Beendet
Gruppe A18.09.2019 18:55 Uhr
86'

Rits
Balanta
80'
Vormer
73'

Dennis
Diagne
73'
Openda
60'

Okereke
Openda
Brügge Aufstellung
0 : 0
0 : 0
Galatasar. Aufstellung
94'
Donk
93'

Seri
Donk
90'

Mariano
Özbayrakli
73'
Nzonzi
60'

Lemina
Mor
56'
Lemina
 
Das war's aus Brügge. Vielen Dank fürs Mitlesen und viel Spaß beim weiteren Champions-League-Abend!
 
Am Sonntag spielt Brügge gegen Anderlecht, Gala ist zeitgleich bei Malatyaspor zu Gast.
 
Eine Punkteteilung, die letztendlich in Ordnung geht, auch wenn keine Mannschaft wirklich zufrieden sein wird. Brügge hatte insgesamt mehr Torchancen, zweimal hielt Muslera weltklasse. Aber Galatasaray hatte mehr vom Spiel und auch die Gäste ließen gute Gelegenheiten liegen. Am Ende hatten beide Teams mehr Angst vorm Verlieren als Lust auf Gewinnen, sodass in der Schlussphase nicht mehr viel passierte.
90'
Vormers Flanke findet nur Nzonzis Kopf - und dann ist das Spiel vorbei!
90'
Donk räumt in der Nähe der Eckfahne Openda ab und sieht gleich mal eine Gelbe Karte. Und Brügge bekommt noch mal einen gefährlichen Freistoß ...
90'
Letzter Wechsel bei Gala: Jean Michael Seri geht, es kommt Ryan Donk.
90'
Diatta flankt von rechts in Richtung Diagne, aber Muslera kommt raus und fängt den Ball souverän ab.
90'
Drei Minuten werden nachgespielt.
90'
Feghoulis Eckstoß findet Falcao am ersten Pfosten. Sein Kopfball fliegt nur knapp am Kasten vorbei.
90'
Bevor die Ecke ausgeführt wird, gibt es aber noch einen Wechsel: Mariano macht Platz für Sener Özbayrakli.
89'
Mor geht auf rechts ins Dribbling, gerät ins Stolpern, holt aber immerhin noch eine Ecke raus ...
89'
Das Spiel läuft weiter, denn es war weder ein absichtliches Handspiel, noch handelte es sich um eine unnatürliche Handbewegung.
88'
Brügge fordert einen Elfmeter, weil Nagatomo den Ball bei einer Flanke mit dem Arm berührt haben soll. Die Szene wird vom Video Referee überprüft.
86'
Wechsel bei Brügge: Mats Rits geht Raus, Eder Balanta kommt für ihn.
85'
Harmlos schiebt Galatasaray den Ball hin und her. Die Gastgeber wirken ein bisschen platt und konzentrieren sich jetzt aufs Verteidigen. Die Türken finden aktuell keinen Weg durch die Abwehr.
82'
Nagatomo fasst sich aus der Distanz ein Herz, sein Vollspannschuss streift das rechte Außennetz. Ein super Abschluss, es fehlten nur ein paar Zentimeter!
80'
Vormer ist mit einer Entscheidung des Schiedsrichters überhaupt nicht einverstanden und lässt es ihn wissen. Das gibt Gelb.
80'
Wir kommen in die Schlussphase und keine der beiden Mannschaften wirft richtig viel nach vorne. Sicherlich wollen sie gewinnen, aber man merkt auch, dass beide Teams Angst davor haben, dieses Spiel zu verlieren.
79'
