Weitere
Begegnungen
Beendet
 
90'
Hunt
85'
Papadopoulos
83'
Hinterseer
Hamburger SV
1 : 1
0 : 0
Darmstadt 98
 
92'
Schuhen
81'

Dursun
Kempe
72'
Mehlem
Beendet
 
93'
Baack
90'
Baack
84'

Besuschkow
Baack
Jahn Regensburg
3 : 1
1 : 0
VfL Bochum
 
88'
Bapoh
86'

Eisfeld
Bapoh
75'
Blum
Beendet
 
85'

Mohr
Leweling
80'

Wittek
Sauer
72'

Redondo
Nielsen
SpVgg Gr. Fürth
0 : 2
0 : 1
Erzgebirge Aue
 
90'
Hochscheidt
83'

Kusic
Rizzuto
67'

Krüger
Wydra
Beendet
 
90'
Kyereh
75'

Gül
Lorch
67'

Schäffler
Ajani
SV Wehen
1 : 2
0 : 1
Karlsruher SC
 
90'

Lorenz
Carlson
85'

Pourié
Djuricin
81'
Pisot
 
Weitere
Begegnungen
 
Ausblick
Der 1. Spieltag der neuen Saison wird am morgigen Montag abgerundet. Um 20:30 Uhr ist der FC St. Pauli bei Arminia Bielefeld zu Gast - und wir sind natürlich für Sie dabei. Mit diesem Hinweis verabschiede ich mich dann auch und wünsche noch einen angenehmen Abend!
 
Zusammenfassung
Die Tabelle hat zwar noch überhaupt keine Wert, die vorläufige Tabellenführung (gemeinsam mit Heiden) ist für Jahn Regensburg aber sicherlich eine nette Momentaufnahme. Direkt dahinter reihen sich dann schon Aue und Karlsruhe ein, während Greuther Fürth erstmal Platz 18 innehat.
 
