bedeckt München 13°

Champions League 22.08.2017, Playoffs Rückspiel Konferenz live

Fußball-Champions League 2017/2018
Spiele vom 22.08.2017
FC Astana Logo FC Astana 4 : 3 Logo Celtic FC Celtic FC Di., 22. August 17:30
HNK Rijeka Logo HNK Rijeka 0 : 1 Logo Piräus Piräus Di., 22. August 20:45
NK Maribor Logo NK Maribor 1 : 0 Logo Beer Sheva Beer Sheva Di., 22. August 20:45
FC Sevilla Logo FC Sevilla 2 : 2 Logo Basaksehir Basaksehir Di., 22. August 20:45
OGC Nizza Logo OGC Nizza 0 : 2 Logo SSC Neapel SSC Neapel Di., 22. August 20:45
 
Morgen geht es ab 20:45 Uhr weiter. Fokus liegt dabe natürlich auf der Partie FC Liverpool vs. TSG Hoffenheim (2:1 im Hinspiel). Kann die Truppe von Julian Nagelsmann noch die Überraschung schaffen? Nebenbei kämpfen Kopenhagen gegen Qarabag Agdam, Slavia Prag gegen Nikosia, Bukarest gegen Sporting Lissabon und ZSKA Moskau gegen Young Boys Bern um ein begehrtes Gruppenphasen-Ticket. Die Konferenz und das Hoffenheim-Einzelspiel bei uns im Ticker. Wir freuen uns auf Sie und wünschen einen schönen Abend.
 
Maribor und Sevilla mussten bis zur letzten Minute zittern. Während Handanovic mit einer starken Parade das Weiterkommen sicherte, hatte Sevilla-Keeper Rico Glück, dass ein Freistoß von Emre nur an den linken Pfosten klatschte. Weitaus souveräner qualifizierten sich der SSC Neapel und auch Olympiakos Piräus. Celtic Glasgow half der große Vorteil des 5:0-Hinspielergebnisses.
 
