Beendet
Gruppe B11.12.2019 21:00 Uhr
87'

Martinez
Goretzka
86'

Perisic
Zirkzee
64'
Coutinho
45'
Müller
36'
Kimmich
27'

Coman
Müller
14'
Coman
FC Bayern Aufstellung
3 : 1
2 : 1
Tottenham Aufstellung
81'

Dier
Wanyama
65'

Lo Celso
Skipp
65'

Moura
Son
36'
Lo Celso
20'
Sessegnon
 
Für heute soll es das gewesen sein. Wir danken für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Rest-Abend sowie eine geruhsame Nacht.
 
Tottenham aber hatte je bereits vor dem Spiel den 2. Platz und das Weiterkommen sicher - genau wie der FC Bayern den Gruppensieg. Den deutschen Rekord mit sechs gewonnenen Partien am Stück hat der Rekordmeister jetzt auch in der Tasche. Ehe es in der Königsklasse im Februar weiter geht, warten nun noch einige nationale Aufgaben - für die Münchener in der Bundesliga zunächst gegen Werder Bremen, für die Spurs in der Premier League bei den Wolverhampton Wanderers.
 
Mit makelloser Bilanz schließt der FC Bayern München die Gruppenphase ab. Auch aus dem sechsten Spiel nimmt der deutsche Meister alle drei Punkte mit, schlägt Tottenham Hotspur hochverdient mit 3:1. Über weite Strecken gaben die Hausherren vor 70.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena klar den Ton an. Früh gelang die Führung. Zwar kassierte man wenig später den Ausgleich, steckte das aber gut weg. Noch vor der Pause gelang das 2:1 und nach dem Seitenwechsel brannte dann gar nichts mehr an. Ohnehin taten die Gäste nicht sonderlich viel fürs Spiel. Nach Wiederbeginn blieben die Spurs lange Zeit ohne jeden Torschuss. Die Gegenwehr und der Glaube an einen Auswärtssieg schienen längst erlahmt - mit dem dritten Münchner Tor auf jeden Fall. Doch ergaben sich, als alles verloren war, in der Schlussphase noch zwei Kontergelegenheiten durch Son. Da hätten die Londoner doch noch einmal heran schnuppern können.
90'
Dann ist Feierabend in der Allianz Arena.
90'
In der Nachspielzeit wird nochmals Heung-Min Son geschickt. Über links geht der Südkoreaner auf und davon, kommt im Strafraum an. Dort wartet Manuel Neuer und pariert sensationell mit dem linken Fuß.
90'
Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.
89'
Philippe Coutinho hingegen findet mit seinem Linksschuss die Lücke und fordert Paulo Gazzaniga noch einmal. Der Gästekeeper lenkt den Ball über die Querlatte.
89'
Serge Gnabry hat noch Lust, dreht sich halbrechts in der Box schnell, wird beim Linksschuss aber noch abgeblockt.
87'
Zugleich hat Javi Martinez vorzeitig Feierabend. Leon Goretzka bestreitet die Schlussphase. Damit sind wir mit den Spielerwechseln für heute durch.
86'
So verhilft Hansi Flick dem 18-Jährigen Joshua Zirkzee zum Profidebüt. Ivan Perisic räumt das Feld.
84'
Aktuell aber tut sich wenig auf dem Rasen. Die Hausherren kontrollieren und verwalten, geraten darüber hinaus nicht in Gefahr.
82'
Den deutschen Rekord von sechs Siegen ins sechs Gruppenspielen scheint der FC Bayern sicher zu haben. Nun stehen noch die 25 Tore in der Gruppenphase von Paris Saint-Germain aus der Saison 2017/18 zur Debatte. Da fehlt dem deutschen Meister noch genau ein Treffer.
81'
Jose Mourinho holt Eric Dier vom Feld, um Victor Wanyama zu bringen. Damit schöpft der Gästetrainer sein Wechselkontingent restlos aus.
79'
Dann geht es wieder in die andere Richtung. Letztlich hebt Joshua Kimmich den Ball von der Strafraumkante in Richtung Tor. Für Paulo Gazzaniga stellt das keine Herausforderung dar.
77'
Christian Eriksen sorgt für den ersten Torschuss der Londoner im zweiten Durchgang. Der Versuch aus der Distanz wird eine Beute von Manuel Neuer.
