Beendet
25.11.2019 20:30 Uhr
92'
Stendera
88'
Stendera
84'

Jung
Stendera
69'
Ducksch
68'

Muslija
Maina
58'
Felipe
58'

Prib
Hansson
35'
Prib
14'
Haraguchi
Hannover Aufstellung
1 : 2
1 : 2
Darmstadt Aufstellung
80'

Kempe
Heller
70'

Skarke
Honsak
69'
Holland
52'
Skarke
46'

Paik
Stark
29'
Kempe
4'
Anton, ET
 
 
Damit verabschiede ich mich vom 14. Spieltag der 2. Bundesliga, allen Lesern wünsche ich eine kurze Woche, bis dann am Freitag wieder der Ball in den Bundesligen rollt! Bis dann!
 
Darmstadt macht durch diesen Dreier einen großen Sprung in der Tabelle: in der kommenden Woche starten die Lilien vom 10. Tabellenplatz gegen Bielefeld. Hannover wartet weiterhin auf den Befreigungsschlag und reist am 15. Spieltag zum Millerntor. 
 
Es ist ein Auswärtssieg mit fadem Beigeschmack, denn der Treffer von Marc Stendera kurz vor dem Ende war nicht nur traumhaft, sondern auch ein entscheidendes Ereignis. Der Schiedsrichter war aber gezwungen dieses Tor zurückzunehmen, nachdem er selber in der Entstehung unglücklich beteiligt war. Schade für die Hausherren, denn nach dieser Leistung hatten sie sich den Ausgleich verdient. Zuvor gab es eine torreiche erste Halbzeit. Ein Eigentor von Anton brachte die Gäste in Führung, welche die Hausherren durch Haraguchi ausgleichen konnten. Kempe sicherte den Lilien noch vor dem Seitenwechsel per Dropkick-Knaller die Führung. Im zweiten Durchgang verwalteten die Gäste die Partie, Hannover konnte sich bis kurz vor Ende keine gute Chance herausspielen. Erst Stendera brachte dann Gefahr, umso tragischer war dann nach seiner Verwarnung auch die Gelb-Rote Karte, die er sich durch seinen Frustabbau per Eckfahnen-Demolation einhandelte. 
90'
Abpfiff. Darmstadt gewinnt in Hannover mit 2:1!
90'
Ron-Robert Zieler taucht als Dribbelkünstler im gegnerichen Strafraum auf und holt einen Eckball heraus, der dann allerdings nichts einbringt. Schuhen lässt sich im Anschluss enorm Zeit und holt die wichtigen Sekunden raus.
90'
Stendera hat die Faxen dicke und tritt vor Wut die Eckfahne kaputt. Nach der Gelben Karte wegen Meckerns ist der Schiedsrichter nun gezwungen die zweite Verwarnung und somit den Platzverweis auszusprechen. Dennoch wird Stendera von den Fans mit Sprechchören gefeiert!
88'
Für seine lautstarke Beschwere kassiert Stendera die Gelbe Karte. Die Wut des Hannoveraners ist verständlich, in seiner Art muss er diese aber zügeln.
88'
Das gibt es nicht! Marc Stendera mit dem Megahammer! Aus 30 Metern haut er das Leder in den linken Knick und steuert den Ausgleich herbei! Was ein Traumtor! Allerdings war der Referee in der Entstehung beteiligt, als er den Ball unglücklich zu Stendera abfälschte. Das muss er sich auf dem Monitor noch einmal anschauen und entscheidet anschließend auf Schiedsrichterball. Seit dieser Saison ist der Schiedsrichter nämlich keine Luft mehr! Natürlich beschwert sich Stendera, aber die neue Regel erfordert ein solches Handeln.
84'
Sebastian Jung war an beiden Toren nicht unbeteiligt, war es doch seine Seite, die beide Male völlig ungedeckt belaufen werden konnte. Jetzt erst ist Schluss für den Verteidiger, Marc Stendera ist jetzt dabei!
83'
Parlsson zeigt sich ungestüm und holt Weydandt kurz vor dem Strafraum von den Beinen. Das ist unklug, Hannover jetzt mit einer guten Freistoßmöglichkeit aus 20 Metern! Ducksch führt den aber nur halbgar aus und schickt das Leder ungefährlich am Tor vorbei.
80'
Ein Tor mit vorbereitet, eines selber erzielt. Tobias Kempe hat einen ordentlichen Arbeitsnachweis abgegeben, jetzt hat er Feierabend. Im letzten Wechsel für die Gäste wird er durch Marcel Heller ersetzt.
