Beendet
Gruppe D22.10.2019 18:55 Uhr
78'
Morata
70'

Koke
Morata
62'

Correa
Lemar
54'
Koke
15'

Gimenez
Hermoso
Atletico Aufstellung
1 : 0
0 : 0
Leverkusen Aufstellung
92'

Bender
Dragovic
84'

Demirbay
Alario
76'

Havertz
Paulinho
38'
Bellarabi
 
Das war es an dieser Stelle, doch schnell rübergeklickt, der CL-Abend ist noch lang. Um 21 Uhr geht es mit den Abendspielen weiter. Bis gleich! 
 
Schließlich ist Atletico nun auf sieben Punkte enteilt, gleiches wird gegen 23 Uhr für Juventus gelten, es sei denn, Lok. Moskau gelingt im Juventus-Stadium die Sensation, die Bayer im Wanda Metropolitano heute deutlich verpasst hat. Atletico wird das Spiel schnell abhaken und sich auf Bilbao konzentrieren, das am Samstag zu Gast ist. Leverkusen muss sich einmal mehr eingestehen, dass es gegen so kaltschnäuzige Gegner wie heute nicht reicht. Am Wochenende geht es gegen Werder Bremen. 
 
Atletico abgezockt wie eh und je, Leverkusen mit einem ordentlichen Auftritt, aber leeren Händen. Sämtliche Prognosen vor dieser Partie des dritten CL-Gruppenspieltag sind in Erfüllung gegangen. Atletico reicht nach einer schwachen ersten Halbzeit etwas mehr Engagement in der zweiten und ein guter Angriff samt Morata-Kopfballtor, um die drei Punkte zu Hause zu behalten. Und Leverkusen steht nach der dritten Niederlage im dritten Gruppenspiel vor dem Aus in der Königsklasse. 
90'
Ende. Atletico schlägt Leverkusen mit 1:0. 
90'
Auch das noch, S. Bender muss kurz vor Schluss angeschlagen vom Feld. Dragovic ersetzt ihn für die letzten zwei Minuten. 
90'
Volland taucht nach gescheiter Ballannahme samt Körperdrehung nochmal links im Strafraum auf und will schießen, wird aber geblockt. Amiris folgende Ecke wird am kurzen Pfosten geklärt, landet wieder bei Amiri, der flankt wieder und der zweite Ball landet bei Paulinho am Strafraumrand, wo ihn der neue Mann gen Oberrang schickt.  
89'
Bayer Leverkusen gab neun Torschüsse ab, einer landete in Oblaks Händen. Atletico schoss sechs Mal aufs Tor. Einmal in Hradeckys Hände - und einmal ins Netz. Ein minimalistisches Spiel mit dem einen, ganz großen Unterschied. Und nichts deutet darauf hin, dass sich das in den drei Minuten Nachspielzeit noch ändern wird. Atletico verteidigt alles. 
86'
Eckball für Bayer auf der rechten Seite, doch auch die Standardsituationen sind harmlos. Amiri bringt den Ball in die Mitte und es folgt zwar eine wackelige Bogenlampe, doch in zweiter Instanz klärt Herrera rigoros. 
84'
Bosz kann natürlich nicht anders, als offensiv zu wechseln. Mit Alario hat er noch einen guten Joker in der Hinterhand, der jetzt für Demirbay ins Spiel kommt. 
83'
Und wer hätte das gedacht: Atletico zieht sich zurück und überlässt Bayer Feld und Ball. Beides hatten sie die gesamte Spielzeit aber schon zu einem Großteil. Bislang ohne eine einzige Torchance herauszuspielen. Das macht wenig Hoffnung. 
80'
Typischer geht es für Atletico eigentlich kaum. Ein insgesamt dröger Auftritt ohne nennenswerte Highlight. Bis auf eben die eine, wahrscheinlich entscheidende Szene. Leverkusen hat noch zehn Minuten Zeit, einen eigentlich verdientene Punkt mitzunehmen. 
78'
Tooooooooooooooor! ATLETICO MADRID - Bayer 04 Leverkusen 1:0. Der Joker sticht! Lemar nimmt im Mittelfeld Fahrt auf und findet auf dem linken Flügel Lodi, der von Weiser zu viel Platz bekommt und auf Höhe des Strafraumecks zur scharfen Flanke ansetzen kann, die perfekt zwischen Keeper und Abwehrreihe einfliegt und am kurzen Pfosten von Morata eingenickt wird. 
76'
Erster Wechsel jetzt auch bei Bayer: Auch Havertz konnte offensiv kaum Akzente setzen und geht jetzt runter, Paulinho ersetzt ihn. 
74'
