bedeckt München 13°

Champions League 06.12.2017, Vorrunde Gruppe E Konferenz live

Fußball-Champions League 2017/2018
Spiele vom 06.12.2017
FC Liverpool Logo FC Liverpool 7 : 0 Logo Spartak Moskau Spartak Moskau Mi., 06. Dezember 20:45
NK Maribor Logo NK Maribor 1 : 1 Logo FC Sevilla FC Sevilla Mi., 06. Dezember 20:45
Sh. Donezk Logo Sh. Donezk 2 : 1 Logo Man City Man City Mi., 06. Dezember 20:45
Feyenoord Logo Feyenoord 2 : 1 Logo SSC Neapel SSC Neapel Mi., 06. Dezember 20:45
FC Porto Logo FC Porto 5 : 2 Logo AS Monaco AS Monaco Mi., 06. Dezember 20:45
RB Leipzig Logo RB Leipzig 1 : 2 Logo Besiktas JK Besiktas JK Mi., 06. Dezember 20:45
Real Madrid Logo Real Madrid 3 : 2 Logo Dortmund Dortmund Mi., 06. Dezember 20:45
Tottenham Logo Tottenham 3 : 0 Logo APOEL Nikosia APOEL Nikosia Mi., 06. Dezember 20:45
 
Das soll es dann an dieser Stelle gewesen sein. Ich bedanke mich wie immer recht herzlich für Ihr Interesse und wünsche eine gute Nacht!
 
Gut ein Fünftel der Treffer fiel allein an der Anfield Road - und zwar allesamt für die Reds, die diesmal keine 3:0-Führung herschenkten, sondern Spartak stattdessen mit 7:0 aus dem Stadion schossen. Klopps Team geht damit vor Sevilla als Gruppenerster ins Achtelfinale. Dies gilt auch für die Spurs, die dank des ungefährdeten 3:0-Erfolges gegen Nikosia als das Team in die nächste Runde einzieht, das die meisten Punkte gesammelt hat.
 
Mit ganzen 33 Treffern und vier Platzverweisen hielt die Konferenz beste Unterhaltung parat. Für die deutschen Teams gab es aber nur bedingt ein Happy End: Sowohl Leipzig als auch Dortmund beenden die Saison in der Königsklasse mit einer Niederlage, überwintern als Drittplatzierte ihrer Gruppen aber immerhin in der Europa League. Dort geht es auch für Napoli weiter, das überraschend in Rotterdam verliert, den 2. Platz aber ohnehin nicht hätte erobern können, weil Donezk Manchester City die erste Niederlage der Saison zufügt.
90 Min.
Mittlerweile sind alle Partien beendet!
90 Min.
Tooooor! RB Leipzig - BESIKTAS JK 1:2 - Torschütze: Anderson Talisca. Doch kein Happy End für Leipzig! Cinar spielt eine Ecke von links ins Mittelfeldzentrum und bedient Talisca auf Höhe des kurzen Pfostens, der Offensivmann netzt wunderschön oben links in die Maschen ein.
92 Min.
Toooor! Shakhtar Donezk - MANCHESTER CITY 2:1 - Torschütze: Sergio Aguero (Elfmeter). Gabriel Jesus wird links am Fünfer zu Fall gebracht und holt damit einen Strafstoß heraus. Agüero hämmert diesen kompromisslos in den rechten Winkel.
91 Min.
Toooor! FEYENOORD ROTTERDAM - SSC Neapel 2:1 - Torschütze: Jeremiah St. Juste. Rotterdam dreht das Spiel in Unterzahl! Eine Ecke von rechts kommt bis an den Fünfer durch, wo St. Juste den Kopf reinhält. Riesiger Jubel über den ersten Sieg in dieser Cl-Spielzeit, wenngleich die Niederländer trotzdem auf dem letzten Platz verbleiben.
88 Min.
Kagawa hat den Ausgleich auf dem Fuß! Toller Antritt und ein wunderbarer Schlenker vor dem Strafraum, dann setzt der Japaner den Schuss aber zu hoch an und verfehlt das Tor.
88 Min.
Tooooor! FC Porto - AS MONACO 5:2 - Torschütze: Tiquinho Soares. Soares setzt hier den Schlusspunkt und vollendet eine sehenswerte Flanke von Pereira mit dem Kopf ins kurze Eck - 5:2 für Porto!
87 Min.
Toooooor! RB LEIPZIG - Besiktas JK 1:1 - Torschütze: Naby Keita. Zumindest anständig wollen sich die Leipziger verabschieden! Keita erobert den Ball im Mittelfeld, dribbelt sich an drei Gegenspielern vorbei und zieht aus 20 Metern leicht rechter Position ab, die Kugel schlägt oben rechts ein. Traumtor!
