Spiele
Tabelle
Teams
Holstein Kiel - Hamburger SV
Beendet
23.12.2018 13:30 Uhr
92'

Schindler
Sander
83'
Schindler
79'

Kinsombi
Thesker
68'

Lee
Honsak
53'
Kinsombi
18'
Kinsombi
7'
Serra
3 : 1
2 : 0
Hamburg Aufstellung
77'

Narey
Lasogga
68'

Hwang
Wintzheimer
67'

Holtby
Vagnoman
50'
Mangala
48'
Jatta
 
Live-Ticker
 
Das war es an dieser Stelle, die zweite Liga verabschiedet sich ins Weihnachtsfest. Bis zum nächsten Jahr! 
 
Der HSV verpasst dadurch die Gelegenheit, sich an der Spitze etwas abzusetzen, in Köln wird man durchatmen, dass der Aufstiegskonkurrent ebenfalls verloren hat. Weil aber auch Union verloren hat, hält sich der Schaden für den HSV in Grenzen, als Sieger des Spieltags kann sich der FC St. Pauli fühlen, der als einziges Top4-Team sein Spiel gewinnen konnte. Und natürlich Kiel, dass durch den Sieg den fünften Rang und die Lauerstellung hält. 
 
Kiel gewinnt auch das Rückspiel gegen den HSV, und das in überzeugender Manier. Die erste Kieler Hälfte war ganz stark, der HSV kann durch eine gute zweite immerhin sein Gesicht bewahren. Weil Kinsombi unmittelbar nach dem Anschlusstreffer durch Jatta wieder den alten Abstand herstellte, reichte es letztlich nicht für mehr, weil Kiel in der letzten halben Stunde stabil verteidigte. 
90'
Das Spiel ist aus! 
90'
Kurz vor Schluss nochmal der Wechsel, der gebürtige Hamburger Schindler geht runter, Sander darf ein paar Zweitligaminuten sammeln. 
90'
Der Hamburger Sturmlauf scheint gebrochen und Kiel biegt auf die Zielgerade ein. Der Druck wird geringer, Hamburg wird heute seine dritte Saisonniederlage kassieren. In drei Minuten, die es oben drauf gibt, wird das beschlossene Sache sein. 
87'
Kiel wird in den eigenen Sechzehner gedrängt, doch Mangala spielt einen Fehlpass zu van den Bergh, der den Konter läuft. Allerdings vollkommen alleine. So nimmt er das Tempo raus, dreht ab, spielt nach hinten und nimmt wertvolle Sekunden von der Uhr. 
84'
Und der folgende Freistoß wird im Nachgang gefährlich. Erst kann Kiel den Ball an der Strafraumkante verteidigen, doch Santos kommt erneut an die Kugel, chippt wieder in den Sechzehner und aus elf Metern verlängert Bates Richtung langer Pfosten und köpft nur knapp an diesem vorbei. 
83'
Schindler fährt Hunt in die Parade, dafür gibt es Gelb. 
83'
Und das fällt beinahe, weil Hunt nach guter Flanke von Jatta zentral aus zehn Metern zum Abschluss kommt. Hunt trifft den Ball nicht voll und schließt zu zentral ab, Kronholm steht richtig und nimmt den Ball auf. 
81'
Zehn Minuten noch auf der Uhr, die Spielanteile haben sich mittlerweile verschoben. Kiel steht jetzt tief, es fehlen auch die Kräfte, um weiter nach vorne zu drücken. Doch sie verteidigen den zweifachen Vorsprung bislang erfolgreich. Aber Vorsicht vor klar verbesserten Hamburgern, ein Gegentor, und wir haben eine ganz heiße Schlussphase. 
79'
Kiel nimmt den besten Mann des Spiels vom Feld, Kinsombi war heute Chef, Antreiber und doppelter Torschütze in Personalunion. Thesker kommt neu ins Spiel. 
77'
Nun kommt Lasogga doch noch, er ersetzt Narey und feiert nach vier Spielen verletzungsbedingter Pause sein Comeback. 
77'
Die Vorstöße der Kieler werden seltener, doch dieser ist gefährlich. Mühling zieht aus der Zentrale nach rechts und dringt in den Strafraum ein, sein Schuss aus gut 15 Metern ist aber keine ernsthafte Prüfung für den sicheren Pollersbeck. 
73'
Hamburg drückt, Mangala tankt sich nach einem Kurzpass von Narey in den Sechzehner, scheitert aus spitzem Winkel aber am gut postierten Kronholm. 
71'
