Beendet
30.11.2019 13:00 Uhr
88'
Zander
83'

Kalla
Lankford
81'

Sobota
Becker
67'

Gyökeres
Tashchy
St. Pauli Aufstellung
0 : 1
0 : 1
Hannover Aufstellung
75'

Felipe
Ostrzolek
75'
Albornoz
73'

Maina
Hansson
55'
Haraguchi
46'

Jung
Korb
24'
Anton
7'
Maina
 
 
Das war es vom Millerntor. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal.
 
St. Pauli rutscht noch tiefer unten rein und ist jetzt seit acht Spielen sieglos. In einer Woche geht es für die Hamburger zum Jahn nach Regensburg.
 
Hannover landet den nötigen Befreiungsschlag und gewinnt erstmals unter Kenan Kocak, gibt dabei den Relegationsplatz an die mit abgestiegenen Nürnberger ab. Kommende Woche empfangen die 96er Erzgebirge Aue.
 
Eigentlich war es ein klassisches 0:0-Spiel, am Ende siegt Hannover aber dank Mainas durch Kalla vorbereitete Einzelaktion mit 1:0. Pauli reagierte bemüht auf den Rückstand, hatte aber zu keinem Zeitpunkt die nötige Durchschlagskraft, um den Gegner vor ernsthafte Probleme zu stellen. Da auch Hannover über weite Strecken spielte wie ein Absteiger, plätscherte die Begegnung ohne Höhepunkte seinem Ende entgegen.
90'
Hartmann pfeift ab. Hannover gewinnt in Hamburg.
90'
Jetzt steht Hannover doch noch mit Mann und Maus am eigenen Strafraum. Die langen Bälle in die Spitze bringen aber nichts ein.
90'
Es gibt eine kurze Unterbrechung, da Anton am Boden liegt und von Elez gedehnt wird. Dass der Hannoveraner Verteidiger bei der heutigen Offensivleistung seiner Gegner aber tatsächlich einen Krampf hat, ist irgendwie schwer vorstellbar.
90'
Drei Minuten Nachspielzeit.
90'
Knoll kommt aus der zweiten Reihe zum Schuss, setzt ihn aber wieder klar drüber.
88'
Luca-Milan Zander bekommt für ein Foul Gelb.
86'
Es bleibt ein blutleerer Auftritt der Hausherren. Wieder ein Fehlpass in die Spitze, Möller Daehli setzt nicht mal nach. So kann Anton den Ball locker ablaufen.
83'
Der letzte Wechsel des Tages: Kevin Lankford kommt für Jan-Philipp Kalla. Immerhin mal ein Signal in Richtung mehr Offensive bei den Paulianern.
82'
Mal ein Abschluss! Möller Daehli schießt aus der zweiten Reihe, Zieler packt aber sicher zu.
81'
Pauli zieht die zweite Option: Becker kommt für Sobota.
78'
Auch der Wechsel hat keinerlei Schwung in das Spiel der Gastgeber gebracht. Das Spiel plätschert also weiter vor sich hin.
75'
Felipe geht angeschlagen vom Feld, Matthias Ostrzolek kommt für ihn ins Spiel.
75'
Albornoz sieht die Gelbe Karte.
73'
Linton Maina geht raus, Emil Hansson ist neu dabei.
71'
Tashchi spielt in der Spitze Miyaichi an, der mal mit Tempo auf die Abwehr zugehen könnte. Bei der Ballannahme springt ihm die Kugel aber an die Hand.
67'
Die Unterbrechung nimmt Luhukay als Anlass zum Wechsel: Viktor Gyökeres geht raus, für ihn kommt Boris Tashchi.
67'
Eine Strafraumszene: Muslijas Schuss wird geblockt, zum Abpraller kommt Albornoz zu spät und foult Ziereis.
66'
Man merkt dieser Partie durchaus an, dass beide teilnehmenden Mannschaften seit knapp zwei Monaten kein Spiel mehr gewonnen haben.
64'
Knoll schießt nach Miyaichis Vorarbeit deutlich drüber.
62'
Unnötiges Einsteigen von Gyökeres gegen den klärenden Felipe im Strafraum der Gäste. Statt Ballbesitz für St. Pauli gibt es Freistoß.
60'
Jetzt werkelt Zander mit offener Sohle, spielt aber immerhin klar den Ball. Wenige Sekunden später trifft er Haraguchi am Knöchel, Freistoß gibt es also dennoch.
58'
Das Spiel wird deutlich kampf- und körperbetonter.
55'
Haraguchi hält gegen Zander die Sohle drüber und sieht zu Recht Gelb.
51'
Die Anfangsminuten versprechen keine Verbesserung des Niveaus. Zum mangelnden Spielfluss kommen jetzt auch noch viele Fehlpässe hinzu.
49'
Der folgende Freistoß sorgt nicht für Gefahr.
49'
Starkes Dribbling von Anton an der Eckfahne, er tanzt Sobota aus und zieht dann das Foul.
48'
Hannovers erster Abschluss: Pauli kann einen langen Schlag nicht ausreichend klären, so landet die Kugel vor der Box bei Maina. Der Torschütze von vorhin schießt aber drüber.
46'
Die zweite Hälfte läuft.
46'
Wechsel bei den Gästen: Julian Korb ersetzt Sebastian Jung.
 
