Beendet
09.04.2019 21:00 Uhr
82'

Firmino
Sturridge
73'

Mané
Origi
26'
Firmino
5'
Keita
Liverpool Aufstellung
2 : 0
2 : 0
FC Porto Aufstellung
77'

Pereira
Andrade
73'

Torres
Costa
62'

Soares
Brahimi
61'
Felipe
17'
Soares
 
Damit verabschieden wir uns für heute aus Liverpool und vom ersten Tag der Champions League Viertelfinals. Morgen geht es allerdings schon weiter mit zwei weiteren hochklassigen Partien: Die jungen Wilden von Ajax Amsterdam empfangen Juventus und Manchester United muss sich gegen den FC Barcelona behaupten. Beide Partien können Sie natürlich wie gewohnt bei uns ab 21 Uhr im Liveticker verfolgen. Bis dahin bedanke ich mich für Ihr Interesse an dieser unterhaltsamen Partie und wünsche Ihnen eine gute Nacht! Bis bald. 
 
In der anderen Partie am heutigen Abend konnten sich die Spurs übrigens mit 1:0 gegen Manchester City durchsetzen. Das Team aus London musste allerdings einen herben Dämpfer hinnehmen: Super-Stürmer Harry Kane hat sich bei einem Zweikampf an der Seitenlinie offenbar am Knöchel verletzt und musste sofort in die Kabine. Hoffentlich wird der Engländer schnell wieder fit und kann seinem Team im Rückspiel auf dem Platz helfen. 
 