Nach einem kurz ausgeführten Freistoß kommt Santos von der linken Außenlinie zur Flanke, der Ball kommt hoch Richtung Elfmeterpunkt. Narey steigt hoch, kriegt aber keinen Druck hinter den Ball. 
68'
Auch die Kieler wechseln, Lee hat Feierabend, Honsak ersetzt ihn. 
68'
Auch Hwang geht runter, Wintzheimer kommt neu ins Spiel und feiert sein Zweitligadebüt. Für Lasogga reicht es offenbar doch noch nicht so ganz...
67'
Es war Holtbys letzte Aktion, Vagnomann ersetzt ihn. 
67'
Guter HSV-Angriff, Santos überläuft links Jatta und bekommt den Ball aufgelegt, von Santos geht er direkt zu Holtby zurück, der vom Strafraumeck ins lange Eck schlenzen will, aber zwei Meter am Gehäuse vorbei zielt. 
65'
Im Mittelfeld hat es gescheppert, Jatta und Karazor sind ineinander gerasselt. Karazor muss kurz behandelt werden, kann abe rweitermachen. Nach kurzer Unterbrechung geht es mit Freistoß für Kiel weiter. 
64'
Der HSV gibt sich noch nicht geschlagen, spielt eine wesentlich bessere zweite Halbzeit als erste. Hunt kommt nach Santos-Zuspiel erneut zum Abschluss, verfehlt das Tor knapp. 
61'
Über rechts kommt der Ball in die Mitte zu Hunt, der steckt vom Sechzehner durch zu Narey, der sich um die eigene Achse dreht und nur knapp über das Gehäuse von Kronholm schießt. 
60'
Schöne Aktion von Holtby, der tief angespielt wird und sich mit einer flinken Drehung inklusive Ballmitnahme um den Gegner dreht. Die Aktion mündet in einer Flanke, die Holtby aber nur im hohen, ungefährlichen Bogen neben das Tor köpfen kann. 
59'
Schindler wird rechts im Strafraum angespielt und verschleppt das Tempo, um dann allerdings doch in die Mitte zu flanken. So kann er geblockt werden, doch van Drongelen macht die Kugel mit einer fürchterlichen Kerze nochmal scharf. Bates hat Mühe, den stabilen Serra kurz vor dem Tor zu verteidigen, kann aber letztlich ins Toraus klären. 
55'
Was für erste zehn Minuten in einer jetzt stürmischen, gar wilden Partie. Hamburg robbt sich mit der ersten Torchance heran, doch Kiel ist einfach eine wahnsinnig stabile Mannschaft, lässt sich nicht aus dem Konzept bringen und hat jetzt wieder beste Karten, den HSV ein zweites Mal in dieser Saison zu schlagen. 
53'
Toooooooooor! HOLSTEIN KIEL - Hamburger SV 3:1. Kiel zerstört die Hamburger Hoffnungen kompromisslos! Der Ball kommt rechts im Strafraum hoch hinein, Santos könnte klären, doch Schmidt erkämpft sich die Kugel. Er legt quer und in der Mitte schiebt Kinsombi aus Nahdistanz ein. 
52'
Die Kugel ruht rund 18 Meter zentral vor dem Tor. Mühling läuft an und schlenzt nur hauchzart am Tor vorbei. 
50'
Schindler mit einem Solo kurz vor dem Sechzehner, Mangala schubst, das nimmt der Stürmer dankend an. Wunderbare Freistoßposition und Gelb für den Hamburger. 
50'
Kurz darauf klingelt es fast wieder, ein Hunt-Freistoß von links setzt sich Kiel fast selbst ins Netz. Bates kommt nicht an den Ball, doch ein Kieler war mit den Haarspitzen dran, sodass der Ball nur knapp am langen Pfosten vorbeigeht. 
48'
Tooooooooor! Holstein Kiel - HAMBURGER SV 2:1. Das könnte der Auftakt zu einer heißen zweiten Halbzeit sein: Santos setzt sich in der eigenen Hälfte durch und geht ungestört bis zur Mittellinie, von dort spielt er einen überragenden Steilpass zu Jatta, der von links einläuft und nur noch Kronholm überwinden muss. 
47'
Schon ein wenig überraschend, dass der HSV ohne personelle Veränderungen aus der Kabine kommt. Mit Lasogga etwa stünde ein Mentalitäts-Spieler, den es brauchen könnte, ja bereit. Wenig überraschend dagegen, dass Kiel unverändert in die zweite Halbzeit geht. 
46'
Die Teams stehen wieder bereit, es kann weitergehen. 
 
