Beendet
Gruppe A22.10.2019 21:00 Uhr
80'

Sobol
Balanta
77'
Rits
76'

Dennis
Openda
57'

De Ketelaere
Okereke
33'
De Ketelaere
Brügge Aufstellung
0 : 5
0 : 1
Paris SG Aufstellung
85'
Meunier
83'
Mbappé
79'
Mbappé
73'
Verratti
72'

Herrera
Diallo
65'

Icardi
Paredes
63'
Icardi
61'
Mbappé
52'

Choupo-Moting
Mbappé
15'
Choupo-Moting
7'
Icardi
 
Das war es dann auch schon von der Partie Brügge gegen Paris Saint-Germain. Ich bedanke mich für das Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
 
Weiter geht es für Brügge nun in der Liga, am Sonntag steht das wichtige Spiel gegen den Tabellenzweiten Standard Lüttich an. PSG ist ebenfalls am Sonntag gefordert, wenn man auf Marseille trifft, ebenfalls eine sehr interessante Partie. In der Champions League dürfen beide zum Rückspiel am 6. November antreten, dann müssen die Belgier nach Frankreich.
 
Durch den Sieg steht Paris mit neun Punkten natürlich weiter an der Tabellenspitze der Gruppe A. Im Parallelspiel besiegte Real Madrid Galatasaray mit 1:0, so sind die Königlichen nun Zweiter mit vier Zählern. Brügge bleibt bei zwei Punkten und ist Dritter, der Süper-Lig-Klub Letzter.
 