Zusammenfassung
Alle drei Spiele dieser ersten Sonntagskonferenz in der neuen Zweitliga-Saison haben einen Sieger hervorgebracht: Karlsruher und Regensburg mussten jeweils nur am Ende kurz zittern, feierten aber ansonsten souveräne Dreier. Mit viel Willen, einem starken Martin Männel und jeder Menge Glück siegten außerdem die Veilchen aus Aue bei der Spielvereinigung aus Fürth.
97'
Fürth - Aue
Nach insgesamt sieben Minuten Nachspielzeit ist dann auch die Partie am Ronhof beendet - Aue entführt zum Auftakt drei Punkte aus Fürth! Und damit sind alle Spiele der Konferenz beendet!
94'
Regensburg - Bochum
Toooooooor! JAHN REGENSBURG - VfL Bochum 3:1! Deckel drauf, Baack trifft auf Vorlage von Albers aus kurzer Distanz ins rechte Eck und entscheidet die Partie zugunsten der Hausherren! Direkt danach ist Schluss!
94'
Wehen - Karlsruhe
Und dann ist auch Schluss, der KSC gewinnt im Duell der Aufsteiger verdient mit 2:1!
93'
Wehen - Karlsruhe
Tooooooor! SV WEHEN WIESBADEN - Karlsruher SC 1:2! Kyereh macht es noch einmal spannend. Der Offensivmann wird direkt am Fünfmeterraum von Tietz ideal bedient und schießt das Leder dann zum Anschlusstreffer links unten ins Eck. Aber die dreiminütige Nachspielzeit ist schon vorbei.
92'
Regensburg - Bochum
Bochum rennt an und wirft alles nach vorne. Zwei Minuten stehen noch auf der Uhr.
89'
Fürth - Aue
Toooooor! SpVgg Greuther Fürth - ERZGEBIRGE AUE 0:2! Und dann das - Aue trifft mitten ins fränkische Herz und beendet die Aufholjagd der Gastgeber! Bei einem Konter scheitert Baumgart aus halbrechter Position mit seinem Gewaltschuss noch an Burchert, den Nachschuss drückt der nachgerückte Hochscheidt dann aber ins leere Tor über die Linie.
86'
Fürth - Aue
Es ist längst ein Spiel auf ein Tor, der Ausgleich ist überfällig und wäre hochverdient. Aber die Gäste verteidigen mit Männel und Maus und halten weiter die knappe Führung.
84'
Regensburg - Bochum
Kurz darauf verpasst der Jahn die Entscheidung! Grüttner versucht eine Flanke rechts im Sechzehner mit dem Kopf in den Lauf von George zu legen. Dieser kommt im Zweikampf mit Decarli allerdings nur mit der Fußspitze an den Ball, so dass Riemann abtaucht und das Leder im letzten Moment parieren kann.
83'
Regensburg - Bochum
Die Regensburger haben jetzt natürlich alle Zeit der Welt. Hain zelebriert einen Einwurf sehr ausgiebig, bisher halten sich die Proteste der Bochumer allerdings in Grenzen. Und auch die Schlussoffensive des VfL lässt noch auf sich warten.
81'
Fürth - Aue
Und da wäre es beinahe passiert! Marvin Stefaniak zieht einen Freistoß aus 24 Metern zentraler Position wunderbar über die Mauer - und trifft den linken Pfosten. Den Nachschuss kann Green nicht mehr kontrolliert aufs Tor bringen und stochert das Leder über den Aue-Kasten.
78'
Fürth - Aue
Die Veilchen stehen gehörig unter Druck, auch wenn die ganz großen Chancen für die Spielvereinigung mittlerweile ausbleiben. Eine Viertelstunde bleibt dem Gastgeber noch.
75'
Regensburg - Bochum
Tooooooor! Jahn Regensburg - VFL BOCHUM 2:1! Lee flankt von der rechten Seite und trifft Geipl, der den rechten Arm etwas weit ausgefahren hat. Die Partie läuft zunächst weiter, dann bekommt Schiri Schröder ein Signal aus Köln, schaut sich die Sache noch einmal an und entscheidet dann vollkommen zurecht auf Strafstoß. Danny Blum übernimmt Verantwortung vom Punkt und verkürzt souverän auf 1:2 - geht da noch was für den VfL?
71'
Wehen - Karlsruhe