Holstein Kiel spielt eine ganz starke erste Halbzeit und liegt gegen schwache Hamburger völlig verdient mit zwei Toren in Front. Von der ersten Sekunde an drückten die Störche aufs Gaspedal, der HSV wirkte vom forschen Auftritt des Gegners überrumpelt. Die frühe Führung durch Serra war die logische Folge, Kinsombi legte wenig später noch nach. Auf der andern Seite ist der HSV harmlos, doch zumindest die letzten fünf Minuten, als sich Hamburg etwas in der Kieler Hälfte festspielen konnte, geben Anlass zur Hoffnung, dass sich die Gäste zumindest nicht völlig kampflos ergeben wollen. 
45'
Eine Minute Nachspielzeit gab es, die ist um. Halbzeit! 
45'
Schmidt lässt in der eigenen Hälfte Holtby stehen und spielt aus dem Mittelfeld einen langen Ball auf Serra. Der Ball ist allerdings einen Tick zu lang, Pollersbeck kommt rechtzeitig aus seinem Kasten und nimmt die Kugel auf. 
43'
Die letzten Minuten der ersten Halbzeit beißt sich der HSV mal in der Kieler Hälfte fest, die Störche stehen etwas tiefer und überlassen dem HSV das Mittelfeld. Santos kommt bis zum Sechzehner durch, geht zur Grundlinie und legt flach zurück, Wahl kann vor Narey bereinigen. 
41'
Das war doch mal ein Ansatz von Angriff. Sakai nimmt rechts Fahrt auf und ist nach einem Doppelpass mit Holtby im Sechzehner, wird dort aber von Wahl abgekocht. In der Not versucht er noch, einen Elfmeter zu provozieren, ist damit aber beim umsichtigen Schiri Hartmann auf dem Holzweg. 
40'
Serra tankt sich im Mittelfeld durch, lässt drei Gegenspieler stehen. Und ist dann zu adrenalingeladen, um den völlig freien Schindler nur drei Meter links neben ihm zu sehen, will es unbedingt selbst probieren, prallt dann aber an Santos ab. 
38'
Dann vielleicht durch einen Standard: Santos bringt den ruhenden Ball aus dem linken Halbfeld in die Mitte - und findet den Kopf von Serra, der unbedrängt klären kann. 
37'
Immerhin gelingt es den Hamburgern jetzt mal annähernd, das Spiel etwas vom eigenen Tor wegzuschieben. Die zwingenden Toraktionen des Gegners können sie so aktuell verhindern. Allerdings kommen sie selber zu keiner. Hwang ist komplett abgemeldet, Jatta und Narey sehen auf den Außen kein Licht gegen die starken Dehm und van den Bergh. 
34'
Knapp 60 Prozent Ballbesitz, knapp 60 Prozent Zweikampfquote und sieben teils gefährliche gegen drei absolut harmlose Torschüsse. Kiel spielt eine tolle erste Halbzeit, Hamburg nicht. 
31'
Kinsombi mit einem mächtigen Dribbling, er überbrückt das gesamte Mittelfeld und schüttelt Mangala kinderleicht ab. Ein gutes, robustes Tackling von van Drongelen kurz vor dem Strafraum verhindert Schlimmeres, Schindler stand rechts nämlich völlig frei. 
28'
Schindler erläuft eine eigentlich zu lange Serra-Flanke noch, hat an der rechten Außenbahn Platz und Zeit, sich zu drehen, und findet den startenden Dehm am Strafraumeck. Der HSV hat Glück, dass dem die Ballannahme misslingt, sonst wäre er frei durch gewesen. 
26'
Kurze Aufregung bei den Störchen, weil Lee nach einer kurz ausgeführten Ecke in den Strafraum läuft und dort zu Fall kommt. Was erst aussieht, als sei ihm ein Bein gestellt worden, stellt sich später als einfaches Stolpern heraus. Gut, dass Schiri Hartmann nicht auf den Punkt gezeigt hat. 