Damit ist die erste Pflichtspielniederlage für Brügge in dieser Saison besiegelt. Im zweiten Durchgang zog PSG nach kurzer Eingewöhnungsphase an und zerlegte die Belgier mit herrlichen Toren in alle Einzelteile. Di Maria glänzte mir herrlichen Pässen, Mbappe mit seinem Dreierpack, auch Icardi trat mit zwei Treffern in Erscheinung. Vor allem in Durchgang eins hatten die Gastgeber noch gut mitgehalten, aufgrund dessen ist das Ergebnis wohl etwas zu hoch. Brügge muss sich vorwerfen lassen, im letzten Drittel nicht zielstrebig genau gewesen zu sein, dafür stehen auch null Schüsse auf das Gehäuse von Navas. Thomas Tuchel wird und kann mit der Leistung seiner Elf, vor allem ab der 60. Minute, sehr zufrieden sein.
90'
Dann ist das Spiel zu Ende. PSG gewinnt bei Brügge mit 5:0.
90'
Drei Minuten werden hier nachgespielt, Siebert kennt keine Gnade für Brügge. PSG lässt die Partie austrudeln.
89'
Meunier muss behandelt werden, für den Belgier kann es nicht weitergehen. Er hatte sich nach einem Sprint an den Oberschenkel gefasst, das sah nicht gut aus.
86'
Diatta zieht den folgenden Freistoß von der linken Seite aus ganz spitzem Winkel aufs Tor. Die Kugel klatscht ans Außennetz, Navas wäre aber auch da gewesen.
85'
Meunier holt sich die Gelbe Karte ab. Der Belgier räumt Openda ab, da war er deutlich zu spät gekommen.
83'
Tooooooor! FC Brügge - PARIS SAINT-GERMAIN 0:5. Die Gastgeber zerfallen. Di Maria mit einem klasse Außenristpass von rechts in den Lauf von Mbappe. Der behält alleine vor Mignolet die Ruhe und schießt aus 13 Metern links unten ein. Dreierpack für den Franzosen.
83'
Die Partie ist natürlich schon lange entschieden hier, die Gastgeber können einem Leid tun. Noch immer kein Schuss aufs Tor von Navas.
80'
Bei Brügge wird daraufhin gleich das letzte Mal getauscht. Balanta, der länger verletzt fehlte, ersetzt Sobol auf der linken Seite.
79'
Toooooooor! FC Brügge - PARIS SAINT-GERMAIN 0:4. Klasse Angriff der Pariser, wieder leitet Mbappe selber ein, diesmal per Hacke. Di Maria schickt den Franzosen dann rechts in den Strafraum. Dort behält er die Ruhe, geht noch an Mignolet vorbei und schiebt dann aus spitzem Winkel ein.
77'
Wieder eine Gelbe Karte, dieses Mal trifft es Mats Rits. Der Belgier kommt im Mittelfeld gegen Paredes deutlich zu spät.
76'
Tausch bei Brügge: Openda ersetzt Dennis. Im Gegensatz zum Real-Spiel konnte der Nigerianer heute nicht für Furore sorgen.
75'
Thiago Silva hüpft mit vollem Risiko in ein Kopfballduell im eigenen Strafraum, räumt dabei Tau um. Da kann man schon mal über einen Elfmeter nachdenken, Siebert lässt sich aber nicht beirren, es geht weiter.
73'
Nächste Gelbe Karte, dieses Mal ist es Verratti. Der Italiener geht mit gestrecktem Bein in Deli rein, sehr unnötig von ihm.
72'
Herrera, der leicht angeschlagen scheint, verlässt nun den Platz. Für ihn ist der ehemalige Dortmunder Diallo dabei.
71'
Wieder Mignolet! Di Maria schlenzt aus rechter Position aufs lange Eck, der Belgier streckt sich aber und kann den Flachschuss abwehren. PSG ist nun die deutlich überlegene Elf.
70'
Nächste Chance für PSG. Di Maria schickt Mbappe rechts in den Strafraum, der Franzose schließt aus zehn Metern Entfernung und spitzem Winkel ab. Mignolet muss sich strecken, kann aber gerade noch klären. Tolle Parade.
67'
Mbappe wird aus der eigenen Hälfte gut geschickt und zieht bis in den Strafraum. Aus 15 Metern halblinker Position schießt er letztlich, noch von Clinton bedrängt, doch weit rechts vorbei. Das haben wir schon besser gesehen von ihm.
66'
Endlich mal wieder etwas wirklich Gefährliches von Brügge. Okereke versucht es einfach mal aus 20 Metern zentraler Position, der Schuss geht nur knapp links vorbei.
65'
Doppeltorschütze Icardi hat Feierabend, Paredes darf für ihn nun mitmischen. Der Argentinier ist bislang der Akteur des Spiels.
63'
Toooooor! FC Brügge - PARIS SAINT-GERMAIN 0:3. Jetzt wird es übel für Brügge. Clinton mit einem schweren Fehler am eigenen Sechzehner, Mbappe schnappt sich die Kugel und flankt von links ans vordere Fünfmeterraumeck. Dort ist Icardi schneller als Mechele und schiebt ein, dieses Mal trifft Mignolet keine Schuld.
61'
Toooooooor! FC Brügge - PARIS SAINT-GERMAIN 0:2. Mbappe nimmt gleich Einfluss auf das Spiel. Er leitet den Angriff ein, legt dann letztlich zu di Maria links in den Strafraum. Der Argentinier flankt in die Mitte, wo Mignolet heraushechtet, die Kugel aber nicht entschiedend klären kann. Mbappe köpfelt den Abpraller leicht ins Tor, das war wohl die Entscheidung.
60'
Es bleibt dabei, die Gastgeber können sich einfach keine wirklichen Chancen erarbeiten. Immer wieder kommen sie an den Strafraum, dann ist aber Schluss. So ist auch noch kein Schuss auf das Tor von Navas notiert.
57'
Auch bei Brügge wird zum ersten Mal gewechselt. Der Debütant de Ketelaere hat Feierabend, für ihn ist Okereke nun mit dabei.
55'
Nein, PSG enttäuscht hier wirklich, immer wieder haarsträubende Pässe im Aufbauspiel. Brügge müsste nur endlich mal etwas daraus machen.
53'
Sobols Flanke von links wird leicht abgefälscht, so muss Navas hin. Insgesamt aber keine Gefahr für das PSG-Tor.
52'
Tuchel reagiert auf den, außer der Chance von Icardi eben, verhaltenen Start seines Teams. Mbappe ersetzt den bereits verwarnten Choupo-Moting.
51'
Und aus dem Nichts die große Chance auf das 2:0. Marquinhos mit einem tollen flachen Schnittstellenball auf Icardi. Der Argentinier schließt halbrechts vom Sechzehner ab, Mignolet klärt mit guter Fußabwehr.
48'
Paris gerät gleich wieder unter Druck. Wieder ist es ein Fehler im Aufbau, wieder kommt Brügge aber nicht wirklich zum Abschluss. Bernat klärt letztlich am zweiten Pfosten eine Flanke von links.
46'
Weiter geht es hier. Kein Team hat einen Wechsel zur Pause vorgenommen.
 
