Spiele
Tabelle
Teams
 
Weitere
Begegnungen
Beendet
 
90'
Klement
88'

Michel
Gjasula
81'

Zolinski
Boeder
SC Paderborn
3 : 0
0 : 0
Dynamo Dresden
 
88'

Atik
Ballas
84'
Ebert
68'

Heise
Duljevic
Beendet
 
88'

Miyaichi
Schneider
79'
Diamantakos
78'

Möller Daehli
Sobota
FC St. Pauli
2 : 0
1 : 0
SpVgg Gr. Fürth
 
84'
Magyar
84'

Gugganig
Raum
79'
Gugganig
Beendet
 
87'

Reichel
Ryerson
87'
Zulj
73'

Mees
Gogia
Union Berlin
2 : 0
0 : 0
VfL Bochum
 
75'

Sam
Saglam
 
Weitere
Begegnungen
Live-Ticker
 
Damit ist die Hinrunde beendet, mit Hamburg an der Spitze sowie Union und St. Pauli in Lauerstellung. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal!
 
Morgen geht es weiter in Liga zwei: Ingolstadt empfängt Heidenheim, Aue spielt gegen Darmstadt und Köln will mit einem Sieg gegen Magdeburg an Hamburg dranbleiben.
 
Schlussfazit
Das späte dritte Tor von Paderborn macht das schöne Bild zunichte, sonst hätten alle Heimteams mit 2:0 gewonnen. Union und St. Pauli leisten sich keine Blöße und bleiben im Aufstiegsrennen gleichauf, während Bochum und Fürth abreißen lassen müssen. Noch stärker präsentierte sich der Aufsteiger Paderborn, der Dresden glatt mit 3:0 besiegt und auf Tabellenplatz 7 vorrückt.
94'
Union - Bochum
Und auch in Berlin ist Feierabend.
94'
Paderborn - Dresden
Sekunden später wird das Spiel abgepfiffen.
93'
Paderborn - Dresden
Toooooor! PADERBORN - Dresden 3:0. Paderborn trifft zum dritten Mal: Vasiliadis bedient KLEMENT mit einem feinen Zuspiel in die Spitze, der Mittelfeldmann grätscht das Leder in die Maschen. Schon sein zehntes Saisontor!
94'
St. Pauli - Fürth
Schlusspfiff in Hamburg!
93'
St. Pauli - Fürth
Diamantakos setzt sich auf der linken Seite durch und legt quer. Irgendwie stochert Schneider die Kugel über die LInie - doch schon längst abgepfiffen. Ob es aber tatsächlich Abseits war?
90'
Alle Spiele
Die Nachspielzeit läuft.
87'
Union - Bochum
Tooooor! UNION - Bochum 2:0. Jetzt machen auch die Köpenicker den Sack zu. Union kontert nach einem Ballgewinn mit fünf Mann, bei Bochum sichern nur noch zwei Spieler ab. Hartel steckt durch auf ZULJ, der das Leder von halbrechts gerade noch an Riemann vorbeispitzelt.
84'
Paderborn - Dresden
Dresdens Kapitän Ebert stoppt den starken Michel mit unfairen Mitteln und sieht dafür zurecht die Gelbe Karte.
83'
Union - Bochum
Richtig eng ist es in der Schlussphase eigentlich nur noch in Berlin Köpenick. Bochum operiert mit langen Zuspielen und geht auf den zweiten Ball. Union hält aber voll dagegen.
80'
Union - Bochum
Unions Gogia verpasst die Vorentscheidung. Von links dringt der Offensivmann in den Strafraum ein und schießt auf das kurze Eck. Riemann ist per Fußabwehr zur Stelle.
79'
St. Pauli - Fürth
Fürths Gugganig regt sich zu sehr auf und wird ebenfalls verwarnt.
79'
St. Pauli - Fürth
Diamantakos sieht für eine Schwalbe den gelben Karton.
