Beendet
06.05.2019 20:30 Uhr
66'

Jaeckel
Sarpei
46'

Steininger
Ideguchi
32'
Steininger
Fürth Aufstellung
0 : 4
0 : 3
1. FC Köln Aufstellung
82'

Drexler
Koziello
74'

Cordoba
Terodde
66'

Risse
Özcan
65'
Cordoba
41'
Cordoba
20'
Steininger, ET
8'
Cordoba
 
 
Das war der Liveticker zur Partie zwischen Greuther Fürth und dem 1. FC Köln. Vielen Dank an alle Mitleser, gute Nacht und bis zum nächsten Mal.
 
Bis Sonntag bleibt den Kölnern genug Zeit zum Feiern, dann steht das Heimspiel gegen Regensburg an. Fürth braucht dagegen nach wie vor einen Punkt, um den Klassenerhalt perfekt zu machen. Die nächste Gelegenheit bietet sich auswärts bei Erzgebirge Aue und eine Woche später zuhause gegen den FC St. Pauli.
 
Der Meister der 2. Bundesliga steht also fest, nun stehen noch zwei Entscheidungen im Aufstiegsrennen aus. Gesucht werden ein weiterer direkter Aufsteiger sowie der Relegationsteilnehmer. Hinter Köln (62 Punkte) steht aktuell Paderborn (54), gefolgt von den punktgleichen Union Berlin (53) und dem HSV (53).
 
