Beendet
30.11.2019 13:00 Uhr
90'
Samson, ET
86'

Lee
Wintzheimer
78'

Pantovic
Zoller
71'
Soares
61'
Losilla
32'
Losilla
Bochum Aufstellung
2 : 0
0 : 0
86'

Krüger
Sessa
85'
Mihojevic
81'
Zulechner
81'


Daferner
73'

Wydra
Zulechner
30'
Mihojevic
 
 
Das war's aus Bochum! Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag.
 
Beide Vereine sind nächsten Samstag wieder gefordert. Aue muss nach Hannover, Bochum ist in Fürth zu Gast.
 
Aue bleibt zunächst auf Platz 4, kann morgen aber noch von Heidenheim verdrängt werden. Bochum springt auf Rang 13, vorbei an Nürnberg und St. Pauli.
 
Der VfL Bochum fährt gegen schwache Auer seinen zweiten Heimsieg in dieser Saison ein. Über die komplette Spielzeit waren die Westfalen das bessere Team und gewinnen hochverdient. Die Gäste schafften es nicht, gefährlich vor den Kasten von Manuel Riemann zu kommen. Bochum belohnte sich mit den beiden Toren für eine engagierte Leistung.
90'
Schluss in Bochum! Der VfL gewinnt hochverdient mit 2:0.
90'
Toooor! VFL BOCHUM - Erzgebirge Aue 2:0. Der Deckel ist drauf! Bochum mit dem Konter über Ganvoula, der mit einem Diagonalpass nach rechts Simon Zoller auf die Reise schickt. Dieser geht in den Strafraum und bringt die Kugel von der Grundlinie an Männel vorbei in die Mitte. Dort will Samson vor einem einschussbereiten Bochumer klären, haut das Leder aber ins eigene Netz.
90'
Die letzte Minute ist angebrochen.
90'
Aue gibt in Unterzahl nochmal Vollgas. Doch Bochum agiert in diesen Minuten sehr souverän.
90'
Nachspielzeit: Vier Minuten.
90'
Die letzte Minute läuft. Bochum steht kurz vor dem zweiten Heimsieg und dem ersten Spiel ohne Gegentor in dieser Saison.
89'
Wunderschöner Pass aus dem Mittelfeld in den Lauf von Danny Blum. Dieser zieht aus halblinker Position ab und verfehlt das Tor deutlich. Er hätte wohl den Kopf besser mal hochgenommen, in der Mitte war ein Mitspieler sträflich frei.
88'
Nun gibt es noch Gelb für den Bochumer Torwarttrainer, der sich mit Aues Rizzuto anlegt.
87'
Und Wintzheimer beinahe mit dem 2:0. Nach einem Pass von Ganvoula taucht der Joker frei vor Männel auf, scheitert aber am Keeper.
86'
Krüger hat Feierabend, Sessa kommt.
86'
Thomas Reis wechselt zum zweiten Mal: Chung-Yong Lee hat Feierabend, Manuel Wintzheimer kommt rein.
85'
Jetzt wird es ganz schwer für Aue: Mihojevic und Ganvoula befinden sich im Laufduell. Beide ziehen und behaken sich, letztendlich kommt der Bochumer zu Fall - und Mihojevic sieht tatsächlich die Ampelkarte. Eine ganz harte Entscheidung.
84'
Die letzten Minuten laufen. Aue ist nun engagierter, doch Manuel Riemann verlebt im Bochumer Kasten einen sehr ruhigen Nachmittag.
81'
Zweiter Wechsel bei Aue: Tom Baumgart geht für Christoph Daferner runter.
81'
Zulechner kommt an der Mittellinie gegen Lee zu spät und holt den Bochumer von den Beinen. Auch das gibt Gelb.
78'
Nun wechselt auch Bochum, wobei sich die Ausrichtung dadurch nicht ändert: Zoller ersetzt Pantovic auf dem rechten Flügel.
77'
Die Schlussviertelstunde ist bereits angebrochen. Bochum ist sehr aktiv und spielt weiterhin nach vorne. Der Sieg ist zum Greifen nah.
73'
Und Schuster wechselt offensiv: Dominik Wydra macht Platz für Philipp Zulechner.
72'
Baumgart sieht nach einem Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte.
72'
Der anschließende Freistoß wird nicht ungefährlich. Nach der Freistoßflanke auf den zweiten Pfosten kommt Samson völlig frei zum Kopfball, bugsiert diesen aber per Aufsetzer über den Kasten.
71'
Gerade hat er eine Gelbsperre abgesessen, nun bekommt Danilo Soares erneut den gelben Karton. Rizzuto legt sich den Ball vorbei und wird dann gelegt.
71'
Die Gäste nehmen seit dem Rückstand auch aktiv am Spiel teil. Bochum ist währenddessen bemüht, den Tabellenvierten gar nicht erst in die Partie kommen zu lassen.
67'
Das nennt man wohl Effektivität. Bochum geht mit seinem ersten Torschuss im zweiten Durchgang in Führung. Wie werden nun die Gäste reagieren. Trainer Dirk Schuster wird die defensive Spielweise etwas lockern müssen.
64'
Wydra checkt von hinten Danilo um. Dieser muss behandelt werden.
61'
Toooor! VFL BOCHUM - Erzgebirge Aue 1:0. Das ist die hochverdiente Führung für den VfL. Bochum nutzt eine der wenigen Lücken in Aues Abwehr. Pantovic steckt auf Losilla durch, der frei vor Männel auftaucht. Der Schuss des Bochumer Kapitäns ist sehr zentral, sodass Männel noch mit den Händen rankommt, doch den Einschlag kann er nicht mehr verhindern.
58'
Krüger! Der Flügelstürmer taucht halblinks in der Box frei auf und zieht ab. Der Ball klatscht oben an den linken Außenpfosten. Da wäre Riemann chancenlos gewesen.
56'
Auch in den ersten zehn Minuten des zweiten Durchgangs sehen wir ein gewohntes Bild. Bochum ist engagiert, findet aber keine Lücke im Auer Defensivverbund. Den einzigen Torschuss hatten bisher die Gäste, doch das spiegelt nicht wirklich den Spielverlauf wieder. Erzgebirge Aue hat in der zweiten Hälfte sogar noch weniger den Ball als in der ersten.
52'
Blum holt links am Strafraum auf der Höhe des Elfmeterpunktes einen Freistoß heraus. Der Flügelstürmer bringt die Kugel in die Mitte, wo ein Auer per Kopf klären kann.
48'
Die Abseitsfalle der Sachsen schnappt immer wieder zu. Ganvoula und Co. standen bereits sieben Mal im Abseits.
46'
Beide Teams spielen personell zunächst unverändert weiter.
46'
Weiter geht's!
 
