FC Barcelona - Tottenham Hotspur
Beendet
Gruppe B11.12.2018 21:00 Uhr
76'

Dembélé
Suarez
68'
Semedo
63'

El Haddadi
Messi
7'
Dembélé
0'

Rakitic
Busquets
Barcelona Aufstellung
1 : 1
1 : 0
Tottenham Aufstellung
85'
Moura
83'

Winks
Llorente
71'

Son
Moura
61'

Walker-Peters
Lamela
15'
Walker-Peters
Live-Ticker
 
Vielen Dank für Ihr Mitlesen. Wir verabschieden uns aus dem Camp Nou in Barcelona und wünschen einen geruhsame Nacht!
 
Das soll es vorerst gewesen sein. Aber nicht ohne auf die nächsten Höhepunkte zu verweisen. Ab 18.55 Uhr treffen morgen Real Madrid und ZSKA Moskau so wie Viktoria Pilsen und die Roma aufeinander. Ab 21.00 Uhr folgen dann die weiteren sechs Partien zum Abschluss der Gruppenphase. Alle Partien können sie natürlich ebenfalls bei uns im Liveticker verfolgen.
 
Die Gäste aus Tottenham müssen sich nach dem Feiern auf die Ligapartie zu Hause gegen den FC Burnley konzentrieren, wollen sie Tabellenplatz drei sichern. Mittwochs steht dann im Ligapokal das Gastspiel bei Arsenal London auf dem Programm, bevor es auswärts gegen Everton geht.
 
Nach dem bedeutungslosen Unentschieden heute geht es für Barca am Sonntag in der Liga auswärts gegen UD Levante darum die Tabellenführung der La Liga zu sichern, ehe es am Samstag darauf im letzten Spiel 2018 zu Hause gegen Celta Vigo geht.
 
In der Tabelle steht Barca unangefochten auf Rang eins, dahinter dann die Spurs punktgleich mit Inter. Die Italiener überwintern damit lediglich in der Europa League - bitter!
 
In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel, denn endlich konnten auch die Gäste Akzente setzen. Direkt nach der Pause gab es Chancen auf beiden Seiten. Glück hatten die Spurs dann beim zweiten Pfostentreffer von Coutinho in der 84. Minute. Augenblicke später waren sie dann obenauf, als der eingwechselte Moura den goldenen Treffer zum Achtefinale erzielte.
 
Aber dort ist jetzt auch Schluss, somit stehen die Gäste aus England zusammen mit Barcelona im Achtefinale!
 
