Beendet
Gruppe G17.09.2019 18:55 Uhr
85'

Reine-Adelaide
Terrier
77'

Traoré
Cornet
71'
Koné
51'
Depay
1 : 1
0 : 1
Zenit Aufstellung
87'
Shatov
78'

Karavaev
Shatov
70'
Kuzyaev
64'

Zhirkov
Kuzyaev
61'
Rakytskyi
47'

Azmoun
Ozdoev
41'
Azmoun
38'
Azmoun
 
Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg. Vielen Dank fürs Mitlesen.
 
Durch die Punkteteilung liegen die beiden heutigen Kontrahenten erstmal auf den ersten beiden Plätzen in Gruppe G, doch nun treten gleich die beiden Gruppengegner Benfica Lissabon und RB Leipzig gegeneinander an.
 
Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg trennen sich zum Auftakt der Gruppenphase mit einem 1:1-Unentschieden. Azmoun und Depay (Elfmeter) sorgten für die Treffer in diesem ersten Spiel in Gruppe G. Das Ergebnis geht im Großen und Ganzen auch so in Ordnung, obwohl Zenit vor allem nach dem Gegentreffer das Remis nur noch zu verwalten versuchte. Lyon drängte zwar bis zum Schluss auf den möglichen Heimsieg, hatte aber auch nur wenige Topchancen, um das 2:1 zu erzielen. Die beste Möglichkeit vergab Reine-Adelaide nach genau einer Stunde. 
90'
Schlusspfiff in Lyon.
90'
Schiedsrichter Oliver ordnet in der zweiten Halbzeit drei Minuten Nachspielzeit an.
88'
Zenit kommt auch noch mal zum Abschluss, nachdem Dzyuba einen hohen Ball stark verarbeitet und aus etwa 20 Metern draufhält. Der Schuss des Stürmers geht gut einen halben Meter über das Tor.
87'
Der eingewechselte Shatov sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld gegen Terrier die Gelbe Karte.
85'
Zweiter Wechsel bei Olympique Lyon: Für Reine-Adelaide kommt Terrier ins Spiel.
83'
Dembele zieht von halblinks im Strafraum aus rund 14 Metern ab, Rakitskiy hält den Kopf in die Schussbahn und fälscht das Leder zur nächsten Ecke für Lyon ab.
81'
So langsam geht es in Lyon auch schon in die Schlussphase dieser ersten Begegnung der Champions-League-Gruppenphase. Immer noch steht es 1:1-Unentschieden im Duell der Franzosen gegen Zenit St. Petersburg. Gelingt noch einem Team der Lucky Punch und damit der Auftaktsieg?
79'
Depay wird links im Strafraum ideal bedient, der anschließende Abschluss des Niederländers fällt aber viel zu zentral aus. Lunev taucht ab und hält den Ball direkt fest.
78'
Dritter Wechsel bei Zenit St. Petersburg: Für Karavaev kommt Shatov ins Spiel.
77'
Erster Wechsel bei Olympique Lyon: Für Traore kommt Cornet ins Spiel.
74'
Olympique Lyon drängt nach wie vor auf den zweiten Treffer, doch bis auf die Großchance von Reine-Adelaide aus der 60. Minute haben die Gastgeber etwas Probleme, sich gute Möglichkeiten herauzuspielen. Von Zenit kommt hingegen in der Offensive fast gar nichts mehr.
71'
Nun sieht auch Lyons Kone für ein zu hartes Einsteigen im Mittelfeld gegen Ozdoev die Gelbe Karte.
70'
Der gerade erst eingewechselte Kuzyaev sieht für ein taktisches Foulspiel im Mittelfeld die Gelbe Karte.
67'
Bei Zenit geht in dieser Phase nicht mehr sonderlich viel nach vorne, die Russen versuchen das Spiel eher zu verschleppen.
64'
Zweiter Wechsel bei Zenit St. Petersburg: Für Zhirkov kommt Kuzyaev ins Spiel.
61'
Zenits Innenverteidiger Rakitskiy sieht für ein zu hartes Einsteigen vor der Abwehr die Gelbe Karte.
60'
Was für eine Chance! Lyon spielt sich traumhaft bis in den Strafraum, wo dann Reine-Adelaide aus elf Metern mit einem Schuss in Richtung linkes Eck scheitert - der Ball geht letztlich sogar am Tor vorbei. In dieser Szene war für die Gastgeber mehr drin, die 2:1-Führung beinahe ein Muss!
56'
Zenits Mittelfeldmann Zhirkov kommt links am Strafraum aus genau 16 Metern zum Schuss, der Versuch geht knapp links über das Tor.
54'
Das Publikum in Lyon ist nach dem Ausgleich nun natürlich auch wieder lautstark und peitscht die Gastgeber nach vorne.
51'
Tooooooooooor! OLYMPIQUE LYON - Zenit St. Petersburg 1:1! Depay macht es selbst! Der gefoulte Niederländer tritt zum Elfmeter an und versenkt ihn flach links im Eck zum Ausgleich für Olympique Lyon.
50'
Elfmeter für Lyon! Depay setzt sich links im Strafraum im Dribbling durch und wird dann vom gerade erst eingewechselten Ozdoev zu Fall gebracht - folgerichtig gibt es Elfmeter für die Gastgeber.
48'
Kurios! Azmoun kehrte nach der Halbzeit zurück, obwohl er angeschlagen war und wird dann in der 47. Minute doch ausgewechselt.
47'
Erster Wechsel bei Zenit St. Petersburg: Für Azmoun kommt Ozdoev ins Spiel.
46'
Weiter geht es in Lyon. 
 
