Weitere
Begegnungen
Beendet
 
90'
Al Ghaddioui
88'

Förster
Phillips
87'
Kempf
VfB Stuttgart
3 : 0
0 : 0
Karlsruher SC
 
76'

Roßbach
Fink
76'

Fröde
Kobald
46'

Choi
Lorenz
Beendet
 
93'

Besuschkow
Palionis
90'

Stolze
Heister
89'
Besuschkow
Jahn Regensburg
3 : 1
1 : 0
1. FC Heidenheim
 
90'
Griesbeck
78'

Dorsch
Schimmer
62'
Multhaup
Beendet
 
84'
Mavraj
78'
Wittek
76'

Hrgota
Leweling
SpVgg Gr. Fürth
0 : 0
0 : 0
1. FC Nürnberg
 
87'
Sorg
78'

Dovedan
Schleusener
70'
Behrens
 
Weitere
Begegnungen
 
Wir verabschieden uns an dieser Stelle für heute, danken für das Interesse an unserer Berichterstattung und wünschen noch einen schönen Sonntag sowie einen guten Start in die Woche. Tschüss und bis bald!
 
Jens Keller hat sich zu seinem 49. Geburtstag nicht selbst beschenkt, aber der Gegner hat ihm die Feier auch nicht verhagelt. Das Frankenderby endet torlos. Die Sorge hatten wir in der Pause in Stuttgart auch, aber der VfB hat nach dem Seitenwechsel seine Chancen genutzt und hält damit Anschluss an das Spitzenduo der Liga. Last but not least können wir noch festhalten, dass der Regensburger Jahn in der Zweiten Liga immer gegen Heidenheim gewinnt. Bislang zumindest.
90'
Abpfiff
Schluss! Aus! Die Sonntagsspiele der 2. Bundesliga sind beendet!
90'
Stuttgart - Karlsruhe
Tooor! STUTTGART - Karlsruhe 3:0 - Letzter Höhepunkt im Spiel! Langer Ball von Mangala und schon ist Hamadi Al Ghaddioui durch. Kurz scheint er die Chance zu verstolpern, aber mit links haut er das Leder dann doch noch rechtzeitig an Uphoff vorbei ins Tor. Das war es!
90'
Fürth - Nürnberg
Und im Gegenzug MUSS Medeiros die Führung erzielen! Der Portugiese wird mit einem Traumpass aus dem Mittelfeld durch die Schnittstelle ins Eins-gegen-Eins mit Burchert geschickt, verliert aber halblinks in der Box die Nerven und schießt einen guten Meter am kurzen Eck vorbei. Kläglich, wie der Nürnberger hier den Matchball vergibt! Oder passiert hier noch was? 120 Sekunden werden nachgespielt.
90'
Fürth - Nürnberg
Und da war fast die Chance! Am ersten Pfosten wird die Ecke zu kurz geklärt, Keita-Ruel legt für Leweling ab, dessen Schuss noch abgefälscht wird, aber Frey klärt vor der Linie. Wir warten weiter auf das erste Tor.
87'
Stuttgart - Karlsruhe
Platzverweis gegen Marc Oliver Kempf, der Karlsruhes Christoph Kobald auf der linken Bahn mit beiden Beinen abgeräumt hat. Das war völlig überflüssig. Tobias Stieler zögert nicht und zieht sofort die Rote Karte.
85'
Regensburg - Heidenheim
Tooor! REGENSBURG - Heidenheim 3:1 - Das war wohl die Vorentscheidung! Hüsing verlängert einen Einwurf unfreiwillig mit dem Kopf. Joker Jann-Christopher George steht am Fünfer goldrichtig und sticht. Gutes Händchen von Selimbegovic!
84'
Fürth - Nürnberg
In der Mitte geraten Mergim Mavraj und Behrens aneinander, der Fürther sieht Gelb. Scheinbar war er der Auslöser des kurzen Wortgefechts. Derby halt.
81'
Fürth - Nürnberg
Da wird der Arm von Sascha Burchert immer länger und nur so kann der wie eine Schranke nach rechts wegkippende Torwart der Spielvereinigung den platzierten Freistoß von Johannes Geis noch um den Pfosten lenken. Bockstark!
80'
Regensburg - Heidenheim
Fast die Vorentscheidung! Albers marschiert links zur Grundlinie und findet Besuschkow im Rückraum. Dessen Schuss aus zwölf Metern verfehlt das Gehäuse nur knapp!
79'
Fürth - Nürnberg
Nächster vielversprechender Freistoß für Johannes Geis und den Club! Geis will kurz vor dem Strafraum querlegen, macht das aber äußerst schlampig und lässt sich dann plump fallen. Gräfe entscheidet aber auf Foul von Mavraj!
78'
Regensburg - Heidenheim
Schmidt zieht seinen letzten Trumpf! Mittelfeldakteur Dorsch muss Offensivspieler Schimmer weichen. Es wird offensiver bei Heidenheim!
78'
Fürth - Nürnberg
Medeiros will auf der rechen Außenbahn durchbrechen, Maximilian Wittek fällt ihn. Taktisches Foul und natürlich die Gelbe Karte!
76'
Stuttgart - Karlsruhe
Tooor! STUTTGART - Karlsruhe 2:0 - Aus dem Nichts! Mangala macht wohl den Deckel auf die Partie. Ascacibar zieht mit seinem Pass auf Außen die Verteidigung der Gäste auseinander und so kann Castro vom linken Sechzehnereck zurücklegen. Von knapp außerhalb des Strafraums haut Mangala die Kugel ins rechte untere Eck! Stark gemacht vom 21-Jährigen!
