Beendet
12.05.2019 15:30 Uhr
83'

Gislason
Vollmann
78'

Taffertshofer
Zenga
58'

Daghfous
Müller
Sandhausen Aufstellung
0 : 3
0 : 2
Bielefeld Aufstellung
88'

Klos
Brandy
83'

Voglsammer
Staude
78'

Edmundsson
Clauss
71'
Voglsammer
69'
Salger
42'
Yabo
15'
Klos
8'
Pieper
 
 
Damit verabschiede ich mich aus der 2. Bundesliga, allen Lesern wünsche ich einen entspannten restlichen Sonntag. Bis dann!
 
Die Entscheidungen in der 2. Bundesliga wurden also vertagt. Wir wissen immer noch nicht, wer die Relegation für die 2.Bundesliga und wer die Relegation für die Bundesliga spielen wird. Allerdings wissen wir mittlerweile, wer die Relegationen nicht mehr spielen wird. Magdeburg verabschiedet sich mit einem 0:3 aus der Zweitklassigkeit. Auch der Hamburger SV muss nach der 1:4-Klatsche in Paderborn noch mindestens ein Jahr auf den Aufstieg warten.
 
Bielefeld hatte vor der Partie tabellarisch alles im Griff. Mit dem Sieg von Jahn Regensburg in Köln bleibt man aber weiterhin auf dem neunten Tabellenplatz. Am letzten Spieltag kann man gegen Holstein Kiel auf der Alm die Saison beruhigt ausklingen lassen.
 
Also zwei Punkte und drei Tore Vorsprung auf Ingolstadt haben der Sportverein aus Sandhausen am letzten Spieltag. Dann reist man nach Regensburg, die aktuell mit 5:3 in Köln führen. Ingolstadt reist nach Heidenheim und kämpft dort um den Klassenerhalt.
 