86 Min.
Toooor! FC LIVERPOL - Spartak Moskau 7:0 - Mohamed Salah. Nun schlägt auch Liverpools bester Torschütze aus der Liga zu! Mane hebt das Leder von der rechten Strafraumkante aus links in den Sechzehner zu Milner, der den Ball per Kopf zu Salah quer legt. Bei diesem Spielstand hat Salah sogar noch die Ruhe, um den Ball anzunehmen, sich vorzulegen und eiskalt in das rechte untere Eck abzuschließen. Liverpool zerlegt Moskau in all seine Einzelteile.
83 Min.
Platzverweis! Das Spiel ist schon unterbrochen, doch Vilhena geht trotzdem mit gestrecktem Bein in den Zweikampf. Das ist seine zweite Gelbe und damit Gelb-Rot.
80 Min.
Toooor! TOTTENHAM HOTSPUR - APOEL Nikosia 3:0 - Torschütze: Georges-Kevin N'Koudou. Die endgültige Entscheidung in dieser Partie: Mit seinem ersten Champions-League-Treffer überhaupt krönt Georges-Kevin N'Koudou seine starke Leistung heute. Mit seinem Schuss aus dem Strafraumzentrum nach Zuspiel von Alli lässt der Offensivspieler Nikosias Torhüter Nauzet Perez keine Chance.
81 Min.
Tooooor! REAL MADRID - Borussia Dortmund 3:2 - Torschütze: Lucas Vazquez. Nun ist es doch passiert: Es dauert keine zwei Minuten, ehe Toprak sich auf der rechten Dortmunder Defensivseite überlaufen lässt. Mit etwas Glück landet der Ball auf dem Kopf von Theo, der ablegt - Vazquez' eher glücklicher Volley mit dem Außenrist dreht sich unhaltbar für Bürki ins rechte Eck.
79 Min.
Abseits! CR7 netzt nach einer Ecke, aber das tschechische Gespann entscheidet auf Abseits. Weigl stand direkt neben ihm, aber die Hacke des Portugiesen war wohl tatsächlich in der verbotenen Zone.
83 Min.
In Slowenien wachen die Andalusier nun auf, sodass Ganso fast der Doppelpack gelingt. Navas geht auf rechts bis an die Grundlinie und flankt dann an den zweiten Pfosten. Ganso grätscht dort rein und kann den Ball noch berühren, aber nicht mehr in Richtung Tor lenken.
82 Min.
Im Abschluss fehlt den Sachsen heute das Glück, defensiv kommt nun noch Ungeschick dazu: Ilsanker pennt und verliert die Kugel an Tosun, den er anschließend im Mittelfeld taktisch umreißt, um den Konter zu unterbinden. Gelb-Rot für den Leipziger!
78 Min.
Tooooor! FC Porto - AS MONACO 4:2 - Torschütze: Radamel Falcao. Falcao verkürzt nochmal auf 2:4! Keita Balde darf von links in den Strafraum eindringen und dort ungestört den in der Mitte wartenden Kolumbianer bedienen. Dieser setzt sich in bester Stürmer-Manier in Szene und köpft das Leder mit viel Wucht ins kurze Eck. Aus Respekt vor seinem Ex-Verein, mit dem er 2011 noch die Europa League gewann, verzichtet er anschließend auf einen Jubel.
79 Min.
Da ist mal eine Möglichkeit für die Citizens: Diaz setzt sich stark auf links durch, geht im Strafraum bis zur Grundlinie und spielt dann auf den ersten Pfosten. Dort steht Gabriel Jesus, doch sein Schuss landet nur am Außenpfosten. Der Ball landet wieder bei Diaz, der die Kugel im Liegen aber nicht kontrollieren kann und in Bedrängnis ins Aus lenkt.
76 Min.
Toooor! FC LIVERPOOL - Spartak Moskau 6:0 - Torschütze: Sadio Mane. Liverpool gelingt an diesem Abend einfach alles! Mane erzwingt im Mittelfeld den Ballverlust von Moskau und leitet blitzschnell den Konter ein. Es folgt ein Pass zum eingewechselten Sturridge, der sich rechts im Strafraum freigelaufen hat. Sturridge passt flach in das Zentrum des Sechzehners zum mitgelaufenen Mane. Der Ball gerät etwas in den Rücken des Außenstürmers, doch der Senegalese lässt sich davon nicht ablenken und leitet das Leder mit der Hacke ins Tor von Moskau. 6:0 für die Reds!