Die Gäste warten jetzt auf den Schlusspfiff in Mailand!
90'
Dann ist Schluss im Camp Nou!
90'
Rose mit dem Offensivfoul gegen Semedo, das reicht maximal noch für eine Aktion.
90'
Moura versucht es nochmal, bleibt aber an Alena im Zentrum hängen.
90'
Die Uhr läuft jetzt runter - gut für die Gäste.
90'
Exemplarisch geht der Ball von Lloris auf Sissoko ins Aus ...
90'
Tottenham hält Barca erstmal weg vom eigenen Tor, aber die Engländer schaffen es selbst auch nicht nach vorne zu spielen - zu viele Fehler im Aufbau!
90'
Vier Minuten gibt es obendrauf!
90'
Aktuell wären die Gäste wieder Zweite und damit im Achtefinale! Dazu muss es aber auch beim Unentschieden zwischen Inter und dem PSV bleiben.
88'
Nächste Chance! Kane legt aus dem Zentrum raus auf Rose! Aber der Außenverteidiger setzt die Kugel in den zweiten Stock - da war so viel mehr drin ...
85'
Toooooor! FC Barcelona - TOTTENHAM HOTSPUR 1:1. Da ist der Ausgleich! Über links gibt Erik Lamela den Ball weiter zu Harry Kane. Der Kapitän zieht nach außen und spielt von dort am herausstürmenden Vermaelen vorbei scharf in die Mitte, wo Lucas Moura alleine ist und zum 1:1 einschiebt!
84'
Und werden fast direkt im Gegenzug bestraft! Coutinho setzt sich gegen Sissoko und Alderweireld durch und schlenz den Ball mit rechts an den langen Pfosten. Wieder rettet das Aluminium für die Londoner!
83'
Letzter Wechsel bei den Gästen. Harry Winks muss für Mittelstürmer Fernando Llorente weichen. Die Gäste werfen jetzt alles nach vorne!
82'
Mit Messi in der Spitze ist es natürlich auch ein anderes Spiel geworden für die Hintermannschaft der Gäste um Vertonghen und Alderweireld. Sobald der Argentinier den Ball hat wird es gefährlich.
79'
Nächste Chance für die Gäste! Zu fünft dringen sie in den Sechzehner ein, bekommen dann aber die Kugel nicht auf den Kasten von Cillessen ...
76'
Letzter Wechsel bei den Katalanen. Ousmane Dembele macht Platz für den jungen Denis Suarez. Nicht zu verwechseln mit Luis Suarez, der heute nicht mehr ins Geschehen eingreifen wird.
76'
Fast das 1:1!!! Nach der Flanke von Sissoko kommt der eingewechselte Lucas Moura zum Kopfball. Wieder ist Cillessen zur Stelle und klärt noch auf der Linie. Der Nachschuss von Rose geht dann doch deutlich drüber!
75'
Das verspricht Spannung für die letzte Viertelstunde im Camp Nou.
74'
Im San Siro hat Inter ausgeglichen! Demnach wäre Tottenham aktuell nur noch auf Rang drei. Gelingt ihnen der Ausgleich stehen sie wieder vor den Italienern, vorausgesetzt die holen nicht noch den Dreier!
71'
Pochettino probiert es mit dem nächsten Wechsel. Heung-Min Son muss vom Feld und der Brasilianer Lucas Moura darf für die letzten 20 Minuten nochmal ran.
70'
Das gibt's nicht! Rose kann über links relativ frei zur Flanke ansetzen und bringt den Ball in die Mitte. Kane verpasst im Duell mit Vermaelen und so kommt Eriksen am zweiten Pfosten an die Kugel. Doch der Däne haut das Leder volley genau auf Cillessen, der goldrichtig steht und klärt!
68'
Erste Verwarnung auf Seiten der Hausherren! Die Gelbe Karte sieht Nelson Semedo zu Recht für sein Einsteigen gegen Danny Rose!
67'
In der Mitte kommt Kane mit dem Kopf an den Ball - geblockt!
66'
Super Einsatz vom eingewechselten Lamela im Laufduell gegen Vermaelen. So holt er im Vollsprint doch noch eine Ecke für die Gäste raus.
63'
Zweiter Wechsel bei den Gastgebern. Munir El Haddadi macht im Sturm Platz für "La Pulga", wie Lionel Messi liebevoll genannt wird.
63'
Coutinho am Boden! Der Stürmer wird an der Außenlinie rüde von Sissoko zu Fall gebracht, kann aber nach einer kurzen Pause weitermachen.
61'
Jetzt wechselt auch Mauricio Pochettino zum ersten Mal. Bei den Gästen kommt Erik Lamela für den glücklosen Kyle Walker-Peters.
59'
Fast das 2:0 - aber Abseits! Coutinho steckt aus dem Halbfeld schön durch auf El-Haddadi, aber der steht gut einen Meter in der verbotenen Zone.
57'
Auch wenn es im zweiten Abschnitt auf beiden Seiten Chancen gab schlägt das Pendel etwas mehr zu Gunsten der Engländer aus. Die Londoner sollten das jetzt aber auch ausnutzen, wollen sie den Ausgleich erzielen!
54'
Klasse Aktion von Dembele! Der Franzose setzt sich sehenswert über rechts durch und behält im Sechzehner unter Druck die Übersicht. Er legt zurück Richtung Strafstoßpunkt, wo Coutinho die Kugel verwerten könnte. Der 26-Jährige überlegt aber einen Moment zu lange, so dass Alderweireld im letzten Moment klären kann - das muss das 2:0 sein!
51'
Munterer Beginn in der zweiten Halbzeit! Wieder sind es die Gäste! Kane wird super freigespielt. Am Ende ist es ein kleiner Rempler von Lenglet, der den Angreifer aus dem Tritt bringt. Sein Rechtsschuss aus 16 Metern landet im Oberrang!
49'
Auf der Gegenseite muss Lloris in höchster Not klären. Der Franzose klärt mit dem Kopf außerhalb seines Sechzehners vor dem heraneilenden Coutinho.
48'
Eriksen mit der ersten guten Möglichkeit! Son und Kane setzen sich rechts außen durch und der englische Topstürmer legt im Sechzehner zurück auf den Dänen. Dessen Schuss kann Cillessen aber abwehren.
46'
Tottenham dagegen beginnt wie schon im ersten Abschnitt.
45'
Die Partie in Barcelona läuft wieder!
 