Sandhausen zeigte hier eine miserable Leistung und muss sich auch im Ergebnis völlig verdient mit 0:3 geschlagen geben. Bielefeld kam viel zu einfach zu den Toren. So war es Fabian Klos mit dem ersten Tor, als er die ganze Sandhausener Abwehr narrte. Yabo nutzte anschließend einen Querschläger von Schuhen auf Zuuspiel von Voglsammer und den Schlusspunkt setzte ebenfalls Voglsammer in der zweiten Halbzeit, als sowohl der Vorlagengeber Klos, als auch der Torschütze nicht angegriffen wurde und Schuhen die kurze Ecke für den Einschlag öffnete. Eine grausige Leistung von Sandhausen, die jetzt doch noch einmal richtig um den Klassenerhalt zittern müssen.
90'
Arne Aarnink hat ein gutes Gespür für diese Partie und pfeift die Partie nach exakt 90 Minuten ab. Bielefeld gewinnt 3:0 in Sandhausen.
88'
Derweil gibt es bei den Gästen den letzten Wechsel. Sören Brandy kommt für Fabian Klos in die Partie, der den Dosenöffner spielte.
87'
Vollmann bringt die Hereingabe, Ortega hat keine Probleme das Spielgerät wegzufausten.
86'
Diekmeier mit der Flanke aus dem rechten Halbfeld, der Abwehrspieler bekommt die Kugel an die Hand. Also gibt es einen Freistoß für Sandhausen.
83'
Der beste Spieler der Hausherren geht ebenfalls vom Feld. Vollmann kommt für Gislason.
83'
Auch Keanu Staude bekommt noch seine Bewegungstherapie, Voglsammer geht vom Feld.
83'
Die Spieler und Trainer warten hier quasi lediglich nur noch auf den Schlusspfiff. Bielefeld schiebt sich genüsslich die Kugel durch die Abwehrreihe. Sandhausen läuft auch schon gar nicht mehr an. Irgendwie bekommen wir die letzten knapp zehn Minuten ja noch um.
78'
Auch Koschinat wechselt noch einmal aus. Zenga darf für Taffertshofer auflaufen.
78'
Edmundsson hat Feierabend und wird fortan durch Clauss ersetzt.
77'
Gleich geht es in die Schlussphase, aber das Ding ist hier durch. Lediglich die Höhe der Niederlage muss noch bestimmt werden. Sandhausen macht aber weiterhin nicht den Eindruck hier nur ansatzweise etwas dagegen setzen zu können. 
74'
Jetzt geht es für Sandhausen nicht mehr um den direkten Klassenerhalt, viel mehr um ein anständiges Torverhältnis! Nur noch drei Treffer trennen die Hausherren vom FC Ingolstadt. Es würde nicht schaden, wenn sie jetzt wenigstens noch ein Tor erzielen würden. Noch ein Gegentreffer wäre jedenfalls kontraproduktiv.
71'
Toooor! SV Sandhausen - ARMINIA BIELEFELD 0:3! Bielefeld wird weiter von Sandhausen eingeladen. Ortega mit dem Bodenabstoß zu Klos, der zehn Meter hinter der Mittellinie unbedrängt die Kugel annimmt, sich drehen kann und dann auf der linken Seite Voglsammer bedient. Der geht mit Tempo links am Gegenspieler vorbei in den Strafraum und schießt aus sehr spitzem Winkel flach in die kurze Ecke. Erneut macht Schuhen einen sehr schlechten Eindruck, der geht zu mehr als 50 Prozent auf seine Kappe.
69'
Gislason ist der einzige, der sich gegen diese Niederlage stemmt. Er geht mit Tempo durch das Mittelfeld und kann nur per Foul von Salger gestoppt werden. Dafür kassiert der Bielefelder die Gelbe Karte.
67'
Jetzt aber mal die Chance! Taffertshofer findet Gislason rechts im Strafraum, die Annahme passt und dann kommt der stramme Abschluss! Die Kugel geht aber dann doch recht deutlich links am Kasten vorbei! Aber immerhin mal ein Abschluss für die Gastgeber, das war vermutlich der erste richtige Schuss im ganzen Spiel.
67'
Behrens sucht den Schnittstellenpass zu Gislason im Strafraum, die Kugel ist aber viel zu steil! Da kann der Isländer niemals dran kommen.
65'
Anschließend muss Weihrauch auch behandelt werden, nachdem er ohne Kontakt zum Gegner auf dem Boden liegen blieb. Es scheint aber weiter zu gehen.
65'
Weihrauch mit dem Chip auf die linke Seite zu Voglsammer. Diekmeier unterläuft den Pass, aber die Annahme vom Linksaußen ist nicht gut und landet somit in den Armen von Schuhen.
62'
Die Spannung hat sich in dieser Phase des Spiels verabschiedet. Es wirkt wie ein lauer Sonntags-Kick, beide Teams spielen nur auf Reserve und Bielefeld macht das nun mal etwas besser. Aber ein ansehnliches Fußballspiel ist das bei weitem nicht. Ingolstadt hingegen führt mittlerweile mit 3:0 und schraubt an der Tordifferenz, die jetzt zwischen Sandhausen und Ingolstadt nur noch vier pro Sandhausen beträgt.
58'
Daghfous war bis hierhin der beste Spieler der Hausherren, jetzt weicht er für Felix Müller. Uwe Koschinat verspricht sich vermutlich mehr Tempo durch diesen Wechsel.
56'
Taffertshofer steht im eigenen Strafraum und findet keine Anspielstation. Darüber beschwert er sich auch, letztlich muss er dem Gegner eine Ecke schenken. Da läuft wenig zusammen bei den Hausherren.
55'
Edmundsson mit einer offenen Grätsche gegen Taffertshofer an der rechten Außenlinie, auch hier belässt es Aarnink bei einer Ermahnung.
54'
Also zu Beginn des zweiten Durchgangs bleibt das Bild des Spiels erhalten: Bielefeld hat alles im Griff, Sandhausen schafft weiter keinen Zugang. Bielefeld wird einfach nicht unter Druck gesetzt und kann spielen wie es lustig ist.
51'
Bielefeld hat alle Zeit der Welt im Strafraum! Edmundsson steht links im Strafraum, Voglsammer läuft Diekmeier im Rücken weg und erhält die Kugel. Der Abschluss kann dann kurz vor knapp noch abgeblockt werden! Aber Sandhausen spielt hier mit dem Feuer!
50'
Bielefeld belagert zu Beginn des zweiten Durchgangs den Strafraum der Gastgeber! Oftmals tut sich die Schusschance auf, aber der Abschluss kommt nicht. Nach einiger Zeit kann Sandhausen dann endlich einen Fuß dazwischen bekommen und die Situation klären.
46'
Weiter geht's! Sandhausen stößt den zweiten Durchgang an.
 