Wieder verschätzt sich die Innenverteidigung der Gäste bei einem langen Ball, aber Diagne kann ihn nicht vor Muslera erlaufen.
76'
Mit dem Unentschieden kann eigentlich kein Team so richtig zufrieden sein. Brügge könnte die drei Punkte beim Heimspiel gegen seinen vermeintlich schwächsten Gruppengegner sicherlich gut gebrauchen, vor allem da sie heute die gefährlichere Mannschaft sind. Und Galatasaray muss auch einen Dreier holen, wenn es eine Chance aufs Weiterkommen haben will.
73'
Die Leihgabe von Galatasaray kommt ins Spiel: Mbaye Diagne ersetzt Emmanuel Dennis, der eine gute Partie gezeigt hat.
73'
... und auch Nzonzi wird verwarnt.
73'
Nzonzi und Openda geraten aufeinander. Der Brügger sieht Gelb ...
70'
Openda marschiert über rechts und flankt flach zu Dennis. Dessen Ballannahme zwingt ihn nach außen und er schaufelt die Kugel wieder in die Mitte. Nzonzi steht richtig und köpft sie weg.
67'
Babel sucht eine Anspielstation, findet keine und entscheidet sich für den Schuss aus knapp 30 Metern. Klar daneben.
65'
Openda wird mit einem Chippass hinter die Abwehr gefunden. Er nimmt den Ball ab und hält von Luyindama bedrängt drauf. Das Leder segelt deutlich am Ziel vorbei.
63'
Falcao tut sich heute sehr schwer, der Stürmerstar ist nicht wirklich ins Spiel eingebunden. Aber man bei diesem Spieler weiß man: Das hat bei seinem Torriecher nichts zu bedeuten ...
61'
Feghouli versucht den Ball aus 20 Metern mit links ins lange Eck zu zirkeln. Sein Schuss fliegt nur wenige Meter am rechten Pfosten vorbei.
60'
Auch Gala wechselt: Emre Mor kommt für Mario Lemina.
60'
Erster Wechsel bei Brügge: Lois Openda ersetzt David Okereke.
59'
Mignolet täuscht gegen Falcao ein Dribbling an, merkt dann, dass das nicht funktioniert hat und schlägt den Ball in Panik ins Seitenaus. Das hätte für den Keeper schlimm ausgehen können!
58'
Feghouli versucht es mit einer Volleyabnahme aus 25 Metern. Der Ball fliegt in den Abendhimmel von Brügge.
56'
Lemina tritt Rits um und bekommt die erste Gelbe Karte der Partie.
55'
In der ersten Hälfte brachte Brügge keinen einzigen Schuss aufs Tor, nun musste Muslera innerhalb von drei Minuten zweimal eingreifen. Die Hausherren nähern sich an ...
54'
Wieder Muslera! Vormers Ecke von rechts findet Okereke am ersten Pfosten, der aufs Tor. Der uruguayische Keeper reagiert stark und pariert auf seiner Linie. Klasse gehalten!
51'
Dennis wird geschickt, die Gala-Abwehr kommt nicht hinterher. Halblinks taucht er alleine vor Muslera auf und schießt. Musleras Arm fährt hoch und mit einem starken Reflex verhindert er den Treffer.
50'
Rits hat 20 Meter vor dem Tor etwas Platz und entscheidet sich für den Schuss. Der aber viel zu hoch steigt.
47'
Keine Wechsel, die Teams sind unverändert aus der Pause gekommen.
46'
Weiter geht's!
 