Der KSC verpasst die Entscheidung! Pourie hält zunächst von links im Strafraum aus etwa 13 Metern in Richtung kurzes Eck drauf. Watkowiak lenkt den Kracher des KSC-Stürmers ab, Hofmann setzt nach, doch dann klären zwei Wiesbadener Verteidigung diese brenzlige Situation gemeinschaftlich doch noch in höchster Not.
69'
Fürth - Aue
Beton angerührt wird noch nicht, aber zumindest mal deutlich defensiver: Wydra kommt bei den Gästen für Krüger in die Partie.
67'
Regensburg - Bochum
Gute 20 Minuten plus Nachspielzeit bleiben dem VfL noch, um einen Zwei-Tore-Rückstand aufzuholen. Immerhin hat sich die Dutt-Elf nach dem Gegentreffer schnell gefangen und investiert jetzt mehr für die Offensive. Je länger das Spiel dauert, umso mehr Raum für Konter wird sich dafür allerdings den Regensburgern bieten.
66'
Wehen - Karlsruhe
Rüdiger Rehm bringt einen frisch Mann für den Angriff, Ajani ersetzt den wirkungslosen Schäffler. So richtig glaube ich allerdings nicht mehr an die Gastgeber, dafür war der bisherige Auftritt zu schwach.
64'
Fürth - Aue
Die Partie hat nach der Pause an Intensität gewonnen, Schiri Daniel Siebert musste nach dem Seitenwechsel schon vier Mal Gelb zücken - erwischt hat es Kalig, Fandrich und Riese bei Aue und den Fürther Wittek.
61'
Wehen - Karlsruhe
Tooooooooor! SV Wehen Wiesbaden - KARLSRUHER SC 0:2! Hofmann schlägt zu! Nach einer Ecke von rechts kommt der groß gewachsene KSC-Neuzugang aus gut sieben Metern per Kopf zum Abschluss und versenkt den Ball zum 2:0 links im Eck.
60'
Fürth - Aue
Die Spielvereinigung arbeitet weiter am Ausgleich. Wieder ist es der auffällige Mohr, der den Angriff inszeniert. An der rechten Strafraumkante geht er bis zur Grundlinie und chippt den Ball an den Fünfer, wo Keita-Ruel komplett frei steht. Der Kopfball des Stürmers kommt viel zu leicht und fällt Männel in die Arme, da muss er mehr draus machen!
58'
Regensburg - Bochum
Starker Antritt von Stolze, der an der Mittellinie auf der linken Seite startet und zwei Gegenspieler abschüttelt. Kurz vor dem Sechzehner zieht Torschütze zum 2:0 ins Zentrum und hält drauf, der Flachschuss kommt aber genau auf Riemann.
54'
Wehen - Karlsruhe
Endlich brennt es mal im Karlsruher Strafraum! Niemeyer zieht aus halblinker Position wuchtig aufs lange Eck ab und überwindet KSC-Keeper Uphoff, auf der Linie steht aber noch Gordon, hält den Schädel hin und verhindert den sicheren Ausgleich.
50'
Regensburg - Bochum
Tooooooor! JAHN REGENSBURG - VfL Bochum 2:0! Regensburg erhöht unter freundlicher Mithilfe der Gäste! Eisfeld schenkt an der eigenen Eckfahne den Ball leichtfertig gegen Hain her. Der Regensburger zieht in den Sechzehner und legt mustergültig in die Mitte, wo der heranrauschende Stolze überlegt mit der rechten Innenseite links unten einnetzt. Riemann ist bei diesem Versuch aus zehn Metern chancenlos.
50'
Fürth - Aue
Männel gleich wieder gefragt, diesmal bei einem Distanzschuss von Stefaniak - und der kommt ganz unangenehm als Aufsetzer. Männel taucht ab und lenkt die Kugel mit ein wenig Glück am rechten Pfosten vorbei.
48'
Regensburg - Bochum
Da war jemand mit der ersten Halbzeit seiner Mannschaft mal überhaupt nicht zufrieden. Robin Dutt nimmt in der Halbzeitunterbrechung gleich zwei Wechsel vor und bringt Chung-Yong Lee sowie Simon Zoller für Pantovic und den leicht angeschlagenen Osei-Tutu.
47'
Wehen - Karlsruhe
Neues Personal beim KSC: Camoglu bleibt in der Kabine, für ihn ist jetzt Stiefler mit von der Partie. Ansonsten ist das Bild in den ersten Minuten nach der Pause unverändert: Die Gäste warten in der eigenen Hälfte ab, Wehen arbeitet am Spielaufbau und findet keine Lücken in der Karlsruher Defensive.
46'
Wiederanpfiff
Hinein in die zweiten 45 Minuten, auf geht's!
 
