Beendet
07.12.2019 13:00 Uhr
81'
Meffert
81'
Meffert
78'

Neumann
Schmidt
77'

van den Bergh
Atanga
66'

Iyoha
Baku
50'
Iyoha
42'
Mühling
10'
Serra
2 : 4
2 : 1
Osnabrück Aufstellung
91'

Ouahim
Farrona Pulido
77'
Henning
74'
Ouahim
72'

Blacha
Henning
63'
Blacha
60'

Alvarez
Girth
48'
Alvarez
31'
Alvarez
 
 
Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch ein schönes Wochenende.
 
Der VfL schiebt sich durch den Dreier auf Platz 5 vor, Kiel rutscht auf Rang 9 ab. Am kommenden Spieltag gastieren die Störche beim FCN, Osnabrück empfängt Dresden.
 
In einer umkämpften Partie dreht Osnabrück nach schwacher erster Halbzeit in Durchgang zwei das Spiel. Die Kieler hatten in der zweiten Hälfte nach frühem Schock durch das Freistoß-Traumtor von Alvarez nichts mehr zu melden und ließen sich teils viel zu leicht auskontern. Der Dreier für den VfL geht damit in Ordnung, auch wenn die Führung zeitweise schmeichelhaft war.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Thioune nimmt etwas Zeit von der Uhr und bringt Farrona-Pulido für Ouahim.
90'
Es werden drei Minuten nachgespielt.
90'
Der Ball klatscht nochmal an den Pfosten, Henning stand davor aber im Abseits.
87'
Die Störche sind weiter bemüht, kommen aber nicht mehr gefährlich vor den Kasten.
84'
Die Partie plätschert mittlerweile so vor sich hin. Osnabrück hat alles im Griff, von Kiel kommt in Unterzahl natürlich wenig.
81'
Der Kieler zeigt dem Unparteiischen den Vogel und sieht daraufhin nachträglich glatt Rot.
81'
Meffert sieht nach einem Foul die Gelbe Karte und regt sich dann mächtig auf.
79'
Werner stellt also auf Dreierkette um und hat nun sechs Offensive auf dem Platz.
78'
... und Schmidt ersetzt Neumann.
77'
Doppelwechsel: Atanga kommt für van den Bergh ...
77'
Toooor! Kiel - OSNABRÜCK 2:4. Wahnsinn! Der VfL kontert erstklassig über Ajdini, der rechts plötzlich viel zu viel Platz hat, in den Sechzehner drängt und dann flach ins Zentrum spielt, wo der eingewechselte Henning aus zehn Metern locker einschiebt.
74'
Ouahim gibt nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht schnell genug raus und sieht dafür den gelben Karton.
72'
Der nächste Torschütze geht runter, Henning kommt für Blacha.
69'
Es ist schon eine eher glückliche Führung für den VfL, aber die Störche haben in Halbzeit zwei zu stark nachgelassen.
66'
Nächster Wechsel, Baku kommt für Iyoha.
64'
Das Tor wird überprüft, aber der Treffer zählt. Kein Abseits im Vorfeld der Flanke.
63'
Toooor! Kiel - OSNABRÜCK 2:3. Nach einer durch Thesker unzureichend per Kopf geklärten Flanke geht Blacha am energischsten zum Ball und spitzelt das Leder irgendwie ins lange Eck. Gelios ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
60'
Alvarez ist wohl angeschlagen und muss runter, für ihn kommt Störche-Leihgabe Girth.
59'
Taffertshofer will im Sechzehner klären und trifft dabei Serra links am Oberschenkel, bekommt aber dennoch den Freistoß zugesprochen. Eigentlich eine Szene für den VAR, der greift aber nicht ein. Merkwürdig.
58'
Zur Erinnerung: Der VfL stellt die bislang beste Defensive der zweiten Liga. Meffert und Co. kommen aber teils viel zu unbedrängt zum Abschluss.
56'
Nach einem abgefälschten Iyoha-Versuch kommt Özcan am Sechzehner zum Schuss, trifft das Leder aber nicht richtig - Kühn greift sicher zu.
54'
Scharfe Lee-Hereingabe von links, im Zentrum verpassen aber Freund und Feind. Wahnsinn!
53'
Der VfL hat plötzlich etwas Oberwasser, während nun die Störche auf Konter lauern. Verkehrte Welt.
50'
Iyoha kommt gegen Köhler zu spät und sieht für das Foul seine erste Gelbe Karte in dieser Saison.
48'
Toooor! Kiel - OSNABRÜCK 2:2. Traumtor und Doppelpack! Alvarez zirkelt einen Freistoß aus 25 Metern halblinker Position perfekt ins kurze Kreuzeck. Keine Chance für Gelios.
46'
Es geht weiter!
 
