Spiele
Tabelle
Teams
Jahn Regensburg - FC St. Pauli
Beendet
25.11.2018 13:30 Uhr
87'
Stolze
77'

Geipl
Stolze
60'

Fein
Lais
Regensburg Aufstellung
1 : 1
0 : 1
St. Pauli Aufstellung
91'
Miyaichi
88'

Möller Daehli
Miyaichi
81'

Buchtmann
Zehir
68'

Buballa
Zander
63'
Buchtmann
61'
Dudziak
43'
Ziereis
39'
Veerman
 
Live-Ticker
 
Damit verabschiede ich mich aus Regensburg und bedanke mich für Ihr Interesse. Ihnen allen noch einen schönen Sonntag und bis bald. 
 
In der Tabelle steht der FC St. Pauli nach dem Unentschieden weiter in aussichtsreicher Position. Mit 24 Punkten stehen sie drei Punkte hinter Hamburg und Köln auf dem 3. Platz. Regensburg hingegen verliert ein paar Plätze und rutscht auf den 8. Rang. Mit 21 Punkten sind sie aber auf jeden Fall in Reichweite, um die Aufstiegsplätze zu erreichen.
 
Wir haben ein sehr kurzweiliges Spiel in Regensburg verfolgen dürfen. Das Unentschieden ist am Ende des Tages auf jeden Fall verdient. Beide Teams hatten Chancen, die Partie für sich zu entscheiden, doch am Ende hat es einfach nicht gepasst, um sich gegen den Gegner durchzusetzen. Kurzzeitig sah es danach aus, als könnte St. Pauli den Dreier vielleicht mit nach Hause nehmen, doch nach einem kurzen Wachrückler sind die Regensburger zurück gekommen und haben sich den verdienten Punkt eingetütet. 
90'
Es gibt noch einmal Eckball. Die Hereingabe ist aber zu kurz und das war es dann. Regensburg und St. Pauli trennen sich mit 1:1 unentschieden. 
90'
Wird es nochmal heiß? Jahn Regensburg hat nochmal Blut geleckt und ist jetzt Dauergast im Kiezer Strafraum. Doch sie kriegen die Kugel nicht auf das Tor. 
90'
Ryo Miyaichi sieht direkt einmal die Gelbe Karte für ein überhartes Einsteigen im Mittelfeld. 
90'
Vier Minuten gibt es oben drauf. 
88'
Neuer Mann bei St. Pauli. Mats Möller Daehli macht Platz für Ryo Miyaichi. 
87'
 Tooooooor! JAHN REGENSBURG - St. Pauli 1:1. Das gibt es doch nicht! Zunächst trifft Grüttner nur den Pfosten, doch nach einem Durcheinander im Strafraum landet der Ball vor den Füßen von Stolze, der einfach nur auf das Tor hämmert. Am Ende lenkt St.-Pauli-Keeper Himmelmann die Kugel ins Netz, doch das wird in Regensburg niemanden stören. 
85'
Im Moment sieht es nicht so aus, als könnten die Hausherren den Ausgleich erzwingen. Das gesamte Offensivspiel wirkt ein wenig ideenlos. 
82'
Das war die Chance auf die Entscheidung! Henk Veerman kommt nur wenige Meter vor dem Kasten der Regensburger an den Ball und zieht ab. Jahn-Keeper Philipp Pentke klärt den Versuch mit einer Glanztat und hält sein Team im Spiel. 
81'
Nun der angekündigte Wechsel bei den Gästen. Ersin Zehir kommt für Christopher Buchtmann in die Partie. 
80'
Die Schlussminuten laufen und es sind noch zehn Minuten auf der Uhr. Gelingt Regensburg noch der Ausgleich oder nimmt St. Pauli den Dreier mit nach Hause? 
77'
Zunächst einmal wechseln die Hausherren. Andreas Geipl macht Platz für Sebastian Stolze. 
74'
An der Seitenlinie ist wieder Bewegung. St. Pauli wird gleich erneut wechseln. 
71'
Das gibt es nicht. Das hätte der Ausgleich für Regensburg sein müssen. Hamadi Al Ghaddioui steht am langen Pfosten vollkommen frei und muss nur den Fuß hinhalten, um die Kugel ins Netz zu schieben. Die Hereingabe ist allerdings etwas in den Rücken gespielt und der Ball kullert neben den Pfosten. Auch wenn das Zuspiel nicht perfekt war: Diesen Ball muss er im Netz unterbringen. 
68'
Nun ist das Leder im Aus und Luca-Milan Zander kann den verletzen Daniel Buballa auf dem Platz ersetzen. 
67'
Der FC St. Pauli ist derzeit in Unterzahl. Die Trainer der Gäste gestikulieren wild an der Seitenlinie und fordern die Möglichkeit, einen elften Spieler einzuwechseln. 
66'
Buballa ist wieder auf den Beinen. Es sieht aber nicht so aus, als könnte er weitermachen. Der Außenverteidiger verschwindet direkt in der Kabine. 
65'
Die Partie ist erneut kurz unterbrochen. Daniel Buballa liegt am Boden und muss behandelt werden. 
63'
Christopher Buchtmann sieht nach einem harten Einsteigen im Mittelfeld die nächste Gelbe Karte der Partie. 
61'
Nach einem überharten Einsteigen im Mittelfeld gegen Sargis Adamyan sieht Jeremy Dudiak die nächste Gelbe Karte der Partie. 
60'
Der Jahn wechselt. Adrian Fein macht Platz für Marc Lais. 
57'
Markus Kauczinski kann auf jeden Fall zufrieden mit seinem Team sein. Die Gäste führen und sind deutlich besser aus der Kabine gekommen. Anders als im ersten Durchgang ist jetzt St. Pauli die treibende Kraft der Partie. 
54'
Der Wechsel lässt doch noch auf sich warten. Offenbar ist der Trainerstab der Hamburger doch zufrieden mit der Leistung auf dem Platz. 
51'
St. Pauli bereitet einen Wechsel vor. Florian Carstens zieht sich sein Trikot an und wird wohl bei der nächsten Unterbrechung eingewechselt werden. 
48'
Wechsel zur Pause gab es übrigens keine. Beide Teams sind mit den selben Personalien aus der Kabine gekommen. 
46'
Weiter geht es mit den zweiten 45 Minuten. 
 