Es ist ein sehr verhaltenes Spiel von beiden Seiten, auf das Sandhausen in der ersten Halbzeit einfach keinen Zugriff bekommt. Bielefeld ist gnadenlos effektiv und nutzt beide großen Chancen zum jeweiligen Tor. Zuerst narren Weihrauch und Klos die gesamte Sandhausener Abwehr zum 1:0, kurz vor der Pause nutzt Voglsammer den Fehlpass von Schuhen und bedient Yabo mustergültig zum 2:0 für Bielefeld. Sandhausen ist zu passiv und gerät ob der mittlerweile 2:0-Führung von Ingolstadt in Darmstadt im Abstiegskampf noch einmal richtig unter Druck! 
45'
Abpfiff. Bielefeld geht mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit.
44'
Ingolstadt führt in Darmstadt, somit steht der FCI nur noch zwei Punkte hinter dem SV Sandhausen. Geht den Hausherren jetzt doch noch die Düse? Das wäre verwunderlich! Zwischen den beiden Teams stehen somit auch nur noch sechs Tore.
42'
Tooooor! SV Sandhausen - ARMINIA BIELEFELD 0:2! Schuhen leitet den nächsten Gegentreffer mit einer Kerze ein. Die Kugel landet bei Voglsammer, der den Sprint auf der linken Seite anzieht und den einlaufenden Yabo im Strafraum bedient. Der bleibt dann aus halblinker Position eiskalt und schiebt aus 10 Metern durch die Beine von Schuhen zum 2:0 ein.
41'
Also das Pressing von Sandhausen ist ausbaufähig. Die erste Reihe macht das noch ordentlich, aber da rückt dann niemand hinterher. Bielefeld hat somit keine Probleme, die ersten Schritte zu gehen und dann in den Angriff zu kommen. Im Mittelfeld ist dann genügend Platz für den Aufbau.
40'
Gislason ist frustriert und senst Salger einfach mal im Aufbau um. Aarnink belässt es auch hier bei einem Freistoß. 
37'
Daghfous gibt richtig Gas über die linke Seite! Er dringt in den Strafraum ein, läuft zur Grundlinie und schießt aus sehr spitzem Winkel auf die Kiste. Ortega zeigt eine blitzschnelle Reaktion und pariert zur Seite weg.
36'
Schon wieder ist eine Hand im Spiel und schon wieder gibt es keinen Elfmeter! Edmundsson wird von Klos toll in Szene gesetzt, steht völlig frei vor dem Tor und überlupft Schuhen. Der anschließende Abschluss landet an der Hand des Verteidigers, der hier aber die Extremität eher wegzieht. Aus kurzer Distanz wird er angeschossen, daher bleibt hier die Pfeife zu Recht stumm.
34'
Jetzt hat Daghfous mal etwas zu viel Platz links vor dem Strafraumeck. Er legt sich die Kugel vor und zieht mal ab. Sein Versuch geht aber genau auf Behrendt, der die Hand ausfährt und den Ball abblockt. Daghfous stand weit genug weg, es war eine Reaktion da, in meinen Augen wäre hier ein Handelfmeter fällig gewesen. Aarnink lässt die Partie aber weiterlaufen. 
30'
Jetzt ist eine halbe Stunde gespielt und mittlerweile verdient sich Bielefeld diese Führung, die ja mit dem ersten Torschuss überhaupt erzielt wurde. Aber die Arminia steht weiterhin kompakt in der eigenen Hälfte und spielt einen geduldigen Spielaufbau. Sandhausen läuft bislang nur hinterher und erhält einfach keinen Zugriff auf diese Begegnung. 
28'
Yabo bekommt von Ortega die Kugel in der eigenen Hälfte. Sandhausen hatte grade gepresst und Bielefeld nutzt diese Situation für einen schnellen Angriff. Yabo kann unbedrängt mindestens 60 Meter bis zum Strafraum der Gastgeber gehen, dann kommt das Abspiel aber zu ungenau. Das Defensivverhalten von Sandhausen ist insbesondere in dieser Situation alles andere als gut.
26'
