Spiele
Tabelle
Teams
VfL Bochum - 1. FC Heidenheim
Beendet
08.03.2019 18:30 Uhr
93'

Weilandt
Baumgartner
88'

Lee
Celozzi
78'
Lee
71'

Pantovic
Eisfeld
Bochum Aufstellung
1 : 0
0 : 0
Heidenheim Aufstellung
87'

Beermann
Schmidt
87'

Schnatterer
63'
Andrich
59'

Skarke
Kilic
55'
Andrich
 
Live-Ticker
 
Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch einen schönen Freitagabend!
 
Weiter geht es für Heidenheim mit einem Heimspiel gegen Union Berlin. Bochum ist bei Arminia Bielefeld gefordert.
 
Bochum beendet mit dem Sieg die Krise von fünf sieglosen Partien. Tabellarisch hat dieser Erfolg aber keine Auswirkungen, der VfL verbleibt auf dem 9. Platz. Auf der anderen Seite muss sich Heidenheim mit der zweiten Niederlage in Folge wohl aus dem Aufstiegskampf verabschieden.
 
Der VfL Bochum geht als verdienter Sieger vom Platz. Schon im ersten Durchgang hatten die Hausherren die besseren Chancen, Weilandt traf unter anderem den Pfosten. Nach der Pause setzte erstmal Heidenheim ein Ausrufezeichen durch Glatzel, der den Ball an die Latte knallte, doch im Anschluss spielte nur noch Bochum. Nach der Gelb-Roten Karte für Andrich tat sich der VfL noch etwas schwer, doch in der entscheidenden Szene erwischte Bochum die Gäste auf dem falschen Fuß und Lee nutzte den Freiraum zum Siegtreffer. In der Nachspielzeit hätte Zoller sogar das 2:0 erzielen müssen.
90'
Das war's! Bochum schlägt Heidenheim mit 1:0.
90'
Robin Dutt nimmt noch etwas Zeit von der Uhr und nutzt den letzten Wechsel: Dominik Baumgärtner kommt für Tom Weilandt. 
90'
Zoller hat das 2:0 auf dem Fuß! Der Stürmer ist nach einem Abschlag von Riemann plötzlich frei durch, lupft den Ball über FCH-Schlussmann Müller, aber auch über das Tor. Das hätte die Entscheidung sein müssen.
90'
Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten. Kommt Heidenheim nochmal? Aktuell lässt der VfL den Ball in den eigenen Reihen laufen.
88'
Auch die Hausherren wechseln nochmal: Der Torschütze Chung-Yong Lee holt sich den Applaus des Publikums ab, Stefano Celozzi soll nun den Sieg ins Ziel retten.
87'
Zudem kommt auch Patrick Schmidt in die Partie. Abwehrspieler Timo Beermann hat den Platz verlassen.
87'
Doppelwechsel bei den Gästen: Marc Schnatterer geht etwas überraschend vom Platz, für ihn kommt Jonas Brändle. Auch er feiert sein Debüt.
84'
Unglückliche Klärungsaktion von Theuerkauf, der den Ball links im Strafraum in die Füße von Eisfeld spielt. Der Joker schließt zu überhastet ab und schießt den Ball deutlich über den Kasten.
83'
Glatzel setzt sich auf der linken Seite durch und sucht dann den rechts startenden Thomalla, aber der Pass ist viel zu schwach gespielt. Hoogland geht dazwischen und klärt.
81'
War das schon der goldene Siegtreffer? Heidenheim reagiert nun natürlich und sucht wieder den Weg nach vorne. Eine Ecke von Schnatterer bleibt aber ohne Erfolg.
78'
