Beendet
03.08.2019 15:30 Uhr
86'

Ducksch
Soto
80'

Maina
Albornoz
71'

Weydandt
Jonathas
66'
Weydandt
18'
Prib
Hannover Aufstellung
1 : 1
0 : 0
Regensburg Aufstellung
90'

Besuschkow
Volkmer
79'
Albers
78'

Hein
George
63'

Schneider
Albers
14'
Nachreiner
13'
Correia
 
 
Damit verabschiede ich mich aus der 2. Bundesliga und wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende, bis dann!
 
Ein Punkt aus zwei Spielen ist für den Bundesliga-Absteiger sicherlich eine Art Fehlstart "Light". Die Leistung war heute auf jeden Fall nicht der eines Aufstiegskandidaten entsprechend. Kommende Woche wartet jetzt der DFB-Pokal, da können beide Teams neues Selbstvertrauen tanken. Für Hannover geht es nach Karlsruhe, anschließend in der Liga in Wiesbaden weiter. Der Jahn Regensburg trifft im Pokal auf Saarbrücken und reist danach für den dritten Spieltag nach Fürth.
 
Hannover war über die gesamte Begegnung hinweg sicherlich die bessere Mannschaft. Dennoch verpasste es 96, diese Überlegenheit in Torchancen und Tore umzumünzen. Vielmehr hatten die Gastgeber Glück, das Grüttner einen VAR-Elfmeter kläglich verschoss. Im zweiten Durchgang spitzte sich die Überlegenheit dann dermaßen zu, dass Weydandt nach Ducksch-Vorlage die Führung erzielen konnte. Zieler hingegen patzte und legte für Nielsen vor, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Kurz vor Schluss ist dann das Glück erneut auf Hannoveraner Seite, als Felipe fast ein Eigentor erzielte. Der Aluminium-Gott zeigte sich aber gnädig mit Hannover. Obwohl 96 die bessere Mannschaft war, darf es sich am Ende glücklich schätzen, einen Punkt mitzunehmen.
90'
Abpfiff! Hannover und Regensburg trennen sich 1:1!
90'
Fast das Eigentor von Felipe! Nach einem Einwurf kommt Felipe mit dem langen Fuß an die Kugel und manövriert sie über Zieler hinweg an den linken Pfosten! Das wäre natürlich jetzt eine unglückliche Situation gewesen, aber vom Pfosten springt das Leder in die Arme vom Torhüter. Glück gehabt, Hannover!
90'
Wir befinden uns in der Nachspielzeit. Wie lange diese ausfällt, wurde noch nicht angezeigt. Eine Minute ist schon vergangen.
90'
Es folgt der letzte Wechsel des Spiels. Dominic Volkmer kommt für Max Besuschkow!
88'
Nach einem Eckball kommt Albornoz am rechten Fünfmetereck zum Abschluss! Aber der Schuss kommt zu zentral auf Meyer, der den Versuch festhalten kann.
86'
Marvin Ducksch hat Feierabend, von dem Stürmer war kaum etwas zu sehen. Immerhin legte er den Treffer von Weydandt auf. Sebastian Soto kommt für die Schlussphase.
85'
Albornoz bringt von der linken Seite die Hereingabe. In der Mitte kommt Ducksch zum Kopfball, der dann von Correias abgeblockt wird. Die Fans und Ducksch fordern Handspiel, der Schiedsrichter hingegen schüttelt den Kopf.
84'
Wir dürfen allmählich die Schlussphase einläuten! Hannover ist derzeit drückend überlegen, Regensburg kann sich aus der eigenen Hälfte nicht befreien!
80'
Für Maina geht es indes nicht weiter. Miiko Albornoz ist jetzt für ihn mit dabei.
