Beendet
Gruppe D06.11.2019 18:55 Uhr
85'

Joao Mario
Kolomeytsev
83'
Rybus
81'

Zhemaletdinov
Cerqueira
12'
Miranchuk
Lok Moskau Aufstellung
1 : 2
1 : 1
Juventus Aufstellung
93'
Costa
90'
Costa
82'

Ronaldo
Dybala
70'

Khedira
Costa
64'

Ramsey
Bentancur
39'
Bonucci
3'
Ramsey
 
Das war es aus Moskau, vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal.
 
Am 26. November spielt Juve gegen Atletico vermeintlich um Platz 1, Moskau empfängt dann den Bayer im direkten Duell um Platz 3.
 
Damit ist Juventus für die nächste Runde qualifiziert. Moskau verpasst einen Big Point im Kampf um den Europa-League-Platz, Leverkusen kann gleich nachziehen.
 
Eine sehr unterhaltsame erste Halbzeit geht gerechterweise mit einem 1:1-Unentschieden zu Ende. Guilhermes früher Patzer und Ramseys Abstauber stellten die Weichen für den Favoriten auf Sieg, die aufmüpfigen Russen sorgten aber immer wieder für Unordnung in der italienischen Defensive. Miranchuk war es vorbehalten, schnell auszugleichen, ehe beide Teams auf die Führung drückten. Juve hatte die stärkere Drangphase, Lok war aber ebenso immer wieder für Gefahr gut.
90'
Moskau wirft nochmal alles nach vorne, bekommt aber keine Chance mehr. Schluss!
90'
Was für eine Enttäuschung für Yuri Semin, dessen Mannschaft heute sicher nicht schlechter war.
90'
Tooor! Lok Moskau - JUVENTUS 1:2. Wieder so ein später Treffer der Juve! Und was für einer! Douglas Costa lässt bei seinem Antritt von der linken Seite ganze sieben Mann alt aussehen. Erst dribbelt er durch vier Moskauer hindurch, spielt dann einen Doppelpass mit Higuains Hacke und tanzt nochmal zwei Mann aus. Guilherme schiebt er die Kugel dann auch noch durch die Beine.
90'
Douglas Costa sieht Gelb wegen seines Jubels bei den Fans.
90'
Vier Minuten Nachspielzeit waren im Übrigen angezeigt. Juve spielt auf Sieg.
90'
Guilherme schnappt sich die Ecke und leitet den nächsten Gegenangriff ein. Danilo bekommt soeben noch seinen Kopf in einen langen Ball, der Eder frei aufs Tor geschickt hätte.
90'
Abschlusschance für Pjanic - wieder geblockt! Eckball.
89'
Wieder ist nach der Ecke Eder zuerst mit dem Kopf am Ball.
89'
Böser Ballverlust von Ignatjev, Higuain macht von links kommend aber nicht genug aus dem Ballgewinn. Höwedes klärt zur Ecke.
88'
Knappe zwei Minuten noch regulär. Schaffen die Russen die verdiente Überraschung oder gelingt der Alten Dame doch noch der vorzeitige Einzug ins Achtelfinale?
86'
Krychowiak setzt seinen Distanzschuss zu hoch an.
85'
Yuri Semin bringt seine zweite eher defensivere Option. Aleksandr Kolomeytsev ersetzt Joao Mario.
83'
Maciej Rybus kommt im Halbfeld gegen Danilo zu spät. Gelb.
82'
Sarri mit seinem zweiten Tausch: Cristiano Ronaldo muss raus, für ihn kommt Paulo Dybala.
81'
Erster Wechsel beim Gastgeber: Rifat Zhemaletdinov verlässt den Platz, für ihn kommt Murilo Cerqueira.
79'
Gegenüber findet Costas Flanke nur fast Ronaldo, Guilherme klärt mit ein wenig Glück.
78'
Riesenchance für Lok! Nach einem Konter scheitert Krychowiak aus spitzem Winkel frei vor Szczesny, der auf den Fuß von Joao Mario abwehrt. Der Portugiese zieht aus 16 Metern direkt ab, aber Bonucci steht schon auf der Linie und wehrt mit der linken Wade ab.
75'
Auch nach der Pause sind beide Mannschaften eher auf Augenhöhe unterwegs.
73'
Aktuell spielt sich das Spiel zwischen den Strafräumen ab. Neun der zwölf Schüsse nach der Pause kamen von außerhalb der Sechzehner.
70'
Sami Khedira hat Feierabend, Douglas Costa kommt für ihn. Die Juve wird offensiver.
68'
Schon der nächste Abschluss der Hausherren, Miranchuk prüft Szczesny mit einem zentralen Flachschuss. Kaum Gefahr für den Polen.
67'
Der nächste Lok-Konter rollt.Am Ende ist Joao Mario zu eigensinnig und schießt aus 19 Metern weit, weit vorbei.
64'
Rodrigo Bentancur ersetzt Aaron Ramsey.
64'
Pjanics Schuss aus der Distanz landet locker in dem Armen Guilhermes.
61'
Lok drückt! Miranchuk schießt nach einem Kontakt im Strafraum, bekommt aber keinen Druck hinter den Abschluss.
60'
Jetzt warten Zhemaletdinov fackelt im Strafraum zu lange und lässt sich seinen Schuss blocken, kurz darauf holt Eder eine Ecke heraus.
58'
Langer Ball auf Khedira, der den Ball gut annimmt, von Corluka und Rybus aber locker abgelaufen wird.
57'
Nach der fälligen Ecke rollt mal wieder ein Moskauer Konter über rechts. Eder und Miranchuk sind aber dann zu verspielt und kommen nicht zum Abschluss.
56'
Das war klasse von Guilherme! Ronaldo kommt zentral an der Strafraumgrenze frei zum Abschluss, der Torwart macht sich aber lang und lenkt den Dropkick um den Pfosten.