... und der sorgt für ein bisschen Aufregung, weil Bellarabis Schuss aus dem Rückraum erst von Saul abgeblockt und dann an Hermosos Arm landet. Der kann den Arm aber nicht mehr anlegen, als er es getan hat. Kein Elfmeter. 
73'
Guter Ballgewinn von Bellarabi im Mittelfeld, auch der 29-Jährige leistet viel Arbeit und rackert für die Mannschaft. Im folgenden Dribbling im Mittelfeld verzettelt er sich aber und bleibt hängen. Doch Oblak schenkt Bayer mit einem Querschläge einen Einwurf, und in Folge dessen gibt es einen Eckball ... 
70'
Letzter Wechsel von Simeone, er nimmt seinen Kapitän Koke runter und bringt mit Morata einen weiteren Stürmer. 
68'
Atletico hat den Spieß in der zweiten Halbzeit umgedreht, ist aktuell die bessere Mannschaft. Doch Bayer fightet, spielt leidenschaftlich und verteidigt gut. Und wer weiß, vielleicht kommt ja noch die eine, entscheidende Umschaltsituation. Die müssen sie allerdings besser ausspielen als jetzt mit Volland, dessen Steilpass auf Bellarabi schwach ist und abgefangen wird. 
65'
Schöner Abschluss von Lemar von der Strafraumkante, den Hradecky mit einer schönen Flugeinlage über die Querlatte lenkt. Es bleibt nur theoretische Kunst, unmittelbar nach der ansehnlichen Parade geht die Fahne des Schiedsrichterassistenten zu Recht hoch. 
63'
Costa wie er leibt und lebt. Die Rojiblancos lieben ihn ja dafür, der gemeine Sportsmann kann nur den Kopf schütteln: S. Bender kommt nach einem langen Ball in den Sechzehner im Laufduell ins Straucheln und landet auf dem Bauch. Costa sieht: Oh, mein Gegner fällt, dann falle ich auch mal. Das Wanda Metropolitano ist auf seiner Seite, der Schiri zum Glück nicht. Das ist einfach nur billig. Es geht weiter mit Eckball, der ertraglos bleibt. 
62'
Der unsichtbare Correa geht runter und konnte seinen Startelfeinsatz nicht wirklich rechtfertigen. Lemar ist neu im Spiel. 
60'
L. Bender kommt auf der rechten Seite mit seiner Grätsche gegen Trippier etwas zu spät, das gibt Freistoß von der Außenlinie. Koke bringt den Ball an den Elfmeterpunkt, Hermoso will volley abziehen, wird aber geblockt. 
58'
Auch wenn Costa den Kopfball verpasst, ist das die gefährlichste Aktion des Spiels: Flanke von Trippier aus dem rechten Halbfeld, in der Mitte springt Tah unter dem Ball her und dahinter steht jener Costa frei. Der will köpfen, streichelt den Ball aber nur mit der Stirn und die Flanke rutscht durch. 
56'
Ein Torschuss! Nach einer abgeblockten Bellarabi-Flanke wird die folgende Ecke von der rechten Seite zwar geklärt, der zweite Ball landet aber im Rückraum bei Amiri, der abzieht, aber gut und gerne drei Meter zu hoch zielt. 
54'
Autsch. Fiese Grätsche von Koke, dem die Ballannahme verspringt und der dann mit den Stollen voraus in Havertz reingrätscht und den Jungstar an der Achillessehne erwischt. Havertz übersteht es, Koke sieht Gelb. 
53'
Gimenez musste in der 15. Minute ausgewechselt werden. Und hat mit zwölf trotzdem zwei Ballaktionen mehr zu verzeichnen, als Costa, der noch auf dem Platz steht. Am anderen Ende des Spielfelds steht es um Volland aber auch nicht viel besser, auch er erst mit 14 Aktionen mit Ball. 
51'
Atletico will das Spiel wieder weiter weg vom eigenen Tor schieben. Thomas' Pass zwischen die Abwehrreihen kommt in diesem Sinne mal durch und erreicht Correa, der will direkt klatschen lassen. Der wache S. Bender passt auf und geht dazwischen. 
48'
Atletico blieb in elf von zwölf Pflichtspielen in dieser Saison vor der Pause ohne Gegentor. Und Atletico blieb in acht von zwölf Pflichtspielen in dieser Saison vor der Pause torlos. Wer sich über die schwache Quote seines 0:0-Tipps zur Halbzeit beschwert, ist selbst schuld. 
46'
Weiter geht's! Die Tore stehen an den jeweiligen Enden des Spielfelds, die Herren! 
 