75 Min.
Wieder Glück für Dortmund! Tolle Flanke von Ceballos auf den zweiten Pfosten, Subotic bedrängt Ronaldo gerade noch so, dass der Portugiese den Ball nicht im Tor unterbringt.
76 Min.
Toooor! NK Maribor - FC SEVILLA 1:1 - Torschütze: Ganso. Viel geht bei den Spaniern nicht, trotzdem fällt nun der Ausgleich. Ganso darf knapp 20 Meter vor dem Kasten zum Schlenzer ansetzen, der eigentlich relativ harmlos und zu zentral auf das Tor rauscht. Handanovic, der eben noch gut gegen Ben Yedder parierte, sieht aber ganz schlecht aus und lässt das Leder unter seiner Brust durchrutschen.
73 Min.
Knapp 20 Minuten vor dem Ende ist die Spannung aus dem Spiel schon raus. Tottenham verwaltet das 2:0 mühelos, das Aufbäumen von Nikosia zu Beginn der zweiten Halbzeit war nicht von Dauer und auch nicht energisch genug. Die Niederlage werden die vorne alles in allem harmlosen Gäste aller Voraussicht nach nicht mehr verhindern können - und damit auch nicht das Aus im internationalen Wettbewerb noch vor der Winterpause.
72 Min.
Sevilla ist zwar etwas aktiver aus der Kabine gekommen und hat nun vermehrt den Ball, weiß aber ziemlich wenig damit anzufangen. Maribor verteidigt indes gut und lauert auf Konter. Die Führung für den Außenseiter geht daher weiterhin absolut in Ordnung, ist für die Andalusier dank der deutlichen Liverpool-Führung aber auch kein Beinbruch.
71 Min.
Leipzig bräuchte eigentlich einen Treffer, um sich immerhin nicht mit einer Pleite aus der Champions League zu verabschieden. Hasenhüttl wechselt nun aber in der Defensive und bringt Compper für Orban.
68 Min.
Spartak Moskau sehnt sich dem Abpfiff entgegen. Jürgen Klopp und sein Trainerteam stellte seine Mannschaft wunderbar auf die heutige Partie ein. Moskau findet noch immer kein Mittel gegen die Reds anzukommen. Nur ein Sieg würde Spartak noch in das Achtelfinale befördern.
67 Min.
City hat das Spiel jetzt besser im Griff und kann die Konter von Donezk weitestgehend verhindern. Nur selten können die Hausherren mal durchbrechen. Im Offensivspiel fehlt es den Gästen aber weiterhin an Ideen, um gefährlich vor das Tor zu kommen.
65 Min.
Toooor! FC PORTO - AS Monaco 4:1 - Torschütze: Alex Telles. Nix da mit Aufholjagd, Porto stellt den alten Abstand wieder her. Telles wird halblinks vor dem Sechzehner nicht wirklich angegriffen, nimmt Maß und jagt den Ball dann aus 24 Metern flach ins rechte Eck. Benaglio streckt sich vergebens.
65 Min.
Jetzt gleichen die Sachsen aus - dürfen aber nicht jubeln. Bruma bedient von links kommend den einlaufenden Keita am linken Strafraumeck, der Werner am linken Fünfereck findet. Der Stürmer leitet per Hacke an den langen Pfosten zu Augustin weiter, der prompt einschiebt - aber knapp im Abseits steht.
63 Min.
Leipzig arbeitet weiter am Ausgleich, agiert dabei aber weiterhin glücklos. Augustin dreht sich nach Zuspiel von Keita geschickt am rechten Fünfereck um Ozyakup herum, der Schuss des Franzosen wird im kurzen Eck aber erneut vom überragenden Zengin pariert.
62 Min.
Der BVB hat in dieser zweiten Halbzeit teilweise sogar das Heft in der Hand, ist vor allem mutiger und sicherer als noch vor dem Wechsel. Dennoch ist die Qualität von Real Madrid unübersehbar und stellt die Schwarz-Gelben immer wieder vor Probleme.
61 Min.
Toooor! FC Porto - AS MONACO 3:1 - Torschütze: Kamil Glik. Marcano blockt einen Carillo-Kopfball unglücklich mit dem Arm, hatte aus kurzer Distanz aber eigentlich keine Chance, auszuweichen. Die Monegassen bekommen dennoch einen Strafstoß, den Glik flach ins linke Eck verwandelt. Gibt es nun womöglich noch eine Aufholjagd?
60 Min.
In Rotterdam bräuchten die Italiener eigentlich einen Dreier, mittlerweile kommt von Napoli aber zu wenig. Ob des Zwischenstandes in der Ukraine scheint der Glaube an ein Weiterkommen geschwunden zu sein.
