Beendet
21.09.2019 13:00 Uhr
94'
Zhirov
88'
Bouhaddouz
79'

Engels
Bouhaddouz
63'

Halimi
Biada
46'

Gislason
Scheu
Sandhausen Aufstellung
1 : 1
0 : 0
Bochum Aufstellung
94'
Ganvoula M'boussy
86'
Celozzi
85'
Tesche
83'

Gamboa
Celozzi
76'

Pantovic
Tesche
60'
Pantovic
57'
Ganvoula M'boussy
 
 
Das war's aus Sandhausen. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen noch ein schönen Samstag.
 
Beide Vereine haben nächste Woche namhafte Gegner vor der Brust. Bochum empfängt am Samstag Darmstadt. Sandhausen muss einen Tag später nach Hamburg zum FC St. Pauli.
 
Sandhausen macht zwei Plätze gut und ist mit nun elf Punkten auf Platz 5. Bochum bleibt Vorletzter. Doch gerade auf der Leistung der ersten Hälfte müssen die Westfalen aufbauen.
 
Der SV Sandhausen und der VfL Bochum trennen sich mit 1:1. Gerade auf Seiten der Bochumer versteht das niemand. Die Gäste waren über 65 Minuten die klar bessere Mannschaft und hätte zur Halbzeit mit mindestens zwei Toren führen müssen. So aber blieb Sandhausen lange Zeit im Spiel und konnte kurz vor Schluss durch Joker Aziz Bouhaddouz ausgleichen. In der Nachspielzeit hätte Diekmeier sogar den Siegtreffer erzielen können. Letztendlich ist SVS-Keeper Fraisl der Punktegarant für die Kurpfälzer. Die Bochumer stehen erneut mit quasi leeren Händen da und warten weiterhin auf den ersten Dreier.
90'
Schluss in Sandhausen! 1:1 heißt es am Ende.
90'
Ganvoula regt sich zu Recht darüber auf. Auch für ihn gibt es Gelb.
90'
Glück für Zhirov! Ganvoula dreht sich um den Verteidiger herum und hätte freie Bahn. Doch Zhirov geht nur auf den Körper und unterbindet diesen Konter. Mit Gelb ist er sogar noch gut bedient.
90'
Die Bochumer wirken jetzt sehr angeschlagen. Nun liegt sogar der Siegtreffer für Sandhausen in der Luft. Die Hausherren sind nun voll da und drücken die Gäste in die eigene Hälfte.
90'
Geht hier noch mehr für Sandhausen? Zunächst verliert Behrens den Ball in der Box. Doch dieser landet bei Diekmeier, der aus neun Metern halbrechter Position abzieht. Riemann reißt rechtzeitig seine Arme hoch und kann den Schuss über die Latte lenken.
90'
Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
88'
Tooor! SV SANDHAUSEN - VfL Bochum 1:1. Das gibt es doch nicht. Bogenlampe von Paqarada in die Mitte, wo sich Zhirov im Luftduell durchsetzt. Der Ball kommt so ans rechte Fünfmetereck zu Scheu, der die Kugel scharf in die Mitte bringt. Dort kommt Bouhaddouz angeflogen und bugsiert den Ball per Brust über die Linie. Es riecht stark nach Abseits, doch aus Köln kommt die Bestätigung. Treffer zählt.
86'
Nun sieht auch der zweite Einwechselspieler des VfL Gelb: Celozzi kommt an der Mittellinie mit gestrecktem Bein gegen Türpitz zu spät.
86'
Diese Aktion ist irgendwie sinnbildlich für die heutige Leistung des SVS: Den anschließenden Freistoß knallt Türpitz auf den Kasten. Doch der Schuss geht weit über den Kasten und landet auf der Tribüne.
