Beendet
28.09.2019 13:00 Uhr
85'
Albers
76'
Saller
70'

George
Albers
58'

Palacios Martinez
Wekesser
46'

Gimber
Geipl
38'
Correia
29'
Stolze
13'
George
9'
Gimber
Regensburg Aufstellung
2 : 2
1 : 0
Hamburg Aufstellung
85'

Kittel
Jatta
81'
Hinterseer
79'

Jung
Letschert
75'
Hunt
72'
Nachreiner, ET
68'

Dudziak
Kinsombi
 
 
Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch ein schönes Wochenende!
 
Hamburg ist mit drei Punkten Rückstand auf Stuttgart also wieder auf Platz 2, der Jahn übernachtet auf Rang 13. Kommende Woche geht es für die Regensburger nach Kiel, Hamburg empfängt Fürth.
 
In einer umkämpften Partie hatte der HSV zunächst gar nichts zu melden, drehte erst Mitte der zweiten Halbzeit auf und traf binnen weniger Minuten doppelt zum 2:1. Regensburg wirkte geschlagen, kam kurz vor Schluss durch den eingewechselten Albers aber doch noch zum Ausgleich. Das Ergebnis geht vollkommen in Ordnung, weil Hamburg nur gut eine halbe Stunde wirklich überlegen war.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Die vielleicht letzte Chance. Hunt bringt einen Freistoß von rechts scharf vor den Kasten, am langen Pfosten begräbt Meyer das Leder aber unter sich.
90'
Stolze schiebt das Leder aus 16 Metern zentraler Position volley drüber.
90'
Drei Minuten werden nachgespielt!
88'
Die Partie ist jetzt noch spannender als bis vor fünf Minuten, als Regensburg noch geschlagen schien. Es ist aber weiter der HSV am Drücker.
86'
Jatta holt das Leder am langen Pfosten klasse runter, sein Abschluss ist dann aber nicht der Rede wert und geht in Richtung Seitenaus. Die Fahne ist aber ohnehin oben.
85'
Toooor! JAHN REGENSBURG - Hamburger SV 2:2. Wahnsinn! Grüttner steckt rechts am Sechzehner perfekt auf den eben eingewechselten Albers durch, der das Leder aus spitzem Winkel gegen den herausgeeilten Heuer Fernandes irgendwie ins lange Eck schiebt. Letschert sieht da schlecht aus, er lässt Albers davonlaufen.
85'
Auswechslung Sonny Kittel Bakery Jatta
83'
Der starke Saller flankt von rechts scharf auf den Elfmeterpunkt, wo zwei Mitspieler nicht richtig hinter den Ball kommen. Erneut ist die Chance vertan.
82'
Chaos im HSV-Strafraum, Albers kann nach Hereingabe von rechts am langen Pfosten aber letztendlich klären.
81'
Hinterseer räumt an der Seitenlinie Nachreiner ab und wird ebenfalls verwarnt.
81'
Zehn Minuten sind noch zu gehen und Hamburg hat mittlerweile alles im Griff. Der Jahn hat die Partie leichtfertig aus der Hand gegeben und weiß jetzt nicht mehr zu reagieren.
79'
In der Zwischenzeit wird Letschert eingewechselt und feiert sein HSV-Debüt. Jung geht runter.
78'
Vagnoman blutet aus der Nase und muss zunächst behandelt werden, bevor es für ihn weitergeht.
76'
Saller kommt gegen Kittel zu spät und sieht die Gelbe Karte.
75'
Toooor! Jahn Regensburg - HAMBURGER SV 1:2. Wieder Nachreiner mit dem Fehler - eine Hereingabe von rechts klärt er zu kurz direkt vor den eigenen Sechzehner, wo Hunt mit viel Anlauf direkt drauf hält und flach ins rechte untere Eck versenkt. Spiel gedreht!
74'
Der Ausgleich hatte sich angedeutet, auch wenn Hamburg selten wirklich konsequent vor den Kasten kam. Jetzt schwimmt der Jahn plötzlich.
72'
Toooor! Jahn Regensburg - HAMBURGER SV 1:1. Das ist bitter! Kimsombi spielt links in den Sechzehner auf Hinterseer, der scharf vor den Kasten passt. Nachreiner geht dazwischen und fälscht das Leder unglücklich in den eigenen Kasten ab.
70'
George geht runter, für ihn kommt der 1,93 Meter große Nielsen - er soll bei Standards für einen Höhenvorteil sorgen.
69'
Grüttner verpasst eine Hereingabe von links recht deutlich und regt sich anschließend mächtig auf. Der Pfosten bekommt die Wut zu spüren.
68'
Hecking reagiert vergleichsweise spät und bringt Kinsombi für Dudziak.
66'
So richtig hochklassig ist die Partie in Halbzeit zwei nicht. Beide Mannschaften sind bemüht, kommen aber nur selten gefährlich vor den Kasten. Der Jahn verteidigt dabei vorwiegend und macht das weiter gut.
64'
Saller flankt von rechts scharf in den Sechzehner, wo Stolze das Leder aber am langen Pfosten vorbeischiebt.
62'
Und die wird richtig gefährlich! Harnik kommt am langen Pfosten zum Kopfball und setzt das Leder aus spitzem Winkel an den Außenpfosten.
62'
Fans und Spieler fordern einen Handelfmeter, Geipl wird aber angeschossen und hat den Ellbogen angelegt - so geht es mit einer Ecke weiter.
61'
Eine Stunde ist gespielt und nach kurzer Drangphase tut sich Hamburg wieder schwer. Die Hausherren stehen weiter kompakt.
58'
Feierabend für Palacios, Wekesser ist neu im Spiel.
55'
Nach einer zunächst abgewehrten Ecke kommt Jung am Fünfer unbedrängt an eine Bogenlampe, kriegt das Leder aber nicht im Kasten unter - Grüttner blockt zur Ecke.
53'
Die Gäste-Fans lassen sich aber nicht beirren und peitschen ihre Mannschaft weiter nach vorne. Zur Erinnerung: Bleibt es dabei, verliert Hamburg das dritte Spiel in Folge gegen Regensburg.
50'
Der HSV setzt sich mal im gegnerischen Spielfelddrittel fest, lässt aber weiter jegliche Durchschlagskraft vermissen. Der Jahn verteidigt die Angriffe mühelos.
48'
Nicht etwa Hamburg, sondern der Jahn übernimmt direkt wieder das Kommando. Eine erste Ecke bringt den Hausherren nichts ein.
46'
Es geht weiter!
46'
Der Jahn wechselt: Geipl kommt für Gimber.
 