Folgende Mannschaften sehen wir in der nächsten Saison in der Champions League: FC Sevilla (2:1 und 2:2 über Basaksehir), SSC Neapel (2:0 und 2:0 über Nizza), Piräus (1:0 und 2:1 über Rijeka), Maribor (1:0 und 1:2 über Beer Sheva) und Celtic Glasgow (3:4 und 5:0 über Astana).
95 Min.
Schluss in Sevilla! Die Rojiblancos retten sich mit Ach und Krach in die Champions League. Das tapfere Basaksehir spielt in dieser Saison Europa League.
94 Min.
Den Schock haben die Hausherren verkraftet und verwalten jetzt das Spiel am gegnerischen Strafraum. Die Türken schaffen es nicht mehr, an den Ball heranzukommen.
93 Min.
Der kleine Mann setzt den Schlusspunkt. Ghoulam läuft die linke Seite bis zur Grundlinie runter und legt in den Rückraum zu Insigne, der die Kuge kurz annimmt und trocken ins rechte Eck abschließt.
92 Min.
TOOOOOR! OGC Nizza vs. SSC NEAPEL 0:2 - Torschütze: Lorenzo Insigne
92 Min.
Tavares trifft. Doch Schiri Rocchi erkennt das Tor nicht an - wegen Abseits. Beer Sheva bekommt keinen konkreten Angriff mehr zustande.
90 Min.
Das gibt es doch nicht! Emre setzt das Leder an den linken Pfosten. Rico wäre geschlagen gewesen.
89 Min.
Ganz starke Szene von Emre, der sich gegen zwei Spieler spielerisch leicht durchsetzt und kurz vor dem Strafraum einen Freistoß aus bester Gelegenheit herausholt. Jetzt wird es interessant.
88 Min.
Keeper Handanovic rettet Maribor! Freistoß auf den Kopf von Nwakaeme, der ihn auf das rechte Eck setzt. Doch der 39-Jährige reißt die Hand hoch und klärt zu einer Ecke, die von Rocchi aufgrund von Stürmerfoul rausgepfiffen wird. Drei Minuten werden noch nachgespielt.
84 Min.
Und plötzlich herrscht wieder Spannung im Ramon Sanchez Pizjuan. Elia flankt in die Mitte auf Napoleoni, der im Fallen noch clever auf Visca ablegt. Vor Rico bewahrt er die Ruhe und setzt das Leder links in den Kasten. Ein Tor mehr und die Türken stehen plötzlich in der Champions League.
83 Min.
TOOOOOR! FC Sevilla vs. ISTANBUL BASAKSEHIR 2:2 - Torschütze: Visca
83 Min.
Die größte Spannung herrscht weiterhin in Slowenien. Kann Beer Sheva noch dieses eine Tor erzielen? Sie schnüren Maribor teilweise zu. Flanke auf Pekhart, der aber seinen Kopfball nebn das Tor setzt.
79 Min.
Unglaublich. Matei lässt die hundertprozentige Chance liegen. Er läuft allein auf Keeper Kapino zu, kann sogar noch querlegen. Doch sein Lupfer misslingt ihm völlig und somit bleibt es beim 0:1. Die Zeit läuft den Kroaten davon.
76 Min.
Das war es dann wohl für Basaksehir! Nolito wird in die Gasse von Banega geschickt, tanzt zwei Gegenspieler ganz stark aus und spielt auf rechts zu Ben Yedder, der aus spitzem Winkel das lange Eck anvisiert und an Volkan die Kugel irgendwie auch vorbeispitzelt. Alle Verlängerungs-Gedanken sind hiermit ad acta gelegt.
75 Min.
TOOOOOR! FC SEVILLA - Istanbul Basaksehir 2:1 - Torschütze: Wissam Ben Yedder
73 Min.
Riesen-Möglichkeit für N'Zonzi, der das leere Tor aus sieben Metern nicht trifft und kläglich am Kasten vorbeischießt. So bleiben die Gäste noch im Rennen. Nur: Sie schaffen es seit geraumer Zeit nicht mehr vor bis in den Strafraum.
72 Min.
Aus Sicherheitsgründen kommt Correa vom Feld. Kurz zuvor hätte er für eine Tätlichkeit eigentlich vom Platz fliegen müssen. So ersetzt ihn jetzt Nolito.
68 Min.
Die Hausherren fordern einen Elfmeter. Kvrzic setzt sich im Strafraum noch gegen Figueiras durch und fällt nach leichtem Kontakt sehr theatralisch. Schiri Makkelie lässt folgerichtig weiterlaufen.
66 Min.
Sevilla lässt auch nach dem 1:1 nicht locker und will das zweite Tor. Correa tanzt auf links Caicara aus, seine Flanke findet im Strafraum aber keinen Abnehmer.
63 Min.
Gute Möglichkeit für Beer Sheva. Doch Kapitän Melikson köpft aus rund acht Metern über den Kasten. Der Gast macht immer mehr Druck, hat aber noch zu wenig zwingende Möglichkeiten.
60 Min.
Nächster Aufreger! Sneijder zieht volley aus der zweiten Reihe ab. Albiol blockt mit dem Körper und der Hand ab. Ganz Nizza fordert einen Handelfmeter. Damir Skomina aber belässt es dabei. Die Hand war angelegt.
58 Min.
Erwacht jetzt OGC endlich? Nach dem Treffer hat sich Nizza mehr gefangen, was Maurizio Sarri überhaupt nicht gefällt. Er muss mit ansehen, wie Jallet eine gute Möglichkeit vergibt. Noch aber bleibt es beim 0:1 und dem sicheren Weiterkommen für die Italiener.
54 Min.
Der Ausgleich! Navas setzt sich im Zusammenspiel mit Ben Yedder auf der rechten Seite durch, sieht Escudero und chippt das Leder perfekt auf den Kopf des Linksverteidigers, der Caicara in der Luft keine Chance lässt und wuchtig einköpft. Große Erleichterung ist im weiten Rund zu spüren. Und Basaksehir? Benötigt weiterhin ein weiteres Tor.
53 Min.
TOOOOOOR! FC SEVILLA - Istanbul Basaksehir 1:1 - Torschütze: Sergio Escudero
52 Min.
Die Hausherren müssen den Keeper austauschen. Weil sich Sluga an der Schulter verletzte, muss Prskalo rein. Die Sorgen liegen aber weiter vorne. Denn die Kroaten müssten zwei Tore schießen, um zumindest die Verlängerung zu erreichen.
51 Min.
Wunderbarer Tanz von Mertens, der Dante und Seri auf dem Tablett vernascht. Sein Abschluss vom Strafraumrand geht aber nur an den rechten Pfosten.
49 Min.
Jetzt ist es passiert. Der Gast führt! Neapel erobert den Ball im Mittelfeld und treibt ihn über die linke Seite an. Kapitän Hamsik sieht Callejon am anderen Strafraumeck und spielt die flache Flanke perfekt auf den Fuß des Spaniers, der überlegt abschließt.
