Beendet
24.08.2019 13:00 Uhr
92'
Prib
77'

Teuchert
Hansson
75'
Korb
47'
Weydandt
46'

Bakalorz
Haraguchi
46'

Muslija
Weydandt
32'
Anton
Hannover Aufstellung
1 : 1
0 : 1
Fürth Aufstellung
86'

Wittek
Raum
70'

Keita-Ruel
Nielsen
69'
Green
63'
Mavraj
60'

Leweling
Hrgota
44'
Caligiuri
34'
Keita-Ruel
22'
Seguin
 
 
Das war's aus Hannover. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Samstagnachmittag und bis zum nächsten Mal!
 
In der Tabelle ist Fürth, das mit einem Sieg die Tabellenführung übernommen hätte, nun auf dem 5. Rang. Hannover bleibt im Tabellenmittelfeld stecken und grüßt von 8. Platz. Am kommenden Spieltag ist 96 beim HSV zu Gast, auf Fürth wartet eine weitere Auswärtsbegegnung bei Arminia Bielefeld.
 
Ein Unentschieden, mit dem Fürth zwar besser leben kann als Hannover - aber letztendlich ist keines der beiden Teams zufrieden. Die Gäste haben gut verteidigt und wenig zugelassen. Nur kurz nach der Pause hat die Abwehrreihe einmal gepennt und das wusste Hannover sofort auszunutzen. Die Hausherren hätten sich auf dem Papier sicherlich mehr erhofft, können aber eigentlich glücklich sein, dass sie nicht völlig leer ausgehen. Denn kurz vor Schluss hätte Mohr ohne eine Glanztat von Zieler den Siegtreffer für Fürth erzielen können.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Prib sieht Gelb, weil er Sarpei am Trikot festhält, um einen Fürther Angriff zu unterbinden.
90'
Raum zieht vom linken Strafraumeck ab, das Leder fliegt einen guten Meter am Tor vorbei.
90'
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
89'
Mohr! Hrgota dribbelt über die rechte Seite, kommt an zwei Gegnern vorbei und legt den Ball im Strafraum zu Mohr rüber. Der kommt frei zum Schuss, aber Zieler macht sich ganz breit und blockt den Ball. Tolle Tat vom Torhüter!
86'
Wittek hat sich wohl wehgetan, er muss das Feld verlassen. An seiner Stelle betritt David Raum das Feld.
84'
Korb steht auf rechts frei und flankt hoch in die Mitte. Hansson kommt herangerauscht und köpft aufs Tor - der Ball streift das obere Tornetz.
83'
Hansson steckt für Ducksch durch, der den Ball im Strafraum gut mitnimmt, aber dann überrascht ist, dass Burchert herausgeeilt ist und plötzlich vor ihm steht. Er kommt nicht mehr vor dem Keeper an die Kugel und Burchert begräbt sie unter sich.
82'
Wir kommen in der Schlussphase des Spiels an. Passiert hier noch etwas oder geben sich beide Teams mit dem Punkt zufrieden?
79'
Greens Flanke geht zu Sarpei, dessen Kopfball geblockt wird. Der Ball landet vor Witteks Füßen, der ihn direkt nimmt, jedoch nicht richtig trifft. Die Kugel fliegt zu Caligiuri, der sie mit der Hacke weiterleitet. Zieler bleibt wie angewurzelt stehen und ist erleichtert, dass der Ball knapp rechts an seinem Kasten vorbeisegelt.