78'
St. Pauli - Fürth
Am Millerntor passiert nicht viel. Fürth erhöht noch einmal die Schlagzahl, vor dem Tor sind die Franken aber zu harmlos. Pauli ist effizient und verteidigt gut.
77'
Paderborn - Dresden
Toooooor! PADERBORN - Dresden 2:0. Bitterkalte Dusche für Dynamo - Paderborn erhöht auf 2:0. Der eingewechselte Gueye setzt sich auf der rechten Bahn stark durch, auch die Flanke an den hinteren Fünfer ist prima. MICHEL befördert das Spielgerät per Kopf ins linke obere Eck.
75'
Paderborn - Dresden
Die Dresdener sind nun hellwach und gehen ins Risiko! Hamalainen zwingt Zingerle mit einem direkten Freistoß aus über 20 Metern zu einer tollen Flugeinlage, Der Keeper der Hausherren kratzt den Ball noch mit den Fingerspitzen aus dem linken Winkel.
73'
Paderborn - Dresden
Paderborns Collins wird nun für ein taktisches Foul an Moussa Kone verwarnt.
72'
Paderborn - Dresden
Dresden drängt auf den Ausgleich: Berko nimmt rechts Fahrt auf, spielt dann quer ins Zentrum, wo Röser sich gut vom Gegenspieler entfernt und die Kugel clever auf Duljevic weiterleitet - der halblinks aus 13 Metern mehrere Möglichkeiten hat, allerdings an Zingerle scheitert.
71'
Union - Bochum
Parensen steigt von hinten in Sam ein. Für das Foul auf der rechten Seite gibt es die Gelbe Karte.
70'
Union - Bochum
Kaum im Spiel, schon hat Andersson die Riesenchance! Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Polter taucht der Stürmer frei im Strafraum vor Riemann auf. Er visiert das rechte Eck an, doch Bochums Schlussmann taucht ab und fängt die Kugel sicher ab.
69'
Union - Bochum
Der erste Wechsel dieser Partie: Bei Union darf Andersson für den blass gebliebenen Abdullahi ran.
68'
Paderborn - Dresden
Doppelwechsel bei Dynamo: Röser kommt für Aosman, Duljevic ersetzt Heise.
69'
St. Pauli - Fürth
Toooor! ST. PAULI - Fürth 2:0. Die Kiezkicker legen sehenswert nach. Über links kombinieren sich die Hausherren nach vorne, bis Möller Daehli eine traumhafte Flanke an den Elfmeterpunkt schlägt. MIYAICHI kommt entschlossen entgegen und köpft aus zehn Metern gegen die Laufrichtung von Burchert ins linke Eck.
66'
Paderborn - Dresden
Endlich gelingt auch den Gästen mal wieder ein guter Angriff: Berko und Benatelli kombinieren am Strafraum auf engstem Raum. Am Ende ist es Benatelli, der halbrechts im Strafraum zum Abschluss kommt, den Ball aber nicht richtig trifft und dadurch links am Tor vorbei ins Aus kickt.
67'
St. Pauli - Fürth
Steininger zieht von links am Strafraum ins Zentrum und hält aus rund 18 Metern drauf. Paulis Torhüter Himmelmann wehrt den Schuss in Richtung linkes Eck konsequent zur Seite ab.
65'
Union - Bochum
Union hat die große Kontermöglichkeit: Mees treibt den Ball in die gegnerische Hälfte und hat zwei Anspielstationen. Er entscheidet sich für den Pass auf Polter, der vor dem Strafraum nochmal zu Abdullahi querlegen will, doch Soares kommt gerade noch dazwischen. Da hätte Polter wohl eher selbst abschließen sollen.