Nach kurzer Eingewöhnungsphase bietet Bayer dem Favoriten Atletico erfolgreich die Stirn und liefert ein offenes und ausgeglichenes Spiel. Phasenweise ist Bayer sogar die bessere Mannschaft, Spielkultur und -anlage wirken sicherer als bei den Rojiblancos, die sehr fehlerhaft und teilweise hektisch agieren. Was auf beiden Seiten aber fehlt: Torgefahr. Und zwar völlig. Beide Keeper waren quasi überflüssig in dieser ersten Hälfte. Das kann in Durchgang zwei nur besser werden - es sei denn, Atletico will sein Lieblingsergebnis halten, was nicht der Anspruch sein kann. Bis gleich! 
45'
Es passiert nichts. Halbzeit im Wanda Metropolitano! 
45'
Zwei Minuten Nachspielzeit aufgrund der Verletzungspausen von Gimenez und Amiri. Schwer vorstellbar, dass in denen etwas nennenswertes passiert. 
45'
Unnötiges Foul von L. Bender im rechten Halbfeld, solche Standardsituationen sollte Bayer vermeiden, schießt Atletico doch einen Großteil seiner Tore nach Standards. Diesmal aber nicht, Trippiers Flanke landet in den Armen von Hradecky. 
43'
Schöner, langer Ball erneut auf Lodi auf die linke Seite, der mehr Außenstürmer als -verteidiger spielt. Thomas rückt nach und bekommt nach kurzer Ballstafette 30 Meter vor dem Tor den Ball und etwas Platz. Sein Fernschuss geht aber weit am Tor vorbei. 
40'
60 Prozent Ballbesitz mittlerweile für Bayer. Das kennen wir allerdings zu Genüge aus der Bundesliga - oder sogar aus dem Spiel bei Juventus, auch dort hatten sie mehr vom Ball. Auch heute ist das allerdings noch brotlos. Die Durchschlagskraft fehlt. 
38'
Hermoso mit dem Foul gegen Havertz, das gibt Freistoß auf der rechten Seite. Doch der wird zur Retourkutsche. Atletico kann schnell klären und will Tempo machen, Bellarabi leistet sich das taktische Foul gegen Correa und sieht Gelb. 
35'
Atletico bekommt keine Sicherheit ins Spiel, spielt im Mittelfeld reihenweise Fehlpässe und agiert insgesamt wenig souverän. Das ist noch nicht Spitzenmannschaft-like. Das gehört eigentlich bestraft. Doch Vollands und Bellarabis Doppelpass-Versuch im Strafraum wird zur Ecke geklärt, die wiederum am kurzen Pfosten aus dem Gefahrenbereich geköpft werden kann. Wir warten weiter auf die echten Highlights. 
32'
Wir verzeichnen den ersten Schuss des Spiels, der aufs Tor geht: Der offensivfreudige Lodi zieht von der rechten Seite nach innen und zieht flach ab. Keine ernsthafte Prüfung für Hradecky, der sicher zupackt. 
31'
Amiri hat irgendein Körperteil des Gegners im Gesicht abbekommen, offensichtlich war es der Unterarm von Saul in einem Laufduell. Der Neu-Nationalspieler blutet aus dem Mund und muss behandelt werden. Nach einminütiger Pause kann es weitergehen. 
29'
Denn Atletico agiert nicht immer sattelfest. Unmittelbar nach einem Ballgewinn verliert Lodi die Kugel direkt wieder und offenbart seine rechte Seite. Dort wird Bellarabi in Szene gesetzt, seine flache Hereingabe ist aber nicht präzise genug und verpasst Volland in der Mitte um Längen. 
27'
