Europa League Achtelfinale
Zenit St. Petersburg
FC Villarreal
 
FC Arsenal
Stade Rennes
 
FC Sevilla
Slavia Prag
 
FC Valencia
FK Krasnodar
 
SSC Neapel
RB Salzburg
 
Dinamo Zagreb
SL Benfica
 
Eintracht Frankfurt
Inter Mailand
 
FC Chelsea
Dynamo Kiew
 
 
Letzte Aktualisierung: 10:33:39
Ende
 
Das war es dann endgültig mit europäischem Fußball für diese Woche, ab sofort liegt die Aufmerksamkeit wieder auf dem Ligageschehen. Wie immer live und ausführlich auch bei uns zu verfolgen. Fürs Erste verabschieden wir uns aber und wünschen noch einen angenehmen Tag.
Termine
 
Die Spiele werden am 07. und 14. März ausgetragen, die genauen Ansetzungen sollen noch am heutigen Nachmittag veröffentlicht werden.
Fazit
 
Ansonsten geht es auch für Salzburg nach Italien, man misst sich mit Neapel. Darüberhinaus fehlt es an den ganz großen Duellen, Spannung dürfte aber dennoch garantiert sein.
Fazit
 
In Frankfurt dürfte man zufrieden sein, sicher gäbe es nominell leichtere Gegner in dieser Runde, aber an Attraktivität ist Inter Mailand kaum zu übertreffen, das wird auch der reisefreudige Anhang entsprechend registriert haben.
 
 
Damit ist diese Auslosung auch schon wieder beendet.
Spiel 8
 
Bleibt noch die Begegnung zwischen Zenit St. Petersburg und dem FC Villarreal.
Spiel 7
 
FC Arsenal wird im Hinspiel daheim antreten gegen Stade Rennes.
Spiel 6
 
Der fünfmalige Sieger FC Sevilla misst sich mit Slavia Prag.
Spiel 5
Der FC Valencia bekommt es mit FK Krasnodar zu tun.
Spiel 4
 
SSC Neapel wird sich mit RB Salzburg messen.
Spiel 3
 
Dinamo Zagreb empfängt SL Benfica.
Spiel 2
 
Eintracht Frankfurt hat zunächst Heimrecht gegen Inter Mailand.
 
 
Jetzt landen auch Zenit und Krasnodar im großen Topf, nun sind alle Paarungen möglich.
Spiel 1
 
Aufgrund der besagten Regelung wird der Gegner von Dynamo Kiew zuerst gezogen. Es geht zum FC Chelsea.
Auslosung
 
Jetzt kann das Wesentliche dieser Veranstaltung endlich beginnen.
Losfee
 
Die Kugeln mischen und ziehen wird Andrés Palop, der spanische Torhüter holte mit Valencia und Sevilla gleich dreimal den UEFA-Cup.
Modus
 
Der stellvertretende UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti ist nun da und erläutert das Prozedere. Die einzige Beschränkung ist die seit längerem bekannte: Dynamo Kiew kann nicht auf ein Team aus Russland treffen.
Teams
 
Die 16 Mannschaften werden in den üblichen bunten Bildern vorgestellt.
Begrüßung
 
UEFA-Medienchef Pedro Pinto begrüßt die Anwesenden.
Start
 
Los geht es in Nyon.
vor Beginn
 
Seit der FC Schalke 04 1997 den UEFA-Cup holte, konnte sich in diesem Wettbewerb kein deutsches Team mehr durchsetzen. Diese Träume sind also bei der Eintracht noch vorhanden, selber kann man ja hier schon einen Titel aus dem Jahre 1980 vorweisen.
vor Beginn
 
Übrig geblieben sind noch drei Teams aus Spanien, sowie jeweils zwei aus Russland, Italien und England. Hinzu kommen einzelne Clubs aus Kroatien, Tschechien, Frankreich, der Ukraine und Portugal. Mit Frankfurt und Salzburg sind auch noch die beiden Bundesligen aus Deutschland und Österreich im Lostopf dabei.
vor Beginn
 
Mittlerweile hat sich das Teilnehmerfeld der Europa League dem der Champions League angepasst. Seit gestern sind noch 16 Mannschaften im Wettbewerb vertreten.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Nyon zur Auslosung des Europa-League-Achtelfinales.
Termine
Achtelfinale: 07.03. und 14.03.
Viertelfinale: 11.04. und 18.04.
Halbfinale: 02.05. und 09.05.
Finale in Baku: 29.05.2019
Teams
FC Sevilla, Zenit St. Petersburg, FC Villarreal, FC Valencia, Eintracht Frankfurt, SSC Neapel, RB Salzburg, Dinamo Zagreb, FC Arsenal, Inter Mailand, Slavia Prag, FK Krasnodar, Stade Rennes, Dynamo Kiew, SL Benfica, FC Chelsea
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten