Spiele
Tabelle
Teams
 
Weitere
Begegnungen
Beendet
 
40'
Koné
26'
Hamalainen
19'
Atilgan
Dynamo Dresden
3 : 4
3 : 1
Arminia Bielefeld
 
93'

Edmundsson
Brandy
91'

Seufert
Salger
84'
Seufert
Beendet
 
83'

Thomalla
Schmidt
72'

Skarke
Multhaup
61'

Thiel
Schnatterer
1. FC Heidenheim
2 : 2
2 : 1
Holstein Kiel
 
81'
Beermann, ET
79'
Benes
77'
Wahl
Beendet
 
89'

Stolze
Nietfeld
86'

Thalhammer
Hein
80'
Correia
Jahn Regensburg
2 : 0
0 : 0
SC Paderborn
 
83'
Vasiliadis
82'

Zolinski
Ritter
62'

Antwi-Adjej
Pröger
Beendet
 
87'

Holtby
Vagnoman
70'

Narey
Hunt
70'

Ito
Özcan
Hamburger SV
2 : 1
1 : 0
SV Sandhausen
 
83'

Förster
Vollmann
82'

Kulovits
Behrens
65'
Wooten
 
Weitere
Begegnungen
Live-Ticker
 
Verabschiedung
Mit sehr starken 14 Toren und einem Platzverweis in drei Spielen verabschiede ich mich nun für heute! Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit! Schauen Sie auch gerne morgen wieder beim Topspiel vorbei, wenn Union Berlin den Zweiten aus Köln empfängt.
 
Tabelle
Der Hamburger SV kann durch den Sieg seine Tabellenführung ausbauen und liegt nun vier Zähler vor Köln und sechs vor St. Pauli. Köln kann morgen allerdings noch nachziehen. Sowohl Kiel und Heidenheim können mit dem Punkt nicht allzu viel anfangen, immerhin haben beide aber auch keine Niederlage im Sechs-Punkte-Spiel kassiert. Der große Gewinner des heutigen Abends kommt aus Bielefeld. Das Team von Trainer Uwe Neuhaus hat nun sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Für Dresden, weiterhin Zehnter, war das natürlich auch moralisch ein enormer Rückschlag.
 