Der Favorit liegt hier in Front, begann das Spiel sehr konzentriert. Die Führung resultierte dann aus einem tollen Pass von Thiago Silva, der di Maria fand, welcher wiederum Icardi mustergültig bediente. Danach hatte di Maria noch die große Chance auf die Verdopplung der Führung. Nach etwa 20 Minuten fand dann aber auch Brügge ins Spiel und presste früher. Dadurch ergeben sich für die Gäste zwar immer wieder Lücken, sie wissen diese bisher aber nicht wirklich zu nutzen. Die Belgier selber lassen es an Genauigkeit im letzten Drittel vermissen, PSG kommt gar nicht zu einem geordneten Aufbauspiel. So ist es eine zerfahrene Partie, wir hoffen darauf, dass beide Trainer ihren Teams mehr Struktur für Hälfte zwei vermitteln können.
45'
Dann ist auch schon Halbzeit in Brügge. PSG führt mit 1:0.
45'
Proteste der Brügge-Spieler, Meunier war mit gestrecktem Bein gegen de Ketelaere zu Werke gegangen. Dafür gibt es aber nicht einmal Freistoß, eine deutliche Fehlentscheidung.
45'
Zwei Minuten werden hier in Halbzeit eins nachgespielt. Passiert noch was?
44'
Nein, vor allem von PSG kann man hier schon mehr erwarten. Was die Gäste hier hinten rausspielen, kann Tuchel nicht gefallen. Kaum Anspielstationen, viele Fehlpässe. Brügge dagegen lässt es vor allem an Präzision im letzten Angriffsdrittel vermissen.
42'
Geht hier noch was für eine der beiden Mannschaften vor der Pause? Aktuell sieht es nicht danach aus, zu harmlos präsentieren sich Brügge und Paris in den letzten Minuten.
39'
Etwas zerfahren ist die Partie gerade, viele kleine Fouls bestimmen die Szenerie. Brügge wird das ganz gut finden, so kommt Paris nicht zu seinem Spiel.
36'
In dieser Phase kommt PSG kaum mehr sinnvoll hinten raus, immer wieder passieren Fehlpässe im Aufbau. die Tuchel-Elf sollte versuchen, die Partie wieder etwas zu beruhigen, Passsicherheit aufzubauen.
34'
Klasse Angriff der Gastgeber! De Ketelaere leitet mit der Hacke auf Tau weiter, der sofort Diatta schickt. Dessen Pass an den Sechzehner von rechts landet dann bei Wesley, letztlich lag aber zwischendurch eine Abseitsposition vor. Trotzdem, eine schöne Kombination.
33'
De Ketelaere holt sich die erste Gelbe Karte für Brügge ab. Er hat mit einer Grätsche von hinten Verratti abgeräumt, die Verwarnung geht mehr als in Ordnung.
31'
Hui! Navas lässt sich etwas zu viel Zeit, schlägt dann endlich den Ball weg. De Ketelaere springt ihm entgegen, bekommt die Kugel an den Rücken. Von dort geht sie nur knapp am Gehäuse vorbei, das wäre eine Slapstick-Einlage gewesen.
30'
Dennis hat im Zweikampf von Kimpembe einen mitbekommen und muss behandelt werden. Für den Doppeltorschützen des Real-Spiels kann es aber schnell weitergehen.
28'
Sehr mutig, wie Brügge das hier spielt, sie verstecken sich nicht. Gerade passiert allerdings viel im Mittelfeld, Torraumszenen sind Mangelware.
25'