48 Min.
TOOOOOOR! OGC Nizza - SSC NEAPEL 0:1 - Torschütze: Jose Callejon
48 Min.
Bis auf das Tor von Viler ging nicht ein einziger Schuss direkt auf das Tor. Beer Sheva muss sich dringend steigern. Aber erst einmal ist es wieder der Gastgeber: Doch Ahmedi verpasst es, Tavares mit einem guten Pass in Szene zu setzen.
46 Min.
Weiter geht's. In Maribor sind die Akteure wieder am schnellsten zurück auf dem Platz.
46 Min.
In Rijeka beenden wir den ersten Durchgang. Überall ist Halbzeit. Wir schnaufen einmal kurz durch. Momentan wären folgende Teams weiter: SSC Neapel, Olympiakos Piräus, NK Maribor, FC Sevilla und schon am Vorabend qualifiziert: Celtic Glasgow. Es bleibt eigentlich auf allen Plätzen noch spannend. Mal mehr (in Maribor), mal weniger (in Nizza). 45 Minuten bleiben uns noch am ersten Tag der Playoff-Rückspiele.
44 Min.
Insigne lässt einen Konter fahrig liegen, nachdem er sich wunderbar auf links durchgesetzt hatte. Mit dem Außenrist wollte er Callejon in die Gasse schicken. Doch dieser Versuch misslingt ihm völlig.
42 Min.
Selbes Bild in Nizza. Die Hausherren haben schon von 4-3-3 auf 4-2-3-1 gestellt. Die Gäste bleiben dennoch schneller und klarer in all ihren Aktionen.
40 Min.
Marin und Vukuvoic lassen die dicken Chancen liegen. Einen Schuss des Deutschen kann Keeper Sluga im letzten Moment aus dem Eck fischen. Kurz darauf ist es Vukuvoic, der aus fünf Metern nur den Innenpfosten - nach feiner Ablage von Odjidja-Ofe - trifft.
38 Min.
Handspiel von Eljero Elia. Den Freistoß führt Ever Banega aus, rund 20 Meter aus zentraler Position. Der Mittelfeldstar legt das Leder aber rund anderthalb Meter über das Gehäuse.
35 Min.
Balotelli und Sneijder sind zusammen bei nur 29 Ballaktionen. Das ist zu wenig für die beiden Stars im Team von Lucien Favre, der sich dringend etwas einfallen lassen muss.
34 Min.
Kurioses aus Sevilla: Die Spieler haben soeben eine Trinkpause eingelegt. In Andalusien ist es auch zur Abendzeit noch richtig warm.
32 Min.
Tavares hat das 2:0 auf dem Kopf, aber scheitert mit seinem Versuch an der Oberkante der Latte. Beer Sheva findet nicht in die Partie. Momentan wären sie nur in der Europa League.
30 Min.
Die Hausherren haben bislang überhaupt keine Schnitte. Die Süditaliener schnüren sie am eigenen Strafraum teilweise zu. Das Pressing läuft blendend. Und der Aufbaureihe von OGC fällt dagegen kaum etwas ein.
27 Min.
Starkes Solo von Insigne auf links, der seine Gegenspieler lässig austanzt und mit der Innenseite das rechte Eck anvisiert. Dante springt mit seinem Kopf aber noch in die Schussbahn und verhindert schlimmeres.
26 Min.
Gerade angesprochen und schon trifft er! Marko Marin ist zur Stelle, nachdem Odjidja-Ofoe sich den Ball im Mittelfeld erobert, in Richtung Strafraum läuft und im perfekten Moment links auf den ehemaligen Bremer ablegt. Marin beweist Ruhe und schließt überlegen ab.
25 Min.
TOOOOOOR! HNK Rijeka vs. OLYMPIAKOS PIRÄUS 0:1 - Torschütze: Marko Marin
23 Min.
Gorgon vergibt das erste Tor für Rijeka. Er wird von der rechten Seite perfekt bedient, scheitert aber mit seinem Flugkopfball.
21 Min.
Nächste dicke Chance! Ghoulam schlägt eine Ecke scharf vors Tor. Koulibaly und Hamsik verpassen aber knapp.
19 Min.
Dante foult Mertens 25 Meter vor dem Strafraum. Der Belgier vergab kurz zuvor schon die erste große Möglichkeit, als er freistehend die Kugel nicht im Tor unterbringen konnte. Und auch jetzt trifft er nicht, weil sein Versuch noch abgefälscht wird.
18 Min.
Eine ehemalige Bundesliga-Connection schlägt für die Türken zu! Caicara bekommt auf der rechten Seite den Ball in den Lauf geschickt und legt im Strafraum quer auf Elia. Sergio Rico im Tor ist schon geschlagen und der ehemalige Bremer macht das so wichtige erste Auswärtstor. Sevilla ist jetzt gewarnt.
17 Min.
TOOOOOOOOR! FC Sevilla - ISTANBUL BASAKSEHIR 0:1 - Torschütze: Eljero Elia
16 Min.
Das ging zu einfach! Auf der rechten Seite setzt sich Bohar spielend leicht gegen drei Mann durch und spielt in den Rückraum des Strafraums. Taha will klären, fälscht das Leder aber nur ab - zu Viler. Der Außenverteidiger läuft an und zieht mit Vollspann ab und trifft ins linke Eck.
15 Min.
TOOOOOOOR! NK MARIBOR - Hapoel Beer Sheva 1:0 - Torschütze: Mitja Viler
11 Min.
In Rijeka sind wir vor allem auf den Auftritt von Marko Marin gespannt, der bei den Gästen heute von Anfang dabei ist. Noch ist er aber nicht wirklich aufgefallen.
10 Min.
Es geht mit viel Tempo los. Basaksehir muss sich erst einmal ein wenig sortieren. Adebayor verliert in der Spitze noch einige Bälle.
8 Min.
Der ehemalige Schalker, Junior Caicara, klärt eine Hereingabe von Ben Yedder nicht wirklich gut. Den anschließenden Eckball bringen die Türken aber aus der Gefahrenzone.
6 Min.
Erster Abschluss des Spiels. Nach feinem Kombinationsspiel ist es Sneijder, der Reina mit einem Distanzschuss mal prüft. Diese Aufgabe besteht der spanische Keeper ohne Mühe.
4 Min.
Früher Druck der Gäste auf die Abwehrreihe von Nizza. Das wichtige Auswärtstor scheint der Favorit schnell erzielen zu wollen, um Ruhe ins Spiel bringen zu können.
2 Min.
Bajde wird mit einem langen Ball geschickt, foult seinen Gegenspieler aber vor dem Strafraum und wird zurückgepfiffen.
1 Min.
Auf diesem Platz ist der Anpfiff zuerst erfolgt. Die Gäste aus Israel haben angestoßen.
 