Noch ist kein Tor gefallen, Chancen hatten aber beide Teams. Dennis vergab schon in der Anfangsphase aus kurzer Distanz, nach einer halben Stunden scheiterte Babel alleine vor dem Tor an Mignolet und traf Ricca nur die Oberseite der Latte. Insgesamt hat Brügge leichte Vorteile und bringt die türkische Abwehr immer wieder in die Bredouille. Gala hat mehr Ballbesitz, ist aber insgesamt zu harmlos.
45'
Halbzeit!
45'
Eine Minute geht es obendrauf.
44'
Brügge hat in dieser Partie schon sieben Mal geschossen, aber Muslera musste noch kein einziges Mal eingreifen. Im Abschluss fehlt es den Belgiern an Genauigkeit.
42'
Vanaken spielt einen langen Pass hinter die Abwehr, die schlecht gestaffelt ist. Dennis käuft rechts in den Strafraum und zieht aus 15 Metern ab - der Ball geht klar links am Tor vorbei.
39'
Nagatomo wird von Babel auf links geschickt, nimmt den Kopf hoch und flankt in Richtung Falcao. Deli ist aber vor dem Kolumbianer am Ball und klärt per Kopf.
36'
Beide Seiten hatten nun in kurzer Zeit jeweils eine richtig gute Chance, aber es steht immer noch 0:0.
34'
Latte! Vanaken lässt im Mittelfeld einen Gegner stehen, dann geht es ganz schnell: Vormer schickt Okereke, der von links nach innen zieht. Sein Schuss wird geblockt, aber der Ball fliegt zu Ricca, der ihn mit dem Innenrist direkt nimmt. Der Ball trifft die Oberseite des Querbalkens.
31'
Mignolet mit der Parade! Mata begeht einen schlimmen Fehler, sein Rückpass zum Keeper ist viel zu schwach. Babel fängt ihn ab und läuft alleine aufs Tor zu. Er schießt mit Wucht, aber Mignolet macht sich ganz breit und stoppt den Schuss des Niederländers.
30'
Dennis tanzt auf rechts Luyindama aus und flankt an den zweiten Pfosten. Dort Ricca angerauscht und will den Ball volley nehmen, er schlägt aber ein Luftloch.
29'
Vanaken spielt einen Fehlpass im Spielaufbau und begeht dann das Foul an Feghouli. Er hat Glück, dass er nicht die erste Gelbe Karte des Spiels sieht.
28'
Auf rechts kommt der Ball über drei Stationen zu Vormer, der sofort flankt. Direkt in die Arme von Muslera.
27'
Okereke setzt sich gut gegen zwei Gegner durch und schickt Dennis auf links. Der möchte den durchgestarteten Okereke im Zentrum wieder anspielen, aber sein Pass ist zu schwach. Luyindama fängt ihn ab.
24'
Die Fans von Brügge sind sehr zufrieden mit dem Auftritt ihres Teams. Jede gelungene Aktion wird gefeiert und es herrscht richtig gute Stimmung im Stadion.
21'
Dennis sichert den Ball nach einem langen Zuspiel in der Spitze. Etwas hektisch entscheidet er sich für den Schuss aus 25 Metern - in den Oberrang.
20'
Nach Falcao versucht es nun Babel aus der zweiten Reihe. Auch dieser Schuss geht aber deutlich am Tor vorbei.
19'
Mitrovic! Vormers Flanke findet den Innenverteidiger, der die Kugel aber nicht sauber trifft. Sie fliegt über die Latte hinweg.
18'
Marcao foult Vormer an der rechten Außenlinie. Der Gefoulte wird den Ball selbst in die Mitte treten ...
16'
Rits verliert den Ball im Mittelfeld und Seri kann das Spiel durch die Mitte antreiben. Er sucht Falcao mit einem Steilpass, aber das Zuspiel ist zu hart. Mignolet kann das Leder aufsammeln.
14'
Erster Abschluss für Galatasaray: Falcao legt sich den Ball aus 20 Metern auf den rechten Fuß und will ihn ins Kreuzeck zirkeln. Der Schuss segelt fünf Meter am Kasten vorbei.
13'
Sobald die Hausherren den Ball haben, gibt es nur eine Richtung: nach vorne. Die Mittelfeldspieler suchen ihre schnellen Spitzen mit steilen Pässen hinter die Abwehr. Vor allem Mariano und Nagatomo haben damit auf Außen Probleme.
11'
Galatsaray versucht nun etwas Ruhe ins Spiel zu bekommen und das gelingt auch, weil Brügges Pressing inzwischen nachgelassen hat. Die Terim-Elf lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen, ohne sich jedoch dem gegnerischen Tor anzunähern.
8'
Erste Chance für Brügge! Mata steckt schön für Vormer durch, der direkt ins Zentrum flankt. Am zweiten Pfosten kommt Dennis frei zum Kopfball, setzt die Kugel aber aus fünf Metern neben das Tor.
7'
Weiterhin kommen die Gäste mit dem Druck der Belgier nur schlecht zurecht. Mariano wird in der nähe der eigenen Eckfahne angegriffen und sieht keine andere Lösung, als den Ball ins Seitenaus zu schlagen.
5'
Die Startaufstellung von Gala hat eine Besonderheit: Es ist kein einziger türkischer Spieler dabei. Das ist in der Geschichte des Vereins im Europapokal noch nie passiert.
3'
Vormer führt aus, aber Babel kann am ersten Pfosten klären.
3'
Marcao bekommt bei Rits' Flanke aus dem Halbfeld den Kopf dazwischen. Erste Ecke des Spiels für Brügge ...
2'
Brügge legt mit richtig viel Tempo los, Galatasaray kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus.
1'
Der Ball rollt!
 