58 Min.
Die Madrilenen wechseln schon ein zweites Mal, diesmal aber positionsgetreu: Kovacic geht vom Feld und wird durch Ceballos ersetzt.
57 Min.
Zurück zum anderen deutschen Team, das in Person von Kampl eine weitere dicke Gelegenheit hat! Der Österreicher dribbelt sich von halbrechts in den Sechzehner und lässt Tosic aussteigen, sein Abschluss aus sieben Metern rechter Position wehrt Zengin aber stark im kurzen Eck auf Kosten eines Eckballs ab.
52 Min.
Apropos BVB, dieser hat nun großes Glück! Isco fängt einen schlampigen Ball von Dahoud ab und marschiert zum Tor. Der Querpass kommt perfekt zu Ronaldo, aber auch der Portugiese vergibt mal eine Chance.
52 Min.
Dortmund hat das Comeback in Madrid schon geschafft, Leipzig nähert sich indes vor heimischer Kulisse weiter an: Bruma bedient den Keita von links flach am Elfmeterpunkt, Der Schuss des Mittelfeldmannes wird von Zengin aber stark oben rechts aus dem Tor gefischt.
50 Min.
Toooor! FC LIVERPOOL - Spartak Moskau 5:0 - Torschütze: Coutinho. Die Reds haben weiterhin richtig Bock und legen schon wieder nach - wenngleich diesmal nicht ganz so sehenswert. Milner flankt von der linken Seite in die Mitte zu Philippe Coutinho. Der Brasilianer steht am linken Strafraumeck und zieht kompromisslos ab. Dzhikya, der Unglücksrabe vom 1:0, fälscht den Schuss unglücklich ab, weswegen das Leder ins Tor trudelt.
49 Min.
Für die Andalusier gab es in der Halbzeitpause offenbar einen Satz warme Ohren, denn die Gäste haben nun ihre erste echte Chance: Correa marschiert von links in die Mitte und setzt Banega in Szene. Der Argentinier nimmt den Ball in den Strafraum mit und zieht dann mit links ab - die Kugel wird von einem slowenischen Bein abgefälscht und Handanovic kann ihn mit einem starken Reflex gerade noch zur Seite lenken.
49 Min.
Toooooor! Real Madrid - BORUSSIA DORTMUND 2:2 - Torschütze: Pierre-Emerick Aubameyang. Der BVB gleicht aus! Kagawas Traumpass findet Aubameyang, der erst freistehend an Navas scheitert. Der Ball springt glücklich zu ihm zurück, was der Gabuner mit einem herrlichen Lupfer ausnutzt und den Ball über die Linie bringt.
48 Min.
Toooor! FC LIVERPOOL - Spartak Moskau 4:0 - Torschütze: Sadio Mane. Die Reds wollen nicht schon wieder einen 3:0-Vorsprung hergeben und legen nun nach - und wie! Nach einer Flanke von der linken Seite steht Mane halbrechts im Sechzehner völlig frei und jagt die Kugel mit einer tollen Direktabnahme aus der Luft unter den Querbalken.
47 Min.
Das erste Highlight des zweiten Durchgangs gibt es in Leipzig, wo Werner von links in den Strafraum zieht und dann aus knapp 15 Metern abschließt. Zengin ist aber schnell unten und lenkt das Leder zur Seite weg.
46 Min.
Weiter geht's!
 
In Gruppe F riecht es indes stark nach einer Überraschung, weil Donezk 2:0 gegen City führt und Napoli trotz Überlegenheit nicht in Rotterdam führt (1:1). Eine Überraschung deutet sich auch in Slowenien an, wo Maribor gegen Sevilla führt. Die Spanier wären aktuell aber trotzdem weiter, weil Liverpool Spartak bisher an die Wand spielt und 3:0 führt. Am letzten Spieltag aber schenkten die Reds ja noch eine 3:0-Pausenführung her.
 
Im ersten Durchgang fielen schon ganze 17 Treffer, in Porto gab es zudem schon zwei Platzverweise. Für Unterhaltung ist also gesorgt, aus deutscher Sicht macht der Spieltag allerdings nur bedingt Spaß: Leipzig liegt zurück und Konkurrent Porto führt bereits mit 3:0. Dortmund liegt zwar mit 1:2 in Madrid zurück, ist dank Tottenhams Führung aktuell aber immerhin auf Europa-League-Kurs.
45 Min.
Mittlerweile ist in allen Stadien Pause!