79'
Tooooor! Hannover - REGENSBURG 1:1! Stolze kommt über die rechte Außenseite ins Zentrum und sucht aus 16 Metern den Abschluss! Die Hannoveraner Defensive schaut im Kollektiv zu! Der Schuss kommt sehr zentral auf Zieler, der das Leder völlig halbgar nach vorne abtropfen lässt. Nielsen bedankt sich und schiebt aus kurzer Distanz ins leere Tor ein! 
78'
Auch die Gäste wechseln jetzt erneut aus. Jann-Christopher George kommt für Oliver Hein in die Partie.
76'
Maina liegt auf dem Boden und muss sich behandeln lassen, es müsste sich um einen Krampf handeln. Es sei ihm vergönnt, der ehemalige Junioren-Nationalspieler macht hier ein wirklich starkes Spiel.
73'
Regensburg ist in den letzten Minuten einfach immer einen Schritt zu spät. Irgendwie wirken die Gäste müde. Hannover hingegen lässt jetzt die Kugel souverän laufen und scheint alles im Griff zu haben. 
71'
Der Erlöser hat Feierabend. Torschütze Hendrik Weydandt macht Platz für Jonathas!
66'
Tooooor! HANNOVER - Regensburg 1:0! Es wurde allmählich überfällig, jetzt finden die Hausherren in Weydandt ihren Vollstrecker! Correia vertendelt links an der Seitenlinie die Kugel. Ducksch schaltet schnell, geht an den Strafraumrand und bringt die passgenaue Flanke auf den Kopf von Weydandt. Der Stürmer bleibt cool und nickt aus kurzer Distanz über die Linie! 
63'
Die Gäste führen die erste Auswechslung durch. Andreas Albers kommt für Jan-Marc Schneider.
62'
Jetzt wissen wir wenigstens, dass die Gastgeber noch Ambitionen nach vorne haben! Zwei gute Chancen in wenigen Minuten! Von Regensburg haben wir im zweiten Durchgang übrigens noch nichts gesehen.
60'
Hannover bleibt am Drücker! Jung kommt über die rechte Seite und spielt den Querpass in die Mitte zu Ducksch. Aus zwölf Metern kann der Stürmer den Ball aber nicht im leeren Tor unterbringen! Sein Versuch geht knapp links am Kasten vorbei.
57'
Jetzt sehen wir die erste richtig starke Kombination der Hausherren! Maina kommt im Zusammenspiel mit Prib links in den Strafraum und bedient Weydandt im Zentrum mustergültig. Der Stürmer ist im engen Zweikampf mit Correia, kann das Leder also nur leicht touchieren. Das reicht, um dem Ball den nötigen Druck entgegen der Laufrichtung von Meyer im Tor zu geben. Meyer ist aber blitzschnell auf den Füßen und kratzt die Kugel noch von der Linie! 
56'
Hannover bleibt aber die spielbestimmende Mannschaft. Jahn steht tief in der eigenen Hälfte, da gibt es für die Truppe von Mirko Slomka kaum ein Durchkommen. Aber über schnelle Umschaltbewegungen sind die Gäste immer für ein bisschen Gefahr zu haben.
52'
Der zweite Durchgang macht allerdings genau da weiter, wo der erste aufhörte. Es ist nicht sehr ansehnlich. Vielmehr ist es ein langweiliger Auftritt beider Teams. 
48'
Beide Trainer verzichten bisher auf Auswechslungen. Auch wenn die Performance zum Ende der ersten Halbzeit auf individuelle Nachbesserung nur so pochte.
46'
Anstoß, weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!
 