Ernesto Valverde nimmt zur zweiten Hälfte den ersten Wechsel vor. Ivan Rakitic darf raus, ihn ersetzt Sergio Busquets, der heute seinen100. Einsatz in der Königsklasse feiert!
 
Wir melden uns pünktlich zum Anstoß der zweiten Halbzeit zurück aus dem Camp Nou - bis gleich!
 
Die Pausenführung für die Gastgeber geht summa summarum in Ordnung, waren es doch sie, die der Partie von Beginn an ihren Stempel aufdrücken konnten. Das 1:0 gelang ihnen schon sehr früh im Spiel, als sich Ousmane Dembele infolge eines Konters sehenswert gegen Walker-Peters durchsetzen konnte und vor Lloris cool blieb (7.). Danach taten sich die Gäste schwer ins Spiel zu finden, hätten aber durch die Doppelchance von Son (30. und 34.) beinahe den Ausgleich erzielen können. Kurz vor der Pause waren es dann Rakitic und Coutinho, die das Ergebnis für die Katalanen noch nach oben hätten treiben können. So ist aber noch alles drin für Tottenham, es bleibt also spannend!
45'
Dann ist Pause im Camp Nou! Mit 1:0 geht es in die Pause!
45'
Eine Minute gibt es zusätzlich!
45'
Wieder Barca! Diesmal zieht Coutinho von links ins Zentrum und gleich drei Verteidiger schauen zu und staunen. Der 26-Jährige zieht mit rechts ab und trifft den Außenpfosten - Durchatmen bei den Londonern!
44'
Rakitic aus der Distanz! Der Kroate bekommt die Kugel von Coutinho zugesteckt und zieht von links in Mitte. Der Rechtsschuss des Kroaten ist aber keine besonders große Herausforderung für Lloris. Der Keeper fischt die Kugel locker aus dem Winkel!
41'
Die Gäste sind jetzt deutlich besser im Spiel und können die Hausherren auch mal früh unter Druck setzen. Mal sehen, ob es vor der Pause nochmal gefährlich wird.
38'
Son probiert es! Sissoko setzt sich schön durch und gibt in die Mitte zum Südkoreaner. Dessen Schuss wird aber mehr zu einem Schüsschen und damit kein Problem für die niederländische Nummer eins, Jasper Cillessen, der heute für ter Stegen im Tor steht.
36'
Vertonghen geht rüde gegen Semedo zu Werke und beschwert sich gleich beim Unparteiischen mit dem Hinweis auf mögliche Schauspieleinlagen. Der Pfiff kam aber mehr als zu Recht!
34'
Son fast mit dem 1:1! Eriksen spielt ihn super frei und der Linksaußen ist schneller als Vermaelen, scheiter mit seinem Abschluss aber aus knapp 13 Metern am jungen Cillessen!
33'
Und die Gäste gleich mit der nächsten Gelegenheit! Vermaelen verursacht einen Freistoß am eigenen Sechzehnereck. Harry Kane führt aus, aber sein Rechtsschuss landet in der Zwei-Mann-Mauer!
30'
Beste Chance für die Lilywhites! Eriksen treibt das Leder von rechts durch die Mitte, gibt dann raus auf Rose und der bringt die Kugel mit Schnitt an den langen Pfosten. Dort rauscht Heung-Min Son nur knapp am Ball vorbei! Endlich mal ein Lebenszeichen der Gäste!
28'
Den können die Gäste ohne Weiteres klären!
27'
Carles Alena probiert es dann auch gleich mal aus der Distanz! Der 20-jährige Spanier zieht aus knapp 22 Metern mit links ab. Sein Schlenzer kann Lloris aber noch über die Latte legen - Eckstoß!
26'
Schön zu beobachten ist auch die Aufgabe von Ivan Rakitic. Der Kroate agiert mehr oder weniger als Aufpasser und Dirigent für die beiden Neuen, Arthur und Alena.
24'
Ecke für die Gäste! Allerdings kann Barca ohne Probleme klären, sodass es wieder hintenrum gehen muss.
21'
Jetzt ist es Danny Rose, der als Linksverteidiger mal ordentlich hinlangt. Im Duell gegen Nelson Semedo holt der Engländer die Sense raus. Freistoß für die Hausherren!
20'
Über Winks und Sissoko geht es mal durch das Mittelfeld, am Ende müssen die Außenbahnspieler aber wieder abbrechen und über die Innenverteidiger neu aufbauen.
19'
Die Spurs scheinen weiterhin beeindruckt vom bisherigen Auftritt der Gastgeber und aufgrund des frühen Gegentreffers.
18'
Da im Parallelspiel Eindhoven bei Inter Mailand in Führung gegangen ist wäre aktuell Tottenham weiter. Wir behalten das im Auge!
15'
Kyle Walker-Peters bekommt jetzt auch noch die erste Gelbe Karte des Spiels. Der junge Rechtsverteidiger zieht Alena auf den Außen zu Boden.
14'
Nächster Fehler bei den Gästen! Sissoko verliert den Ball im Mittelfeld. Am Ende kann er von Glück sprechen, dass Coutinho die Kugel im Duell mit Alderweireld vertändelt.
13'
Der Schock über den frühen Rückstand sitzt bei den Gästen. Aktuell macht nur eine Mannschaft Alarm und das sind die Gastgeber!
10'
Wieder Dembele! Der Franzose setzt sich über links durch. Im letzten Moment schmeißt sich Danny Rose noch dazwischen. Dembele ist sogar noch am Ball und so gibt es Abstoß.
7'
Toooooor! FC BARCELONA - Tottenham Hotspur 1:0. Und direkt im Anschluss klingelt's! Barca kann den Freistoß klären, dann bekommt Walker-Peters den Ball und der Verteidiger will den dann erstmal ganz gemütlich stoppen, aber Dembele ist zur Stelle und luchst ihm den Ball ab. Der Franzose sprintet über das gesamte Feld und verlädt Walker-Peters erneut, um dann mit links an Lloris vorbei ins lange Eck einzuschieben. Starkes Solo! 
7'
Daraus ergibt sich aber nocht nichts ...
6'
Auf der Gegenseite bekommen die Gäste aus London jetzt einen Freistoß auf der rechten AUßenbahn zugesprochen, den Eriksen ins Zentrum bringen wird.
6'
Dem Tabellenführer der spanischen LaLiga gehören die ersten Minuten, allerdings ohne wirklich Gefahr auszustrahlen.
4'
Es wird sich zeigen wie schnell sich die Neuen bei Barca zurecht finden. In den ersten Minuten der Partie sind hiberei aber noch keine Schwierigkeiten zu erkennen.
2'
Und die Gäste kommen das erste Mal gefährlich in den Sechzehner der Katalanen. Am Ende kann Vermaelen aber vor Deli Alli klären!
1'
Der Ball rollt im Camp Nou!
 