74'
Regensburg - Heidenheim
Tooor! REGENSBURG - Heidenheim 2:1 - Die Gäste hatten gerade etwas Oberwasser und dann ist es ausgerechnet (sic!) Andreas Albers, der vor dem Ausgleich den Fehlpass gespielt hatte, der den Ball aus wenigen Metern nach Flanke von Benedikt Saller sehenswert per Seitfallzieher ins Tor bugsiert.
72'
Stuttgart - Karlsruhe
Die Karlsruher zeigen sich nach dem Rückstand durchaus beeindruckt, die Schwaben versuchen, nachzulegen, aber der Zug zum Tor war ja auch vor dem "Kacktor" zum 1:0 nicht überragend und so ist es jetzt auch.
70'
Fürth - Nürnberg
Nun tauschen auch die Gasteber: Marvin Stefaniak kommt für Tobias Mohr in die Partie. Etwas Schwung für den Angriff.
67'
Regensburg - Heidenheim
An der Strafraumgrenze legt sich Marc Schnatterer den Ball hin. Kleindienst war zu Boden gegangen. Der Routinier zieht den Ball rechts an der Mauer über das Tor.
64'
Stuttgart - Karlsruhe
Tim Walter bringt in der nächsten Spielunterbrechung positionsgetreu Hamadi Al Ghaddioui für den weitgehend unauffälligen Mario Gomez.
62'
Regensburg - Heidenheim
Tooor! Regensburg - HEIDENHEIM 1:1 - Fataler Fehlpass von Albers! Der Offensivmann will seinem Keeper passen und schickt Gegner Kleindienst auf die Reise. Der Stürmer behält die Übersicht und legt vor dem herauseilenden Meyer quer zu Multhaup. Der Joker muss aus kurzer Distanz nur noch einschieben. Ganz bitter für Regensburg!
60'
Stuttgart - Karlsruhe
Tooor! STUTTGART - Karlsruhe 1:0 - Tja, und dann ballern die Stuttgarter den Ball ins Tor. Förster mit dem 1:0! Nächste Ecke für den VfB und Förster kann den abgewehrten Ball im Sechzehner auf das Tor hauen, trifft zwar zunächst den am Boden liegenden Kempf, bekommt aber den zweiten Versuch. Mit rechts und abgefälscht von Fröde landet die Kugel im linken Eck. Viel Ping-Pong, aber das wird den Stuttgartern egal sein!
59'
Fürth - Nürnberg
Dann hat Fürth die beste Chance in der zweiten Halbzeit! Nielsen steckt rechts am Strafraumeck stark für Meyerhöfer durch, der lange mit dem Abschluss wartet. Aber Dornebusch bleibt auch lange oben mit dem Körper und wehrt zur Ecke ab, stark von allen Beteiligten!
59'
Stuttgart - Karlsruhe
Mit dem Anspruch, den der VfB Stuttgart mit seinem Personal auch haben sollte, ist das hier eine ziemlich schwache Leistung der Schwaben. Tim Walter hatte vor dem Spiel viel versprochen, aber ein Führungstor des KSC würde auch niemanden überraschen.
56'
Fürth - Nürnberg
Nürnberg hat sich offenbar etwas vorgenommen für die zweite Halbzeit und fordert nun Strafstoß! Kerk zieht aus 17 Metern ab, Wittek hat den Arm vor dem Körper und wird an diesem getroffen. Gräfe gibt Eckstoß, das ist nachvollziehbar und ärgerlich für den Club zugleich.
54'
Regensburg - Heidenheim
Dorsch kommt viel zu spät in einen Zweikampf mit Stolze und holt sich die erste Gelbe Karte in einem sehr fairen Spiel ab!
50'
Fürth - Nürnberg
Fürth gibt den ersten Warnschuss ab, doch Nürnberg hat wieder den ersten richtig gefährlichen Angriff! Dovedan lässt Meyerhöfer beim Konter aussteigen und ist dann im Strafraums schneller als Caligiuri, Frey kann die Kugel aus kurzer Distanz und spitzem Winkel dann aber nicht mehr ins Tor drücken.
48'
Stuttgart - Karlsruhe
Stiefler hat das 1:0 auf dem Fuß! Riesen-Bock von Kempf, der auf Höhe der Mittellinie ohne zu schauen zur Seite spielt. Dort steht aber kein Mitspieler sondern Stiefler, der zum Sprint ansetzt. Kobel verzögert stark und so kann Kempf Stiefler noch im letzten Moment unter Druck setzen. Der Karlsruher setzt aus knapp 14 Metern mit rechts die Kugel an den linken Pfosten! Auch den zurückspringenden Ball kann er nicht verwerten. Kobel ist zur Stelle und schnappt sich das Leder!
46'
Regensburg - Heidenheim
Regensburg kommt mit Schwung zurück und hätte beinahe nachgelegt, aber zunächst wird Grüttners Schuss geblockt, dann schießt Wekesser knappt vorbei.
46'
2. Halbzeit
Die Mannschaften sind zurück auf dem Grün. Es geht weiter!
 