Bielefeld bleibt weiterhin sehr kompakt und diszipliniert in der Defensive. Sandhausen hat hier nur die geringsten Räume, die bisher nicht genutzt wurden. Aber da muss man den Gästen für die ersten 25 Minuten einfach ein großes Kompliment aussprechen. Ortega wurde bisher noch nicht gefordert.
23'
Jetzt kommen die Hausherren über Diekmeier mal in den Strafraum. Der Rechtsverteidiger bringt die Hereingabe von der rechten Seite, die über alle hinweg auf den langen Pfosten segelt. Daghfous steht bereit und nimmt das Spielgerät sieben Meter vor dem Tor an. Beim Abschluss trifft er aber die Kugel nicht so recht, ein Verteidiger hält den Fuß dazwischen und klärt die Situation.
21'
Das Tor beflügelt die Bielefelder, die jetzt sicherer am Ball agieren und jetzt auch das Heft in die Hand nehmen. Sandhausen weiß noch nicht so recht, wie es auf diesen Gegentreffer reagieren soll. Es war übrigens der erste Schuss auf die Kiste, der direkt erfolgreich war.
19'
Gislason lässt Yabo auf der rechten Abwehrseite viel Platz, der Bielefelder kann sich problemlos in den Strafraum durchtanken, dann wird er gestellt und holt immerhin einen Eckball raus. Die Flanke von Schütz wird bereits am ersten Pfosten aus der Gefahrenzone geköpft.
15'
Tooooor! SV Sandhausen - ARMINIA BIELEFELD 0:1! Aus dem Nichts dann das erste Tor des Spiels. Sandhausen steht eigentlich mit sehr vielen Abwehrspielern im eigenen Strafraum, kann den Gegner aber nicht stellen. Stattdessen prallt der Ball nach einem Weihrauch-Dribbling zu Klos rechts im Strafraum, der sich gegen Verlaat und Taffertshofer durchsetzen kann, nach innen zieht und aus elf Metern in die rechte Ecke abzieht. Schuhen wird auf dem falschen Fuß erwischt und kann dem Ball nur noch hinterher schauen.
12'
Bielefeld erhält über die rechte Seite den ersten Eckball des Spiels. Die Hereingabe von Schütz findet aber keinen Abnehmer. 
8'
Es gibt die frühe erste Gelbe Karte für Amos Pieper. Behrendt hat Probleme mit der Ballannahme, Pieper kommt dennoch zu spät und hält 25 Meter vor dem Tor den Schlappen drauf. Sandhausen bleibt in Ballbesitz, deshalb gibt der Schiedsrichter zuerst Vorteil, anschließend dann die Verwarnung. Es ist die erste Gelbe Karte für Pieper.
8'
Lucoqui kommt mit Geschwindigkeit über die linke Seite, die Flanke kommt flach aber ungenau in die Mitte und landet rechts neben dem Tor im Aus.
6'
Es ist ein verhaltener Beginn in diese Zweitliga-Partie, beide Mannschaften schieben sich ruhig die Kugel hin und her. Sandhausen setzt Bielefeld zwar früh unter Druck, aber die Arminia bleibt auch unter Pressing geduldig. Aber auch Klos läuft die gegnerische Abwehr bereits im frühen Stadium des Spielaufbaus an.
4'
Gislason mit dem Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Uwe Koschinat unterstrich vor der Partie noch einmal die herausragenden Standard-Qualitäten des Isländers, hier findet er mit einer halbhohen Hereingabe Verlaat am kurzen Fünfmetereck, der Verteidiger wird beim Abschluss aber noch abgeblockt. 
3'
Bielefeld spielt in roten Auswärtstrikots gegen Sandhausener, die zu Hause natürlich traditionell in Schwarz-Weiß auflaufen.
2'
Das Wetter spielt den Akteuren hier absolut in die Karten, natürlich auch den Zuschauern, die das Stadion in Sandhausen aber leider nicht komplett füllen. Die Sonne strahlt, es ist trocken. Schöner könnte es für einen wunderbaren Fußball-Nachmittag nicht sein!
1'
Auf geht's! Bielefeld hat Anstoß!
 