Wir sehen ein Spiel, das zu Beginn eigentlich sehr ambitioniert war. Beide Mannschaften zeigten sich angriffslustig und spielten engagiert nach vorne. Nach Gelben Karten für Nachreiner, Correia und Prib flachte das Niveau aber deutlich ab. Lediglich Weydandt konnte mit einer starken Aktion und einem Schuss knapp neben die Kiste für Gefahr sorgen. Kurz vor der Pause wurde es dann hitzig. Der VAR schritt ein und brachte dem Jahn Regensburg einen Elfmeter, der auch so vertretbar war. Grüttner hingegen verschoss kläglich, Zieler konnte den Schuss gar festhalten. Immerhin ist seither Pfeffer im Spiel, die Akteure können die Gemüter jetzt in der Pause abkühlen, was für die Teams nicht allzu schlecht sein sollte.
45'
Pause. Torlos geht es in die Kabinen.
45'
Vier Minuten werden nachgespielt, auch weil der sich Video-Referee zu Wort meldete.
43'
Und jetzt haben wir hier mal ein Spiel! Die Akteure beider Mannschaften agieren jetzt mit gekochten Gemütern. Benedikt Saller versucht sich indes an einem strammen Schuss aus 17 Metern, Zieler ist zur Stelle und sichert den Versuch im Nachfassen.
41'
Böse Zungen reden von ausgleichender Gerechtigkeit! Grüttner legt sich die Kugel zurecht und verballert kläglich! Die Kugel rollt in die linke Ecke. Zieler hält den Schuss provokant fest! 
40'
Daniel Schlager schaut sich die Szene an und entscheidet sich für den Elfmeter! Felipe trifft Saller am Fuß und das ist für Schlager genug, um auf den Punkt zu zeigen!
38'
Saller bleibt nach Zweikampf mit Felipe im gegnerischen Strafraum liegen. Der Regensburger wird klar am Fuß getroffen, den Ball hatte er aber bereits gespielt. Anschließend steht der Schiedsrichter in Kontakt mit dem Video-Referee. Er wird sich aber die Szene selber in der Video-Area anschauen! Für mich reicht diese Aktion nicht für einen Elfmeter.
34'
Edgar Prib bleibt weiterhin der auffälligste Spieler bei den Hausherren. Hier dribbelt er sich von rechts durch das gesamte Mittelfeld bis zentral vor den Strafraum, der Abschluss kann dann aber von Nachreiner geblockt werden. Immerhin ein Lichtblick, in einer sonst sehr zähen Angelegenheit mittlerweile.
30'
Nach einer halben Stunde ist jetzt Zeit für ein kleines Fazit. Hannover ist von Beginn an eigentlich die bestimmende Mannschaft. Lediglich die großen Chancen bleiben bisher aus. Bis auf den guten Schussversuch von Weydandt hat das Spiel generell wenig zu bieten. Zwischenzeitlich ließ sich der Schiedsrichter zu einer Kartenflut hinreißen, als er Nachreiner, Correia und Priv innerhalb weniger Minuten verwarnte. Ansonsten flacht das Niveau kontinuierlich ab. 
28'
Nach einem Jahn-Freistoß kommt Zieler aus seinem Kasten, erreicht die Kugel aber nicht. Mit etwas Glück kann er dann den Nachschuss von Grüttner parieren. Den besten Eindruck macht der Rückkehrer im Tor von 96 hier nicht.
27'
Der anfängliche Druck beider Mannschaften ist mittlerweile verflacht. Wir befinden uns derweil in einer richtig öden Phase, in der kaum etwas passiert.
24'
Schneider setzt sich links im Dribbling gegen Jung durch, die Hereingabe links vom Strafraum findet aber keinen Abnehmer.
22'
Jahn bekommt jetzt auch seinen ersten Eckball. Die Gäste versuchen es mit einer eingeübten Variante, die allerdings nicht erfolgreich ist. Hannover ist wieder in Ballbesitz.
20'
Muslija geht rechts im Strafraum ins Dribbling, verstolpert dann aber die Kugel. 
18'
Jetzt mischt auch Edgar Prib im Karten-Spektakel mit! Er grätscht Geipl um, der anschließend länger behandelt werden muss. 
14'
Regensburg ist jetzt bereits zweifach verwarnt, nach nicht einmal 15 Minuten! Maina ist einfach zu schnell, Nachreiner kommt deutlich zu spät und bringt den Flügelspieler zu Boden. Auch hier ist die Gelbe Karte gerechtfertigt, nach Correia also auch der zweite Innenverteidiger jetzt verwarnt. 
13'
Regensburg steht weiterhin sehr offensiv. Correia muss das ausbügeln, als er Muslija mit einem taktischen Foul auf Höhe der Mittellinie am Vorbeikommen hindert. Die Gelbe Karte ist hier gerechtfertigt.
11'
96 kontert im eigenen Stadion! Wieder ist es Weydandt, der mit viel Geschwindigkeit nach Pass von Felipe in den Strafraum kommt und aus relativ spitzem Winkel rechtsversetzt den Abschluss sucht. Der Schuss kommt knallhart und flach in die lange Ecke, verpasst das Gehäuse aber um wenige Zentimeter.
10'
Hannover nimmt jetzt in den letzten Minuten die Kontrolle an sich und ist die bestimmende Mannschaft. Jahn bleibt aber mutig und stellt sich nicht hinten rein.
8'
Die erste Ecke des Spiels geht nach Hannover. Aber Prib findet in der Mitte keinen Abnehmer.
6'
Es ist eine interessante Anfangsphase, in der beide Mannschaften über ihre schnellen Spieler Druck auf die Gegner ausüben. Es könnte ein furioses Match werden, wenn die Teams diese Schlagzahl beibehalten.
5'
Zieler geht im eigenen Strafraum zum Ball, lässt ihn nach Zusammenprall mit Schneider aber fallen. Regensburg macht den Treffer, der Referee pfeift das Einsteigen von Schneider aber zurück. Das geht schon in Ordnung so.
3'
Weydandt wird das erste Mal von Maina gefüttert. Der Lupfer kommt aber etwas zu weit, die Kugel landet in den Händen von Meyer.
3'
Hannover spielt in der heimischen Arena wie gewohnt in roten Trikots. Regensburg läuft ganz in Grau auf.
2'
Edgar Prib geht mit gutem Beispiel voran und zeigt im Mittelfeld unter Beifall der eigenen Fans einen starken Einsatz!
1'
Das Spiel ist eröffnet. Regensburg stößt an und geht den direkten Weg nach vorne.
 