Die Reds werden ihrer Favoritenrolle gerecht und fahren vor heimischen Publikum einen enorm wertvollen 2:0-Erfolg ein. Die Leistung der Hausherren war im zweiten Durchgang zwar nicht so überzeugend wie in Durchgang eins, doch am Ende reicht es, um den Sieg nach Hause zu bringen. Porto muss nach einer ordentlichen Leistung heute, die nicht für mehr als ein 0:2 gereicht hat, den Blick nach vorne werfen und den vollen Fokus auf das Rückspiel im eigenen Stadion legen. Jürgen Klopp bleibt auf der anderen Seite jetzt eine Woche, um sein Team auf das Rückspiel vorzubereiten. Die Chancen auf einen erneuten Einzug ins Halbfinale stehen aber gut! 
90'
Das war's! Der FC Liverpool gewinnt mit 2:0 gegen den FC Porto und baut sich damit eine ausgezeichnete Ausgangssituation für das Rückspiel in der kommenden Woche. 
90'
"You'll never walk alone", die Hymne der Reds, hallt durch das Stadion. 90 Sekunden müssen die Fans noch zittern. 
90'
Drei Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf. 
89'
Wie viel gibt es oben drauf? Viele Anhänger von Porto werden sich genau das fragen, denn in den letzten Augenblicken haben sie nochmal angezogen und wollen jetzt wohl den ausgepowerten Reds einen Gegentreffer reindrücken.
87'
Ist bei Porto jetzt die Luft raus? Die Reds spielen sich die Kugel durch die eigenen Reihen und kein Gegenspieler macht ernsthafte Ansätze, den Ball erobern zu wollen.
85'
Im Gegenangriff auf der anderen Seite hat Salah Glück, dass er nicht vom Platz muss. Der Ägypter kommt viel zu spät, hält aber trotzdem voll die Sohle in den Zweikampf und Danilo Pereira voll auf das Schienbein. Ein Glück, dass hier nichts passiert ist. 
84'
Felipe fordert lautstark und energisch einen Elfmeter, nachdem er im Zweikampf mit Alexander-Arnold zu Boden geht. Die Wiederholung und die Reaktion des Schiedsrichters zeigt aber, dass das Ganze eher in Richtung Schwalbe geht. 
83'
Eckball für die Gäste. Die Hereingabe von der rechten Seite ist ein entscheidendes Stück zu kurz und Millner klärt erstmal.
82'
Jürgen Klopp nimmt etwas Zeit von der Uhr und bringt einen frischen Mann. Daniel Sturridge kommt für Roberto Firmino: Ein positionsgetreuer Wechsel. 
79'
Die Schlussphase der Partie ist längst angebrochen und es ist weiterhin Feuer in der Partie. Auch wenn das Ganze hier mit 2:0 aus Sicht der Hausherren zu Ende geht, hat Porto im Rückspiel immer noch alle Möglichkeiten, es wieder gut zu machen. Derzeit macht Liverpool aber noch keine Anstalten, sich mit dem Ergebnis abzufinden. 
77'
Nächster offensiver Wechsel bei den Gästen. Fernando kommt für Maxi Pereira auf den Rasen. 
75'
Der anschließende Freistoß führt zu keinerlei Gefahr. 
74'
Origi macht direkt auf sich aufmerksam. Der bullige Offensivmann nimmt auf dem linken Flügel Tempo auf und zieht an der Kante zum Strafraum ein Foul. Starker Einstieg des frisch eingewechselten Belgiers. 
73'
Auch die Gäste bringen frischen Schwung auf den Platz. Bruno Costa kommt für Oliver Torres. Ein offensiver Wechsel. 
73'
Beide Teams wechseln. Bei den Hausherren darf Sadio Mane auf der Bank Platz nehmen. Für ihn kommt Divock Origi. 
70'
Schöner Abschluss von Sadio Mane. Der Offensivmann legt sich die Kugel vor dem Strafraum zurecht und schlenzt mit der Innenseite in Richtung rechten Winkel. Casillas erkennt früh, dass der Schuss zu weit nach außen angesetzt ist und greift gar nicht erst ein. Die spanische Torwart-Legende soll Recht behalten und so fliegt der Schuss ins Aus. 
69'
Hat Liverpool mal Platz, wird es gleich gefährlich. Firmino lässt seinen Gegenspieler auf rechts stehen, spielt einen tollen Pass ins Zentrum, von wo die Kugel weiter auf den linken Flügel geleitet wird. Millner fehlt es aber an Gefühl im linken Fuß, um eine gefährliche Flanke in den Strafraum zu bringen. So hat Casillas keine Probleme, das Leder aus der Luft zu fischen.  
66'
Bereits im ersten Durchgang haben wir über die schwache Passquote der Gäste gesprochen. Nun haben wir statistische Bestätigung, wie schwach die Leistung der Portugiesen ist: Porto brachte bisher nur 63 Prozent der Pässe zum Mitspieler - vor über zwölf Jahren hatten sie in der Champions League letztmals eine so schwache Quote, beim 0:2 bei ZSKA Moskau im November 2006 (62 Prozent). 
64'
Salah ist immer wieder für einen gefährlichen Moment gut - so auch in dieser Situation. Der Ägypter tanzt sich durch den Strafraum, lässt zwei Verteidiger stehen und zieht ab. Einen Treffer verhindert letztlich sein eigener Kapitän, Jordan Henderson, der den Abschluss unabsichtlich mit dem Fuß abblockt. 
62'
Erster Wechsel bei den Gästen. Soares macht Platz für Yacine Brahimi, der ein ausgezeichneter Techniker ist und insbesondere in Einzelaktionen den Unterschied machen kann. 
61'
Felipe sieht nachträglich für ein Foul an Henderson die zweite Gelbe Karte der Partie. 
60'
Eine Stunde ist gespielt und die Führung der Reds geht weiter in Ordnung. Die Hausherren müssen natürlich nicht mehr so aggressiv nach vorne spielen, wie noch im ersten Durchgang. Etwas überraschend ist es, dass die Gäste wenig gegen die Ballkontrolle der Gastgeber machen, doch es fehlt ihnen im Moment einfach an Zugriff zur Partie. 
57'
Da die Reds im Moment weiter auf Sparflamme spielen, schauen wir einmal auf den Platz ein paar hundert Kilometer weiter in den Norden Londonds. Im Stadion der Spurs steht es zwischen Tottenham und Manchester City immer noch 0:0. 
55'
Die letzten Minuten waren wieder etwas ruhiger. Liverpool nimmt Tempo aus der Partie und lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen. Porto presst zwar weiter, geht aber nicht mehr mit so viel Nachdruck entgegen, wie noch in Durchgang eins. 
52'
Auch angesichts des Rückstands unterstützen die mitgereiten Fans aus Portugal ihr Team mit voller Leidenschaft. Tolle Bilder an der Anfield Road, die mal wieder unter Beweis stellt, wieso sie als Fußballtempel gilt. 
50'
Ein so frühes Tor wäre wahrscheinlich der Genickbruch für Porto gewesen. Auch so wird es für die Gäste kein gutes Gefühl sein, denn sie sind nur eine Fußbreite am 0:3 vorbeigerutscht. 
48'
Die Kugel zappelt im Netz! Henderson schlägt eine butterweiche Flanke auf Mane, der sich stark von seinem Gegner löst und auch perfekt einnetzt. Allerdings ist die Fahne oben und das Tor zählt nicht. Schiedsrichter Mateu lässt das ganze nochmal überprüfen, es bleibt aber bei der Entscheidung: Kein Tor. 
47'
Beide Teams sind ohne personelle Veränderungen aus der Kabine gekommen. Auf den jeweiligen Reservebänken sitzt noch einiges an Qualität - Wechsel sind also in naher Zukunft durchaus zu erwarten, um frischen Schwung zu bringen. 
46'
Liverpool eröffnet den zweiten Durchgang. Wer setzt sich an der Anfield Road durch?
 