Die Partie wird geleitet von Milorad Mazic aus Serbien. Dem 45-Jährigen assistieren bei seinem 30. Einsatz in der UEAF Champions League Milovan Ristic und Dalibor Djurdjevic den Linien, 4. Offizieller ist Nemanja Petrovic. Als Torrichter agieren Nenad Djokic so wie Danilo Grujic. Beide komplettieren damit das serbische Sextette.
 
Die Mannschaften stehen auch schon bereit und betreten den Rasen im Camp Nou. Es kann also gleich losgehen - wir freuen uns!
 
Im Vergleich zum Ligaspiel gegen Espanyol am vergangenen Samstag bringt Ernesto Valverde damit insgesamt sieben (!) Neue in die Startelf. Vermaelen, Miranda, Alena, Arthur, El Haddadi und Coutinho ersetzen Pique, Jordi Alba, Busquets, Vidal, Messi und Suarez. Daneben bekommt auch ter Stegen eine Pause und wird von Jasper Cillessen vertreten. Bei den Gästen beginnen Walker-Peters, Rose, Sissoko und Kane für Aurier, Davies, Dier und Moura.
 
Sein Gegenüber Mauricio Pochettino versucht es im 4-5-1 mit: Lloris - Walker-Peters, Alderweireld, Vertonghen, Rose - Eriksen, Sissoko, Alli, Winks, Son - Kane.
 