63'
Paderborn - Dresden
Dresden hat Glück, weil Dumic im eigenen Strafraum mit den Stollen voran in den Zweikampf mit Tekpetey geht. Der Dynamo-Abwehrmann streift zwar den Ball, trotzdem ein sehr gefährliches Einsteigen.
62'
Alle Spiele
1:0, 1:0, 1:0 - der Torbann ist mittlerweile in allen Stadien gebrochen, die favorisierten Heimteams führen. Allerdings nur knapp.
59'
Paderborn - Dresden
Nächste gute Möglichkeit für den SCP: Michel behauptet sich nach Zolinski-Zuspiel gut gegen Dumic, dreht sich geschickt und schließt zentral aus 18 Metern mit dem linken Fuß ab. In leichter Rücklage segelt die Kugel knapp über den Kasten.
60'
Union - Bochum
Toooor! UNION - Bochum 1:0. POLTER tritt selbst an und verwandelt souverän ins linke Eck. Riemann war in die andere Richtung unterwegs.
59'
Union - Bochum
Elfmeter für Union! Links am Strafraum stellt Polter den linken Fuß raus und nimmt das Geschenk von Hoogland an, der den Angreifer unten trifft. Das Fallen von Polter wirkt dennoch etwas theatralisch.
58'
St. Pauli - Fürth
Das war knapp! Fürths Ernst kommt nach einer Flanke von recht aus rund 14 Metern links am Strafraum volley zum Schuss. Er setzt das Leder nur ganz knapp rechts unten am Tor vorbei. Keeper Himmelmann wäre bei diesem Versuch chancenlos gewesen.
57'
St. Pauli - Fürth
Erster Wechsel bei Fürth: Für Green kommt Steininger ins Spiel.
54'
Paderborn - Dresden
Toooooor! PADERBORN - Dresden 1:0. Nach einem Freistoß für Dresden setzt der SCP zu einem traumhaften Konter an. Klement mit dem weiten Außenristpass auf Michel, der direkt steil auf ZOLINSKI spielt. Der Angreifer legt die Kugel mit der Pike an Schubert vorbei ins rechte untere Eck.
53'
Paderborn - Dresden
Paderborns Strohdiek sieht für ein Foul an Moussa Kone die erste Gelbe Karte dieser Partie.
51'
Union - Bochum
Nicht schlecht! Bochums Soares zieht erneut aus der zweiten Reihe ab, der Schuss hoppelt gefährlich und wird von Gikiewicz sicherheitshalber zur Ecke abgewehrt.
48'
St. Pauli - Fürth
Und wieder Dusel für Fürth: Knoll mit dem Freistoß aus dem Halbfeld, Allagui steht im Gegensatz zu Avevor nicht im Abseits und köpft auf die rechte Ecke. Der Pfosten rettet für die Franken, danach soll der Ball laut Referee knapp über der Torauslinie sein, bevor es nochmals gefährlich wird.
47'
St. Pauli - Fürth
Sauer rettet! Nachdem Gugganig vor dem Strafraum den Ball verliert, schickt Möller Daehli seinen Mitspieler Dudziak rechts in den Strafraum und dessen halbhohe Hereingabe klärt Sauer in höchster Not mit einem Befreiungsschlag über das eigene Tor.
46'
Paderborn - Dresden
... und Paderborn ertönt der Wiederanpfiff.
46'
Union - Bochum
Und auch in Berlin ...
46'
St. Pauli - Fürth
Weiter geht es in Hamburg.
 