Die Hauptdarsteller kommen zurück auf den Rasen. Die Reds sind bereits auf dem Platz, die Porto-Akteure kommen ein paar Augenblicke später nach. 
 
Nun wollen wir den Spielern aber ein paar Minuten zum Durchatmen geben. Wir melden uns pünktlich zurück, sobald die Spieler aus den Kabinen kommen. 
 
Ein ganz frühes Tor hat schnell für klare Verhältnisse an der Anfield Road gesorgt. Porto hat zwar mit viel Energie begonnen und sich direkt zwei Chancen herausgespielt, konnte bei einem abgefälschten Schuss von Keita aber nichts machen, um den Rückstand zu verhindern. Die Reds konnten im Anschluss ganz befreit aufspielen und konnten den so wichtigen zweiten Treffer nachschieben. Für den FC Porto ist die Ausgangslage schon jetzt schwer, doch alle Beteiligten wissen, dass ein Auswärtstor enorm wertvoll sein kann. Es ist also weiterhin alles offen und es ist nicht zu erwarten, dass die Gäste aufgeben. Schließlich warten noch 45 spannende Minuten auf uns, denen wir schon jetzt gespannt entgegenblicken.
45'
Das war es mit dem ersten Durchgang. Die Reds gehen mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Pause. 
45'
Eine Minute gibt es noch oben drauf. Diese ist der kurzen Unterbrechung durch den Video-Schiedsrichter geschuldet. 
44'
Nun plätschert die Partie ein wenig vor sich hin. Es sieht danach aus, als hätten die Teams ihre Körner für Durchgang eins verschossen und freuen sich jetzt auf den Pausentee. 
41'
Die letzten Minuten der ersten Halbzeit laufen jetzt. Gelingt Porto vor der Pause noch der Anschlusstreffer?
40'
Nächste Standardchance für Porto. Dieses Mal in Form eines Eckballs. Alex Telles ist wieder der Mann dafür. Seine Flanke fliegt in einem perfekten Bogen in den Strafraum, findet dort aber keinen Abnehmer. Schade. 
38'
Wenige Minuten vor der Pause hat Porto jetzt die Chance, durch einen Freistoß zurück in die Partie zu kommen. Alex Telles bringt das Leder aus dem rechten Halbfeld mit einer flachen Variante in den Strafraum. Die Idee war ganz nett, aber die Ausführung lässt Zweifel offen, denn die Reds haben den Braten gerochen und unterbinden den Angriff früh. 
35'
Firmino nimmt es auf dem linken Flügel mit gleich drei Verteidigern auf. Das war wahrscheinlich einer zu viel, denn die Defensivmänner von Porto schnappen sich die Kugel und entschärfen die Situation. 
33'
Firmino hat derweil die nächste dicke Chance. Nach einer schönen Flanke von der rechten Seite schließt der Brasilianer am langen Pfosten ungestört ab. Sein Schuss ist aber ein wenig zu hoch und segelt über den Querbalken. 
32'
Ein möglicher Hand-Elfmeter hätte Porto natürlich direkt wieder in die Partie geschossen. Jetzt ist es aber der nächste Punkt, den Porto ausblenden muss. 
31'
Spannend wird es beim zweiten Ball: Nach einer Flanke springt der Ball an den Arm von Alexander-Arnold. Porto will Elfmeter, Liverpool versucht zu erklären, dass diese Forderungen schwachsinnig sind. Schiedsrichter Antonio Mateo beruhigt die Gemüter, zeigt auf sein Ohr und lässt die Situation überprüfen. Nach einer kurzen Unterbrechung ist alles klar: Dem Verteidiger ist keine Absicht zu unterstellen. Somit läuft die Partie einfach weiter. 
30'
Marega kämpft gegen diese Gedanken und tankt sich nach vorne durch. Der Stürmer stürmt bis kurz vor den Strafraum und zieht ab. Er scheitert aber an Alisson. 
28'
Ein 0:2 ist für den FC Porto natürlich ein enorm schweres Paket zu tragen. Bei einigen Spielern und Fans dürften jetzt natürlich auch Erinnerungen an das 0:5 aus dem letzten Jahr wach werden. 
26'
Toooor! FC LIVERPOOL - FC Porto 2:0. Perfekt gespielter Angriff der Reds. Trent Alexander-Arnold läuft ganz stark über den rechten Flügel in den freien Raum zwischen zwei Verteidiger, bekommt die Kugel perfekt in den Lauf gespielt und hat dann das Auge für Firmino. Der Brasilianer muss gar nicht mehr machen und schiebt aus kürzester Distanz mit der Innenseite zum 2:0 ein. 