Fazit
Auch die zweite Halbzeit geizte nicht allzu lange mit Toren und brachte noch die ein oder andere Überraschung hervor! Heraus stachen natürlich vor allem die Bielefelder, die drei Mal trafen und die Partie so noch zum 4:3 drehten. Ab der 77. Minute war Dresden dabei durch den Platzverweis für Kapitän Hartmann in Unterzahl. Heidenheim brachte sich durch das Eigentor von Beermann schließlich selber um den Sieg, das 2:2 ist allerdings auch ein leistungsgerechtes Unentschieden. Bei der dritten Begegnung konnten beide Teams noch einmal einnetzen - auch hier geht der 2:1-Sieg für die Hamburger definitiv in Ordnung.
90'
Dresden - Bielefeld
Auch Bielefeld jubelt - über den Abpfiff! Mit einer ganz starken Moralvorstellung machten die Ostwestfalen aus einem 3:1 ein 3:4 und brachten das Ergebnis ins Ziel. Damit sind alle drei Partien nun beendet.
90'
Hamburg - Sandhausen
Der HSV versucht nochmal zu kontern, aber Vagnoman scheitert an Schuhen. Dann ist auch hier Schluss! Die Hamburger können ihr erstes Spiel unter dem neuen Präsidenten Jansen gewinnen, wenn es auch ziemlich knapp war.
90'
Heidenheim - Kiel
Das Duell der beiden Tabellennachbarn ist beendet! Heidenheim und Kiel trennen sich 2:2.
88'
Hamburg - Sandhausen
Sandhausen kommt nochmal: Wooten kommt am Strafraum an das Spielgerät und legt rechts raus auf Behrens. Pollersbeck macht für einen Moment die kurze Ecke auf - das erkennt der neue Mann und versucht es mit einem flachen Schuss. Der HSV-Keeper packt aber sicher zu.
89'
Dresden - Bielefeld
Die Moral der Bielefelder war heute natürlich außergewöhnlich. Nach zwei Rückständen mit zwei Toren sind die Ostwestfalen nun sogar in Führung. Werden sie nun für diese Vorstellung mit drei Punkten belohnt? Lange ist nicht mehr zu gehen.
86'
Alle Spiele
Eben lagen alle Heimteams vorne, jetzt nur noch der HSV mit 2:1. Insgesamt sind schon 14 Tore gefallen, ein wirklich unterhaltsamer Fußballabend! Geht noch was in den jeweils letzten fünf Minuten?
84'
Hamburg - Sandhausen
Latte! Lasogga wird am Strafraum angespielt, dreht auf und schließt mit links aufs linke obere Eck ab. Der Ball landet am Aluminium und fliegt von da aus über den Kasten der Sandhäuser. Das wäre die Entscheidung gewesen.
84'
Dresden - Bielefeld
Berko nochmal mit der Chance! Doch nach einer Flanke von der linken Seite war der Dresdner wohl überrascht, dass er am Elfmeterpunkt völlig frei an den Ball kommt. Sein Abschluss ist zu harmlos und so kann Ortega den Ball aufnehmen.
81'
Hamburg - Sandhausen
Jetzt mal wieder eine gute Aktion der Hausherren: Lasogga wird in die Tiefe geschickt und im Strafraum gerade noch so am Abschluss gehindert. Auch die anschließende Ecke sorgt für Gefahr. Der Kopfball von Knipping wäre fast im eigenen Tor gelandet.
83'
Heidenheim - Kiel
TOOOR! 1. FC Heidenheim - HOLSTEIN KIEL 2:2 - Eigentorschütze: Timo Beermann. Ist das bitter für die wacker verteidigenden Hausherren! Schindler wird im rechten Feld des Sechzehners freigespielt und kommt mit der Pieke noch zu einer Hereingabe. In der Mitte steht Serra eigentlich im Abseits, aber Beermann hält den Fuß rein und bringt Kiel zurück in dieses Spiel.
78'
Dresden - Bielefeld
TOOOR! Dynamo Dresden - ARMINIA BIELEFELD 3:4 - Torschütze: Julian Börner. Da wirst du doch bekloppt! Die Gäste drehen das Spiel komplett! Irre! Der Freistoß von Edmunsson landet bei Klos, der per Kopf sofort an den linken Pfosten legt, wo Börner völlig freistehend zur Bielefelder Führung einköpft.
79'
Hamburg - Sandhausen
Gislason! Der Isländer hat 20 Meter vor dem Tor in zentraler Position viel Zeit und Platz, um sich das Spielgerät zurecht zu legen. Sein Schlenzer geht aber recht oben vorbei. Da war mehr drin!
77'
Dresden - Bielefeld
Der Kapitän sieht Rot und Dresden ist ab sofort in Unterzahl! Klos bricht durch und läuft gemeinsam mit Voglsammer alleine auf das Tor zu. Hartmann zieht den Stürmer noch vor dem Strafraum am Trikot, aber das war natürlich eine Notbremse.
77'
Heidenheim - Kiel
Das ist einfach geschickt von Schnatterer, der die rausgestellte Hüfte von Wahl dankend annimmt und fällt. Da dieser protestiert, gibt's Gelb!
77'
Alle Spiele
Die Spiele gehen jetzt in die ganz heiße Phase und alle Begegnungen sind noch offen. Mal schauen, ob wir uns über weitere Treffer an diesem ohnehin sehr torreichen Abend freuen dürfen.
76'
Hamburg - Sandhausen
Gute Umschaltbewegung von Sandhausen: Wooten macht einen Ball im Mittelfeld mit energischem Körpereinsatz fest und schickt dann Schleusener auf die Reise. Der geht auf halblinks in den Strafraum, scheitert aber aus spitzem Winkel an Pollersbeck.
73'
Heidenheim - Kiel
Mühling versucht es erneut aus der Distanz. Diesmal schlenzt der Spielmacher der Gäste das Leder aus 22 Metern zentraler Position auf das rechte untere Eck. Müller taucht jedoch ab und wehrt die Kugel zur Seite ab. Starke Aktion von beiden Akteuren. Wo war Andrich, fragt man sich?
69'
Dresden - Bielefeld