77'
Darmstadt spielt sehr passiv, Hannover läuft an und zieht die Schlinge immer enger! 
75'
Albornoz kommt über die linke Seite, die Hereingabe findet vorerst keinen Abnehmer. Erst Jung auf der anderen Seite nimmt den Ball entgegen und zieht ab. Der Versuch geht aber links am Kasten vorbei.
73'
Während Hannover weiterhin die Kontrolle über den zweiten Durchgang inne hat, springt der Funke auf die Zuschauerränge über und die Fans geben mit lautem Fangesang ordentlich Gas! So könnte es tatsächlich für die Hausherren noch einmal etwas Versöhnliches geben! 
70'
Honsak kommt jetzt für Tim Skarke in die Begegnung.
69'
... und auch Holland bleibt von der Verwarnung nicht verschont.
69'
Der Schiedsrichter setzt ein Zeichen und bestraft Ducksch mit dem gelben Karton ...
68'
Muslija war bisher einer der Aktivposten, die folgende Auswechslung ist daher relativ unverständlich. Linton Maina ist jetzt für ihn mit dabei.
68'
Auf dem Rasen geht es derweil hart her! Ducksch und Holland geraten aneinander, beide streiten sich enorm und ziehen auch weitere Mitspieler in ihren Bann. Erst nach einer größeren Rudelbildung kann die Gelegenheit vom Schiedsrichter beruhigt werden.
65'
Jetzt bekommt Darmstadt mal einen Einwurf weit in der gegnerischen Hälfte, was den Lilien einen etwas längeren Ballbesitz fernab des eigenen Tores beschert. Dieser ist dann aber auch schnell wieder vergangen, Hannover hat die Ballkontrolle zurückerobert.
62'
Es ist eine ordentliche Viertelstunde von Hannover, das hier deutlich mehr auf den Rasen bringt als Darmstadt. Die Gäste im zweiten Durchgang noch nicht ein Mal im gegnerischen Strafraum gewesen. Zählbares entsteht aber auch für Hannover bisher nichts.
58'
Hansson kommt für Prib in die Begegnung. Der Wechsel zur Vorwoche wird somit rückgängig gemacht. 
58'
Felipe geht an der Mittellinie in einen Zweikampf mit Dursun, geht aber nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Fuß zum Ball. Dabei trifft er den Stürmer und kassiert die nächste Gelbe Karte des Spiels, für Felipe die zweite der laufenden Saison.
55'
Es gibt die Riesenchance für Ducksch! Nach einem Zuckerpass von Bakalorz, der mustergültig den Chip in den Strafraum spielt, kommt der Stürmer aus elf Metern halbrechter Position frei aus der Drehung zum Volley-Abschluss! Dabei gerät er zu sehr in Rückenlage, so dass Schuhen nicht eingreifen muss und der Ball deutlich über den Kasten geht! Aber immerhin mal wieder eine starke Aktion der Hausherren!
54'
Eine Flanke von Jung findet dieses Mal mit Weydandt einen Abnehmer, aber zum wiederholten Male schafft es der Stürmer nicht, Gefahr aus dieser Gelegenheit zu schaffen. Das Leder geht weit am Kasten vorbei.
52'
Auch Skarke sichert sich die Gelbe Karte, es ist für den Gast die erste Verwarnung. Er beging nach einem Zweikampf mit Prib ein taktisches Foul und wird somit regeltechnisch korrekt verwarnt.
50'
Prib steht bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld. Der Ball segelt fein an den langen Pfosten, wo Haraguchi in Ballbesitz kommt und mit links den Abschluss sucht. Ein Abwehrspieler hat noch den Fuß dazwischen, so dass Schuhen im kurzen Eck den flachen Versuch nicht abwehren muss. Die anschließende Ecke bleibt aber ungefährlich.
48'
Wir dürfen gespannt sein, wie Hannover jetzt mit dem Rückstand in die zweite Halbzeit startet. Im Grunde genommen kann es für die Gastgeber fortan nur noch eine Richtung geben.
46'
Weiter gehts in den zweiten Durchgang mit dem Anstoß von Hannover!
46'
Seung-Ho Paik hat Feierabend, für ihn ist im ersten Wechsel des Spiels Yannick Stark mit dabei.
 