74'
Tottenham erweckt weiterhin nicht den Eindruck, heute noch einmal ein ernsthafter Prüfstein werden zu können. Die Spurs wagen sich nur sehr sporadisch nach vorn und haben seit Wiederbeginn noch immer keinen Torschuss zustande gebracht. Da der FC Bayern aber trotz der Führung weiter nach vorn spielt, könnten sich hin und wieder durchaus Räume anbieten. Doch um hier ernsthaft an einer Wende arbeiten zu wollen, müssten die Gäste viel mehr tun.
72'
Plötzlich hat Heung-Min Son Platz, schafft es auf halbrechts in den gegnerischen Strafraum. Doch da eilt Alphonso Davies auf flinken Füßen herbei und drängt den Südkoreaner entscheidend ab.
70'
Serge Gnabry feuert halbrechts von der Strafrraumgrenze nicht sonderlich platziert. Dennoch lässt Paulo Gazzaniga den Ball nach vorn prallen. Das aber kann sich der Keeper erlauben, da sich dort kein Gegenspieler in der Nähe befindet.
67'
In der Folge bleibt der FC Bayern tonangebend. Das Auftreten des deutschen Meisters wirkt kontrollierend. Ein ernsthaftes Aufbäumen der Spurs findet nicht statt.
65'
Und Giovani Lo Celso wird ersetzt durch Oliver Skipp.
65'
Unmittelbar nach dem Treffer wechselt Jose Mourinhio doppelt. Für Lucas Moura kommt Heung-Min Son.
64'
Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Tottenham Hotspur 3:1. Auf der linken Seite spielt Philippe Coutinho zunächst raus zu Alphonso Davies, bekommt den Ball umgehend zurück. Halblinks an der Strafraumkante wird der Brasilianer dann nicht konsequent attackiert, nimmt ganz genau Maß und setzt den Rechtsschuss präzise und unhaltbar ins lange Eck - zu seinem ersten Saisontor in der Königsklasse.
62'
Auf dem linken Flügel erläuft Ivan Perisic mit Haken und Ösen einen Ball. Der clevere Kroate legt die Kugel im Sechzehner zurück. Da stürmt Philippe Coutinho heran. Dessen Rechtsschuss gerät zu mittig. Genau dort steht Paulo Gazzaniga und fängt den Ball sicher.
59'
Darüber hinaus bekommt der deutsche Rekordmeister einige Freistoßgelegenheiten. Jetzt probiert es Philippe Coutinho direkt von der linken Seite. Der Rechtsschuss ist etwas zu hoch angesetzt. Paulo Gazzaniga erkennt früh, dass er da nicht eingreifen muss.
57'
Nach einer Phase mit vielen Unterbrechungen bemühen sich die Hausherren nun wieder um mehr Spielfluss. Auch nach Wiederbeginn ist der FC Bayern die aktivere und bessere Mannschaft.
55'
Nun mischt Walker-Peters wieder aktiv mit. Abgesehen von dem vielen Blut, ist beim Auftreffen des Balls im Gesicht offenbar alles heil geblieben.
54'
Die Behandlung von Walker-Peters findet bislang komplett auf dem Rasen statt. Dort wird die Blutung gestoppt. Erst jetzt erhebt sich der Rechtsverteidiger, wird zum Spielfeldrand geführt.
52'
Kyle Walker-Peters sitzt am Boden. Das Blut fließt in Strömen aus der Nase. Die Partie muss unterbrochen werden.
51'
Philippe Coutinho probiert es aus der zweiten Reihe. Dieser Rechtsschuss fliegt aufs Tor - und wird dort eine Beute von Paulo Gazzaniga.
49'
Wenig später legt Serge Gnabry für Thomas Müller auf, der nicht ideal zum Ball steht, und seinen Linksschuss nicht genau zu platzieren vermag.
48'
Schnell legen die Gastgeber wieder den Vorwärtsgang ein, erarbeiten sich zwei Ecken von der linken Seite. Diese jedoch bringen, getreten von Joshua Kimmich, nichts ein.
46'
Ohne weitere personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Hansi Flick hatte ja bereits Mitte der ersten Hälfte den verletzten Kingsley Coman durch Thomas Müller ersetzen müssen.
46'
Das Runde rollt wieder über das Grüne.
 