Tooor! Dynamo Dresden - ARMINIA BIELEFELD 3:3 - Fabian Klos. Der Ausgleich! Der Gefoulte tritt selbst an und macht dies souverän. Links unten versenkt Klos den Ball sicher, Schubert hat die richtige Ecke, doch der Schuss war zu platziert.
70'
Hamburg - Sandhausen
Hannes Wolf wechselt doppelt: Neuzugang Berkay Özcan kommt für Tatsuya Ito und Kapitän Aaron Hunt ersetzt Khaled Narey.
68'
Dresden - Bielefeld
Elfmeter für die Arminia! Ortega drischt den Ball einfach mal nach vorne und schon ist Klos frei im Strafraum durch. Hartmann zieht den Stürmer kurz am Oberkörper und der sagt '"Danke!". Strafstoß ist die richtige Entscheidung.
68'
Hamburg - Sandhausen
TOOR! HAMBURGER SV - SV Sandhausen 2:1 - Torschütze: Pierre-Michel Lasogga.Die direkte Antwort des HSV: Holtby setzt sich 20 Meter vor dem Tor gegen Gislason durch und spielt dann weiter auf Pierre-Michel Lasogga, der sich geschickt von Knipping abgesetzt hat. Der Angreifer nimmt den Ball 14 Meter vor dem Tor aus halbrechter Position direkt - und hämmert das Ding neben den linken Pfosten.
65'
Dresden - Bielefeld
Baris Atik hat heute einiges abbekommen und wird daher ausgewechselt. Für ihn ist jetzt Patrick Ebert im Spiel.
65'
Hamburg - Sandhausen
TOOR! Hamburger SV - SV SANDHAUSEN 1:1 - Torschütze: Andrew Wooten. Zum Elfmeter tritt Wooten an, es ist auch der erste Torschuss der Gäste am heutigen Tag. Er verwandelt souverän mit einem kraftvollen Schuss ins linke untere Eck.
64'
Hamburg - Sandhausen
Oh weia! Dennis Diekmeier geht im Strafraum nach einem Duell gegen Jatta zu Boden. Schiedsrichter Storks zeigt nach kurzem Zögern auf den Punkt. Kann man so geben!
63'
Alle Spiele
Nach etwas mehr als einer Stunde ist es ein Spieltag der Heimmannschaften, die allesamt mit einem Tor in Führung liegen. Bielefeld wird allerdings aktuell stärker. Der Sieg wäre besonders für Heidenheim eminent wichtig. Sie würden so auf den vierten Platz vorrücken und hätten nur noch einen Zähler Rückstand auf St. Pauli.
62'
Heidenheim - Kiel
Evina kommt zu seinem Zweitligadebüt, Honsak muss nach einer unauffälligen Partie vom Feld.
61'
Heidenheim - Kiel
Schnatterer ist zurück! Die FCH-Legende ist neu mit dabei, Maxi Thiel macht Platz.
58'
Hamburg - Sandhausen
Sören Storks zückt die erste Gelbe Karte der Partie: Rurik Gislason kommt im Mittelfeld gegen Santos zu spät und trifft den Brasilianer am Knöchel.
58'
Dresden - Bielefeld
Riesenchance für Yabo! Der Joker ist nach einem langen Ball rechts im Strafraum völlig frei, schießt mit einem Flachschuss in Richtung linkes Eck, doch Schubert taucht ab und lenkt den Ball knapp am Pfosten vorbei.
58'
Hamburg - Sandhausen
Sandhausen wechselt erstmals: Mit Fabian Schleusener kommt der beste Torschütze, für Sören Dieckmann ist hingegen sein Profidebüt beendet.
56'
Heidenheim - Kiel
Achtung, FCH! Mühling steckt aus zentraler Position in der Heidenheimer Hälfte mit einem genialen Pass auf Schindler durch, der halbrechts frei vor Müller auftaucht. Doch der Keeper der Heimelf macht sich groß und verhindert somit das zweite Tor der Gäste. Der Haken bei der ganzen Situation wäre die klare Abseitsstellung Schindlers gewesen, die nicht erkannt wurde.
53'
Heidenheim - Kiel
Glatzel geht gegen Karazor etwas zu energisch zu Werke. Dafür packt Schiri Heft den ersten Gelben Karton der Partie aus.
55'
Dresden - Bielefeld
Neuhaus reagiert sofort und bringt für die Offensive frisches Personal: Für den blass gebliebenen Keanu Staude kommt der Winterneuzugang Reinhold Yabo ins Spiel.
53'
Dresden - Bielefeld
Dynamo Dresden - ARMINIA BIELEFELD 3:2 - Torschütze: Joan Edmundsson. Gerade noch gesagt, sind die Gäste nun zurück im Spiel. Einen Abstoß von Schubert verlängert Klos per Kopf auf Edmundsson, der Müller davonläuft und aus elf Metern an Schubert vorbei ins linke Eck trifft.
52'
Alle Spiele
Im Vergleich zur ersten Hälfte geht es auf allen drei Plätzen in Halbzeit zwei zu Anfang eher gemächlich zu. Entschieden ist aber noch keine der Begegnungen, wenn es für Dresden aktuell auch ganz gut aussieht.
51'
Heidenheim - Kiel
Kiel mit der nächsten guten Chance! Mühling setzt einen Linksschuss knapp über das Tor.
47'
Heidenheim - Kiel
Holstein Kiel kommt etwas besser aus der Kabine. Karazor hat den Ball im Sechzehner und spielt die Kugel genial in den Rücken der Abwehr. Van den Bergh schießt aus 17 Metern aber mit viel Wucht deutlich über das Tor.
48'
Hamburg - Sandhausen
Der HSV darf sich trotz deutlicher Überlegenheit glücklich schätzen, hier durch einen Abseitstreffer in Führung zu liegen. Zu Beginn der zweiten Hälfte lassen die Hanseaten den Ball erst einmal ruhig durch die eigenen Reihen laufen, die Sandhäuser scheinen noch Probleme mit der veränderten Ausgangslage zu haben.
46'
Alle Spiele
Auch in den anderen beiden Stadien geht es weiter. Zur Halbzeit gab es noch keine Wechsel.
46'
Heidenheim - Kiel
In Heidenheim rollt der Ball schon wieder. Keine Wechsel auf beiden Seiten.
 
