'
Kittel zieht von der linken Seite in die Mitte und sucht den Abschluss aus 20 Metern. Doch da steht Baumgartner im Weg, der verhindert, dass der Ball aufs Tor kommt.
13'
Jetzt nimmt das Spiel Fahrt auf: Maier kommt am Strafraumrand volley zum Abschluss, verzieht aber um einige Meter.
12'
Da ist die erste Chance für die Schanzer und es wäre beinahe ein Eigentor gewesen! Baumgartner verlängert einen Kittel-Freistoß von der rechten Seite mit dem Kopf auf das eigene Tor, aber Riemann lenkt die Kugel gerade noch über die Latte.
9'
Beide Teams vermeiden in der Anfangsphase das große Risiko. Noch gab es in dieser ausgeglichenen Partie keine nennenswerten Torraumszenen.
7'
Auf der anderen Seite versucht es jetzt Träsch mit einem Distanzschuss, doch der Routinier drischt den Ball weit über den Kasten von VfL-Keeper Riemann.
4'
Der erste Abschluss kommt von den Gästen: Sams Hereingabe von der rechten Seite wird in die Füße von Losilla geklärt, der aus 25 Metern sofort abzieht. Gimber kann den Schuss allerdings abblocken.
1'
Der Ball rollt!
 
Zu guter Letzt blicken wir noch auf das heutige Schiedsrichtergespann. Sven Jablonski leitet die Partie und kommt damit zu seinem 37. Einsatz in der 2. Liga. An den Seitenlinien stehen Marcel Unger und Katrin Rafalski. Vierter Offizieller ist Arno Blos.
 
Die heutige Partie ist für Ingolstadt auch die Chance, das Hinspielergebnis wieder wettzumachen. In Bochum gewann der VfL mit einem satten 6:0. Bereits nach 18 Minuten führten die Gastgeber mit 3:0 und in der zweiten Hälfte legten die Bochumer drei weitere Treffer nach. Zu allem Überfluss sah Ingolstadts Lucas Galvao die Gelb-Rote Karte. Ein rabenschwarzer Tag für die Schanzer.
 
Doch die Hoffnungen sind wieder da: Am vergangenen Wochenende gewannen die Schanzer eindrucksvoll mit 3:0 bei Erzgebirge Aue und haben so wieder Anschluss an die rettenden Plätze hergestellt. Sandhausen holte gestern nur einen Punkt und so hat der FCI einen Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz und zwei Punkte auf Rang 15. Dort steht aktuell Magdeburg.
 
Andere Probleme hat das heutige Heimteam. Der FC Ingolstadt hat eine rabenschwarze Hinrunde hinter sich, in der die Schanzer nur einen einzigen Sieg einfahren konnten. Nach 14 sieglosen Partien gelang nach der Winterpause endlich der lang ersehnte 1:0-Erfolg in Fürth. In der Hoffnung, eine Serie starten zu können, verlor man allerdings nur wenige Tage später gegen Magdeburg (0:1).
 
Es folgten allerdings zwei ernüchternde Niederlagen in Sandhausen (0:3) und gegen Paderborn (1:2) und schon liegt Bochum bereits sieben Zähler hinter dem Relegationsrang. Und da inzwischen das komplette obere Tabellendrittel in den Aufstiegskampf involviert ist, schreibt man dem VfL nur noch geringe Chancen zu. Mit Lukas Hinterseer fehlt heute auch noch der beste Torschütze.
 
Die Bochumer kamen selbstbewusst aus der Winterpause, schließlich hatte man vor Weihnachten auswärts in Köln (3:2) gewinnen können. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Duisburg sah es so aus, als könnte der VfL die Aufstiegsplätze ins Visier nehmen.
 
Auch Gäste-Trainer Robin muss sein Team im Vergleich zur 1:2-Niederlage vor eigenem Publikum gegen Paderborn verletzungsbedingt auf drei Positionen umstellen: Jan Gyamerah und Lukas Hinterseer fehlen, Stefano Celozzi und Simon Zoller rutschen in die erste Elf. Zudem ersetzt Sebastian Maier im Mittelfeld Robert Tesche.
 
Der VfL Bochum startet in die Partie mit folgender Aufstellung: Riemann - Celozzi, Baumgartner, Hoogland, Danilo - Losilla, Maier - Kruse, Lee, Sam - Zoller.
 
Für Trainer Jens Keller gab es nach dem 3:0-Erfolg bei Erzgebirge Aue eigentlich keinen Grund, Veränderungen an seiner Startelf vorzunehmen. Kurzfristig muss der Coach allerdings tauschen: Mergim Mavraj (krank) und Almog Cohen (familiäre Gründe) fallen aus, Benedikt Gimber und Konstantin Kerschbaumer sind neu dabei.
 
Die Aufstellungen sind da! Das ist die Startformation des FC Ingolstadt: Tschauner - Paulsen, Kotzke, Gimber, Paulo Otavio - Kerschbaumer, Krauße, Träsch - Pledl, Lezcano, Kittel.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 22. Spieltages zwischen dem FC Ingolstadt und dem VfL Bochum.
Neue Ereignisse