Zur Halbzeit des 1. Spieltags der Champions-League-Gruppenphase führt Zenit St. Petersburg durch einen Azmoun-Treffer mit 1:0 bei Olympique Lyon. In einer relativ ausgeglichenen Halbzeit hatten beide Mannschaften durchaus Abschlussmöglichkeiten, aber hochklassige Möglichkeiten waren nicht wirklich darunter. Umso überraschender fiel dann das 1:0 durch Azmoun, nachdem der Iraner zuvor einen tollen Doppelpass am Strafraum spielte. Lyon ist zumeist nur durch Distanzschüsse gefährlich, diese sind jedoch bislang eine sichere Beute für Gäste-Schlussmann Lunev, der dafür bei hohen Bällen schon mehrere Male Schwächen offenbarte.
45'
Halbzeit in Lyon.
45'
Schiedsrichter Oliver ordnet in der ersten Halbzeit zwei Minuten Nachspielzeit an.
44'
Depay versucht es von links am Strafraum auf eigene Faust, zieht zunächst nach innen und hält aus ungefähr 19 Metern drauf. Den Flachschuss in Richtung linkes Eck kann Torhüter Lunev locker festhalten.
41'
Tooooooooooor! Olympique Lyon - ZENIT ST. PETERSBURG 0:1! Azmoun schlägt zu! Gerade noch war der Iraner Azmoun angeschlagen, doch nun spielt der Stürmer direkt vor dem Strafraum einen starken Doppelpass mit Dzyuba und schiebt das Leder dann souverän aus etwa elf Metern links unten ins Eck zur 1:0-Führung für den russischen Meister.
39'
Weil sich Azmoun bei seinem Foul selbst verletzte, musste der iranische Stürmer anschließend behandelt werden. Nun aber ist Azmoun erst einmal wieder zurück auf dem Spielfeld.
38'
Zenits Azmoun sieht für ein Foulspiel von hinten gegen Mendes die erste Gelbe Karte der heutigen Begegnung.
36'
Wieder kommt Marcelo bei einem Lyon-Eckball mit nach vorne und dieses Mal ist der Kopfball des Brasilianers aus etwa sechs Metern schon deutlich gefährlicher. Das Leder geht schlussendlich nur knapp rechts am Tor vorbei.
34'
Der aufgerückte Lyon-Verteidiger Marcelo kommt nach einer zu kurz abgewehrten Ecke links aus etwa zehn Metern per Kopf zum Abschluss. Der frühere Bundesliga-Profi kann mit seinem Versuch Torhüter Lunev nicht wirklich prüfen.
31'
Schon wieder fliegt Zenit-Torhüter Lunev an einem hohen Ball in den Strafraum vorbei, dieses Mal rettet Verteidiger Ivanovic nach dem Bock seines Schlussmannes zur Ecke.
30'
Beide Mannschaften versuchen es immer wieder über die Außenpositionen, um bis an die Grundlinie zu kommen. Das gelingt auch teilweise, doch den Hereingaben fehlt dann oftmals die nötige Präzision. So sind gute Chancen weiterhin eher Mangelware, obwohl das Spiel von beiden Teams an sich sehr temporeich geführt wird.
27'
Das war knapp! Nach einer Hereingabe von der rechten Seite an den langen Pfosten taucht Zenit-Schlussmann Lunev unter dem Ball hindurch, doch der dahinter lauernde Dembele ist wohl zu überrascht und kommt nicht mehr an das Leder.
24'
Lyons Stürmer Dembele kommt von halblinks am Strafraum aus 18 Metern zum Schuss, setzt den Ball knapp links über das Tor. Dieser Chance war eine schwache Kopfballabwehr von Osorio vorausgegangen.
23'
Nach einem vermeintlichen Handspiel von Osorio im eigenen Strafraum fordern die Lyon-Spieler vehement Elfmeter. Die Pfeife von Schiedsrichter Oliver bleibt jedoch stumm.
21'
Zenit-Stürmer Azmoun versucht es aus gut 24 Metern von halbrechts mit einem Flachschuss in Richtung linkes Eck. Der Versuch des Iraners hätte auch genau gepasst, doch Torhüter Lopes bringt gerade noch die Fingerspitzen an den Ball und lenkt ihn um den Pfosten.
19'
Depay flankt den Ball von links am Strafraum mit Schnitt zum Tor in den Fünfmeterraum. Keeper Lunev ist aufmerksam und faustet das Leder resolut aus dem Gefahrenbereich.
17'
Ins Nichts! Mendes spielt den Ball von rechts am Strafraum einfach mal auf Verdacht in die Tiefe. Da keiner seiner Mitspieler auf diese Idee eingeht, landet das Leder direkt in den Händen von Torhüter Lunev.
14'
Nach einer Hereingabe von rechts am Strafraum durch Mendes kommt Traore am kurzen Pfosten nur einen Schritt zu spät. So klärt Ivanovic gerade noch zur Ecke. 
10'
Mit Andre Villas-Boas ist heute ein Mann im Stadion zu Gast, der einst mit Zenit Meister wurde und heute sowohl sein Ex-Team als auch Lyon beobachtet. Der Portugiese ist derzeit Coach von Olympique Marseille.
8'
Lyon hat sich die munter aufspielenden Russen nun wohl lange genug angeschaut, jetzt legt auch Olympique von Minute zu Minute mit mehr Nachdruck nach vorne los.
5'
In diesen ersten Minuten sind die Gäste aus St. Petersburg sehr aktiv und bislang auch die gefährlichere Mannschaft. Lyon scheint noch in der Findungsphase zu sein. 
4'
Der aufgerückte Zenit-Linksverteidiger Douglas Santos kommt aus etwa 19 Metern von halblinks zum Schuss. Den Versuch in Richung linkes Eck pariert Torhüter Lopes souverän.
2'
Nach einer Hereingabe von links fliegt Lyon-Keeper Lopes außerhalb des Fünfmeterraumes ziemlich deutlich am Ball vorbei und behindert lediglich seinen Mitspieler Denayer bei dessen Klärungsversuch.
1'
Los geht es in Lyon.
 
Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Oliver aus England.
 
Im Vergleich zum 3:1-Sieg St. Petersburgs gegen Arsenal Tula rücken heute Karavaev und Osorio in die Startelf des russischen Meisters. Bei Olympique Lyon gibt es sogar noch mehr Umstellungen im Vergleich zum 2:2 in Amiens. So rücken heute Depay, Denayer, Mendes und Kone in die Startformation der Gastgeber.
 
Der russische Meister Zenit St. Petersburg macht es bei der Generalprobe vor dem Duell in Lyon deutlich besser. Der Tabellenführer gewann zuhause gegen Arsenal Tula mit 3:1. Dzyuba, Driussi und Shatov trafen für den Topklub aus St. Petersburg.
 
Für Lyon verlief die Generalprobe vor dem Champions-League-Auftakt gegen Zenit nur teilweise erfolgreich. Beim Auswärtsspiel in Amiens kam Olympique nur zu einem 2:2-Unentschieden. Den Ausgleichstreffer kassierten die Gäste erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit, nachdem zuvor ein Doppelpack von Dembele für die lange Führung Lyons sorgte.
 
Zenit St. Petersburg peilt derweil in der Premier Liga ganz klar die Titelverteidigung an. Nach neun Spielen liegt das Team von Coach Semak mit 20 Punkten auf Platz 1.
 
Beide Mannschaften sind natürlich auch längst wieder im Meisterschafts-Betrieb und Lyon holte acht Punkte aus den fünf bisherigen Begegnungen der Ligue 1.
 
Zenit St. Petersburg sicherte sich in der Vorsaison den Meistertitel in der russischen Premier Liga. Mit 64 Punkten landete Zenit deutlich vor Vizemeister Lok Moskau (56 Punkte).
 
In der Vorsaison wurde Lyon mit 72 Punkten Dritter in der Ligue 1 hinter Meister Paris St. Germain und dem Überraschungsteam OSC Lille.
 
Sowohl Olympique Lyon als auch Zenit St. Petersburg waren automatisch für die Gruppenphase der Champions-League-Saison 2019/20 qualifiziert.
 
Zenit St. Peterburg läuft mit folgender Elf auf: Lunev - Karavaev, Ivanovic, Rakitskiy, Douglas Santos - Driussi, Barrios, Osorio, Zhirkov - Dzyuba, Azmoun.
 
Olympique Lyon spielt in folgender Formation: Lopes - Dubois, Denayer, Marcelo, Kone - Mendes, Tousart, Reine-Adelaide - Traore, Dembele, Depay.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg.
Neue Ereignisse