Beendet
12.05.2019 15:30 Uhr
87'

Schindler
Sicker
84'

Lee
Benes
79'
van den Bergh
77'
Wahl
69'
Meffert
59'

Okugawa
Honsak
19'
Lee
3 : 0
1 : 0
Dresden Aufstellung
73'

Duljevic
Hamalainen
67'

Ebert
Atilgan
59'

Löwe
Hartmann
 
 
Vielen Dank für Ihr Interesse an der 2. Bundesliga. Am nächsten Sonntag fallen dann die letzten Entscheidungen. Bis demnächst.
 
Holstein Kiel beendet die Saison am kommenden Sonntag in Bielefeld. Um 15:30 Uhr wird der Ball rollen. Dynamo Dresden empfängt zeitgleich den SC Paderborn, der als aktuell Zweiter bereits die Relegation gesichert hat.
 
In der Tabelle klettern die Norddeutschen einen Platz nach oben und gehen als Sechster in den letzten Spieltag, Dresden bleibt Dreizehnter.
 
Der Sieg geht am Ende auch in der Höhe in Ordnung, weil Dresden so gut wie nichts ins Offensivspiel investierte. Kiel zog, trotz Halbzeit-Führung, nach dem Seitenwechsel das Tempo an und spielte die Gäste phasenweise an die Wand.
90'
Und jetzt ist Schluss! Holstein Kiel schenkt den Fans im letzten Heimspiel der Saison einen klaren 3:0-Sieg.
90'
Die letzte Minute läuft bereits. Es wird wohl keine lange Nachspielzeit geben ...
87'
Letzter Wechsel bei den Hausherren: Kingsley Schindler gehört nun die ganze Aufmerksamkeit. Der 25-Jährige, der es auf 101 Einsätze und 34 Tore für die Kieler brachte, wird in der neuen Spielzeit mit dem 1. FC Köln in der Bundesliga unterwegs sein. Die Fans verabschieden den Publikumsliebling lautstark! Arne Sicker kommt für Schindler ins Spiel.
84'
Zweiter Wechsel bei Holstein Kiel: Für den Torschützen zum 1:0, Jae-Sung Lee, kommt Laszlo Benes ins Spiel.
82'
Das Spiel ist natürlich schon entschieden. Es sind aber noch zehn Minuten zu spielen. Brechen die Sachsen nun komplett zusammen, oder bleibt es beim aktuellen Spielstand?
79'
Johannes van den Bergh zieht im Duell mit Niklas Kreuzer das taktische Foul. Folgerichtig sieht der Kieler die Gelbe Karte.
77'
Tooooor! HOLSTEIN KIEL - Dynamo Dresden 3:0. Die Hausherren legen noch einen weiteren Treffer nach! Erneut fällt der Treffer nach einer Mühling-Ecke von der linken Seite. Der Ball hat wieder viel Effet. Am kurzen Pfosten verpassen Jonas Meffert und Florian Ballas, sodass die Kugel durch den Fünfmeterraum segelt und am zweiten Pfosten einen Abnehmer findet. Hauke Wahl nickt völlig unbedrängt per Kopf ein.
73'
Dresden wechselt noch ein letztes Mal: Für Haris Duljevic kommt Brian Hamalainen ins Spiel.
71'
20 Minuten verbleiben den Gästen noch die drohende Niederlage zu verhindern. Nach dem bisher mutlosen Auftritt der Sachsen ist mit einem Auswärtstor aber nicht mehr zu rechnen.
69'
Tooooor! HOLSTEIN KIEL - Dynamo Dresden 2:0. Das dürfte die Entscheidung sein! Alexander Mühling zirkelt die Kugel nach einer Ecke von der linken Seite mit viel Effet auf den kurzen Pfosten. Jonas Meffert reagiert einen Tick schneller als Florian Ballas, kommt vor ihm an den Ball und versenkt das Spielgerät unhaltbar aus leicht spitzem Winkel im langen Eck.
67'
Zweiter Wechsel bei den Gästen: Osman Atilgan ersetzt Patrick Ebert.
64'
Alexander Mühling kommt auf dem rechten Flügel zum Flanken. Seine Hereingabe ist gut und bietet Mathias Honsak eine Kopfballchance. Der Österreicher setzt die Kugel allerdings rechts am Tor vorbei ins Aus.
62'
Eine Stunde ist bereits gespielt! Es läuft eigentlich nur eine Richtung. Dresden lässt sich in die eigene Hälfte drücken und reagiert nur. Eigene Vorstöße sind weiterhin selten und meistens zu unpräzise.
59'
Und auch die Kieler nutzen die Unterbrechung für einen ersten Wechsel: Masaya Okugawa macht Platz für Mathias Honsak.
59'
Erster Wechsel bei Dynamo: Für Justin Löwe kommt Marco Hartmann ins Spiel.
56'
Die Teams sind auch im zweiten Abschnitt sehr sparsam mit Torchancen. Wir warten noch auf die erste gute Möglichkeit der zweiten Hälfte.
54'
Von Dynamo kommt nach wie vor zu wenig. Eigentlich haben die Gäste nichts zu verlieren und können befreit und mutig aufspielen. Die Mannschaft von Cristian Fiel besitzt Offensiv-Qualitäten, zeigt sie bisher aber noch nicht.
51'
Kiel hat, wie schon über weite Strecken der ersten Hälfte, wieder die Kontrolle übernommen. Die Hausherren arbeiten am zweiten Treffer, doch aktuell fehlt noch der letzte entscheidende Pass.
49'
Auch zu Beginn der zweiten Hälfte gelingt es beiden Mannschaften zu selten, Lücken in die gegnerische Defensive zu reißen.
46'
Der Ball rollt wieder. Unverändert starten die Mannschaften in den zweiten Abschnitt.
 