45 Min.
Toooooor! FC PORTO - AS Monaco 3:0 - Torschütze: Yacine Brahimi. Das riecht schon ganz stark nach einer Entscheidung in Porto und damit auch in Gruppe G. Aboubakar bedient mit einem wunderschönen Lupfer den einlaufenden Yacine Brahimi, welcher die Kugel unmittelbar vor Benaglio sogar noch annehmen darf und letztlich problemlos im langen Eck versenkt.
43 Min.
Toooor! Real Madrid - BORUSSIA DORTMUND 2:1 - Torschütze: Pierre-Emerick Aubameyang. Der BVB ist seit knapp 20 Minuten besser im Spiel und belohnt sich nun mit dem Anschlusstreffer! Kovacic will die Situation spielerisch lösen, Asensio passt dabei nicht auf und so fängt Schmelzer die Kugel ab und flankt von links direkt. Aubameyang, jetzt nicht mehr in enger Bewachung von Varane, steht im Strafraum frei und nickt ein.
44 Min.
Bruma hat die nächste Chance für die Sachsen! Der quirlige Außenbahnspieler zieht diesmal von rechts nach innen und probiert es aus 20 Metern leicht rechter Position ebenfalls flach, Zengin hat das Spielgerät aber im Nachfassen.
43 Min.
Die Leipziger werden nun besser und wollen den Ausgleich. Werner zieht von links mit Tempo in den Strafraum und schickt das Spielgerät aus acht Metern rechter Position auf die Reise, Zengin ist im kurzen Eck aber zur Stelle und verhindert den Einschlag.
40 Min.
In der Ukraine spielt nur Donezk, das nun sogar die Chance zum 3:0 hat! Nach einem erneuten Konter landet eine Flanke von links am zweiten Pfosten bei Fred, der die Kugel mit der Brust annimmt und dan volley abzieht. Mangala stellt sich dazwischen und blockt den Schuss an der rechten Fünfmeterraumkante ab. Das war eine wichtige Abwehraktion!
37 Min.
Tor! TOTTENHAM HOTSPUR - APOEL Nikosia 2:0 - Torschütze: Heung-Min Son. Die individuelle Klasse macht in dieser Partie den Unterschied - und zwar zugunsten von Tottenham Hotspur. Ein Doppelpass-Zuspiel des 1:0-Schützen Llorente nimmt der ehemalige Hamburger und Leverkusener Bundesliga-Spieler Heung-Min Son im Strafraum an und schlenzt den Ball dann am chancenlosen Nazet Perez vorbei aus etwa zehn Metern ins linke Eck zum 2:0.
38 Min.
Zidane muss früh den ersten Wechsel vollziehen: Raphael Varane muss verletzt raus, für ihn kommt Marco Asensio. Nacho rückt dafür in die Innenverteidigung und Lucas gibt jetzt den Rechtsverteidiger.
39 Min.
Jetzt wird es in der Konferenz auch noch hitzig, in Porto gibt es nämlich gleich zwei Platzverweise! Ghezzal wird im Mittelfeld von Felipe gelegt und geht anschließend auf den Verteidiger los. Dabei verpassen sich beide je einen leichten Wischer im Gesicht und müssen so vorzeitig unter die Dusche.
35 Min.
Riesenchance für Aubameyang! Ramos muss raus zu Bartra, wodurch der Gabuner etwas Platz im Strafraum hat. Navas kommt blitzschnell raus und verkürzt den Winkel, Aubameyang schiebt den Ball aus zwölf Metern links vorbei.
32 Min.
Tooooor! SHAKHTAR DONEZK - Manchester City 2:0 - Torschütze: Ismaily. Donezk werkelt weiter an der Überraschung und dem Einzug ins Achtelfinale! Marlos spielt einen langen Ball aus dem Mittelkreis raus nach links und überrumpelt damit die weit aufgerückte City-Defensive. Ismaily kommt an der Strafraumgrenze kurz vor dem herauseilenden Ederson an den Ball, legt sich diesen vorbei und hat danach keine Probleme, ins leere Tor einzuschieben.
33 Min.
Tooooor! FC PORTO - AS Monaco 2:0 - Torschütze: Vincent Aboubakar. Es scheint kein denkwürdiger Abend für die Bundesliga zu werden, denn Porto legt im Fernduell mit Leipzig nach! Pereira legt an der Strafraumkante auf den links einlaufenden Aboubakar auf. Der Angreifer lässt an der Ecke des Fünfmeterraumes Glik mit einer einfachen Körpertäuschung stehen, zieht in die Mitte und vollstreckt letztlich durch die Hosenträger von Benaglion zum Doppelpack.