78'
Hannover verliert den Ball leichtfertig in der eigenen Hälfte und Anton muss nach dem Ball grätschen, um ihn zur Ecke zu retten ...
77'
Letzter Wechsel bei 96: Emil Hansson kommt für Cedric Teuchert.
75'
Die nächste Gelbe Karte. Wittek dribbelt an Korb vorbei, der Hannoveraner fährt den Fuß aus und hält den Ex-Löwen auf - er wird verwarnt.
74'
Maina zieht von links nach innen und hält mit rechts drauf. Er schießt aber genau auf Mavrajs Kopf.
73'
Fürth scheint mit dem Punkt zufrieden zu sein, allzu viel riskieren die Franken nicht mehr.
70'
Leitl wechselt: Daniel Keita-Ruel macht Platz für Havard Nielsen.
69'
Green möchte Haraguchi nicht entwischen lassen und grätscht ihn von der Seite um. Gelbe Karte.
68'
Haraguchis Einwechslung hat den Hannoveranern gut getan. Er bewegt sich im Zentrum ständig und ist dadurch öfter anspielbar, als es Bakalorz war.
65'
Es gibt keinen Elfmeter, denn Sarpei hat den Ball mit der Brust angenommen, nicht mit seinem ausgestreckten Arm.
64'
Sarpei nimmt einen Ball im eigenen Strafraum an, möglicherweise mit dem Arm. Die Hannoveraner fordern Elfmeter und der Video-Referee überprüft die Situation.
63'
Mavraj foult Ducksch mit durchgestrecktem Fuß und wird verwarnt.
61'
Wittek lässt sich in den Ball abluchsen und Korb kann von außen in den Strafraum marschieren. Er sucht Weydandt im Rückraum, doch sein Pass ist zu hart gespielt und Weydandt bekommt die Kugel nicht unter Kontrolle.
60'
Der 18-jährige Jamie Leweling verlässt das Feld, Branimir Hrgota kommt neu in die Partie.
59'
Sauer hat auf rechts viel Raum und flankt an den zweiten Pfosten. Korb ist eigentlich recht unbedrängt, aber er geht auf Nummer sicher und klärt zur Ecke.
57'
Das Spiel läuft wieder und Wittek kehrt aufs Feld zurück.
56'
Wittek foult Korb, aber tut sich dabei weh. Er wird behandelt und die Partie ist unterbrochen.
55'
Wie im ersten Durchgang hat Hannover den Ball und wie im ersten Durchgang stehen die Fürther tief und machen die Räume zu.
52'
Wittek zieht aus der zweiten Reihe ab, sein Schuss wird abgefälscht. Zieler ist aber wachsam und hält den tückischen Ball fest.
49'
Besser konnte der zweite Durchgang für den Gastgeber nicht beginnen. Die Fürther waren mit dem Kopf wohl noch in der Kabine und schon fiel der Ausgleich.
47'
Tooor! HANNOVER 96 - Greuther Fürth 1:1. Der Joker sticht sofort! Ducksch behauptet sich auf der rechten Seite und flankt halbhoch ins Zentrum. Weydandt setzt sich im Zweikampf mit Caligiuri durch und haut den Ball aus kurzer Distanz ins Netz.
46'
Weiter geht's!
46'
... und Genki Haraguchi kommt für Marvin Bakalorz.
46'
Slomka wechselt in der Pause gleich zweimal: Hendrik Weydandt ersetzt Florent Mulija ...
 