Es ging sehr ruhig los! Beide Mannschaften ließen in der Anfangsviertelstunde den Ball sicher laufen und trauten sich zu wenig zu. Kiel entwickelte dann aber doch etwas mehr Zug zum Tor. In der 19. Minute traf Jae-Sung Lee nach einem guten Konter zur Führung. Auch in der Folgezeit waren es die Hausherren, die mutiger und reifer spielten.
45'
Und jetzt pfeift Michael Bacher den ersten Durchgang ab.
45'
Wir sind bereits in der Schlussminute. Die Nachspielzeit beträgt eine Minute ...
42'
Die letzten Minuten laufen bereits. Es wird wohl mit dieser knappen Führung, aus Sicht der Gastgeber, in die Pause gehen.
39'
Holstein Kiel geht nun früh drauf und stört den Spielaufbau der Gäste erfolgreich. In diesen Momenten wirken die Sachsen etwas überfordert und verlieren die Kontrolle.
37'
Wir sind bereits in der Schlussphase der ersten Hälfte. Kann Dynamo nochmal das Tempo anziehen und die Gastgeber unter Druck setzen?
34'
Die Gäste haben nach wie vor etwas mehr Ballbesitz (55 Prozent). Die Statistik täuscht in diesem Fall etwas, da Dresden den Spielaufbau langsamer und sicherer gestaltet. Kiel sucht eher den direkten Weg nach vorne.
31'
Nach einer halben Stunde sehen wir ein ordentliches Spiel mit fußballerischen Momenten. Es fehlt nicht mehr viel zu einem richtig guten Spiel. Sollte Dresden etwas zielstrebiger werden, könnte sich ein offener Schlagabtausch entwickeln.
28'
Dynamo baut eigentlich ganz ordentlich auf. Ab der Mittellinie fehlen dann allerdings die Ideen und der Mut, um die Kieler Defensive in Gefahr zu bringen.
26'
25 Minute sind mittlerweile gespielt. Kiel hat mehr Zug zum Tor, zeigt auch mehr fußballerische Klasse und führt nicht unverdient mit 1:0. Dresden traut sich nach wie vor zu wenig zu, aber auch Kiel hat noch etwas Luft nach oben. Die beste Leistung geht weiterhin von den knapp 15.000 Zuschauer aus, die für eine tolle Stimmung sorgen.
23'
Bei den Gästen ist Patrick Ebert sehr auffällig. Das ehemalige Talent aus der Hauptstadt ist als Sechser immer anspielbar und verlagert das Spiel sehr geschickt.
21'
Dem Spiel kann dieser Treffer nicht schaden. Es wird nun hoffentlich etwas offener und temporeicher zur Sache gehen ...
19'
Tooooor! HOLSTEIN KIEL - Dynamo Dresden 1:0. Und jetzt ist es passiert, die Hausherren jubeln! Nach einer Dynamo-Ecke rollt der Kieler Konter über die rechte Seite. Nach einem schnellen Spielaufbau kommt der Ball scharf von der rechten Seite ins Zentrum, wo Masaya Okugawa knapp verpasst. Die Kugel segelt durch den Strafraum und landet bei Jonas van den Bergh, der links im Sechzehner aus leicht spitzem Winkel den Abschluss sucht. Patrick Wiegers kann den Ball zwar abwehren, legt ihn aber Jae-Sung Lee vor die Füße, der aus vier Metern nur noch einschieben muss.
17'
Und jetzt doch die erste Torchance und die hat es in sich: Masaya Okugawa fängt einen schlechten Querpass von Patrick Ebert ab. Der Japaner dringt halbrechts in den Strafraum ein und tunnelt Gäste-Keeper Patrick Wiegers. Der Ball rollt in Richtung Torlinie, wird dann aber noch Florian Ballas geklärt. Glück für Dresden!
13'
Auch wenn der Ball in Ansätzen schon besser läuft, bleiben die Mannschaften extrem harmlos. Sollte es demnächst auch mal gefährlich werden, könnte es doch noch ein gutes Spiel werden.
11'
Kiel ist bemüht die Kontrolle zu übernehmen, doch es läuft noch nicht rund. Die Pässe kommen teilweise zu ungenau, sodass es immer wieder hinten rum geht.
8'
Wann nimmt diese Partie Fahrt auf? Natürlich geht es für beide Mannschaften nur noch um die Ehre, etwas mehr Offensiv-Fußball ist dadurch aber sicherlich erlaubt. Vor allem die Fans würden sich schöne Spielzüge und einige Tore wünschen.
6'
Von den Hausherren kommt trotz super Stimmung auf den Rängen noch nichts in Richtung Dynamo-Strafraum. Wir warten noch auf den ersten Torschuss dieser Partie.
3'
Die Gäste haben in den ersten Minuten viel Ballbesitz, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden. Dresden schiebt den Ball hin und her, traut sich aber noch nicht viel zu.
1'
Und los geht's! Der Ball rollt zum vorletzten Mal in dieser Saison.
 