Partytime! Die Kölner Spieler hüpfen in ihren frisch ausgeteilten Shirts vor der Kurve und feiern den Aufstieg mit ihren Fans. Nach den unruhigen letzten Wochen inklusive unnötigen Niederlagen und Trainerwechsel zeigte der FC heute die richtige Reaktion. Auch wenn ein Punkt bereits gereicht hätte, übernahm man gegen überforderte Fürther von Anfang an die Kontrolle und war bis zum Ende die klar überlegene Mannschaft. Schon mit der 3:0-Führung zur Pause war eigentlich schon alles klar, im zweiten Durchgang legte Cordoba seinen dritten Treffer (65.) zum 4:0-Endstand nach. Damit darf der neue Trainer Andre Pawlak nach seinem ersten Spiel als Profi-Trainer gleich die Meisterschaft und den direkten Aufstieg mit seinem Team feiern. Es ist der sechste Bundesliga-Aufstieg in der Kölner Vereinsgeschichte, und er wird sicher für eine lange Nacht am Rhein sorgen.
90'
Das Spiel ist zu Ende! Der 1. FC Köln gewinnt mit 4:0 in Fürth und feiert damit die Meisterschaft und den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Glückwunsch!
87'
Kainz kommt halblinks vor dem Sechzehner an den Ball und zieht mit rechts ab. Sein Schuss wird abgeblockt und landet im Aus. Die Ecke führt Kainz selbst aus, findet mit der Hereingabe aber keinen Abnehmer.
85'
Auf dem Rasen tut sich derzeit nicht mehr viel, doch der Stimmung auf den Kölner Plätzen im Stadion tut das natürlich keinen Abbruch. Die mitgereisten Fans des FC singen und jubeln dem Aufstieg entgegen, von dem man nur noch fünf Minuten plus Nachspielzeit entfernt ist.
82'
Dritter Spielerwechsel bei den Kölnern: Vincent Koziello ist für Dominick Drexler im Spiel.
80'
Das Spiel findet jetzt nur noch in der Fürther Hälfte statt. Köln passt den Ball durch die eigenen Reihen und sucht die Lücke, die Gastgeber konzentrieren sich auf die Verteidigung.
77'
Köln will den fünften Treffer! Der eingewechselte Terodde hat zwei Minuten nach seiner Einwechslung die nächste gute Gelegenheit für den FC. Nach einer Kainz-Flanke von links verlängert er das Leder mit dem Kopf aufs rechte Eck, Burchert reagiert aber gut und lenkt den Ball noch um den Pfosten. Am Fürther Keeper liegt es am wenigsten, dass die Hausherren so deutlich in Rückstand liegen.
76'
Großchance zum 5:0: Eine Kölner Hereingabe von rechts verlängert Sauer unglücklich auf Gegenspieler Kainz. Der steht halblinks im Sechzehner und zieht sofort ab, setzt die Kugel aber knapp neben den linken Pfosten.
74'
Dreifach-Torschütze Jhon Cordoba darf vom Platz und wird vom Kölner Anhang mit verdientem Applaus verabschiedet. Für ihn kommt Simon Terodde ins Spiel.
72'
Es geht natürlich längst nur noch um die Höhe des Kölner Sieges. Der FC hat auch nach dem vierten Treffer nicht genug und hält den Ball in der gegnerischen Hälfte, von Fürth kommt nach vorne keine Gegenwehr.
69'
Der eingewechselte Özcan kommt vor dem Sechzehner an den Ball und zieht gefährlich ab, Burchert kann seinen flachen Schuss aufs rechte Eck aber gerade noch um den Pfosten lenken.
66'
Spielerwechsel auch bei den Hausherren: Hans Nunoo Sarpei ist für Paul Jaeckel im Spiel.
66'
Erster Wechsel beim FC: Salih Özcan kommt für Marcel Risse.
65'
Tooooor! Greuther Fürth - 1. FC KÖLN 0:4. Cordoba schnürt den Dreierpack! Die Kölner ziehen das Tempo kurz an und kombinieren den Gegner zum wiederholten Mal gnadenlos aus. Kainz wird auf halblinks an die Grundlinie geschickt und hebt den Ball vors Tor, wo sich von zwei Verteidigern keiner für Cordoba zuständig fühlt. Der Stürmer kommt völlig unbedrängt zum Kopfball und nickt ihn aus kurzer Distanz ins Tor.
63'
Die Luft ist doch etwas raus in der zweiten Halbzeit. Köln hat das Spiel noch immer im Griff, geht aber nicht mehr das ganz hohe Tempo wie im ersten Durchgang. Bei der komfortablen Führung ist das verständlich. Zumal den Fürthern noch immer nichts einfällt, um den Gegner vielleicht doch noch irgendwie unter Druck zu setzen.
60'
Beinahe die nächste Chance für den FC. Schaub wird rechts am Sechzehner angespielt und flankt flach vors Tor, wo wieder einmal Cordoba lauert. Der Stürmer rechnet aber mit einem Zuspiel an den kurzen Pfosten, während Schaub den langen Pfosten anpeilt. Sein Ball rollt quer am Tor vorbei und ist für seinen Mitspieler nicht zu erreichen.
57'
Nach einem Ballgewinn kommt Köln schnell nach vorne. Drexler wird halblinks am Strafraum von Kainz hinterlaufen und spielt in dessen Lauf. Kainz flankt von der Grundlinie flach in Richtung Mitte, Ideguchi ist aber mitgelaufen und grätscht die Hereingabe ins Aus.
54'
Die Kölner stehen jetzt etwas tiefer als noch vor der Pause und lassen den Gegner kommen. Doch es bleibt dabei, die Fürther Bemühungen nach vorne wirken alles andere als gefährlich. Noch immer brachten die Hausherren noch keinen Schuss auf das Tor von Timo Horn.  
51'
Fürth startet die ersten Vorstöße nach dem Seitenwechsel über die Flügel, doch die Flanken sind ungefährlich. Raums Hereingabe von links ist zu lang und geht bis auf die andere Feldseite. Sauer versucht es von rechts nochmal, seinen Ball kann aber ein Verteidiger im Sechzehner klären.
48'
Fürth setzt in den Anfangsminuten auf frühes Pressing, kann die Kölner damit aber noch nicht in Bedrängnis bringen. Die Gäste halten den Ball mit Ruhe und Geduld in den eigenen Reihen.
46'
Weiter geht's!
46'
Es gibt einen Wechsel bei den Hausherren in der Pause: Yosuke Ideguchi ist für Daniel Steininger im Spiel.
 