In allen Stadien laufen die letzten Vorbereitungen vor dem Start. Wir dürfen uns auf vier spannende Partien und somit vier weitere Teilnehmer der Gruppenphase freuen.
 
Viel Jubel könnte heute in Rijeka aufbranden, falls der kroatische Meister Olympiakos Piräus doch noch besiegt. Das Hinspiel endete mit 2:1 für die Griechen. Und wer siegt im Duell der Kleinen? Maribor oder Beer Sheva: Für beide wäre die Champions League ein reiner Geldsegen. Den Vorteil haben die Israelis inne, die das Hinspiel auch 2:1 für sich entschieden.
 
Für Istanbul Basaksehir ist wohl in der letzten Runde Schluss. Der FC Sevilla scheint doch etwas zu stark zu sein. Das bewies der 2:1-Erfolg im Hinspiel. Aber wir wollen die Türken natürlich nicht vor dem Spiel schon abschreiben. Sie treten mit Adebayor, Visca und Elia in der Startelf auf. Die Rojiblancos spielen mit der besten Elf. Ben Yedder stürmt wieder von Beginn an.
 
Mit einem klaren 2:0 geht es für sie jetzt ins Rückspiel. Nizza hat zudem noch ein weiteres Problem: Plea und Koziello holten sich Rote Karten ab. Zudem wird auch Le Bihan weiterhin fehlen. Dafür sind aber Mario Balotelli und Wesley Sneijder dabei. Neapel ist gewarnt - weshalb sie auch mit der vollen Kapelle in Frankreich auftreten. Inklusive Mertens, Callejon und Insigne.
 