Torlos geht es in die Kabinen. Bochum war über 45 Minuten das spielbestimmende Team, kam aber aus dem Spiel heraus gegen defensiv bärenstarke Auer zu keiner Torchance. So war es ein Freistoß von Blum, der beinahe die Führung besorgte. Die Gäste aus dem Osten machen nach vorne kaum was. So sehen die Zuschauer eine engagierte Heimmannschaft, allerdings auch eine sehr zähe Angelegenheit. Es kann eigentlich nur besser werden im zweiten Abschnitt.
45'
Halbzeit!
45'
Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.
45'
Gamboa mit einem feinen Schnittstellenpass auf Losilla, der halbrechts frei vor Männel auftaucht, dann aber am Keeper scheitert. Doch wieder geht die Fahne nach oben - Abseits.
44'
Nazarov mit einem Schuss aus der zweiten Reihe - die Fans auf der Tribüne müssen in Deckung gehen.
42'
Nun mal eine gute Standardsituation für den FC: Nazarov bringt die Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld in die Box, wo Bochum allerdings klären kann.
40'
Noch gute fünf Minuten sind zu spielen. Bochum hat in den letzten Augenblicken etwas das Tempo rausgenommen. So wirkt die Partie noch zäher als ohnehin schon. Aues Defensivarbeit geht bislang voll auf.
36'
Auch nach über 35 Minuten ist der VfL Bochum sehr dominant. Knapp 75 Prozent Ballbesitz, eine Zweikampfquote von 60 Prozent sowie 10:1 Torschüsse sprechen eine eindeutige Sprache. Vom Auftritt der Sachsen kann man bislang nur enttäuscht sein. Die Bochumer laufen unermüdlich an, hätte die Führung längst verdient.
32'
Losilla lässt im Mittelfeld seinen Gegenspieler auflaufen und sieht dafür Gelb. Eine etwas harte Entscheidung.
30'
Gelbe Karte Marko Mihojevi?
30'
Riesenglück für Aue: Blum zirkelt den fälligen Freistoß auf die kurze Ecke an die Latte. Der Abpraller landet bei Losilla, der aus acht Metern einfach nur noch ins leere Tor einschieben muss, doch der VfL-Kapitän schießt seinen eigenen Mann kurz vor der Linie an.
29'
Kniflige Szene: Gamboa mit dem Steilpass auf Ganvoula, der im Laufduell mit Mihojevic am Strafraum zu Fall kommt. Glück für Aue, dass das Foul gerade noch außerhalb des Strafraums war.
28'
Nun mal Aue: Nach einen missglückten Freistoß von Blum rollt Aues Konter. Wydra mit dem Diagonalpass auf die rechte Seite, von wo die Flanke auf den zweiten Pfosten kommt. Dort ist Krüger mitgelaufen und nimmt die Kugel volles Risiko. Der Schuss geht hoch und weit über den Kasten. Dennoch war dies mal ein erstes Warnzeichen für den VfL.
27'
Auch bei Abstoß muss Martin Männel den langen Ball wählen. Bochum stellt vorne alles zu und provoziert so natürlich auch schnell den Ballverlust beim Gegner. Taktisch ein sehr guter Auftritt von Thomas Reis' Mannen.
25'
Blum bleibt mit einem Schuss aus der Distanz hängen, holt sich aber den Rebound. Dann legt der Ex-Frankfurter auf Pantovic ab, der aus spitzem Winkel an Männel scheitert. Dann geht aber auch die Fahne hoch - Abseits.
23'
Nazarov muss kurz behandelt werden. Er war derjenige, der Blums Freistoß auf den Kopf bekommen hat. Und der hatte ordentlich Power.
23'
Bochum spielt immer wieder geschickt über die Außen, doch bei den Flanken ist noch ganz viel Luft nach oben.
22'
Blum zimmert die Kugel auf die Kiste, doch der Schuss bleibt in der Mauer hängen. Bochum bleibt in Ballbesitz, die anschließende Flanke landet bei Männel in den Händen.
22'
Nun mal eine gute Freistoßposition für den VfL. Blum legt sich 23 Meter halblinks vor dem Kasten den Ball zurecht ...
20'
Aue-Trainer Dirk Schuster ist mit der Spielweise seiner Elf nicht zufrieden. So defensiv wollte er sein Team bestimmt nicht auftreten lassen. Wir sehen ein Spiel auf ein Tor.
19'
Tesche versucht es nun mal aus der zweiten Reihe. Der Schuss geht aber ein gutes Stück rechts neben den Kasten.
17'
Erzgebirge Aue spielt äußerst defensiv. Testroet positioniert sich an der Mittellinie und stört den Spielaufbau der Bochumer. Um den Strafraum spielt der FC mit sechs Spielern auf einer Linie. So kommen die Westfalen nicht in die Tiefe. Da die Hausherren im Gegenpressing sehr aufmerksam sind, hat auch Aue keine Konterchancen.
13'
Der VfL mit knapp 75 Prozent Ballbesitz. Aue kann sich nicht vom Druck befreien und läuft nur hinterher. DIe Hausherren haben klar das Zepter in der Hand. Doch Torchancen haben wir seit Ganvoulas Schuss keine gesehen.
9'
Bochum ist in den ersten Minuten die klar dominierende Mannschaft. Die Gäste aus Aue fokussieren sich nur aufs Kontern, doch Bochum hat bislang alles im Griff.
5'
Nächste Chance für Bochum: Männel mit einem schlampigen Abstoß, der sofort zurückkommt. Ganvoula kommt letztendlich zum Schuss, doch Männel macht seinen Fehler gut und lenkt den Ball um den linken Pfosten.
3'
Erste Annäherung des VfL: Danny Blum marschiert halblinks durch die gegnerische Hälfte und zieht dann mal ab. Der Ball zischt über den Querbalken.
2'
Vier Grad Celsius und Sonnenschein haben wir in Bochum. Keine schlechten Bedingungen für einen tollen Fußball-Nachmittag.
1'
Der Ball rollt. Aue mit dem Anstoß.
 