Halbzeitfazit
Obwohl auf allen drei Plätzen einiges geboten ist und viele Chancen auf dem Notizzettel stehen, ist bislang nur am Millerntor ein Treffer gefallen. St. Pauli führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen Fürth, Carstens staubte nach einer Ecke aus kurzer Distanz ab. Union muss im Kampf um Platz 3 nun nachziehen, der Gegner aus Bochum zeigt sich aber brandgefährlich. Und auch beim Duell zwischen Paderborn und Dresden hätte der Führungstreffer auf beiden Seiten fallen können. Sehr, sehr ausgeglichen bisher.
48'
Union - Bochum
Jetzt ist Pause an der Alten Försterei.
47'
Union - Bochum
Kurz vor der Pause noch einmal die Chance für Bochum - Lee dringt links in den Strafraum ein und legt in die Mitte. Gikiewicz wehrt die Flanke genau zu Hinterseer ab, der aus sieben Metern zum Schuss kommt. Unions Torwart ist allerdings zur Stelle, der Nachschuss von Losilla verfehlt den Kasten klar.
47'
St. Pauli - Fürth
Auch am Millerntor geht es in die Kabinen.
46'
Paderborn - Dresden
Halbzeit in Paderborn!
43'
St. Pauli - Fürth
Erste Gelbe Karte in der Konferenz - Fürths Maloca, der im Jahr 2018 noch keine einzige Minute verpasste, wird für ein hartes Einsteigen gegen Knoll verwarnt. Im letzten Hinrundenspiel muss der Abwehrmann nun wegen einer Gelbsperre pausieren.
40'
Union - Bochum
Polter fordert einen Elfmeter: Der Stürmer wird bei einem Freistoß im Strafraum von Fabian gehalten. Der Unioner fällt und die Zeitlupe zeigt: Ganz sauber sah die Aktion des Bochumers nicht aus. Glück für den VfL, dass Schiedsrichter Jöllenbeck die Szene nicht gesehen hat.
39'
St. Pauli - Fürth
Nächste Ecke für St. Pauli, diesmal ist die Fürther Abwehr jedoch aufmerksam und verteidigt die Situation rigoros. Der Treffer von Carstens war übrigens Fürths sechster Gegentreffer in der laufenden Spielzeit nach einem Eckball - Liga-Höchstwert.
38'
Paderborn - Dresden
Optimistischer Distanzschuss von Ebert, der das Leder kurz aufhüpfen lässt und aus gut und gerne 25 Metern draufhält. Zu zentral und somit kein Problem für Zingerle.
33'
Union - Bochum
Die Gäste aus Bochum erarbeiten sich ein Chancenplus. Diesmal flankt Sam von rechts, Hinterseer schraubt sich zwar schön in die Luft, kann den Kopfball aber nicht wirklich drücken.
32'
Paderborn - Dresden
Riesenchance für Dresden: Berko verschafft sich auf dem rechten Flügel Platz und hat anschließend das Auge für Aosman, der sich zentral im Strafraum gut vom Gegenspieler löst. Die flache Hereingabe ist perfekt, doch der Abschluss aus zwölf Metern eben nicht. Aosman trift die Kugel ganz schlecht.
29'
Union - Bochum
Soares zieht aus 30 Metern einfach mal ab und bringt Gikiewicz durchaus in Bedrängnis. Der Schuss ist zwar zentral, doch der Ball flattert und so kann Unions Keeper die Kugel nur nach vorne klatschen. Friedrich klärt vor dem einschussbereiten Hinterseer.
30'
St. Pauli - Fürth
Die Gäste aus dem Frankenland reagieren gut auf das Gegentor und verbuchen viel Ballbesitz. Eben rauscht ein Mohr-Rechtsschuss über den Kasten, gefolgt von einer missglückten Flanke von Sauer ins Toraus.
26'
Paderborn - Dresden
Ein Tor würde auch dem Spiel in Paderborn gut tun. In Ansätzen ist auf beiden Seiten durchaus Qualität in der Offensive zu erkennen, die Gäste aus Dresden werden ebenfalls mutiger.
23'
Union - Bochum
St. Pauli führt - Union muss also nachziehen. Abdullahi probiert es aus 20 Metern, der Abschluss ist aber zu harmlos und geht weit links am Tor vorbei.