53'
Wieder Barinov aus zentraler Position, dieser Abschluss geht flach links vorbei.
50'
Barinov schießt aus der Distanz hoch daneben.
48'
Wieder Ronaldo - und wieder Probleme bei Guilherme! Der Aufsetzer kommt ziemlich zentral, aber gegen die Laufrichtung des russischen Nationaltorwarts. Er lässt nach vorne abprallen, Corluka bereinigt.
47'
Wieder ein früher Freistoß für Juve in Strafraumnähe. Dieses Mal sind es 27 Meter in zentraler Position.
46'
Die zweiten 45 Minuten laufen.
1'
In einem furiosen Fußballspiel siegt Juventus am Ende nicht nur wegen des Zeitpunkts eher glücklich mit 2:1. Lok Moskau spielte nach vorne über weite Strecken hervorragenden Fußball und ließ defensiv wenig zu. Juve war zwar mit längeren Ballbesitzphasen optisch überlegen, brauchte aber am Ende eine magische Einzelaktion zum Siegtreffer.
45'
Pause!
45'
Ronaldo schießt nochmal aus 15 Metern - weit drüber.
43'
Kurz vor der Pause sieht es aus, als würden wir mit einem Remis die Seiten wechseln. Nachspielzeit deutet sich nicht an.
41'
Defensiv hat sich Juventus noch immer nicht gefunden. Da ist ziemlich viel Chaos, sobald Moskau mal mit ein bis zwei Mann am Strafraum auftaucht.
39'
Leonardo Bonucci holt sich für einen Tritt in die Wade Eders die Gelbe Karte ab.
37'
Juventus schnürt Lokomotive jetzt hinten ein und drückt auf das zweite Tor.
35'
Wieder Higuain, dieses Mal aus der Distanz. Guilherme lässt prallen, Corluka klärt.
34'
Riesig von Higuain! Khedira spielt einen herrlichen hohen Pass in die Spitze, Higuain nimmt den von hinten kommenden Ball aus vollem Lauf direkt und zwingt Guilherme zu einer Glanztat.
33'
Ronaldos Kopfball nach Alex Sandros Flanke aus dem linken Halbfeld geht gute zehn Meter am Tor vorbei.
32'
Mal wieder eine Ecke, Corluka klärt Danilos Flanke nicht optimal.
31'
Rabiot liegt etwas länger am Boden, nach einem Zusammenprall mit Rybus hatte Schiedsrichter Ruddy Buquet auf Vorteil entschieden.
30'
Juventus ist jetzt sichtlich um Spielkontrolle bemüht.
27'
Krychowiak kommt von halblinks zum Abschluss, Szczesny hält ohne Probleme.
25'
Die Mannschaften gönnen sich nach der intensiven Anfangsphase eine kurze Pause. Juve lässt den Ball mal ein wenig zirkulieren.
22'
Das muss das 2:1 für die Gastgeber sein! Die Russen kombinieren sich herrlich in den Strafraum, am Ende setzt Miranchuk einen Kopfball aus knapp fünf Metern aber drüber.
20'
Moskau kommt immer wieder zu Abschlüssen! Joao Mario legt sich den Ball am linken Strafraumeck nach innen, sein Schuss wird geblockt.
19'
Dieser Pjanic-Fehlpass hätte teuer werden können, er spielt genau in den Lauf von Eder, der zum Konter startet. Miranchuks Hereingabe kurz darauf verpufft allerdings.
17'
Ronaldo fackelt nach der Ballannahme 20 Meter vor dem Tor nicht lange und zieht ab, der schwache Flachschuss trudelt klar links vorbei.
16'
Die Ecke bringt nichts ein, ebenso wenig eine folgende Flanke aus dem Halbfeld. Szczesny ist zur Stelle.
15'
Zhemaletdinov zieht nach einer Kombination von links nach innen, sein abgefälschter Schuss geht drüber. Khedira hielt da sein Bein rein.
12'
Tooor! LOK MOSKAU - Juventus 1:1. Aufatmen in Moskau! Starke Flanke von Rybus aus dem linken Halbfeld, Miranchuk schraubt sich im Zentrum am höchsten und köpft aufs Tor. Szczesny fliegt vergeblich hinterher, der Ball prallt vom Pfosten ab und landet wieder auf dem Fuß Miranchuks, der nur noch einschieben muss.
11'
Die UEFA hat sich das Tor noch genauer angeschaut und spricht den Treffer jetzt wohl Aaron Ramsey zu. Der Waliser eilte dem Ball nach und berührte ihn offenbar doch noch auf der Linie.
10'
Die folgende Ecke bringt nur einen halbgaren Konter ein, Szczesny fängt aber den Ball in die Spitze ab.
9'
Langer Ball von Bonucci auf Ronaldo, der den Ball schön annimmt und schnell abzieht. Ignatjev ist da und blockt.
7'
Joao Mario mit dem ersten Abschluss der Gastgeber - drüber.
6'
Früher Rückschlag für die Hausherren, und dabei können zehn Moskauer nicht mal etwas dafür. Wie reagieren die Russen?
3'
Tooor! Lok Moskau - JUVENTUS 0:1. Unfassbar! Cristiano Ronaldo schießt den Ball direkt aufs Tor und platziert ihn direkt auf Guilhermes Brust. Der Torwart greift aber daneben, lässt den Ball durch die Hosenträger rollen und verschuldet so das 0:1.
3'
Zemaletdinov trifft Rabiots Fuß in der Nähe des linken Strafraumecks. Freistoß Juve.
2'
Krychowiak tritt Khedira voll auf den Fuß, das schmerzt schon beim Hinsehen. Für den Deutschen geht es aber nach kurzer Verschnaufpause weiter.
1'
Der Ball rollt!
 
