Spiele
Tabelle
Teams
 
Weitere
Begegnungen
Beendet
 
90'

Türpitz
Rother
88'
Laprevotte
73'

Lohkemper
Costly
1. FC Magdeburg
1 : 0
1 : 0
Erzgebirge Aue
 
81'

Iyoha
Nazarov
80'
Iyoha
71'

Riese
Käuper
Beendet
 
91'
Seguin
83'
Maloca
81'
Ernst
SpVgg Gr. Fürth
0 : 1
0 : 0
FC Ingolstadt
 
93'
Kutschke
93'

Krauße
Gimber
83'

Lezcano
Kutschke
Beendet
 
89'
Dursun
84'

Rieder
Herrmann
81'
Heller
Darmstadt 98
2 : 1
0 : 1
FC St. Pauli
 
84'

Diamantakos
Meier
75'

Buchtmann
Flum
59'

Miyaichi
Sobota
Beendet
 
88'

Weilandt
Celozzi
71'

Hinterseer
Ganvoula M'boussy
64'

Zoller
Maier
VfL Bochum
2 : 1
2 : 0
MSV Duisburg
 
91'
Wolze
79'

Fröde
Engin
79'
Nielsen
 
Weitere
Begegnungen
Live-Ticker
 
Fazit
Nach fünf Treffern und zwei Platzverweisen verabschiede ich mich nun. Ich bedanke mich wie immer für Ihr Interesse und wünsche eine gute Nacht! Morgen geht es um 18.30 Uhr mit dem Duell zwischen Regensburg und Paderborn weiter. Abends hält die Konferenz dann unter anderem Spiele vom HSV, Holstein Kiel und Dynamo Dresden bereit.
 
Tabelle
Der FC St. Pauli verpasst den Sprung an die Tabellenspitze und kann am Donnerstag von Union Berlin überholt werden. Im Keller fahren Ingolstadt und Magdeburg wichtige Siege ein. Während die Bayern auf den 17. Platz klettern, verlässt der Aufsteiger gar die Abstiegsränge und steht nun auf dem 15. Platz. Darmstadt zieht indes nach Punkten mit Aue gleich (beide 22) und verschafft sich somit etwas Luft nach unten.
 