Der Münzwurf geht an Hannover, die Hausherren entscheiden sich für die Seite. Der Anstoß wird also von Regensburg ausgeführt.
 
Die Stimmung im Stadion ist super, das Wetter ist überragend. Fast 30.000 Fans begrüßen die Spieler, die jetzt das Feld betreten.
 
Stellen wir noch eben den Regelhüter vor. An der Pfeife haben wir heute Daniel Schlager zu Gast. Der 29-jährige Bankkaufmann aus Niederbühl pfiff bereits acht Mal im Oberhaus und 26 Mal in der 2. Bundesliga. Unter anderem vergangene Saison das 0:3 von Hannover gegen Leipzig am 20. Spieltag. 
 
Hannover hat eine enorme Qualität im Kader und sollte heute vor heimischer Kulisse als Favorit in die Partie gehen. Freuen wir uns auf eine spannende Begegnung, Regensburg wird die Punkte sicherlich nicht herschenken.
 
Zu Hause gelang dem Jahn nämlich ein souveräner 3:1-Erfolg. Saller und Stolze brachten die Hausherren in Führung, anschließend konnte Baack kurz vor Ende der Partie den Endstand erzielen. Somit kann man das Trainerdebüt von Mersad Selimbegovic durchaus als gekungen bezeichnen. Heute hat er die Möglichkeit, die Leistung noch einmal zu unterstreichen.
 
Mit Regensburg ist jetzt eine echte Zweitliga-Truppe zu Gast. Gegen diese Mannschaften wird sich Hannover 96 dann in dieser Saison zwingend durchsetzen müssen. Also auch heute wird man im heimischen Stadion einen Sieg forcieren. Aber dass Regensburg kein Kirmesverein ist, das haben die Bayern vergangene Woche gegen Bochum unter Beweis gestellt.
 
Das hat sich Slomka sicherlich auch anders vorgestellt. Mit einer 1:2-Niederlage gegen Stuttgart wollte man nicht in die Saison starten, allerdings ist Stuttgart ja schon ein richtiges Kaliber. Ein eigener Treffer blieb 96 in der Vorwoche aber verwehrt. Den Anschlusstreffer für Hannover erzielte mit Awoudja ein Stuttgarter selber.
 
Mirko Slomka muss den gesperrten Ostrzolek auf der linken Verteidigerposition ersetzen. Hier ist heute Felipe im Einsatz. Haraguchi muss im Vergleich zur Vorwoche auf der Bank Platz nehmen, dafür steht Ducksch zusammen mit Weydandt im Sturmzentrum. Bei Regensburg gibt es keine Veränderung im Vergleich zum Sieg gegen Bochum am ersten Spieltag.
 
Regensburg startet mit dieser Formation: Meyer - Okoroji, Correia, Nachreiner, Hein - Geipl, Besuschkow - Stolze, Saller - Grüttner, Schneider.
 
Heimauftakt für Hannover in der neuen Spielzeit! Mit dieser Aufstellung geht es 96 gegen Regensburg an: Zieler - Felipe, Anton, Franke, Jung - Prib, Bakalorz - Muslija, Maina - Weydandt, Ducksch.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 2. Spieltages zwischen Hannover 96 und Jahn Regensburg.
Neue Ereignisse