Das Spiel begann fulminant, als Weydandt bereits nach 35 Sekunden eine große Chance zur Führung ausließ. Dann waren es die Gäste, die über die linke Seite und dank einer stümperhaften Abwehraktion von Bakalorz und Anton zur Führung kamen. Immerhin konnte Haraguchi zwischenzeitlich den Ausgleich erzielen, bevor Kempe eine tolle Kombination für die Lilien per Dropkick zur erneuten Führung verwandelte. Seither passiert auf dem Rasen erstaunlich wenig, die Hausherren wachten erst kurz vor der Pause wieder auf, konnten ihre Kombinationen aber nicht in Gefahr umwandeln. Die Pfiffe der Heimfans gehen in Ordnung, Hannover wirkt ideenlos und lasch. Darmstadt macht das Nötigste und ist damit erfolgreich. Aber das Ding ist noch nicht durch, beide Mannschaften trennt nur ein Törchen!
45'
Halbzeit. Mit einem 1:2 geht es in die Kabinen. Die Heimfans begleiten ihre Mannschaft mit Pfiffen.
45'
Hannover bleibt am Drücker, kommt über Albornoz und Muslija auf der linken Seite zur Grundlinie. Ersterer legt dann wiederum ab auf Muslija, der aus 15 Metern halblinker Position den Schlenzer ansetzt. Da ist zu wenig Bums hinter, Schuhen hat mit dem Abschluss keine Probleme. Aber das Momentum liegt momentan bei den Gastgebern.
44'
Hannover kann sich jetzt mal in der gegnerischen Hälfte festsetzen und Haraguchi vor dem Strafraum freispielen. Der lässt mit einer Finte den gegnerischen Spieler ins Leere rutschen und sucht dann aus 18 Metern den Abschluss. Auch wenn der Schuss dann deutlich am Kasten vorbeigeht, kann man auf diese kurze Sequenz aufbauen. Das haben die Hausherren wirklich gut gemacht.
41'
Bakalorz senst jetzt Herrmann um, dieses Mal steht der Schiedsrichter ebenfalls sehr gut und lässt aber die Karte stecken. Hier hätte man durchaus auch über eine Verwarnung nachdenken können. 
38'
Man darf die Leistung von Darmstadt aber auch nicht außen vor lassen. Die Lilien haben das Nötige getan und stellen sich jetzt kompakt und dicht gestaffelt in die eigene Hälfte. Das macht es für die Gastgeber enorm schwer das eigene Spiel fernab der Mittellinie aufzuziehen.
37'
Es sind 37 Minuten gespielt und es fallen die ersten Pfiffe der Fans in der HDI-Arena. Diese sind auch zu verstehen, Hannover agiert völlig ideenlos und hat seit dem Treffer auch nach vorne nichts mehr geleistet.
35'
Wenn spielerisch keine Zeichen gesetzt werden, dann immerhin physisch! Edgar Prib haut Holland weit in der gegnerischen Hälfte an der Außenlinie um. Völlig unnötig. Die Gelbe Karte hat er sich redlich verdient.
32'
Jung bleibt ziemlich blass, vor allem weil beide Tore über seine Seite fielen. Hier bringt er in der Offensive mal eine Hereingabe, die allerdings ebenfalls ungefährlich in den Armen des gegnerischen Torhüters landen. Die Hereinnahme des Rechtsverteidigers für Korb wird Kocuk definitiv überdenken müssen.
29'
Toooooor! Hannover - DARMSTADT 1:2! Wieder geht es über links, wo Mehlem von Jung und Prib überhaupt nicht beachtet wird! Die flache Hereingabe findet Dursun am Elfmeterpunkt, der mustergültig für Kempe ablegt. Was der dann allerdings mit dem Ball macht, ist außerordentlich gut! Er zimmer das Leder aus 14 Metern halblinker Position vollspann in die lange rechte Ecke in den Winkel! Ganz tolle Kombination, nichts zu halten für Zieler! 
28'
Muslija ist bisher der Aktivposten bei den Hausherren, viel geht über den kleinen Dribbler auf der linken Seite. Hier zieht er in eiligem Tempo nach innen und sucht mit dem rechten Fuß den Abschluss aus etwa 22 Metern, dabei trifft er allerdings den Ball nicht richtig, der unproblematisch flach in den Händen von Schuhen landet.