33 Min.
Toooor! FEYENOORD ROTTERDAM - SSC Neapel 1:1 - Torschütze: Nicolai Jörgensen. Die Niederländer gleichen aus dem Nichts aus! Berghuis narrt auf dem rechten Flügel Hisaj und bringt eine Flanke mit Schnitt zum Tor an den Fünfer. Albiol kommt nicht mehr dran und Jorgensen hinter ihm köpft mustergürlig ein.
30 Min.
Knapp 30 Minuten sind im Wembley Stadion gespielt. Die Gastgeber haben in dieser Partie alles unter Kontrolle. Die Führung ist mehr als verdient, APOEL könnte gut und gerne auch schon höher zurückliegen. Den Zyprioten fehlen die spielerischen Mittel, um im Aufbau überhaupt einmal gefährlich an den Strafraum der Londoner zu gelangen. So wird das nichts mit der Qualifikation für die Europa League - also gut für den BVB.
28 Min.
Die Ukrainer wittern ihre Chance und legen beinahe nach: Wieder stürmt Donezk durch die Mitte nach vorne, dieses Mal treibt Taison den Ball. Wie beim 1:0 geht der Ball nach links, wo Bernard im Strafraum viel Platz hat. Seinen Schuss ins kurze Eck kann Ederson aber stark parieren.
26 Min.
Toooooor! SHAKHTAR DONEZK - Manchester City 1:0 - Torschütze: Bernard. Donezk geht in Führung und steht damit aktuell im Achtelfinale! Die Hausherren erobern den Ball im Mittelfeld und nehmen Fahrt auf. Marlos kann unbedrängt durch das Mittelfeld spazieren und legt vor dem Sechzehner nach links zu Bernard. Der Brasilianer kann sich die Kugel in Ruhe auf den rechten Fuß legen und schlenzt das Leder aus 17 Metern ins lange Eck. Klasse Treffer!
27 Min.
Die erste richtige BVB-Chance! Pulisic kommt rechts stark an zwei Madrilenen vorbei und steckt schön durch zu Kagawa, dessen Abschluss aber noch von Varane geblockt wird.
23 Min.
Mitte des ersten Durchgangs arbeiten sich die Gastgeber langsam nach vorne - wenn auch immer noch ein wenig geschockt. Die Leipziger kommen schon gut zum gegnerischen Strafraum, beim letzten Pass hapert es aber noch. Da Porto aktuell führt, würde Leipzig ja aber selbst ein eigener Dreier nicht langen.
22 Min.
Napoli drückt auf den zweiten Treffer, der etwas Sicherheit schaffen würde. Die Hausherren wackeln bedenklich und verlieren die Bälle immer wieder in gefährlichen Zonen. Offensiv zeigen sie sich hin und wieder, richtige Chancen für die Niederländer stehen aber noch nicht auf dem Notizzettel.
18 Min.
Sevilla verlässt sich offenbar sehr auf Liverpool, denn wieder sind die Gastgeber gefährlich: Milec flankt von rechts in den Strafraum, dort steigt Pihler zum Kopfball hoch - ganz knapp am Tor vorbei. Keeper Rico wäre geschlagen gewesen.
20 Min.
Toooor! TOTTENHAM HOTSPUR - APOEL Nikosia 1:0 - Torschütze: Fernando Llorente. Endlich mal gute Nachrichten für ein deutsches Team, denn Dortmunds Konkurrent Nikosia liegt zurück. Eine punktgenaue flache Flanke von Aurier erreicht im Strafraumzentrum Llorente. Der Spanier nimmt den Ball in aller Ruhe an, dreht sich einmal um die eigene Achse und schiebt die Kugel dann aus sieben Metern ins Eck - verdiente Führung!
18 Min.
Tooooor! FC LIVERPOOL - Spartak Moskau 3:0 - Torschütze: Roberto Firmino. Liverpool hat richtig Lust und stellt nach nicht einmal 20 Minuten schon auf 3:0! Mane flankt von der rechten Seite in das Zentrum zu Firmino. Tasci ist vor dem Brasilianer am Ball, springt jedoch an der Kugel vorbei, weswegen Firmino völlig blank im Strafram steht und mit dem rechten Außenrist ins linke Toreck abschließt. Moskau schwimmt in Anfield ohne Sicht auf Land.
19 Min.
Besiktas hat die Chance zum 0:2! Ozyakup flankt die Kugel von halblinks nach einem Eckball an den langen Pfosten zu Tosic, der aus kurzer Distanz aber nicht wirklich Druck hinter den Ball bekommt und ihn in die Arme von Gulacsi drückt.