Nach 45 zähen Minuten führt Hannover durch einen Kalla-Patzer knapp mit 1:0. Danach kam von Hannover nach ordentlichem Beginn nichts mehr, St. Pauli fehlte bei aller Mühe die Durchschlagskraft.
45'
Diese letzte Szene beschreibt die 45 Minuten gut: Aussichtsreicher Angriff für Hannover vor dem Strafraum, Haraguchi versemmelt seinen Querpass aber so sehr, dass der Ball aus der Gefahrenzone segelt. Hartmann pfeift zur Pause.
45'
Anton zieht mal aus der Distanz ab, stellt Himmelmann aber nicht vor Probleme.
45'
Fünf Minuten gibt es obendrauf, durchaus verständlich aufgrund der langen Unterbrechung beim zurückgenommenen Handelfmeter.
45'
Miyaichi taucht in spitzem Winkel vor Zieler auf, der Torwart kommt aber gut und schnell raus und bereinigt die Situation.
44'
Knoll schießt deutlich am Torwarteck vorbei.
43'
Gute Freistoßposition jetzt für Knoll. Die Distanz könnte aber etwas kürzer sein.
42'
Die Stimmung am Millerntor ist jetzt aufgeheizt.
41'
Paulis Torwarttrainer Mathias Hain sieht die Gelbe Karte. Er hatte mit dem Zeigefinger voraus gegen den vierten Offiziellen geschimpft.
40'
Der Schiedsrichter geht nochmal zum Monitor.
40'
So ist es - Hartmann winkt ab.
39'
Da meldet sich Videoassistent Thorben Siewer auch schon. Das dürfte schnell gehen.
38'
Der Schiedsrichter hat ein Handspiel von Elez gesehen. Das sollte der VAR aber melden - und Hartmann wird die Entscheidung aller Voraussicht nach zurücknehmen müssen.
38'
Elfmeter für St. Pauli! Schiedsrichter Hartmann zeigt auf den Punkt.
34'
Mal ein Freistoß für Hannover im zentralen Halbfeld. Auch den kann die Hintermannschaft locker klären.
32'
Wieder eine ungefährliche Ecke, die zweite Flanke von der Gegenseite ist eine Sache für Zieler. Lawrence stand dabei ohnehin im Abseits.
32'
Jung klärt mit einer Grätsche zur Ecke und säbelt dabei noch die Eckfahne um.
31'
Gyökeres setzt sich am linken Strafraumeck gegen zwei Gästespieler durch und zieht aus 18 Metern ab - kein Problem für Zieler.
30'
Sobotas Flanke segelt hoch durch den Fünfer und findet keinen Abnehmer.
29'
Sobotas robuster Körpereinsatz hat Folgen für Muslija, der am Boden bleibt und behandelt werden muss. Es geht für ihn aber weiter.
28'
Über Umwege landet der Ball nach Sobotas Balleroberung im Rückraum bei Kalla, dessen Schuss aber völlig misslingt.
25'
Der folgende Freistoß aus dem Halbfeld landet bei Zieler.
24'
Miyaichi ist auf der rechten Außenbahn zu schnell für Anton, der sich nur mit einem Foulspiel zu helfen weiß. Das gibt die erste Gelbe Karte.
22'
Über 60 Prozent Ballbesitz inzwischen für die Hamburger, raus kam aber erst ein Schuss - und der ging auch noch daneben.
19'
Viele Standards in der frühen Phase für die Gastgeber. Bisher hat Hannover vor allem Zielspieler Veerman fest im Griff, weshalb es noch nicht zu Gefahr kam.
17'
Auch die zweite Ecke verpufft, bei der flachen Variante ist ein Bein im Weg.
15'
Die erste Ecke für Pauli bringt nichts ein.
12'
Die Hausherren reagieren mit dem Versuch, das Heft in die Hand zu nehmen.
9'
Maina rechtfertigt seine Aufstellung und erzielt sein erstes Zweitligator.
7'
Tooor! St. Pauli - HANNOVER 0:1. Frühe Führung für die Gäste! Nach Elez' langem Ball lässt sich Kalla sehr leicht den Ball abluchsen. Maina schnappt sich die Kugel, kommt spielend leicht an zwei Verteidigern vorbei in den Strafraum und schießt unten links ein.
6'
Himmelmann fängt eine erste Flanke locker ab.
4'
Die Gäste bemühen sich zu Beginn um geordneten Spielaufbau und gepflegtes Passspiel.
1'
Der Ball rollt!
 
Schiedsrichter Robert Hartmann führt die 22 Herren aufs Feld. Gleich geht es los.
 
Während sich 96 schon von seinem Trainer getrennt und mit Kenan Kocak einen neuen Mann an der Linie hat, halten die Hamburger noch an Jos Luhukay fest. Für Präsident Oke Göttlich stellt sich die Trainerfrage auch noch nicht, Luhukay hat weiterhin das Vertrauen des Vereins.
 
Somit kommt es zum Duell zwischen dem 13. Pauli und dem 16. der Tabelle und das, obwohl sich beide Teams durchaus mehr vorgestellt hatten.
 
Ein absoluter Krisengipfel erwartet uns am Millerntor. Der Absteiger aus Hannover hat seit dem 5. Oktober nicht mehr gewonnen, Pauli ist sogar noch eine Woche länger - und damit inzwischen über zwei Monate - sieglos. 
 
Prib und Ducksch rotieren auf die Bank, dafür spielen Maina und Elez. Kenan Kocak setzt voraussichtlich auf eine Dreierkette.
 
So beginnt Hannover 96: Zieler - Anton, Felipe, Elez - Jung, Bakalorz, Haraguchi, Albornoz - Maina, Weydandt, Muslija.
 
Drei Änderungen im Vergleich zum letzten Spiel: Zander, Ziereis und Möller Daehli ersetzen Ohlsson, Ostigard und Zehir.
 
Beginnen wir mit der Aufstellung des FC St. Pauli: Himmelmann - Zander, Ziereis, Lawrence, Kalla - Sobota, Knoll - Miyaichi, Möller Daehli, Gyökeres - Veerman.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen dem FC St. Pauli und Hannover 96.
Neue Ereignisse