Spiele
Tabelle
Teams
SV Sandhausen - VfL Bochum
Beendet
03.02.2019 13:30 Uhr
30'
Förster
46'

Dieckmann
Paqarada
46'
Gislason
54'
Knipping
75'
Wooten
77'

Förster
Behrens
83'

Karl
Zhirov
90'
Schleusener
Sandhausen Aufstellung
3 : 0
0 : 0
Bochum Aufstellung
49'
Weilandt
60'

Zoller
Maier
60'

Weilandt
Ganvoula M'boussy
68'
Fabian
83'

Gyamerah
Celozzi
84'
Tesche
84'
Ganvoula M'boussy
 
Live-Ticker
 
Damit darf ich mich nach dieser durchaus unterhaltsamen Partie von Ihnen verabschieden und bedanke mich für Ihr Interesse. Ich wünsche Ihnen allen noch einen schönen Sonntag. Bis bald! 
 
Nächsten Samstag haben aber beide wieder die Chance, Punkte auf das eigene Konto zu bringen. Der VfL empfängt dann den SC Paderborn und der SVS reist zum Auswärtsspiel zu Union Berlin. Keine leichten Aufgaben für die Teams. 
 
In der Tabelle steht der SV Sandhausen nach dem Dreier nun mit 16 Zählern auf Rang 16 und verkürzt damit den Rückstand auf die Plätze im Mittelfeld. Auf der anderen Seite verpassen die Bochumer die Chance, Boden auf die Aufstiegsplätze gut zu machen. Sie bleiben weiter mit 30 Punkten auf dem 8. Rang. 
 