21'
Paderborn - Dresden
Zurück nach Paderborn: Michel dringt nach einem langen Ball von Antwi-Adjei links in den Strafraum ein. Dumic und Müller wollen ihn stoppen, lassen sich aber beide mit relativ einfachen Körpertäuschungen vernaschen. Aus leicht spitzem Winkel setzt Michel die Kugel dann aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
21'
St. Pauli - Fürth
Tooooor! ST. PAULI - FÜRTH 1:0. CARSTENS staubt ab! Nach einem Knoll-Eckball von rechts kommt Veerman am kurzen Pfosten per Kopf zum Abschluss. Den wuchtigen Kopfball lenkt Torhüter Burchert mit den Fingerspitzen noch an die Latte, den zurückprallenden Ball köpft dann CARSTENS aus drei Metern locker in die Maschen.
19'
Union - Bochum
Nach dieser Szene ist das Spiel zunächst unterbrochen, weil Gikiewicz behandelt werden muss. Der Union-Schlussmann ist gegen den Pfosten geknallt und humpelt ein bisschen. Dann zeigen die Betreuer aber den Daumen nach oben.
17'
Union - Bochum
Wieder Pfosten! Und diesmal hätte das Tor auch gezählt. Ein Eckball von der rechten Seite landet auf dem Kopf von Losilla - und dann rauscht auch noch Hinterseer rein und bringt den Ball auf das Tor. Mit etwas Glück und dem linken Pfosten verhindert Gikiewicz den Gegentreffer auf der Linie.
15'
Alle Spiele
Die Anfangsviertelstunde ist vorüber, noch keine Treffer auf den drei Plätzen. Doch überall wird munter nach vorne gespielt.
12'
Union - Bochum
Guter Versuch von Bochums Lee, der nach seiner Sperre wieder von Beginn an ran darf. Der Schuss mit links aus 18 Metern klatscht an den linken Pfosten, zuvor aber schon abgepfiffen wegen einer Abseitsposition von Losilla.
9'
Paderborn - Dresden
Der SCP hat das Spiel weiterhin im Griff, während Dresden noch Anlaufschwierigkeiten aufweist. Das Führungstor für die Hausherren liegt in der Luft.
6'
Union - Bochum
Jetzt wird Union erstmals richtig gefährlich: Polter setzt sich auf der linken Außenbahn gegen zwei Gegenspieler durch und spielt dann rechts auf Hartel. Der Mittelfeldspieler kommt im Strafraum aus 14 Metern zum Schuss, doch Fabian schmeißt sich dazwischen und blockt den Ball.
5'
Paderborn - Dresden
Der SCP bleibt dran: Klement mit dem punktgenauen Freistoß, Strohdiek versucht es per Kopf aus der Strafraummitte - vorbei!
3'
Paderborn - Dresden
Großchance für Paderborn! Michel spielt halbrechts 25 Meter vor dem Tor einen perfekten Steilpass auf Zolinksi, der zentral im Strafraum frei zum Schuss kommt, die Kugel aus 13 Metern aber nicht am glänzend parierenden Markus Schubert vorbeischieben kann. Das muss eigentlich das 1:0 und somit das erste Tor in der Konferenz sein.
4'
St. Pauli - Fürth
Jetzt dringen auch die Fürther rstmals in den gegnerischen Strafraum vor. Schönes Dribbling von Keita-Ruel, die Hereingabe an den Fünfer wird allerdings auf Kosten eines Eckballs geklärt.
2'
St. Pauli - Fürth
Latte! St. Pauli legt sofort los am eigenen Millerntor und kommt schon früh zur ersten Topchance. Miyaichi schießt von halbrechts im Strafraum aus rund 13 Metern rechts oben an die Latte. Torhüter Burchert wäre geschlagen gewesen, wenn das Leder nicht ans Aluminium geklatscht wäre.
2'
Union - Bochum
Wir bleiben gleich in der Hauptstadt, wo Union ganz früh presst und die Bochumer Abwehr unter Druck setzt. Der erste Angriff verpufft jedoch.
1'
Alle Spiele
Ab die Post! In Berlin rollt der Ball als erstes - die anderen Stadien ziehen sofort nach.
 