Paris wird seiner Favoritenrolle bislang gerecht, auch wenn sie nicht mit letzter Konsequenz auf das zweite Tor spielen. Brügge ist überraschend offensiv eingestellt, offenbart so aber auch Lücken im Defensivverbund. Früher oder später wird das Starensemble eine davon zu nutzen wissen. So sehen wir aber gerade eine sehr offene Partie.
24'
Clinton trifft di Maria bei einem Zweikampf unglücklich im Gesicht. Freistoß für PSG aus dem linken Halbfeld. Der bringt allerdings keine Gefahr.
22'
Die Belgier gewinnen bislang 64 Prozent der Zweikämpfe, eine sehr gute Bilanz. Immer wieder offenbaren sie aber dennoch schlimme Lücken im Defensivverbund.
20'
Immer wieder lässt PSG Ball und Gegner gut und schnell laufen. So wird es für Brügge, vor allem auf Sicht gesehen, schwierig hier mithalten zu können. Warten wir mal ab, wie die Gastgeber damit umgehen können.
18'
Nun mal wieder die Gastgeber im Angriff. Eine Ecke von links findet Dennis am vorderen Fünfmeterraumeck, sein Kopfball bringt aber keinerlei Gefahr.
15'
Choupo-Moting geht da vollkommen übermotiviert in Clinton rein und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie. Das geht vollkommen in Ordnung.
15'
Und dann muss das 2:0 fallen! Wieder ist es ein Ball aus der eigenen Hälfte, dieses Mal von Choupo-Moting, rechts in den Lauf von di Maria. Da steht Brügge einfach zu hoch. Der Argentinier läuft alleine auf Mignolet zu, bringt es aber fertig, aus 13 Metern links am Tor vorbeizuschießen.
14'
Jetzt greifen die Belgier auch weiter vorne an und versuchen Paris so unter Druck zu setzen. Das nimmt auch die Fans mit, eröffnet PSG aber Räume.
12'
Kaum sagt man es! Diatta wird rechts im Strafraum gut von de Ketelaere eingesetzt. Aus 15 Metern halbrechter Position zieht er dann ab, die Kugel geht aber doch ein paar Meter links vorbei.
12'
Aber die Gastgeber verstecken sich hier nicht. Immer wieder kombinieren sie sich nun an den gegnerischen Sechzehner. PSG steht allerdings bislang sehr sicher, da gibt es noch kein Durchkommen.
9'
Das ist natürlich eine kalte Dusche für die Gastgeber. Aber das war auch einfach ein Weltklasse-Pass vom brasilianischen Innenverteidiger. Unterdessen ist das Spielfeld vernebelt, da hat wohl jemand gezündelt.
7'
Tooooooor! FC Brügge - PARIS SAINT-GERMAIN 0:1. Was für ein überragender Ball aus der eigenen Hälfte heraus von Thiago Silva rechts raus auf di Maria. Der Argentinier ist vollkommen frei und gibt die Kugel mit dem Außenrist an den Fünfmeterraum, wo Icardi auch relativ unbedrängt einschießen kann. Keine Chance für Mignolet.
5'
De Ketelaere, der erst 18-Jährige Debütant, bringt den anschließenden Freistoß herein. In der Mitte kann aber Marquinhos per Kopf klären.
4'
Tau bekommt einen üblen Tritt von Kimpembe in die Hacken und muss sich erstmal erholen. Freistoß für Brügge fast von der linken Eckfahne.
2'
PSG übernimmt sofort die Spielkontrolle, lässt die Kugel gut laufen. Brügge steht tief und greift ab der Mittellinie richtig an. So wird unser Spiel heute wohl über die gesamte Spieldauer aussehen.
1'
Dann geht es hier auch schon los. Die Gäste aus Paris haben angestoßen.
 