Im Hinspiel führte Lok Moskau zur Halbzeit mit 1:0, erst ein Doppelpack von Paulo Dybala drehte die Partie etwa zehn Minuten vor Schluss. Der Argentinier sitzt heute auf der Bank.
 
Auf der anderen Seite sind die Moskauer natürlich Außenseiter gegen den italienischen Serienmeister. Juve muss heute gewinnen, um im Duell um den Gruppensieg mit Atletico Madrid vorzulegen.
 
In Gruppe D könnte Lok heute einen großen Schritt in Richtung Verbleib im europäischen Wettbewerb machen. Mit drei Zählern liegen die Russen auf Platz 3 vor Bayer Leverkusen (0).
 
Maurizio Sarri stellt im Vergleich zum 1:0 in gegen den FC Turin am Wochenende gleich sieben Mal um: Nur Szczesny, Pjanic, Ronaldo und Bonucci verbleiben in der Startelf.
 
Juve beginnt in folgender Aufstellung: Szczesny - Danilo, Bonucci, Rugani, Alex Sandro - Khedira, Pjanic, Rabiot - Ramsey - Higuain, Ronaldo.
 
Eine Änderung von Trainer Yuri Semin im Vergleich zum letzten Pflichtspiel: Joao Mario beginng für Murilo Cerqueira (Bank).
 
So beginnt Lok Moskau: Guilherme - Ignatjev, Barinov, Corluka, Höwedes, Rybus - Zhemaletdinov, Krychowiak, Joao Mario - Miranchuk, Eder.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Lokomotive Moskau und Juventus Turin.
Neue Ereignisse