Tooooooooor! VFL BOCHUM - 1. FC Heidenheim 1:0. Und dann klingelt es doch, weil Heidenheim im Zentrum plötzlich völlig offen ist. Tesche wird auf der rechten Seite geschickt und er sieht in der Mitte den völlig freistehenden Lee. Der Koreaner nahm bislang überhaupt nicht am Spiel teil, aber diesmal steht er richtig und versenkt den Ball aus elf Metern unter die Latte.
76'
Wieder ein Schuss aus der Distanz, aber das war mehr als nur harmlos. Gyamerah haut den Ball aus 25 Metern in die zweite Etage.
74'
Es ist nun ein Spiel auf ein Tor. Was man den Bochumern vorwerfen muss, ist, dass sie keine Gefahr innerhalb des Sechzehnmeterraums entfachen können. Nur einer der sieben Torschüsse im zweiten Durchgang gab der VfL im Strafraum ab.
71'
Nun wechselt auch Bochum zum ersten Mal in dieser Partie: Milos Pantovic agierte heute meist unglücklich und macht daher Platz für Thomas Eisfeld.
71'
Weilandt macht weiter Dampf: Diesmal fliegt sein Schuss aus 20 Metern knapp über den Heidenheimer Kasten.
70'
Aber jetzt! Wieder ist es Weilandt, der heute übrigens seinen Vertrag bis 2022 verlängert hat. Er zieht von links ins Zentrum und visiert aus 18 Metern das linke Eck an. Müller reagiert schnell und wehrt den Ball zur Seite ab.
69'
Heidenheim agiert nun in einem 4-4-1-System und stellt die Offensivbemühungen ein. Dadurch werden die Räume für die Hausherren eigentlich noch kleiner. So hatte der VfL seit dem Platzverweis noch keine Torchance.
66'
In der Phase vor dem Platzverweis war Bochum bereits die deutlich aktivere Mannschaft und so wird es für die Gäste nun eine Mammutaufgabe.
63'
Bitter für Heidenheim... Andrich läuft Gyamerah von hinten in die Hacken und da der Mittelfeldmann schon Gelb hatte, muss er nun mit Gelb-Rot vom Platz. Die Gäste müssen nun über 25 Minuten in Unterzahl spielen.
62'
Pantovic taucht rechts im Strafraum auf, doch bis zur Grundlinie geht ihm wohl die Puste aus. Seine Flanke landet hinter dem Tor.
59'
Bei den Gästen gibt es nun ein Zweitligadebüt: Tim Skarke blieb unauffällig und muss daher runter, Gökalp Kilic darf sich in der verbleibenden halben Stunde versuchen.
57'
Der Gefoulte schießt selbst, aber das macht Weilandt nicht gut. Seine flache Hereingabe in den Fünfmeterraum bleibt bereits am ersten Gegenspieler hängen. Da war mehr drin.
55'
Puh, war das knapp... Andrich zieht Weilandt links am Strafraum am Trikot und der Schiedsrichter entscheidet auf Freistoß und Gelb. Die Wiederholung zeigt: Wieder hätte es Elfmeter für Bochum geben müssen, da das Foul auf der Linie war.
55'
Bochum wird nun druckvoller. Weilandt lässt am rechten Strafraumrand Beermann stehen, schießt dann aber den am Boden liegenden Abwehrmann an. Auch der zweite Versuch von Pantovic wird abgeblockt.
52'
Guter Versuch von Tesche aus 20 Metern. Der Schuss des Mittelfeldmanns fliegt in Richtung linkes unteres Eck, Müller ist aber schnell unten und packt zu.
49'
Glatzel lässt es richtig scheppern! Janelt verliert an der Mittellinie den Ball an Griesbeck, der bis an den Strafraum marschiert. Es folgt der Pass auf Glatzel, der aus 16 Metern zentraler Position nicht lange fackelt und den Ball an die Latte feuert. Glück für Bochum.
46'
Ohne personelle Wechsel auf beiden Seiten geht es weiter!
 