Fokus lag vor allem auf der Partie zwischen Nizza und Neapel. Wegen eines Vorfalls bei einem Testspiel sind Gästefans nicht gestattet und auch so treffen zwei Teams aufeinander, die die Champions League verdient haben. Im Hinspiel wiesen die Neapolitaner aber OGC schon die Grenzen auf.
 
Ab 20:45 Uhr gibt es jetzt folgende Partien: Sevilla vs. Basaksehir, Nizza vs. Neapel, Maribor vs. Beer Sheva und Rijeka vs. Piräus. Dazu später mehr.
 
Es war zu erwarten. Aber dass sich die Schotten so schwer tun würden, hätte wohl niemand gedacht. Zumal sie schon einen Auswärtstreffer erzielten. So aber bekamen die Zuschauer wirklich etwas zu sehen. Astana gab sich zu keinem Zeitpunkt auf. Und hätten sie in Person von Twumasi noch den fünften Treffer nachgelegt, wäre die Schlussphase noch einmal richtig spannend geworden. So aber ist Celtic Glasgow in der Champions League dabei. Astana muss sich mit der Europa League begnügen. Und wir schnaufen kurz durch, bevor wir gleich die anderen vier Partien begleiten.
94 Min.
Schlusspfiff in Astana. Ein sehr unterhaltsames Spiel zwischen Astana und Celtic endet mit 4:3 für den Gastgeber. Insgesamt 12 Tore gab es in zwei Partien zu bestaunen.
90 Min.
Jetzt trifft auch noch der Mittelstürmer. Im Eins-gegen-Eins bleibt er ruhig, setzt sich gegen Anicic durch und zieht mit links ins lange Eck. Auch da hat Eric überhaupt keine Chance, den Gegentreffer zu verhindern.
90 Min.
TOOOOOR! FK Astana - CELTIC GLASGOW 4:3 - Torschütze: Leigh Griffiths
87 Min.
Die letzten Minuten laufen. Brendan Rogers und Celtic Glasgow kommen noch einmal mit dem Schrecken davon. Es wäre die wohl größte Blamage in ihrer Vereinshistorie gewesen.
83 Min.
Jetzt ist die Luft wirklich raus. Frustfoul von Shomko an Scott Brown, der sich sowas sicher nicht gefallen lässt.
81 Min.
Das war es jetzt endgültig! Der eingewechselte Ntcham macht den Deckel drauf. Glasgow treibt die Kugel auf der rechten Seite an. Rogic zieht in die Mitte und sieht links Ntcham, der aus 16 Metern abzieht. Postnikov fälscht unglücklich ab - Eric ist geschlagen.
80 Min.
TOOOOOR! FK Astana vs. CELTIC GLASGOW 4:2 - Torschütze: Ntcham
79 Min.
Den Spielern von Astana kann man wahrlich gar keinen Vorwurf machen. Wäre nur dieses verflixte Tor der Schotten nicht. So sind es halt weiterhin drei Tore, die sie noch erzielen müssen. Die Zeit rennt ihnen aber immer mehr weg.
76 Min.
Und schon wieder Twumasi! Tierney wird bei einer Flanke so übel am Hinterkopf getroffen, dass er kurze Zeit benommen ist. Dabei landet seine Kopfballabwehr bei Twumasi, der aus zehn Metern unbedrängt über den Kasten schießt. Muzhikov muss behandelt werden. Er war mit Tierney zusammengeprallt.
73 Min.
Wahnsinn! Twumasi hat das 5:1 auf dem Fuß. Sein Versuch wird noch von Ajer abgefälscht. Gordon rettet mit einer Hand zur Ecke. Kurz darauf kann Gordon einen Distanzschuss nur nach vorne abprallen lassen. Den Nachschuss von Maevskiy hat der Keeper dann doch in seinen Händen.
72 Min.
Postnikov unterbindet einen Konter mit einem harten Foul gegen Rogic. Dafür gibt es Gelb.
71 Min.
Unfassbar! Langer Abschlag von Eric, Kabananga verlängert auf rechts zu Twumasi, der einfach losläuft. Celtics Abwehr hält es nicht für nötig ihn anzugreifen. Er zieht in den Strafraum und schießt aus spitzem Winkel. Gordon pariert so unglücklich, dass die Kugel über die Linie geht. Und plötzlich beginnt das große Zittern.
70 Min.
TOOOOOOOOOOOOR! FK ASTANA - Celtic Glasgow 4:1 - Torschütze: Twumasi
69 Min.
Das war die Riesenmöglichkeit für Griffiths! Er bekommt von Lustig eine tolle Flanke auf den Fuß gelegt. Doch der Stürmer jagt das Leder übermotiviert über den Kasten.
66 Min.
Die Gäste haben die große Gefahr langsam aber sicher bannen können. Astana kommt in den letzten Minuten nicht mehr so leicht nach vorne, wie noch zu Beginn des zweiten Durchgangs.
64 Min.
Nächster Wechsel bei Celtic: Scott Sinclair geht runter. Stuart Armstrong ersetzt ihn.
59 Min.
Es geht hier von links und nach rechts. Die Ordnung haben die Gäste verloren und Astana sowieso längst aufgegeben.
56 Min.
Ein Wechsel bei den Gästen: McGregor geht vom Feld. Es kommt Tom Rogic.
54 Min.
Ruhe bekommen die Gäste gerade überhaupt nicht rein. Celtic weiß nicht so recht, etwas mit dem Ball anzufangen.
51 Min.
Oha, was ist denn hier los? Shomko bekommt auf links viele Freiheiten und flankt in aller Ruhe in die Mitte zu Twumasi, der hochsteigt und aus fünf Metern ins linke Eck einköpft. Die Menge rastet völlig aus. Es sind aber immer noch vier Tore, die Astana schießen muss.
50 Min.
TOOOOOOOOOR! FK ASTANA - Celtic Glasgow 3:1 - Torschütze: Twumasi