Die Spieler laufen ein, dann erklingt die Champions-League-Hymne. In wenigen Minuten geht es los!
 
Die Partie leiten wird der 39-jährige Slowene Slavko Vincic.
 
Diese Kontrahenten treffen zum dritten Mal im Europapokal aufeinander. In der ersten Gruppenphase der Champions-League-Saison 2002/03 gab es ein 0:0 in Istanbul und einen 3:1-Heimsieg der Belgier. Überhaupt hat Galatasaray in vier Spielen gegen belgische Teams noch nie gewonnen (zwei Unentschieden, zwei Niederlagen) und hat seine bisherigen zwei Begegnungen auf belgischem Boden verloren.
 
Ein besonderes Spiel wäre dieses Spiel eigentlich für Mbaye Diagne: Anfang September wechselte er auf Leihbasis von Galatasaray zu Brügge. Allerdings hat er sich bislang nicht bei seinem neuen Verein durchsetzen können, spielte bislang erst drei Minuten für Brügge. Auch heute sitzt er zumindest vorerst auf der Bank.
 
Galatasaray wird mit mehr Ambitionen als nur der Qualifikation für die Europa League in diesen Wettbewerb gehen. Der türkische Meister hat sich im Sommer mit Spielern wie Falcao, Nzonzi, Babel, Mor oder Seri gut verstärkt und rechnet sich durchaus Chancen auf das Erreichen des Achtelfinals aus. Dafür müssen aber heute auf jeden Fall die drei Punkte her.
 
Allerdings sollte man die Vereine nicht unterschätzen: Brügge ist richtig gut in die Saison gestartet, setzte sich in der CL-Quali gegen Dynamo Kiev und den Linzer ASK durch und hat keines der bisherigen zehn Spiele in der neuen Spielzeit verloren (sieben Siege, drei Remis).
 
Handelt es sich hier um das Spiel um Platz 3? Angesichts der beiden anderen Teilnehmer Mitglieder dieser Gruppe - Real Madrid und PSG - trauen sicher nur wenige diesen beiden Teams das Weiterkommen zu.
 
Gegenüber dem 1:0-Erfolg gegen Kasimpasa Istanbul gibt es nur einen Wechsel: Feghouli, der in diesem Spiel einen doppelten Kieferbruch erlitt, kann heute nicht spielen. An seiner Stelle rückt Seri in die Startelf.
 
Auch Gala-Coach Fathi Terim hat sich für ein 4-3-3 entschieden: Muslera - Mariano, Marcao, Luyindama, Nagatomo - Seri, Nzonzi, Lemina - Feghouli, Falcao, Babel.
 
Im Vergleich zum 2:0-Sieg im Derby bei Cercle Brügge stellt Trainer Philippe Clement zweimal um: Mitrovic und Rits starten anstelle von Mechele und Balanta.
 
Die Aufstellungen - Brügge wird im 4-3-3 antreten: Mignolet - Clinton Mata, Mitrovic, Deli, Ricca - Vormer, Rits, Vanaken - Dennis, Okereke, Diatta.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Brügge und Galatasaray SK.
Neue Ereignisse