Längere Ballbesitzphase jetzt mal für Leverkusen. Die Kugel läuft sicher und flüssig durch die eigenen Reihen und die Gäste spielen sich etwas in der gegnerischen Hälfte fest. Wenn jetzt noch Tempo und Tiefe mit rein kommt, könnte auch was bei rum kommen. 
24'
Das sind die Szenen, auf die Bayer lauert: Thomas verzettelt sich im Mittelfeld, weil er von Amiri und Demirbay effektiv angelaufen wird. Amiris Steckpass auf den durchstartenden Volland hat dann aber nicht das richtige Timing. Herrera arbeitet gut mit nach hinten und kann für seine aufgerückten Kollegen ausbaden. 
21'
Ein munteres, intensives Spiel bis hierhin, auch wenn die zwingenden Offensivaktionen bislang fehlen. Das war allerdings auch zu erwarten, es handelt sich schließlich um ein Atletico-Spiel. Bayer hält gut mit und kann zumindest schon mal für sich beanstanden, eine wesentlich solidere und stabilere Anfangsphase als zuletzt in Frankfurt gespielt zu haben. 
18'
Hoppla, kleine Schrecksekunde von Hradecky. Correa bekommt an der Strafraumkante den Ball, bekommt aber keinen kontrollierten Abschluss hin. Doch Hradecky lässt den harmlosen Roller von seiner Brust tropfen und muss hinterhersprinten, um sich vor Costas Füßen auf den Ball zu schmeißen. Das gelingt immerhin unfallfrei. 
15'
Schlechte Nachrichten für Simeone, Atleticos Trainer muss seinen Abwehrchef auswechseln. Gimenez hat sofort angedeutet, dass es nicht weitergeht, das deutet auf eine Muskelverletzung hin. Hermoso kommt neu ins Spiel. 
12'
Und das hätte eigentlch der erste Hochkaräter sein müssen. Schöner Steckpass auf den linken Flügel zu Volland, der in den Rückraum des Sechzehners zu Havertz gibt, der eigentlich Platz hat, aber über den Ball schlägt. Wenn er den trifft, wird es brandgefährlich für das Tor von Oblak. 
10'
Das hat zur Folge, dass in Umschaltmomenten Platz für Amiri, Havertz und Co. ist. Nach einem geblockten Schuss bekommt Bayer den ersten Eckball zugesprochen und der führt zum Torschuss von Baumgartlinger aus rund 16 Metern, der einen guten Meter über den Querbalken rauscht. 
8'
Atletico ist zu Beginn die agilere Mannschaft, versucht, das Spiel weit nach vorne zu schieben. Erneut taucht Costa im gegnerischen Sechzehner auf, vertändelt halblinks aber den Ball. 
5'
Schöner Flugball von Thomas auf die linke Seite zu Lodi, der den Ball von der Grundlinie kratzt und in die Mitte bringt. Dort will Costa nach Schubser von S. Bender den Elfer schinden, ist damit glücklicherweise aber nicht erfolgreich. Aus dem Rückraum versucht es Trippier dann noch mit Gewalt, schießt aber weit über das Gehäuse. 
3'
Kleine Überraschung, wenn man auf die Formation von Bayer blickt. Statt Dreier- lässt Bosz mit Viererkette mit L. Bender als linken Verteidiger spielen, nach den Verletzungen von Wendell und Sinkgraven ist das eher ein Notnagel. Den ersten Eckball für Atletico gibt es denoch, Trippier bringt den Ball von rechts in die Mitte, wo Innenverteidiger S. Bender aber klären kann. 
1'
Alles steht bereit, es kann losgehen! Schiri Artur Manuel Soares Dias aus Portugal hat die Partie freigegeben. 
 