Nach einer umkämpften ersten Halbzeit mit einer VAR-Entscheidung und zwei Elfmetern liegt Kiel hochverdient mit 2:1 vorne. Die Hausherren waren stets präsenter und hätten auch ein drittes Tor erzielen können - so ist für den VfL doch noch etwas drin.
45'
Pause im Holstein-Stadion.
45'
Serra hat rechts im Sechzehner etwas Platz, verzieht nach einem Übersteiger aus spitzem Winkel aber völlig.
45'
Drei Minuten gibt es oben drauf.
44'
Die erneute Führung ist absolut leistungsgerecht und die Störche machen direkt weiter Druck. Wegen der VAR-Entscheidung dürfte es ordentlich Nachspielzeit geben.
42'
Toooor! KIEL - Osnabrück 2:1. Mühling hämmert das Leder bedingungslos zentral unter die Latte.
40'
Elfmeter! Sather steht perfekt und zeigt direkt auf den Punkt. Van Aken hat den Arm zu weit oben, die Hand geht außerdem noch zum Ball.
37'
Wieder zieht sich Osnabrück zurück und lässt Kiel anrennen. Wenn sich das mal nicht rächt.
34'
Wahnsinn! Lee legt sich den Ball links eigentlich einen Tick zu weit vor, kommt dann aber gerade noch so dran und spitzelt das Leder von der Grundlinie auf den kurzen Pfosten, wo Iyoha einläuft, aber links vorbeischießt.
31'
Toooor! Kiel - OSNABRÜCK 1:1. Alvarez übernimmt die Verantwortung und verwandelt halbhoch links, Gelios springt ins andere Eck.
30'
Elfmeter für den VfL! Kein Zweifel, Neumann trifft nur den Mann, es gibt Strafstoß nach Foul an Heider. Es verwundert nur, warum das jetzt so lange gedauert hat.
27'
Ein Foul an Heider im Sechzehner wird nicht geahndet. Dann gibt es aber ein Signal vom Video-Assistenten. Sather schaut sich die Szene an.
25'
Es geht in dieser Phase der Partie nur in eine Richtung. Holstein Kiel ist näher am 2:0 als der VfL am Ausgleich.
22'
Nach der ereignisreichen Anfangsphase bekommen die Fans nun weniger geboten, auch weil der VfL deutlich besser steht als in der Anfangsviertelstunde.
19'
Von den Gästen kommt bislang viel zu wenig, das weiß auch Coach Thioune und überlegt sich an der Seitenlinie Lösungen.
16'
Es spielen nur die Störche: Osnabrück igelt sich hinten ein, während Kiel immer Überzahl hat.
15'
Die nächste Iyoha-Flanke kommt von rechts und flach, Serra ist dran, verfehlt aber den Kasten.
13'
Schock für den VfL also: Es hatte sich aber abgezeichnet, die Hausherren sind sofort zur Stelle und machen viel Druck.
10'
Toooor! KIEL - Osnabrück 1:0. Traumtor! Lee spielt links einen hohen Ball auf Özcan, der von der Grundlinie halbhoch auf den kurzen Pfosten spielt, wo Serra volley akrobatisch ins kurze Eck trifft. Klasse!
8'
Die Gäste-Fans jubeln schon lautstark, dann ist aber die Fahne oben. Ouahim steht nach Ajdini-Pass recht deutlich im Abseits.
5'
Kiel hat bislang alles im Griff, während der VfL eher auf Konter lauert und bei Ballbesitz noch nicht zwingend nach vorne spielt.
2'
Lee hat auf der linken Seite zu viel Platz und spielt das Leder flach und scharf auf den langen Pfosten, wo Mühling gerade so dran kommt, das Leder aber am kurzen Pfosten vorbeischiebt.
1'
Der Ball rollt!
 
Schiedsrichter im Holstein-Stadion ist Alexander Sather. Er wird die Partie gleich freigeben.
 
Kiel und Osnabrück trafen zuletzt vor 38 Jahren in der 2. Liga aufeinander: Die letzte Partie im April 1981 in Kiel ging mit 2:1 an Osnabrück.
 
Der VfL ist seit fünf Pflichtspielen ungeschlagen und gewann dabei zuletzt gegen die Aufstiegsfavoriten Stuttgart (1:0) und Hamburg (2:1). Es treffen also zwei Teams in Spitzenform aufeinander.
 
Bei Holstein Kiel folgten auf das Remis gegen Hamburg (1:1) zwar Siege in Wiesbaden (6:3) und Dresden (2:1) - vor heimischem Publikum gab es unter Coach Werner aber erst einen Heimsieg. Das soll sich heute ändern. Auch weil es das letzte Heimspiel des Jahres ist: "Wir wollen das Spiel positiv gestalten", erklärte Werner im Vorfeld.
 
Werner bringt also Mühling für Ignjovski (Bank), während Thioune auf vier Positionen umstellt: Köhler, Wolze, Ouahim und Heider spielen für Susac, Agu, Schmidt und Amenyido.
 
Sein Gegenüber Thioune stellt wie folgt auf: Kühn - Ajdini, Heyer, van Eken, Wolze - Köhler, Taffertshofer, Blacha - Ouahim, Heider, Alvarez.
 
Störche-Coach Werner setzt auf diese Elf: Gelios - Neumann, Wahl, Thesker, van den Bergh - Mühling, Meffert, Özcan - Iyoha, Serra, Lee.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen Holstein Kiel und dem VfL Osnabrück.
Neue Ereignisse