Fazit
Auch in der zweiten Halbzeit mussten wir lange Zeit auf Tore warten, vor allem die letzten 20 Minuten hatten es dann aber so richtig in sich. Zunächst ging Ingolstadt im Derby durch einen Elfmeter insgesamt verdient in Führung. Die Hausherren suchten nach einer Antwort, hatten in der Folge aber nur noch übertriebene Härte parat. Maloca und Seguin sahen beide glatt Rot und so wurden die Fürther auch nicht mehr gefährlich. In Darmstadt hatten die Gäste früh die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Diamantakos aber scheiterte zweimal und so fanden die Hessen zurück in die Partie. Die Lilien wurden mit zunehmender Zeit stärker und belohnten sich neun Minuten vor dem Ende durch Heller. In der 89. Minute folgte dann sogar nach das viel umjubelte 2:1 durch Dursun, womit die Hausherren ihren Negativlauf von sechs sieglosen Partien beendeten. Einzig in Magdeburg fiel nach dem Seitenwechsel kein Tor mehr, dabei gab es auf beiden Seiten Gelegenheiten. Die beste hätte sich den Gästen wohl vom Punkt geboten, wenn Schiedsrichter Jöllenbeck seine Entscheidung nicht revidiert hätte. So bejubelt der Aufsteiger den ersten Heimsieg der Saison.
90'
Fürth - Ingolstadt
Auch in Bayern ist nun Schluss, der FCI gewinnt das Derby mit 1:0!
90'
Darmstadt - St. Pauli
Anschließend ist in Darmstadt Schluss, die Lilien beenden ihre Flaute ausgerechnet gegen das formstarke St. Pauli!
90'
Darmstadt - St. Pauli
Die Hamburger schlagen den Ball nun nur noch lange nach vorne und suchen den großgewachsenen Meier. Die hessische Defensive klärt aber ins Seitenaus.
90'
Magdeburg - Aue
In Magdeburg ist Schluss, der Aufsteiger bejubelt den ersten Dreier vor heimischer Kulisse!
90'
Fürth - Ingolstadt
Fürth dezimiert sich weiter! Seguin hat das Bei bei einem zweikampf viel zu weit oben und trifft Gegenspieler Krauß am Kopf. Dafür gibt es ebenfalls Rot.
90'
Magdeburg - Aue
In Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt werden drei Minuten nachgespielt. Gelingt den Gastgebern heute der lang ersehnte erste Heimsieg der Saison?
89'
Darmstadt - St. Pauli
Tooor! SV DARMSTADT - FC St. Pauli 2:1 - Torschütze: Serdar Dursun. Wahnsinn, die Lilien drehen das Spiel! Nach einem langen Ball schiebt Dursun ein bisschen, sodass die Kugel bei Platte landet. Der Offensivmann wartet kurz und schickt Dursun dann mit einem feinen Heber rechts in den Strafraum. Dort bleibt der Angreifer ganz cool und jagt die Pille ins lange Eck.
86'
Darmstadt - St. Pauli
Die Gäste wechseln offensiv, aber Darmstadt hat die Chance zum 2:1! Nach einem Ballverlust von Buballa überläuft Heller Avevor, verzieht dann aber aus 17 Metern. Die Kugel rauscht gut einen Meter am linken Pfosten vorbei.
84'
Darmstadt - St. Pauli
Die Hamburger brauchen nun wieder einen Treffer und wechseln dafür einen Spezialisten ein: Alex Meier ersetzt den glücklosen Diamantakos.
83'
Fürth - Ingolstadt
Platzverweis in Fürth! Der Sekunden zuvor erst eingewechselte Kutschke setzt auf dem rechten Flügel zum Sprint an. Maloca kommt mit seiner Grätsche zu spät, geht dabei aber mit gestrecktem Bein und offener Sohle voran. Müller zückt sofort die Rote.
81'
Darmstadt - St. Pauli
Tooor! SV DARMSTADT - FC St. Pauli 1:1 - Torschütze: Marcel Heller. Die Darmstädter gleichen aus - und das nach einem feinen Spielzug. Stark bedient Mehlem, der von der rechten Seite direkt zu Heller weiterleitet. Der flinke Offensivmann geht noch ein paar Schritte und zieht dann aus 14 Metern halbrechter Position ab. Die Pille schlägt im langen Eck ein, womit St. Pauli die Tabellenführung wieder los ist.
80'
Alle Spiele
Die absolute Schlussphase bricht an und in allen drei Spielen ist es denkbar knapp. Erleben wir in den letzten Minuten noch einen Ausgleichstreffer oder gar eine komplette Wende?
79'
Magdeburg - Aue
Gute Chance für Magdeburg! Niemeyer findet Beck im gegnerischen Strafraum, wo der Angreifer aber zu überhastet reagiert. Männel pariert den Linksschuss von Beck.
78'
Fürth - Ingolstadt
Die Fürther müssen nun eine Reaktion zeigen - und wechseln daher erst einmal. Angreifer Steiniger kommt für Außenverteidiger Sauer.
75'
Magdeburg - Aue
Riesige Aufregung in Magdeburg! Der eingewechselte Käuper dribbelt rechts in den Strafraum der Gastgeber, wo Kirchhoff zu einer hochgradig riskanten Grätsche ansetzt. Der Neuzugang trifft sowohl den Ball als auch den Gegenspieler. Jöllenbeck zeigt zunächst auf den Punkt, nimmt die Entscheidung nach Rücksprache mit seinem Gespann dann aber zurück. So geht es mit Schiedsrichterball weiter.
73'
Fürth - Ingolstadt
Tooor! Greuther Fürth - FC INGOLSTADT 0:1 - Torschütze: Dario Lezcano. Lezcano übernimmt die Verantwortung, verzögert kurz und verlädt dann Burchert. Der Stürmer schiebt ins linke Eck ein, wodurch sich der FCI vorerst auf den 17. Rang verbessert.
71'
Fürth - Ingolstadt
Elfmeter für Ingolstadt! Bei einer Ecke für den FCI erwischt Caligiuri Mavraj mit der Hand im Gesicht. Schiedsrichter Müller zeigt sofort auf den Punkt.
68'
Alle Spiele
Die Hälfte der zweiten Halbzeit ist mittlerweile in allen Stadien durch - und wieder sind in den knapp 20 Minuten noch keine Tore gefallen. Insgesamt ist vor den Toren nun aber mehr los als noch im ersten Durchgang.
65'
Darmstadt - St. Pauli
Chance für Darmstadt! Mehlem treibt das Leder durch das Zentrum nach vorne und schließt aus 20 Metern ab. Er trifft die Kugel eigentlich nicht satt, Himmelmann lässt den Ball aber trotzdem prallen. So hat Dursun die Chance auf den Abstauber, scheitert aber am Schlussmann.
64'
Fürth - Ingolstadt
Cohen foult Ernst an der Mittellinie und sieht dafür Gelb.
62'
Magdeburg - Aue
Die Sachsen suchen weiterhin nach einer Antwort auf den Gegentreffer und tauschen nun offensiv. Angreifer Krüger kommt für Verteidiger Wydra in die Partie.
60'
Magdeburg - Aue
Bülter treibt die Pille auf der rechten Seite nach vorne, wo er kurz vor dem gegnerischen Sechzehner von den Beinen geholt wird. Wydra sieht für das Foul Gelb, der Freistoß bringt dann aber keine Gefahr.
59'
Fürth - Ingolstadt
Einen ersten Wechsel gibt es nun auch in Fürth, wo der wirkungslose Atanga durch Reese ersetzt wird.
59'
Darmstadt - St. Pauli
Nach einem Zweikampf, der eher harmlos anmutete, geht es für Torschütze Miyaichi nicht weiter. Der Japaner, in der Vergangenheit unter anderem schon mit zwei Kreuzbandrissen geplagt, wird durch Sobota ersetzt.
58'
Fürth - Ingolstadt
Im bayerischen Duell ist nun Feuer drin! Redondo und Träsch geraten nach einem Zweikampf nahe der Eckfahne aneinander. Schiedsrichter Müller zeigt beiden Beteiligten Gelb.
57'
Magdeburg - Aue
Die Magdeburger wechseln ein erstes Mal. Niemeyer kommt für Perthel, der bereits früh verwarnt wurde.
54'
Darmstadt - St. Pauli
Diamantakos taucht erneut im gegnerischen Strafraum auf, wird diesmal in halblinker Position aber arg bedrängt. Der Stürmer bringt die Kugel trotzdem aufs Tor, wo Heuer Fernandes aber zur Stelle ist.
52'
Fürth - Ingolstadt
Ansonsten wirken die Hausherren seit dem Wiederanpfiff aber bemühter. Es zeichnet sich eine unterhaltsamere zweite Halbzeit ab.
50'
Fürth - Ingolstadt
Dicke Chance für den FCI! Lezcano legt eine hohe Hereingabe in den Sechzehner per Brust für den nachrückenden Träsch ab. Dieser zieht aus 14 Metern artistisch ab, scheitert aus zentraler Position aber am glänzend reagierenden Burchert.
49'
Magdeburg - Aue
Auf der anderen Seite tankt sich Türpitz durch und flankt von der linken Seite an den Fünfer. Beck kommt unter Bedrängnis zum Abschluss, kann das Leder aber nicht richtig drücken. Männel hat die Kugel im Nachfassen, rauscht dabei aber auch mit einem Mitspieler zusammen. Für den Schlussmann geht es nach einer kurzen Pause zum Glück weiter.
48'
Magdeburg - Aue
Rizzuto flankt aus dem rechten Halbfeld vor das Tor, wo Testroet nach einem Rempler von Bülter zu Fall kommt. Der Aue-Angreifer beschwert sich anschließend lautstark, Jöllenbeck lässt aber weiterspielen.
46'
Darmstadt - St. Pauli
Möller Daehli steckt halblinks sensationell auf den startenden Diamantakos durch. Der Angreifer taucht frei vor Heuer Fernandes auf, scheitert aus 13 Metern aber mit seinem Versuch durch die Beine des Torhüters.
46'
Alle Spiele
Auch in den anderen beiden Stadien geht es nun weiter - überall noch ohne Wechsel.
46'
Fürth - Ingolstadt
In Fürth rollt der Ball nun wieder.
 