Nach zwei Niederlagen in Folge zeigte der 1. FC Köln in dieser ersten Halbzeit die richtige Reaktion. Nach einem starken Auftritt im ersten Durchgang liegt man mit 3:0 in Front und ist nur noch 45 Minuten vom sicheren Aufstieg entfernt. Fürth begann zwar mutig, blieb im letzten Drittel aber viel zu ungefährlich. Köln erspielte sich dagegen immer wieder Chancen und hielt den Druck durchgehend hoch. Nach Cordobas Doppelpack (8., 41.) und Steiningers Eigentor (20.) dürfte nicht mehr viel schiefgehen, für die Gastgeber dürfte es wohl nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Alles andere wäre schon der Kategorie Fußballwunder zuzuordnen. Man soll aber bekanntlich nie nie sagen, im Fußball schon gar nicht. Gleich geht es weiter.
45'
Halbzeit in Fürth.
44'
Laute Kölle-Alaaf-Gesänge von den Rängen, auf dem Rasen lassen die Kölner den Ball und Gegner laufen. So oder so ähnlich hat sich der neue Coach Andre Pawlak sein Debüt sicher vorgestellt.
41'
Tooooor! Greuther Fürth - 1. FC KÖLN 0:3. Köln zum Dritten! Durch einen sehr schön herausgespielten Treffer schraubt der FC die Führung kurz vor der Pause weiter hoch. Schaub zieht von halbrechts in Richtung Mitte und schlägt eine Flanke mit links an den langen Pfosten. Dort steht Drexler und köpft die Kugel in hohem Bogen von der Grundlinie vor das Tor. Torwart Burchert ist geschlagen, vor dem Tor steht Cordoba völlig frei und muss nur noch einnicken. 
38'
Der auffällige Cordoba setzt sich am Sechzehner erneut durch und passt zum rechts mitgelaufenen Risse. Der fackelt nicht lange und zieht flach ab, ein Gegenspieler steht aber im Weg und blockt den Schuss ab.
36'
Ansonsten bestimmen aber die Gäste nach wie vor das Spiel. Die Kölner ruhen sich nicht auf der Führung aus, sondern suchen nach wie vor den Weg nach vorne. 
33'
Lange hat's gedauert, jetzt aber kommen die Fürther zu ihrem ersten Torschuss. Steininger kommt eher zufällig an einen Abpraller und zieht halbrechts im Sechzehner ab, jagt die Kugel aber recht deutlich über das Ziel.
32'
Daniel Steininger kommt im Zweikampf mit dem nach vorne dribbelnden Hector im Mittelfeld einen Schritt zu spät. Der Fürther Stürmer sieht dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.
31'
Köln bleibt dominant und kommt jetzt immer wieder zu Abschlüssen. Diesmal versucht es Kainz direkt vor dem Sechzehner, schlenzt den Ball mit rechts aber etwa zwei Meter über das Gehäuse.
31'
Nächste Großchance für Köln! Erneut kommt Schaub an der Strafraumlinie zum Abschluss, diesmal schon viel gefährlicher. Sein Schuss mit dem linken Außenrist aus zentraler Position rauscht ganz knapp über die Latte.
29'
Hector schlägt einen langen Ball von der linken Seite an den Sechzehner und findet Schaub. Der versucht den Keeper mit einem Kopfball-Heber zu überwinden, erwischt den Ball aber nicht wie gewollt. Burchert greift sicher zu. 
26'
Jaeckel setzt an der Grundlinie gegen Hector nach und holt die erste Ecke der Hausherren raus. Die Hereingabe von rechts bringt aber ebenfalls keinen Abschluss.
23'
Die Stimmung in der Gästekurve ist ausgelassen, die Kölner Fans feiern bereits lautstark. Kein Wunder, denn ihr Team kommt dem offiziellen Aufstieg näher und näher. Nach dem zweiten Treffer lassen die Gäste den Ball souverän durch die eigenen Reihen laufen. Die Fürther schaffen es dagegen noch immer nicht, bei ihren Angriffen in Tornähe zu kommen.
20'
Tooooor! Greuther Fürth - 1. FC KÖLN 0:2. Köln baut die Führung durch ein Eigentor aus! Nach der Großchance für Schmitz schlägt Risse die fällige Ecke von links. Er bringt den Ball an den ersten Pfosten, wo Steininger und Schmitz ins Kopfballduell gehen. Der Fürther Steininger entscheidet das Duell zwar für sich, verlängert die Kugel aber unglücklich ins lange Eck.
20'
Riesenchance zum 2:0 für Köln! Cordoba wird auf halbrechts in Richtung Strafraum geschickt und passt aus der Drehung genau in den Lauf von Schmitz. Der kommt zentral und frei vor dem Tor zum Abschluss, scheitert aber am herauskommenden Burchert.
17'
Da ist mal wieder ein Abschluss, erneut für den FC: Schmitz schaltet sich auf rechts mit nach vorne ein und flankt flach in den Rückraum. Kainz kommt an der Strafraumlinie an den Ball und zieht ab, schießt aber deutlich über die Latte.
16'
Cordoba wird mit einer Hereingabe von rechts gesucht und nimmt die Kugel im Sechzehner an, wird aber vor dem Abschluss vom Ball getrennt.
13'
Köln lässt in der Defensive bis jetzt nichts zu. Magyar versucht es mal mit einem langen Ball auf Stürmer Steininger, doch Czichos setzt sich im Luftduell vor dem Sechzehner durch und köpft die Kugel zurück zu seinem Keeper.
11'
Fürth agiert seit dem Anpfiff mutig, hat etwas mehr Ballbesitz als der Gegner und sucht den Weg nach vorne. Köln setzt auf schnelle Gegenstöße, ist die gefährlichere Mannschaft und belohnte sich mit dem frühen Treffer. Auch nach dem Gegentreffer spielen die Hausherren weiter nach vorne, warten aber noch auf den ersten Abschluss.
8'
Tooooor! Greuther Fürth - 1. FC KÖLN 0:1. Dritte Torchance, erstes Tor! Köln geht früh in Führung. Nach guter Kombination auf links kommt Kainz bis an die Grundlinie und schlägt eine scharfe Flanke halbhoch in die Mitte. Am ersten Pfosten verpassen zwei Fürther Verteidiger, sodass der lauernde Jhon Cordoba direkt vor dem Kasten den Fuß hinhalten kann und am chancenlosen Keeper vorbei ins Netz trifft.
6'
Nächster Abschluss der Gäste: Schaub schlägt einen guten Seitenwechsel nach rechts und findet Risse. Dieser dribbelt auf den Sechzehner zu und zieht aus halbrechter Position ab, setzt den Schuss aber recht deutlich über die Latte. 
4'
Erste gute Chance für Köln! Kainz nimmt einen langen Ball links im Sechzehner gut an, legt sich den Ball mit einer schnellen Bewegung auf den rechten Fuß und schlenzt ihn flach aufs lange Eck. Burchert macht sich ganz lang und lenkt das Leder noch um den Pfosten.
3'
Erster Vorstoß der Kölner über links: Kainz hat auf dem Flügel Platz und schlägt eine Flanke aus dem Halbfeld, die wird aber zur leichten Beute für Keeper Burchert.
1'
Los geht's!
 