Zusammenfassung
Die drei Tore verteilen sich gleichmäßig auf die drei Spiele, besonders in Fürth hätte es aber eigentlich schon häufiger klingeln müssen, ein bärenstarker Männel verhinderte bereits mehrfach den Ausgleich für die Spielvereinigung. In Regensburg macht der Jahn eine gute Partie und führt souverän, gleiches gilt für den KSC gegen einen bislang harmlosen Mitaufsteiger.
47'
Halbzeit
Dann ist Halbzeit, der Ball ruht auf allen Plätzen!
45'
Fürth - Aue
Kurz vor der Pause nochmal Männel in Aktion: Mohr kommt mit etwas Glück in zentraler Position kurz hinter der Strafraumlinie zum Abschluss, Männel ist bei der Volleyabnahme aber aufmerksam.
42'
Regensburg - Bochum
Toooooooor! JAHN REGENSBURG - VfL Bochum 1:0! Verdiente Führung für die Hausherren. Stolze darf ungestört vor dem Strafraum quer laufen und bedient dann Saller in halbrechter Position. Der Winkel ist nicht ideal, Saller zieht trortzdem sofort wuchtig ab - und das wird belohnt, weil der Schuss von Janelt unhaltbar abgefälscht wird und ins kurze Ecke fliegt, Riemann im VfL-Tor ist da komplett machtlos.
39'
Wehen - Karlsruhe
Die Partie ist vor der Pause etwas eingeschlafen. Torraumszenen sind momentan Mangelware, auch wenn Pourie ständig zumindest im Ansatz Gefahr ausstrahlt und von den Gastgebern kaum in den Griff zu kriegen ist.
36'
Fürth - Aue
Immer wieder Männel! Der Aue-Schlussmann hat es nach wunderbarem Zuspiel von Stefaniak mit Keita-Ruel zu tun, der halbrechts im Sechzehner vor dem Tor auftaucht. Männel bleibt lange stehen und wehrt den Außenrist-Versuch ab.
32'
Regensburg - Bochum
Elfmeter für Regensburg - oder doch nicht? Osei-Tutu bringt Besuschkow im Strafraum zu Fall und Schiri Schröder deutet sofort auf den Punkt. Dann kommt aber das Signal aus Köln - der Elfmetersituation ist eine Absteitsstellung von Schneider vorausgegangen und der Unparteiische nimmt seine Entscheidung entsprechend zurück. Statt Strafstoß Regensburg gibt es Freistoß Bochum.
32'
Fürth - Aue
Die Spielvereinigung ist nah am Ausgleich! Redondo bringt die Kugel von halblinks nach innen. Dort nimmt Keita-Ruel die Hereingabe an, dreht sich und zieht aus gut acht Metern mit rechts ab. Männel ist geschlagen, auf der Torlinie steht aber noch Mihojevic und klärt in allerletzter Instanz für die Veilchen!
30'
Wehen - Karlsruhe
Es sei noch gesagt, dass der KSC in der Aufstiegssaison nach Führung kein einziges Spiel mehr verloren hat.
29'
Wehen - Karlsruhe
Eine knappe halbe Stunde ist rum und der KSC führt durch den Treffer von Pourie in der 15. Minute verdient. Die Führung für die Badener geht auch durchaus in Ordnung, weil sie das Spiel größtenteils mit viel Ballbesitz kontrollieren und auch offensiv die gefährlicheren Aktionen auf ihrer Seite hatten, von den Gastgebern kommt bislang nicht viel.
26'
Regensburg - Bochum
Dickes Ding für den Jahn! Stolze setzt bei einem langen Ball nach und erobert das Leder von Osei-Tutu, zieht anschließend in den Sechzehner und hält drauf, sein Schuss rauscht aber einen guten Meter rechts am Tor der Gäste vorbei.
25'
Fürth - Aue
Toooooooor! SpVgg Greuther Fürth - ERZGEBIRGE AUE 0:1! Der nächste Treffer fällt in Aue! Hochscheidt setzt links Krüger ins Szene, der Caligiuri stehen lässt und den Ball dann flach nach innen gibt. Nazarov ist im Zentrum blank und verwandelt per Direktabnahme unter die Querlatte.
22'
Wehen - Karlsruhe
Pourie schon wieder, diesmal probiert er es von der Strafraumgrenze, bringt aber nur einen Kullerball zustande.
18'
Fürth - Aue
Stefaniak zwei Mal kurz hintereinander in Aktion: Erst erreicht er knapp ein steiles Zuspiel aus dem Mittelfeld nicht, dann probiert es in der nächsten Szene aus der Distanz mit rechts, der Ball fliegt aber deutlich rechts vorbei.
15'
Regensburg - Bochum
Das muss das 1:0 für die Hausherren sein! Okoroji schlägt eine Ecke wieder an den zweiten Pfosten, wo Correia den Ball mit dem Kopf zurück in die Mitte bringt. Dort ist Besuschkow eigentlich völlig blank, bekommt aber das Kunststück fertig, aus kürzester Distanz über das leere Tor zu köpfen.
15'
Wehen - Karlsruhe
Toooooooooor! Wehen Wiesbaden - KARLSRUHER SC 0:1! Perfekter Start für den KSC - und natürlich schlägt Pourie zu! Nach einer Lorenz-Flanke verlängert Gordon den Ball links am Strafraum an den langen Pfosten und der Torschützenkönig der vergangenen Drittliga-Saison verwertet die Vorlage aus fünf Metern als Direktabnahme zur 1:0-Führung für Karlsruhe im rechten unteren Eck.
14'
Fürth - Aue
Aue ist um einen geordneten Spielaufbau bemüht und kombiniert durchaus gefällig im Mittelfeld. Sobald es aber in die Fürther Hälfte geht, ist es bislang vorbei mit der Herrlichkeit.
11'
Regensburg - Bochum
Die Partie in Regensburg ist dabei schon auf einem sehr ordentlichen Niveau und recht unterhaltsam, während auf den anderen beiden Plätzen noch Abtasten angesagt ist.
9'
Regensburg - Bochum
Schon in den Anfangsminuten wird die taktische Ausrichtung beider Teams deutlich - hohes Pressing, um dann nach Ballgewinnen schnell umzuschalten. Bislang fehlt es beiden aber noch etwas an der Genauigkeit im Passspiel.
7'
Fürth - Aue
Auch aus Fürth vermelden wir den ersten Torschuss, abgesetzt von Meyerhöfer. Nach einem sehenswerten Haken am rechten Strafraumeck zieht der Mann der Spielvereinigung mit seinem schwächeren linken Fuß ab und zwingt Aue-Urgestein Männel zur ersten Glanztat.
5'
Wehen - Karlsruhe
Erste Annäherung der Karlsruher: Lorenz hält von halblinks am Strafraum volley drauf, Watkowiak lenkt den Ball mit einer Hand über das Tor. Ein möglicher Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt, denn Lorenz stand im Abseits.
3'
Regensburg - Bochum
Die erste Chance der Partie gehört den Gastgebern. Eine Ecke von rechts segelt in den Sechzehner, dort steht Jahn-Neuzugang Schneider völlig frei, ist davon aber sichtlich überrascht und lenkt die Kugel aus sechs Metern per Kopf knapp links am Tor vorbei.
1'
Anpfiff
Und damit hinein in die Konferenz - ab geht die Post!
 