Was für eine Partie. Die gesamte 1. Halbzeit sieht danach aus, als würde der SV Sandhausen nicht ansatzweise mithalten können. Aus dem Nichts heraus gehen sie nach der Pause aber in Führung und schaffen es am Ende, sich aus dem Loch zu spielen und fahren einen enorm wichtigen 3:0-Erfolg gegen den VfL Bochum ein. Die Gäste waren eigentlich die bessere Mannschaft, hatten heute aber einfach nicht das nötige Glück auf ihrer Seite. 
90'
Das war's! Der SV Sandhausen gewinnt mit 3:0 gegen den VfL Bochum. 
90'
Zwei Minuten gibt es in Sandhausen oben drauf. 
90'
Tooooor! SV SANDHAUSEN - VfL Bochum 3:0. Das ist jetzt einfach nur noch gut für das Selbstvertrauen der Sandhäuser. Bochum ist gebrochen und wird eiskalt ausgekontert. Kevin Behrens kommt im Strafraum frei an den Ball, verzichtet aber drauf, das Tor zu machen und legt auf Fabian Schleusener ab. Der kann sich die Ecke aussuchen und schiebt links zum 3:0 ein. 
87'
Langsam wird es amtlich. Der SV Sandhausen wird wohl aller Wahrscheinlichkeit nach die drei Punkte eintüten und damit einen wichtigen Schritt im Abstiegskampf machen. 
84'
Abseits aller anderen Geschehnisse verliert Silvere Ganvoula die Nerven und packt Knipping an den Hals. Dafür sieht er die Rote Karte und darf duschen gehen. Eine bezeichnende Aktion für den verlorenen Tag der Bochumer. 
84'
Robert Tesche sieht nach seiner übermäßigen Beschwerde beim Schiedsrichter die Gelbe Karte. 
83'
Auf Seiten der Bochumer kommt Stefano Celozzi für Jan Gyamerah.
83'
Beide Teams wechseln. Markus Karl macht Platz für Aleksandr Zhirov beim SV Sandhausen. 
80'
Zehn Minuten sind noch auf der Uhr. Zehn Minuten sind es noch bis zum zweiten Heimsieg der Saison für den SVS. Bringen sie das Ergebnis über die Zeit oder kommt Bochum nochmal? Sie brauchen dringend den Anschlusstreffer, wenn sie die Chance aufrecht erhalten wollen. 
77'
Sandhausen wechselt gleich mal und bringt Kevin Behrens für Philipp Förster auf den Platz. 
75'
Tooooor! SV SANDHAUSEN - VfL Bochum 2:0. Jetzt bebt das BWT-Stadion! Es ist das nächste Tor aus dem Nichts. Schuhen ist der Vorlagengeber mit einem weiten Abstoß. Patrick Fabian verschätzt sich und die Kugel springt über seinen Kopf hinweg. Wooten behält die Ruhe, guckt sich das Leder aus und hebt es mit Gefühl über den herauseilenden VfL-Keeper Riemann ins Netz. Fußball ist manchmal so verrückt. Zwei Aktionen reichen Sandhausen zur Führung, zu zwei Toren und vielleicht auch zum Sieg. 
74'
Bochum wirft jetzt alles nach vorne und macht Räume für den SVS auf. Schleusener treibt die Kugel in dieser Situation über die linke Seite nach vorne in Richtung Grundlinie. Sein Zuspiel in die Mitte ist aber etwas unsauber und so scheitert dieser Konterversuch. 
71'
Die Schlussphase der Partie läuft und ein Sieg der Sandhäuser ist möglich. Die Einstellung der Mannschaft passt und auch die Fans ziehen mit. Jeder gewonnene Zweikampf wird wie ein Tor gefeiert. Die Atmosphäre ist gerade wirklich super. 
68'
Patrick Fabian sieht nach einem unsauberen Einsteigen gegen Gislason die nächste Gelbe Karte der Partie. 
66'
Die Bochumer haben übrigens 57 Prozent Ballbesitz, um auch mal einen Blick auf das Statistikblatt zu werfen. In den letzten Minuten ist das aber weniger geworden. 
63'
Es ist kurios, wie sich diese Partie entwickelt hat. Fast eine Stunde war der SVS nicht fähig, eigene Offensivaktionen zu kreieren und aus dem Nichts gehen sie plötzlich in Führung. Die Mannschaft ist mittlerweile wie ausgewechselt und versucht, das Leder möglichst viel und lange zu kontrollieren. Aber die Bochumer drücken weiter. 
60'
... und Silvere Ganvoula kommt für Tom Weilandt in die Partie. 
60'
Doppelwechsel bei den Gästen. Simon Zoller macht Platz für Sebastian Maier ...
59'
Endstation ist meist Sandhausen-Schlussmann Schuhen. Der Keeper fischt alles aus der Luft, was auch nur ansatzweise in seinen Radius fliegt. 
58'
Wie reagiert Bochum auf den Rückstand? Sie machen einfach da weiter, wo sie aufgehört haben. Sie spielen weiter nach vorne, kommen aber nicht gefährlich in den Strafraum. Der Druck auf den SVS steigt aber stetig. 
55'
Auch wenn Bochum besser ist, es fehlt ihnen an der nötigen Konsequenz im Abschluss. Der letzte Pass in die Spitze ist meist nicht präzise genug, um am Ende im Netz zu landen. Jetzt müssen sie einem Rückstand hinterher laufen. 
54'
Toooooor! SV SANDHAUSEN - VfL Bochum 1:0. Das gibt es doch nicht! Nach dem Fast-Eigentor von Knipping macht er auf der anderen Seite jetzt die Bude. Der Innenverteidiger will es mehr als alle anderen im Strafraum, schraubt sich nach oben und köpft den Eckball von der linken Seite in die Maschen. Das Tor ist alles andere als verdient, aber so ist es im Fußball manchmal. Sandhausen führt! 
53'
Fast ein Eigentor von Knipping. Am Ende hat der Versuch, mit dem Kopf zu klären, funktioniert. Doch mit ein bisschen schlechterem Timing hätte diese Aktion teuer werden können. Schuhen hat die Situation aber voll im Griff und verhindert das unglückliche Gegentor. 
52'
Die ersten Minuten im 2. Durchgang erinnern an den Anfang der Partie. Intensive Zweikämpfe, stärkere Gäste und wenig Offensivaktionen. 
49'
Tom Weilandt sieht die dritte Gelbe Karte der Partie. Es ist außerdem die dritte in der laufenden Saison für ihn. 
46'
Damit geht es weiter. Wer schnappt sich die Punkte in Sandhausen?
46'
Bei den Hausherren gibt es einen Wechsel. Sören Dieckmann macht Platz für Leart Paqarada. 
 
Die Spieler kehren zurück auf den Rasen. In wenigen Augenblicken geht es weiter mit den zweiten 45 Minuten. 
 
Bochum ist die klar bessere Mannschaft, kann die höheren Spielanteile aber nicht in Torchancen ummünzen und muss sich deswegen noch mit einem 0:0 zufrieden geben. Sandhausen darf auf jeden Fall froh sein, dass es hier noch unentschieden steht und wir sind gespannt, wie sich die 2. Halbzeit entwickelt. Jetzt heißt es aber erstmal eine Viertelstunde entspannen, bis es dann gleich mit den zweiten 45 Minuten weiter geht. 
45'
Das war's! Torlos geht es in die Pause. 
45'
Das gibt es doch nicht. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff macht Sam beinahe das 1:0 für die Bochumer. Der Offensivmann hat aber offenbar selbst nicht realisiert, wie frei er eigentlich vor dem Tor war und verliert die Nerven. Das war die dicke Möglichkeit auf die späte Führung und möglicherweise ein Genickbruch für die Halbzeitpause der Sandhäuser. 
45'
Der Isländer Rurik Gislason holt sich für ein überhartes Einsteigen gegen Danilo Soares die nächste Gelbe Karte der Partie ab. Zum Unglück der Sandhäuser ist es seine fünfte Gelbe Karte in der laufenden Spielzeit. Damit fehlt er in der kommenden Partie. 
45'
Eine Minute Nachspielzeit gibt es oben drauf. 
44'
SVS-Schlussmann Schuhen macht einen guten Job. Bochum hat nicht viele Chancen, wenn sie aber vor dem Tor auftauchen, ist er da. So auch bei diesem Schuss von Sam aus der zweiten Reihe.
41'
Guter Versuch von Weilandt aus der Distanz. Der Schuss ist eine lösbare Aufgabe für SVS-Keeper Marcel Schuhen, der sicher pariert. 
38'
Die Hausherren kommen definitiv über die Mentaliät, das merkt man in jeder Zweikampf-Situation. Aber reicht ein starker Wille, um in dieser ausgeglichenen 2. Liga zu Punkten zu kommen? 
35'
Zehn Minuten sind noch zu spielen bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder geht es torlos in die Kabine? 
33'
Die Schlussphase der 1. Halbzeit läuft und positiv für die Hausherren ist zu erwähnen, dass es immer noch 0:0 steht. Bochum ist die bessere Mannschaft, kann die Sandhäuser Hintermannschaft aber noch nicht überwinden. 
30'
Philipp Förster holt Anthony Losilla von den Beinen und holt sich dafür die erste Gelbe Karte der Partie ab. 
29'
Das war mal ein guter Ansatz. Taffertshofer versucht, mit einem Steilpass auf Schleusener durchzustecken. In dieser Situation klappt das noch nicht, aber die Idee war gut und könnte ein Mittel zum Erfolg sein. 
27'
Zwei Ecken in Folge für die Hausherren: Beide sind zu einfach zu verteidigen. Die Sandhäuser finden noch kein Mittel, um durch die Abwehrkette der Bochumer zu stoßen. 
23'
Diekmeier startet nun immer wieder Angriffsbemühungen und versucht, sein Team ein wenig zu befreien. Bislang fehlt aber noch die Unterstützung der Mitspieler. 
20'
Die Sandhäuser bekommen gerade die Kugel nicht aus der Gefahrenzone. Bei den Bochumern ist eine enorme Sicherheit zu erkennen, während sich der SVS im Moment fast vollständig in die eigene Defensive zurückgezogen hat.  
18'
Im Moment ist die Partie wieder etwas ruhiger. Nach der guten Chance von Bochum vor ein paar Minuten ist nicht mehr viel passiert. 
15'
Eine Viertelstunde ist gespielt und es ist klar erkennbar, dass der VfL Bochum mehr von der Partie hat. Der SVS hält mit Willenskraft und dem Publikum im Rücken dagegen. Eigene Chancen konnten sie sich aber noch nicht erspielen. 
11'
Das gibt es doch nicht! Jetzt ging es im Sandhäuser Strafraum gerade Schlag auf Schlag. Zoller, Sam, Weilandt und Hinterseer schaffen es mit geballter Kraft nicht, die Kugel über die Linie zu drücken. Das Durcheinander im Fünfmeterraum hätte eigentlich die Führung sein müssen. 
10'
Zehn Minuten sind gespielt und die Partie ist ausgeglichen. Beide Teams investieren viel Kraft in Zweikämpfe und Laufwege. Offensive Aktionen bleiben derweil noch auf der Strecke, denn meist ist das Geschehen eher ein Abnutzungskampf im Mittelfeld.  
7'
Auch die Hereingabe von der linken Seite kann nicht für Gefahr sorgen. Wir warten also weiter auf die erste Strafraumaktion. 
6'
Wir warten immer noch auf die erste Offensivaktion der Partie. Vielleicht wird es jetzt gefährlich. Weilandt legt sich den Ball zum Eckball bereit. 
3'
Der Beginn der Partie ist eher ruhig. Auf den Rängen ist die Stimmung zwar bereits großartig, auf dem Rasen ist das Feuer aber noch nicht an. 
1'
Auf geht's! Die Kugel rollt. 
 