vor Beginn
Die beiden gestrigen Partien endeten jeweils mit dem gleichen Ergebnis. Die Bielefelder holten mit ihrem neuen Trainer Uwe Neuhaus einen wichtigen 2:1-Sieg in Kiel, zudem sicherte sich der HSV durch ein 2:1 beim MSV Duisburg die Herbstmeisterschaft. Nun richten wir den Fokus aber auf das Hier und Jetzt!
 
Paderborn - Dresden
Auch Dynamo spielt - abgesehen von der 1:8-Schmach gegen Köln - bislang eine passable Runde. Gelingt sogar ein Sieg in Ostwestfalen, dann bauen die Dresdner den Vorsprung auf den Sechzehnten Magdeburg vorerst auf 14 Zähler aus. Vergangene Woche unterlag das Team von Maik Walpurgis mit 0:2 gegen Holstein Kiel.
 
Paderborn - Dresden
Für Paderborn stehen zum Abschluss der Hinrunde gleich zwei Heimspiele in Folge an - die Aufgaben Dresden und Darmstadt erscheinen durchaus machbar. Als Aufsteiger spielt der SCP nicht nur eine äußerst starke Hinrunde, sondern zeigt oft auch spektakulären Fußball. Beispiele: 5:1 in Heidenheim, 4:4 gegen Kiel, 4:4 gegen Magdeburg, 5:3 in Köln.
 
St. Pauli - Fürth
Bei den Fürthern ist Wiedergutmachung angesagt. Die Spielvereinigung kam in der Vorwoche bei der 0:5-Heimpleite gegen Aue böse unter die Räder. Nach einem überragenden Saisonstart - am 10. Spieltag war man noch Zweiter - sind die Franken in der Tabelle immer weiter nach unten gerutscht. "Jetzt müssen wir aufstehen und kämpfen und zeigen, dass wir gut sind", fordert Chefcoach Damir Buric.
 
St. Pauli - Fürth
Das führt uns auch gleich zum FC St. Pauli, der durch den Sieg gegen Bochum mit Union gleichgezogen ist. Die Kiezkicker haben von den letzten elf Ligaspielen nur eins verloren, heute wartet jedoch der Angstgegner. Gegen keinen anderen Verein kassierte St. Pauli so viele Niederlagen (elf) und so viele Gegentore (47) wie gegen Fürth.
 
Union - Bochum
Die Bochumer bekamen im Montagsspiel hingegen einen kleinen Dämpfer verpasst, auswärts am Millerntor verlor das Team von Robin Dutt mit 1:3. Mit Tabellenplatz 7 liegt der VfL voll im Soll, ein Sieg bei Union würde die Aufstiegsträume aber nochmals aufblühen lassen. Oder wie es Dutt beschreibt: "Wir machen uns vor diesem Spiel nicht kleiner, als wir sind, und wollen unsere Ziele in Berlin erreichen."
 
Union - Bochum
Beginnen möchten wir in Berlin Köpenick. Neben Dortmund ist Union nämlich die einzige Mannschaft in den höchsten deutschen Spielklassen, die noch keine einzige Niederlage kassiert hat. Allerdings musste sich die Elf von Urs Fischer am vergangenen Spieltag schon mit dem zehnten (!) Unentschieden zufrieden geben, auswärts in Magdeburg spielten die Berliner 1:1.
 
vor Beginn
Die Samstags-Konferenz in Liga zwei bringt heute drei leckere Partien mit sich. Union Berlin (gegen Bochum) und der FC St. Pauli (gegen Fürth) möchten ihren positiven Lauf unbedingt fortsetzen und mit dem fast schon übermächtig scheinenden Spitzenduo aus Köln und Hamburg (Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft!) Schritt halten. Zudem empfängt Paderborn Dresden zum klassischen Mittelfeldduell - der Sieger darf sich ebenfalls nach oben orientieren.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 17. Spieltages.
Neue Ereignisse