26'
Vielleicht kann Darmstadt jetzt mit einem Eckball von der linken Seite etwas anrichten, nachdem dieser aber kurz ausgeführt wurde, ist der Ball auch ganz schnell wieder beim eigenen Torhüter. Das war nichts!
24'
Es spielt sich jetzt vermehrt das Geschehen im Mittelfeld ab, das bedeutet immerhin, dass die Mannschaften ihre Defensive etwas ordnen konnten. Dennoch verliert die Begegnung dadurch an Ansehnlichkeit. 
20'
Nach diesem fulminanten Start gönnen sich die Akteure in der Zwischenzeit mal eine kleine Verschnaufpause. Auf dem Rasen passiert derweil nichts Nennenswertes.
16'
Der neutrale Zuschauer kann sich hier auf keinen Fall über langweiliges Gekicke beschweren. Beide Teams spielen mit offenen Visieren und nach vorne!
14'
Toooor! HANNOVER - Darmstadt 1:1! Nach einem Muslija-Eckball von der rechten Seite landet die Kugel bei Albornoz auf der linken Außenbahn. Der bringt wie bereits in der ersten Minute die Hereingabe auf den Schädel von Weydandt, der dieses Mal aber das Tor trifft. Schuhen steht goldrichtig, wehrt den Versuch aber nur mittelprächtig nach vorne ab, wo Haraguchi geistesgegenwärtig reagiert und das Spielgerät volley aus elf Metern mit der Innenseite in die linke Ecke drückt!
13'
Zieler kommt bei einer Flanke aus dem linken Halbfeld aus seinem Kasten und faustet das Ding am Elfmeterpunkt weit aus dem Strafraum hinaus. Sehr mutige Aktion, aber auch eine sehr gute!
11'
Der Schuss von Muslija hingegen ist noch ausbaufähig, der landet nämlich ungefährlich in der Mauer! Weiter gehts mit Ballbesitz Darmstadt.
10'
Vielleicht findet Hannover jetzt durch eine Standardsituation eine Antwort: Muslija wird 25 Meter vor dem Tor von den Beinen geholt. Der gefoulte steht selbst zur Ausführung bereit!
6'
Also die Fans dürfen sich nicht beschweren, dass in den ersten Minuten hier nichts passiert. Der Einstand von Kocak ist in den ersten fünf Minuten also noch nicht gelungen.
4'
Toooooor! Hannover - DARMSTADT 0:1! Und auf der anderen Seite macht der Gast den ersten Treffer! Hannover macht es ihm aber sehr leicht. Nach einem weiten Abschlag von Schuhen taucht Kempe im linken Mittelfeld völlig blank auf. Er geht die Meter bis zum Strafraum und bringt die Hereingabe an den langen Pfosten, wo Mehlem ebenfalls völlig blank steht! Er nimmt die Kugel seelenruhig an und schiebt sie unter Zieler hinweg auf das Tor! Dort stehen Bakalorz und Anton auf der Linie und könnten beide die Gefahr bannen, aber das misslingt den Abwehrspielern gewaltig: Statt den Ball zu klären fällt Bakalorz ins eigene Tor, Anton haut das Ding dann an den Innenpfosten, von dort springt das Spielgerät hinter die Linie. Der Gast führt!
2'
Nach diesem frühen Schmankerl kommen wir aber jetzt zu den Trikotfarben, die sicherlich die ganz große Überraschung vermissen lassen: Hannover trägt rote Jerseys, Darmstadt läuft ganz in Blau auf. 
1'
Die Fans haben noch die Bratwurst und das Bier in der Hand und irren zu ihren Sitzplätzen, da setzt Albornoz von der linken Seite aus den großgewachsenen Weydandt im Zentrum in Szene: Der Stürmer schraubt sich sechs Meter vor dem Kasten in die Luft, setzt das Leder dann doch recht deutlich über den Querbalken. Da waren doch erst 35 Sekunden gespielt. Große Chance für Hannover, es geht aber torlos weiter.
1'
Auf gehts! Darmstadt stößt den Spaß an!
 