Gute Unterhaltung wird den 70.000 Zuschauern in der Allianz Arena in jedem Fall geboten. Der FC Bayern München ist sich seiner Verantwortung als Heimmannschaft bewusst und bestimmte über weite Strecken das Geschehen. Recht zügig belohnte sich der deutsche Rekordmeister heute für die Bemühungen. Doch aus dem Nichts schlug Tottenham Hotspur zurück, nutzte gleich die erste Torchance zum Ausgleich. In der Folge mischten die Gäste vorübergehend etwas besser mit, ehe die Hausherren gegen Ende der ersten Hälfte wieder überlegener wurden. Und noch vor dem Pausenpfiff gelang die Männern von Hansi Flick die erneute Führung - das verdiente 2:1. Während der FC Bayern darüber hinaus drei Mal das Torgestänge traf, hatten die Westlondoner abgesehen von ihrem Treffer keine weitere nennenswerte Torchance.
45'
Dann bittet Gianluca Rocchi die Akteure erst einmal zur Pause in die Kabinen.
45'
Philippe Coutinho feuerte einfach mal aus der Distanz. Der Rechtsschuss flattert und senkt sich an die Querlatte. Und Paulo Gazzaniga hat da noch die Fingerspitzen dran.
45'
Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Tottenham Hotspur 2:1. Ursprünglich geht die Post über links und Alphonso Davies ab. Dessen Flanke landet auf der anderen Seite bei Serge Gnabry, der von der Grundlinie flach ins Zentrum passt. Die Kugel gelangt wieder zu Davies, der am linken Pfosten scheitert. Erneut springt das Ding durch den Torraum - genau auf den rechten Fuß von Thomas Müller, der den Weg in die Maschen aus knapp fünf Metern findet und seinen zweiten Saisontreffer in der Champions League erzielt.
43'
In dieser Phase bleibt der Spielfluss etwas auf der Strecke. Auf beiden Seiten sorgen Ungenauigkeiten und Konzentrationsmängel für Ballverluste. Die Partie wirkt zerfahren.
40'
Mittlerweile geben die Gastgeber wieder klar den Ton an. Ivan Perisic feuert aus der zweiten Reihe. Dem Linkssschuss fehlt es an Präzision.
38'
Halbrechts in der Box zieht Serge Gnabry mit dem linken Fuß ab. Die Pille klatscht gegen den linken Pfosten, springt dann quer durch den Torraum und wird von Thiago aus kürzester Distanz am rechten Pfosten vorbei bugsiert.
36'
Auch Widersacher Giovani Lo Celso wird verwarnt. Für beide ist es die erste Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.
36'
Nach einem Aufeinandertreffen mit Giovani Lo Celso sieht Joshua Kimmich Gelb.
35'
Thiago legt halbrechts im Strafraum noch kurz quer zu Thomas Müller. In dessen Direktschuss grätscht Danny Rose und blockt ab. Die anschließende Ecke von der rechten Seite bringt nichts ein.
33'
Plötzlich hat Moussa Sissoko freie Bahn, marschiert über rechts in die Box. Den Abschluss scheut der Franzose. Und die Flanke ist untauglich, um die gute Szene zu veredeln.
31'
Dennoch spielen die Spurs nach ihrem Tor viel besser mit, gestalten die Partie offener. Spätestens jetzt wissen die Bayern, das wird heute kein Spaziergang.
29'
In dieser Phase reißen die Hausherren das Spielgeschehen wieder an sich. Serge Gnabry kümmert sich um den nächsten Torabschluss. Der abgefälschte Linksschuss aus recht zentraler Position springt links am Kasten vorbei.
27'
Der verletzte Kingsley Coman ist nicht auf den Rasen zurückgekehrt, hat die Spielstätte humpelnd verlassen. Jetzt steht Ersatz bereit. Thomas Müller kommt.
24'
Beim Versuch, auf der linken Seite einen Ball zu erlaufen, knickt Kingsley Coman ohne gegnerische Einwirkung böse mit dem linken Knie um und verletzt sich offenbar schwer. Das schaut gar nicht gut aus. Schnell eilen Betreuer herbei und es deutet sich an, dass es für den Torschützen nicht weiter geht.
23'
Joshua Kimmich flankt hoch in den Sechzehner. In der Mitte kommt Ivan Perisic recht unbedrängt zum Kopfball, setzt diesen links am Gehäuse von Paulo Gazzaniga vorbei.
20'
Toooor! FC Bayern München - TOTTENHAM HOTSPUR 1:1. Ähnlich wie beim ersten Treffer der Partie geht die Sache von rechts aus. Letztlich ist es Giovani Lo Celso, der die entscheidende Spielverlagerung veranlasst. Jerome Boateng scheitert beim Versuch, mit einer Grätsche zu klären. Der Ball landet links in der Box bei Ryan Sessegnon, der die Kugel mit dem linken Vollspann unten ins kurze Eck wuchtet. Für Sessegnon ist es der erste Treffer überhaupt in der Champions League.
19'
Zaghaft tasten sich die Gäste nun nach vorn. Rechts in der Box sieht sich Kyle Walker-Peters einem viel entschlosseneren Alphonso Davies gegenüber, der ihm den Schneid abkauft.
16'
Den ersten Eindruck, der Chancenwucher würde sich fortsetzen, haben die Gastgeber fürs Erste widerlegt. Doch ein Treffer reichte zuletzt nicht. Es muss also mehr kommen für den bislang eindeutig überlegenen FC Bayern.
14'
Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Tottenham Hotspur 1:0. Der deutsche Rekordmeister greift über rechts an. Benjamin Pavard spielt kurz quer auf Serge Gnabry. Dieser bewegt sich in Richtung Mitte, spielt dann den flachen Diagonalpass. Mit etwas Glück rutscht die Pille bis zu Kingsley Coman durch, der halblinks in der Box alle Freiheiten genießt und mit dem rechten Fuß ins lange Eck schießt. Für den Franzosen ist es der zweite Saisontreffer in der Königsklasse.
12'
Links in der Box dringt Ivan Perisic zur Grundlinie vor, flankt dann gefühlvoll in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens braust Benjamin Pavard heran, scheitert mit seinem Volleyschuss an Paulo Gazzaniga. Und auch der nachsetzende Thiago findet im Torraum keinen Weg ins Netz.
11'
Auf dem Hosenboden sitzend, spitzelt Thiago den Ball in zentraler Position in den Sechzehner. Damit rechnet Ivan Perisic nicht, startet nicht rechtzeitig. Die Chance ist vertan.
9'
Selbst wenn die Spurs mal in Ballbesitz geraten, wird umgehend die Jagd eröffnet, um das Spielgerät möglichst schnell zurückzuerlangen. Das gelingt bislang sehr erfolgreich.
7'
Weiterhin spielt beinahe ausnahmslos der deutsche Meister. Zur Abwechslung geht es nun mal über links. Kingsley Coman versucht sich an einer Flanke, verzieht diese aber völlig.
5'
Jetzt erläuft Gnabry auf dem rechten Flügel einen Ball, zieht dann in den Sechzehner und agiert aus spitzen Winkel recht eigensinnig. Der Rechtsschuss stellt für Paulo Gazzaniga kein Problem dar.
3'
Bereits in der Anfangsphase machen sich die Gastgeber um die Spielgestaltung verdient. Dann passt Joshua Kimmich aus dem Mittelkreis in die Spitze. Serge Gnabry entwischt, scheitert allerdings freistehend an Paulo Gazzaniga. Dann geht die Fahne des Assistenten hoch, der Gnabry im Abseits gesehen hat.
2'
Es ist empfindlich kühl in der bayrischen Landeshauptstadt. Die Temperaturen bewegen sich bei bewölktem Himmel nur hauchzart über dem Gefrierpunkt. Mit Niederschlägen wird im Spielverlauf nicht gerechnet. In entsprechend guter Verfassung präsentiert sich der Rasen.
1'
Jetzt ertönt der Anpfiff, der Ball setzt sich in Bewegung.
 