Auch Leverkusen hat im Vergleich zum Frankfurt-Spiel einen Ausfall zu beklagen, Wendell hat sich verletzt und ist nicht einsatzfähig. Außerdem verzichtet Bosz vorerst auf Dragovic und Alario. Stattdessen starten Tah, Lars Bender und Bellarabi.
 
Diego Simeone muss die nächsten Wochen auf Jungstar Joao Felix verzichten,der sich beim 1:1 gegen Valencia am Wochenende am Knöchel verletzt hat. Darüber hinaus werden heute Hermoso, Arias und Morata ersetzt. Lodi, Trippier, Correa und Herrera ersetzen die vier Spieler. 
 
Was macht also Hoffnung? Vielleicht die Form des Gegners. Denn Atletico ist diese Saison keinesfalls unantastbar. Das beweisen die vier Unentschieden aus den letzten sechs Ligaspielen (bei einem Sieg und einer Niederlage). Ganze drei Tore haben die Rojiblancos in diesen sechs Spielen geschossen, das ist selbst für Atletico-Verhältnisse mickrig. Auf die Defensive ist dafür natürlich wie immer Verlass, setzte es auch nur genau so viele Gegentore. Fußball-Magerkost at its best. Auch heute gegen Leverkusen, die ihrerseits ja eher für Spektakel, in beide Richtungen, stehen? 
 
Wenig Hoffnung gab auch die Generalprobe am Freitag in Frankfurt, als Bayer 0:3 baden ging und vor allem in den ersten 20 Minuten die wahrscheinlich schwächsten Minuten unter Bosz jemals gespielt hat. Gegen Mannschaften, die über Explosivität, Tempo und Einsatz kommen, hat das auf Ballbesitz und Spielkontrolle ausgelegte Spiel Leverkusens schon des öfteren Probleme offenbart. Ungünstig, dass mit Atletico heute eine Mannschaft gegenübersteht, die genau diese Eigenschaften vereint wie kaum ein anderes Team in Europa - oder zumindest nochmal eine Klasse besser als Frankfurt. 
 
Die 0:3-Pleite in Turin war da schon eher zu erwarten und bewies einmal mehr, dass Bayer von der Elite, national wie international, noch weit entfernt ist. Da hilft auch viel jugendliches als auch erfahrenes Potential im Kader nicht. "Wir sind schon in einer gewissen Drucksituation", sagte Sportdirektor Rudi Völler vor dem Abflug gen Madrid. Kann man so sagen: Eine Niederlage heute und davon ausgegangen, dass Juve später am Abend Moskau schlägt, und Leverkusen ist mit sieben Punkten Rückstand auf die ersten beiden Plätze bei noch neun zu vergebenen Punkten das abgeschlagende Schlusslicht der Gruppe D. 
 
Nach zwei Niederlagen zum Auftakt in der Königsklasse geht es für Bayer Leverkusen heute schon um alles. Und das als Gast bei Atletico Madrid im Wanda Metropolitano, na herzlichen Glückwunsch dazu! Sei's drum, ein Überraschungserfolg muss her, will Bayer international überwintern. Das haben Peter Bosz und sein Team vor allem der unnötigen wie peinlichen 1:2-Heimpleite gegen Lok. Moskau am ersten Spieltag zu verdanken. 
 
Leverkusen will mit dieser Elf dagegenhalten: Hradecky - L. Bender, Tah, S. Bender - Weiser, Baumgartlinger, Demirbay, Bellarabi - Havertz, Amiri - Volland. 
 
Atletico beginnt mit dieser Startelf: Oblak - Trippier, Gimenez, Felipe, Lodi - Koke, Herrera, Thomas, Saul - Correa, Costa. 
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Atletico Madrid und Bayer Leverkusen.
Neue Ereignisse