85'
Tesche kommt im Halbfeld gegen Scheu zu spät und trifft den Sandhäuser am Standbein. Gelb ist absolut richtig.
83'
Nach Robert Tesche feiert nun auch Stefano Celozzi sein Saisondebüt. Der Rechtsverteidiger ersetzt Cristian Gamboa.
83'
Die letzten zehn Minuten sind bereits angebrochen. Der VfL Bochum hat den ersten Saisonsieg in greifbarer Nähe. Doch Sandhausen kämpft nun und will noch diesen Ausgleich. Allerdings sehen wir bislang noch keine nennenswerte Torchance.
79'
Es wird offensiver beim SVS: Flügelspieler Mario Engels macht für Stürmer Aziz Bouhaddouz Platz.
78'
Endlich mal wieder ein Torabschluss! Ganvoula geht mit einem schnellen Antritt an Zhirov vorbei und versucht es aus 20 Metern. Der Schuss geht dann doch über zwei Meter am Kasten vorbei.
77'
Tesche bildet nun die Doppelsechs mit Losilla. Janelt geht eine Position nach vorne und nimmt die Pantovic-Stelle ein.
76'
Erster Wechsel beim VfL: Tesche kommt für Pantovic.
75'
Wir bewegen uns in die Schlussphase. Akuell ist keine Mannschaft wirklich obenauf. Beide Clubs sind weit von einem Treffer entfernt. Und so bleibt es weiterhin spannend. Sandhausen kann mit einer einzigen gelungenen Aktion den Ausgleich schaffen. Ob dieser verdient wäre, steht natürlich auf einem anderen Blatt Papier.
71'
Der SVS hat noch gut 20 Minuten Zeit. Die Hausherren kommen stärker auf, doch bislang wirkt das alles noch nicht zielstrebig. Solch eine Leistung ist man von den Kurpfälzern in dieser Saison nicht gewohnt.
67'
Die zweite Halbzeit ist bei weitem nicht so unterhaltsam wie die erste. Quasi aus dem Nichts machten die Bochumer das bislang einzige Tor. Sandhausen findet im Gäste-Strafraum noch gar nicht statt. Die Hausherren sind bemüht, aber mehr auch nicht.
63'
Nächster Wechsel beim SVS: Debütant Halimi hat Feierabend. Biada kommt für die restliche Zeit.
60'
Das ist natürlich sehr unsportlich. Pantovic legt sich den Ball an Nauber vorbei. Dieser liegt bereits am Boden, der Ball ist längst im Toraus. Dann lässt sich Pantovic fallen. Für diese klare Schwalbe kann es nur Gelb geben.
57'
Tooor! SV Sandhausen - VFL BOCHUM 0:1. Dieser Treffer war überfällig. Pantovic mit der Ecke von rechts ins Zentrum, wo Ganvoula mit dem Schienbein an den Ball kommt. Von dort springt der Ball über Zhirovs Schienbein in die linke untere Ecke. Fraisl ist chancenlos.
54'
Die zweite Halbzeit verläuft bislang sehr verhalten. Sandhausen präsentiert sich etwas engagierter und kompakter. Bisher gibt es keine nennenswerte Aktion.
50'
Wir sehen den zweiten Torschuss für Sandhausen: Nach einer Flanke von links legt Behrens auf Halimi ab. Doch dieser trifft zentral aus zwölf Metern die Kugel nicht richtig. Riemann hat damit keinerlei Probleme.
46'
Der Ball rollt wieder!
46'
Sandhausen wechselt zur Halbzeit: Robin Scheu kommt für Gislason.
 