Fürth - Nürnberg
Alois Schwartz bringt zur zweiten Hälfte Marc Lorenz für den vorbelasteten Kyoung-Rok Choi.
 
Etwas ernüchternd ist dieser erste Durchgang schon, welbst wenn man das Spiel Wehen Wiesbaden - gegen Kiel von gestern nicht als Maßstab nimmt. Die beiden Derbys sind noch ohne Tore und in Regensburg hat es einmal geklingelt. Wenn wir behaupten, dass ich eigentlich noch alles offen ist, dann ist das nicht gewagt.
45'
Halbzeit
Die Spiele gehen in die Halbzeitpause und wir gehen dann einfach mal mit. Bis gleich mit dem zweiten Durchgang!
45'
Regensburg - Heidenheim
Tooor! REGENSBURG - Heidenheim 1:0 - Max Besuschkow zirkelt von links den Eckball an den Fünfer und dort steigt Tim Knipping am ersten Pfosten hoch und drückt den Ball mit der Seite des Kopfes unter die Latte ins Tor. Das war die letzte Szene des ersten Durchgangs.
43'
Stuttgart - Karlsruhe
Die Gäste trauen sich immer noch nicht so recht, höher zu stehen, Pourie darf sich vorne zwar herumtreiben, Hofmann und Choi schon weit dahinter und der Rest passt auf, dass der VfB nicht ins Rollen kommt.
39'
Regensburg - Heidenheim
Marc Schnatterer bringt einen weiten Standard scharf und halbhoch an den Fünfer. Hüsing kommt im Ducken zwar an den Ball, sein Kopfball geht dann aber klar über das Gehäuse. Großchancen sind weiterhin Mangelware!
37'
Fürth - Nürnberg
Bislang ist es ein extrem faires Derby von beiden Seiten, nun aber gibt es die erste Gelbe Karte! Michael Frey steigt Caligiuri von hinten in die Hacken und wird verwarnt.
36'
Regensburg - Heidenheim
Der Jahn führt einen Freistoß mal kurz aus und Besuschkow dribbelt in den Sechzehner. Sein Schuss aus spitzem Winkel geht dann jedoch weit am Gehäuse vorbei. Harmlos! Da wäre die Flanke wohl die bessere Alternative gewesen.
36'
Stuttgart - Karlsruhe
VfB-Maskottchen Fritzl hat die Arme schon oben, aber der schöne Seitfallzieher von Nicolas Gonzalez rauscht dann doch links am Gehäuse vorbei.
35'
Stuttgart - Karlsruhe
Schiedsrichter Tobias Stieler führt Einzelgespräche mit den beiden heute sehr emotionalen Trainern. Man zeigt sich hüben wie drüben zunächst einsichtig.
34'
Stuttgart - Karlsruhe
Rund 400 KSC-Fans aus dem Fanmarsch haben laut Polizei "einen Platzverweis für den Stadionbereich erhalten. Sie werden das Fußballspiel nicht im Stadion verfolgen."
31'
Regensburg - Heidenheim
Nach Eckball kann der Jahn den Ball nicht richtig klären und erhält Konstantin Kerschbaumer die Möglichkeit, aus der zweiten Reihe flach abzuschließen. Torwart Alexander Meyer hat allerdings gute Sicht und ist zur Stelle. Ein Highlight des bisherigen Spiels.
29'
Fürth - Nürnberg
Johannes Geis mit dem Freistoß aus 18 Metern, er peilt die rechte obere Ecke an, aber die Mauer springt hoch genug und so trifft der Nürnberg nur Nielsen.
29'
Regensburg - Heidenheim
Viel passiert nicht. Regensburg hat inzwischen mehr Spielanteile, kommt aber auch nicht richtig zu Chancen. Heidenheim findet offensiv außer durch Standards und Weitschüsse noch gar nicht statt. Insgesamt viel Leerlauf!
27'
Fürth - Nürnberg
Kleiner Schockmoment bei den Hausherren, Hrgota bleibt nach einem Zusammenprall mit Hack liegen, fasst sich ans Knie und muss behandelt werden. Das wäre ein herber Rückschlag für das Kleeblatt, sollte sich der Schwede verletzen.
26'
Fürth - Nürnberg
Etwas ruhiger und auch etwas ausgeglichener geht es derweil im Frankenderby zu. Nicht eine Gelbe Karte hat Schiedsrichter Manuel Gräfe bislang gezückt.
24'
Stuttgart - Karlsruhe