Unterdessen tummeln sich unsere Hauptdarsteller auf dem Rasen. Nachdem die Champions-League-Hymne verklungen ist und die Mannschaftsfotos geschossen wurden, stehen sich nun die Mannschaftskapitäne Manuel Neuer und Eric Dier zur Platzwahl gegenüber. Die Münze fällt zugunsten des Letzteren, der sich entschließt, so stehen zu bleiben. Damit bekommen die Hausherren den Ball und dürfen anstoßen.
 
Kurz vor Spielbeginn blicken wir aufs Schiedsrichtergespann. An der Pfeife agiert Gianluca Rocchi. Der italienische FIFA-Referee hat seine Landsleute Filippo Meli und Giorgio Peretti als Assistenten an der Seite.
 
Über den heutigen Gegner berichtet Flick: "Tottenham wird defensiv kompakt stehen und versuchen, schnell umzuschalten. Sie haben gerade in den letzten Spielen ihre Offensivqualitäten ausgenutzt und sehr schnell die Angriffe abgeschlossen." Deren Coach Jose Mourinho meint: "Es ist ein wichtiges Spiel für uns, weil wir Tottenham repräsentieren. Das gibt uns eine gewisse Verantwortung. Wir konzentrieren uns auf unser Spiel und versuchen, unsere Prinzipien durchzubringen. Ich hatte noch nicht viel Zeit. So ist das Spiel auch eine sehr gute Möglichkeit für einige Spieler, sich zu zeigen."
 