24'
Liverpool hat mit 55 Prozent übrigens mehr Ballbesitz und mit 75 Prozent auch die bessere Passquote. Porto leistet sich mit einer Quote von 68 Prozent noch etwas viele Fehler. 
22'
Das gibt es doch nicht! Mohammed Salah schnappt sich einen fatalen Rückpass aus dem Mittelfeld und hat die Riesenchance auf das 2:0. Der Ägypter kommt aber in einem ungünstigen Schusswinkel an den Ball und schiebt die Kugel etwas zu weit nach rechts und am Pfosten vorbei. Glück für die Gäste. 
20'
20 Minuten sind gespielt und beide Teams machen bis zu diesem Zeitpunkt einen guten Eindruck. Die Reds hatten natürlich einen Traumstart und konnten mit ihrem ersten Angriff gleich den Treffer erzielen. Seitdem kommt Porto nicht mehr ganz nach vorne durch. Sie sind zwar weiter aktiv und versuchen viel, kommen aber nicht zu Abschlüssen. 
17'
Tiquinho Soares sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Eine frühe Gelbe Karte für den Porto-Mann, der jetzt aufpassen muss. 
15'
Der Eckball wird eher für die Reds gefährlich, denn nach einer gescheiterten Flanke leiten die Gäste einen schnellen Konter ein. Salah arbeitet aber ganz stark zurück und stört nach einem langen Sprint entscheidend und unterbindet damit den Gegenangriff. Die Reaktion: Die Reds-Fans stimmen das Salah-Lied an. 
15'
Salah kommt wieder über rechts, setzt sich geegen den ersten Verteidiger durch und kann in den Strafraum ziehen. Dort wartet aber sein Lieblingsgegner: Militao, der zum ersten Eckball klärt. 
14'
Auch Liverpool stört die ballführenden Porto-Spieler enorm früh und das Tempo der Partie ist allgemein sehr hoch. 
12'
Erstes Foul der Partie. Keita kommt zu spät gegen Soares und räumt den Porto-Mann mit einer Grätsche ab. Dafür holt er sich erstmal nur eine mündliche Ermahnung ab. 
11'
Dieses Duell könnte spannend werden. Salah ist wieder im Laufduell mit Militao und hat wieder das Nachsehen. Der Linksverteidger macht bislang eine ausgezeichnete Figur gegen den ägyptischen Starspieler. 
9'
Erste Aktion für Salah auf dem rechten Flügel, der ganz eng von Eder Militao verteidigt wird. Der Verteidiger von Porto, dessen Wechsel zu Real Madrid bereits sicher ist, stört den Superstar der Reds entscheidend und verhindert damit den nächsten Angriff der Hausherren. 
7'
Das ging schnell. Nach einem guten Beginn der Portugiesen reicht den Hausherren ein Angriff, um die Machtverhältnisse direkt mal klarzumachen. Wie reagiert der FC Porto darauf? 
5'
Toooor! FC LIVERPOOL - FC Porto 1:0. Da klingelt es! Millner schlägt einen fast blinden Ball nach vorne auf Mane. Der zieht auf dem linken Flügel gleich zwei Verteidiger auf sich, schafft es aber trotzdem, die Kugel ins Zentrum zu Firmino durchzustecken. Der frühere Bundesliga-Spieler hat das Auge für Keita, der aus dem Rückraum angelaufen kommt und aus zentraler Position abschließt. Sein Schuss wird unhaltbar abgefälscht und fliegt im hohen Bogen ins rechte Eck hinter Iker Casillas. 
4'
Bei den Reds geht noch nicht viel nach vorne. Ab der Mittelfeldlinie stören die Gäste sofort die Angriffe der Reds. Mal schauen, wie lange das noch so bleibt. 
2'
Porto ist schon wieder im Angriff und kommt jetzt auch zum ersten Abschluss. Corona setzt sich auf dem rechten Flügel durch und passt in den Rückraum auf seinen Offensivkollegen Marega. Der Stürmer zieht ab, feuert die Kugel aber weit rechts neben den Pfosten. 
1'
Porto zeigt gleich mal seine Spielidee und erarbeitet sich direkt den ersten Angriff über den linken Flügel. Die Flanke von Oliver Torres wartet aber immer noch auf einen Abnehmer. 
1'
Die Gäste stoßen an! Auf geht's! 90 Minuten spannender Spitzenfußball warten auf uns. 
 