Es ist eine chancenarme Partie in Bochum. Doch die wenigen Möglichkeiten, die es gab, hatten es in sich! Weilandt vergab einmal freistehend und später traf er sogar noch den Pfosten. Zudem hätte der VfL durchaus einen Elfmeter bekommen können. Auf der anderen Seite kam Heidenheim in der Anfangsphase zu einer Chance durch Glatzel, doch danach herrschte viel Leerlauf. Erst ein Freistoß von Schnatterer, der von Thomalla verlängert wurde, war noch gefährlich. So bleibt für den zweiten Durchgang noch viel Luft nach oben.
45'
Viel passiert nicht mehr und daher pfeift Rene Rohde pünktlich zur Pause. Zwischen Bochum und Heidenheim steht es noch 0:0.
42'
Das hätte durchaus gefährlich werden können: Heidenheim verliert in der eigenen Hälfte den Ball und dann geht es schnell. Über Losilla landet die Kugel im Strafraum bei Pantovic, doch er verliert den Ball aus den Augen. Glück für den FCH.
41'
Die kurze Drangphase der Hausherren hat Heidenheim erstmal überstanden und kommt nun zu mehr Ballbesitz, aber beide Teams haben große Schwierigkeiten im Spielaufbau. Da läuft nicht viel zusammen.
38'
Und der wird prompt gefährlich! Schnatterer bringt die Hereingabe in den Fünfmeterraum, Thomalla hält noch den Fuß dazwischen und zwingt Riemann so zu einer starken Parade. Starke Variante der Gäste.
37'
Jetzt bekommt Heidenheim aber mal einen Freistoß auf der linken Seite auf Höhe der Strafraumkante zugesprochen...
35'
Inzwischen ist Bochum die überlegene Mannschaft. Von den Gästen kommt weiterhin wenig bis gar nichts, auch ein Vorstoß von Schnatterer verpufft.
33'
Pfosten! Einen langen Abschlag von Riemann verlängert Zoller per Kopf zu Weilandt. Der Offensivmann zieht von der Strafraumgrenze volley ab, doch der Ball klatscht nur an den rechten Pfosten.
30'
Bochum fordert Elfmeter! Hoogland schießt den Freistoß direkt in die Mauer, doch war da eine Hand im Spiel? Ja, Theuerkauf dreht sich zwar weg, aber er hat den Arm relativ weit draußen. Da hätten sich die Gäste bei einem Strafstoß nicht beschweren dürfen.
28'
Gute Freistoßmöglichkeit für den VfL. Pantovic wird 20 Meter vor dem Tor von Theuerkauf gelegt. Vielleicht geht da ja was.
25'
Da auf dem Feld nicht viel passiert, noch eine kleine Randinfo zu der Grippewelle beim FCH: Thiel sollte heute eigentlich auf der Bank sitzen, doch auch ihn hat es noch erwischt. Damit fehlen den Gästen heute sieben (!) Spieler wegen eines grippalen Infekts.
22'
Heidenheim lauert immer wieder auf Konter, doch die spielen die Gäste bislang nicht gut aus. Eben hatten Glatzel und Schnatterer viel Freiraum auf der rechten Seite, gaben den Ball aber sofort wieder her.
19'
Der muss doch rein! Pantovic erwischt den Ball noch an der Grundlinie und flankt ihn links in den Strafraum hinein. Pantovic legt quer und Weilandt setzt die Kugel freistehend aus sieben Metern rechts am Tor vorbei. Dicke Chance für den VfL!
16'
Auf der anderen Seite hat Schnatterer nach einem Stellungsfehler von Hoogland viel Freiraum im rechten Halbfeld. Der Kapitän zieht aus 20 Metern ab und schießt nur knapp am linken Pfosten vorbei.
15'
Endlich kommt auch Bochum zum ersten Torschuss: Losilla kommt aus dem Hinterhalt aus 22 Metern zum Abschluss, doch Beermann stellt seinen Fuß dazwischen und klärt.
14'
Die Chance von Glatzel war bislang die einzig nennenswerte Torraumszene in dieser Partie. Bochum tut sich nach wie vor im Spielaufbau enorm schwer.
11'
Bochum spielt vor allem über die Außenpositionen, doch damit kommt Heidenheim gut zurecht. Zudem sind die bisherigen Flanken der Hausherren noch zu ungenau. Das Fehlen von Hinterseer im Sechzehner ist spürbar.
8'
Bochum hat in den ersten Minuten mehr Ballbesitz, kann diesen aber noch nicht in Torgefahr ummünzen. Auf der anderen Seite sind die wenigen Angriffe der Heidenheimer deutlich gefährlicher.
5'
Skarke bleibt kurz liegen, weil er das Knie von Zoller in der Leistengegend abbekommt. Sieht schmerzhaft aus, tut auch weh, aber er kann weitermachen.
3'
Der erste Angriff führt gleich zu einer dicken Chance! Schnatterer spielt auf der rechten Seite Multhaup frei, der bis an die Grundlinie läuft. Sein Pass ins Zentrum versucht Glatzel mit der Hacke ins Tor zu befördern, aber er trifft den Ball nicht richtig. Riemann packt sicher zu.
1'
Der Ball rollt!
 