Jetzt aber wieder zum heutigen Duell, denn die Aufstellungen liegen uns vor. Ernesto Valverde schickt folgende Elf im 4-3-3 auf's Feld: Cillessen - Semedo, Lenglet, Vermaelen, Miranda - Rakitic, Alena, Arthur - Dembele, El Haddadi, Coutinho.
 
Der FC Barcelona verlor keines seiner drei Pflichtspiele gegen die Tottenham Hotspur und konnte gar die letzten beiden Duelle siegreich gestalten. So endete auch das Hinspiel zu Gunsten der Katalanen mit 4:2. Zudem scheinen die Spanier besonders gerne gegen englische Klubs zu spielen, denn von den letzten 12 Champions-League-Begegnungen mit englischen Klubs verlore man nur ein einziges - 1:3 bei Manchester City im November 2016.
 
Mit Blick auf die Herkulesaufgabe am heutigen Abend meldete sich Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino auf der Vereins-Website zu Wort: "Es ist ein Must-Win-Spiel. Natürlich wird es hart, weil Barcelona ein großartiges Team hat, weshalb sie auch schon qualifiziert sind. Alles ist möglich im Fußball. Du musst nur den Glauben daran haben und ich glaube, dass dieses Team den Glauben daran hat."
 
Auf der Gegenseite befindet sich Tottenham indes mitten im Titelrennen der Premier League. Mit wettbewerbsübergreifend acht Siegen aus den letzten neun Spielen sind sie eines der heißesten englischen Teams und stehen in der Liga auf Rang drei derzeit nur hinter City und Liverpool. Damit stellen die Spurs gleichzeitig das aktuell beste Londoner Team. Hoffnung auf den entscheidenden Auswärtserfolg heute im Camp Nou macht derweil ein Blick auf die Auswärtstabelle der Premier League. Diese führen die Londoner nach dem 2:0-Erfolg beim 2016er Meister Leicester City nämlich mit Vorsprung vor Liverpool und Manchester City an und gelten als aktuell auswärtsstärkstes Team der Premier League.
 
Ihr Coach Ernesto Valverde meldete sich nach dem Derbysieg wie folgt zu Wort: "Für uns war es ein sehr wichtiges Spiel, wir waren mental sehr gut eingestellt. Wir wussten, dass es schwer werden würde, hier zu gewinnen. Letztes Jahr haben wir es nicht geschafft. Wir schätzen Espanyol sehr, weil es eine großartiges Saison spielt - besonders zu Hause."
 
Die Katalanen führen die heimische Liga wieder mal an, auch wenn es in diesem Jahr etwas knapper aussehn könnte, als man es, zusammen mit Real, gewohnt ist. Zwar kassierte der amtierende Double-Sieger, der in drei der vergangenen vier Spielzeiten im Oberhaus des spanischen Fußballs Meister geworden war und in allen vier Saisons den Copa del Rey gewann, bereits zwei Saisonpleiten und spielte vier weitere Male nur Remis, beim 4:0-Erfolg im "Derbi Barceloni" bei Espanyol Barcelona brannte dafür am Wochenende rein gar nichts an. Also alles weiter in der Reihe bei den Spaniern!
 
Erwartungsvoll werfen wir einen Blick auf die restlichen Partien, wenn neben der Entscheidung in Gruppe C (Napoli, PSG und Liverpool) auch in Gruppe B noch nicht das allerletzte Wort gesprochen ist. Neben den bereits qualifizierten Katalanen hoffen die Tottenham Hotspur noch auf das Weiterkommen im Fernduell mit Inter, die zu Hause den PSV Eindhoven empfangen. Die Engländer stehen aktuell punktgleich mit ihren Verfolgern aus Italien aufgrund des direkten Vergleichs noch auf Rang zwei, der für das Achtefinale qualifizieren würde. Gewinnen sie also im Camp Nou ist die Sache klar!
 
Zum Auftakt des letzten Gruppenspieltages in der UEFA Champions League stehen heute wie gewohnt insgesamt acht Partien auf dem Programm. In den beiden Spielen, die bereits um 18.55 Uhr angepfiffen wurden steht es zwischen Schalke 04 und Lokomotive Moskau knapp zehn Minuten vor dem Ende 0:0 und Porto führt bei Galatasaray Istanbul mit 3:2.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Barcelona und Tottenham Hotspur.
Neue Ereignisse