Über 75 Prozent Ballbesitz, 5:0 Torschüsse, 5:0 Ecken für den VfB, doch die Anzeigetafel zeigt stoisch das 0:0 an. Insgesamt eine etwas zerfahrene Partie bisher. Der VfB macht das Spiel, verlagert geschickt, aber kommt nicht wirklich gefährlich vor die Hütte des KSC. Die Gäste finden offensiv noch gar nicht statt, stehen hinten aber gut gestaffelt.
22'
Stuttgart - Karlsruhe
Nächste Gelbe Karte in der Partie. Kyoung-Rok Choi bewirbt sich da erfolgreich mit seinem Foul an Ascacibar im Mittelfeld direkt vor den Augen von Schiedsrichter Stieler.
20'
Stuttgart - Karlsruhe
Castro schickt Förster links an die Grundlinie und der bringt das Leder in die Mitte, aber der Winkel ist erheblich zu spitz - Benjamin Uphoff klärt den Ball am ersten Pfosten.
17'
Fürth - Nürnberg
Hrgota! Der Schwede hat rechts nach einer Finte durch zwei Mann hindurch plötzlich Platz, schlägt aber noch einen Haken, um das Spielgerät auf dem starken linken Fuß zu haben. Das ist am Ende der eine Schlenker zu viel, zwei Verteidiger werfen sich in den Schuss des Angreifers, den Behrens schließlich erfolgreich blockt.
15'
Regensburg - Heidenheim
Einen Freistoß bringt Besuschkow scharf an den Elfmeterpunkt, wo Grüttner am höchsten steigt. Torwart Müller hat keinerlei Problem damit, den unplatzierten Kopfball zu fangen.
13'
Fürth - Nürnberg
Die Gastgeber haben sich nach der ersten Club-Chance hier gut ins Spiel reingearbeitet und sich mittlerweile auch zwei gute Möglichkeiten erarbeitet, doch diese blieben noch ungenutzt. Fürth lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und wartet geduldig auf Lücken in der Defensive der Gäste, die Heimelf hat bereits 75 Prozent Spielanteile.
10'
Stuttgart - Karlsruhe
Ruppig geht es hier zu. Nicolas Gonzalez holt sich nach kernigem Foul an David Pisot die Gelbe Karte ab.
9'
Fürth - Nürnberg
Wieder spielt sich das Kleeblatt schnell durch und bringt das Spielgerät flach vor das Tor, Sörensen verteidigt zur Ecke. Und die wird durchaus interessant, weil Keita-Ruel am ersten Pfosten durchlässt, aber Mavraj wird dahinter geblockt. Den zweiten Ball feuert Wittek aus der zweiten Reihe auf den Kasten, Dornebusch lässt nach vorne abprallen, ist dann im Nachfassen aber vor Hrgota am Ball.
7'
Regensburg - Heidenheim
Die erste richtige Gelegenheit geht an Regensburg! Albers legt per Kopf auf Besuschkow ab, der das Spielgerät direkt nimmt. Der Volleyschuss aus 15 Metern zischt über den Querbalken.
7'
Fürth - Nürnberg
Und dann fehlt eine Fußspitze! Hrgota und Nielsen kombinieren rechts im Strafraum bockstark, der Norweger steckt anschließend durch für Meyerhöfer. Dessen scharfer Flachpass rauscht an den zweiten Pfosten durch, wo Keita-Ruel mutterseelenallein lauert, aber den Bruchteil eines Moments zu spät kommt.
6'
Stuttgart - Karlsruhe
Eckball für die Schwaben von der linken Fahne durch Castro. Der Ex-Nationalspieler bringt den Ball kurz, aber eine gute Hereingabe sehen wir auch im Anschluss nicht.
3'
Stuttgart - Karlsruhe
Nur 4.000 Karten haben die Fans des KSC bekommen und weil einigen von diesen hier offenbar der Zugang verweigert wurde, sind selbst diese Plätze nicht alle belegt. Die Polizei Stuttgart schrieb vor dem Spiel auf Twitter, dass aus dem Fanmarsch der Gäste u.a. pyrotechnische Gegenstände geworfen worden sein sollen.
2'
Fürth - Nürnberg
Nürnberg hat die erste dicke Chance! Hack wird mit einem langen Ball links auf die Reise geschickt und schlägt an der Strafraumgrenze zwei Haken. Sein Schuss bleibt an Mitspieler Dovedan hängen, der sich schnell dreht und für Valentini ablegt, dessen Schuss aus spitzem Winkel Burchert im kurzen Eck aber pariert.
1'
Anpfiff
Die Unparteiischen pfeifen die drei Sonntags-Spiele an. Los geht!
 