An der Pfeife begrüßen wir heute Arne Aarnink. Der 35-jährige Volkswirt aus Nordhorn wird seine neunte Begegnung in dieser Saison absolvieren. Bisher zeigte er 29 Gelbe Karten, jeweils eine Gelb-Rote und Rote Karte sowie drei Mal auf den Punkt. Wir wünschen eine freudige Partie!
 
Bei der Arminia ist irgendwie alles beim Alten. Nach einem schlechten Saisonstart (drei Punkte aus sechs Spielen) ging die Saison für die heutigen Gäste quasi erst am siebten Spieltag mit einem 2:1-Erfolg in Kiel los. So richtig in Fahrt kam Bielefeld aber erst zum neuen Jahr: Aus den ersten acht Spielen fuhr die Arminia 16 Punkte ein und etablierte sich fest im Mittelfeld der Tabelle. Die Niederlage am Ostersonntag gegen Ingolstadt (1:3) war die einzige in den letzten sieben Spielen. 
 
Es ist schon unglaublich, was Uwe Koschinat mit dem Sportverein aus Sandhausen angestellt hat, stand man doch lange ziemlich abseits des rettenden Ufers auf den Abstiegsrängen. Aber mittlerweile sind die Gastgeber seit mehr als zwei Monaten ungeschlagen und verbuchen sensationelle 20 von 24 möglichen Punkten. Auch Hochkaräter wie der FC St. Pauli (4:0) hatten nicht den Hauch einer Chance. Zuvor hatte Sandhausen aus 14 Spielen nur einen einzigen Dreier eingefahren. 
 
Sandhausen hingegen konnte sich erst mit einer traumhaften Siegesserie unter dem mittlerweile nicht mehr neuen Trainer Uwe Koschinat aus der Misere befreien. Mit 37 Punkten hat man fünf Punkte auf den Relegationsplatz gut und könnte praktisch mit einem Unentschieden am heutigen Tage bereits den Klassenerhalt sichern. Ingolstadt hat nämlich in der Differenz neun Tore weniger als die Hausherren, das wäre schon schwierig aufzuholen. Mit einem Sieg bliebe Sandhausen definitiv der zweiten Liga für die kommende Saison erhalten.
 
Werfen wir noch rasch einen Blick auf die tabellarische Situation beider Teams. Arminia Bielefeld ist hier mit 43 Punkten und dem 9. Tabellenplatz jenseits von Gut und Böse. Ein gesicherter Platz im Mittelfeld, auch mit zwei Niederlagen oder zwei Siegen in den restlichen beiden Spielen wird sich diese Lage auch nicht mehr verändern. 
 
Never change a winning Team heißt eine alte Fußballer-Weisheit, der Trainer Uwe Koschinat heute nachkommt. Im Vergleich zum letzten Spiel gibt es also keine Änderungen. Uwe Neuhaus hingegen verändert trotz des Sieges seine Aufstellung: Schütz kommt für Brunner auf die rechte Abwehrseite, und Behrendt für Pieper in die Innenverteidigung. Salger ersetzt Prietl im defensiven Mittelfeld und Edmundsson bekleidet den rechten Flügel an Stelle von Clauss.
 
Uwe Neuhaus lässt die Gäste aus Bielefeld in dieser Formation das Spiel beginnen: Ortega -  Lucoqui, Behrendt, Pieper, Schütz - Weihrauch, Salger - Voglsammer, Yabo, Edmundsson - Klos.
 
Starten wir direkt mit den Aufstellungen, beginnend mit den Hausherren unter Leitung von Uwe Koschinat: Schuhen - Paqarada, Zhirov, Verlaat, Diekmeier - Taffertshofer, Linsmayer - Daghfous, Gislason - Behrens, Wooten.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen dem SV Sandhausen und Arminia Bielefeld.
Neue Ereignisse