Der Hamburger SV zeigt auswärts in Regensburg wie zuletzt schon im Derby gegen St. Pauli nach vorne viel zu wenig und liegt verdient mit 0:1 hinten. Das Tor der Hausherren bot Diskussionsstoff, ist aber letztendlich völlig regelkonform und wurde von Welz durchgewunken. Anschließend tat der HSV etwas mehr, erarbeitete sich insgesamt aber nur zwei Halbchancen.
45'
Pause in der Continental Arena!
45'
Hamburg macht nochmal Druck, der Jahn verteidigt aber recht souverän.
45'
Zwei Minuten werden nachgespielt.
45'
Meyer patzt nach einer Hereingabe von rechts und lässt das Leder zu Kittel durch, der aus spitzem Winkel dann nur das Außennetz trifft.
44'
Es bleibt dabei, der HSV ist insgesamt viel zu harmlos. Ein Kittel-Schuss hat bislang Gefahr ausgestrahlt, das war es.
42'
Fein nimmt mal etwas Tempo auf, zieht aus dem Zentrum nach rechts außen und hält drauf. Sein Schuss wird aber zur Ecke geblockt. Die bringt Hamburg nichts ein.
41'
Hinterseer wirkt vorne beim HSV etwas alleingelassen und sieht gegen Nachreiner und Co. bislang kein Land.
39'
Kittel zieht vom linken Strafraumeck leicht ins Zentrum und hält dann wuchtig drauf. Den zu zentralen Schuss lässt Meyer nach vorne prallen und hat Glück, dass ein Verteidiger per Kopf klärt.
38'
Correia hält gegen Hinterseer den Fuß drauf und sieht die dritte Gelbe auf Seiten der Regensburger.
35'
Nach einer Kittel-Flanke von links kommt Hunt am Elfmeterpunkt zum Schuss, gerät aber in Rücklage. Der Ball geht drüber. Hier wäre deutlich mehr drin gewesen.
33'
Der HSV ist um eine Reaktion bemüht, kommt aber weiterhin nicht gefährlich vor den Kasten.
31'
Das Tor wird überprüft, weil Grüttner auf der Linie lag. Es geht zunächst um aktives oder passives Abseits und dann darum, ob Grüttner ein Handspiel begeht. Das ist aber klar hinter der Linie. Der Treffer zählt, Welz entscheidet nach Blick auf den Monitor selbst.
29'
Toooor! JAHN REGENSBURG - Hamburger SV 1:0. Grüttner geht bei einer Flanke von rechts mit dem Kopf zum Ball, rauscht vorbei und bleibt auf der Linie liegen. Heuer Fernandes lässt das Leder irritiert nach vorne abprallen, so dass Stolze im Fallen direkt abzieht und rechts unten trifft.
27'
Dudziak legt unter Bedrängnis links am Sechzehner für Kittel auf, der direkt abzieht. Der flache Schuss rauscht hauchdünn am langen Pfosten vorbei.
27'
Schiedsrichter Welz holt immer wieder zwei Spieler zu sich und klärt Konflikte. Das kostet Zeit.
25'
Hecking hatte vor dem Spiel vor der Zweikampfstärke der Regensburger gewarnt und zu Robustheit angemahnt - davon ist bislang aber noch nicht viel zu sehen.
23'
Jung bekommt an der Seitenlinie einen kleinen Schubser mit und rauscht in eine Bande. Stolze entschuldigt sich aber artig, die beiden vertragen sich schnell.
20'
Torraumszenen erarbeitet sich vor allem der Jahn. Vom HSV kommt nach vorne nach kurzer Drangphase erneut viel zu wenig.
17'
Stolze hat nach einem frühen Ballgewinn der Hausherren links im Sechzehner plötzlich viel zu viel Platz, spitzelt das Leder am herausgeeilten Heuer Fernandes vorbei und hebt dann viel zu früh ab - es gibt keinen Elfmeter, aber auch keine Gelbe Karte. Die wäre hier vielleicht angebracht gewesen.
15'
15 Minuten sind gespielt und nach der flotten Anfangsphase übernimmt der HSV mittlerweile die Kontrolle und versucht etwas Ruhe ins eigene Spiel zu bekommen.
13'
George mit einem taktisch angehauchten Foul gegen einen Hamburger - auch hier gibt es die Gelbe Karte.
13'
Kittel hat auf links mal etwas Platz, Meyer hat die scharfe Hereingabe aber sicher.
11'
Der HSV kann sich kaum hinten rauskombinieren und wird von den Hausherren hinten reingedrängt.
9'
Gimber räumt erneut übermotiviert einen Gegenspieler ab, diesmal ist es Vagnoman - und jetzt sieht er die frühe Gelbe.
8'
Gimber mit dem recht motivierten Foul gegen Fein - noch lässt Welz die Karte stecken.
6'
Saller hat nach gutem Kombinationsspiel plötzlich viel Platz auf rechts, seine scharfe Hereingabe findet aber keinen Abnehmer. Abstoß.
5'
Grüttner hält nochmal volley drauf, diesmal aus 30 Metern zentraler Position - der Ball geht aber deutlich drüber.
3'
Munterer Beginn in Regensburg, vor allem der Jahn macht viel Druck und erarbeitet sich immer wieder viel Raumgewinn.
1'
Latte! Grüttner hält vom rechten Strafraumeck einfach mal drauf und setzt die Bogenlampe an den Querbalken! Heuer Fernandes wäre wohl zur Stelle gewesen.
1'
Der Ball rollt!
 