Wir sehen kein großes Fußballspiel, aber nach 45 Minuten führt Greuther Fürth nicht unverdient mit 1:0. Hannover ist viel zu harmlos und hatte nur eine wirkliche Tochance. Duckschs Schuss endete aber im Außennetz. Fürth wusste seine Großchance dagegen zu nutzen: Seguin erzielte mit ungewollter Hilfe von Bakalorz den einzigen Treffer der Partie. In der Blitztabelle steht die SpVgg aktuell auf dem 1. Platz.
45'
Schiri Rohde pfeift die erste Hälfte ab.
45'
Ducksch bringt den Ball ins Zentrum, doch er findet nur Caligiuris Kopf.
45'
Sauer geht zu ungestüm in den Zweikampf mit Horn und Hannover bekommt noch mal eine günstige Standardsituation an der linken Außenbahn ...
45'
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
45'
Fürth kontert über die linke Seite, Mohr schickt Wittek, der aus spitzem Winkel draufhält. Kein Problem für Zieler.
44'
Caligiuri holt sich Gelb ab, weil er Muslija an der Außenlinie auf den Fuß tritt und so Hannovers Vorstoß stoppt.
43'
Die Partie geht erst mal ohne Bakalorz weiter. Aber er betritt kurz danach wieder das Feld.
41'
Das Spiel ist unterbrochen, wei Bakalorz nach einem Zweikampf mit Seguin Schmerzen im Brustbereich hat. Die Spieler nutzen die Pause, um etwas zu trinken.
39'
Die nächste Ecke von Green fliegt wieder an den zweiten Pfosten, wo Keita-Ruel relativ ungestört zum Kopfball kommt. Er springt aber etwas zu früh und deshalb fliegt sein Abschluss ein gutes Stück am Tor vorbei.
38'
Mohr versucht es direkt, er scheitert allerdings an der Mauer.
37'
Horn foult Green gut 25 vor Zielers Tor. Gefährlicher Freistoß für die Gäste ...
36'
Es bleibt bei der Gelben Karte. Das ist auch die richtige Entscheidung, denn Rot wäre hier zu hart gewesen.
35'
Der Video-Referee spricht mit dem Schiedsrichter, weil Keita-Ruels Tritt womöglich sogar rotwürdig war. Der Unparteiische sieht sich die Szene selbst noch mal an.
34'
Keita-Ruel legt sich einen Ball zu weit vor und tritt dann mit den Stollen voraus Prib um. Auch er sieht Gelb.
32'
Waldemar Anton muss nach einem Fehler von Franke den Fürther Angriff mit einem Foul an Keita-Ruel unterbinden. Dafür sieht er die erste Gelbe Karte des Spiels.
30'
Caligiuri versucht es nach einer Ecke, die Hannover nicht richtig wegbekommt, mit einem Fallrückzieher aus zwölf Metern. Der Ball segelt deutlich an Zielers Kasten vorbei.
28'
Greens Ecke fliegt an den zweiten Pfosten, wo sich Sarpei und Mohr gegenseitig behindern und den Ball deshalb nichts aufs Tor bekommen.
27'
Sauer geht auf rechts bis an die Grundlinie und möchte ins Zentrum flanken. Horn bekommt ein Bein dazwischen und es gibt Ecke für die SpVgg.
25'
Hannover muss nun reagieren, aber vorerst hat sich der Spielverlauf wenig geändert: Die Hausherren halten den Ball in der eigenen Hälfte, schaffen es aber kaum, sich in die Nähe von Burcherts Kasten zu kombinieren.
22'
Tooor! Hannover 96 - GREUTHER FÜRTH 0:1. Fürth geht in Führung! Am Strafraumeingang spielen Mohr und Seguin einen simplen Doppelpass und plötzlich hat Seguin ganz viel Platz im Sechzehner. Bakalorz wirft sich in den Schuss des Fürthers und fälscht ihn so unhaltbar für Zieler ab.
22'
Horn findet Teuchert im Strafraum, der den Ball seinem Sturmpartner überlässt. Ducksch zieht ab, doch Caligiuri bekommt ein Bein dazwischen. Burchert hält das Leder fest.
20'
Fürth hat sich etwas zurückfallen lassen, greift den Gegner nicht mehr ganz so früh an. Dennoch tut sich 96 schwer, einen Weg durch die gegnerischen Verteidigungslinien zu finden.
17'
Großchance für Hannover! Prib schickt Teuchert mit einem langen Ball in die Spitze, der Stürmer läuft aufs Tor zu. Er legt sich den Ball zu weit vor, schafft es aber mit einer Grätsche gerade noch, vor Burchert an die Kugel zu kommen und sie in den Lauf von Ducksch zu spielen. Der Pass ist aber etwas zu steil und Ducksch muss aus sehr spitzem Winkel schießen - ans Außennetz.
15'
Pribs hohe Flanke fliegt an den Fünfer, Mavraj klärt vor Teuchert zur Ecke. Diese ergibt nichts, weil Prib sie zu hoch schlägt und sie über Freund und Feind hinweg segelt.
14'
Leweling grätscht auf außen Horn um und hat Glück, dass er keine Karte sieht. Prib wird den fälligen Freistoß wohl hoch in den Sechzehner schlagen ...
12'
Nach einer kurz ausgeführten Ecke kommt Muslija aus 25 Metern zum Abschluss. Burchert lässt den Ball links an seinem Pfosten vorbeifliegen.
11'
Hannover tut sich in dieser Anfangsphase schwer. Bakalorz und Prib sind kaum ins Spiel eingebunden, weil sie durchgehend von Seguin und Green zugestellt werden.
8'
Wittek passt auf links zu Mohr, der sofort flach vors Tor flankt. Dort steht aber kein Fürther und Horn kann den Ball auf der anderen Seite ungestört annehmen.
6'
Fürth möchte die Slomka-Elf mit einem frühen Pressing stören, was auch recht gut funktioniert. Hannover hat es bisher noch nicht in die Nähe des gegnerischen Strafraums geschafft.
4'
Erster Vorstoß der Gäste: Keita-Ruel wird auf links geschickt, zieht nach innen und schießt. Franke wirft sich in den Schuss und dann kann Zieler den Ball ohne Probleme fangen.
3'
Die beiden Teams brauchen ein wenig, um ins Spiel zu finden. Bisher leisten sie sich einige Fehlpässe.
1'
Das Spiel läuft!
 