24'
Langer Ball auf Serra, der an den Ball kommt, weil Sakai falsch steht. Der Torschütze will in die Mitte geben, Sakai bekommt gerade so noch sein langes Bein dazwischen und blockt zur Ecke. 
23'
Irgendwie symbolisch: Jatta bekommt links den Ball und will ins direkte Duell gegen Dehm gehen. Der schaut sich das gemütlich an, erkennt, dass sich Jatta den Ball viel zu weit vorlegt und ins Aus dribbelt. Dehm wirft noch schnell den Körper rein und es geht mit Abstoß weiter. 
20'
Der HSV weiß nicht so recht, wie ihm geschieht. Kiel ist schneller, bissiger, wacher, besser. Das sind vermutlich die schwächsten 20 Minuten des HSV unter Hannes Wolf. 
18'
Tooooooooooooooor! HOLSTEIN KIEL - Hamburger SV 2:0. Kurze Ecke von Mühling auf Lee, der gibt an die Strafraumkante zu Schindler, der gefühlvoll an den langen Pfosten flankt. Von dort legt Wahl per Kopf quer und Kinsombi muss nur einschieben. Und wo ist der HSV? Steht in erster Reihe und schaut zu. 
17'
Und weiter nur in eine Richtung: Mühling legt den Ball im Sechzehner mit dem Kopf zurück an die Strafraumkante, Kinsombi hat die Schusschance, tritt aber über den Ball, so wird es für Pollersbeck nicht gefährlich. 
15'
Schindler mit der DICKEN Chance, nachzulegen. Langer Chipball links in den Strafraum auf Serra, der dreht sich einmal um die eigene Achse und findet dann Schindler in der Mitte, der völlig frei zum Abschluss kommt, weil Santos vor ihm wegrutscht. Schindler hält den Fuß hin, trifft den Ball aber nicht richtig und schießt aus sechs Metern deutlich über den Kasten. 
14'
Dehm will vom rechten Flügel in die Mitte flanken, der Ball rutscht ihm dabei aber über den Schlappen und segelt Richtung Tor. Pollersbeck lässt sich nicht beirren, eilt zwei Meter zurück auf die Linie und fängt die Kugel weg. 
11'
Rassiges Spielchen! Schindler mit einem schnellen Vorstoß, er bricht rechts bis zur Grundlinie durch. Seine Flanke in die Zentrale kann der HSV nur mit Mühe aus der Gefahrenzone klären. 
9'
Der HSV antwortet mit einem ersten Eckball, Sakai hatte sich rechts durchgesetzt, seine Hereingabe wird dann aber geblockt. Santos bringt den Ball auf den kurzen Pfosten, Mangala will verlängern, die Bogenlampe ist aber sichere Beute für Kronholm. 
7'
Tooooooooor! HOLSTEIN KIEL - Hamburger SV 1:0. Die frühe Führung für stürmische Kieler! Mühling mit der scharfen Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, aus sechs Metern kommt Schmidt frei zum Kopfball. Pollersback pariert grandios, hat beim Nachschuss von Serra dann aber überhaupt keine Chance. 
4'
Die erste Chance der Partie hat aber Hwang: Santos kommt über links und spielt vom Strafraumeck in die Mitte zu Hwang, der nicht lange fackelt und den Abschluss sucht, die Pille aber nicht richtig trifft. Kronholm ist rechtzeitig unten und fängt die Kugel. 
3'
Die ersten drei Minuten drückt Kiel ordentlich auf die Tube, der HSV kann sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Van den Bergh läuft den linken Flügel entlang und kommt sogar bis in den Strafraum, seine Flanke an den kurzen Pfosten köpft Bates weg. 
1'
Und los! 
 