49 Min.
Diesen Treffer darf Scott Brown auf sich nehmen. Der Kapitän verliert erst im Mittelfeld das Leder. Bei einer anschließenden Flanke aus dem Halbfeld verlängert er unglücklich in den Lauf von Mushikov, der vor Gordon die Kugel noch einmal annimmt und ins Netz drischt.
48 Min.
TOOOOOR! FK ASTANA - Celtic Glasgow 2:1 - Torschütze: Serikzhan Mushikov
46 Min.
Celtic startet die zweite Hälfte und hat abermals nach nur wenigen Augenblicken eine erste Möglichkeit, doch Forrest verzieht vom rechten Strafraumrand deutlich.
46 Min.
Bevor es weitergeht gibt es noch einen Wechsel: Beysebekov ist für Tomasov jetzt dabei.
46 Min.
Halbzeit in der Astana Arena. Zur Pause steht es 1:1 zwischen dem FK Astana und Celtic Glasgow. Scott Sinclair hat den nicht ganz unwichtigen Treffer für die Schotten erzielt, die mit der Champions League fest planen können. In einer Viertelstunde geht es weiter.
45 Min.
Twumasi fasst sich ein Herz und knallt aus rund 30 Metern einen Freistoß direkt auf den Kasten. Gordon hat aber kein Problem mit dem Aufsetzer.
42 Min.
Schöne Parade von Gordon, der einen Astana-Kopfball nach einer Ecke noch gerade so über die Latte lenken kann.
39 Min.
Die Stimmung ist jetzt auch raus. Die Fans wissen ganz genau, dass ihr FK Astana jetzt nun wahrlich keine Chance mehr hat. Denn 7:1 wird Astana zu 99,99 Prozent nicht gewinnen. Die paar mitgereisten Schotten feiern also einmal mehr die Qualifikation zur Champions League.
35 Min.
Damit hätten wir jetzt auch endgültig geklärt, wer in der nächsten Runde steht. Sinclair bekommt abermals viel Platz im Eins-gegen-Eins und schafft es spielend leicht, mit einem Haken nach innen zu ziehen. Vom linken Strafraumrand zieht er mit einem Schlenzer ins rechte Eck. Postnikov duckt sich auch noch weg. Eric bleibt ohne Abwehrchance.
34 Min.
TOOOOOOR! FK Astana - CELTIC GLASGOW 1:1 - Torschütze: Scott Sinclair
31 Min.
Kabananga wird nach einer Flanke gesucht, fällt nach kurzem Kontakt hin. Schiri Kravolec lässt aber zurecht weiterlaufen und entscheidet nicht auf Elfmeter.
28 Min.
Und fast die prompte Antwort von Scott Sinclair, der sich wunderbar im Solo gegen zwei Mann durchsetzt, vor Eric aber nicht die Ruhe bewahrt und den Keeper nur anschießt.
27 Min.
Die Führung kommt dann doch überraschend. Shomko hat auf der linken Seite viel Platz und zieht einfach mal ab. Die Kugel wäre aber wohl nicht reingegangen, doch Ajer fälscht so unglücklich ab, dass Gordon nicht mehr retten kann.
26 Min.
TOOOOOOOR! FK ASTANA - Celtic Glasgow 1:0 - Torschütze: Ajer (Eigentor)
23 Min.
Da sah die Hintermannschaft von Astana nicht gut aus. Die Gäste können über die Außen beliebig flanken. Die Innenverteidigung hat einiges zu tun. Über Umwege klären sie gerade wieder einmal zwei Situationen, nachdem Celtic es verpasst, einfach mal abzuziehen.
18 Min.
Kabananga probiert es aus der zweiten Reihe mit seinem linken Fuß. Keeper Gordon hat ein paar Probleme bei der Parade, hat sie dann im zweiten Versuch sicher.
16 Min.
Postnikov verhindert die Führung für Celtic. McGregor erobert die Kugel im Mittelfeld und schickt Sinclair. Der Außenstürmer hat aber einige Probleme bei der Ballannahme. Der Verteidiger kann so noch den Schuss zur Ecke abwehren.
14 Min.
Tatsächlich: Laszlo Kleinheisler muss runter. Es kommt Srdjan Grahovac nach nicht einmal 15 Minuten.
12 Min.
Twumasi kommt zum Abschluss aus rund 25 Metern. Sein Versuch geht aber einen Meter links am Kasten vorbei. Gleichzeitig ist Kleinheisler auf dem Weg zur Bank. Er wird wohl gleich doch ausgewechselt werden müssen.
10 Min.
Der ehemalige Bremer Kleinheisler bleibt mit dem Knie im Rasen hängen. So eine Szene ist vielen Fußballern bekannt, die Folgen auch. Aber der Mittelfeldmann kann nach kurzer Behandlungsphase weitermachen.
8 Min.
Etwas Unruhe im Astana-Strafraum, als Sinclair sich auf links durchsetzt. Tierney bekommt die Kugel vom Mitspieler und findet in der Mitte Forrest. Dessen Kopfball aber ist kein Problem für Keeper Eric.
7 Min.
Kabananga wird zum ersten Mal mit einem hohen Ball gesucht. Der Stürmer bekommt aber sofort den Druck von zwei Gegenspielern zu spüren und verliert das Leder.
4 Min.
41 Spiele hat Celtic Glasgow in der heimischen Liga in der Reihe nicht verloren. Das sagt eigentlich schon viel über die Dominanz in Schottland aus. International werden sie also auch wieder vertreten sein. An der Meisterschaft gibt es auch in diesem Jahr nichts zu rütteln.
1 Min.
Wir legen los! Und nicht einmal wenige Sekunden gespielt, schon hat Griffiths die erste Strafraumszene, stand dabei aber im Abseits.
 