Die Teams sind auf dem Rasen und die Stimmung an der Anfield Road ist wieder beeindruckend. Auch die mitgereisten Porto-Fans machen ordentlich Alarm und die Kombination aus zwei singenden Fanlagern sorgt für absolute Gänsehaut. 
 
Wir freuen uns auf eine spannende Partie und sind gespannt, ob Jürgen Klopp mit seinen Reds den Grundstein für den nächsten Einzug ins Halbfinale der Champions League legen kann. In wenigen Minuten rollt die Kugel! 
 
Auch Porto kommt mit einer starken Bilanz nach Liverpool: Fünf Siege, ein Unentschieden und keine Niederlage in sechs Spielen. Zuvor musste Porto nur gegen Benfica das Handtuch werfen. Natürlich sind die Reds ein anderes Kaliber als die Gegner in der heimsichen Liga. Eine breite Brust haben die Portugiesen aber auf jeden Fall. 
 
Hat der FC Porto bei dieser Bilanz überhaupt eine Chance? Wie vorhin bereits erklärt: Die Portugiesen sind letztes Jahr mit 0:5 unter die Räder geraten und haben sicherlich auch heute Angst, von Salah und Co. überrollt zu werden. Machen wir es kurz: Der FC Porto konnte noch nie gegen den FC Liverpool gewinnen und es wird wohl auch heute enorm schwer, etwas mit in den Flieger nach Hause zu nehmen. Trotzdem erwarten wir ein spannendes Spiel, denn die Portugiesen stehen nicht ohne Grund im Viertelfinale der Champions League und werden sich sicher nicht kampflos ergeben. 
 