Halbzeitfazit
Die Konferenz geizte lange Zeit mit Torgefahr, weil alle sechs Mannschaften eher abwartend begannen. Nach 37 Minuten brach Miyaichi dann aber den Bann und bescherte St. Pauli mit seinem dritten Saisontor zumindest vorübergehend die Tabellenführung. Auch Magdeburg verbessert sich in der Live-Tabelle um zwei Plätze und belegt aktuell dank des Treffers von Lohkemper den 15. Rang. Das setzt unter anderem die Ingolstädter unter Druck, die gegen Fürth leichte Vorteile haben, dabei aber noch die letzte Präzision vermissen lassen.
45'
Alle Spiele
In allen Stadien haben die Unparteiischen mittlerweile zur Pause gepfiffen.
45'
Darmstadt - St. Pauli
Carstens zieht ein taktisches Foul, das Schiedsrichter Manuel Gräfe zunächst nicht ahndet. Der Unparteiische lässt den Vorteil laufen, aus dem sich aber keine Chance für die Hausherren ergibt. Bei der nächsten Unterbrechung zeigt Gräfe Carstens dann Gelb.
44'
Magdeburg - Aue
Toooo! 1. FC MAGDEBURG - Erzgebirge Aue 1:0 - Torschütze: Felix Lohkemper. Die Magdeburger sind seit knapp 20 Minuten das aktivere Team und belohnen sich dafür nun. Beck steckt bei einem Konter ganz stark auf Sturmkollege Lohkemper durch. Der Angreifer taucht frei vor Männel auf und lässt sich diese Chance nicht entgehen. Aus 13 Metern schiebt er ganz cool ein.
43'
Darmstadt - St. Pauli
St. Pauli wirkt nach dem Treffer wie befreit und hat die nächste gute Chance. Diamantakos bekommt die Pille nach einer Kombination kurz vor dem Sechzehner und zieht aus zentraler Position ab. Das Leder klatscht aber nur an den rechten Außenpfosten.
41'
Fürth - Ingolstadt
Die Konferenz gewinnt mehr und mehr Farbe. Keita-Ruel ist bei einem Zweikampf zu spät und erwischt Träsch am Fuß - Gelb.
40'
Magdeburg - Aue
Eine Gelbe holt sich auch Aues Riese ab. Der Mittelfeldmann zieht in der gegnerischen Hälfte ein taktisches Foul und lässt Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck damit keine Wahl. Ärgerlich für Riese: Es ist seine fünfte Verwarnung im Laufe dieser Saison, womit er im Heimspiel gegen Köln aussetzen muss.
38'
Darmstadt - St. Pauli
Ist das schon ein Frustfoul? Kurz nach dem Gegentreffer rauscht Palsson im Mittelfeld völlig übermotiviert in Knoll hinein. Dafür sieht er Gelb.
37'
Darmstadt - St. Pauli
Tooor! SV Darmstadt - FC ST. PAULI 0:1 - Torschütze: Ryo Miyaichi. Ein Japaner schießt das erste Tor dieser Konferenz und bringt St. Pauli damit die Tabellenführung. Möller Daehli setzt sich auf der rechten Seite energisch durch, geht an den Strafraum und flankt vor das Tor. Diamantakos verpasst am kurzen Pfosten, hinter ihm lauert aber noch Miyachi, der aus fünf Metern vollendet. Die Hamburger schlagen so gleich mit ihrer ersten Gelegenheit zu.
32'
Fürth - Ingolstadt
Torannäherung in Fürth! Pledl geht rechts im Fürther Sechzehner fast bis an die Grundlinie und spielt von dort in den Rückraum. Der aufgerückte Paulsen rauscht heran und zieht aus 14 Metern halbrechter Position direkt ab - knapp drüber.
30'
Darmstadt - St. Pauli
Dudziak hat zehn Minuten nach seiner unglücklichen Landung offenbar keine Probleme mehr. Der Blick geht daher wieder auf Rückkehrer Meier, der sich seine Trainingskleidung wieder überstreift.
29'
Magdeburg - Aue
In Magdeburg werden die Hausherren mutiger. Türpitz treibt die Kugel bei einem Gegenstoß über den rechten Flügel nach vorne, sein Steckpass auf den im Strafraum lauernden Lohkemper ist dann aber zu optimistisch.
26'
Fürth - Ingolstadt
Die Hausherren setzen über den flinken Atanga zum Konter an. Mavraj stoppt den Offensivmann kurz hinter der Mittellinie mit einem klaren taktischen Foul. Schiedsrichter Pascal Müller pfeift das Foul, lässt die Gelbe aber stecken. Da haben die Gäste Glück gehabt.
25'
Alle Spiele
Mittlerweile sind über 20 Minuten gespielt und wir warten noch auf das erste Tor dieser Konferenz. Generell starten alle sechs Mannschaften eher abwartend ins neue Jahr, sodass vor den Toren bisher wenig los ist.
23'
Darmstadt - St. Pauli
Wir bleiben in Darmstadt, wo die Gäste mal im Hamburger Sechzehner auftauchen. Nach einer Rieder-Flanke von der rechten Seite rauscht Dursun im Zentrum heran, trifft die Pille mit dem Kopf aber nicht optimal - drüber.
21'
Darmstadt - St. Pauli
Alex Meier hat sich als möglicher Ersatz bereits in Position gebracht, Dudziak kann aber zum Glück weiterspielen.
20'
Darmstadt - St. Pauli
Bahnt sich in Darmstadt bereits der erste Wechsel an? St. Paulis Dudziak ist eben unglücklich aufgekommen und muss aktuell behandelt werden.
19'
Magdeburg - Aue
Türpitz sichert sich halblinks im gegnerischen Sechzehner einen zweiten Ball und zieht aus zwölf Metern direkt ab. Die Gäste blocken in höchster Not.
17'
Fürth - Ingolstadt
Beim anschließenden Freistoß ist Keita-Ruel dann wieder auf den Beinen und verlängert mit dem Kopf - allerdings ohne Dampf genau in die Arme von Tschauner.
16'
Fürth - Ingolstadt
Autsch! Nach einem eher harmlosen Fall fällt Keita-Ruel unglücklich mit dem Rücken auf den Ball. Dem Angreifer bleibt anschließend kurzzeitig die Luft weg, nach einer kleinen Unterbrechung geht es für ihn aber weiter.
11'
Magdeburg - Aue
Erste richtig gute Chance des Abends! Iyoha zieht vom linken Flügel nach innen und schließt dann aus rund 20 Metern ab. FCM-Schlussmann Loria wirkt etwas behäbig und kommt so nicht an den Ball, der letztlich am rechten Außenpfosten landet.
10'
Darmstadt - St. Pauli
In Darmstadt haben die Hamburger bisher etwas mehr Ballbesitz, schieben die Pille dabei aber zumeist nur hin und her. Die Lilien suchen bei Ballgewinn indes den direkten Weg nach vorne. Wirklich gefährlich wurde es so auf beiden Seiten noch nicht.
8'
Fürth - Ingolstadt
Cohen versucht's mal aus der zweiten Reihe, aus 26 Metern halbrechter Position schießt er Burchert aber genau in die Arme.
6'
Magdeburg - Aue
Wir bleiben in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, wo Perthel die erste Gelbe der Konferenz sieht. Der Magdeburger hatte sich das Leder zu weit vorgelegt und kam anschließend gegen Rizzuto zu spät.
5'
Magdeburg - Aue
Den ersten guten Angriff der Konferenz gibt es in Magdeburg - allerdings durch die Gäste. Nach einer Kombination durch das Zentrum steck Testroet auf Hochscheidt durch. Dieser scheitert aus 16 Metern an Loria, stand aber ohnehin im Abseits.
3'
Fürth - Ingolstadt
Die Fürther holen einen ersten Eckball heraus, der allerdings keine Gefahr bringt. Mavraj klärt im Zentrum per Kopf.
1'
Alle Spiele
In allen drei Stadien rollt der Ball!
 