Schiedsrichter der Partie ist Michael Bacher. An den Seitenlinien wird er von den Kollegen Johannes Huber und Dominik Jolk unterstützt.
 
Die Mannschaften betreten nun den Rasen im Holstein-Stadion, wo sich knapp 15.000 Zuschauer versammelt haben. In wenigen Minuten wird es losgehen ...
 
Im Hinspiel konnte Holstein Kiel im ersten Durchgang die Weichen auf Sieg stellen. Alexander Mühling traf bereits nach acht Minuten per Kopf. Mathias Honsak erhöhte nach 22 Minuten auf 2:0 und sorgte mit seinem Rechtsschuss bereits für den Endstand.
 
Es kommt zum vierten Zweitliga-Duell der heutigen Kontrahenten. Die Bilanz dürfte den mitgereisten Dynamo-Fans aber wenig Hoffnung machen: Alle drei Spiel entschied Kiel für sich. Auch das Torverhältnis von 9:0 aus Sicht der Hausherren spricht eine deutliche Sprache.
 
Bei Dynamo geht es hin und her. In Sandhausen und Ingolstadt gab es für die Dresdener nichts zu holen. Gegen Meister Köln und den FC St. Pauli wurden dagegen Siege gefeiert. Die Gäste sind schwer einzuschätzen und zeigen regelmäßig ihre zwei Gesichter.
 
Kiel ist in den letzten Wochen vom Weg abgekommen und wartet seit vier Spielen auf einen Sieg. Zuletzt ging das Team von Tim Walter dreimal in Folge leer aus. Ob es heute, im letzten Heimspiel der Saison, nochmal zu einem Dreier reicht, werden die kommenden 90 Minuten zeigen.
 
Für beide Seiten geht es am Ende einer langen Saison nur noch um die Ehre. Die Norddeutschen haben auch in dieser Spielzeit wieder starke Leistungen gezeigt und befinden sich aktuell auf dem 7. Platz. Dynamo fehlte die Konstanz, um das obere Drittel anzugreifen. Als Dreizehnter haben die Sachsen aber dennoch bereits den Klassenerhalt gesichert und dürfen sich auf eine weitere Zweitliga-Spielzeit vorbereiten.
 
Dynamo Dresden: Wiegers - Dumic, Ballas, Nikolaou - Ebert - Möschl, Atik, Löwe, Kreuzer - Röser, Duljevic.
 
Holstein Kiel: Reimann - Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Mühling, Karazor, Meffert - Schindler, Lee, Okugawa.
 
Kiels Coach, Tim Walter, nimmt im Vergleich zum 0:2 gegen Duisburg einen Wechsel vor: Statt Laszlo Benes beginnt Jonas Meffert im zentralen Mittelfeld. Sein Gegenüber, Cristian Fiel, tauscht dagegen fast die komplette Mannschaft aus. Folgende Spieler stehen in den Anfangsformationen ...
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen Holstein Kiel und Dynamo Dresden.
Neue Ereignisse