Halbzeitfazit
Von Anfang an sahen wir heute drei ereignis- und torreiche Spiele, dessen Anfang in den ersten 14 Wahnsinnsminuten mit drei Toren in Heidenheim gesetzt wurde. Anschließend ließ das Tempo zumindest ein wenig nach, sodass es zur Pause weiterhin 2:1 für Heidenheim steht. Während in der Folge Dresden aufdrehte und Bielefeld bei einem Stand von 3:1 sehr gut im Griff hat, münzte der HSV seine deutliche Überlegenheit erst in letzter Minute in eine Führung gegen Sandhausen um. Lasogga netzte zum 1:0 ein.
45'
Alle Spiele
In allen drei Spielen haben die Unparteiischen nun zur Halbzeitpause gepfiffen.
45'
Hamburg - Sandhausen
Jatta stand beim Zuspiel allerdings minimal im Abseits. Das Tor hätte also nicht zählen dürfen.
45'
Hamburg - Sandhausen
TOOR! Hamburger SV - SV Sandhausen 1:0 - Torschütze: Pierre-Michel Lasogga. Dann fällt es doch noch, das lang ersehnte Tor für den HSV. Jatta wird auf links herrlich freigespielt und bringt das Spielgerät scharf vor das Tor. Diesmal steht Lasogga richtig und drückt den Ball aus fünf Metern über die Linie.
42'
Dresden - Bielefeld
Für die Ostwestfalen ist der erneute Zwei-Tore-Rückstand natürlich ein herber Rückschlag. Kann sich der aktuell 14. hier vor der Pause noch einmal herankämpfen? Zunächst einmal muss Atik behandelt werden.
40'
Dresden - Bielefeld
TOOR! DYNAMO DRESDEN - Arminia Bielefeld 3:1 - Torschütze: Moussa Zone. Nikolaou kommt nach einer Flanke von der linken Seite am langen Pfosten zum Kopfball. Ortega kann den Ball nur nach vorne parieren, Kone reagiert am schnellsten und schießt zum 3:1 für Dynamo ein.
36'
Hamburg - Sandhausen
Acht Minuten noch bis zur Pause. Finden die Hamburger hier noch die Lücke? Angesichts der Chancen müssten sie schon längst getroffen haben, die Gäste haben sich aber mittlerweile etwas besser auf die Offensivbemühungen eingestellt.
35'
Heidenheim - Kiel
Nach der Achterbahnfahrt in den ersten 14 Minuten ist das Tempo nun ein wenig gedrosselt. Dennoch sehen wir weiterhin ein ansehnliches Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten.
34'
Dresden - Bielefeld
TOOR! Dynamo Dresden - Arminia Bielefeld 2:1 - Eigentorschütze: Brian Hamalainen. Ein Eigentor für die Geschichtsbücher! Zuerst kommt Voglsammer am Elfmeterpunkt nach einer Hereingabe von Staude zum Schuss. Hamalainen klärt auf der Linie und will dann den Ball aus der Gefahrenzone schießen. Dummerweise schießt er Atik an und von dessen Oberkörper fliegt die Kugel ins eigene Tor.
34'
Hamburg - Sandhausen
Und dann klingelt es wieder fast! Holtby steckt auf Narey durch, der mit Tempo in den Strafraum zieht. Seine scharfe Hereingabe von rechts ist für Lasogga gedacht, saust dem Angreifer fünf Meter vor dem Tor aber durch die Beine. Großes Glück für Sandhausen!
31'
Dresden - Bielefeld
Müller geht überhart in den Zweikampf mit Seufert und da es nicht sein erstes Foul war, sieht er die Gelbe Karte.
30'
Hamburg - Sandhausen
Der Anfangsflow der Hamburger ist ein wenig vergangen. 81 Prozent Ballbesitz sprechen aber natürlich eine eindeutige Sprache für die Hanseaten. Sandhausen ist unterdessen immerhin mal zum ersten Eckball gekommen.
30'
Dresden - Bielefeld
Das muss der Anschlusstreffer sein! Voglsammer taucht plötzlich völlig frei im Sechzehner auf, scheitert aus sieben Metern allerdings am stark parierenden Schubert.
26'
Dresden - Bielefeld
TOOR! DYNAMO DRESDEN - Arminia Bielefeld 2:0 - Torschütze: Brian Hamalainen. Verteidiger Hamalainen tritt zum Elfmeter im Stile eines Stürmers an und drischt den Ball perfekt ins rechte Eck. Ortega hat die Ecke, ist aber machtlos.
26'
Dresden - Bielefeld
Kane nimmt den Ball im Sechzehner gut mit und wird von Behrendt zu Fall gebracht. Es gibt neben dem Strafstoß die Gelbe Karte für Behrendt.