Die Teams haben den Rasen betreten. Das Stadion ist nicht ganz ausverkauft. Schiedsrichter der Partie ist heute im Übrigen Pavel Kralovec.
 
In Kasachstan ist es zu Beginn der Partie 21:30 Uhr. Dementsprechend die frühe Anstoßzeit für Westeuropa. Bei den Hausherren läuft es sonst super. In der heimischen Liga führen sie die Tabelle nach 23 Spieltagen an. Torjäger Kabanaga müsste schon über sich hinauswachsen, wenn er es hier noch einmal spannend gestalten möchte.
 
Es wäre also sehr verwunderlich, wenn in der Astana Arena heute noch einmal Spannung aufkommt. Brendan Rogers lässt auch nahezu die identische Elf, wie vor sechs Tagen spielen. Vorne im Sturm startet Leigh Griffiths. Das Mittelfeld wird von Scott Brown gelenkt. Hinten machen der Norweger Ajer und der Israeli Bitton dicht.
 
So nämlich in Astana. Dort trifft der FK Astana auf Celtic Glasgow. Am Weiterkommen des schottischen Serienmeisters zweifelt niemand mehr. Schließlich gewann die Green-White-Army am vergangenen Mittwoch das Hinspiel mit 5:0.
 
Wer zieht in die Gruppenphase der Champions League ein? Am Dienstag steigen die ersten fünf Rückspiele der Playoffs. Auf einigen Plätzen herrscht noch Spannung, auf anderen eher weniger.
 
Herzlich willkommen zur Konferenz der Rückspiele in der Qualifikation zur Champions League.