Die Spieler laufen ein. In ein paar Minuten wird angestoßen.
 
Schiedsrichter der Begegnung ist der 38-jährige Rene Rohde.
 
Die leise Euphorie, die nach den zwei Siegen aus den ersten drei Spielen in Fürth aufkommt, bremste Trainer Leitl auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Es ist nach drei Spielen noch nicht absehbar, wo die Reise hingeht", versicherte er. Dass die Fürther ein sehr starker Gegner erwartet, ist für den Trainer so selbstverständlich, dass er "über den Anspruch und die Qualität von Hannover" gar nicht diskutieren wollte.
 
Statistisch gesehen ist die SpVgg ein angenehmer Gegner für 96. Sechs der sieben letzten Spiele gegen die Fürther entschied Hannover für sich. Aber: Das letzte Duell zwischen den Kontrahenten gestaltete das Kleeblatt im Februar 2017 zu Hause siegreich (4:1).
 
Auch Trainer Slomka erwartet, dass seine Mannschaft nach dem ersten Dreier der Saison nachlegt: "Diese Spiele sind total wichtig, um in Fahrt zu kommen und dranzubleiben an der Spitze. Wir brauchen diese Veredelung durch den Heimsieg", erklärte er.
 
Hannover hat am vergangenen Spieltag in die Spur gefunden, nach nur einem Punkt aus den ersten zwei Spielen war der Sieg gegen Wehen Wiesbaden für die Slomka-Elf sehr wichtig. Nun wird der Absteiger an dieses Spiel anknüpfen wollen und den ersten Erfolg im eigenen Stadion einfahren wollen.
 
Wer kann sich nach vier Spieltagen im oberen Tabellendrittel etablieren? Darum geht es in diesem Duell. Für Fürth ist der Saisonstart mit zwei Siegen und einer Niederlage recht gut verlaufen. Mit einem Dreier am heutigen Tag könnte man auf jeden Fall von einem gelungen Auftakt sprechen.
 
Nur die Außenverteidiger sind nicht die gleichen wie beim 1:0-Sieg gegen Jahn Regensburg: Meyerhöfer und Raum weichen für Sauer und Wittek.
 
Stefan Leitl wird sein Team im 4-1-4-1 aufs Feld schicken: Burchert - Sauer, Caligiuri, Mavraj, Wittek - Sarpei - Leweling, Seguin, Green, Mohr - Keita-Ruel.
 
Gegenüber dem 3:0-Sieg bei Wehen Wiesbaden stellt Mirko Slomka nur einmal um: Der von Köln ausgeliehene Jannes Horn gibt sein Debüt für 96. Albornoz nimmt dafür auf der Bank Platz.
 
Die Aufstellungen - Hannover tritt im 4-4-2 an: Zieler - Korb, Franke, Anton, Horn - Maina, Bakalorz, Prib, Muslija - Teuchert, Ducksch.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen Hannover 96 und der SpVgg Greuther Fürth.
Neue Ereignisse