15 Min.
Toooor! FC LIVERPOOL - Spartak Moskau 2:0 - Torschütze: Coutinho. One-Touch-Fußball an der Anfield Road! Durch eine Kontergelegenheit entsteht der zweite Treffer für LFC! Roberto Firmino legt im Strafraum mustergültig für Coutinho ab, der lediglich in das linke untere Eck einschieben muss. Das geht alles sehr einfach für Liverpool!
12 Min.
Toooor! REAL MADRID - Borussia Dortmund 2:0 - Torschütze: Cristiano Ronaldo. Wenn es Tore regnet, darf natürlich auch Cristiano Ronaldo nicht fehlen. Kovacic legt links im Strafraum raus auf den Portugiesen, der sich die Kugel zurechtlegt und sie aus 16 Metern perfekt in die lange Ecke schlenzt.
10 Min.
Tooooooor! NK MARIBOR - FC Sevilla 1:0 - Torschütze: Marcos Tavares. Über mangelnde Unterhaltung kann man sich heute definitiv nicht beklagen, denn in Slowenien führt der Außenseiter! Vrhovec führt einen Freistoß am Mittelkreis schnell aus und findet Milec. Der lässt Escudero aussteigen und flankt an den zweiten Pfosten, wo Tavares völlig frei aus fünf Metern einköpft.
10 Min.
Toooooor! RB Leipzig - BESIKTAS JK 0:1 - Torschütze: Alvaro Negredo (Elfmeter). Es ist alles andere als ein gelungener Start für die deutschen Teams, denn auch Leipzig liegt zurück! Orban bringt Lens im Sechzehner zu Fall, was einen Strafstoß nach sich zieht. Negredo lässt sich nicht zweimal bitten und hebt die Kugel halbrechts in den Kasten. Gulacsi hatte sich für die andere Seite entschieden.
9 Min.
Toooooor! FC PORTO - AS Monaco 1:0 - Torschütze: Vincent Aboubakar. Die Führung für Porto! Ein missglückter Klärungsversuch der monegassischen Hintermannschaft landet vor den Füßen von Brahimi, welcher durch einen Chip-Pass zurück in den Strafraum die komplette Gäste-Abwehr aushebelt. Aboubakar ist der Nutznießer, nimmt die Kugel vollkommen frei vor Benaglio an schiebt aus elf Metern sicher zum 1:0 ein.
7 Min.
Schneller Gegenangriff der Ukrainer. Der Ball geht über ein paar Stationen schnell aus dem Mittelfeld in den Strafraum, Bernard spielt den ihn hinterlaufenden Stepanenko an, der wiederum mit einer Ablage im Rückraum Perreyra findet. Dessen Schuss aber wird von Fernandinho aus kurzer Distanz geblockt.
8 Min.
Toooor! REAL MADRID - Borussia Dortmund 1:0 - Torschütze: Borja Mayoral. Kein guter Start für den BVB: Cristiano Ronaldo bringt die Kugel von links scharf in den Sechzehner, wo Isco etwas unfreiwillig auf Mayoral verlängert. Dieser taucht am zweiten Pfosten frei vor Bürki auf und hebt das Leder aus sechs Metern über den Schlussmann.
5 Min.
In Leipzig geht es hitzig los: Die Gäste gehen im Mittelfeld in den Anfangsminuten ruppig zur Sache, die Quittung gibt es von den Rängen von den Bullen-Fans.
4 Min.
Toooor! FC LIVERPOOL - Spartak Moskau 1:0 - Torschütze: Coutinho (Elfmeter). Das geht ja gut los in der Konferenz! Salah wird im Strafraum von Dzhikiya umgerissen und holt somit einen Strafstoß heraus. Coutinho lässt sich diese Chance nicht entgehen und schiebt das Leder flach ins rechte Eck. Selikhov entscheidet sich für die andere Ecke und hat damit keine Chance.
2 Min.
Toooor! Feyenoord Rotterdam - SSC NEAPEL 0:1 - Torschütze: Piotr Zielinski. Traumstart für Napoli! Die Italiener erarbeiten sich im linken Halbfeld einen Freistoß und bringen den Ball dabei hoch auf den zweiten Pfosten. Albiol legt ab und sucht Mertens, der noch am Abschluss gehindert wird. Zielinski steht anschließend aber genau richtig und hämmert die Kugel aus sechs Metern in die Maschen.
1 Min.
Nun rollt der Ball in der Konferenz!