22'
Heidenheim - Kiel
Beide Teams spielen hier weiter munter nach vorne und man kann angesichts der bisher gezeigten Offensivqualitäten als auch Defensivschwächen davon ausgehen, dass es hier nicht beim 2:1 bleibt.
20'
Hamburg - Sandhausen
20 Minuten sind gespielt im Hamburger Volkspark. Der HSV hat vor den Augen des Neu-Präsidenten Marcell Jansen alles unter Kontrolle - einzig ein Tor fehlt noch. Von den Gästen kommt nach vorne rein gar nichts. In der Defensive haben die Sandhäuser große Mühe mit dem Angriff des HSV. Es scheint, als wäre es nur eine Frage der Zeit bis zum Treffer.
19'
Dresden - Bielefeld
TOOR! DYNAMO DRESDEN - Arminia Bielefeld 1:0 - Torschütze: Osman Atilgan. Und so schnell kann es gehen! Der junge Debütant Atilgan hat nach einem langen Pass in den Strafraum von Nikolaou plötzlich freie Bahn, weil sich Börner verschätzt. Alleine vor Ortega bleibt Atilgan cool und schiebt überlegt ins rechte Eck ein.
15'
Dresden - Bielefeld
Verhältnismäßig wenig gibt es weiterhin aus Dresden zu berichten. Die Partie spart bisher mit Torchancen. Nach einer nervösen Anfangsphase kommt Dresden aber besser ins Spiel.
14'
Hamburg - Sandhausen
Der nächste Hochkaräter für den HSV: Diesmal ist Holtby der Passgeber. Sein herrliches Zuspiel findet Narey, der nach toller Kreuzbewegung frei vor Schuhen auftaucht. Auch hier bleibt der Keeper aus knapp zehn Metern der Sieger. Der Offensivspieler stand allerdings hauchdünn im Abseits, die Fahne des Assistenten war aber unten geblieben, sodass der Treffer gezählt hätte.
14'
Heidenheim - Kiel
TOOR! 1. FC HEIDENHEIM - Holstein Kiel 2:1 - Torschütze: Denis Thomalla. Unglaublich! Dehm mit einem Riesenschnitzer in der Kieler Abwehr! Der Rechtsverteidiger will seinen Kollegen Schmidt in der Innenverteidigung anspielen, passt das Leder aber genau in den Lauf von Thomalla, der auf und davon eilt. Der Angreifer der Heidenheimer bleibt mega cool und schiebt das Leder aus neun Metern halblinker Position am herauseilenden Kronholm vorbei ins Netz.
11'
Dresden - Bielefeld
Auf dem dritten Platz ist Bielefeld in den Anfangsminuten die aktivere Mannschaft. Die Torschüsse, auch nach mehreren Standards, waren aber bislang nicht zielgerichtet genug.
10'
Hamburg - Sandhausen
Die Riesenchance zur HSV-Führung! Santos spielt einen feinen Ball in die Schnittstelle der Abwehr. Knipping verschätzt sich und so hat Holtby freie Bahn. Alleine vor Keeper Schuhen versagen ihm die Nerven - er schließt zu zentral ab. Der Keeper der Sandhäuser pariert per Fußabwehr.
7'
Heidenheim - Kiel
TOOOR! 1.FC HEIDENHEIM - Holstein Kiel 1:1 - Torschütze: Robert Glatzel. Das Gegentor scheint die Heimmannschaft aufgeweckt zu haben, während die Gäste vor lauter Offensivlust die Defensive komplett vernachlässigen.Über Skarke und Thomalla kommt der Ball in den Sechzehner von Holstein, wo Glatzel vollkommen frei vor Kronholm auftaucht. Aus elf Metern trifft der Angreifer mit links am Keeper der Gäste vorbei ins Netz. Wahnsinn, so darf es gerne weitergehen!
4'
Heidenheim - Kiel
TOOR! 1. FC Heidenheim - HOLSTEIN KIEL 0:1 - Torschütze: Jonas Meffert. Die Kieler befinden sich scheinbar noch im Winterschlaf, die Kieler hingegen legen los wie die Feuerwehr! Von links führen die Gäste eine Ecke kurz aus, das Leder landet bei Rechtsverteidiger Dehm. Dieser legt sich die Kugel vor und bringt sie scharf zur Mitte. Dort steigt Meffert am höchsten und köpft ins lange Eck ein. Früher Schock für die Hausherren.
2'
Heidenheim - Kiel
Kiel übernimmt zu Anfang das Kommando und versucht sich durch die Heidenheimer Defensive zu kombinieren. Bisher finden sie aber kein probates Mittel.
 