Darmstadt - St. Pauli
Der Blick auf die Statistik scheint zumindest für die dritte Begegnung der heutigen Konferenz Treffer zu garantieren. Von den jüngsten acht Duellen zwischen Darmstadt und St. Pauli endete keine torlos, die Lilien spielten in dieser Saison noch nie 0:0 und die Hamburger trafen in den vergangenen sieben Partien immer. Zudem müssen beide Trainer in der Innenverteidigung umbauen. Die Hausherren gaben ihren langjährigen Kapitän Aytac Sulu im Winter an Samsunspor ab, auf der anderen Seite fehlt Philipp Ziereis mit einem Kreuzbandriss. "Die Jungs sind heiß und haben Bock, wieder um Punkte zu spielen", freut sich Gästetrainer Markus Kauczinski dennoch auf die Begegnung. Verständlich, denn für ihn und sein Team läuft die Saison bisher richtig gut. Die Hamburger sind mit 34 Zählern Dritter und liegen dabei sogar nur drei Punkte hinter der Tabellenspitze. Die Hessen finden sich indes im letzten Drittel wider: 19 Zähler langen derzeit nur für den 13. Rang, der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt sechs Punkte. Mut dürfte den Hausherren aber machen, dass sie die letzten drei Heimspiele gegen St. Pauli allesamt für sich entschieden. Zudem trat der SVD in der Vorsaison zum Start ins neue Jahr ebenfalls gegen die Hamburger an - und siegte mit 1:0 am Millerntor.
 