Wehen - Karlsruhe
Denn ein Spiel haben wir noch im Programm - und zwar das Duell der Aufsteiger zwischen Wehen und Karlsruhe. Der KSC schaffte als Meister souverän die Rückkehr in die 2. Liga, der SVWW schaltete in der Relegation den FC Ingolstadt aus. In der vergangenen Saison behielten die Hessen in beiden Partien die Oberhand, im Wildpark gab es gar einen 5:2-Kantersieg.
 
HSV - Darmstadt
Kurzer Abstecher nach Hamburg, wo die Rothosen in Person von Aron Hunt in der siebten Minute der Nachspielzeit einen Elfmeter (nach VAR) zum 1:1-Ausgleich und -Endstand verwandelt hat. Aber das nur am Rande.
 
Fürth - Aue
Mit den Aufstiegsplätzen hatten Fürth und Aue in der Vergangenheit gar nichts zu tun - und das bleibt wohl auch im kommenden Jahr so. Stellvertretend dafür sagte Aues Chefcoach Daniel Mayer vor der Partie: "Unser übergeordnetes Ziel ist der Klassenverbleib, wobei wir uns weiterentwickeln und mehr Konstanz in die Leistungen und Ergebnisse bringen wollen."
 
Regensburg - Bochum
Auf der anderen Seite ist der VfL auch nicht von prominenten Abgängen verschont geblieben (Beispiel Hinterseer), die Ansprüche sind aber andere und die Bochumer wollen durchaus um die Aufstiegsplätze mitspielen.
 
Regensburg - Bochum
Da haben wir zunächst einen runderneuerten Jahn aus Regensburg, der zahlreiche Spieler und den Trainer an die Konkurrenz verloren hat. Nach zwei sehr guten Jahren mit Platz 5 und Platz 8 könnte es für die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic in dieser Saison knapper werden.
 
vor Beginn
Der Ball rollt wieder in der 2. Liga, die erste Sonntagskonferenz mit drei Spielen steht an. Derweil tut sich ein überlegener HSV im ersten Spiel unter Dieter Hecking bereits seit 13:30 Uhr gegen Darmstadt schwer und liegt zehn Minuten vor dem Ende 0:1 zurück. Der volle Fokus in dieser Konferenz liegt aber auf den drei nachmittäglichen Spielen.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 1. Spieltages.
Neue Ereignisse