Alle Spiele
Der Ball rollt in allen drei Stadien.
 
Dynamo Dresden - Arminia Bielefeld
Im dritten Spiel stehen sich Dynamo Dresden und Arminia Bielefeld gegenüber. Die Tabellensituation spricht dabei für die Heimmannschaft, die aktuell Zehnter ist und mit 25 Punkten sieben Zähler mehr als der 14. aus Bielefeld sammeln konnte. Uwe Neuhaus kehrt dabei an seine alte Wirkungsstätte zurück. Bislang konnte er sein erstes Spiel in Kiel gewinnen, musste sich dann aber in Heidenheim geschlagen geben. Bei Dynamo zeigte die Formkurve nach zwei Niederlagen gegen Kiel und Paderborn mit dem Sieg in Duisburg zuletzt wieder nach oben.
 
Hamburger SV - SV Sandhausen
Mit dem Hamburger SV steigt heute Abend auch der Spitzenreiter in die Rückrunde ein. Dabei stehen die Vorzeichen gut, denn Trainer Wolf kann personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Zudem siegte der HSV bereits im Hinspiel mit 3:0 in Sandhausen. Wenig Mut dürfte den Gästen auch die Sieglosserie von acht Spielen machen, zumindest gab es zuletzt aber drei Unentschieden in Folge. Vielleicht tut den Sandhäusern aber auch der frische Wind nach der Pause gut. Helfen könnte dabei heute Dennis Diekmeier, der in der Winterpause vom HSV kam und direkt in der Startelf steht.
 