Schiedsrichter der Partie ist Robert Hartmann, er wird die Teams in wenigen Augenblicken aufs Feld führen. Und dann kann ein hoffentlich heißer Jahresabschluss beginnen! 
 
Kiel tauscht auf einer Position, Atakan Karazor ersetzt Jonas Meffert, der heute aufgrund einer Kniereizung nicht mit dabei ist. Der HSV setzt auf die gleiche Elf, die zuletzt Duisburg mit 2:1 besiegen konnte, zum vierten Mal in Folge ist es dieselbe Startelf. Pierre Michel Lasogga steht nach ausgeheiltem Muskelfaserriss wieder im Kader. 
 
Der HSV hält mit dieser Elf dagegen: Pollersbeck - Sakai, Bates, van Drongelen, Santos - Mangala - Narey, Hunt, Holtby, Jatta - Hwang. 
 
Mit dieser Elf will Kiel dieses Ziel erreichen: Kronholm - Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Mühling, Karazor, Kinsombi - Lee - Schindler, Serra. 
 
Die Niederlage gegen Bielefeld in der letzten Woche kam da doch überraschend, zumal die Kieler in den sechs Spielen zuvor mit vier Siegen und zwei Unentschieden fleißig Punkte sammelten. Ein Sieg heute, und Holstein überwintert auf dem fünften Rang, in Schlagdistanz zum Relegationsplatz. 
 
Doch Vorsicht vor den Kielern: "Wir treffen auf eine Mannschaft, die sehr offensiv spielt, immer wieder fußballerische Lösungen sucht und schnell nach vorne spielt. Sie haben eine ganz klare Spielidee." Nicht viele haben den Störchen nach der überragenden Saison als Aufsteiger im Vorjahr erneut einen so starken Umlauf zugetraut, vor allem nicht nach den Abgängen von Rafael Czichos, Dominick Drexler und Markus Anfang zum 1. FC Köln, sowie Marvin Duksch nach Düsseldorf. 
 
Gewinnt der HSV heute, hat er 40 Punkte auf dem Konto - so viele wie zuletzt in der Saison 2015/2016. Die gesamte Saison, wohlgemerkt. Trainer Wolf: "Wir werden uns auf allen Ebenen in dieses Spiel stürzen, weil diese Partie natürlich eine große Bedeutung hat für uns. Es geht nicht nur darum, wie du Weihnachten feierst, sondern es geht auch um die ganze Vorbereitung. Wir wollen den letzten Schritt machen. Es wäre fantastisch, wenn wir mit 40 Punkten aus dem Jahr gehen."
 
Die Aufregung war schon wieder groß, der Start holprig, der Druck auf den damaligen Trainer Christian Titz und seine Mannschaft groß. Mittlerweile ist davon nichts mehr übrig. Titz wurde durch Hannes Wolf ersetzt und der startete eine beeindruckende Serie. Siebene Siege und ein Unentschieden aus den letzten acht Partien, Tabellenführung und die Chance heute, Verfolger Köln auf vier Punkte zu distanzieren. 
 
Über die Hälfte der Teams befinden sich in den Weihnachtsferien, dabei steht heute noch ein echtes Schlagerspiel an. Kiel gegen Hamburg, Nordderby, Erster gegen Fünfter, drittbeste Offensive gegen zweitbeste Defensive. Und es steht Wiedergutmachung auf dem Programm: Am ersten Spieltag verlor der HSV sein erstes Zweitligaspiel der Vereinsgeschichte. Zu Hause. Mit 0:3. Gegen Kiel. 
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen Holstein Kiel und dem Hamburger SV.
Neue Ereignisse