Und dann betreten beide Teams auch schon den Rasen des Jan-Breydel-Stadions. Jetzt noch die Hymne der Sehnsüchte und dann kann es auch schon losgehen hier.
 
Schiedsrichter der Partie ist übrigens Daniel Siebert, ihm zur Seite stehen Jan Seidel und Stefan Lupp. Vierter Offizieller ist Marco Fritz, das deutsche Gespann komplettiert am Bildschirm Bastian Dankert.
 
In der heimischen Liga läuft es für den Gastgeber ähnlich wie für PSG. Auf Platz eins stehend hat man drei Punkte mehr als Verfolger Standard Lüttich, aber auch noch ein Spiel in der Hinterhand. Zuletzt siegte man 1:0 gegen Royal Mouscron, die Form sollte aber ohnehin stimmen, denn Brügge hat in dieser Spielzeit, sagenhaft, noch kein Pflichtspiel verloren. Geht diese Serie heute weiter?
 
Mit Brügge trifft PSG heute auf so etwas wie den härtesten Verfolger. Denn die Belgier haben zwei Punkte auf dem Konto, dem 0:0 gegen Galatasaray folgte ein 2:2 gegen die Königlichen. Dabei lag man aber bereits mit 2:0 in Front, die ganz große Sensation wäre also durchaus drin gewesen. Heute geht es sicherlich erst einmal darum, den Laden dicht zu halten, insgesamt ist bei den bisher gesehenen Leistungen aber dennoch die Sensation Achtelfinale drin. Wir werden auch immer ein Auge auf die Parallelbegegnung in Gruppe A haben.
 
Auch in der Königsklasse hat Paris noch nichts anbrennen lassen, sechs Punkte aus zwei Partien sind die optimale Ausbeute. Am 1. Spieltag überzeugte man dabei gegen Real Madrid, die drei Punkte gegen Galatasaray fallen dagegen unter die Kategorie Arbeitssieg. Aber egal, durch die Spiele der anderen kann Thomas Tuchel bereits gen Achtelfinale blicken, viel sollte hier nicht mehr anbrennen. Zu früh gesagt nach nur zwei absolvierten Spielen? Wir werden es heute sehen.
 
Der große Favorit dieser Partie ist natürlich der Gast aus Frankreich. In der Ligue 1 liegt PSG mit fünf Punkten Vorsprung vor Überraschungsmannschaft Nantes auf dem 1. Rang, zuletzt gab es ein souveränes 4:1 gegen Nizza, wenngleich man das Spiel in doppelter Überzahl zu Ende bringen durfte.
 
Auch der deutsche Coach verändert seine Mannschaft auf einigen Positionen. So müssen Diallo, Paredes und Sanabria heute zuschauen, mit von der Partie sind dafür Bernat, Marquinhos und Verratti. Die ehemaligen Bundesligaspieler Kehrer und Draxler sind noch verletzt, Neymar laboriert an einer Oberschenkelzerrung, ist aber ohnehin noch gesperrt.
 
Thomas Tuchel schickt bei PSG dieses Team ins Rennen: Navas - Meunier, Thiago Silva, Kimpembe, Bernat - Ander Herrera, Marquinhos, Verratti - Choupo-Moting, Icardi, di Maria.
 
Im Vergleich zum letzten Ligaspiel ändert er seine Mannschaft damit auf zwei Positionen. Für Vormer und Schrijvers sind de Ketelaere und Tau mit dabei. Letzterer kehrt dabei von einer Verletzung zurück. Vormer muss wegen seiner Gelb-Roten Karte gegen Real Madrid das Spiel von der Tribüne aus verfolgen.
 
Zunächst ein Blick auf die Aufstellungen. Philippe Klement wählt bei Brügge folgende Elf: Mignolet - Clinton Mata, Mechele, Deli - Rits - Diatta, de Ketelaere, Vanaken, Sobol - Tau, Dennis.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Brügge und Paris St.-Germain.
Neue Ereignisse