Beide Mannschaften sind inzwischen auf dem Feld. Gleich geht es los!
 
Schiedsrichter der Partie vor fast einem halben Jahr: Rene Rohde. Und der 38-Jährige führt auch heute wieder das Schiedsrichtergespann an. Seine Assistenten sind Marcel Unger und Florian Lehner. Der vierte Offizielle ist Fynn Kohn.
 
Das Hinspiel hatte durchaus einiges zu bieten. Beim 3:2-Sieg der Heidenheimer führten die Gastgeber bereits mit 1:0, doch noch im ersten Durchgang drehte Bochum die Partie komplett. Nach dem Ausgleich des FCH hatten sich bereits alle mit einem Remis abgefunden, doch ein gewisser Marc Schnatterer hatte was dagegen: In der Schlussphase versenkte er einen Freistoß zum viel umjubelten Heimsieg.
 
Dagegen hat Bochum die Aufstiegsplätze schon lange aus den Augen verloren. Nach der Niederlagenserie von vier Spielen gab es zuletzt immerhin ein 2:2-Unentschieden. Die Krise ist im Ruhrpott aber weiterhin zu spüren. Dabei begann die Rückrunde mit Siegen in Köln und Duisburg so verheißungsvoll?
 
Dennoch musste Heidenheim am vergangenen Wochenende einen Dämpfer einstecken. Durch die 1:2-Heimpleite gegen Regensburg verlor der FCH den Anschluss an die Aufstiegsplätze. Fünf Punkte Rückstand sind es auf Union Berlin. Nur mit einem Sieg könnte sich Heidenheim also nochmal oben zurückmelden.
 
Heimkrise gegen Auswärtsstärke - so könnte man das Duell zwischen Bochum und Heidenheim auch beschreiben. Der VfL verlor drei der letzten vier Heimspiele (zuletzt ein 1:3 gegen Holstein Kiel) und auf der anderen Seite ist das Team von Trainer Frank Schmidt seit acht Partien auf fremdem Geläuf ungeschlagen.
 
Auch Heidenheim hat Verletzungssorgen, allerdings in einem anderen Ausmaß. Denn die Grippewelle geht beim FCH rum! Busch, Dorsch und Dovedan rutschen deswegen aus der Startelf und stattdessen bekommen Skarke, Multhaup und Thomalla ihre Chance. Auch Strauß, Feick und Steurer fehlen grippegeschwächt.
 
Heidenheim startet in die Partie mit folgender Aufstellung: Müller - Skarke, Mainka, Beermann, Theuerkauf - Multhaup, Griesbeck, Andrich - Schnatterer, Thomalla - Glatzel.
 
Robin Dutt muss verletzungsbedingt seine Startelf etwas umstellen. Danilo und Hinterseer fallen aus, Tesche und Lee sind die Nutznießer.
 
Die Aufstellungen sind da! Das ist die Startformation des VfL Bochum: Riemann - Gyamerah, Fabian, Hoogland, Tesche - Pantovic, Losilla, Janelt, Zoller - Lee, Weilandt.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Heidenheim.
Neue Ereignisse