Schiedsrichter in der Continental Arena ist Tobial Welz. Die Mannschaften schwören sich nochmal ein, gleich geht es los.
 
Von einem Rachespiel wollte Hecking im Vorfeld aber nichts wissen. "Das ist ein sportlicher Wettkampf", sagte der Trainer auf der Pressekonferenz am Donnerstag. "Es ist eine neue Saison, und es sind andere Voraussetzungen im Gegensatz zur vergangenen Spielzeit. Wir wissen aber, dass uns in keinem Spiel etwas geschenkt wird."
 
2018/2019 trug der Jahn entscheidend dazu bei, dass der HSV nicht direkt wieder aufstieg. Das Hinspiel gewannen die Bayern in einer geschichtsträchtigen Partie mit 5:0, im Rückspiel drehte man ein 0:1 zur Pause und gewann mit 2:1.
 
Der Jahn hingegen verlor drei seiner letzten vier Partien und gewann nur in Wiesbaden (5:0). Gegen die Arminia (1:3), Stuttgart (2:3) und in Dresden (1:2) gingen die Partien verloren.
 
Der HSV gewann drei seiner letzten vier Spiele. In Karlsruhe (4:2), gegen Hannover (3:0 und gegen Aue (4:0) holte man jeweils Dreier, im Derby gegen St. Pauli musste man sich aber geschlagen geben (0:2).
 
Selimbegovic bringt im Vergleich zum 1:2 bei Dresden also Saller, Gimber und Palacios für Hein (Schultergelenkssprengung), Geipl und Wekesser (beide Bank). Hecking nimmt nach dem 4:0 gegen Aue keine Veränderungen an seiner Startelf vor.
 
HSV-Trainer Hecking setzt auf diese Elf: Heuer Fernandes - Vagnoman, Jung, van Drongelen, Leibold - Dudziak, Fein, Hunt - Harnik, Hinterseer, Kittel.
 
Jahn-Coach Selimbegovic stellt wie folgt auf: Meyer - Stolze, Nachreiner, Correia, Okoroji - Saller, Gimber, Besuschkow, George - Palacios, Grüttner.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 8. Spieltages zwischen Jahn Regensburg und dem Hamburger SV.
Neue Ereignisse