Die Spieler kehren zurück auf den Rasen. In wenigen Augenblicken geht es weiter. 
 
Die Regensburger müssen im zweiten Durchgang Mittel finden, um die eigenen Chancen effektiver zu nutzen. Derzeit spielen sie sich zwar zahlreiche Angriffe heraus, können diese aber nicht verwerten. Auf der anderen Seite zeigt St. Pauli, wie es gehen kann. Ehrlicherweise betrachtet hatten die Hamurger nur eine echte Chance. Diese haben sie aber genutzt und führen nun mit 1:0. Verdient ist das angesichts des Spielverlaufes nicht, doch das ist nun die Ausgangslage für die zweiten 45 Minuten. 
45'
Das war's mit dem ersten Durchgang. St. Pauli führt mit 1:0 gegen Regensburg. 
45'
Eine Minute gibt es oben drauf. 
43'
Ziereis sieht die erste Gelbe Karte der Partie und die vierte in dieser Saison. Schiedsrichter Waschitzki bestraft damit ein Einsteigen gegen Sargis Adamyan im Mittelfeld. 
41'
Verdient ist der Treffer natürlich nicht. Regensburg ist die Mannschaft, die offensiv investiert hat und das Spiel nach vorne getrieben hat. Man muss ihnen aber vorwerfen, dass sie nichts aus den zahlreichen Chancen gemacht haben. 
39'
Toooor! Jahn Regensburg - ST. PAULI 0:1. Der erste gute Angriff der Gäste sorgt für die Führung. Möller Daehli bringt eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum und hat Glück, dass Sörensen daneben tritt, denn am linken Pfosten wartet Henk Veerman und schiebt mit etwas Dusel zur Führung ein. 
38'
Nächster Abschluss vom Jahn. George zieht wieder aus dem Sechzehner ab, scheitert aber erneut an Himmelmann. 
35'
Zehn Minuten sind noch auf der Uhr. Sehen wir noch einen Treffer im ersten Durchgang oder geht es torlos in die Kabinen?
32'
Das war die beste Aktion der Partie. Jann-Christopher George bekommt im Strafraum die Kugel, dreht sich und zieht aus kurzer Distanz ab. Himmelmann kommt aber schnell genug auf den Boden und verteidigt den Abschluss. 
29'
Die Partie wird von Minute zu Minute intensiver. Die Zweikämpfe sind hart und Schiedsrichter Sven Waschitzki muss viel kommunizieren.  
26'
St. Pauli hat im Moment die Kugel und versucht, offensiv etwas in Gang zu bekommen. Bislang aber ohne Erfolg. 
23'
Die Hausherren haben derzeit 53 Prozent Ballbesitz. Sie schaffen es allerdings noch nicht, dieses Plus an Spielanteilen in hochqualitative Torchancen umzumünzen. 
20'
Auch nach 20 Minuten ist Regensburg die bessere Mannschaft. St. Pauli schafft es im Moment noch nicht, nach vorne durchzudringen. 
17'
Nun gibt es einen Freistoß auf der Gegenseite. Marvin Knoll legt sich die Kugel kurz hinter der Mittellinie zurecht und probiert es, zur Überraschung aller anwesenden Beteiligten, direkt. Die Kugel fliegt meilenweit am Kasten vorbei. Da wird es im Nachhinein bestimmt ein paar blöde Kommentare der Teamkollegen geben. 
16'
Außenverteidiger Benedikt Saller probiert es einfach mal aus der Distanz. Der Schuss von der rechten Seite geht weit drüber, aber einen Versuch war es wert. 
13'
Neudecker ist ein harter Hund und will den Schmerz rauslaufen. Das ist Einsatz. 
12'
Richard Neudecker humpelt mit Schmerzen vom Platz. Der Mittelfeldmann ist offenbar im Rasen hängen geblieben und holt sich eine Portion Eisspray an der Seitenlinie ab. Hoffentlich geht es für ihn weiter.  
10'
Zehn Minuten sind gespielt und Regensburg ist im Moment die bessere Mannschaft. Die Hausherren haben bislang die einzige echte Torchance auf dem Konto, während St. Pauli eher auf die Defensive blickt. 
7'
Marco Grüttner hat den ersten Abschluss der Partie. Der Regensburger zieht aus knapp 20 Metern einfach mal ab und prüft Robin Himmelmann. Der Hamburger Keeper meistert die Prüfung aber mit Bravour. 
5'
Alexander Nandzik treibt das Leder über die linke Seite in die Hamburger Hälfte. Auf Höhe des Strafraums probiert er, eine Flanke in das Zentrum zu bringen. Die Hereingabe segelt aber über die Köpfe hinweg ins Aus. 
2'
Die Partie ist kurz unterbrochen. Marcel Correia hat die Kugel aus kurzer Distanz genau auf die Nase bekommen und braucht einen kurzen Augenblick, um sich aufzurappeln. 
1'
Die Gäste stoßen an. Auf geht's! 
 