Die Fans haben dazu geführt, dass Liverpool auf heimischen Untergrund quasi unschlagbar ist - zumindest im europäischen Wettbewerb. In dieser CL-Saison hat der FC Liverpool in vier Heimspielen drei Siege gefeiert und ein Remis gegen den FC Bayern eingefahren. In der letzten Spielzeit gab es in Anfield fünf Erfolge und zwei Unentschieden in der Königsklasse. Auch in der Europa League, in Klopps erstem Jahr in Liverpool, gab es keine Heim-Niederlage, sondern fünf Siege und ein Unentschieden.
 
Auch heute soll die Anfield Road wieder zur Festung werden: Fans, die aus vollen Kehlen singen, stehend klatschen und alles für ihr Team geben. Das sind Bilder, die wir in England nur noch selten sehen. Bei den Reds können sich die Spieler in den wichtigen Momenten aber darauf verlassen, die nötige Rückendeckung von den Fans zu bekommen. 
 
Ein großer Faktor heute könnte die Stimmung im Stadion werden. Als Jürgen Klopp nach dem letzten Gruppenspiel der Champions League zur Pressekonferenz erschien, wusste er, wem er das knappe Weiterkommen zu verdanken hatte. "Ich möchte mich bei Anfield bedanken. Unglaublich, was die Leute geleistet haben", sagte der Trainer des FC Liverpool, nachdem die Fans ihr Team zu dem so wichtigen 1:0-Sieg gegen den SSC Neapel geschrien hatten. "Die Atmosphäre war einfach speziell, ich könnte nicht stolzer sein. Ich danke euch."
 
Auf Seiten der Portugiesen ist es nicht ganz so offensiv. Sie starten mit einem 4-4-2: Casillas - Pereira, Felipe, Eder Militao, Alex Telles - Otavio, Danilo Pereira, Torres, Corona - Marega, Soares. 
 
Jürgen Klopp lässt sein leicht verändertes Team in einem 4-3-3-System auflaufen: Alisson - Alexander-Arnold, Lovren, van Dijk, Milner - Henderson, Fabinho, Keita - Salah, Firmino, Mane.
 
Beginnen wir aber erstmal mit dem Wichtigen: Den Akteuren auf dem Feld. Auf Seiten der Reds gibt es drei Veränderungen in der Startaufstellung im Vergleich zum 3:1-Erfolg am Freitag iin Southampton. Lovren, Milner und Henderson rücken für Wijnaldum, Matip (beide auf der Bank) und Robertson (Gelbsperre) in die Startaufstellung. Die Gäste aus Portugal wechseln sogar gleich auf vier Positionen: Maxi Pereira, Oliver Torres, Alex Telles und Felipe starten für Brahimi (Bank), Pepe, Herrera (beide Gelbsperre) und Manata (nicht im Kader). 
 
Wir schauen heute aber ganz speziell an die Anfield Road und werden mit Spannung beobachten, ob die Reds ihre Leistung aus dem vergangenen Jahr wiederholen können. Denn bereits in der vergangenen Saison traf Liverpool in der K.o.-Runde auf Porto. Damals siegte Kloppos Elf schon im Hinspiel mit 5:0 und entschied das Achtelfinal-Duell klar für sich.
 
Acht Mannschaften sind noch im Rennen um den Henkelpott: Jetzt gilt es im Viertelfinale, weiter auszumisten. Heute stehen zwei Partien auf dem Programm: Tottenham Hotspur empfängt Manchester City und die Reds von Jürgen Klopp kämpfen gegen den portugiesischen Meister aus Porto um den Einzug in die nächste Runde.
 
Herzlich willkommen zum Hinspiel des Viertelfinales der Champions League zwischen dem FC Liverpool und dem FC Porto.
Neue Ereignisse