Keine hochklassige, aber eine durchaus spannende Partie geht in die Halbzeit. Verantwortlich dafür ist einzig und allein der VfL Bochum. Viel besser kann man als Auswärtsmannschaft am Hardtwald nicht auftreten. Doch aus den fünf Riesenchancen müssen die Westfalen mindestens einen Treffer erzielen. Sandhausen kann sich bei Torhüter Fraisl bedanken, der mit einigen Glanzparaden die Null festhalten konnte. Von den Hausherren muss im zweiten Durchgang viel mehr kommen. Eine Zwei-Tore-Führung für die Bochumer wäre mehr als verdient. Es ist sehr merkwürdig, dass hier noch kein Tor gefallen ist.
45'
Halbzeit in Sandhausen! Torlos geht es in die Kabinen.
44'
Das muss das 1:0 sein! Blum mit einem hervorragenden Steilpass in den Lauf von Zoller. Dieser taucht frei vor Fraisl auf, scheitert dann aber Eins gegen Eins am österreichischen Keeper. Glanztat von Fraisl!
41'
Losilla erkämpft sich im gegnerischen Drittel die Kugel und schlenzt diese aufs Tor. Der Ball geht knapp am linken Winkel vorbei. Wieder eine gute Möglichkeit für die Gäste.
39'
Momentan spielt sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab. Daher bleibt Zeit, mal auf die Zahlen zu schauen. In puncto Zweikämpfe liegen die Kurpfälzer mit 55 Prozent gewonnener Duelle vorne. Der VfL Bochum hat derweil mit knapp 65 Prozent Ballbesitz deutlich mehr vom Spiel.
35'
Wir sehen nach wie vor einen unveränderten Spielverlauf. Bochum wirkt zielstrebiger, von Sandhausen ist offensiv nicht viel zu sehen.
31'
Nächste Chance für Bochum! Nach einer Flanke von links von Danilo kommt Zoller zum Kopfball. Die Kugel segelt knapp am linken Pfosten vorbei.
26'
Nun mal wieder die Hausherren: Engels zieht mit viel Tempo von links in den Strafraum, fabriziert danach eine Mischung aus Torschuss und gefährlicher Hereingabe. Riemann ist zur Stelle und packt sicher zu.
25'
Super Angriff der Gäste über die rechte Seite. Danilo Soares bringt die Kugel von rechts in den Rückraum, wo Janelt völlig frei zum Schuss kommt. Doch der Ex-Hamburger trifft aus elf Metern die Kugel nicht richtig, sodass diese rechts am Kasten vorbeigeht. Dritte gute Möglichkeit.
22'
Über 20 Minuten sind nun schon vorbei. Bochum macht den aktiveren Eindruck und hatte bisher zwei Hochkaräter. Eine Führung wäre nicht unverdient. Doch Sandhausen ist bekannt dafür, eiskalt zuzuschlagen. Wir sehen eine bislang intensive Partie auf überschaubarem Niveau.
17'
Riesenchance für Bochum! Pantovic mit der Flanke vom linken Strafraumeck auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Zoller zum Kopfball und köpft gegen die Laufrichtung von Fraisl auf die lange Ecke. Fraisl muss alles aufbieten, um diesen Versuch von der Linie zu kratzen. Schon die zweite hochkarätige Chance für Bochum.
14'
Bochum macht in der Anfangsviertelstunde einen sehr lauffreudigen und frischen Eindruck. Doch der SVS wird stärker und stärker.
9'
Wieder Sandhausen! Türpitz kommt 20 Meter vor dem Gehäuse an den Ball und sucht den Abschluss. Der Schuss ist nicht wirklich hart, dennoch geht der Ball knapp links am Pfosten vorbei. Riemann wäre wohl zur Stelle gewesen.
8'
Nun mal der SVS: Gislason erkämpft sich rechts im Strafraum den Ball, dieser gelangt zu Behrens, der sofort abzieht. Riemann hält die Kugel fest. Doch Behrens stand ohnehin im Abseits.
6'
Die Gäste aus dem Ruhrgebiet machen in den ersten Minuten einen sehr aufgeweckten Eindruck. Sandhausen muss zuerst einmal in die Partie finden.
2'
Was für eine Aktion gleich zu Beginn! Nach einer Ecke von links schlägt Behrens in der Mitte über den Ball. So kommt Decarli aus vier Metern unverhofft zum Schuss, scheitert aber an Fraisl. Was folgt, ist ein munteres Gestochere, ehe ein Sandhäuser auf der Linie klären kann. Das war ja mal richtig turbulent.
1'
Los geht's!
 
Referee der heutigen Partie ist Pascal Müller. Der noch relativ unerfahrene Schiedsrichter kommt heute zu seinem 36. Einsatz im deutschen Profi-Fußball. In der 2. Liga leitete der 29-Jährige bislang neun Partien.
 