 
Nur in Gruppe H sind vor dem letzten Spieltag bereits die ersten beiden Plätze zementiert - aus deutscher Sicht leider. Tottenham ist mit 13 Punkten garantiert Erster, Real Madrid mit drei Zählern weniger und einer Niederlage im direkten Vergleich Zweiter. Der kriselnde BVB holte indes nur gegen Schlusslicht Nikosia zwei magere Pünktchen und steht lediglich wegen des "besseren" Torverhältnisses vor den Zyprioten, sodass es jetzt nur noch um den Einzug in die Europa League geht. Während Nikosia in London ran muss und dabei nicht mehr Punkte holen darf als die Borussia, tritt diese in der spanischen Hauptstadt beim amtierenden Titelträger an. "Das ist eine extrem schwierige Aufgabe für mich und für uns als Mannschaft. Aber es ist nicht unmöglich. Wir müssen gemeinsam verteidigen, um Ronaldo oder die anderen Jungs auszuschalten", ist Neven Subotic trotzdem durchaus optimistisch, dass der BVB heute die nötigen Punkte aus Madrid entführen kann.
 
Schauen wir auf die deutschen Teams: RB Leipzig geht in der Gruppe G als Dritter in den letzten Spieltag und ist dabei punktgleich mit Porto, das jedoch den direkten Vergleich mit den Sachsen für sich entschied. Folglich benötigt der Bundesligist heute im Fernduell um den 2. Platz mehr Punkte als die Portugiesen. "Fakt ist, wir sind sicher für die Europa League qualifiziert. Es kann also nur besser werden. Wir gehen aus einer komfortablen Position in das Spiel", versucht Trainer Ralph Hasenhüttl, in der internationalen Debütsaison der Sachsen den Druck raus zu nehmen. Die Sachsen werden sicherlich aber trotzdem alles für ein Überwintern in der Königsklasse machen - gegen das noch ungeschlagene Besiktas müsste also idealerweise ein Dreier her. Die Gäste würden indes schon bei einem Remis einen neuen türkischen Punkterekord in der Gruppenphase aufstellen (dann zwölf). Beim Parallelspiel empfängt Porto das mit zwei Zählern bereits ausgeschiedene Monaco, das in der Vorsaison noch begeisterte und so ins Halbfinale einzog. Ein Hoffnungsschimmer für Leipzig: Die beiden einzigen Punkte holten die Monegassen in ihren ersten beiden Auswärtsspielen.
 
In der Gruppe F hat Manchester City noch die Chance, als einziger Klub in dieser Champions-League-Saison komplett schadlos durch die Gruppenphase zu gehen. Die Mannschaft von Pep Guardiola, die auch in der heimischen Liga auftrumpft und dort 14 von 15 Partien gewann (ein Remis), müsste für dieses Alleinstellungsmerkmal beim Tabellenzweiten Shakhtar Donezk gewinnen. In Napoli wird man den Briten die Daumen drücken, liegen die Italiener doch drei Zähler hinter Donezk. Weil das Team von Maurizio Sarri aber den direkten Vergleich für sich entschied, könnten sie heute noch an den Ukrainern vorbeiziehen. Dafür bedarf es neben eines Sieges von City aber auch eines eigenen Erfolges - und zwar beim noch punktlosen niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam.
 
Am engsten ist es in der Gruppe E, wo sich mit Ausnahme von Schlusslicht Maribor noch keine Mannschaft ihrer endgültigen Platzierung sicher sein kann. Die besten Karten scheint dabei der FC Liverpool zu haben, der die Gruppe mit neun Zählern anführt und noch ungeschlagen ist. Die Reds empfangen Spartak Moskau, das als Dritter drei Punkte weniger gesammelt hat und mit einem Sieg noch am Team von Jürgen Klopp vorbeiziehen würde. Das Hinspiel in der russischen Hauptstadt endete nämlich 1:1, sodass der Sieger des heutigen Duells auch den direkten Vergleich gewinnt. Liverpool würde schon ein Punktgewinn zum sicheren Einzug in die nächste Runde reichen. In diesem Fall könnte der FC Sevilla, der acht Zähler auf dem Konto hat und in Maribor ran muss, aber noch vorbeiziehen. Weil die Spanier aber sowohl den direkten Vergleich mit den Reds als auch mit den Russen verloren haben, brauchen sie heute einen Sieg, um ganz sicher in die nächste Runde einzuziehen. Gewinnt Spartak im Parallelspiel aber nicht, sind die Andalusier sogar bei einer Pleite weiter.
 
Vor den letzten Gruppenspielen stehen bereits zwölf der 16 Teilnehmer des Achtelfinales fest. Vier Tickets sind heute also noch zu vergeben und in der Konsequenz stehen auch die Europa-League-Absteiger noch nicht fest.
 
Herzlich willkommen zur Konferenz der Champions-League-Gruppenspiele.