Dem weiß Hansi Flick durchaus etwas Positives abzugewinnen: "Die Art und Weise, wie die Mannschaft spielt, gefällt mir. Natürlich zählen im Endeffekt aber die Punkte und Tore. Aus den Chancen, die wir uns heraus gespielt haben, haben wir in den letzten beiden Spielen zu wenig gemacht. Wir brauchen Erfolgserlebnisse und wollen vor unseren Fans ein gutes Spiel zeigen. Die Partie ist ein wichtiger Schritt, um das Ganze positiv umzustoßen."
 
Seit Mitte November ist Jose Mourinho als Nachfolger vom Mauricio Pochettino im Amt und sorgte in fünf Pflichtspielen für vier Siege - zuletzt am Samstag gegen Burnley erstmals zu Null (5:0). Einzige Niederlage war das 1:2 bei Manchester United. Etwa zwei Wochen früher stieg Hansi Flick beim FC Bayern ein, feierte zunächst vier Pflichtspielsiege am Stück - alle zu Null, ehe die zwei 1:2-Pleiten zu Hause gegen Leverkusen und am Samstag in Mönchengladbach folgten.
 
Bereits zum Auftakt der Gruppenphase hatten sich die Westlondoner in Piräus mit einem 2:2 begnügen müssen. Nach der anschließend folgenden herben Pleite gegen den FC Bayern bekam Tottenham die Kurve. Roter Stern Belgrad bezwang man mit 5:0 und 4:0, ließ auch zu Hause gegen Olympiakos nichts anbrennen (4:2).
 
Mit der bisher makellosen Bilanz ist der deutsche Meister das Maß der Dinge in der gesamten Champions League. Auch an die 21 erzielten Tore kommt keiner der 32 Konkurrenten heran. Die Kontrahenten in der Gruppe dominierte man damit nach Belieben. Allein das Hinspiel in London stellte einen wahren Knalleffekt dar. Mit 7:2 wurden die Spurs Anfang Oktober abgestraft.
 
Zur Debatte aber steht sehr wohl noch ein Batzen Geld für die Vereinskasse. Ein Sieg in der Gruppenphase ist stattliche 2,7 Millionen Euro wert. Diese Summe sollte wahrlich niemand verschmähen. Darüber hinaus möchte der deutsche Rekordmeister nach zwei Ligapleiten in Folge zurück in die Erfolgsspur, als erste deutsche Mannschaft überhaupt in der Königsklasse alles sechs Gruppenspiele gewinnen und die Maximalpunktzahl erreichen.
 
Bereits die personellen Maßnahmen der Trainer offenbaren, es geht um nicht mehr allzu viel. In der Gruppe B wird einzig noch um Tabellenplatz 3 gerungen. Das aber regeln Olympiakos und Roter Stern im Parallelspiel untereinander. Oben hat der FC Bayern den Gruppensieg bereits sicher - mit fünf Punkten vor Tottenham. Die Westlondoner dürfen als Zweiter ebenfalls fürs Achtelfinale planen.
 
Gar sechs Umstellung im Vergleich zum Wochenende hält Jose Mourinho bereit. Jan Vertonghen, Serge Aurier, Dele Alli und Harry Kane finden sich überhaupt nicht im Kader. Davinson Sanchez und Heung-Min Son werden auf der Bank Platz nehmen. Stattdessen dürfen heute Danny Rose, Kyle Walker-Peters, Juan Foyth, Giovanni Lo Celso, Christian Eriksen und Ryan Sessegnon von Beginn an spielen.
 
Im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel gibt es auf Seiten der Hausherren fünf Veränderungen. Anstelle von David Alaba (Beckenstauchung), Leon Goretzka (Bank), Corentin Tolisso (Muskelverhärtung im linken Oberschenkel), Robert Lewandowski und Thomas Müller (beide Bank) rücken Benjamin Pavard, Javi Martinez, Philippe Coutinho, Ivan Perisic und Serge Gnabry in die Münchner Startelf.
 
Dem stellt sich Tottenham Hotspur in folgender Besetzung entgegen: Gazzaniga - Walker-Peters, Foyth, Alderweireld, Rose - Sissoko, Dier - Lo Celso, Eriksen, Sessegnon - Moura.
 
Mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Fragen des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der FC Bayern München geht die Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Neuer - Pavard, Boateng, Martinez, Davies - Thiago, Kimmich, Coutinho - Gnabry, Perisic, Coman. 
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Bayern München und Tottenham Hotspur.
Neue Ereignisse