In wenigen Minuten wird Schiedsrichter Robert Schröder die Partie freigeben. Wir freuen uns drauf!
 
Wir sind also gespannt, wie sich die Hausherren heute präsentieren. Können sie die wichtigen drei Punkte einfahren oder gibt es gegen den VfL die nächste Niederlage? 
 
Auch der direkte Vergleich macht nicht unbedingt Hoffnung für den SVS. Der letzte Sieg gegen Bochum liegt bereits fast fünf Jahre zurück (März 2014, 1:0 in Bochum).  
 
Die Favoritenrolle ist also klar verteilt. Für den SVS wäre es trotzdem enorrm wichtig, mal wieder einen Sieg einzufahren. Die Hausherren konnten in den letzten zehn Spielen keinen Sieg einfahren. Bochum hat auf der anderen Seite die letzten zwei Spiele für sich entscheiden können. 
 
Die Ausgangssituation vor der Partie ist klar: Der SV Sandhausen muss zu Hause punkten. Derzeit stehen sie mit nur 13 Punkten auf dem vorletzten Platz. Der VfL Bochum hingegen steht mit 30 Zählern auf Rang 8 und hat mit einem Dreier die Chance, an die Aufstiegsplätze ranzurücken.
 
Die Gäste vom VfL starten hingegen in dieser Formation: Riemann - Gyamerah, Hoogland, Fabian, Soares - Weilandt, Losilla, Zoller, Tesche, Sam - Hinterseer.
 
Beginnen wir zunächst mit den Aufstellungen. Die Gastgeber vom SV Sandhausen starten mit folgender Aufstellung: Schuhen - Diekmeier, Verlaat, Karl, Knipping - Gislason, Taffertshofer, Förster, Dieckmann - Schleusener, Wooten. 
 
Auf beiden Seiten gibt es leichte Veränderungen im Vergleich zum letzten Spiel. Bei den Hausherren rücken Karl und Schleusener für Kulovits und Paqarada in die erste Elf. Auf Seiten der Bochumer setzt Trainer Dutt auf Hoogland (nach Gelbsperre zurück im Team) - Winter-Neuzugang Baumgartner muss vorerst von der Bank aus zuschauen. 
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 20. Spieltages zwischen dem SV Sandhausen und VfL Bochum.
Neue Ereignisse