Magdeburg - Aue
Auf ein Ende dieses doppelten Fürther Negativlaufs wird man sicherlich auch in Magdeburg hoffen. Der Aufsteiger sammelte bisher nämlich nur einen Zähler mehr als die Ingolstädter und ist somit Vorletzter. Auch in Sachsen-Anhalt wurde daher der Trainer gewechselt, bis dato aber erst einmal. Michael Oenning ersetzte Aufstiegscoach Jens Härtel, durfte in seinen fünf Spielen aber noch keinen Dreier bejubeln. "Wir wissen alle, wie wichtig dieses Spiel wird", ordnet Marius Bülter die Bedeutung des Ostduells ein - und gibt sich dabei zuversichtlich: "Es werden wieder viele Fans kommen. Die Vorfreude ist riesengroß, drei Punkte zu holen." Mit einem Sieg würden die Gastgeber nicht nur die direkten Abstiegsränge verlassen, sondern zugleich auch die Sachsen wieder näher an den Tabellenkeller bringen. Mit 22 Punkten stehen die Veilchen momentan gut da, worauf sich im Erzgebirge aber niemand ausruhen will. "Es ist ein wichtiges Spiel, in dem wir auch mit darüber entscheiden, wo unsere Reise und die der Magdeburger hingeht", so Aue-Kapitän Martin Männel. Der Schlussmann würde sicherlich gerne wie beim 0:0 im Hinspiel seinen Kasten sauber halten. Aus neutraler Sicht darf diesmal vor den Toren aber natürlich gerne mehr passieren.
 