Bei all der Negativität momentan darf man aber einen Fakt nicht außer Acht lassen: Mit nur einem Sieg würde man prompt wieder im Mittelfeld der Tabelle auftauchen. Das trifft auf beide Teams zu. Dafür lohnt es sich also heute zu kämpfen, und wir freuen uns auf dieses Unterfangen im Flutlicht der HDI-Arena!
 
Darmstadt hat es übrigens auch nicht besser getroffen in der bisherigen Saison. Immerhin gab es vor kurzem eine tolle Serie von zwei Siegen am Stück gegen St. Pauli und Aue. Zuvor gab es aber exakt zwei Monate keinen einzigen Sieg und nur vier Punkte aus sieben Partien. Der letzte Dreier ist immerhin auch schon wieder genau einen Monat her. Die Fans der Lilien müssen in dieser Spielzeit auf jeden Fall einen langen Atem unter Beweis stellen.
 
Diese miese Tabellensituation der heutigen Kontrahenten kommt aber nicht einfach so, dafür wurde lange geschuftet. Hannover zum Beispiel ist seit vier Spielen sieglos. Slomka musste nach nur drei Siegen aus 12 Spielen gehen, das Spiel nach seiner Entlassung ging in Heidenheim gar mit 0:4 verloren ... jetzt soll mit Kocak die Wende gelinge. Ist der Deutsch-Türke dafür der richtige Mann? Bisher hat er lediglich mit Sandhausen Erfahrung als Trainer der 2. Bundesliga sammeln dürfen. Wir dürfen auf dieses Projekt auf jeden Fall gespannt sein!
 
Ihr fragt euch sicherlich auch, wie es sich in der Tabelle momentan abspielt, also bring ich Licht ins Dunkel. Auch wenn ich den dunklen Tabellenplatz von 96 damit nicht erhellen kann ... die Hausherren stehen nämlich momentan mit lediglich 14 Zählern auf dem 16. Tabellenplatz. Darmstadt hingegen trifft es da nicht besser, die Lilien bekleiden mit 15 Pünktchen den 13. Rang.
 
Auf der Gästeseite können wir dieses Unterfangen deutlich kürzer gestalten: Es gibt eine Änderung im linken Mittelfeld, wo heute Mehlem für Honsak aufläuft.
 
Der neue Coach in Hannover hat gleich einiges zu tun, muss er die Abwehrkette doch aufgrund der Roten Karte von Franke neu aufstellen. Daher gibt es im Vergleich zum 0:4 der Vorwoche drei Änderungen alleine im Abwehrbereich. Statt Elez, Franke und Korb laufen also Felipe, Anton und Jung dort auf. Albornoz ist die einzige Konstante. Prib rückt für Anton ins defensive Mittelfeld, Muslija ersetzt Hansson im offensiven. Der Sturm bleibt immerhin derselbe.
 
Dimitrios Grammozis heißt der Mann, der sich als führende Kraft auf die Gästebank gesellt. Er stellt die Lilien so auf: Schuhen - Holland, Höhn, Dumic, Herrmann - Mehlem, Paik, Palsson, Skarke - Kempe, Dursun.
 
Wir starten wie üblich mit den Aufstellungen beider Mannschaften, den Start machen die Hausherren unter erstmaliger Leitung von Kenan Kocak, dem neuen Coach. So sieht seine Debüt-Startelf aus: Zieler - Albornoz, Felipe, Anton, Jung - Prib, Bakalorz - Muslija, Haraguchi - Ducksch, Weydandt.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen Hannover 96 und Darmstadt 98.
Neue Ereignisse