So beginnt der 1. FC Köln: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Kainz, Drexler, Höger, Schaub, Risse - Cordoba.
 
Die Aufstellung von Greuther Fürth: Burchert - Sauer, Jaeckel, Magyar, Caligiuri, Raum - Atanga, Seguin, Redondo, Green - Steininger. 
 
Bei beiden Teams drückt in personeller Hinsicht derzeit in der Offensive der Schuh. Der FC ist ohne den verletzten Torjäger Anthony Modeste angereist, Simon Terodde sitzt angeschlagen auf der Bank. Deshalb gibt Jhon Cordoba den Alleinunterhalter im 4-1-4-1. Fürth muss auf den gelbgesperrten Angreifer Fabian Reese verzichten, zudem fällt Sebastian Ernst mit einem Mittelfußbruch aus. Daniel Steininger läuft als einzige Spitze im 5-4-1 auf. Er hatte zuletzt beim 1:2 in Magdeburg die frühe Führung erzielt. 
 
Doch der Gegner wird sicher nicht abschenken. Denn auch den Fürthern reicht schon ein Punkt, um den Klassenerhalt rechnerisch perfekt zu machen. Die Gäste stehen momentan auf Platz 14 und haben sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. 
 
Dadurch reicht den Kölnern heute bereits ein Punkt. Selbst bei einer Niederlage wäre das Verpassen des Aufstiegs nur noch theoretisch möglich. Durch die Patzer der Konkurrenz beträgt der Vorsprung der Kölner auf den Relegationsplatz sechs Punkte und praktisch uneinholbare 17 Tore. Trotzdem werden die Geißböcke sicher alles daran setzen, um zu gewinnen und danach endlich feiern zu dürfen.
 
Der Trainerwechsel des Tabellenführers kurz vor Saisonende ist nicht die einzige Kuriosität des Aufstiegskampfes. Im Endspurt scheinen den Spitzenteams die Nerven zu flattern, es wird von Woche zu Woche enger und spannender an der Spitze. Nach zuletzt zwei Kölner Niederlagen in Folge gingen die Verfolger Union Berlin (1:2 gegen Darmstadt) und der Hamburger SV (0:3 gegen Ingolstadt) am Wochenende ebenfalls leer aus. 
 
Nach turbulenten Wochen steht der FC kurz vor der offiziellen Rückkehr ins Oberhaus. Da das Team im Saisonendspurt wackelte, musste Trainer Markus Anfang gehen, für ihn kam der bisherige Regionalliga-Trainer Andre Pawlak ins Amt. Er feiert heute sein Debüt als Profi-Trainer und kann mit seinem ersten Dreier gleich den Aufstieg feiern.
 
Das Abschlussspiel des 32. Spieltags der 2. Bundesliga hat es nochmal in sich. Ab 20.30 Uhr stehen sich Greuther Fürth und der 1. FC Köln gegenüber. Die Kölner wollen den Aufstieg endlich klarmachen, Fürth will mit einem Punktgewinn den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. 
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen der SpVgg Greuther Fürth und dem 1. FC Köln.
Neue Ereignisse