vor Beginn
Über die B16 trennen Regensburg in der Oberpfalz und Heidenheim in Ostwürttemberg 188 Kilometer. Nein, hier kommen wir nicht zu einem Derby zusammen. Brisanz liefert aber die bislang unausgeglichene Bilanz zwischen den beiden Teams. Vier Zweitliga-Duelle gab es zwischen Jahn und Heidenheim in der Vergangenheit und vier mal gingen die Regensburger als Sieger vom Platz. Was dem 1. FCH Hoffnung gibt, ist der Umstand, dass er seit vier Spielen nicht verloren hat. Und auch Mittelfeldspieler Dorsch meldete sich rechtzeitig fit. Auch bei den Oberpfälzern ergab sich zuletzt eine Nachricht zum Personal und zwar keine, die man gerne hörte: Kapitän Grüttner hat eine Vertragsverlängerung ausgeschlossen.
 
vor Beginn
Frankenderby! Zum 265. Mal treffen Fürth und Nürnberg aufeinander. Erstmals trafen die Nachbarn in der Saison 1904/05 des Nürnberg-Fürther Fußball-Bundes aufeinander. Damals siegte der Club mit 3:0, 138 Erfolge kamen hinzu. Heute werden die Fürther als Favorit ins Duell gehen. Die Spielvereinigung rangiert aktuell auf dem 8. Platz der Tabelle, Nürnberg ist Fünfzehnter und wird erstmals mit dem neuen Trainer Jens Keller im Ronhof auflaufen und der Coach freut sich, dass er zum Derby seinen Einstand feiert. "Ich freue mich und finde das richtig gut, ein geileres Spiel gibt es nicht", so Keller.
 
vor Beginn
Der VfB Stuttgart empfängt zum schwäbisch-badischen Duell den Karlsruher SC und es geht dabei heute nicht nur um die Vorherrschaft im Zweitliga-Ländle, es geht auch um die Rückkehr der Gastgeber unter die Top 3 des Tableaus. Während die beiden ersten Plätze auch nach Abschluss des Spieltages bei HSV und Arminia bleiben werden, könnte der VfB zumindest an Erzgebirge Aue vorbeiziehen. Trainer Tim Walter verspricht, man werde alles investieren, was man habe.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 14. Spieltages. Es ist Derby-Sonntag in der Konferenz - und ein Spiel in Regensburg, auch mit in der Konferenz.
Neue Ereignisse