1. FC Heidenheim - Holstein Kiel
Blicken wir zuerst einmal auf das Duell des Fünften aus Kiel gegen den Sechsten aus Heidenheim. Da beide Mannschaften bereits einen ordentlichen Vorsprung nach unten haben, wird der Blick jeweils nach oben gerichtet. Punktgleich mit 30 Zählern fehlen aktuell nur vier Punkte auf den Relegationsplatz, zudem hat St. Pauli bereits gestern gespielt. Mit der Vorbereitung auf die Rückrunde zeigten sich beide Trainer insgesamt zufrieden.Walter lobte vor allen Dingen den "Geist, die Stimmung in der Mannschaft sowie die Intensität und Bereitschaft im Training". Sein Gegenüber Schmidt zieht nicht nur wegen den Ergebnissen seiner Heidenheimer ein positives Fazit: "Man kann sagen, dass wir keinen Tag hergeschenkt haben und genau das Programm durchgezogen haben, das wir uns vorgenommen haben."
 
vor Beginn
In der 1. Bundesliga haben die Mannschaften in diesem Jahr bereits zwei Partien absolviert, nun zieht auch endlich das Unterhaus nach. Am heutigen Dienstagabend stehen drei Begegnungen auf dem Programm. Die direkten Tabellennachbarn Heidenheim und Holstein Kiel treffen aufeinander, zudem empfängt der Hamburger SV den SV Sandhausen und Arminia Bielefeld gastiert bei Dynamo Dresden.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 19. Spieltages.
Neue Ereignisse