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Patrick Alt. Der 34-Jährige kommt zu seinem 40. Einsatz im Fußball-Unterhaus in seiner Karriere.
 
Aue-Coach Dirk Schuster muss nach dem Pauli-Sieg zwei Änderungen im defensiven Mittelfeld vornehmen. Sowohl Riese als auch Fandrich sahen gegen die Hamburger ihre jeweils fünfte Gelbe Karte. Wydra und Samson übernehmen heute die beiden Sechser-Rollen.
 
Wie bereits erwähnt, kehren beim VfL die beiden Außenverteidiger Danilo (nach Gelbsperre) und Gamboa (muskuläre Probleme) in die Startelf zurück. Dafür sitzen Osei-Tutu und Celozzi auf der Bank. Zudem ersetzt Pantovic Zoller auf dem rechten Flügel.
 
Trotz der Auswärtsschwäche befindet sich der FC auf Aufstiegskurs. Für Verteidiger Sören Gonther ist dies kein Zufall. "Wir stehen zu Recht da, wo wir stehen", so Gonther. Es sei kein Glück dabei. Nun soll es auch auf fremden Plätzen mal klappen. Mit einem Sieg in Bochum will man die Form unterstreichen und die Top-Teams unter Druck setzen. Unter der Woche wurde der Vertrag mit Angreifer Zulechner bis 2023 verlängert.
 
Auch die Gäste aus dem Erzgebirge weisen dieselbe Bilanz in den letzten sechs Ligaspielen auf: Zwei Sieger, drei Remis, eine Niederlage. In der Vorwoche bezwang man den FC St. Pauli mit 3:1. SInd die Auer in der Heimat noch ungeschlagen, so läuft es auswärts nicht rund. Lediglich ein Sieg aus sieben Spielen bedeutet unteres Tabellendrittel in dieser Statistik.
 
Den Höhenflug vor der Länderspielpause konnte man im letzten Spiel gegen Aufsteiger Osnabrück nicht ganz fortsetzen. Die Zuschauer sahen aber eine kuriose Partie mit drei Elfmetern und letztendlich einem 1:1. Gegen Aue kann Reis nun wieder auf die beiden etatmäßigen Außenverteidiger Danilo Soares und Gamboa zurückgreifen. Mit den beiden ist beim VfL mit deutlich mehr Dampf über die Außen zu rechnen.
 
Die Bochumer präsentieren sich in einer guten Form. In den letzten sechs Ligaspielen verlor man nur eine Partie. Mit drei Unentschieden und zwei Siegen konnte man sich zumindest über den Strich kämpfen. Das merkt auch VfL-Trainer Thomas Reis: "Die Spieler haben eine breitere Brust. Sie spielen befreiter auf, das merkt man schon im Training."
 
Die Bochumer sind die Remis-Könige der 2. Bundesliga. Schon acht Mal teilte sich der Ruhrpott-Verein die Punkte. Dies ist auch ein Mitgrund, weshalb der VfL nur auf dem 15. Platz steht und damit mitten im Abstiegskampf steckt. Mit Aue kommt heute der Tabellenvierte in den Ruhrpott. Die Sachsen können mit einem Sieg zum Dritten VfB Stuttgart aufschließen.
 
Die Gäste aus Sachsen treten mit folgender Elf an: Männel - Rizzuto, Mihojevic, Gonther, Kempe - Wydra, Samson - Krüger, Nazarov, Baumgart - Testroet.
 
Beginnen wir zunächst mit den Aufstellungen und schauen uns den VfL an: Riemann - Gamboa, Decarli, Bella Kotchap, Danilo Soares - Tesche, Losilla - Pantovic, Lee, Blum - Ganvoula.
 
"Abstiegssorgen gegen Aufstiegshoffnungen" lautet die Überschrift beim heutigen Spiel zwischen dem VfL Bochum und dem FC Erzgebirge Aue. Packen wir es an.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen dem VfL Bochum und Erzgebirge Aue.
Neue Ereignisse