Auch bei den Gästen aus dem Ruhrpott gibt es zwei Änderungen, im offensiven Mittelfeld. Maier (krank) und Eisfeld (Bank) werden durch Zoller und Blum ersetzt. Für Keeper Manuel Riemann sowie Danny Blum steht heute ein besonderes Spiel an. Für beide gibt es ein Wiedersehen mit ihrem Ex-Verein.
 
Werfen wir noch einen Blick auf die heutigen Aufstellungen. Beim SVS gibt es im Mittelfeld zwei Änderungen im Vergleich zur Vorwoche. Zenga (nicht im Kader) und Taffertshofer (Bank) werden durch Engels und Halimi ersetzt. Neuzugang Besar Halimi feiert damit sein Debüt für die Kurpfälzer. Der Deutsch-Kosovare kam von Bröndby Kopenhagen und soll die Lücke schließen, die Philipp Förster (wechselte zum VfB) hinterlassen hat.
 
Die Bilanz zwischen den beiden sieht relativ ausgeglichen aus. In Sandhausen gab es bisher zwei Heimsiege sowie drei Unentschieden. Drei Mal konnte Bochum die Punkte mit in den Ruhrpott nehmen. Das letzte Duell ging mit 3:0 klar an den SVS. Knipping, Wooten und Schleusener waren die Torschützen. Alle drei haben im Sommer den Verein verlassen.
 
Bei den Kurpfälzern sieht die Welt mit zehn Punkten aus sechs Spielen bislang sehr gut aus. Nach dem KSC-Spiel heißt es nun, den Mund abzuputzen und wieder in die Erfolgsspur zu finden. Der Abstand nach oben ist überschaubar, doch angesichts der Tabellenkonstellation kann es auch ganz schnell in die andere Richtung gehen.
 
Die Bochumer warten nach sechs Spielen weiterhin auf den ersten Dreier. Thomas Reis versicherte, dass die Laune im Team nicht schlecht sei, aber diese sieglos Serie natürlich auf der Seele laste. Die Verantwortlichen hoffen nun auf einen Stimmungsaufheller.
 
Auch wenn sich beinahe alle Teams in Sandhausen schwer tun, so ist der Ruhrpott-Verein beinahe schon zum Siegen verdammt. Aktuell ist Bochum Vorletzter und darf den Kontakt zu den Nichtabstiegsrängen nicht abreißen lassen. Am rettenden Ufer tummeln sich derzeit Vereine wie Kiel oder Darmstadt, die sicherlich nicht ewig in dieser Tabellenregion zu finden sein werden.
 
Beim VfL Bochum begann in der Länderspielpause eine neue Zeitrechnung. Thomas Reis feierte seine Premiere auf der Trainerbank des VfL. Trotz engagierter Leistung lagen seine Mannen bereits mit 0:2 gegen Dresden zurück. Doch Blum und Losilla sorgten mit ihren Toren noch für das 2:2. So ging am Ende der VfL als moralischer Sieger vom Platz. Das muss nun in die Partie gegen Sandhausen mitgenommen werden.
 
Beide Vereine kamen unterschiedlich aus der Länderspielpause. Der SVS verlor das Baden-Derby beim KSC nach zuletzt drei Siegen in Serie mit 0:1 durch ein Tor des Ex-Sandhäusers Manuel Stiefler. Unterm Strich ging die Niederlage in Ordnung.
 
Eine äußerst interessante Partie erwartet uns heute im Hardtwald, wenn heimstarke Sandhäuser gegen auswärts noch punktlose Bochumer treffen. Gehen wir es an.
 
Die Aufstellung der Gäste: Riemann - Gamboa, Decarli, Lorenz, Soares - Losilla, Janelt - Zoller, Pantovic, Blum - Ganvoula.
 
Die Startelf des SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada - Halimi, Linsmayer - Gislason, Türpitz, Engels - Behrens.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen dem SV Sandhausen und dem VfL Bochum.
Neue Ereignisse