Die Team betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken rollt in Regensburg der Ball. 
 
Wir dürfen uns auf eine absolute Top-Partie in der 2. Bundesliga freuen. Der SSV Jahn hat eine Serie zu verteidigen, denn sie sind seit acht Spielen ungeschlagen. Das soll sich im heimischen Stadion gegen St. Pauli auf keinen Fall ändern. Können die Regensburger gegen die starken Hamburger bestehen oder nimmt St. Pauli die Punkte mit nach Hause? Wir werden es in einer guten Viertelstunde erfahren.
 
Achim Beierlorzer weiß, was seine Mannschaft am Sonntag gegen den FC St. Pauli erwartet: "Ein ganz gefährlicher Gegner, der gerade im Offensivbereich mit vielen individuellen Topspielern besetzt ist. Zudem ist ihre mannschaftliche Geschlossenheit schwierig zu bespielen."
 
Die Gäste aus der Hansestadt sind derzeit auf Kurs und belegen mit 23 Punkten den 4. Tabellenplatz. In den letzten acht Spielen verließ St. Pauli das Spielfeld nur gegen Holstein Kiel als Verlierer.
 
Auf Seiten der Regensburger fallen allerdings Sebastian Nachreiner, Jonas Föhrenbach und Dominic Volkmer aus. 
 
Dass mit den Gästen aus Hamburg eine schwierige Hürde auf die Jahnelf wartet, ist kein Geheimnis. Beierlorzer ist sich aber sicher: "Wenn wir alles investieren und es dem Gegner so schwer wie möglich machen, können wir gegen jeden mithalten. Das muss wieder unsere Aufgabe sein."
 
Nach 13 absolvierten Spielen steht die Jahnelf mit 20 Punkten momentan auf dem 7. Tabellenplatz. Gegen den FC St. Pauli wird die Continental Arena am Sonntag zum ersten Mal in dieser Saison restlos ausverkauft sein. "Ich glaube, dass anerkannt wird, dass wir zuletzt vier Siege und vier Unentschieden geholt haben", so Trainer Achim Beierlorzer mit Blick auf den Zuschauerandrang für das anstehende Spiel. "Dazu kommt, dass der FC St. Pauli ein absoluter Kultverein ist und zusätzlich viele Leute in die Continental Arena lockt."
 
Die Gäste vom Kiez schicken hingegen folgende Akteure auf den Platz: Himmelmann - Dudziak, Ziereis, Avevor, Buballa - Möller Daehli, Buchtmann, Allagui, Knoll, Neudecker - Veerman.
 
Blicken wir aber zunächst auf die Aufstellungen beider Teams. Die Gastgeber aus Regensburg starten in folgender Formation: Pentke - Saller, Sörensen, Correia, Nandzik - George, Fein, Geipl, Al Ghaddioui - Grüttner, Adamyan. 
 
Im Verfolger-Duell um die Aufstiegsplätze kann der FC St. Pauli theoretisch den zweiten Platz ergattern. Jahn Regensburg hingegen könnte durch einen Dreier an den Hamburgern vorbeiziehen.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen Jahn Regensburg und dem FC St. Pauli.
Neue Ereignisse