Fürth - Ingolstadt
Blicken wir zunächst einmal auf das bayerische Duell zwischen Fürth und Ingolstadt. Während die Hausherren insgesamt eine entspannte erste Halbserie absolvierten und nach 18 Partien 24 Punkte auf dem Konto haben, spielten die Schanzer bisher eine Saison zum Vergessen. Der FCI ist mit zehn Zählern Tabellenletzter. Nach Stefan Leitl, Alexander Nouri und Roberto Pätzold steht mit Jens Keller seit Anfang Dezember daher bereits der vierte Trainer an der Seitenlinie. Wirklich bergauf ging es seither aber nicht: In den drei Partien unter dem früheren Schalke-Coach holte Ingolstadt nur zwei Punkte. "Angesichts dessen, was wir uns im Trainingslager und zuletzt erarbeitet haben, habe ich aber ein gutes Gefühl. Die Mannschaft hat alles richtig gut angenommen und ist enger zusammengerückt", gibt sich Keller zuversichtlich. Hoffnung machen ihm dabei womöglich auch zwei Statistiken. Fürth gewann die letzten sieben Auftaktspiele im neuen Jahr nicht - Rekordserie der Liga. Zudem warten die Hausherren seit acht Partien auf einen Dreier gegen den FCI.
 
Vor Beginn
In der 1. Bundesliga haben die Mannschaften in diesem Jahr bereits zwei Partien absolviert, nun zieht auch endlich das Unterhaus nach. Der VfL Bochum und der MSV Duisburg haben die Winterpause für die Zweitligisten um 18.30 Uhr offiziell beendet. Die Hausherren sind aktuell auf Siegkurs, führen sie 15 Minuten vor dem Ende doch mit 2:0. Richtig rund geht es indes in einer halben Stunde, dann starten parallel drei weitere Partien. Greuther Fürth empfängt den FC Ingolstadt, der FC St. Pauli gastiert beim SV Darmstadt und der 1. FC Magdeburg trifft vor heimischem Publikum auf den FC Erzgebirge Aue.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 19. Spieltages.
Neue Ereignisse